Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.033

E_1936_Zeitung_Nr.033

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG. 21. APRIL 1936 — N° 3$ greift die Klauenkupplung 13 wieder ein, so dass sich nun der Käfig 9, das Stirnrad 12 und der Differentialkäfig 10 miteinander drehen müssen. Beim Schalten vom direkten in den Schnellgang wirkt die Synchronisierkupplung ebenfalls in sinngemässer Weise mit. Neben diesen in ihrem Aufbau so sehr verschiedenen Sehongang-Getrieben existieren noch eine grosse Zahl anderer Konstruktionen, doch würde es zu weit führen, sie alle hier zu beschreiben. Wir erinnern nur beispielsweise an die Bauart von Studebaker, womit diese Firma die Höchstgeschwindigkeit/ihrer Wagen ebenfalls auf 145 km/St, bringen konnte, oder die Getriebe der Zahnradfabrik Friedrichshafen mit durch den Wechselhebel geschaltetem Schnellgange. Allen diesen Konstruktionen liegt der Gedanke zugrunde, die Schaltung nach Möglichkeit zu vereinfachen, um die Aufmerksamkeit des Fahrers bei den hohen Geschwindigkeiten nicht allzu stark in Anspruch zu nehmen. Ob die jetzige Tendenz zur vermehrten Anwendung von Schnellgängen dauernd beibehalten wird, das zu entscheiden wäre heute verfrüht. Es hängt eigentlich lediglich davon ab, ob die Erhöhung der Motordrehzahlen im Laufe der Entwicklung mit aer Vergrösserung der Höchstgeschwindigkeiten Schritt hält. Ist dies nicht der Fall, so durften sich diesen zusätzlichen Getrieben immer weitere Möglichkeiten eröffnen. !>•», ein Mangel, der ebensowohl in einem Verziehen des Rades wie in einem Schaden des Reifens seinen Grund haben kann. Oel-Vertretung. Zuschrift wei- Antwort 9772. tergeleitet. dann"eredschen" Sie das Richtige! Zu kaufen gesucht Limousine 7-Plätzer, in gutem Zustand. 71713 F. Staub, Garage, Hasle-ROegsau. Telephon 5243. Zukaufen gesucht OCCASIONSWAGEN bis 12, ev. 15 HP, 5 PL (nach Zürich), r- Detaillierte Offerten unter Chiffre OF 2009 Z an Orell Füssii-Annoncen, Zürich, Zürcherhof. 71701 Zukaufen gesucht CHEVROLET 2-Tönner womöglich hinten doppelt bereift, in gutem, fahrbereitem Zustande, eventuell FORD, neueren Datums, und tauschen 5-T.-BERNA-0ccasionswagen, mit oder ohne Kippvorrichtung. 12349 A Gefl. Anfragen sind zu richten unter Chiffre 15394 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen >h Möbel sehe f. zwei Zimmer Barzahlung Als Gegenleistung müsste Autokauf oder Vergeben von Rep.-Arbeiten gesich. werden. Offerten unter Chiffre 71696 an die Automobil-Revue, Bern. nl«e» A gesucht Occasionswagen mit 8—10 Steuer-PS, Limousine nicht älter wie Jahrg. 1935, in einwandfreiem Zust, gegen Kasse. Offerten unter Chiffre 71684 an die Aufomoöil-Revut, Bern. Tedin. Frage 9776. Erfahrungen mit Lamellenprofllen von Michelin und, Englebert. Kann mir jemand aus dem Leserkreis über Erfahrungen bei Verwendung von Reifen der Marken Michelin und Englebert mit Lamellen-Profilierung der Laufdecken berichten? F. M. in St Fragt 9782. Buch Ober Einstellung. Antwort brieflich mitgeteilt. Frage 9783. Betriebskosten von gebrauchten Wagen. Antwort, brieflich zugeleitet. Fragt 9784. Brems-PS in Frankreich. Gilt in Frankreich für die Angabe der Bremsleistung dasselbe Mass wie bei uns? M. Z. in W. Antwort: Da Frankreich ebenfalls dem metrischen Systeme angehört, gilt auch dort dasselbe Mass für die Bremsleistung wie bei uns, d. h. ein PS = 75 kg-m/sec. Einzig in den Vereinigten Staaten, wo man die Pferdestärke auf Fuss und Pfund basiert, hat man ein um etwa \% grösseres Mass für die Pferdestärke, nämlich 1 U.S. PS = 550 ft.-lbs./eec. = 76.04 kg-m/sec. Frage 9785. Nitrierhärtung von Zylinderbuchsen. Stimmt es, dass man heute Verfahren kennt, mit deren Hilfe man Zylinderbüchsen so stark vergüten kann, dass sie mehr als 100.000 km ohne weiteres aushalten? Auf welche Art wird diese Härtung erzeugt? Welches sind ihre Vorteile? F, K. in F. Antwort: Es stimmt tatsächlich, dass man auf dem Gebiete der Materialvergütung in- den letzten Jahren ganz gewaltige Fortschritte machte, so dass man z. B. mit den nach dem Nitrierhärteverfahren behandelten Zylinderbüchsen Fahrleistungen von 100.000 und mehr km erreicht^ Unter normalen Betriebsbedingungen zeigten nitrierte Büchsen gegenüber solchen aus Gusseisen eine etwa sechsmal geringere Abnützung. Im schweren Betriebe in staubhaltiger Luft machte man sogar die Erfahrung, dass Graugussbüchsen sich fast zwanzigmal so stark abnützten. Di« Härtung beruht auf der Tatsache, dass neben dem Kohlenstoff auch der Stickstoff in die Oberfläche erwärmter Stähle einzudringen vermag, worauf er in gelöster Form im Stahle bleibt und damit die Oberfläche stark vergütet. Der Stickstoff darf dann allerdings nicht in seiner reinen Form über den heissen Stahl geleitet werden, sondern in Form stickstoffhaltiger Gase, wie Ammoniak etc. Durch Beimischung gewisser anderer Gase oder katalysatorische Wirkung anderer Metalle lässt sich der Prozess wesentlich beschleunigen. Man erreicht damit Brinell-Härten von 1000 und mehr. Als Vorteile der Nitrierhärtung sind ihre hohe Hitzebeständigkeit, der allmähliche Uebergang zwi-J sehen nitrierter und unbehandelter Materialschicht,'' Zukaufen gesucht AUTO OCCASION Mod. 1933 bis 36, in einwandfreiem Zustande. In Frage kommt nur ganz preiswerte Occasion. Offerten, wenn möglich mit Bild unter Chiffre 71714 an die 5—11 PS. — An Zahlung wenig gebr. Klavier. Offerten unter Chiffre 71716 an die Automobil-Revue Bern. Zukaufen gesucht für Lavage. — Aeusserste Preisofferten m. Beschreibung u. Marke unt Chiffre 15414 an die 11911 Automobil-Revue. Bern. bis 7 HP 4-Plätzer, nur in gutem Zustande und nicht unter Modell 32. Motorrad SA- ROLEA oder D. K. W. muss in Zahlung genommen werden. Offerten unter Chiffre 71737 an die sowie die gute Wechselfestiflceit zu nennen. Dazu übertrifft die Härte der nitrierten Büchsen diejenige der gewöhnlichen Ausführung um ca. 45%. Frage 9786. Bremswirkung des Motors. Man hat mir schon geraten, auf schlüpfrigen Strassen nur mit dem Motor zu bremsen. Nun ist mir nicht recht klar, wie diese Bremswirkung überhaupt zustande kommt. Handelt es sich bei der Bremsleistung einfach um die durch mechanische Reibung vernichtete Energie? Da man die Zündung beim Bremsen nicht ausschaltet, besitzt der Motor dann doch Immer eine gewisse Leistung. Wieso kann er da überhaupt bremsend wirken? F. K. in B. Antwort: Um die Bremswirkung des Motors zu verstehen, müssen wir uns erst Kurz mit den Unterdruckverhältnissen im Ansaugstutzen befassen. Aus unserm Diagramm geht hervor, dass der Unterdruck beim Saughube um so grösser, der absolute Druck im Saugstutzen also um so geringer wird, je höher die Motordrehzahl steigt. Unsere Abbildung gilt für die Verhältnisse bei geöffneter Drossel, jedoch tritt ein ähnlicher Verlauf auch bei geschlossener Klappe ein, mit dem Unterschiede allerdings, dass in diesem Falle der Unterdruck bei jeder Drehzahl um ein Vielfaches grösser ist. Gerade wegen der Bildung dieses starken Unterdruckes stellt sich der Motor im Leerlauf selbsttätig auf eine verhältnismässig niedrige Dflehzahl ein. Durch eine etwas reichlichere Einstellung des Leerlaufes können wir die Leerlauf-Tourenzahl entsprechend erhöhen, weil infolge der vermehrten Brennstoffzufuhr der Motor in diesem Falle auch mit einem grösseren Unterdrucke fertig wird. Immerhin ist die Drehzahl noch bedeutend niedriger als der entsprechende Wert beim Fahren mit einer normalen Geschwindigkeit Sobald wir auf der Fahrt vom Gase weggehen, also die Drossel schliessen, entsteht im Ansaugstutzen ein Unterdruck, der den beim Leerlauf sich bildenden Saugdruck weit übertrifft. Da der zugeführte Brennstoff nicht genügt, um den Motor bei dieser hohen Drehzahl im Gang zu erhalten, falls er nicht durch den Schwung des Wagens ständig angetrieben würde, so wirkt der Motor als Bremse. Nur ein Teil der Ansaugleistung wird von ihm ersetzt. Den Rest liefert die Wucht des Fahrzeuges. Da diese Art der Bremsung immer sehr weich erfolgt, ist es empfehlenswert, sie auf schlüpfrigen Strassen ausschliesslich anzuwenden. Aus dem Gesagten ergibt sich ohne weiteres, dass die Bremswirkung nicht infolge der mechanischen Reibung im Motore entsteht, sondern durch seinen Leistungsverbrauch hervorgerufen wird, wenn er gezwungen ist, bei geschlossener Drossel mit eine* höheren Tourenzahl und damit stärkerem Saugdrucke zu laufen, als seiner Leerlaufdrehzahl entspricht Limousine, 4türig, 7 PS, 5 Räder, in gutem Zustd., Anfragen unter Chiffre 15413 an die 12308 Automobil-Revu*, Bern. Sehr vorteilhaft zu verkaufen: 4 ZyL, 5 PS, fabrikneu, Ia. engl. Fabrikat, mit hydr. Bremsen u. gr. Ladefläche, 2900 Fr., ev. Tausch gegen Personenwagen. Emil Frey, Zürich, Limmatstr. 210. Telephon 33.190. Einige günstige Occaslonen, spez. in Kleinwagtru «00 600 Dr«hlOhl • 800 WOO hnh'tinftar HlllldllgCI Occaslons-Luffkompressor, Torpedo oder mit Schiebedach, 8 bis 10 HP, in gu-Leerlaufscheibe, 80 bis 100 ein 71680 Tourenzahl ca, 500, mit auf Abbruch tem Zustande. — Detaillierte Offerten unter Chif- Umformergruppe, Dreh- Literleistung. Occasionsstrom 200 Volt. 50 Perioden. — Offerten unter Typ VHB oder VMB. BERLIET Lastwagen fre 71652 an die Automobil-Revue, Bern. sofort zu verkaufen. Leicht Chiffre 71711 an die Offerten an Gebr. J. & reparaturbedürftig. Automobil-Revue. Bern H. Sigrist. Sachsein. Offerten unter Chiffre 71717 an die Automobil-Revue. Bim. Zukaufen gesucht rassiger Sportwagen Automobil-Revue, Btrn. Zukaufen gesucht per sofort geschlossener *•» Kleinwagen '«»da Zukaufen gesucht mechanischer Wagenlift Zukaufen gesucht Kleinwagen Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht Zu verkaufen Citroen B14 Fr. 600.— Lieferungs-Kastenwagen WfM 4/5-Plätzer, 17 PS, 6fach bereift, kontroll- und fahrbereit, äusserst präsentabler Wagen, Fr. 1200,—. B. M. W.-Ausstellung, Zürich 4. Stauffacherquai Nr. 58. Telephon 70.228. CHRYSLER- DE SOTO nur 37 000 km gefahren, in neuwertigem Zustand. Offerten an 0. Kunz, Reiserstrasse 112, OlUn. Frag« 9787. Graphiertes Schmieröl. Ist ein Zusatz von Graphit zum Schmieröl empfehlenswert? Ich hörte schon von Störungen, die durch eine solche Beimischung hervorgerufen wurden. Auf der andern Seite wird die Graphitierung vielfach auf Grund von Erfahrungen anempfohlen. Welche Meinung ist nun richtig? E. Z. in B. Antwort: Ein Graphitzusatz zum Schmieröl ist speziell beim Einfahren neuer Kolben sehr zu empfehlen. Nur muss man sich davor hüten, den Graphit einem Oele beizumischen, das ihn nicht verträgt Oele mit Fettsäuregehalt vertragen Graphit nicht und führen damit zu Verstopfungen im Schmiersystem, zur Verstopfung des Oelfilters etc. Ungefetteten Oelen darf man Graphit nachträglich unbesorgt zusetzen. Auch mit leicht gefetteten Oelen mag es auf eigene Verantwortung hin noch angehen. Wenn an Stelle des alten Schmieröls ein graphitiertes Oel eingefüllt wird, entfernt man nach der Entleerung die Reste des vorhandenen Schmiermittels mit Hilfe von Spülöl, um ganz sicher zu gehen, dass nachher keine Verstopfung eintreten kann. Wenn diese Vorsichtsmassregeln beachtet werden, braucht man .Störungen nicht zu befürchten und wird im Gegenteil sehr gute machen. Anfrage 586. Wer zahlt die Reparaturkosten? Ich habe meinen Wagen zum Entrussen einer Garage in einwandfreiem Zustand übergeben. Dieser musste zur Ausbesserung einer früheren Arbeit zum Spengler geführt werden. Dem damit betrauten Angestellten hat sich während dieser Fahrt die Kupplungsführung der Gänge eingeklemmt Dies führte natürlich zu einer grösseren Reparatur. Ist der Garagist berechtigt, diese in Rechnung zu stellen, nachdem diese Arbeiten durch fahrlässiges Verschulden seines Angestellten notwendig geworden sind? A. B. in Z. Antwort- Gemäss Art. 101 0. R. haftet der Geschäftsherr für dm Schaden, den seine Arbeiter in Ausübung ihrer Verrichtungen verursachen. Es handelt sich hier um eine verschärfte Kausalhaftung, und der Beauftragte wird von dieser Haftung nur befreit, wenn er den Nachweis leisten kann, dass höhere Gewalt vorliege oder der Schaden auch eingetreten wäre, bei einer Benützung der Sache durch ihn selbst oder den Eigentümer, das heisst also mit anderen Worten, angewandt auf Ihren Fall, dass eine Befreiung erfolgt, wenn der Nachweis geleistet wird, dass es sich um einen Konstruktions- oder Materialfehler handelt, oder um einen Schaden, der auf die natürliche Abnützung zurückzuführen ist, ohne dass dabei dem Geschäftsherr hier erkennbar sein konnte, dass diese Abnützung vorliegt und logischerweise zu einem weitern Schaden folgen muss, wenn nicht eine Behebung des Mangels erfolgt O in 16 Steuer-PS, passend für Bäcker oder Metzger. — Billig! • 12557 Zu besichtigen b. Orion- Automobil - Werkstätten, Hardturmstr. 185, Zürich 5. Nurburg- Cabriolet Billig zu verkaufen FIAT 510 17 PS, m. auswechselbarer Brücke u. Karosserie und Solexvergaser. Ev. Tausch an Benzin, Pneus etc. Anfragen unter Chiffre 71710 an die Erfahrungen Leichtmetall (1 t Eigengewicht bei 4 t Nutzlast), oder In Normalausführung BrfiltlSPII f Qr Anhänger; nach eigenem bewahrtem •*• *»in««ii System aus Leichtmetall, Stahl oder Holz, f. Lastwagen u. An hänrer •\iPP6r -Einbau in Lastwagen und Anhinger und Transformationen Der Name BLUM verbürgt QUALITÄT zu vorteilh. Preis. ROBERT BLUM, Misch. Techn. Maschinen- u. Anhängerbao. BASEL Blotzheimerstrasse 29 — Telephon 46.616 OCCASION SAURER 3-Tonnen- CHRYSLER Limousine Wegen Nichtgebr. billig zu verkaufen AUTO I ückenaufbauten Reparaturen s P Zu verkaufen revid., 4/5-Plätzer Willys Sii, Limousine Seltene OCCASION ! J^~ Zu verkaufen "^C MERCEDES 24 Steuer-PS, in tadellosem Zustand und ausgerüstet mit allen neuzeitlichen Schikanen. Offerten erb. unt. Chiffre 71718 an die Automobil-Revue. Bern. Automobil-Revue, Bern. FIAT 520 in prima Zustand, 4/5 PL, 4türig, 11,43 PS, rünstig zu verkaufen event Tausch an KLEIN- WAGEN bis 8 PS. Offerten unter Chiffre 71707 an die Automobil-Revue, Bern. CABRIOLET Wanderer 10 PS, 6 ZyL, 4/5 PL, Karosserie Gläser, 16 000 km gefahren, Neupreis Fr. 10000.—, weg. Krankheit zu Fr. 4500.— zu verkaufen. — Auskunft: Telephon 41.242, Zürich. Llmous. Talbot 10 PS. 6 Zyl., Fr. 800.— Llmous. Talbot 12 PS, Fr. 1200.— Cabriolet Talbot 10 PS, 6 ZyL, Fr. 2100.— Hat 514 7 PS, Limousine, 4 ZyL, 71703 Fr. 1000.— Telephon 41.242, Zürich.

Äutomobil-Revue Nr. 33 Bern, 21. April 1936 La Revue Automobile N°33 ic gelbe Liste N a liste jaune 97 Infolge eingegangener Kaufangebote und durch inzwischen erfolgte . Par sulte d'offres reoues et de ventea effeotutes les N 08 sulvants sont Verkäufe sind folgende Nrn. aus der gelben Liste Nr. 96 abgemeldet: rayes de la liste N 86: 19068, 19072, 19073, 19075, 19081, 19083, 19085, 19087, 19088, 19097, 19098, 19104, 19107, 19110, 19112, 19115, 19117, 19120, 19121, 19130, 19132, 19133, 19138, 19139, 19145, 19147, 19148, 19150, 19153, 19156, 19157, 19160, 19161, 19163, 19167, 19171, 19178, 19182, 19185, 19190, 19200, 19201, 19202, 19206, 19207, 19209, 19214, 19216, 19221 Wichtige Notiz. kostenfrei unter der in der Automobil-Revue Angebotene Fahrzeuge voitures offertes N° I Marke — Marque I Cyl. 19227 Bailot 19228 Citroen 19229 Buick 19230 Buick 19231 Delage 19232 Ford 19233 Willys Knlflht 19234 Packard 19235 Buick 19236 Fiat 19237 Ford A 19238 Packard 19239 Packard 19240 Pontiac 19241 Adler 19242 Fiat 503 19243 Fiat 510 19244 Fiat 19245 Hudson 19246 Marmon 19248 Velle 19249 Citroen 19250 Ford 1925) Chevrolet 19252 Ersklne 19253 Fiat 19254 Packard 19255 Chevrolet 19256 Esscx 19257 Plymouth 19258 Bugnttl 19259 Bulck-Marq. 19260 Chevrolet 19261 Delage 19262 Graham 19263 Mercedes Benz 6 Lt. 19264 Buick Marq. 19265 Ceyrano ..„.. 19266 Dodge-Vlctory 19267 Ford 19268 Marmon 19269 Citroen 19270 Hudson 19271 Pierce-Arronr 19272 Adler 19273 Chevrolet 19274 Chevrolet 19275 Chevrolet 19276 Ersklne 19277 Fiat Balilla 19278 Nash 19279 Talbot 19280 19281 19282 19283 19284 19285 19286 19287 19288 19289 19290 19291 19292 19293 19294 19295 19296 19297 19298 19299 19300 19301 19302 19303 19304 19305 19306 19307 19308 19309 19310 19311 19312 19313 19314 19315 19316 19317 19318 19319 19320 19321 19322 19323 19324 19325 19326 19327 19328 19329 19330 19331 19332 19333 1933 19335 EsseX Ford Opel Chrysler Citroen C S Dodge Vlctory Lnocln-Lambda Packard Renault Steyr D. K. w. Bohrung n.Hnb Alegage et course Baujahr Plätze od.Tragkraft PIJGJS 01 tiura« utUt Personenwagen bis zu Fr. 1000.— Voitures de tourlsme jusqua'ä frs 1000.— Personenwagen über Fr. 1000.— bis Fr. 2000.— Voitures de tourisme de plus de frs 1000.— jusqu'ä frs 2000.— Ersklne Fiat 514 Fiat Fiat 514 Ford Nash Plymouth Chevrolet Merc, Benz 260 Adler Citroen Essex Essex Fiat Ford Hillmann Minx Hupmobile Marmon Nash Oldsmoblle Peugeot Ford Peugeot Chevrolet Fiat BaliUa Fiat Ford Nash Pacbard Mathls Talbot Chevrolet Ersklne Fiat 514 Ford Ford Oldsmoblle Opel Benault Vivastella Talbot Willys Chevrolet Fiat 514 Fiat 522 Fiat Die Aulnahme von Occasionswagen in die „Gelbe Liste" erfolgt Bedingung, dass die Fahrzeuge vorgängig durch ein Inserat zum Verkauf ausgeschrieben worden sind. Alan erkundige sich bei der Administration. HP Annee comtrot. 4 70:130 10 1930 4 70:100 8 1927 6 85:120 21 1923 6 78:118, 20 1925 4 75:120 11 1927 4 98 i 107 17 1931 6 74,6:111,1 1435 1930 6 89: 105 23 1928 6 88,9: 120,6 22,87 1926 6 75:130 17,5 1927 4 98,4:107,9 16,7 1928 6 89:127 24,14 1925 6 89:127 24,14 1925 6 82:95 15,5 1928 4 75:110 9,9 1931 4 65: 110 7,4 1928 6 75:110 1438 1926 6 75: 130 17,5 1927 6 88:127 24 1930 8 70: 101 16 1927 6 84:106 17 1929 4 70:100 8 1927 4 98,3: 108 17 1930 6 84:95 17 1930 6 69,8: 114,3 13,4 1929 4 57:97 5 1927 6 89:127 23 1927 6 84:95 16 1929 6 69,8:114 13 1929 4 92:104 14 1929 4 69: 100 7,62 1925 6 79:118 18 1930 6 84,1: 95,2 16 1930 4 75: 120 11 1926 6 88,9:127 24 1929/30 6 94:150 32 1926 6 79: 118 18 1930 4 y 65J.110 7 1927 6 85:98 17 1928 4 98:107 16 1930 8 71,4: 107,9 17,62 1931 4 70:100 8 1928 8 72:111,1 18 193Q 6 88,8:127 24 1929 4 75:110 10 1931 6 82:127 17 1929 6 84,1:95,2 17 1931 6 84,1 :95,2 16 1932 6 66:114 12 1928 4 65: 75 5 1932 6 82,5: 114,3 18,7 1929 4 68:110 11 1926 Carrosserie 6 69,8:114 13,4 1929 Sedan 4 77:107 17 1931 Limousine 6 65: 90 9 1931/32 Sedan 6 6 6 4 8 4 6 2 76:107 72:100 85: 98 75: 120 89:127 75:120 80:110 68: 74 15 12 17 11 31 10,8 16 3 1927 1930 1930 1926 1929 1931 1924 1933 ., Cohduite Interieure Cond. int., 4 portes Conduite Interieure Torpedo Brichet Limousine Feuerwehrwaten Cabriolet 6 69,8: 114,3 13,38 1930, Limousine 4 4 4 4 67: 102 67:102 67: 102 56:92 8 7,9 8 5 1930 1931 1931 1933 Spider Limousine Cond. int., 2 portes Limousine 6 79,4:101,6 15 1929 Conduite Interieure 4 6 92:104 84,1:95,2 14 16 1929 1931 Sedan Limousine 6 741100 13 . 1929 Limousine 6 4 75:110 72: 100 14,85 8,3 1931 1929 Cabriolet Conduite Interieure 6 68,2: 1143 6 69,8: 114,3 13 13 1928 1929 Limousine Coupe 4 8 4 8 67:102 77,8: 95,2 63:95, 76,2:120 7 19 7 23 1931 1933 1932/33 1930 Limousine Cabriolet Limousine Sedan 8 69,8: 107,9 16,85 1928 Sedan 6 791111 17 1930 Cabriolet 6 80,9: 104,7 16 1929 Limousine 4 4 4 6 4 6 4 63:90 56,6:92,5 63:90 84:95 65:75 72:103 98,9:108 5,9 5 6 17 5,07 12 11 1932 1933 1932 1932 1933 1930 1933 Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Cond. int., 2 portes 6 79,3: 101,6 15 1928/29 Limousine 6 4 6 6 6 4 89:127 68,5:99,5 75:94 84,1:95,2 66:114 67:102 24 8 13 17 12,2 8 1927 1933 1931 1931 1927 1930 Limousine Limousine Limousine Landaalet beige Conduite Interieure 4 98,4: 107,9 16 1930 Sedan 4 Tür. 8 6 6 6 6 6 6 4 6 6 77,7:95,2 81:105 65:90 75:120 75:100 82:98 84: 95 67:102 72:103 72:103 18,4 17 9 16,2 13,5 16 16 8 13 13 1933 1930 1932 1932 1930 1931 1932 1930 1931 1931 Coach Limousine Cabriolet Cabriolet Cabriolet Sedan Limousine Innenlenker Conduite interieure Cabriolet Limousine 4 P. Zürich Torpedo 5 P. U. Kulm/Aarg. Torpedo 6 P. Ölten Torpedo 7 P. Sion Limousine 6 P. Ölten Limousine 4 P. Aarau Limousine 4/5 P. Basel Torpedo 5 P, Geneve Sedan 6 P. St. Gallen Allwetter 7 P. Laupen Coach 4 P; Berneck Sedan 7 P. St. Gallen Sedan, ciel ouv. 7 P. St. Gallen Sedan 5 P. Bern Limousine 4/5 P. Zürich Torpedo 4/5 P. Berneck Torpedo 6/7 P. Schüpfheim Limousine 7 P. Laupen Sedan 5 P. Bern Limousine 5 P. Ölten Limousine 4/5 P. Dulliken/SoL Limousine 4 P. Schwyz Limousine 4 P. Basel Sedan 4/5 P. Schüpfheim Limousine 4/5 P. Basel Limousine 4.P. Gasel geschlössen 7 P. Nieder Gösgen Limousine 4/5 P. Berneck Sedan 4/5 P. Berneck Sedan 4/5 P„ Berneck Sport 2 P. La Chaux-de-Fonds Limousine 4/5 P. Zürich Innenlenker, Hintert. 4 P. Zürich B. Aufsatz 6/7 P. Solothurn Limousine Coup. 4 P. Zürich Limousine 4 P. Zürich > Limousine 5 P. Zürich Torpedor 4P. Bern Conduite interieure Cabriolet blau schwarz Limousine Conduite interieure. Limousine Limousine Conduite interieure Fisher Limousine Conduite interieure Roadster Innenlenker Torpedo 4/5 F. Geneve 2/4 P. Zuoz 4/5 P. Zürich 6 P. Zürich 5 P. La Chaux-de-Fonds 7 P. Zürich 5 P. Ölten 5 P. Yvonand 4/5 P. Zürich 4/5 P. Strengelbach 5 P. Vevey 2/3 P. Heiligenschwendi 5 P. Zürich 4/5 P. Solothurn 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 7 P. 4P. 6 P. 2 P. 4 P. 2/4 P. 4 P. 4 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 4/5 P. 2/4 P. 4 P. 2/4 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P. 2/4 P. 6 P. 4 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 6/7 P. 4 P. 4/5 P. 6 P. 4/5 P, 4 P. 5 P. 4 P. 4/5 P. 2/4 P. 3/4 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. Standort Domicile Berneck Zürich Berneck Ste-Croix Porrentruy La Chaux-de-Fonds Ferreyres/La Sarraz Chätelaine Murl/Bern Schupfheirn Solothurn Basel Thun Interlaken Porrentruy Thalwil Neuchätel Berneck Luzern Zürich Rhetnfelden Bern Thun OHen Zürich Fribourg Bern Solothurn Flums Wallisellen Ölten Mättenwil/Brittnau Zofingen Mättenwil/Brittnau Zürich Neuchätel Gaset Montreux Zürich Zürich Solothurn Zürich ehesteres s/Ollon Schlieren Confignon-Geneve Bern Berneck Interlaken Solothurn Bern Bern Bern Zürich Thun Geneve Zürich Preis Pnx 250 350 400 400 400 400 400 450 500 500 500 500 500 500 550 600 600 600 600 600 600 650 650 700 700 700 700 750 750 750 800 800 800 800 800 800 850 ' 900 900 950 950 950 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1000 1100 1100 1100 1200 1200 1200 1200 1200 1200? 1200 ; 1250 1250 1300 1300 1300 1300 1300 1350 1400 1400 1500 1500 1500 1500' 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1500 1550 1550 1600 1600 1600 1600 1600 1600 1650 1700 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1900 1900 1900 1900 19336 19337 19358 19359 19360 19361 193>2 19363 19364 19365 19366 AVIS linportailt. ^a publication de voitures d'oecasion dans la „Liste jaune" a lieu sans frais, ä la condition que les ve*hicules aient ete* prealablement offerts dans la Revue Automobile au moyen d'une annonce. S'adresser ä l'administfation pour obtenir de plus amples renseignements. Angebotene Fahrzeuge voitures offartet 19367 19368 19369 19370 19371 19372 19373 19374 19375 19376 19377 19378 19379 19380 19381 19382 19383 19384 19385 19386 19387 19388 19389 19390 19391 19392 19393 19394 19395 19396 19397 19398 19399 19400 19401 19402 19403 19404 19405 19406 1940' 19408 19409 19410 19411 19412 19413 19414 19415 19416 19417 19418 19419 19420 19421 19422 19423 19424 19425 19426 19427 19428 19429 19430 19431 Marke — Marqiie Merc. Benz 260 Fiat 521 Adler Trumpf Alfa Bonleo Chrysler-Plymouth Plymouth Chrysler De Soto Ford Humber Mercedes Opel Bohrung u. Hub Alesage et cowse 74:100 72:103 71:95 75:110 79,3 s 104,7 79,3 : 104,7 79,4:105 98,4: 107,9 80:116 74:100 65:90 13 13 7,45 14,8 16 15,8 15 16,7 13 9,12 Baujahr ArvnM 1930 1931 1933 1928 1933 1933 1931 1931 1932 1930 1933 Limousine Innenlenker Cabriolet Torpedo Chryd, Limousine Conduite interienre Limousine Saloon m. Schiebed. beige-braun Limous., schw. bl. Plätze od.Tragkraft naces im mm null 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 6/7 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. Zürich Thun Winterthur Wald/Zeh. Schaffhausen Winterthür Lausanne Küsnacht/Zch, Burgdorf Bern Wettingen Personenwagen Ober Fr. 2000.— bis Fr. 3000.— Voitures de tourisme de plus de frs 2000.— jusqu'a frs 3000. Chevrolet Mercedes 260 Nash Peugeot Peugeot 301 Plymouth D. K. W. Fiat 521e Merc Benz 10/38 Fiat Balilla Itenault Bugattl Buick Chrysler Chrysler 77 Chrysler Delage Fiat Horch Humber Martini Opel Peugeot Peugeot Ford M. G. 'l'eugeot Chevrolet Citroen Opel Skoda- Chrysler D. K. W. Ford C Lancia Lambda 0. S. Opel Plymouth Chrysler Terraplane Mere. Benz 170 Fiat Citroen Peugeot 301 Röhr Yauxliall Personenwagen Ober Fr. 3000.— bis Fr. 4000.— Voitures de tourisme de plus de frs 3000.— jusqu'a frs 4000.' Ford Merc. Benz 350 Opel Balilla Merc. Benz 170 Merc. Benz Opel Olympia Chrysler Plymouth Fiat Fiat Fiat-Ardlta Ford Martini Merc. Benz 130 Nash Chevrolet Ford Merc. Benz 130 Minerva Morrla Opel Ich interessiere mich für folgende in der Gelben Liste ausgeschriebenen Fahrzeuge und ersuche die Besitzer derselben um unverbindliche, detaillierte Offerte: N° N* . N° N». Cjl. Adreaaei HP (oistnut 4 84,1:95,2 16,1 1930 6 74:100 13 1931 8 76:108 20 1932 6 65:100 10 1931 4 72:90 7,47 1932 4 92: 120 16 1932 2 76:76 3,51 1934 6 72: 103 12,5 1931 6 65:100 10 1931 4 65:75 5 1932 4 70:95 7,45 1934 8 60: 88 10 1928 8 73:107 18,37 1931 6 82,5: 127 21 1930 6 85,5: 127 22 1930 8 82:107,9 23,53 1930 6 70:109 13 1928 4 65:75 5 1933 8 73: 118 20 1930 4 69,5:110 9 1934 6 88: 120 22 1930 6 65:90 9,2 1933 4 72:90 7 1933 4 72:90 7 1933 4 77:108 10 1933 6 57:83 6,5 1933 4 72; 90 7,47 1933 6 84: 101 17 1933 4 75:100 9 .4933 6 65:90 9 1933 4 65:85 5,8 1935 8 82:107 24 1932 2 76: 76 3,5 1935 4 63,5: 92,5 6 .1935 4 79,3:120 13 1928 4 67,5: 90 7 1934 6 89,3: 104,7 16 1933 6 67,5: 76,2 13 1934 6 65:85 9 1932' 6 72:103 12,8 1933 4 75:100 9 1933 4 72: 90 7 1933 8 69,8:108 17 1934 6 61,5:100 9 1934 4 98,4: 107,9 16,73 1931 6 80:115 18 ' 1930 6 67,5:90 10 1935 4 65: 75 6 1935 6 65:85 9 1932 6 65: 100 10,14 1931 4 67:96 7 1935 6 79,3: 104,7 15,8 1933 6 75:130 17,55 1928 6 72: 103 13 1932 4 82: 92 10 1934 4 98,4: 107,9 16,73 1931 6 74:120 16 1930 4 70:85 7 1935 8 76: 111,1 20,64 1932 6 84,2: 95,2 16 1933 4 56: 92 6 1935 4 70: 85 7 1935 8 75:112 20 1931 . 4 50:90 5 1936 6 67,5:90 9,8 1935 An die Administration der Automobil-Revue, Bern N« Ausschneiden, ausfüllen und im Couvert mit 20 Cts. frankiert an die Administration der Automobil-Revue in Bern einsenden. Carrossene Eine solche „Gelbe liste" erscheint einmal pro Monat in der Automobil-Revue Bern. Probenummem gratis auf Verlangen. Standort Domicm Preis Prix 1900 1950 2000 2000 2000 2000 2000 2000 2000 2000 2000 Limousine 4/5 P. St. Gallen 3)00 Limousine 4/5 P. Münchwilen 2200 Cabriolet 4/5 P. Zürich 2200 Cabriolet 4 P. Bern 2200 Cabriolet, 2 Notsitze 2 P. Basel 2200 Limousine 4/5 P. Zürich 2200 Cabrio 4P. Ölten 2300 Faux Cabr. 4/5 P. Porrentrny 2300 Limousine . t 4P. Zürich 2300 Limousine 4 P. Nesslau 2400 Sedan 5 P. Bern 24Q0 Rennsport 2 P. Zürich 2500 Cabriolet 5 P. Bern 2500 Sedan 6/7 P. Schüpfheim 2500 Limousine 6/7 F. Zürich 2500 Limousine 4/5 P. Wettingen 2500 Limousine 4/6 P. Wallisellen 2500 Limousine 4 P. Aarbürg 2500 Limousine 6/7 P. Basel 2500 Cond. int. 4 portes 4/5 P. Ciarens 2500 Limousine 7 P. Basel 2500 Cabriolet 4 P. Rheineck (SU G.) 2500 Limousine 4/5 P. Ölten 25,00 Limousine 5 P. Ölten 2500 Limousine 4/5 P. Lausen 2600 Sportcoupfi 3 P. Berneck (St. G.) 2600 Limousine 4/5 P. Muri (Bern) 2600 Limousine 5 P. Egg/Zeh. 2700 Berline , 4 P. Bern 2709 Limousine, Sedan 4 P. Schaffhausen 2700 gris-vert 4 P. Colombier 2700 Limousine 4/5 P. Zürich 2800 Cabriolet 4 P. Fribourg 2800 Limousine 4 P. St, Gallen 2800 Torpedo 7 P. Bern 2800 Limousine 4P, Basel 2850 Limousine 4 P Zürich 2800 Torpedo 4/5 P. Bern 2800 Limousine 4 P. Zürich 2900 Ciel ouv., geschl. 4 P. Bern 2950 Coach, bl. schw. 4/5 P. Frauenteid 3000 Cabriolet 4, P. Geneve 3000 Cabriolet 4 P. Zürich 3000 Limousine 4 P. Bern 3000 Landaulet 6 P. St. Gallen 3200 Limousine 6/7 P. Zürich 3200 Limousine 4/5 P. Wilderswll 3200 Conduite interienre 4 P. Montreux 3300 Limousine 4 P. Zürich 3300 Limousine 4/5 P. Bern 3400 Cabriolet 4P. Montreux 3400 Cabriolet 4 P. Zürich 3500 Neue Kabine m. Br. 2 P. Frauenfeld 3500 Limousine 5 P. Unterkuhn 3500 Conduite •interieure 4/5 P. Corcelles 3500 Torpedo m. Brücke 6 P. St. Gallen 3500 Torpedo 6/7 P. Vevey 3500 Limousine 4P. Zürich 3500 Limousine 4/5 P. Basel 3500 Limousine 7 P. Reinach (Aarg.) 3600 Cabriolet 4 P. Fribourg 3750 Limousine 4 P. Zürich 3800 Cabr. Spez. 4türlg 4/5 P. Zürich 3800 Limousine, Schiebed. 4 P. Birrwil 3800 Sedan 4 P. Berneck 3850 A ('Administration de la Revue Automobile, Berne Je m interesse aux v6hicules pnbBes dans la liste jaune sous lea numeros indiques ci-desseras et invito leurs proprietaires k me soumettre des offres detaillees sans engagement: Adresse: N«. Decouper, rempln- et envoyer ce bulletin Sons enveloppa affranchie a 20 cts. a ['Administration de la Revue Automobile, ä Berne.