Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.037

E_1936_Zeitung_Nr.037

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 5. MAI 1936 — N° 37 elektrischen Stromes anzugeben. Der Automobilist muss darüber hinaus über die Funktion des Amperemeters folgendes wissen: Wenn der Strom von dem Stromerzeuger über die Leitung nach der Batterie fliesst, so gibt der Zeiger des Amperemeters dieses Aufladen der Batterie an. Im entgegengesetzten Falle zeigt sein Ausschlag die Stromentnahme aus der Batterie an. Steht der Motor und brennt auch kein Licht in den Scheinwerfern und den andern Lampen des Kraftfahrzeuges, so soll sich der Zeiger des Amperemeters in Nullstellung befinden. Wird zunächst, ohne den Motor anzulassen, das Licht eingeschaltet, so muss der Amperemeter diese Stromentnahme bekanntgeben. Würde bei brennenden Lampen der Zeiger auf Batterieladung stehen, so sind entweder die Ampereanschlüsse oder die Batterieanschlüsse vertauscht (was beispielsweise bei einem Neuanschluss des Amperemeters oder beim Auswechseln der Batterie möglich sein kann). Läuft der Motor und sind die Lampen am Kraftfahrzeug ausgeschaltet (also bei Tage), so muss der Zeiger des Amperemeters das Laden bekanntgeben. Werden nun bei laufendem Motor die Lampen eingeschaltet, so kann der Zeiger sowohl links als rechts von der Nullstellung stehen. Es ist dann die Geschwindigkeit des Motors und die von den Lampen verbrauchte Strommenge ausschlaggebend. Unter normalen Verhältnissen und bei einer Fahrgeschwindigkeit von etwa 25 km in der Stunde sollte der Zeiger des Amperemeters auf Laden stehen. Wird indessen die Geschwindigkeit unter den angegebenen Wert vermindert, so soll der Zeiger auf die Entladeseite hinüberwechseln. Nun kann es vorkommen, dass der Zeiger des Amperemeters über den letzten Teilstrich der Entladeseite hinausschlägt. Das bedeutet, dass die Kontakte des Stromunterbrechers zusammenhängen oder dass Kurzschluss vorliegt. Wird diese Beobachtung gemacht, so ist es unbedingt erforderlich, sofort die Störung aufzusuchen und abzustellen. Uebrigens ist meist eine Sicherung zum Schütze der Drahtleitungen vorhanden, die im Falle eines Kurzschlusses durchschmilzt und den Stromkreis unterbricht, so dass also der Kurzschluss nicht auf die Leitungen und besonders auch nicht auf den empfindlichen Messapparat des Amperemeters einwirken kann. Zum Schluss wäre noch nachzutragen, dass bei der Anwendung eines Prüfamperemeters zur Nachkontrolle der Genauigkeit des eingebauten Amperemeters das Prüfinstrument die gesamte Stromerzeugung der «Ion»* INS FREI! DES WAGENS '^ BUCHROHR MIT iUNiriktaoicHTuK Lichtmaschine anzeigt, während der Amperemeter im Automobil gewöhnlich nur diePride des Auspuffrohres stecken und leitet Stromerzeugung, abzüglich des Zündstromes mit Hilfe ihres flexiblen Schlauches die Abgase ins Freie angibt. Aus diesem Grunde sollte bei maxi- ab. maler Stromerzeugung der Amperemeter etwa 2 Amp. weniger anzeigen als das Prüfinstrument. Das vorbesprochene Messinstrument, der Amperemeter, ist nach unsern Ausführungen ein höchst wichtiges, unentbehrliches Hilfsmittel, die umfangreiche, elektrische Anlage eines Kraftfahrzeuges fortlaufend zu überwachen. Wir wissen, dass von der guten Funktion des elektrischen Teiles eines Automobils seine zuverlässige Leistung abhängt. Deshalb ist es durchaus erforderlich, neben den sonstigen Teilen eines Kraftfahrzeuges gerade auf die einwandfreie Beschaffenheit des Amperemeters zu achten und gegebenenfalls an Hand der vorentwickelten Hinweise die verschiedenen Störungen, die vorkommen können, sogleich zu beseitigen resp. fachmännisch beseitigen zu lassen. N. Ansteckbare Abgasleitung. Eine originelle Idee, um die schädlichen Abgase des Motors aus der Garage abzuleiten, illustriert unser Bild. Die Vorrichtung lässt sich über das Bei beachte man, dass: die einzelnen Teile nicht vermengt werden, weshalb man sie am besten gruppenweise in verschiedenen Schachteln unterbringt. die Muttern und Schrauben bei der Demontage so weggelegt werden, dass man ihren ursprünglichen Platz beim nachfolgenden Zusammenbau wieder findet, denn jede Mutter sollte wieder auf das zugehörige Gewinde kommen. die Ventile nicht durcheinandergeraten, wenn man sich zum Einschleiien bereit macht. Tedin. SiBw^daasai II. Antwort 9780. Federung. Zuschrift weitergeleitet. Antwort 9792. Produkt «Selfatic» zum Regenerieren von Batterien.. Zuschrift weitergeleitet. Frage 9788. Herkules-Wagenheber. Kann mir jemand aus dem Leserkreise mitteilen, wer den Herkules-Wagenheber fabriziert? Dieser Wagenheber soll in der Schweiz hergestellt werden. 0. R. in Z. Frage 9793. Dichten der Windschutzscheibe. Wer dichtet mir die ausstellbare, schiefe Windschutzscheibe meines modernen Wagens so ab, dass bestimmt kein Wasser mehr in den Führersitz eindringt? . St. in H. Frage 9799. Holz für Karosserie-Gerippe. Was für Holz eignet sich am besten für eine leichte Zweisitzer-Karosserie mit Aluminium-Verschalung? Was für einen Querschnitt müsste das Holz haben? F. K. in M. Antwort: Eschenholz eignet sich gut zum Aufbau von Karosseriegerippen. Der Querschnitt dev ITIotorreYision alle Ventilstössel-Oeffnungen im Zylinderblock mit einem Lappen zu verstopfen sind, damit keine Ventilsicherungen ins Kurbelgehäuse fallen können. Schmirgeltuch an den Gleitflächen der Aluminiumkolben nichts zu schaffen hat. nicht Kohlenansätze durch Zylinderbohrung fallen, weshalb man sie mit Tüchern zustopft. Papierdichtungen für gewisse Zwecke bis zur Ankunft von Ersatzdichtungen genügen. keine Teile seitenverkehrt eingebaut werden, weshalb man sie am besten markiert. nie ein Zylinderkopf mit einem Schraubenzieher gehoben werden soll, es seiwie zwei demontäble Teile zusammenge- man dort, wo Zweifel entstehen könnten, denn, dass man eine Ersatzdichtung auf hören, am besten beide vor der Demontage Lager hat. zusammen markiert. der verwendeten Stäbe ändert sich mit dem Verwendungszweck, weshalb es nicht möglich ist, eine allgemein gültige Regel aufzustellen. Fragt 9800. Verletzter Starterkranz. An meinem Wagen, Modell 1927, ist der Starterkranz stark angestossen, so dass beim Anlassen laute Geräusche entstehen. Halten Sie es für richtig, den Starterkranz zu erneuern oder dürften statt dessen die verletzten Zähne des Kranzes mit der Feile nachgearbeitet werden? Der in Frage stehende Kranz ist nach einem speziellen Verfahren gehärtet. Kann der aufgepresste Kranz eventuell mit einem stumpfen Meissel heruntergeschlagen werden? Oder darf man ihn wenden? Ein Feilen der Zähne würde wohl nur kurze Zeit nachwirken. Die Demontage der Schwungscheibe erfordert den Ausbau des Getriebes, der Kardanwelle und der Hinterachse. R. 0. in S. Antwort: Parallel mit dem Anlasserkranz nützt sich auch das Ritzel ab, und zwar womöglich noch stärker als der Kranz. Es ist deshalb zwecklos, am Kranze etwas vorzunehmen, ohne gleichzeitig das Ritzel zu erneuern. Dies scheint uns sogar in erster Linie notwendig zu sein. Hierauf versucht man, durch Abfeilen der Gräte an den Zähnen des Starterkranzes einen ruhigen Lauf zu erzielen. Falls eine Feile nicht genügend greift, besorgt man die Glättung der Zähne mit einer kleinen rotierenden Schmirgelscheibe, wie sie in allen modern eingerichteten Werkstätten zu finden ist. Damit erspart man die Demontage. Es wird kaum gelingen, den aufgezogenen Starterkranz unbeschädigt mit einem stumpfen Heissel herunterzuschlagen. Sollte eine Entfernung des Kranzes notwendig sein, so wird sich also ein Ersatz durch einen neuen Kranz nicht umgehen las- Frage 9801, Vergaser tropft. Vor einiger Zeit machte ich die Entdeckung, dass der Vergaser meines Wagens, Modell 1932, ständig etwas tropft. Ist es nötig, die Nadel neu einzuschleifen oder womit kann ich sonst den Schaden beheben? A. F. in G. Antwort: Nachdem ein Wagen mehrere Jahre' anstandslos funktionierte, nützen sich vielfach die beweglichen Teile des Vergasers soweit ab, dafis ein UeberlaUfen und Tropfen eintritt Meist liegt der Grund dafür in einer schlecht dichtenden Vergasernadel, Abnützung der Uebertragungshebel im Schwimmergehäuse, Abnützung der Schwimmergewichte oder Undichtwerden des Schwimmers selbst. Die Nadel lässt sich mit Polierpaste einschleifen, indem man sie auf den Sitz drückt und dabei zwischen den Fingern dreht. Nicht selten ist lediglich ein Körnchen zwischen Sitz und Nadel geraten, das die Undichtigkeit verursacht. Falls die Hebelübertragung Zeichen der Abnützung zeigt, hilft meistens nur ein Ersatz einzelner Teile. Manchmal ist es statt dessen möglich, den ringförmigen Kragen der Nadel, an dem die Hebelübertragung angreift, etwas zu verschieben und das entstandene Spiel damit auszugleichen. Um eine Verletzung des Schwimmers festzustellen, baut man diesen aus. Eingedrungenes Benzin kann man beim Schütteln ohne weiteres erkennen. Vor der Reparatur taucht man den Schwimmer in heisses Wasser, um das Benzin daraus auszutreiben. n beziehen l Zu verkaufen französische Lastwagen 1250 bis 1500 kg, 11 PS, 4 Zyl., mechanische Bremsen, Doppelbereifuirr. Ladebrücke 2,5X2 m. Event. OPEL Wünsche könnten noch berücksichtigt werden. Anfragen unter Chiffre 71972 an die Torpedo, 7 PS. Car Alpin 9 PS, 4plätzig, 4 Türen, 10—12-Plätzer, 1933, neu karossiert, ist wegen Anschaffung eines neuen Wagens billig abzugeben. Offerten unter Chiffre in denkbar bestem Zustd. Rassiger Motor. Eignet sich gut für Bergstrecke. 71932 an die Für Verkaufsbedingungen wende man sich an den Automobil-Revue. Bern. Auto-Verkehr Signau-Eggiwil-Röthenbach in Signau. Telephon 53. 71938 FIAT Limousine ESSEX nur 40000 km gefahren, fast wie neu, auch neu bereift, Modell 1931, 6 Zyl., 13,4 PS, 5 PL, prima in Stand und fahrbereit. Preis Fr. 1500.—. Offerten unter Chiffre 71943 an die Automobil-Revue, Bern. Wegen Todesfall aus Privathand sehr billig abzugeben: 1 CABRIOLET, englischer Qualitätswagen, 4/5-Plätzer, mit Patentverdeck, 17,8 PS, sehr wenig gefahren und in tadellosem Zustande. Anfragen, erbeten unter W. 7386 Y. an Publi- «itas, Bern. 71940 Zu verkaufen Limousine 4/5 Plätze 4türig, Modell 1930 (521), 13 HP, in sehr gutem Zustande, wie neu, 30 000 km gefahren, äusserst billig. Offerten unter Chiffre 71935 an, die . ,, Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen: 1 FIAT 501 Torpedo, 7 PS. 1 FIAT 503 1 PEUGEOT Limousine, 8 PS. 1 ANSALDO 6 Zyl., Limousine, 10 PS, 6-Plätzer. 1 FORD 4 Zyl., 1929, Limousine, 10 PS. 4-Plätzer. Alle Wagen in fahrbereitem Zustande, wegen Platzmangel zu jedem annehmbaren Preise. 71918 Koch & Hüsser Steingass-Garage Wohlen Telephon 61.106. A Verlag ^"* Coupe ESSEX 2/4 PL, 6 Zyl., 13 PS, Modell 31, in garantiert etwas prima Zustand, bei sofort. Wegnahme Fr. 1150.—. Offerten unter Chiffre 71888 an die Automobil-Revue. Bern. 15 In Schönes Zu verkaufen wegen Betriebseinsparung Pontiac Limousine HP, 2türig, 4/5plätzig, tadellosem Zustande, nur Fr. 750.— Offerten unter Chiffre 71946 an die Automobil-Revue. Bern. HALLWAG-BERN A SutAti-mristiir Talonkmi OH OO.Ot ** ^*' nVitoilnrxr ftiv Abteilung für Autotouristik Telephon 28.222 Zu verkaufen Lastwagen 2 Tonnen reparaturbedürftig. Motor und 6 bereifte Räder in prima Zustd. Wegen Nichtgebrauch günst. abzugeben. 71804 Jenni-Wenger, Kehrsatz (Bern). Telephon 44.028. Zu verkaufen Renault Limousine 4 Zyl., 10 PS, 4-Plätzer, Modell 32/33, in sehr gutem Zustand. — Anfragen an Schwerzmann, Hotel Adler, Schaffhausen. Telephon 310, 12095 Chrysler - Plymouth in sehr gutem Zustande, umständehalber aus Privathand zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 71931 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen LASTWAGEN 3V 2 Tonnen, Marke F. B. W. Ladebrücke 2—3,80 m, hat billig abzugeben 71934 Fr. Walther, Zentralstrasse 59, Biel. Zu verkaufen Mercedes-Benz-Nürburg Limousine, 7pl., 8 Zyl., mit Sep., 6fach bereift, Gepäckträger und Koffer, sehr geräumiger Wagen, in. tadellosem Zustand, wenig gefahren, passend für Hotel oder Postkurse, aus Privathand. 71933 Offerten an Postfach 114, Bern-Transit.

37 DIENSTAG, 5. MAI 1930 AUTOMOBIL-REVUE n Für die rechtsufrige Walensee-Talstrasse Das wichtigste Verkehrsproblem der Nordund Ostschweiz. E. B. In der Sonderausgabe der « A. R. » Nr. 35, welche zum Thema « Ausbau der Alpenstrassen» manche interessante Beiträge brachte, ist von glarnerischer Seite die Frage untersucht worden: «Kerenzenberg- oder Walensee-Talstrasse? » Der Einsender kommt zum Schluss, dass für eine Walenseetalstrasse kein Bedürfnis bestehe. Da bei der Behandlung der verschiedenen Bauprojekte das baureif in Bern liegende Projekt einer rechtsufrigen Walenseetalstrasse keine nähere Begründung erfuhr, seien nachstehend einige Feststellungen gemacht, die geeignet sein können, den Standpunkt der Kantone Zürich, St. Gallen und Graubünden klarzulegen. GLARUS 1. D«r Kanton Glarusihat während sechs Jahren im Aktionskomitee für eine Walenseetalstrasse mitgewirkt und diese Strasse befürwortet. Er hat sogar unter Aufwendung beträchtlicher Mittel" durch seinen Kantonsingenieur das lange, auf fflarnerischem Boden liegende Teilstück einer linksufrigen Walensee-Talstrasse bearbeitet und das Projekt, sowie dafütuation der rechtsufrigen Walenseestrasse nach dem Projekt des Kantons St. Gallen. Links vom See die Kerenzerbergstrasse. zugehörige Berechnungen aufgestellt. Später dann ist der Kanton Glarus dazu übergegangen, seine Kerenzerbergstrasse auszubauen, viele Millionen iu diese Strasse zu investieren und sich dann plötzlich •von der Mitarbeit am Projekt einer Talstrasse zulückziehen. 2. Das Projekt für eine rechtsufrige Walenseestrasse liegt seit 31. Mai 1931 fertig vor. Diese Strasse würde die direkteste und wichtigste West- Ostverblndunp. zwischen der Zentralschweiz und dem Kanton Graubünden sowie der Arlbergroute $F^if AorkcwotK« Torpedo, 7/8-Plätzer, nur 17 800 km gefahren, in tadellosem Zustande, aus Privathand. Besonders geeignet für Gebirgs-Taxifahrten. 2 Reservefelgen mit Pneus. — Interessenten wenden sich an A. Rüegg, Chauffeur, Schwanden (Glarus). 71942 2/4 PL, 7 PS, 6 Zyl., in tadellosem Zustande, wegen Abreise ins Ausland zum Occasionepreis v. Fr. 2300.- inkl. Steuer und Versicherung. Offerten unter Chiffre 71053 an die. bilden und hat nicht nur interkantonale, sondern auch internationale verkehrspolitische Bedeutung. Die Kerenzenbergstrasse macht eine Talstrasse keinesfalls überflüssig. Wenn das Aktionskomitee sich vorerst für die linksufrige Talstrasse entschieden hatte, so ist es nicht unwichtig, beizufügen, dass dies nicht etwa deshalb geschehen ist, weil das rechtsufrige Projekt technisch weniger gut gewesen wäre. Es ist nach fachtechnischen Berichten vielmehr so, dass sich beide Projekte, links- und rechtsseitig, sowohl in technischer wie in finanzieller Beziehung ziemlich genau die Waage halten. (Das Hauptprojekt 1931 Weesen - Quinten - Wallenstadt wurde mit Fr. 12,700,000 Kosten errechnet, während die Kosten für eine linksufrige Walenseestrasse mit Fr-12,500,000 veranschlagt worden sind.) Es wurden in Bern beide Projekte vorgelegt, weil man es dem Bund, als Hauptsubvenienten, überlassen wollte, die Trassewahl nach seinen Bedürfnissen zu entscheiden. Der Kanton Glarus beharrte damals darauf, dass die Talstrasse linksufrig geführt werde, worauf der Kanton St Gallen auf seinen Anspruch einer rechtsseitigen Führung verzichtete, um damit, unter Rücksichtnahme auf den Kanton Glarus, einen einstimmigen Beschluss des Aktionskomitees in bezug auf die Uferwahl zu ermöglichen. Wenn nun die rechtsseitige Uferstrasse durch das Verhalten der Glarner zwangsweise wiederum gewählt werden muss, so ißt zu betonen, dass dieses Projekt dem andern durchaus ebenbürtig ist 3. In einer Eingabe der Regierungen von Sankt Gallen, Graubünden und Zürich heisst es: < So wie die Dinge liegen, sind wir genötigt, die rechtsufrige Walenseestrasse anzumelden und zur Ausführung zu empfehlen.» Sodann wird erklärt, dass den Bedingungen dieser für unser Vaterland lebenswichtigen Durchgangsstrasse in verkehrstechnischer, militärischer und aifoeitstechnischer Richtung einzig und allein eine rechtsufrige Walenseetalstrasse' genüge. In der A.-R. Nr. 35 werden Antworten von A. C- S.-Sektionspräsldenten auf die Rundfrage: Bekannte La. Kusterer-Qualität präzise Konstruktion, in 2Sekundengeöffnet oder geschlossen, garantiert wasserdicht, Einbau ab Fr. 300.— OTTO KISTE REU • ZÜRICH Telephon 23.716 Relnharditraise 11-15 Zu verkaufen CHRYSLER 80 Zu verkaufen K A NT ON /^.f'»»" 6 "* MG-Sportwagen Automobll-R«vut, Bern. ST. GflLLE N '0 Quinten 15 km Mühlehorn ~ ~ = - - = I Murg ST. GALLEN Ausserordentllch günstig zu verkaufen ( in tadellos. Zustand: English Daimler 6/7 PL, Schiebermotor, 29 HP, geräumige Luxuskarosserie, nur 20000 km gefahren, idealer Reisewagen, Verdeck zum Oeffnen. Ankaufspreis 50000 Fr., Verkaufspreis 9500 Fr. Interessenten belieben Näheres zu erfragen unter Chiffre 71S37 der Automobll-Revui, Bern. Alter 2V2-Tonnen- FIAT Lastwagen mit Kettenantrieb, in gu-billitem Zustande, zu Fr. 800.- abzugeben. Es würde zu verkaufen. 71907 A. Lehmann, Müller, Steffisburg. Zu verkaufen Lastwagen BEDFORD 3 Tonnen, Modell 32, 6 Zylinder, in prima Zustand, Preis Fr. 4500.—. Wenn Unterzeichneter angestellt wird, Anzahlung günstig. Offerten an Gottfr. Pulfer, Dornacherstr. 299, BaMl. Telephon 34.477. 71908 Zu verkaufen FIAT 510 J0F~ Zu verkaufen J^C wegen Nichtgebrauch 6/7plätzig, 6 Zyl., 17 HP, schmissiges fast neue Bereifung und Polsterung, Torpedo, Zenith-Vergaser. Bei Anbringung von Brücke auch sehr gut als Lastwagen verwendbar. Fr. 450.—. Telephon 44.51 od. Postfach 44, Rheineck. 71903 Zu verkaufen STEYR starker, robuster 4-Plätz., 10 PS, passend als Marktod. Lieferungswagen. Zuverlässiger Läufer u. sparsam im Gebrauch. 71905 Preis Fr. 300.— H. Ruch, Brlenz. Gelegenheits- Kauf 1 71879 Röhr-Cabriolet c Wie wünschen Sie als Automobilist den Ausbau unserer Alpenstrass'm? » veröffentlicht. Verschiedene dieser Antworten sprechen sich in erster Linie für eine Berücksichtigung der Walenseestrasse als dringlichstes Neubauprojekt aus. Die Generalversammlung der Sektion St. Gallen-Appenzell des A. C. S. fasste eine Resolution in gleichem Sinne. 4 Es wird von glarnerischer Seite gesagt, dass die Kerenzenbergstrasse dem internationalen Bedürfnisse genüge und dass eine Walenseetalstrasse eher geeignet sei, den Verkehr vom Kanton Glarus abzulenken. Zugegeben sei, dass die Kerenzenbergstrasse für den Touristenverkehr nicht ohne Bedeutung ist, einem grösseren Durchgangsverkehr wird sie aber niemals genügen können. Würde die Bergstrasse den stärksten Durchgangsverkehr aufnehmen können, dann dürfte mit dieser Behauptung nicht einseitig von einer Schädigung der Bundesbahnen durch die Talstrasse gesprochen werden, denn logischerweise wäre dieses Gespenst in beiden Fällen an die Wand zu malen. Die Walenseetalstrasse wird in erster Linie dem grossen interkantonalen und internationalen Verkehr dienen, einem Verkehr, der bisher andere Wege einschlug und von dem unsere Bahnen bis heute wenig zu erwarten hatten. Dass aber für den Winterverkehr eine Talstrasse kommen muss, darüber sind sich alle Verkehrsfachleute, die nicht auf den Kerenzenberg allein eingeschworen sind, einig. 5. Die rechtsseitige Talstrasse wird militärisch gegen Fliegersicht und gegen Beschädigung durch Fliegerbomben weit mehr gesichert sein als eine linksufrige Strasse am offen liegenden Hang. Die Strasse, die auf der Sonnenseite des Tales verläuft, ist früher schneefrei und wird auch trockener sein als die am Schattenhang in stark wasserhaltigem Gelände verlaufende Strasse. „ Unser Motorfahrzeug-Aussenhandel im Februar 1936 bleibt, gesamthaft gesehen, hinter den Umsätzen des gleichen Monats 1935 zurück, ein Ergebnis, das ausschliesslich der Einfuhr zuzuschreiben ist In der Tat umfässte unser Aussenhandel auf diesem Gebiet während des Februars 1936 541 Stücke (gegen 658 im Februar 1935), deren Gewicht sich mit Einschluss der Bestandteile auf 967 507 (1041 730) kg beläuft und die einen Wert von 2 690 213 (3 000 377) Fr. repräsentieren. Das entspricht einem Rückgang der Stückzahl um 117 und des Gewichts um 74 223 kg, währenddem sich die wertmässige Schrumpfung auf 310 164 Fr. beziffert. Eingeführt wurden während des Berichtsmonats 502 (644) Stück, 587 675 (716 938) kg im Werte von 1551 881 (1920 817) Fr., d. h. 142 Einheiten und 129 263 kg weniger, bei gleichzeitiger Abnahme des Einfuhrwertes um 368 936 Fr. Umständehalber ist ein sehr gut erhaltener auch Wagen, neueres Modell, von ca. 10—12 PS an Zahlung genommen. Anfragen unter Chiffre 71966 an die Citroen Willys Knigth Type C 4. 4 PL, Jahrgang 1929, Innenlenker, gut be-4/5-Plätzerreift, mit neuem Kühler, erst 49 000 km, 15 PS. prima, Wagen, Wagen in fahrtüchtigem Preis Fr. 1700.- Zustande. Preis Fr. 480.—. Offerten unter Chiffre 71961 an die Automobil-Revue, Bern. 2/4plätzig, Modell 1935, 6 Zylinder, 13 PS, 22000 km gefahren, Zustand wie neu, versichert und gelöst für 1936, zum Preis von Fr. 2800.-. — Offert, unt. Chiffre 71973 an die Automobil-Revue, Bern. Citroen 8 PS, 4 PL, Limousine (rund), prima Zust., neue Pneus, Koffer etc., nur Fr. 380.—. 71978 Adr.: Tel. 24469, Bern. 8 Zyl., 17 PS, Mod. 1934, Limousine, 6 Zyl., in sehr wenig gefahren, sparsam. gutem Zustand, weg. Anschaff. eines neuen Wa- Benzin- und Oelverbrauch, fahrbereit (Anschaffungspreis Fr. 18000.-) ist zubillig zu verkaufen. 71950 gens, aus Privathd. spott- Fr. 3000.- abzugeben. Besichtigung: City-Garage, Z 3765 an die Automobil- Offerten unter Chiffre Zürich, Uraniastrasse 31. Revue, Bureau Zürich. 1928, 4/5 PL, 6 Zyl., 10 PS, Bereifg. neu, Fr. 500.-. Eventuell Tausch gegen SPORTWAGEN. Offerten unter Chiffre 71983 an die Offerten unter Chiffre 71984 an die Automobil-Revue. Birn. 4 Tonnen, 4 AD, 35 PS, Modell 1925, m. kpl. Blachenverdeck (Blache und Gerippe); in tadellos. Fahrzustand. — Sich zu wenden an F. Moser & fils, Carrosserie, Vevey, 71477 4/5 PL, 6 Zyl., 14 PS, Ciel ouvert, 6 Reifen ( Gepäckträger, sehr guter Zustd. Preis Fr. 600.-, ev. Tausch an Kleinwagen. Kurhaus Oertlimatt. Krattigtn, Bn. 4 Zyl., 7 PS, kaum eingefahren, ist sehr billig abzugeben. — Offerten unter Chiffre Z 3753 an d. AUtomobil-Revue, Bureau Zürich. 12283 6. Das Projekt der rechtsufrigen Talstrasse istnicht nur, wie wir oben aus Eingaben und Zuschriften entnehmen konnten, «in dringendes Verkehrsproblem, das dem grossen Ueberlandverkehr zu dienen hat, sondern stellt auph dasjenige Projekt für Strassenbauten dar, das hinsichtlich der Arbeitsbeschaffung die günstigsten Verhältnisse aufweist. Neubauten, die durch abgelegene Gebirgsgegenden führen, wo sehr grosse Höhen zu überwinden sind, müssen als Objekte für die Arbeitsbeschaffung ungünstiger eingeschätzt werden, weil sie einen fortwährenden mühsamen und kostspieligen Transport ins Gebirge von sämtlichen Materialien und Unterhaltsmitteln für die Arbeiter erfordern. Ein Teil der Bundessubvention muss hier für andere Zwecke als für Lohnzahlungen verwendet werden. An der Talstrasse kann während des ganzen Jahres, insbesondere auch im Winter, gearbeitet werden. - Mit Rücksicht auf die allgemeine Bedeutung des Werkes und das hohe Landesinteresse, das damit verbunden ist, darf erwartet werden, dass der Bund die Wünsche der Ostschweiz berücksichtige, weil das Departement des Innern dem Aktionskomitee für die Walenseetalstrasse seinerzeit schriftlich mitgeteilt hat, dass zwar das Projekt der Walenseetalstrasse vorläufig zurückgestellt werden müsse, bis das Schicksal der Alpenstrasseninitiative entschieden sei, dass aber jetzt schon die Zusicherung gegeben werden könne, dass bei den Strassenneubauten die Walenseetalstrasse an erste Stelle gesetzt werde. Unser Motorfahrzeug-Bussenhandel im Februar 1936. Für Transportunternehmen FORD Sattelschlepper Automobil-Revue, Bern Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch Terraplane Coup6 OCGASION! BUICK Zu verkaufen TALBOT Limousine Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch Zu verkaufen Lastwagen SAURER OCCASION ! Oldsmobile OPEL OLYMPIA Die 490 eingeführten Automobile und Chassis (608) im Februar 1935) stammen aus folgenden Ländern: 135 (106) aus Deutschland, 128 (255) aus den Vereinigten Staaten, 77 (82) < aus Grossbritannien, 75 (101) aus Frankreich, 64 (61) aus Italien, 6 (0) aus der Tschechoslowakei und 5 (3) aus Oesterreich. Immerhin muss beigefügt werden, dass im Laufe des Berichtsmonats 4 (20) Automobile zur Wiedereinfuhr gelangten, nachdem sie«u Reparaturzwecken den Weg in ihr Herkunftsland genommen hatten. Unsere Ausfuhr spiegelt sich in folgenden Zahlen: 39 (14) Stück im Gewicht von 379 832 (324 792) kg und im Werte von 1138 332 (1079 560) Fr. Das entspricht einer Steigerung um 25 Einheiten, 55 040 kg und 58 772 Franken. Bekanntlich unterscheidet unsere Statistik folgende 11 Kategorien: Elektro-Sanitär A.-G St. Gallen Beatusstrasse 3 Wegen Abreise billig zu verkaufen: Chrysler - Plymouth Limousine, 4/5plätzig, 4 Zylinder, 12 PS, in tadellosem Zustande, Modell 1932. — Eventuell Tausch gegen KLEINWAGEN. Offerten unter Chiffre 71930 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 4/5plätzfger Citroen Personenwagen Modell 1934, wenig gefahren. Anfragen sind zu rieht, unt. Chiffre 71958 an die Automobil-Revue, Bern, Zu verkaufen: Cabriolet 4-Plätzer, 4türig, STEYR, 1934, 11 PS, nur ca. 12 000 km gefahren, aus Herrschaftshaus, spottbillig. — Offerten an Postfach Chur 27741. 71962 Zu verkaufen gesundheitshalber la. Occasions-Auto ES SEX in sehr gutem Zustand, neu revidiert, neu: Kolben, Vergaser, Vakuum und Batterie, nur 38 500 km gefahren, 13 HP. 71965 E. Aebi, Sonnen-Garage, Gerliswil-Luzern.