Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.040

E_1936_Zeitung_Nr.040

AUTOMOBIL-RE\TJE

AUTOMOBIL-RE\TJE VPE'T.Tin IS TLfAT 109C .- MD Adler-Prüfungsfahrt durch Berlin Wenn die Adierwefke in Frankfurt a. M. eine Göschenen r^ Umladestelle für die Autos-nach und von Airolo. Kalte und warme Speisen zu jeder, Tageszeit. Auskunft über Fahr- und Transportverhältnisse. Tel. 2.11. (Nicht zu verwechseln mit Hotel Bahnhof.) Höfliche Empfehlung Steiger-Qurtner. Unerschöpfliche Schmierkraft 5 Plätze, 13 PS, 6 Zylinder, zu nur Fr. 4800.—. Offerten unter Chiffre 15445 an die 826; ... Automobil-Revue, Bern. 4/5 PL, 1931, Schweizer Karosserie, in tadellosem Zustande, sehr w?nig gefahren, wird mit jeder gewünschten Garantie abgegeben. FORD-Vertretung W. Frick, Winterthur. Telephon 21.300. Schöner 6 J-Plätzer|iu>l-iR Eine wirkl. OCCASION! in revidiertem, einwandfreiem Zustande, zu sehr vorlilhaftem Preise. — Anfragen unter Chiffre 72139 die Automobil-Revue, Bern. wenig gefahren. " '"" 10711 Limousine, 6 Zyl., 14,8 PS,| Anfragen gefl. unter Chiffre 15447 an die neu bereift, neue Batterie, n tadellosem Zust, 43 000' Personenwagen Automobil-Revue, Bern. km, bei baldig. Wegnahme! '7-Plätzer, geschl., 13 PS, Fr. 1500.—, sowie ein Alfa Romeo nur Fr. 1800.—. 72034 A. Stadler, Aarau. Motorboot »••••«»•»« »»»»»• Roadster, 2/4 Plätze, in tadellosem Zustand, Steuern und Versicherung pro 1936 bezahlt, Fr. 3700.— 18, Cabriolet, 2/4 Plätze; Spider, in tadellosem -Zu- »tänd, ;./ „•.. .-..•.-, ,.-.,.. ft. 1000;— Offerten unter Chiffre 72125 an die Automobil-Revue, Bern, i Wirtschaftlichkeit im Großstadtverkehr. %., Eichung prakUscherVerhaltn^se dient, sicfat h d, Prfi£dn fahjt übe„ asc hende Ergcbso dass auch den Ergebn.ssen in objektiver We.ee nk w Der | enzinVerbrauch betnlg allgemeines Interesse entgegengebracht ° .„„. , _„ ... ," „ . fur •werden muss. Im vergangenen Jahre veranstaltete 10 000 km 7,3 Liter auf 100 km, Adler noch zur Winterszeit auf. der für den nll- * ür 50 °°° km 7 < 68 Liter » uf 10 ° km ' gemeinen Verkehr nicht abgesperrten Avus eine Dazu ist vor allem zu bemerken, dass es sich um Dauerprüfungsfahrt mit einem stromlinienförmig einen vollkommen serienmässig gebauten Wagen verkleideten Adler-Trumpf-Junior. Durch viele handelt, der unter Kontrolle der laufenden Fabri- Tage fuhren zwei und später drei Fahrer uriuntor- kation entnommen wurde, brochen über die Avus.. Während den ersten 4000 km wurde ein Durchschnitt von mehr als Q S Q i " «'< • i * im r. < < < 110 km in der Stunde erzielt, und zwar unter Ein- ' schluss aller Aufenthalte für den Fahrerwechsel, QfyQ • ....UM,.,. , ^ ., .im , ,•..„• -.—, ~ •das Tanken usw." Diese Danerprüfungsfahrt wurde trotz äusserst schlechten Wetters, Regens und Q3O IL " ••• 1--" ' Ö22 Schneefalls fortgesetzt, bis eine Strecke von über Q2O ftifl ' J~* 16000 km (10000 Meilen) in zusammenhängender 0,20 ••••••B••H^^^g jgPW^^^ Tag- und Nachtfahrt zurückgelegt worden war. mr\ • _^_^__^__ ' Jm heurigen Jahr veranstaltete-nun das Frank- Cj ^C7 "i _ 'tnTCWiQ — KnfY)L.4 1-Liter-Wagen Trumpf-Junior verwendet wurde. ^ ^ b l i -»«5'/< *U7VÖ,Ö XJCXJV» Rücksicht genommen wurde, dass die Strecke * „ durch die verschiedensten Stadtteile führte, also XT , . . , .. ,. _ , sowohl durch Gebiete/in denen sich der gross- : . Nun drangt sieb naturgemass die Fraye. wt Stützpunkt der Fahrt diente. von 7,68 1 Benzin auf 100 km ist so niedrig dass er _. T, , ' , .... „ Tr . ii selbst fur den zusammenhangenden Landstras- Die Fahrt wurde unter offinellej Kontrolle senv6rlcehj. al? sehr vorteilhaft bezeichnet werden durchgeführt. Es befand sieh dauernd ein Kon- muss. Dieses unter Kontrolle einwandfrei zustanietrollorgan im Wagen. Zur objektiven FestgtelHn? gekommene Ergebnis beweist, dass das Verhalten der Fahrtergebnisse wurden ausserdem im Wagen dgg Fahrerg fQr d?n Benzinverbrauch insbesondere zahlreiche im Stadtverkehr entscheidend ist, denn ein Durch- : selbstregistrierende Kontrollapparate §chnitt«fahrer hätte bestimmt 10 und mehr Liter _,. „ .... . , « Benzjn/100 km benötigt. eingebaut. Eigen« Gerate registrierten jede Bewe- interessante Ergebnisse förderten die automngung des Gashebels, jede Bremsung und das je- tigehea Registrier-Apparate zu Tage. Es zeigte sich, desmahge Auskuppeln. Ausserdem waren Vorrich- ,j ags tungen im Wagen eingebaut, die genau anzeigten. •wie oft die einzelnen Gänge benutzt wurden und Insgesamt 98,173 Bremsungen -'- auf wie lange Strecken jeder einzelne Gang ein- gei|iaeht wurd en , so dass man mit rund 1 Bremsana geschaltet war usw. au{ 500 m rech nen k ann . Wenn man sieb vergegen- Der, wärtigt, welche riesige Energiemenge durch diese fast Zweck der Fahrt 100000 Bremsungen vernichtet wurde, gewinnt lag darin, einmal den Nachweis zu erbringen, wie der geringe Brennstoffverbrauch ganz besondere sich ein moderner Kleinwagen in dem schwierigen Bedeutung. Besonders interessant und aufschluss- Großstadtverkehr verhält: Bisher fehlten dem, Kon- reich ist auch die strukteur genaue Unterlagen darüber, was im Wahl der Gänge. Großstadtverkehr vom Wagen gefordert wird. Die c , ,, v über zwei Monate dauernde ununterbrochene Fahrt Es wurden bei insgesamt 57 612 Schaltungen oedurch die Großstadt hat in dieser Hinsicht ein nutzt: hochinteressantes Material ergeben, das von all- •• der erste Gang 7 805 mal gemeinem Interesse ist. Von besonderer Bede'J- : der zweite Gang 11013 mal : tung sind Jie. JErgebnisse,-.dieser Fahrt in bezug jiuf.'. der dritte Gang 20303 mal und ..._J diö Frage der

40 —• FREITAG, 15. HAT 1038 AUTOMOBIL-REVUE 11 Beseitigung von Störungen in der Beleuchtungsanlage. Fortsetzung von Seite 9. Frage 9802. Vertretung von Rudge-Rädern. Kann mir einer der Leser mitteilen, wer die Generalvertretung der Rudge-Räder inne hat? S. in B. Frage 9811. Lieferant der Zoller-Kompressoren. Wer ist Lieferant der «Zoller»-Kompressoren? S. E. in P. Frage 9812. Spiel in Hauptlagtrn. Die Hauptlager meines Motors zeigen ein beträchtliches Spiel. Ausserdem braucht mein Motor übermässis viel Oel, was jedenfalls seinen Grund auch in diesem erossea Spiel hat Ich würde nun gern selbst neue Lager einbauen und wäre froh um Ihre Beratung in dieser Angelegenheit. Könnten Sie mir di« Arbei so beschreiben, dass ich sie als Nichtfachmann ausführen kann? F. F..in W. Antwort: Wir können nur dringend davon abraten, diese Reparatur als Laie selbst auszuführen. Die Arbeit sollte unbedingt einem guten Mechaniker übergeben werden, sonst entstehen nachher Unkosten, die den Preis der Reparatur übertreffen. Der übermässige Oelverbrauah hängt nicht vom Spiel der Motorlager ab, dehn das aus den Lagern austretende Oel Weibt im Kreislauf. Dagegen dürften Mängel an einem oder mehreren Kolben vorliegen, so das« bei' jedem Kolbenhub ein gewisses Quantum Oel in den .Verbrennungsraum gelängt und mit den Abgasen als blauer Rauch abzieht. Je nach dem Zustande der Kolben müssten neue Kolbenringe oder sogar neue Kolben eingesetzt werden, es sei denn, dass sich statt dessen ein Ausbüchsen empfiehlt. Auch diese Arbeit soll ein Fachmann ausführen. Frage 9813. Schwungrad leichter machen.. Hat es einen Sinn, das Schwungrad meines englischen Wagens, Modell 1929 mit 17/46 3fotor, leichter zu machen, um die Beschleunigung zu verbessern? Den Motor habe ich bereits ein wenig frisiert, indem ich die Kompression erhöhte und den Zylinderkopf stärkere Leitung einziehen oder Lampen kleiner Leistungsaufnahme benutzen. Zeigen die Lampen bereits geschwärzte Kolben, so sind sie gegen neue auszuwechseln. Wenn bei laufendem Motor keine Lampe brennt, so wird es sich meistens um eine Störung in der Lichtmaschine handeln. Vielleicht haben sich nur die Klemmen gelockert, oder der Kollektor ist verschmutzt und' muss gesäubert werden. Sind die Kollektorbürsten zu stark abgenutzt, so müssen sie durch neue ersetzt werden. Auch ein Unterbrechungsfehler in der Leitung von der Lichtmaschine zum Schaltkasten kann die Ursache der Störung sein. Dass die Lichtmaschine durchgebrannt ist, wird seltener vorkommen, bedingt aber natürlich sofortigen Ersatz. , Notwendig ist es, für alle im Wagen benutzten Lampen, besonders aber für diepolierte. Wie soll das Gewicht des Schwungrades wichtigsten, die unentbehrlich auf der Fahrt vermindert werden, falls dies überhaupt erwünscht ist? M. M. in K. sind, Ersatzlampen mitzuführen. Zwecks Antwort: Wir empfehlen nicht, das Schwungrad leichter zu machen, da der Gang des Motors ihrer guten Aufbewahrung und sofortiger Bereitschaft empfiehlt sich die Verwendung darunter leiden müsste. Der raschere Lauf würde eines geeigneten Behälters. Sehr zweckmässig ist in dieser Beziehung der Osram-Autokeit des "Wagens durch Erleichterung des Schwung- ein früheres Schalten bedingen. Andererseits könnte das Beschleunigungsvermögen und die Lebendiglampen-Ersatzkasten aus Metall, der für die rades etwas verbessert werden. Unterbringung je einer Ersatzlampe für Sollte es angesichts dieser Umstände als wünschenswert erscheinen, das Schwungrad leichter zu machen, so müsste dies durch Abdrehen einer gewissen Materialstärke geschehen. Wichtig wäre dabei, dass eine äusserst genaue Zentrierung des Rades auf der Drehbank vorgenommen wird, damit nicht das statische Gleichgewicht durch die Bearbeitung verloren geht. Auch wäre das Material auf der Innenseite des Schwungradkranzes abzudrehen. Ted, Zukaufen gesucht ein total reparaturbedürftiger oder verunfallter 2—3-Tonnen- Lastwagen Modell jedoch nicht unter Jahrgang 1931. 72053 Offerten mit näheren Angaben über Bereifung nnd PS sind zu richten an Mech. Autorep.-Werkstitten Aebi-Suter, Emmenbrucke. Tel. 24.232 Luzern. Zukaufen gesucht Nur Wagen in ganz gutem Zustande kommt in Betracht — Offerten unter Chiffre 72111 an die Automobil-Revue, Bern. vorzugsweise Mercedes-Benz, Packard, Cadillac, Horch etc. etc. , in gutem Zustand. — Offerten unter äusserster Preisangabe, Jahrgang, PS, Karosserie etc., Standort des Wagens, betreffs ev. Probefahrt unter Chiffre 72168 an die Automobil-Revue, Bern. •in schöner WAGEN, 2- plätzig (Occasion), wenig gefahren, oder ein neuer Wagen, Mod. 35, 13—18 HP. Günstige Konditionen erwünscht. Detaillierte Offert, wenn mögl. m. Photo, unter Chiffre P. 15453 D an Publicitas, Bern. 72170 Modell 1933, 6 Zyl., 10 PS, gebraucht, in gutem Zustande. — Gefl. Offerten unt. Chiff. 15449 an die 10743 Automobil-Revue, Bern. Scheinwerfer, Stopplicht, Winker, Standlicht und Nummernschild sowie von 5 bis 6 Sicherungen eingerichtet ist Die Autolampen werden in dem Ersatzkasten ihren Formen entsprechend in passenden Bettungen sorgfältig aufbewahrt. Durch ein weiches Polster im Deckel, das den Lampenkolben umschliesst, wird ein vollständig fester Sitz der Lampen erreicht. Ausserdem ist noch die Unterbringung von Ersatzsicherungen vorgesehen. 1—1H-Tonnen- Lieferungswagen Zukaufen gesucht 6/7-piätzer-wagen Opel-Wagen Limousine *•» Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht «*d* Zukaufen gestickt per sofort oder zu mieten gesucht Zukaufen gesucht ev. Tausch an 1—2 Veto, neu. — W. Morgenthaler, Bremgarien (Bern). 72137 Frage 9814. Steuerungsunsicherheit. Seit etwa einem halben Jahr konstatiere ich, dass die Steuerung meines Wagens hei höheren Geschwindigkeiten eine ungewohnte Unsicherheit zeigt Da ich Abnützung der Steu«rungsorgane als Grund vermutete, liess ich die Lenkung soweit nötig ausbüchsen. Das Lenkspiel ist jetzt nicht mehr beträchtlich. Doch ginsr durch diese Reparatur das Flattern nicht wesentlich zurück. Hierauf liess ich einen Lenkungsdämpfer einbauen, was zwar eine gewisse Verbesserung brachte, die Störung aber trotzdem nicht ganz beseitigte. Welche Massnahmen würden Sie unter, diesen Umständen empfehlen? F. K. in B. A n t» ort: Falls das Spiel in allen Lagern und in der Lenkspindel wirklich in Ordnung ist und sich auch nirgends eine Verbindung gelockert hat, bleibt als weitere Störungsmöglichkeit noch eine mangelhafte Auswuchtung der Räder bestehen. Falls das Auftreten der Steuerunsicherheit nach dem Montieren neuer Pneus auftrat, liegt dieser Schluss besonders nahe. Zur Behebung des Defektes müssen die Räder Zukaufen gesucht 4plätz. CABRIOLET, Alfa Romeo, Mercedes od. Lancia, 10—12 PS, und Preislage, Jahrgang 35 u. 36. Zuschrift, unt. O.F.2150Z gut erhalten, mit od. ohne an Orell Füssll-Annoncen, Zürich, Zürcherhof. 72127 Nur wirkliche Occasion wird berücksichtigt. Angaben über Marke, Jahrgang, gef. km, Grosse der Ladebrücke und äusserst. Preis bei Barzahlung. 72135 in seriöse, gut eingericht, am Zürichsee geleg. Landgarage, tüchtiger, solider Offerten unter Chiffre Z 3798 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. CAR ALPINAutoMann gesetzten Alters u. neueres Modell, 18—22pl. verheiratet wird bevorzugt, Offerten unter Chiffre 15453 an die 11877 neu oder wenig gebraucht, Wohnung vorhanden. — nicht über 10 PS, gegen Zeugnisse und Referenzen Automobil-Revue, Bern. Möbel, oder kompl. Aussteuer, Qualitätsware, di- an die Automobil-Revue, erbeten unt. Chiff. Z3784 rekt vom Erstellet Bureau Zürich. guterhaltenes Kleinauto 2-Plätzer Zukaufen gesucht 6 7-Plätzer Offerten unter Chifire 72093 an die Automobil-Revue, Bern. Getriebe. — Preisofferten unter Chiffre Gc 20989 U. an Publicitas, Biel. 72098 Zukaufen gesucht bevorzugt • Ford, Chevrolet, Citroen, ev. Tausch mit Baliila, 4 PL, Modell 33. Garage Enz, Glarus. Telephon 770. 72130 6/7-Plätzer, ev. 4/5-Plätz., in garantiert erstkl., einwandfreiem Zustand. Offerten unter Modell 1932 Zukaufen werden nicht berücksichtigt. Fabrikmarke Chrysler gesucht erhält den Vorzug. Offerten m. genauer Beschreibung und Vorfüh- neuerer 3-Tonnenrung nimmt entgegen: Lastwagen Zukaufen gesucht Zukaufen gesucht Motor Fiat 514 OCCASION ein Personenwagen J. Christen, Sägewerk. Luthern (Luzern). 72152 Gesucht und selbständiger Auto- Mechaniker der mit sämtl. Reparaturen und Revisionen vertraut ist, gelernter Mechaniker wird erwünscht — ZuverL Landwirtssohn, 40 Jahre, ledig, guter u. sorgfältiger Fahrer, W. sucht Chauffeurstelle Zukaufen Verstehe und verrichte nebenbei auch alle vorkommenden landw. und son- gesucht stigen Arbeiten. Bin imstande, auch einen landw. FIAT 503 g Betrieb selbständig zu auf Abbruch führen. — Offerten unter Aeusserste Preisofferten Chiffre H. 5807 T. an Publicitas, Thun. an Hs. Schertenleib, Grabs, 72141 ausbalanciert werden. Zu diesem Zwecke bockt man den Wagen auf. Um herauszufinden, auf welcher Seite jedes Rad zu schwer ist, versetzt man es durch einen Stoss in Umdrehung. Beim Stillstand wird der schwere Teil zu unterst stehen? bleiben. Zur Konirolle macht man an der betreffenden Stelle ein Kreidezeichen und umwickelt die nächstgetegene Speiche am äussern Ende mit einem Stück Bleidraht Diese Operation wiederholt man mehrmals, bis das Rad in jeder beliebigen Richtung stillsteht. Da sich die Räder auf den Lagern am Wagen nicht sehr leicht drehen lassen, demontiert man sie in gut eingerichteten Werkstätten zum Auswuchten und setzt sie auf leichter drehende Lager auf. Nach Beendigung der Arbeit umwickelt man die Blei drahte mit Isolierband. Anfrage 591. Auslegung des Verkehrsgesetzes in Spezialfrage. 1. Wie ich Art. 39 der V.-V. zum MFG. verstehe, muss innerorts mit den abgeblendeten Strassenlichtern (nach Art. 13, Abs. 1, lit. a) gefahren werden. Darf also auch in den hellerleuchteten Strossen der Stadt nicht mit den Markierlichtern gefahren werden, die doch vollauf genügen würden und die abgeblendeten Strassenlichter des Automobils im Stadtinnern eher störend .wirken? 2. Entspricht eine Auflaufbremse des Anhängers einer Bremsung, wie das Gesetz sagt: Max. 25 km, wenn die Bremsung des Anhängers vom Zugwagen aus nicht möglich ist? 3 a. Gilt ein Postwagen (Gesellschaftswagen), der fahrplanmässig auf einer bestimmten Strecke verkehrt und einen Anhänger zum Gepäcktransport (gemäss Art. 63, Abs. 1) mit sich führt, als Anhängerzug im Sinne von Art. 44, lit. a? b. Darf im gleichen Falle wie unter a. wenn mit einem kleinen, nicht gebremsten Anhänger (800 kg Gesamtgewicht) gefahren wird, nur eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km gefahren werden und gelten für diesen Anhänger auch die Vorschriften betreffs Beleuchtung nach Art. 17, Abs. 2? A. S. in B. Antwort: Ihre Fragen können wir wie folgt beantworten: 1. Heute ist es nach dem Wortlaut der Verordnung noch unzulässig, nur mit den .Markierlichtern zu fahren, obschon ohne weiteres zuzugeben ist, dass dies oft zweckmässig wäre. Es liegt nun aber ein Entwurf zu einer neuen Verordnung über den Lokalverkehr vor, der die Beleuchtung mit den Markierlichtern gestattet. Ob dieser Entwurf angenommen wird, weiss man heute noch nicht 2. Die Auflaufbremse berechtigt Sie, mit einer Höchstgeschwindigkeit von 35 km/St ausserorts und 25 km/St innerorts zu fahren. Vgl. Kreisschreiben des eidg. Justizdepartements von 1933. Z. 7. 3. Art. 44, lit. d der V.-V. zum MFG. gilt nur für Personenwagen mit Anhängern. Handelt es sich, wie in Ihrem Falle,, um einen Gesellschaftswagen, so kommt Art. 44 1 , lit. a zur Anwendung, gleichgültig, wie der Anhänger konstruiert ist und welches Gewicht-er hat. Anhänger an Personenwagen zur Beförderung des Touristengepäckes bedürfen keiner eigenen Lichter an der Stirnseite. Ob das aber auch für Anhänger an Gesellschaftswagen gilt, ist fraglich. Es ist uns kein Fall bekannt, wo über diese Wir suchen per sofort nach BERN 9655 Automobil-Verkäufer auf erste in der Schweiz montierte Auto-Weltmarke. Fu> tüchtige, Verkäufer beste Gelegenheit,, Konditionen nach gegenseitiger Vereinbarung- Diskretion zugesichert und garantiert. Anfragen unter Chiffre 15451 an die Gesucht tüchtiger, erfahrener Automobil-Revue, Bern. KAUFMANN als Organisator für, die Ausnützung eines Patentartikels im In- und Ausland. — Herren mit guten Unigangsformen, wenn möglieh Sprachenkenntnisse in Wort und Schrift, u. etwas Kapital belieben sich ,zu melden unter Chiffre 72149 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht zu baldigem Stellenantritt nach Frankreich in Herrschaftshaus Chauffeur-Gärtner Bedingungen: ; Gut beleumdeter, absolut zuverlässiger Fährer, befähigt zur Pflege v. Personenwagen u. Vornahme kleinerer Reparaturen; gut bewand. u. arbeitswillig zur. Verricht sämtl. Gärten- u. Hausarbeiten. — Offerten mit Zeugnisabschriften, Photo u. Referenzen unter Chiffre 72153 an die Automobil-Revue, Bern. Prima Automobilfirma bietet wegen Altersrücksicht jüngerem, tüchtigem, aktivem und ^kapitalkräftigem Herrn 12395 flotte Existenz Offerten diskret mit Details unt. Chiffre Z 3799 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Wir suchen zum sofortigen Eintritt Occasions-Automobilverkäufer versiert in jeder Beziehung des Automobilhandels, tatkräftig und selbständig, von gut eingeführter, bekannter Firma auf dem Platze Bern. Konditionen nach Vereinbarung. — Absolute Diskretion garantiert. Offerten unter Chiffre 15450 an die 9655 Automobil-Revue, Bern. Grosses Automobil-Unternehmen auf dem Platze Zürich 12229 sucht per sofort zuverlässigen, absolut versierten Werkstatt-Meister auf General Motors-Produkte eingearbeitet. Offerten mit Bild und Gehaltsansprüchen unter Chiffre Z 3783 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Frage entschieden wurde. Sie erkundigen rieh am besten direkt beim zuständigen Strassenverkehr*- amt * Bücherl^cl. Das Bordbuch. Das Bordbuch des Automobilisten ist keine Spielerei. Es soll ein getreues Spiegelbild des Lebensweges deines Wagens sein. Begleiter in frohen Stunden, wenn es in den Ferien in die Weite geht, aber auch ständiger Gefährte im Alltag. Vom ersten Tage des Wagenerwerbs geführt, wird es uns später Kunde geben von allen Ereignissen, die das Wagendasein begleiteten. Es wird uns vor allem ein Helfer sein, den Fahrbetrieb wirtschaftlich und vorteilhaft zu gestalten. Wie der Name sagt, gehört das Bordbuch jederzeit griffbereit an «Bord» des Fahrzeugs, damit alle wichtigen Eintragungen an Ort und Stelle vorgenommen werden können. Worüber soll nun ein Bordbuch Auskunft geben? In erster Linie über den Brennstoff- und Oelverbrauch, denn nichts ist interessanter und auch für die Beurteilung technischer Mängel im Laufe des Betriebs wichtiger, als den. tatsächlichen Verbrauch einwandfrei ermitteln zu können. Wieviel Ueberraschüngen kann man dabei erleben auf Urlaub in den Bergen, in kalten Wintermonaten und nach mehrjähriger Lebensdauer, wenn di« Kolben zn klappern beginnen. Für vieles ist der Brennstoffverbrauch ein gutes Barometer. Sind wir 10000 bis 20 000 km mit 10 Liter auf 100 km ausgekommen, und eteigt der Verbrauch allmählich auf 12 Liter, eo sei das ein sicheres Signal, dass irgend etwas nicht in Ordnung ist. Weiter ist zu vermerken jede Oel-Neu- oder -Zufüllung, jedes Schmieren, ferner die Kontrolle der Batterie, das Einschleifen der Ventile, der Zeitpunkt der Kerzenund Kontakte-Erneuerung im Verteiler. Alle diese Angaben, mit Tachometerstand, geben später einen genauen Ueberblick über regelmässig wiederkehrende Pflege und Wartung. Wer auf diese Weiße gewissenhaft Buch führt und damit selbst Kontrolle ausübt, kann von 10 000 zu 10 000 Kilometer ganz genau den Brennstoffverbrauch ermitteln, weiss stets, wann er tanken muss, das Oel zu wechseln und zu schmieren hat Vorgänge, die für "die Lebensdauer nun einmal von ausschlaggebender Bedeutung sind. Wer regelmäsig auf richtigen Elektrodenabstand der Kerzen achtet, spart Brennstoff und Batteriestrom, und ein neuer Satz Kerzen nach 20 000 km macht sich meist durch besseren Motorlauf und geringeren Verbrauch ebenfalls bezahlt. Ohne Buchführung, ohne «Bordbuch» aber fehlt die sichere Kontrolle. Der Automobilkalender 1936 ist zur Eintragung dieser wissenswerten Betriebsdaten eingerichtet. Er ist für den Automobilisten das Bordbuch par excellence. Haben Sie ihn schon'bezogen? Rückporto nicht vergessen! Wir bitten unsere Abonnenten, welche den Sprechsaal benützen, ihren Einsendun« gen jeweilen eine 20-Cts.-Briefmarke beizulegen. Gesucht Chauffeur-Mechaniker für Mietfahrten auf Luxuswagen und Car Alpin, mit einer Interesseneinlag« von 8—10000 Fr. gegen Sicherstellung. Seriöses Geschäft Jahresstelle. Offerten an Postfach 560, Luzern. 72120 Strassenkund., sehr zuverlässiger Alpenfahrer, mit 6jähr. Praxis auf 30pl. Car, Möbel-, Last- u. Luxuswagen, sucht Stelle als Chauffeur Gute Zeugnisse und Referenzen steh, zu Diensten. Alter 30 J. und ledig. Gefl. Offerten unt. Chiffre 72070 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, solider Automechaniker-Chauffeur, Militärfahrer, sucht Stelle als Chauffeur auf Last- oder Lieferungswagen, event. in Garage. Zeugnisse steh, zu Dienst. Offerten unter Chiffre 72174 an die Automobil-Revue, Bern. Tüchtiger, absolut solider ungekündigter Stelle, 3*F~ wünscht sich auf Sommer zu verändern. — Fahrausweis bis 5 Tonnen. Sicherer Fahrer bestandenen Alters. Würde nebenbei auch jede andere Arbeit verrichten. Zeugnisse u. Referenzen vorhanden. Offerten mit Lohnangabe unt. Chiffre 72150 an die Automobil-Revue. Bern. Sichere Fahrer und gute Wagenkenner (auch für solche als Mitfahrer oder Jahre in gleicher Stellung. die nebenbei auch andere Nur Jahresstelle. 29 J., Arbeiten verrichten). Offerten erbet, an Hans Früh, Chauffeurschule, Marbach (St. Gallen). Telephon 61.02. 12425 Langjähriger, erfahrener CHAUFFEUR sucht Stelle auf Lastwagen zum Gütertransport. 4 J. auf Berna und F.B.W, gefahren, Alter 29 J. Zeugnisse und Referenzen stehen zur Verfüg. Es kann eine Kaution von einigen 1000 Fr. geleistet werden. Offerten unter Chiffre J 3336 Y an Publicitas, Bern. 72128 mit vierjähriger Lehrzeit, sucht zur Weiterausbildung eine Stelle als in einer Garage. Offerten unter Chiffre 72118 an die CHAUFFEUR Auto- Mechaniker Suche Stellen für Chauffeure Junger, tüchtiger Mechaniker Volontär Automobil-Revue, Bern. 21 Jahre alt, 72099 sucht Stelle zur weitern Ausbildung auf 20. Mai. — Offerten an Alwin Pfister, Hütten (Kt. Zürich). Chauffeur und Schmied U*"" sucht seine Stelle zu wechseln auf Last- oder Lieferungswagen. Bin vier kräftig und ledig. Eintritt ab 15. Mai — Offerten an J. Braun, Chauffeur, bei Flubacher, Autotrans^orte, Sirnach (Thurgau). 72071