Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.043

E_1936_Zeitung_Nr.043

AUTOMOBIL-REVUE ffln

AUTOMOBIL-REVUE ffln ft)38 No 43 GENERAL MOTORS ... verdankt ihre Entwicklung der Konstruktion sparsamer und geräu» miger Kleinwagen. • der Schlüssel lichkeit V.J. G zu Pferdestarke Gewicht O L Y M P-T A Leistung und Wirtschaft« 7 P. S. ist die meistverkaufte Type dieses Jahres,, weil das günstige F. S.« Gewichtsverhältnis ihrer selbsttragenden Ganzstahl'Karosserie hohe Beschleunigung hergibt und am teuren . . Benzin radikal spart. Ausnutzung der gesamten Breite für den Innenraum. Unabhängige Vorderradabfederung. Coach Cabriolet . . . . . . Fr. 4100>» 5, 7 und 10 P.S. in reicher ModellauswahL Infolge Todesfall günstig zu verkaufen OPEL 6 Zylinder, ,4türig, für 1936 gelöst, in tadellosem Zustande. • 72303 Offerten unter Chiffre Z 3828 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen aus Privathand wegen Trauerfall 72304 Hudson LIMOUSINE. 5 Pl. in tadellosem Zustande wie neu, nur 28 000 km gefahren. Kaim leicht in 7-Plätzer zu' Mietfahrten umgewandelt werden. • E. Bracher, Tödistr, 17 Zürich. ,.- 72304 Zu verkaufen OPEL Limousine 1931, 9,15 PS, 6 Zylinder, 4 PL, Koffer, nur 34000 km gefahren, Zustand sehr gut, Fr. 16Ö0.—. • 72302 Offerten unter Chiffre Z 3830 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen OPEL LIMOUSINE Mod. 33, 6 Zyl., 9 PS, 4türig, in sehr gutem Zustand, nur 25 000 km gefahren.' Preis Fr." 2800.—. Ed. Felber," Ing., Mythenstr. :.*, Zürich 2. 7^51 Zu verkaufen Arzt-Wagen Willys (Ventil), 14 PS, Limousine, 4 Türen, 5plätz., wenig gefahren, tadellos erhalten, wegen Abreise. Anfragen: Telephon Bern 23.548 oder 26.270. •,,, Sehr günstige OCCASION ! FIAT BALILLA 4 Plätze, Limousine, Modell 1933, sorgfältig gefahren und gepflegt Offerten unter Chiffre 72309 an die Automobil-Revue, Bern BENZ 9 St-PS, sehr gut erhalten, Steuer und Versicherung bezahlt für 1936. R. Messerli, Pieterlen. Telephon 77.133. 72326 Sofort billig zu verkaufen MERCEDES- Auto- Interessenten ! Zu verkaufen fabrikneuer 72273 Automechanische Werkstatt» ZÜRICHS 6 Zyl., 15 PS,4/5pl. Limousine, blau-schwarz, Mechanik und Karosserie in bestem Zustand. Wegen Nichtgebrauch sehr günstig. — Schmid & Wild, Forchstr. 30, Zürich 8. Spezialisiertes Personal Sioux-Service, Prüfstand Batterie-Lade Station REIFENBERILLUNQ Feldeggstrasse 88 (am Kreuzplatz) Tel. 28.28.4 Zu verkaufen Graham -Paigei 6 Zylinder 6-7-Plätzer 16 PS, so gut wie neu, Steuer und Versicherung! pro 1936 bezahlt, eventuell Tausch an Kleinwagen. Offerten unter Chiffre 72298 an die Automobil-Revue, Bern. BABY-FORD 5 PS, in kontrollbereitem Zustande, sehr billig abzugeben, ev. Zahlungserleichterungen. Offerten unt. Chiffre Z 3759 an die Automobil-Revue, Bur. Zürich. Die billigste vierplätzige Limousine Type 5 BLD, infolge Betriebsumstellung zu günstigen Bedingungen zu verkaufen. Anfragen unter Chiffre Z 3829 an die 12028 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Modell 1933, 4 PL, 6,35 PS, erst 33000 km gefahren, in tadellosem Zustand, fahrbereit, 4fach neu bereift. Aeusserst günstig gegen bar. — Offerten an Modell 1935, eventuell wird auch nur Chassis ohne Kippbrücke und Kipper abgegeben. la. Zustand. Fr. 2990 GENERAL MOTORS SUISSE S.A., BIEL Coach Fr. 3950.- 5-Tonnen- Saurer-Diesel-Lastwagen PRIMA OCCASION! Wegen Nichtgebrauch zu verkaufen elegantes - CABRIOLET AMILCAR 72291 Ad. Öser, Breisacherstr. 63, Basel. Zu verkaufen 3-Seiten-Kipplastwagen Zu verkaufen D. KW. Limousine, Modell 1935, 3,5/20 PS, 2 Zyl., 4 Platz., prima Zustand, gegen bar günstig. 72276 PEUGEOT 601, 6Zyl,v 11 ; St,-PSj prächt 4/Spl. Limous.,in Luxusauslühr., letzt Möd. 1935, *m. alien wünschb. Accessoires Verseh.,!in neukert.Z«st.|»tir wenige 1000 H kn)c =gef.jj m. voll,Garant^zti 4950 Fr. netto Kassa zu verkaalen. Anfragen unter Chiffre 15469 an di©-«;? : 12373 Automobil-Revue. Bern. 4/5piätzi8ri ; Modell 77, 6 ZyL, tadellos erhalten, ?ju Fr, 1800.—. *7228O Telephon 29^61, Öern. 2 fabrikneue Stromllnien- auf erstklassigen amerifc Chassis, sind sofort mit grossem: Einschlag Rationeller Betrieb für me heutigen Verhältnisse. Anfragen" unter Chiffre 7221&I an die Automobil-Revue, Bern. Offizielle Fabrikvertretungen: Titan A.-G., Zürich / Ritzi & Wagner; Amriswil und St. Gallen / A- Bosshard, Winterthur / Ryffel-Altmann, Glarus / Munot- Garage, Schaffhausen / A; Stieger, Chur / Jph. Kaiser, Zug / Gebr. Grell, Rheinfelden / Autoverkaufs A.-G., Luzern / F. Knibiehler, Wettingen / H. Lütiy & Cie., Zofingen / J. Rietmann, Flüelen / Rauber & Gie., Oensingen / Konrad Peter A.-G., Basel, Liestal, Solothurn / Ceresole & Cie., Bern / P. Lindt, Garage Elite, Bern / P. Lehmann, Biel / Graedel & Cie., Huttwil / Stucky Freres, Fribourg. Wilh. Gänsicke, Seilergraben 51, Zürich li Ansaldo Zu verkaufen Ansaldo 6/7 PL, «I0IUÖ3P Zyl. mit Brücke und Karosserie, 9,4 PS, kontrollbereit, kompL Ausrüstung,, selten 18 PS, mit Giet oewrf u. neue Batterie und Bosch- schöner Reise wagen, mit Iioht, Fr. 7OO.-n. Garantie, • sofort günstig Daselbst solide ; Blechgarage zu Fr. 320, Gr. 240/500 cm. Pullman - Cars von 18 0.27 Sitzplätzen zu verkaufen abzugeben. Carrosserie Wernll, Zürich - Albisrieden, Anemonenstrasse 40. Tel. 72.563. 4-P14 Cabriolet, schwarz m. rotem Lederpolster, umständehalber billigst. Daselbst zu verkaufen Autokoffer schwarz, Länge 93, o. Breite 30, u. Breite 40, Höhe 55, mit Schloss, Fr. 50.—. Offerten unter Chiffre 2,3827 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Auto-Tausch! Wer würde FORD Modell 1931, sehr gepflegter Wagen, 4türig, 17 PS, erst 37 000- km. gefahren, tauschen an einen 8—10 PS, in prima Zustand. Schriftl. Offerten unter Chiffre 72319 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Saurer-Diesel- Lastwagen 4—5 Tonnen, billig. Auch Tausch geg. etwas anderes. Der Lastwagen ist in. sehr gutem Zustande. Offerten unter Chiffre 72300:,an- die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen TERRAPLANE Limousine 4/5-Plätzer, Jahrgang 1933, in tadellosem Zustand, frisch revidiert. Preis Fr. 2300.-. Wagen kann 1 in-Chur rorgeführt werden. — Anfragen 1 an Postfach Nr. 42792, St. Moritz. In der Ostschweiz erhältlich: Kanton St. Gallen: st. Gauen: arktplatz sk Unionplatz Kiosk Unterstrasse KJosk ZeHnngsreotrale ofbuchh aargans: Bahn Uznach: Kiosk Wattwll: Bahnhofbucahandlun WH: Bahnhofbucliliaiidlnne Kanton Thurgau: A r 7'^»:Kiosk-d.-dePrettS Arbon: Bahnhoibuchhandlung E' e i«>»>ofen: Bahnhoibochhandlune F'.""""'V' Bahnholbuchhandluai Fraueafeld: Bahnhofbuchhandluoi Kreuzungen: Kiosk A. Stranss Romansborn: Bahnhofbochnandtoni Steckboro: Bahnholbuchhandlun« Snlpn: Bahnhofbuchhandlnni Weinfelden: Klosk Etter Kanton Appenzell: Appenzell: Bahnholbaclihaiidliiiie H^f""?^1? 01 Klosk ' App-Bahn Herisan 2 Bahnhof: Bahnhoib Te leofen: RahnkAik«^.i Jt Bahnbofbncbhandlanc Kanton Schaffhausen: Neuhausen: Bahnhofbuchhandlun« Scnaithausen: Babnhoibnchhandlunc tankt trustfrei VERBAND TRUSTFREIER BENZIN - IMPORTEURE DER SCHWEIZ

N°43 —r DIENSTAG, 2«. MAI 193b AUTOMOBIL-REVUE Flu^notizen Ueber den Nordatlantik im Freiballon? Ans Prankreich kommt die Nachricht, dase der von vielen Gordon-Bennet-Wettfliegen her ; .bestbekannte belgische Ballonpionier Demuyter zusammen mit dem französischen Ingenieur Gharliei den Nordatlantik in einem ; gewöhnlichen Gasballon zu überqueren gedenkt, welcher einen Inhalt von ca. 10,000 Kubikmeter aufweisen wird. Der Flug soll in den Vereinigten Staaten seinen Anfang nehmen und mit den Luftströmungen ostwärts über den Nordatlantischen Ozean nach Norwegen gehen. Demuyter und Charlier hoffen, die Strecke von ungefähr •4000 Kilometer in 3 Monaten zurückzulegen. -lu- Di« Schweiz hat 279 Zivilpiloten. Nach dem letzten Verzeichnis des Eidg. Luftamtes sind gegenwärtig in der Schweiz 279 Piloten im Besitze einer Führerbewilligung für Flugzeuge und 28 für Ballone. Unter -den 279 Piloten befinden sich auch SpDamen. Berufsmässige Piloten zählen wir im ganzen 17, nämlich 7 Flugkapitäne, 7 Linienpiloten I. Klasse und 3 Linienpiloten II. Klasse. 39 Piloten sind befugt, als Sport-Fluglehrer zu funktionieren, davon haben 12 eine allgemeine, d. h. auch kommerzielle Fluglehrerbewilligung. 45 Piloten besitzen das Brevet für Kunstflug und 10 dürfen die Akrobatik bei- Flugveranstaltungen., öffentlich, vorführen. Je drei Piloten sind im Besitze der Spezialbewilligung zum Steuern von Wasserflugzeugen und Autogiros. Endlich finden wir in der Liste drei Piloten, die sich ihr Sportbrevet schon vor dem Kriege erworben haben und damit zur « alten Garde • gehören, die immer noch aktiv ist: es sind dies Francois Durafour (Genf), Robert Gsell (Bern) und Alfred Comte (Zürich), svz. f Rekordflug hn Motorsegler. Bekanntlich gehen die Kpnstruktionstendenzen einer Reihe der erfahrensten Piloten im Motor- und Segelflug Betauest von den Versuchen ab, deren Ergebnisse Kleinflugzeuge nach dem Muster der «Himmelslau«» sind. Die Gründe, welche'sie dazu bewegen, «sind mannigfach diskutiert. worden und die Richtigkeit ihrer. Ansichten wurden leider nur allzu drastisch durch die mehrfachen Abstürze mit der « Pon du Ciel» belegt Während es in letzter Zeit verschiedenen seriösen Fabriken gelungen ist, leichte Sportflugzeuge mittlerer Preisklasse herauszubringen, gewinnt der Gedanke des Motorseglers immer -mehr Anhänger, weil derselbe mit den sportlichen Vorzügen und den Genüssen des Segelfluges die Möglichkeit eines Streckenfluges auch dann vereint, wenn AbwindgeWete es dem reinen Segler nicht ermöglichen würden, sein Ziel zu erreichen. Denn dann tritt der kleine Hilfemotor in Aktion, der solcha Zonen überwindet. Eine bemerkenswerte Leistung vollbrachte in einem solchen Motorsegler kürzlich der englische Sportsmann Lord SenrpiU. Er flog einen nach Australien weitergeführt, so dass man am darauffolgenden Donnerstag in Bris 7 bane ankommen kann. Infolge der stets zunehmenden Frequenz wird nun auch der zweite von London, nach Singapore verkehrende Kurs unmittelbar nach Brisbane weitergeführt., svz. "'" Neue' hitzebeständige Stahlsorte für Flugmotoren. Das ..russische Institut für flugtechnische Materialien hat eine neue rostfreie Stahlsorte mit Titan und einem erhöhten Gehalt an Silizium einer besonderen Prüfung unterzogen. Dieser Stahl hat sich als besonders geeignet für die Abzugsvorrichtungen von Flugzeugmotoren erwiesen, da er im Vergleich zu anderen Stahlmarken besonders günstige Eigenschaften aufweist.. Infolge" seines hohen Gehalts an Chrom und Nickel besitzt, dieser Stahl eine gröasere Hitzebeständigkeit und -auch sgünstigere mechanische Eigenschaften bei hohen Temperaturen. Darüber hinaus ist ihm gute Schweissbarkeit, hohe Plastizität in Verbindung mit der notwendigen mechanischen Festigkeit eigen. Diese grössere Festigkeit gestattet die Verwendung „von dünnerem Material, wodurch das Gewicht der, „ÄbS Zugsvorrichtung verringert wird. v«»i*«-;h» Verkehrserziehung als Sport. Schicken wir dies voraus: die Idee ist in "USA geboren worden. Nämlich : die amerikanischen Schulen gehen mit dem Plan um, ihre Zöglinge auf sportlicher Basis zu'richtigerh und korrektem Verhalten im Strassenvdrkehr zu erziehen. Denn der Sport gehört ja drüben mit zum Lehrplan. Also haben Lehrerkonierenzen in den wichtigsten Städten des Landes ein sieben Punkte umfassendes Programm ausgearbeitet, das auf dem Gedanken aufgebaut ist, die reifere Schuljugend dadurch für den. Verkehrsunterricht zu begeistern, dass man ihm einen sportlichen Beigeschmack verleiht, dass man an das fair play appeliert, wie es den Schülern bei andern, im Unterricht geübten Sportdisziplinen beigebracht wird. Seinem Sinn und Wesen nach enthüllt sich dieser neueste «Krieg gegen den Verkehrsunfall > als Einführung einer konstruktiven Verkehrserziehung, wobei die Fahrer von morgen lernen sollest, die Hauptuntugenden der .Lenker von heute — Hast, Schnellfahferel irtfd Unaufmerksamkeit -^ abzulegend Bevor sich aber die Jungens der höheren Schulklassen ans Lenkrad setzen dürfen, haben sie sich mit den Verkehrsproblemen vertraut zu machen. Erst dann werden sie in die Geheimnisse der Fahrkunst und des richtigen. Verhaltens auf der Strasse eingeweiht, so zwar, dass man bei diesem Unterricht den sportlichen Instinkt, den jeder Schuljunge in sich trägt, dem •-Erziehungszweck nutzbar macht. Kurz, man legt der Verkehrserziehung ein sportliches Mäntelchen um und hofft, auf'diese Weise eher das Interesse und die Untetistützunr der Jugend im Kampf gegen- die gpeisse! unsere^ Jahrhunderts, den Verkehrsunfall, gewinne!} zu können. Öer junge Student z. B. soll Jemen, mit einem Maitimum an'Sicherheit für sich selbst wie füf;l andere, Strassenkreuzungen und Kurven |Ubefahren,',;; er soll sich das Bewiisstsein aneignen;"dass Anstand und Korrektheit im Strassenjverkehr nichts anderes helsst, als auch die-Rechte des andern respektieren «und••?• ihm seinen. «Platz auf def Strosse*-gewähren, es jsoll ihm in Fleisch 4ln$ Btotlflber^gejiein; die.[ Regel des fair play auch an seinth« Gegenspielern > Im Getümmel des:.Strassenyerkehrs zu praktizieren. JS5it f ;a0d6rn c Worten : man will In der heranwa«i$;errden Öeheratjbri die Auffassung pflan- ze'ri, als "galten sämtliche Automobilisten als' Teil einer Mannschaft, die mit einem gemeingefährlichen Gegner im Kampf liegt: mit der Rücksichts- und Sorglosigkeit. Darüber hinaus wird aber auch die praktisch-wirtschaftliche Seite des Autofahrens nicht zu kurz kommen, indem" man den «Zöglingen» beibringt, dass sicheres Fahren gleichbedeutend ist mit beträchtlichen Ersparnissen an Benzin, an Reparaturen, mit längerer Lebensdauer des Wagens —• lauter Dinge, die ihnen mal zustatten kommen, wenn sie sich selbst ein Auto zulegen. Originalität kann dieser Erziehungsmethode auf jeden Fall nicht abgesprochen werden, lr. Stvassen Strassenbau in Abessinlen. Seit ihrem Einmarsch in das Land haben die Italiener in Abessinien rund 6000 km Strassen angelegt. Das schweizerische Projekt für eine Transitstrasse, das kurz vor Ausbruch der Feindseligkeiten mit dem Negus abgeschlossen worden war, wird nun wohl auch durch die Italiener verwirklicht. Strassenneubau zum Zweck der Verkehrssicherheit. Der englische Verkehrsminister hat bekanntgegeben, dass die sämtlichen Hauptstrassen des Landes nach und naeh auf eine Breite von rund. 21 m, bei Strassen mit einem Spitzenverkehr von mehr als 400 Fahrzeugen in der Stunde auf zirka 42 m gebracht werden sollen. Diese Strassen werden dann in einzelne Verkehrsstreifen von etwa 3 m Breite aufgelöst, für welche besondere Fahrvorschriften ausgearbeitet werden. Insbesondere soll eine vollkommene Trennung des Automobilverkehrs vom übrigen Wagenverkehr sowie vom Radfahrverkehr erzielt werden. • Besondere Beschlüsse haben die Behörden der Grafschaft Lancashire gefasst, die einen Betrag von 1,6 Mill. Pfund Sterling bereitgestellt haben, um im Laufe von 5 Jahren die gesamten Strassen mit gleitsicherem Belag zu versehen. Es handelt sich dabei um rund 1600 Kilometer Länge. Äufokurse Städtischer Autobus Winterfhur im April 1936. Während des Monats April 1936 legten die Wagen •dieses Betriebs insgesamt 10,855 km (gegen 11,011 im gleichen Berichtsmönat 1935) zurück und beförderten 39,229 (44,817) Passagiere, was einem Mittel von 3,6 (4,0) Fahrgästen pro Wagenkilometer entspricht Die Totaleinnahmen beliefen sich auf Fr. 7134.— (7998.—), auf den Wagenkilometer berechnet auf 65,7 (72,6) Rappen. Von Jahrosanfang Ms Ende April wurden bei' 43,760 (43,556) Wagenkilometer insgesamt 155,178 (164,612) Personen transportiert und daraus Fr. 26,763 (28,268) vereinnahmt. IST Junior 5 PS Super Trumpf 8 PS Diplomat 15 PS 12 verschiedene Carrosserie - Modelle, pfostenlose Cabriolets I Sport-Typen I Billig im Betrieb! Geringer Benzinverbrauch, kleine Steuer und Versicherung I AIILEK 4 Vorwärtsgänge - Achslose Einzelradabfederung - Tiefbett-Kastenrahmen - absolute Kurvensicherheit **• Cabriolets 4 Fenster, 4 Türen, pfostenlos Sporttypen A.G. FÜR AUTOMOBILE, ZÜRICH Pflanzsohulttr. 9 - Telephon 72.733 AuB8tellung:Theaterstr.12, Tel. 22.800 MINERVA R e parotyren Revisionen, Vergaser- Regulierung, fachgemässe Ausführung mit Garantie. Beste Referenzen aus ersten Herrschartshäusern. ANKAUF, EXPERTISE, VERKAUF F. HÄUSLE, ZÜRICH Birmens dorferstr. 71 «Telephon 32.993 Ihr vierrädriger Freund für Pfingsten und die kommenden Weekend- 1 Touren allseitig „intakt"? Eine Verjüngungskur mit TUMBLER, der höchst wunderbaren und doch so preiswerten Auto-Politur, gibt Ihrem Wagen neuen Glanz und Schönheit. Mit STEELCOTE wird er für wenig Geld wieder prachtvoll und dauerhaft gestrichen. Und wenn Sie LI-LO Luftmatratzen, Camping-Herde, Autodecken, Blendscheiben, und was es heute alles gibt, brauchen, so können Sie diese Artikel nirgends besser und preiswerter erhalten, als in der bekannten Fachfirma für Automobil- Bedarf: | Zürich Nüschelerstr. 30 (Nahe siMporteTl Früher Zähnngerstrasse Gehärtete Anlasserkränze Spezialerzeugms von Gebr. GRELL, Rheinfelden Telephon 99 Katelog verlangen