Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.046

E_1936_Zeitung_Nr.046

DER IST DAS SINNBILD DER

DER IST DAS SINNBILD DER MODERNEN AUTOMOBILKONSTRUKTION Fnlton-Windschntzscheiben Trois-Epis Luftkurort ,750 m Höhe. Geöffnet vom 1. Mai bis l.Okt. Da» erste Haus auf dem Platze. Grosse Terrasse mit einzigartiger Aussicht, Küchen- Spezialitäten, Grand Hotels STORCKENSOHN Hotel-Restaurant du CHATEAU An der Strasse Wesserling-Urbes. Der schönste Ort der Gegend. Park von 8 ha. Bestbekdnntes Restaurant. Kein Zug mehr mit Lieferbar für alle geschlossenen Wagen H. R. Kanne, Dufourstrasse24, Zürich (Baut'Rhin) FORD FIAT Zufolge Aufgabe des Geschäftes wird ein 3-Tonnen-Bernawagen mit 6-Zylinder-Benzinmotor, Baujahr 1935, in. tadellosem Zustand, verkauft. 12349 Ä Torpedo, 6 Zyl. Anfragen erbeten unter Chiffre 15474 an die ! noch sehr gut instanc Automobil-Revue, Bern. Diesel - 5 T.-Berna- Dreiseitenkipper sofort abzugeben. Offerten unter Chiffre Z 3801 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen 3,2 Tonnen, 1934, 21 PS, Rohöl, mit 3seitigem Wirz- Kipper, wie neu, nur wenig gefahren, in gute Hand zu staunend billigem Preise. — H. Grimmlnger, Baug., Othmarsingen (Aargau). Tel. 40.47. 72441 AlTTOMOBIL-REVUE FREITAG. 5. JUNI 1936 — N° 46 (1423 m Höhe) Komfortables Hotel auf dem höchsten Punkt der Vogesen. Berühmte Küche u. Keller. Prächtige Aussicht auf die ganze Umgebung. Mit dem Auto leicht erreichbar. Das ganze Jahr geöffnet. Grands Hotels des Sources Bussang Erstklassige Hotels. Aller Komfort. Bekannte Küche und Keller. 12028 RENAULT-LASTWAGEN Grand Ballon Zu verkaufen: 1 CHRYSLER, 6 Zyl., 1 PS, 4/5pl., Limousine, Fr. 1300.— 1 CITROEN, 6 Zyl., 1 PS, 4/5pl., Lim., 1933, Fr. 1600.— 1 FIAT 522/c, 6 Zyl., 13 PS, 4/5pL, Limousine, Fr. 2000.— 1 ESSEX, 6 Zyl., 14 PS, 4/5pl., 2 Türen, neu< Kolben, Fr. 700.— 1 Camion BERLIET, 16 PS, für 1800 kg Nutzlast, gut erhalten, Fr. 600.— Alle Wagen sind in ganz einwandfreiem Zustand u. werden mit Garantie abgegeben. Aeltere Wagen werden in Tausch genom men. — Verlangen Sie ge naue Beschreibungen. MOSER & CIE„ LANGNAU i. E. Tel. 210 Zu verkaufen Ford Cabriolet Fabrikausführung, Modell 1931, 17 PS, 4 Zyl., Lederpolsterung, Fr. 500.—. Anfragen unter Chiffre 15485 an die 11959 Automobil-Revue, Bern. Lastwagen Chevrolet 15 PS, 4 Zyl., 4-Radbremse, Brücke 2,40X1,80 m mit Gatter, in tadellosem, fahrbereitem Zustande. Fr.,1250.— Sich zu wenden an: Agence PEUGEOT (Ga rage Majestic), Avenue de Morges 145, Lausanne. Weg. Nichtgebr. zu verkaufen erhalten. Offerten unter Chiffre 72389 an die Automobil-Revue, Bern MOTORRAD Marke STANDARD Mod. 33, 500 ccm, Touren in allerbestem Zustand, z Preise von Fr. 900.— zu verkaufen. Gegen bar oder Tausch an guterhaltenes oder neues Kleinauto. Offerten unter Chiffre 72414 an die Automobil-Revue, Bern. Wegen Todesfall zu vertauf en ein BERNA Lastwagen in prima Zustand, gegen ar zu stark reduziertem Preise. 72416 Offerten an Wwi. Fr, Bienz-Begert, Autotransporte, BQmpliz. Telephon 46.125 Bern. Zu verkaufen OPEL Limousine 6 Zyl., gepflegter Wagen, Modell 1932, Preis nach Uebereinkunft. 72430 1 FIAT 503 mit Brücke lylinder frisch geschliffen, ieue Kolben, Ventile und ,ager. Ruhiger Läufer. Fr. 800.-. — Zu besichtig. bei Jak. Nenniger, Worb. Offeriere Limousine Studebaker 7 PS, niu, gegen eine Camionnette -2 Tonnen Nutzlast. A. Hurnl, Vlllarepos ob Avinchw. 72438 ...">.•». St f *** %r • Der Superbrennstoff, der Ihrem Wagen grössere Geschwindigkeit, mehr Ausdauer und Geschmeidigkeit verleiht. MHWV-: ' .xSSSs-S Shell-Dynamin tanken Sie bei Shell-Säulen

N°46 FREITAG. 5. JUNI 1936 AUTOMOBIL-REVUE Das Flattern der Vorderräder Zu den gefürchtetsten Erscheinungen gehört neben dem Schleudern des Wagens das unvermutet auftretende Flattern der Vorderräder. Diese Störung kann besonders bei rung einer ganzen Reihe von Bedingungen hohen Geschwindigkeiten direkt zum Ver-genügenhängnis werden, da ihr der Fahrer ebenso ten Kreiselwirkungen steht bei Schwingach- Zur Verhinderung der unerwünsch- machtlos gegenübersteht, wie dem Schleudern des Wagens auf nassem Asphalt. Wenn fen, die sich durch eine grosse Auswahl versen der Weg einer parallelen Radführung of- sich ein Flattern bei niedrigeren Geschwindigkeiten einstellt, so findet man nicht selführungen mit zwei übereinanderliegenden schiedener Bauarten erreichen lässt. Austen, dass es genügt, ein wenig Tempo zuzugeben, um die Lenkunsicherheit zum Ver-mit Dubonnet- oder Torsionsabfederung Schwinghebeln oder Querfedern und solche er- schwinden zu bringen. Tritt es aber bei 70 oder 80 Stundenkilometern auf, so spürt man meist keine Lust, den Versuch zu wagen, ob es sich bei 90 oder 100 Stundenkilometern am Ende wieder verliert. Was erzeugt das Flattern ? Die Ursachen der Flatter-Erscheinungen sind sehr mannigfaltig. Mitunter überrascht es einen erst nach mehrjährigem Gebrauch eines Wagens und beruht in diesem Falle meist auf einer Abnützung der Gelenke des Lenkmechanismus oder in einem starken Verschleiss im Lenkgetriebe. Vielleicht sind die Achsschenkellager ausgeschlagen und sollten ersetzt werden oder die Rollenlager der Vorderachse weisen zu viel Spiel auf. Dadurch verliert das Rad seine gute Führung und schüttelt bei jedem auftretenden Stosse zwischen seinen Endlagen hin und her. Als Erreger von Flatterschwingungen bösartiger Natur kommen vielfach mangelhaft oder überhaupt nicht ausgewuchtete Räder in Frage. Da ein grober Fehler dieser Art sehr leicht dadurch festzustellen ist, dass man den Wagen hochbockt und darauf jedes Vorderrad in drehende Bewegung versetzt, um zu sehen, ob es schliesslich um eine bestimmte Lage pendelnd zur Ruhe kommt, empfiehlt sich eine Untersuchung in dieser Richtung in jedem Falle, wo Lunkunsicherheiten konstatiert wurden. Nicht ohne Einfluss auf das Zustandekommen des Flatterns sind die durch Neigen des Rades bei der Durchfederung entstehenden Kreiselmomente, welche das Rad aus seiner Fahrrichtung abzulenken trachten. Wie beseitigt der Konstrukteur das Flattern? Entsprechend den verschiedenen Störursachen muss eine wirklich flatterfreie Steue- füllen diese Bedingungen in vollkommener Weise. Schematische Darstellung einer normalen Lenkung: 1) Schnecke und Schneckenrad, 2) Gehäuse des Lenkgetriebes, 3) Lenkhebel, 4) Lenkstange, 5) Achsschenkel, 6) Spürstange. Eine der wichtigsten Ursachen des Flatjterns, die wir bisher noch nicht erwähnten, lässt sich ebenfalls nur durch konstruktive Massnahmen beseitigen, nämlich eine mangelhafte Lenkgeometrie. Wohl das entscheidende Problem beim Entwurf einer neuen Lenkung findet sich in der Notwendigkeit, das Uebertragungsgestänge so zu gestalten, dass das Vorderrad beim Ueberfahren eines Hindernisses seine bisherige Fahrrichtung genau beibehält. Je grösser der Ausschlag bei der Durchfederung ausfällt, d.h. je weicher die Federn sind, desto schwieriger ist diese Aufgabe zu lösen. Aus dem Umstand, dass ein Teil der Lenkung, wie der Lenkstock und das Lenkgetriebe, mit dem Chassisrahmen fest verbunden ist, ergibt sich die Notwendigkeit, die Lenkstange einerseits an dem am Lenkgetriebe befestigten Lenkhebel und anderseits an einem mit dem Vorderrade ausschlagenden Hebel angreifen zu lassen. Nun erfolgt der Ausschlag des Vorderrades aber meist nicht um den hintern Drehpunkt der Lenkstange, sondern nach einem andern Gesetze. Und dabei geht mit der Durchfederung vielfach eine gewisse Beeinflussung der Lenkstellung gemeinsam, die bei rasch aufeinanderfolgenden Stössen ein starkes Flattern im Gefolge haben kann. Bei der gebräuchlichen Abstützung starrer Achsen mittels Halbelliptikfedern besitzen die Federn an ihrem vordem Ende einen festen Drehpunkt, während sie hinten mit Hilfe einer Lasche mit dem festen Federsupport in Verbindung stehen. Diese Befestigungsart erlaubt der Feder, sich ein wenig zu strecken. Bremsreaktionen überträgt sie durch Zug auf den vordem Aufhängepunkt, der daneben auch als Drehpunkt des ganzen Vorderachssystems dient. Um den erwähnten Nachteil zu beseitigen, gehen manche Konstrukteure den umgekehrten Weg und hängen die Feder vorn mit einer Lasche, hinten aber ohne eine solche auf. Die Bremskräfte übertragen sich in diesem Falle als Druck von der Feder auf den hintern Drehpunkt, der mit dem hintern Gelenkounkte der Lenkstange ungefähr zusammenfällt. Eine andere, interessante Lösung finden wir an den Hudson- und Terraplane-Modellen. Bei ihnen ist die Feder an ihren beiden Enden beweglich aufgehängt und zur Vermeidung einer Längsverschiebung durch je eine seitlich am Rahmen angelenkte Schubstange befestigt, deren hinterer Drehpunkt ebenfalls mit demjenigen der Lenkstange in einer Achse Hegt, so dass die Ausschläge der Räder ihre Lenkstellung nicht zu beeinflussen vermögen. Es gelingt in dieser Weise, unter Beibehaltung der konservativen Lenkungsart, eine sehr gute Strassenlage zu erzielen. Drei Winkel bestimmen die Stellung des Vorderrades. '" Wir haben schon angedeutet, welche Massnahmen zu ergreifen sind, wenn ein Flattern Von Dauerversuchen mit dem Kohlenstaubmotor von Pawlikowski, die einen sehr befriedigenden Verlauf nahmen und während 14 bzw. 24 Stunden ununterbrochenen Betriebes seine Zuverlässigkeit unter Beweis stellten. Dass der Gummi der Hochspannungskabel durch die mit der Korona-Bildung zusammenhängende Ozon-Entwicklung besonders stark angegriffen wird, weshalb ein Vorschlag dahin geht, sie allgemein mit einer Metallitze zu umgeben. Von der Erzeugung synthetischer Automobil-Brennstoffe in Frankreich, die zum Teil schon aufgenommen wurde und zum andern in Kürze begonnen werden soll. Ueber Versuche mit einer Vorkammer- Dieselmaschine, die zeigten, dass sich der indizierte mittlere Druck erhöhen lässt, wenn man das Dieselöl zwischen Pumpe und Düse auf zirka 400 Grad erhitzt. Dass nun auch in der Mandschurei Kohle zu flüssigen Brennstoffen hydriert wird. Ueber den Vorschlag eines schwedischen Ingenieurs, der dafür eintritt, dass alle Wagen über der Windschutzscheibe eine mehrfarbige Lampe aufweisen sollten, die bei Geschwindigkeiten unter 50 km/St weiss brennen, darüber allmählich grün und von 100 kmlSt. ab rot leuchten soll, um allen Strassenbenützern (darunter auch der Polizei) Sünder wider die Sicherheit auf den ersten Blick kenntlich zu machen. erst nach längerem Gebrauch in Erscheinung tritt. Wo diese probaten Hilfsmittel nicht zum Ziele führen, hilft manchmal eine Veränder rung der Radstellung aus der Verlegenheit. Die Stellung der Vorderräder auf der Strasse ist grundsätzlich durch drei Winkel gegeben : Von blossem Auge lässt sich einzig der sogenannte Sturz ohne weiteres erkennen, mit den* man den Winkel meint, den die Räder mit der Senkrechten einschliessen. Er lässt sich allerdings nachträglich nicht verändern, da er vom Konstrukteur schon Zürich MO. abend Oi. abend Stadttheater Ab ends 8 Uhr, Sonntag nachmittags 3 Uhr. Fr. abend 5. Juni Zum erstenmal: Giuditta, Operette von Franz Lehar. Dirigiert vom Komponisten. Gäste: Jarmila Novotna, Rieh. Tauber. Sä. abend 6. Jlini Richard Strauss dirigiert Arabella. So. abend 7. Juni Giuditta, dirigiert vom Komponisten. Mit Novotna u. Tauber. 8. Jlini Richard Strauss dirigiert Arabella. 9. Juni Giuditta, dirigiert vom Komponisten. Mit Novotna u. Tauber. Mi. abend 10. Juni 7 Uhr: Abschiedsvorstell. Martha Rohs: Der Rosenkavalier. DO. abend 11. Juni Norma, Oper von V. Bellini, mit Gina Cigna und Ebe Stignani. Schauspielhaus ****& sx n^sonn. • tag nachm. 3H Uhr. Fr. abend 5. Juni The doctor's secret, Schauspiel von Sidney Philipps. Letzte Gastspiele Bassermann Sa. abend 6. Juni mit seinem Wiener Ensemble: So. narhm 7 Inni l Lebenslage ( Le mai "l « ue j'«i nacniD. /.Jlinii vou|(j)) Komödie in 4 Akten So. absnd 7. Juni von Louis Verneuil; Deutsch von Bruno Frank. Gymnastik — Tanz im Conservatoire de Danse, Obere Zäune 20 Ltg.: Mario Volkart, du Theatre nat. de l'Ops5ra de Paris. Allgemeine Körperkultur, Rhythm. Atmungs-Heil-Gymnastik. 2 schöne, helle Säle, Douchen, Massage. Hungaria - Jonny Bar Beatengasse 11 Erstkl. Küche, gepflegte weine. — Täglich Konzerte erster Orchester. Parkplatz vor dem Haus. Inh.: Farn. Zürcher. Hotel Sternen - Zürich-Oeriikon Franklinstrasse 1 Schöne Zimmer mit fliess. Wasser. Gutgef. Küche. Bescheid. Preise. Garage. Tel. 68.065. Bes. P. Wüger. Empfehlenswerte Unterhaltungs- u. Gaststätten Bestimmen Sie StlldiO Nord-SÜd Schiffländeplate Premiere: Frangolse Rosay dans Pension selbst die Höchstgeschwindigkeit, Mimosas, de Jaeques Feyder. die von Ihren Lastwagen nicht PrivatpenSIOn StauffacherstrassB 28 r mehr überschritten werden darf! Telephon 32.363 Moderne Zimmer. Reine Butterküche. Zeitgeraässe Preise. Der Vergaser-Regulator Besitzer: Rösler-Misar, Chef de ouisine. mm hau am Llmmatplatz Telephon 58.911 Hotel - Restaurant - Säle. Wannen- und Medizinalbäder. Zimmer m. fl. Wasser 3.50. Zentralheizung. Geheizte Garage im Hause. ermöglicht Ihnen, diese Höchstgeschwindigkeit beliebig festzulegen. Eigener Parkplatz. Cafei-Restaurant zur Katz Er kann ohne Umänderung auf die meisten Talstrasse 83 Feinschnjecker sind begeistert über unsere Motoren montiert werden. Grill-Spezialitäten. Täglich Foulet vom Grill garniert 2.50. - Parkplatz vor dem Hause. Unentbehrlich für einen wirtschaftlichen Betrieb der Nutzfahrzeuge. HotBl RothUS Marktgasse 17 Allabendlich . Zimmer mit Zentrajbejz. und fliessend Kalt- u. Warmwasser Fr. 3.50. Frühstück Fr. —.80, Ber Vermeiden Sie Unfälle, verhindern Sie dienunjr 50 Gta. Jos. Füchslin-Hemler. den frühzeitigen Verschleiss des Materials Vegetarisches Rest. Engehaus und verhüten Sie das Vergeuden von General Willestrasse 8 Benzin bei zu grossen Geschwindigkeiten. Erstklassige Diätküche. Parkplatz v. d. Haus. Zeughauskeller , m Paradeplatz Eine Sehenswürdigkeit. Küche und Keller berühmt Familie Biedermann-Sutter, Besitzer des Hotel Engel in Baden, b. Turm. Generalagentur: Henri Bachmann Nach dem KINO essen l^ O l_l B R I Blei Genf Zur loh Spitalgasse 12b Frilburgstr. 3 Uwtnstraue 31 Sie schnell etwas Im b„ f K ; uf „, ut < n Tel. 48.42 Tel. 26.343 Tsl. 59.824 Autoparkplatz - off. bis 24 Uhr - Nüschelerstr. 30