Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.050

E_1936_Zeitung_Nr.050

16 Äutomobil-Revue —

16 Äutomobil-Revue — N° 50 Ihr habt Euch wieder brav geschlagen: 80 richtige Lösungen und nur 5 falsche; der Onkel schmunzelt, sein Laden floriert! Die fünf falschen sind übrigens nur auf kleine Nachlässigkeiten zurückzuführen. Dass der Baum «Eukalyptus> heisst, habt Ihr selber korrigiert; es war ein Druckfehler und keine Fussangel, das en statt eu. Habt Ihr nach Pfingsten das Auto-Magazin sehnlich erwartet? «Endlich ist wieder ein Auto- Magazin erschienen, schreibt ein Neffe, «ich habe bald gedacht, Sie wollen den Rätsellösern eine Freude wegnehmen.> Und ein Neffe aus dem Bernbiet lässt uns merken, er hoffe, dass wir auch im kommenden Sommer die Hirne der Leserschaft mit den Rätseln beleben werden — und wir wollen das, so weit als nötig ist, auch tun, damit der Berner, der uns zu der Rätselecke gratuliert, nicht enttäuscht wird. Hoffentlich hat Euch das automobilistische Silbenrätsel nicht zu sehr hergenommen. Es war nämlich nicht ganz so leicht, wie es aussah. Zum Schluss drucken wir noch ein hübsches Gedichtli ab, das uns ein junger Neffe schickte. Lieber Rätsel-Onkel I Man ärgert sich am Sonntagsregen, an der Geschäfte schlechtem Gange,- man ärgert sich am Steuersegen und auch am Spritbeimischungszwange. Man sucht auf ungewohnten Wegen, wie man die Defizite decke. Was nützt es, sich drob aufzuregen? Flieh' doch zur «Revue-Rätsel-Ecke»I Drum wagt es hier ein scheuer Neffe, des Rätsels Lösung Dir zu schicken. Er hofft, dass er ins Schwarze treffe und sieht im Geist Dich lächelnd nicken. E. G. Lösung des Silbenrätsels. Goethe. 12. Seydlitz. Rubin. • 13. Diesel. Otto der Grosse. Senefelder. Sanguiniker. Edison. Reiher. Paradies. Röntgen. Eucalyptus. 1. 2. 3. 4. S. 6. 7. 8. 9. 10. 11. Ithaka. 14. Eremit. 15. Richthofen. 16. Santiago. 17. Cicero. 18. Himmelskunde. 19. Wachtel. 20. Eroika. 21. Iova. 22 Zapfenstreich. Grosser Preis der Schweiz. Liste der richtig eingesandten Lösungen. J. Aebischer, Merenschwand; M. Allenspach, Zürich; A. Allenspach, Frauenfeld; R. Angst jr., Flawil. A. Bänninger, Klein-Andelfingen; A. Bachofen, Glarus; G.Bartsch, Brig; Frau R. Bedert, Solothurn; A. Bischoff, Basel; Frl. R. Breitenstein, Binningen; E. Brun-Leuzinger, Zuchwil; Dr. med. Th. Z'Brun, Münster; C. Burgener, Riehen. Rä4sefl*E«ke Rorschach; H. Bussmann, Die besten Photo-Arbeiten Schrembs- Tanner Zürich I Photohaus Schrrudhof M. Canale, Bnenz. E. Eisler, Sehaffhausen. M. Farner, Zollikon; E. Felber, Trimbach; H. A. Fischer, Wetzikon; E. Forsch, Bern. Frau H. Gerber, Wallisellen; Frl. V. Gimmel, Arbon; J, P. Gloor; Solothurn; W. Gonzenbach, Zollikerberg; H. Grütter, Trimbach; E. Gut, Forch. Frl. M. Hallauer, Zürich; Frau A. Heusser, Sankt Gallen; E. Honegger, Winterthur; Frau G. Hunziker- Aichele, Riehen; R. Hunziker, Neuenegg. Dr. J. Jakl, Basel; AI. Isenschmid, Horw. W. Kennel, Brugg; Frau J. Keppeler, Rheineck; H. Knuchel, Bern; Frau Krähenbühl, Niederwangen; Frl. D. Krebs, Bern; Frl. 1 ? K. Küderli, Zürich; Frau Kunath-Schinkel, Aarau; A. Künzle, Wattwil; H. Künzi, Bern. V. Lanz, Solothurn; H. Iienberger, Zürich; Frl. M. Lumpert, St. Gallen. A. Marti, Bern; J. Mendelowitsch, Basel; M. Mosimann, Bern; A.L.Müller, Morges; H.Müller, Wettingen; F. Müller, Aarau. Frau E. Ochsner, Schaffhausen; Dr. H. Oesch, Wolfhalden. Dr. E. Kister, Zürich; Frau E. Pfister-Wyss, Pfäffikon; Dr. med. M. Pierroz, Muri; A. Popp-Fürer, Bischofszell. Frl. Ii. Rigling, Oerlikon; G. Rikli, Bern; H. Ruchti, Münchenbuchsee. E. Sarasin-Geigy, Basel; Frau Dr. M. Schaechtelin, Müllheim; Frl. H. Schaerer, Langnau; E. Schmid, Balgach; Hr. Schneider, Buchs; H. Sommer, Zürich; Frl. K. Spieler, Luzem. J. Thalhammer, Wallenstadtberg; W. Trautmann, Baisthal. Frl. M. Vetsch, Buchs; O. Vollenweider, Zürich. F. Wenger, Bern; F. Wezel, Winterthur; Frl. M. Wildbolz, Bern; Frl. Winteler, Glarus; Frl. H. Wunderli, Perlen. A. Zängerle, St. Gallen; F. Zbinden, Lugano; Frau Zimmerli, Bern; M. Zimmermann. Preisträger: E. Brun-Leuzinger, Zuchwil; E. Eisler, Schaffhausen; E. Honegger, Winterthur. Und nun zum Zürcher Rätsel. Ihr versteht Euch [a so gut auf die Geographie, wir wollen's wieder einmal drauf ankommen lassen. Zürcher Silbenrätsel Aus den Silben ber - ber - chä - chen - den - den - du - e - er - fei geld - gi - glatt - gli - hom - hur - in - la - land ments - ne r o - oh - quar - re - rieh - sau - se - see stab - stras - strie - teau (frz.) - tier - ue - zu bilde man elf Wörter mit folgender Bedeutung: ~*; • 1. Wie man nicht nach Zürich kommen soll. , 2. Etwas ähnliches wie der Uristier, liegt aber in Zürich, am See. 3. Auf ihr kann der Automobilist « ziehen » lassen. 4. Ein Mineralwasser, das im Kanton Zürich entspringt. 5. Wo drei Bataillone sind, fehlt er nicht. 6. Ein Viertel in der schönen Stadt Zürich. 7. Soviel wie Schloss, aber französisch. 8. Ein Dorf am Zürichsee, das fast nur aus Fischwirtschaften besteht. 9. Wie heisst das Heimatdorf Gottfried Kellers? 10. Ein See, der mit dem Zürichsee in Verbindung steht. 11. Ein lustiges Dorf an diesem See. Die Anfangs- und Endbuchstaben dieser Wörter, von oben nach unten gelesen, ergeben einen Ausspruch über Zürich, der an anderer Stelle unserer Zürchernummer vorkommt. Einsendetermin: 26. Juni. In der Schule. Wovon nährt sich der Fuchs? Von Seide! Wovon? Von Seide, Herr Lehrer. Ich habe unlängst erst Mutter sagen hören: Fuchs wird meistens mit Seide gefüttert. * * * Als Frau von Stael ihre Memoiren schrieb, fragte sie eine ihrer Freundinnen, wie sie es anstellen wolle, wenn sie zu Stellen käme, wo sie, ihre galanten Abenteuer schildern müsste. «Oh Madame», sagte sie, «ich werde nur ein Brustbild malen.» * * * Einem stand der Sinn nach einem Motorrad. Der Verkäufer fragte, ob es ein Motorrad mit Soziussitz sein sollte. «Um Gotteswillen,» sagte der Käufer, «auf diese Weise habe ich einmal eine Braut verloren.» «Ist sie hinuntergefallen?» « Nein, aber als wir Rast machten, hat sie sich in einen anderen verliebt.» «Wie die Zeit vergeht —!» Betrachtet man aber die Umwelt, kann man der Zeit nicht verdenken, dass sie sich davonmacht. In einem Chicagoer Kleidergeschäft wird einem kleinen, sechsjährigen Jungen ein Anzug anprobiert. Er fragt: «Und wo ist die Tasche für den Revolver!» * * * «Mama, wie macht man eigentlich Eier?» «Die Hennen legen sie.» «Der Hahn nicht, Mama?» «Nein, Lucie, der Hahn legt keine Eier.» «Warum nicht, Mama? Will er nicht oder kann er nicht?» * • • «Was ist ein Hypochonder?» «Ein Hypochonder ist ein Mensch, der sich nur wohl fühlt, wenn er sich unwohl fühlt.» * , * «Grüss Gott, Herr Huber, haben Sie vielleicht eine Zigarre für mich?» «Nein, ich hab' mir's abgewöhnt.» «Das Rauchen?» «Nein — das Hergeben.» («Politiken.») * * * «Die Ehe des Professors Meckel soll ziemlich unglücklich sein.» «Das ist kein Wunder; er ist Mathematiker und sie eine unberechenbare Frau.» («Jugend.») Erhältlich in allen Apotheken 10er Packung Fr.4.50 — 4er Packung Fr. 2.—. Qratis-Prospekt diskret duroh EROVAQA. O., Zürich 25, Baohtobelstrasse 59. Lesen Sie die aufklärende Broschüre von Dr. R. Engler. Zu beziehen gegen Einsendung von Fr.1.20 In Briefmarken oder auf Postscheck VIII-1819, EROVAQ *. Q. Ist die Rasierklinge, wie sie sein sollt Blauband Rotband GrOnband Fr. 3.— Fr. 2.25 Fr. 1.60 10 Stk. Ein wenig, Storno* Träume auf Bestellung. „Georg, wach auf... ich habe geträumt, dass eine Maus im Zimmer ist!" „Gut, träume noch, dass eine Katze hier ist, und schlafe weiter!" (Ric et Rac.) Mit den komfortablen Flugzeugen der Swissair reisen Sie am vorteilhaftesten und angenehmsten nach Paris - London Stuttgart - Berlin (-Kopenhagen) München - Wien (-Budapest) Platzbestellungen und Auskünfte durch sämtliche Reisebüros, sowie' Basel Tel. 43.880 SWISSAIR Geneve Tel. 21.303 Zürich Tel. 73.133 Gemälde-Ausstellung ALBERT GOS in der MmtÄHD ZÜRICH 1 Pelikanstxasse 10 8. bis 25. Juni - 8 bis 12 Uhr; 2 bis 6 1 /, Uhr Albert Gos, Genf: Exb. Royal Academy, London Musee du Luxembourg, Paris Freie Besichtigung!

N°50 Äntombh'il-R'evnS 17 Trois-Epis Luftkurort ,750 m Höhe. Geöffnet vom 1. Mai bis l.Okt. Das erste Haus auf dem Platze. Grosse Terrasse mit einzigartiger Aussicht, Küchenspezialitäten. Grand Hotels STORCKENSOHN (Havt-Rhin) Hotel Restaurant du CHATEAU An der Strasse Wesserling- Urbes. Der schönste Ort der Gegend. Park von 8 ha. Bestbekanntes Restaurant. Grand Ballon (1423 m Höhe) Komfortables Hotel auf dem höchsten Punkt der Vogesen. Berühmte Küche u. Keller. Prächtige Aussicht auf die ganze Umgebung. Mit dem Auto leicht erreichbar. Das ganze Jahr geöffnet. Grands Hotels des Sources Bussang Erstklassige Hotels. Aller Komfort. Bekannte Küche und Keller. Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Tourlng, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. D ! Fussi der Alpenstrassen, 100 Betten. Alle Zimmer mit messendem Kalt- u. Warmwasser. Zentralheizung. Radioaktive Bäder in Jedem Stock. Privatpark mit Tennis, Luft- un4 Sonnenbäder. Pensionspreis von Fr. 9.— an. Zimmer a Fr. 4.—. • 19 IS WM T • g» iBündnerstube 100 Betten. mit Alle Restauration Zimmer mit messendem - Garage Kalt-u. - Telefon Warmwasser. 1. Zentral- • ^% B^ Bündner ULI Oberland ^9 heizung. Familie Radioaktive F. Tuor. Bes., Bäder im Winter Jedem Tunisla Stock. Palace, Privatpark Tunis. mit Afrika. Tennis, 1150 m B O. ^J M. ^J • * w • ^0 Luft- un4 Sonnenbäder. Pensionspreis von Fr. 9.— an. Zimmer a Fr. 4.—. Gute Maienfelder Weine. Feine Bündner Spezialitäten. Autogarage. Zimmer m.fl. Wasser. Tel. 81.221 A. Zindel-Badrutt u. Söhne, Pferdehandl. Gutbürgerliches Haus. Alle Zimmer mit messendem Wasser v. Fr. 3.50 an. Pension v. Fr. 9.50 an. Ia. Butterküche. Grosser und kleiner Saal für Gesellschaften. Garage. Tel. 49. Fam. R. Wysa. Oberalp, Lukmanier, nach dem Engadin 4* ** M 1 S 4* HOTEL u. KURHAUS DISENTISERHQF ACS. T.C.S. Maienfeld Gasthaus Falknis Dai/OS-PlatZ Sporthotel Bahnhof Terminus JOHNSON Sea Aussenbord-Motore VI—UHP von Fr. 320.— an Allied Machinery Co., Zürich PARIS: 19, Rne de Rooroy — BRUXELLES: 8, Rue de France Maienfeld Gasthaus zum Ochsen Altbek. gutbürgerliches Haus. Zimmer mit fliess. Wasser zu Fr. 3.50. Spezialit. in Küche u. Keller. Garage. Tel. 81.332. Maienfelder Beerliweine und Süssdruckwcine, Eigenbau. J. Zyndel, Weinbauer Campfer-St.Moritz Bristol-Hotel-Campfer Behagliches Familienhotel. 1936 gänzlich renoviert. Aller Komfort, Strandbad, Golf, Fischen. Grosse Liegeterrasse, Garage. - Pension ab Fr. 10.—. Familienarrangements. Neue Leitung: J. Stau b • JOHNSON SEAHORSE V ierwaldstätter - See und Umgebung Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners CH Tourlng, Führer für Automobllfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. (ausee,