Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.066

E_1936_Zeitung_Nr.066

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG,

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 14. AUGUST 1936 — N° Occasions -Wagen Fr. CHEVROLET, 1933, 6 Zyl., 2 Türen, 16 PS, 1700.— CHEVROLET, 1930, 6 Zyl., 4 Türen, 16 PS, 900.— MARMON, 1931, 8 Zyl., 15 PS, mit Koffer, 1600.— ESSEX Terraplane, 1933, 6 Zyl., 12 PS, neue Kolben, neu gespritzt, sehr guter Zustand, 2600.— DODGE, 1930, 6 Zyl., 2 Türen, 16 PS, 1600.— OPEL, Cabriolet, 4 Zyl., 7 PS, 4-Plätzer, 1800.— TALBOT, Cabriolet, 6 Zyl., 12 PS, 4-Plätzer, 2200.— D. K. W., Cabriolet, 1934, 2000.— FORD-Lasiwagen, 2% Tonnen, 2500.— CHEVROLET-Lasiwagen, 1% Tonnen, 2600.— DOOGE-Lieferungswagen, 6 Zyl., 16 PS, Tragfähigkeit bis 800 kg, 1600.— PEERLESS, 8 Zyl., 7-Plätzer, sehr geräumig, 20 PS, mit div. Spezialausrüstungen, in sehr gut. Zustd. X. STIERLI & CO., BAAR Garage Falken. — Telephon 41.222. Wegen Arbeitsmangel spottbillig zu verkaufen bei sofortiger Wegnahme 5—6-Tonnen-SAURER-Wagen AD, Kipper, Motor, Getriebe, Kardan frisch revidiert, Holzvergaser, neuer Generator, Modell 1936 (wenig Wartung nötig). Garantiert ohne Anstände prima laufend. Wird auf Wunsch unverbindlich beladen vorgeführt. Für 1936 versichert und gelöst. Offerten erbeten unter Chiffre 73260 «an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen FIAT «1500 » loeio 8 Steuer-PS, Modell 1936, Limousine, 4pl., garantiert keinen Unfall erlitten, nur 4000 km sorgfältig eingefahren, wesentlich unt. Katalogpreis abzugeb. Offerten unter Chiffre Z 3917 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. >••«•••••»•« Zu verkaufen Fiat505 10 HP, Torpedo, generalrevidiert, sehr geeignet f. kleinen Lastwagen oder Traktor, zu jed. annehmbaren Preise. 73299 Zu erfragen bei Garage Sfucki in Solothurn. ••«••••«••»••«••••»«•••• Anfertigung sämtlicher Sorten AUTO-SCHLÜSSEL SCHLOSS- und KILOMETERZAHLER- REPARATUREN werden nur sachgemäss ausgeführt bei A. Kusterer. Zürich 8 Zimmergasse 9 Tel. 22.949 fluto-Uchf- & Zubehör Hfnschengmben39 Tel'23.062 Packard 4/5 PL, Sedan, mit angebautem Koffer, 21 Steuer- PS, bereits wie neu, Fr. 5800.—. Werner Risch, Seestr. 407, Zürich. 12816 Engl. 73301 Kleinwagen 6,3 PS, 4plätz., 4türig, m. Schiebedach, mit Versich, bis Januar 37, Wagen wie neu, 28000 km gef., billig. — W. Basler, Seebahnstr. 141, Zürich 3. Ford Limousine 34/35, 4/5 PL, 17 PS, noch wenig gefahren, umständehalber billigst abzugeben. Sich wenden an Garage Schneider, Zürich 9, Altstetterstr. 133. 11137 Günstige, reelle OCCASIONEN Zu verkaufen: 1 MARTINI, 7-Plätzer Limousine mit Separation. Geeignet als Taxameter oder Mietwagen, 22 PS. 1 BUICK, Standard Limousine, 4/5 plätzig, 19 PS. 1 ESSEX, Limousine 4/5plätzig, mit schönem Koffer, 13 PS. Alle Wagen sind in sehr gutem, fahrbereitem Zustand und werden ausserordentlich günstig abgegeben. 732721 Müller & Co., Automobile, Luzern Haldenstrasse 23. — Telephon 22.244 und 21.280. Aus Privathand zu verkaufen BUICK Modell VICTORIA, Luxusausführung, Serie 61, Jahrgang 1935; sehr gut gepflegter Wagen, 18 000 km gefahren. 73307 Offerten an Postfach 42, Eaux-Vives, Genf. Die Zufahrtsstrassen aus der ganzenSchweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners CH Tourlng, Führer für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. 5. Mondänes Strandbad GERS AU Hotel Seegarten Direkt am See. Schattiger Garten. Gedeckte Terrasse. Tea-Eoom. Gutbürgerliche Küohe, reelle Weine. Pensionspreis Fr. 6.50 und 7.—. Tel. 27. Familie Camenzind, Bes. HIMMELREICH ob Luzern A. C.S. u. T.G.S. Mitglied In einzig wundervoller, aussichtsreicher Lage. Als Ferien- u. Ausflugsziel vorzüglich geeignet. Auf schöner Autostrasse ab Luzern über Kriens in 20 Minuten zu erreichen. Mittagessen von Fr. 2. - an. Pension von Fr. 6.- an. Tel. Luzern 20.407. Josef Stöekli, neuer Bes. HOTEL LÖWEN Schöne und ruhige Lage am Wald. Neue Aussichtsterrasse mit grossem Parkplatz und Garagen. Pension von Fr. 7.— an. Gute, reichliehe Mittagessen von Fr. 2.50 an. Tel. 269. A. Hunziker, Bes. Meine Gaste rühmen: ANDERMATT Die sind gute Kunden! Gewinnen Sie dieselben durch das Auto-Magazin HERTENSTEIN - LÜTZELAU Bevorzugtes Weekend-Ziel ?ürig Hotel Fürigen 700 m ü. M. i»—>• Eigene Bergbahn Strandbad FOrlgen 437 m 0. M mit 200 Kabinen Ruhe — Erholung — Sport — Konzerte Danoing • Exkursionen 27 HOTELS m it Pensionspreisen v. Fr. 6.- bis 14.- Prospekte durch das Verkehrsbureau Weggis, sowie alle Verkehrs- und Reisebureanx der Schweiz m—>- Die berühmte klassische Statte der Urschweiz Ruder- und Angelsport, Strandbad, Bergtouren Schone Spazierwege und Ausflüge Bevorzugter Aufenthalt für Erholungsbedürftige ^^ _,_ Vierwaldstättersee Cr | • ob Stansstad Wunderschöner Ferienort u. interessant. Ausflugspunkt. Angenehme Autozufahrt z. Hotel u. zum Strandbad. Pension ab Fr. 7. —. Besitzer I P. Odermatt- Mosmann. Gutbürgerliches Haus, das ganze Jahr offen. Schöne Lokalitäten. Zimmer mit fliessendem Wasser. Auto-Garage. — Telephon 23. Q. Wenger-Russl. Als Absteigequartier wählen SleCBflDT UflTtl C fl II II C A.C.S. zu Ihiem Vorteil das komfortable v r U n l ' I I U I E l i d U IIII C T.C.S. Sie sind gut aufgehoben, sei's in freundlichen Zimmern, im heimeligen Speiserestaurant oder Lesezimmer, sei's im Restaurant Bathauskeller, oder auf der Kestauratlonsterrasse, im originellen Tesslnerstübli, oder im behaglichen Klubzimmer. Der Besitzer (genannt „Sonnenmiggel") hat nichts von einem Orand-Höteller, aber alles von einem währschaften, ehrlichen Gebirgler Ursern-Geblüts, kein Enlzemacher, sondern unaufdringlicher Freund seiner Gaste. Schnee-Garantie ab 20. Dezember bis 15. April, ansonst Gratis-Ferien. Eigene Garage - Park - Dienst-Auto-Servioe - Telegr. Sonne - Telephon 2«. KUSSNACHT am I=t,IGS-I Automobilisten Andermatt Hotel Löwen Andermatt A.es. HotelKroneT.es Behaglich mit jedem neuzeitlichen Komfort. Grosse Restaurants. Zeitgemässe Preise. Garage. = = Telephon 6 = = Gebr. Camenzind. Hotel Kussnactitertiof Hotel du Tel.61.165.Gr.Terrasse.Pracht. volle Rundsicht. Vorz. Küche. Spez. Güggeli und Forellen. Pension ab Fr. 7.-. Prospekte. W. Mathys, Küchenchef. I an /Cnahnft Tel - 81.012. Drösser schattiger LdC lOGGllUTj Garten, direkt am See. Spezi. alität in Fisch und Geflügel. Mäßige Preise. Garage,grosser Parkplatz. A. Truttmann. Kurhaus Eichholtern am See Tel. 61.132. Gr. schatt. Garten. Zimmer m. flless. Wasser von Fr. 2.50 an. Eig. Strand. Eig. Forellenzucht. Guggeli. Pens. v.Fr.7.-an. Garage. Prospekte. J. Zimmermann. Seebodenalp, Hotel Rigl-Seebodenalp T.C.S. Tei.61.002. 1030 mü. M. Prachtv. Aussicht. Vorzug!. Küche. Pension ab Fr. 7.-. Autogarage. W. Seeholzer, Küchenchef. OBERIBERG Kurhaus Holdener £ g; I; 1135 m über Meer, an der Route EinsiedeLn—Ibergeregg—Schwyz. Das Lieblingsziel des Weekend- und Tourenfahrers. Aus Küohe und Keller nur das Beate. Pensionspr.v. Fr. 7.-an. Weekend v. Fr. 12.- an. Tel. 9. Garage, geheizte Boxen. Farn. Guldin-Holdener. AIROLO s I M M E N Confiserie-Tea-Room Sachsein Gasthof z.Rössli Altbekanntes Haus direkt an der Brünigstrasse. Heimelige Lokalitäten. GrosserVereinssaal. Ia. Küche und Keller. Schöner schatt. Garten. Pens. v. Fr. 6.50 bis 7.—. Zimmer v. Fr. 3.— an. Parkplatz. Garage. TeL 36.20. A.Omlin-Krummen»oherJC'chef Kalte u. warme Platten zu jeder Tageszeit. Feinste Patisserien u. Ia. Weine. An der Gotthardstrasse. Nähe Kirche. Sachsein a. Sarnersee - Brünigstrasse Historische Grabstätte des sei. Niki, von der Flüh. A.c.s. Hotel-Pension KreuzT.cs. Bestbekanntes Haus b. d. Kirche. Restauration. — Sorgfältige Küche. Lebende Forellen. Verandas. Schattiger Garten. Pension v. Fr. 8.- an. Garage, Seebäder. Tel. 36.11 Farn« Brltschgl. Bes. Besuchen Sie in SCHWYZ das neue BÜNDESBRIEFARCHIV, dann vergessen Sie nicht, einen AUSFLUG auf die nahe, prächtige Bergterrasse Keine Autotour den Vierwald • tätteriei ohne eine Fahrt auf das $tanserhorn 1900 Q. m. m Reto ur- Taxe Fr. 6.- Sonntagsbillette (2 Tage gültig) Fr. 5 Talstation 15 Autominuten v. Luzern. Grossart. Hochalpenpanorama. Gr. Parkplatz und Garage b. d. Talstation in Stans. Extrafahrten ohne Znschl. Bill. Preise im Kulm-Hotel. mit d. interess. Drahtseilbahn damit zu verbinden Jun 15., 16. und 17. August 1936 gzosse Fahrpreiserxnässigung. Talstation -Stoos retour Fr. 2.10 Grosser Parkplatz - Einstellboxen

N°66 FREITAG. 14. ATTGÜST 19S6 ÄUTOMOBIC-REVUE Si>«»vtt im Ausland Am Samstag: XII. Coppa Acerbo. Im 12. Rennen um die Coppa Acerbo, welches auf der 35,8 Kilometer langen Rundstrecke Pescara-Spoltore-Cappelle sul Tavo- Montesilvano Marino-Pescara zur Durchführung gelangt, wird es am morgigen Samstag zu einem heftigen Zweikampf Auto-Union —>. Scuderia Ferrari kommen. In Abwesenheit des Mercedes-Benz- Rennstalles sind also die Zschopauer Werke alleinige Vertreter der deutschen Farben. Sie haben gleichzeitig den letztes Jahr von Varzi und Rosemeyer herausgefahrenen grossartigen Doppelsieg zu verteidigen, was in Anbetracht der Tatsache, dass ihnen inzwischen in Alfa Romeo ein gleichwertiger Gegner erwachsen ist, eine besonders harte Knacknuss bedeutet. Die Auto-Union sendet vier Fahrer an den Start: Varzi, der den Acerbo-Pokal bereits zweimal, in den Jahren 1930 und 1935 gewonnen hat, Rosemeyer, der im Vorjahr den •zweiten Platz belegte, sowie Hans Stuck und von Delius. Auf Alfa Romeo werden für die Scuderia Ferrari Nuvolari, Brivio, Farina und Dreyfus antreten. Der Mantuaner hat sich im Jahre 1932 ebenfalls in das goldene Buch der Coppa Acerbo eingetragen. Er wird — zusammen mit seinen Stallgefährten —r- den Auto-Union- Fahrern das Rennen «äusserst sauer» machen, wie er dies schon in der Coppa Ciano vor Vierzehn Tagen getan hat. Ausserhalb den Fabrikfahrern weist die Nennliste eine ganze Reihe von erstklassigen unabhängigen Piloten auf. Die Wagen mit über 1500 ccm Zylinderinhalt haben 16 Runden = 412,800 km zurückzulegen, während die Kleinwagenklasse, in der es vorab zu einem anglo-italienischen Duell — ERA contra Maserati — kommen wird, 6 Runden = 154,800 km hinter sich zu bringen hat. Wie wir schon in der letzten Freitagnummer hervorgehoben haben, handelt es sich bei der Coppa Acerbo um ein sehr schnelles Rennen, bei welchem es ausser an kurvenreichen Abschnitten auch an langen Geraden nicht fehlt, sodass sowohl die Wagen der Auto-Union, als diejenigen der Scuderia Ferrari mit ziemlich gleichen Chancen in den Kampf ziehen, dessen Ausgang somit gänzlich offen steht 2. 4. 6. 8. 10. 12. 14 16. 32. 34. 36 38. 40. 42. 44. 46. Trostl (Maserati) Rovere (Maserati) Collini (Maserati) Seaman (Delage) Embiricos (ERA) Tongue i.£RA) Villoresi (Maserati) Bergaminl (Maserati) KLASSE ÜBER Blondettl (Maserati) 48. Ghersi (Maserati) 50. X. (X...). 52. Dreyfus (Alfa R.) 54. Seaman (Maserati) 56. 1500 CCM: von Delius (Auto-U.) Rosemeyer (Auto-U.) Raph (Maserati) Mandirola (Maserati) Nuvolari (Alfa Romeo) Brivio (Alfa Romeo) 58. Dobson (Alfa Romeo) Farina (Alfa Romeo) 60. Ruesch (Alfa Romeo) Stuck (Auto-Union) 62. Varzi (Auto-Union) Jahr km 1924 255 1925 510 1926 510 1927 510 1928 510 1930 255 1931 SO2 1932 306 1933 306 1934 516 1935 516 Die Sieger in KLASSE BIS 1500 CCM: 18. 20. 22. 24. 26. 28. 30. Sieger Ferrari Ginaldi Spinozzi Campari Gampari Varzi Campari Nuvolari Fagioli Fagioli Varzi NENNLISTE Mac Evoy (Maserati) X. (X...) Prinz «Bira» (ERA) Prosperi (Maserati) Mazzaferro (Fiat) Ruesch (Maserati) Uboldi (Maserati) den frühern Rennen: Marke Zeit Alfa R. Alfa R. 5:25:25,6 Bugatti 5:22:42 AlfäR. 4:53:36,6 Alfa R. 4:38:34,6 Magerati 2:06:08,2 AlfaR, 2:19:42,4 Alfa R. 2:11:18,8 Alfa R. 2:09:25,6 Merc-B. 3:58:56,8 Auto-U. 3:43:45,4 6.-7. September 1936. Der Oesterr. Automobil-Club und der Königl. Ungarische Automobil-Club schreiben für den 6. und 7. September 1936 die «Internationale Dauerprüfung Bodensee-Balaton» für Automobilisten und Motorradfahrer aus. Dieser gänzlich auf die sportliche Leistung der Fahrer aufgebaute internationale Wettbewerb ist eine «non-stop-Fahrt» über rund 1000 km, dessen Strecke vom Bodensee über den Arlberg - Innsbruck - Kitzbühelpass -. Thurn - Brück - Grossglockner - Hochalpetrasse - Drautal - Wörtersee - Klagenfurt - Packer Höhenstrasse - Graz - Ries - Fürstenfeld - Heiligenkreuz (Grenze) - Keszthely nach Siofok am Plattensee (Balaton) führt.. Zugelassen sind Automobile, geteilt in Wertungsgruppen bis 1100 ccm, bis 2000 ccm und über 2000 ccm; Motorräder bis 250 ocm und über 250 ccm und Motorräder mit Beiwagen bis 600 ccm und über 600 com. Für jede der Werturigsgruppen ist eine Mindesiund eine Höchstdurchschnittsgeschwindigkeit vorgeschrieben: W. GT. 1, Automobile über 2000 ccm: 54—60 km/fSt.; W. Gr. 2, bis 2000 ccm: 52—58 km/St.; W. Gr. 3, bis 1100 ccm: 48—54 km/St.; Motorräder: W. Gr. 4, über 250 ccm: 51—57 km/St.; W. Gr. 5, bis 250 ccm: 47—53 km/St.: Motorräder mit Beiwagen: W. Gr. 6, über 600 ocm: 46—52 km/St.; iW. Gr. 7, biß 600 ccm: 42—48 km/St. Teilnaimsberechtigt sind die Inhaber gültiger internationaler Lizenzen der A.I.A.C.R., bzw. F.I. CM. Je 3 Einzelfahrer können a) National-Teams, gemeldet vom A.C.N., bzw. der U.M.N., b) Club- Teams, gemeldet von einem Automobil-, bzw. Motorrad-Club, c) Marken-Teams, gemeldet von der Fabrik oder (Jeren Vertreter bilden. Ausserdem sind noch d) Barnen-Teams vorgesehen für Bewerber, auf deren Fahrzeugen sich ausfichliesslioh Damen befinden. Das Nenngeld beträgt Schilling-Pengö 40.— rpro Automobil und S.-P. 20.— für ein Motorrad. — Für ein Team ein Nenngeld. Die Hälfte des Nenngeides wird den gestarteten Einzelfahrern rückerstattet. Definitiver Nennungsschluss; 28. 8» 1936 (erster Nehnungesehhiss: 22. 8.). Nur 19,000 zahlende Zuschauer am diesjährigen Grand Prix von Frankreich I Wir haben in einer Nachschau zum Grossen Preis von FrankreicE, der am 28. Juni auf der Montlherybahn ausgetragen wurde, vom geringen Publikumserfolg gesprochen, der allerdings zum grossen Teil durch die gleichzeitige Abhaltung eines Pferderennens und die km/St. 2:26:25,6 104,5 wirtschaftlich unsichere Lage bedingt war. Dieser Tage ist nun bekannt worden, das nur 19,000 zahlende Personen dem Sportwagenrennen beigewohnt 92,2 94,8 104,2 109,8 121,2 131,4 139,8 141,8 129,5 139,4 Internat. Dauerprüfung Bodensee-Balaton. haben, während es 1935 deren 34,000 und 1934 sogar 67,000 wären 1 Dementi eines Gerüchtes. Ein Teil der ausländischen Fachpresse brachte unlängst Meldungen über den Bau eines Weltrekord-Rennwagens in den Werken der Daimler-Benz-A. G. in Stuttgart-Untertürkheim wobei die Erbauer beabsichtigten, mit dieser Konstruktion dem von Campbell gehaltenen absoluten Weltschnelligkeitsrekord für Automobile den Garaus zu machen. Wie wir hierzu aus sicherer Quelle erfahren, entbehren diese Gerüchte jeglicher sachlichen Begründung, sind also vollkommen aus der Luft gegriffen. Die nächsten 500 Meilen von Indianapolis. Kaum ist der Motorenlärm auf der Indianapolis-Rundpiste verhallt und schon hat die Sportkommission der American Automobile Association die Formel für das nächstjährige 500-Meilen-Rennen von Indianapolis bekanntgegeben, das am 30. Mai 1937 zum Austrag kommt. Demzufolge wird der Paragraph, welcher eine Beschränkung des Benzinkonsums vorschrieb, fallen gelassen. Dafür wird eine neue Bestimmung in das Reglement aufgenommen, wonach von allen Konkurrenten nur der üblicherweise erhältliche Handelsbrennstoff verwendet werden darf. Ferner verlangt das neue Reglement, dass die Rennwagen zweiplätzig sind und sich während der Veranstaltung zwei Passagiere an Bord befinden. forschung neuer Goldfelder zu stellen. Dank der glänzenden technischen Fortschritte, die sie seit zehn Jahren erfahren hat, ist sie ein wichtiges Hilfsmittel des Geologen geworden, nicht zuletzt als Transportmittel. Während früher Bergleute und Geologen, mit dem Allernotwendigsten ausgerüstet, in Kanus aufs Geratewohl loszogen, werden heute die Suchexpeditionen planmässig mit Flugzeugen an Ort und Stelle abgesetzt. Die ersten Erkundungsflüge fanden bereits im Jahre 1925 statt. Seither sind die Bemühungen kaum je unterbrochen worden. Wenn irgendwo Gold vermutet wird, so werden dort Geologen abgesetzt. Mittels Flugzeug werden auch alle Hilfsmittel an Ort und Stelle gebracht. Dank der Anwendung von Lufttransport und Luftphotographie sind heute die Fortschritte in der Entdeckung neuer Erzlagerstätten fünf bis zehn Mal so gross wie vorher. Kein Wunder daher, dass die kanadische Luftschiffahrt z. B. im Jahre 1934 dreimal so viel Fracht transportiert hat wie im vorhergehenden Jahre. H. Neues amerikanisches Blindlandegerät. Eine der führenden amerikanischen Luftverkehrsgesellschaften, die United Air Lines, gibt bekannt, daes es ihr nach achtjähriger Arbeit gelungen ist, ein vollautomatisches Blindlandegerät zu entwickeln, das während der letzten Monate auf dem Flugplatz von Chicago mit grösstem Erfolge ausprobiert wurde. Das neue Instrument kann als eine Verbesserung des automatischen Piloten bezeichnet werden, da es nicht nur ohne menschliche Hilfe fliegt, sondern auch die Maschine ohne Zugreifen des Piloten landet. Mit Hilfe von speziellen Kurzwellensendern wird ein sog. «Landepfad» geschaffen, der bei jedem Wetter das Flugzeug sicher auf den Flugplatz bringt. Die ersten Versuche mit diesem neuen Apparat wurden auf dem Flugplatze von Oakland in Kalifornien -«orgenommen; jetzt soll die neue Einrichtung auf allen Stationen deq«United Air Lines eingebaut werden. Bei der vollautomatischen Blindlandung in einem Boeing-Verkehrsflugzeug, in welchem das Blindlandegerät eingebaut ist, überlässt der menschliche Pilot die Steuerung der Maschine vollständig dem Automaten. Er reguliert den Gashebel, so dass die Maschine eine Geschwindigkeit von ca. 100 km beibehält, also mit anderen Worten, einen normalen Gleitflug vornimmt. Die automatische Blindlandeeinrichtung besorgt den Rest, wird also dae Flugzeug dem Kurzwellenradiostrahl entlang auf den Flügplatz bringen, bis die 'Räder den Boden berühren. In 3iesem Momente nimmt der menschliche Pilot das Gas ganz weg und zieht die Bremsen langsam an. Der Robot kontrolliert das Flugzeug sogar noch auf dem Boden, so dass das Rollen automatisch reguliert wird. — Zur vollständigen Sicherung der Blindlandeeinrichtung ist noch ein spezieller Apparat eingebaut, der den Piloten warnt, sobald infolge irgend einer Störung der Robotpilot nicht mehr funktioniert. Das stabilisierte Mineralöl ohne Teerbüdung und der längsten Betriebsdauer! Gen.-Vcrtr. (. d. Schweiz: J.Schnyder. St. Niklausstr. 54, Solothurn , AutlerAusf lugsziele aus derffitf elschweiz Noch Ist es Zeit... um die Ferientage recht gründlich auszukosten und das Fahren möglichst angenehm zu gestalten bei gleichzeitigem minimalem Brennstoffverbrauch. Dazu benötigen Sie aber einen neuen Die Zufahrtsstrassen aus CHTouring, Führer Besuchen Sie KURHAUS der ganzen Schweiz sind ersichtlich In O. R. Wagners für Automobilfahrer, offizielle Ausgabe des T. C. S. Lenzburg A.C.S. Hotel Krone T.C.S. LANGENBRÜCK Hotel Ochsen In Automobilistenkreisen altbekanntes Hotel. Spezialitäten aus Küche und Keller. Zimmer mit fl.Wasser zu Fr. 3.50, Autogarage. Benzintank. Tel. 12. Farn. Borsinqer-Flüeler. Bad Lauterbach bei Oftringen an der Strosse Of tringen-Safenwil. AJtbek. Kurhaus inmitten prächt. Wälder. Autozufahrt. Vorzügl. Küche u. Keller. Leb. Forellen, Güggeli etc. Grosser Garten. Prächt. Aussicht. Pens. v. Fr. 6.50 an. Günstige Weekend-Arrangements. Tel. 73.554. Farn. Erne-Blättler. An der Strasse Aarburg-Bern. Mod. Haus. Terrassen-Restaurant aa der Aare mit prächt. Aussicht. Menüs zu Er. 2.20 u. Ft. 3.—. Schaft. Parkplatz. Tel. 37.96. Farn. Meyer. A.C.S. HOTEL HIRSCHEN T.C.S. Althistorischer Gasthof von anno 1536. Selbstgeführte Butterküche. Gesellschaftszimmer. Parkplatz. Garage. Landessender Beroniünster. Tel. 54.001. F. Wüest-Hübscher, Besitzer. A. C. S. T. C. S. Bekannter Gasthof. Ia. Küche und Keller. Eig. Metzgerei. Den Automobilisten bestens empfohlen. Telephon 76.101. J. Stuber-Hünnl, Bes. Kommen besuchen Sie nach BADEN Sie das beim Stadttor T. C. S. Gute Speise und Trank. Ital. Spezialitäten. Stimmung und Humor. Sep. Weinstube. Mit höfl. Empfehl. Sohmid-Vlllanl. Olteil Rest. Metropol-Terrasse T.C.S. Hunzenschwii MÜNSTER-LUZERN Restaurant TI O I IM O bei Lenzburg Gasthof RSsall Gutbürgerl. Küche (Küchenchef). Feine Weine. Zimmer. Garage. Freudiger-Rhyn. Frick Rest. Silvestrini - Gugerfi Ia. Küche. Ital. Spezialitäten. Forellen. - Höfl. Empfehlung Silvestrini-Guqerli. Vergaser mit Düsensystem 20, welches sich mit Leichtigkeit auf die meisten SOLEX-Vergaser (Typ BF) montieren lässt. Sein Hauptvorteil besteht darin, den Brennstoffverbrauch bei gleichbleibender Leistung zu reduzieren und dem Wagen, ein besseres Anzugsvermögen und grössere Elastizität selbst im niedrigsten Drehzahlenbereich zu verschaffen. Auskünfte und Montage durcn Ihren Garagisten. Qeneralagentur fdr die Schweiz: Henri Bachmann Genf Zürich Flu^noiizen Das russische Pilofen-Ausbildirnosprogramm. Wie der Generalsekretär der jungkommunistischen Partei, Kossarieff, angibt, sind im letzten Jahr in Flugzeug und Gold. Es sribt kaum ein Land, wo der UdSSR 3500 Personen zu Piloten und 52.000 die Luftphotographie besser entwickelt ist als in zu Segelfliegern ausgebildet worden. Das diesjährige Programm sieht dagegen die Ausbildung von Kanada. Warum? Aus einem ganz einfachen Grund: Man ist in Kanada schon seit Jahren dazu 8000 Piloten und mehr ,als 100.000 Segelfliegern übergegangen, die Luftfahrt in den Dienst der Er- vor. 12b, rue de l'Höpital 3, nie de Fribourg Löwenstrasse 31 lel. 48.42 Tel. 26.343 fei.58.824 48.43 58.825 48.44