Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.076

E_1936_Zeitung_Nr.076

AUTOMOBIL-REVUE PREITAG.

AUTOMOBIL-REVUE PREITAG. rs. SEPTEMBER 1936 —• N° 761 Doppeltwirkende und verstellbare, hydraulische Stossdämpfer. Dem Zug der Zeit entsprechend baut" die Firma ebenfalls doppeltwirkende Stossdämpfer, bei denen der Nocken in der Mitte des doppelt wirkenden Kolbens angreift, so dass Rückholfedern überflüssig sind. Im Prinzip weicht er im übrigen nicht von der einfach wirkenden, Ausführung ab. Neben diesen Stossdämpfern finden wir noch einstellbare Konstruktionen derselben Herstellerin, auf die einzugehen uns hier der Raum mangelt. Der in unserm vierten Bild gezeigte Stossdämpfer endlich gehört zur Spezies der hydraulischen Bauarten mit Drehkolben. Der Uebertragungshebel greift hier direkt an der Achse des Drehkolbens an. Während es sich beim dargestellten Fabrikat um einen verstellbaren Stossdämpfer englischer Herkunft handelt, der neben der Möglichkeit einer Handverstellung gleichzeitig sich selbst automatisch den Strassenverhältnissen anpasst, so bringt die gleiche Fabrik auch fix eingestellte Ausführungen auf den Markt. Wieder andere Drehkolben-Stossdämpfer besitzen zur Veränderung des Durchfluss-Querschnittes, der im übrigen fest einreguliert bleibt, einen Thermostaten, welcher aus einem spiralförmig aufgewickelten Bimetallstreifen besteht, der das Drosselventil duroh Verdrehung beeinflusst. Wartung der Stossdämpfer. Am Wenigsten Wartung benötigen die Reibungsstossdämpfer. Sie beschränkt sich bei ihnen hauptsächlich auf das Nachziehen der Befestigungsschrauben. Dagegen verlangen die weich arbeitenden hydraulischen Bauarten eine Nachfüllung von Oel ungefähr alle 15,000 Kilometer, um die nicht zu umgehenden Verluste auszugleichen. Man sollte hierzu nur das von den Firmen empfohlene Spezialöl verwenden, dessen Zähigkeit gewöhnlich auch bei sehr niedrigen Temperaturen nicht allzusehr zunimmt und noch bei 40 Grad unter Null brauchbar bleibt. Wenn man feststellt, dass der Wagen hart läuft, so wäre es unrichtig, als erste Korrektur eine Verstellung des Stossdämpfers vorzunehmen, bevor man nicht nachgesehen hat, ob die Federn genügend geschmiert sind und auch ihre Aufhängungen nicht trocken laufen. Auch klopfende Geräusche in der Federaufhängung brauchen ihre Ursache nicht notwendigerweise in den Stossdämpfern zu haben. Man wird gut daran tun, erst einmal alle Schrauben nachzusehen und zu kontrol- Meren, ob sich nichts gelockert hat, ob der Arm des Stossdämpfers nirgends anstösst, seien es nun die Kotflügelstützen oder die Lenkorgane. Wenn trotzdem als einzige Möglichkeit die Annahme einer Störung im Stossdämpfer offen bleibt, so wendet man sich am besten an den zuständigen Spezialisten. Leckverluste und Änderung der Drosselung. Falls sich Leckverluste zeigen, so müssen die Korkdichtungen erneuert werden. Damit sie gut dichten, schmiert man sie vor der Montage mit Schmierseife ein. Um zu kontrollieren, ob ein grösserer Oelverlust eingetreten ist, löst man die Verbindungsstange und zieht dann daran. Lässt sie sich um einen erheblichen Betrag hinunterziehen, bevor ein nennenswerter Widerstand auftritt, so kann man darauf schliessen, dass der Stossdämpfer zu wenig Oel enthält, also einer Nachfüllung bedarf. Man achte darauf, dass nicht mit dem Oel noch Schmutz hineingelangt, der sich zwischen die Ventile setzen und damit die Funktion des Dämpfers stören könnte. Wo eine Veränderung der Dämpfung erstrebt wird, empfiehlt es sich, den Fall mit dem Fachspezialisten zu beraten, denn ein Einbau anderer Federn für das Drosselventil führt, so nahe diese Möglichkeit liegt, lange nicht immer zum gewünschten Erfolg. Die Stossdämpfer zeigen ja ohnehin im fabrikneuen Zustande eine erfahrungsgemäss gefundene Optimal-Einstellung, die für den Durchschnitts wagen am geeignetsten ist und deshalb nicht ohne weiteres verändert werden sollte. -b- Tedin. *•» «*«•• Antwort 9944. Kerzenwahl für älteren Wagen. Zuechrift •weitergeleitet. Frage 9956. Spezialpetrol für Benzinmotor. Kann ich einen Fiat-Motor 503 mit Spezialpetrol betreiben? Der Motor ist mit einem Solex-Vergaser ausgerüstet. Was für Bedenken können dagegen geltend gemacht werden? H. in W. Antwort: Falls ein Motor mit Spezialpetrol betrieben werden soll, so müsste er mit einem Petrolvergaser ausgerüstet werden, was einen einfachen Umbau des Motors erfordert. Wenn der Wagen hauptsächlich zu Fahrten über längere Strecken verwendet werden soll, so kann eine solche Abänderung in Betracht gezogen werden. Falls dagegen der Wagen im Stadtverkehr oder Haus- zu Hausdienst Verwendung findet und der Motor somit verhältnismässig kühl bleibt, so raten wir davon ab. Ein Petrolvergaser ist schon deshalb nötig, weil der schwerere Brennstoff eine starke Vorwärmung bedingt, da sonst eine sehr rasche Schmierölverdünnung eintreten würde. Auf Wunsch geben wir Ihnen gern Adressen von Lieferanten für Petrolvergaser bekannt. -b- Frage 9957. Wenig bekannte Vergaser-Konstruktion. Ein alter Wagen hatte Störungen in der Benzinzufuhr, weshalb der Vergaser demontiert wurde, worauf es bei der Wiedermontage nicht mehr gelang, ihn richtig einzustellen. Ich sende Ihnen nun mit gleicher Post den Vergaser zur Einsicht, denn ich glaube, dass er nicht richtig zusammengebaut ist, weil er im Leerlauf nur bei geschlossener Startklappe funktioniert. E. R. in 0. Antwort: Der uns übersandte Vergaser funktioniert folgendermassen: Der Brennstoff gelangt in der üblichen Weise durch ein von einem Schwimmer betätigtes Nadelventil ins Schwimmergehäuse. Zur Verbindung mit der Atmosphäre besitzt das Schwimmergehäuse unten an der Beschleunigerpumpe ein kleines Luftloch. Diese selbst ist rechts aussen gelegen, wenn man den Vergaser von der Brennstoffzuleitungsseite her betrachtet, und wirkt dadurch, dass sie bei raschem Niedertreten den Luftdruck im Schwimmergehäuse erhöht, so dass momentan eine grössere Brennstoffmenge austritt. Der Vergaser besitzt eine einzige Düse, wobei der Leerlauf bei der jetzigen Einstellung dadurch zustande kommt, dass sich beim Schliessen der Hauptgasdrossel ein Luftventil öffnet, das unterhalb der Düse Luft zum Brennstoff mischt. Der Brennstoffzufluss kann durch eine unten neben der Beschleunigerpumpe angebrachte Schraube mit Arretierung reguliert werden. Allerdings ist der Sitz, gegen den ihre Dichtungsnadel reguliert wird, etwas abgenützt. Wenn man die Schraube ganz hineinschraubt, so fliesst der Brennstoff durch die in ihr angebrachte Bohrung zur Düse und auch Luft kann trotzdem zur Düse gelangen. Die Düse wird von einem durch einen kleinen Becher rings um die Düse von unten einströmenden Luftstrom umspült. Das aus diesem Becher austretende Gemisch ist sehr reich und vermengt sich beim Austritt aus dem Becher mit der Hauptluft, welche via Hauptluftöffnung einströmt. Diese ist mit einer zweiten Luftdrossel zum Starten versehen. Wenn man sie schliesst, strömt nur noch rund um die Düse Luft ein und das Gemisch reichert sich stark an. Obwohl die entsprechende Reguliervorrichtung nicht mebr vorhanden ist, darf als sicher angenommen werden, dass •die Hauptluftklappe (Startklappe) entweder mit dem Gestänge der Gasdrossel irgendwie in Verbindung steht und dadurch bei geringen Belastungen teilweise geschlossen wird oder dass sie Eich gegen Federdruck automatisch schliesst. Die letztgenannte Ausführung wurde (allerdings mit andern Konstruktionselementen) im Prinzip vom französischen Konstrukteur Krebs 1902 erfunden und war auch an Wagen französischer Konstrukion einige Zeit vertreten. Eine Spiralfeder in der Bohrung im Zentrum des Schwimmergefässes könnte die automatische Regulierung des Unterdruckes übernehmen und würde gleichzeitig auch die Klappe gegen das Klappern sichern. Eventuell könnte in der erwähnteri Bohrung auch ein Dämpferkölbchen Platz finden, das flatternde Bewegungen der Klappe verhindert. In diesem Falle Hesse sich statt der Druck beanspruchten Spiralfeder aussen eine auf Torsion beanspruchte Spiralfeder einbauen jAn»2 Dass sich die italienische Luftfahrt durch 'Anlage von rund 82.000 Hektaren Rizinuskulturen von der Schmiermittel-Einfuhr, ganz befreien konnte und auch der Flug* brennstoff schon zu 20% aus dem in Italien sehr billigen, einheimischen Brennstoff Alkohol besteht. Heber einen vollständig durch Radio* Signale gelenkten Traktor, der irgendwo in der Umgebung von Chicago sein «Unwesen» treibt und den Befehlen seines Herrn ganz genau gehorcht, was allerhand nützliche (und andere) Perspektiven er-* öffnet. Dass nicht nur Ford, sondern auch WiU lys Overland auf die nächste Saison iip Ü.S.A. einen Kleinwagen vorbereiten. Von einer Zentralschmierung, deren Stempel beim Beschleunigen oder Verzögern des Wagens automatisch schmiert, indem ein Pendel unter dem Einfluss seiner Masseträgheit den nötigen Druck aasübt. Dass eine englische Firma ein Patent auf einen gepressten Bremsbelag erhielt» der T-förmigen Querschnitt zeigt und zwischen die zwei L-förmigen Hälften der Bremsschuhe eingeklemmt wird, so das» das Aufnieten wegfällt. Von einer Verbesserung der Blei-Akkumulatoren, die darin besteht, dass dem Biet 0,04—0,1 % Kalzium zulegiert wird, wodurch sich gegenüber Platten aus Blei /rn'ft Antimonzusatz eine grössere Kapazität und längere Lebensdauer ergeben soll. Dass ein Verfahren gefunden wurde* durch das es möglich wird Kühlerblöcke aus Aluminiumblech von nur 02 mm Stärke einwandfrei zusammenzuschweissen, wodurch der Einführung der gegenüber Kupfer-Bauarten wesentlich leichteren Aluminiumkühler nichts mehr im Wege steht. Dass man sich in U.S.A. für automatische Getriebe zu interessieren beginnt und sich dort «drüben» schon verschiedene Zubehörfirmen mit der Fabrikation von Vorwähl- oder vollautomatischen Getrieben Der englische Bremsbelag Das stabilisierte Mineralöl der Weltrekorde! der nicht pfeift und rassig in der Bremswirkung ist A. WUST-REBSAMEN R ü T I.Zürich TELEPHON 54 GRADED BRAKE LINING Automobile HOTCHKISS Vertretung und Ersatzteillager GUST. BÄUERLEIN, WALLISELLEN • ZÜRICH Stets gute Occasionen Tel. 932.121 Aus Privathand: NASH Spezial Cabriolet, 4/5-Plätzer, 8 Zyl., in tadellosem Zust. B. M. W., Lieferungslimousine mit Hintertiire, 5 FS, 4 Zyl., wie neu, erst 5000 km gefahren, 73597 wegen Nichtgebrauch billig abzugeben. — Anfragen sind an Postfach 19167. Luzern, zu adressieren. Occasions- Automobile mechanisch und äusserheh in allerbestem Zustand, zu höchst interessanten Preisen: ADLER Trumpf, 1933, Cabriolet, 8 PS. WILLIS KNIGHT Limousine, 5 Plätze, 6 Zylinder. NASH Sedan, 8 Zyl., 5 PL HUPMOBILE Limousine, 5 Plätze, 6 Zylinder. R AOTDMDBI1E BORO U. WERKSTATT*: PFLANZSCHULSTR.». ZORICH. WL 7J.MJ AUSSTEILUNG.- THEATCRSTRASSe IJ. BEIM CORSO. TEL 1MC0 Zu verkaufen I C Zu verkaufen '"AI rassiger SPORTWAGEN, Auto-Abbruch Spider, 2/4-Plätzer, 4 Zylinder, 7,33 PS, Steuer u. CITROEN-LIMOUSINE Zollikofen-Bern Versich, bezahlt An Zah-lung wird auch Schreib- Zyl., 12,4 PS, 4/5 PL, Mod. 1931, hellgrau, neue Kolben, tadellos unterhalten, von Herrschaft, wegen Hans Zysset, Tel. 47.011, Wegzug nach Uebersee. Inklusive Steuern und Versicherung Fr. 1200.—. 73620 liefert Ihnen sofort Bestandteile aller Marken zu maschine und Damenrad genommen.— Offerten an billigen Preisen. Ankauf J. Pfrunder, Mattenstr. Offerten unter Chiffre Z 3967 an die v. verunfallten Wagen etc. Nr. 14, Basel. 73568 • Automobil-Revue, Bern. — wirtschaftlich durch grösste Leistungsfähigkeit und längste Leistungsdauer! Günstige Gelegenheit! Wir verkaufen einige ganz besonders vorteilhaft* Automobile: 124751 J"^ PRAGA -« Die Zufahrtsstrassen aus der ganzen Schweiz sind ersichtlich in O. R. Wagners Luxus-Sport, Modell 1936, 5 St.-PS,

N»76 WtEifAtf, r ts.'"SEPT: MT3ER 1936 ÄUTOlVrOBlE-KEVUE STELLEN-MARKT Altrenommierte, leistungsfähige, gut eingeführte europäische Automobilfabrik mit vielseitigem Typenprogramm m schnittigen Klein-, Mittel- und Grosswagen, Sportwagen, Lieferungs- und Lastwagen, sucht ihren Vertreter-Stab in der Schweiz neu zu organisieren. — Vertretungen werden kantons- oder bezirksweise an nur leistungsfähige Firmen, die über gute Service-Garagen verfügen, abgegeben. Offerten unter Chiffre 15603 an die Automobil-Revue, Bern. Wenn Sie die Betriebstemperaturen Ihres Motors messen könnten ... würden Sie verstehen, warum gewöhnliche Moforoele in den heuligen " hochgezüchteten Motoren zerrissen, zu Kohle verbrannt und in Schlacken verwandelt werden. Carter •Temperaturen sind in den letzten Jahren um ein Drittel gestiegen} Lagerdruckkräfte haben sich beinahe verdoppelt i Kolben legen in^'eifter einzigen Minute bis zu 1000 m zurück. Darum ist heute Vorsicht bei der Wahl Ihres Oeles wichtiger denn je) Essolube widersteht der größten I AIILEII bietet Vorteile über Vorteile! Fuss- und Handbremse wirken mechanisch und zuverlässigauf alle vier Räder. Scheibenräder mit Sicherheitstiefbettfelgen, die die Fahrsicherheit erhöhen. Tiefliegender, verwindungsfreier. Kastenrahmen, daher grösste Widerstandsfähigkeit. Vollkommene Bremswirkung "1 Hitze. Essolube bietet den heutigen Wagen absoluten Schulz-wird den Anforderungen aller Wagen gleich gerecht. Essolube wurde speziell geschaffen, um jeden Schaden zu vermeiden, der durch Höchstgeschwindigkeiten, erhöhte Druckkräfte und Höchsttemperaturen erzeugt wird. DARUM — nächstens Ihren Carter mit Essolube füllen — Sie haben die Gewissheit: lange Lebensdauer von Essolube erhöht die Lebensdauer Ihres Wlgens. Da Essolube aus der geeichten Literflasche ausgeschenkt wird, können Sie sich überzeugen, was, wieviel und daß Sie wirklich alles erhalten. «Junior 5 PS Trumpf 8 PS Diplomat 15 PS Preise ab Fr. 4650.— FÜR AUTOMOBILE BÜRO U.WERKSTSTTE: PFLANZSCHULSTR. 9, ZÜRICH. TEL. 72.733 AUSSTELLUNG: THEATERSTRASSE li BEIM CORSO. TEL 22.800 veibrennungsraum - Temperaturen bis zu 2500° C Cartertemperaturen bis zu 140° C Lagertemperaturen bis zu 165° C m A •»«*__ ALk!l .\lfxL«ASliA* Tr»I*k C *j_-Ja _^i-..fl- a« GLÜHENDE Telephon 52.600-52.602 wenn Sie auf Chiffre-Inserate Offerten einreichen. Wir können keine Gewähr forderen Wiedererlangung übernehmen und müssen die Adressen der Inseraten- Aufgeber unter allen Umständen geheimhalten. HITZE Gewissenhafte Ga* ragisten, denen Ihr Interesse ebenso wichtig ist wie das eigene, empfehlen von sich aus stets ESSOLUBE-das Produkt der Standard Mineral« oelprodukte A. G. GEGRÜNDET 1894 Wir richten Räder rasch, gut und preiswert Keine Originalzeugnisse beilegen, Ausschliesslich Abschriften einreichen! AUTOMECHANIKER 25 Jahre alt, sucht Stelle als Vorarbeiter oder Mechaniker. Suchender -war die Sommersaisonen 1935 und 1936 auf Saisonplatze als Garagechef tätig. Prima Zeugnisse und Referenzen. — Offerten unter Chiffre 73627 an die Automobil-Revue, Bern. Industrielles Unternehmen sucht absolut zuverlässigen Chauffeur-Mechaniker für grosse Touren mit dem Inhaber und selbständige Besorgung mehrerer Wagen in eigener Werkstatt. Nur ganz tüchtiger, seriöser Fahrer und Mechaniker mit grosser Erfahrung kommt in Frage. Anmeldung mit Ausweisen über bisherige Tätigkeit Angabe von Lohnansprüchen und Photo unter Chiffre G 9235 Z an Publicitas, Zürich. 73622 Tüchtigem, fleissigem Arbeiter mit guten Zeugnissen oder Referenzen wird in gutbeschäftigtem Unternehmen vieljährige Dauerstellung geboten, bei Uebernahme einer Hypothek auf Wohnhaus im Betrag von Fr. 7000 bis 9000 (weit innert Assekuranz). Ernsthafte Interessenten erhalten pähere Auskunft unter Chiffre 15610 durch die Automobil-Revue, Bern. Gesucht für Werkstätte gelernter Maschinenschlosser, der sich gleichzeitig ausweisen kann als guter A utomechaniker und Elektriker. Verlangt wird ferner Fahrausweis C, da Bewerber in Aushilfe Fahrdienst zu leisten hat. Nur seriöser Mann kann berücksichtigt werden. Mindestalter 24 Jahre. Eingaben unter Beilage von Zeugnissen und Leumundsattest sind zu richten unter Chiffre 73607 an die Automobil-Revue, Bern. 26jähriger, tüchtiger" Kaufmann Auto- Mechaniker GESUCHT in ' grössere Automobilwerkstätte tüchtigen, selbständigen Junger, auf Luxus- und Lastwagen bis 3 t vertrauter mit langjähriger, erfolgreicher Tätigkeit im Auto- Zeugnisse sind vorhanden. sucht passende Stelle. Pr. gewerbe, sowie mit allen Eintritt sofort od. später, kaufm. Arbeiten bestens vertraut, 3^~ sucht passende Stelle in Gross-Ga- Chiffre 73618 an die Offerten erbeten unter rage. Prima Referenzen. Automobil-Revue, Bern. — Offerten erbeten unter Ihiffre 73594 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, tüchtiger mit gutem Lehrbrief und erstklassigen Zeugnissen sucht Stelle per sofort. Franz. oder italienische Schweiz bevorzugt. Offerten unter Chiffre 3617 an die Automobil-Revue, Bern. Automechaniker Chauffeur Chauffeur | seit 20 Jahren i. gl. Stellung in Geschäftshaus, v. ACS. f. langjähr., unfallfr. Fahren diplom., sucht Vertrauensposten p. 1. Okt., ev. spät. i. Geschäft od. Privat. Suchender ist gewandt. Arbeiter u. prima Wagenpfleger. Erste Referenzen. Offert, erb. unt. Chiffre Z 3952 an d. Automobil-Revue, Bur. Zürich. Gesucht selbständiger Automobil- Lackierer durch in allen im Fach vorkommenden Arbeiten. Offerten sind einzureichen unter Chiffre 15609 an die 10328 Automobil-Revue. Bern. Gesucht für sofort Jungem, tücht., solid. rundliche Fachkenntnisse und mehrjährige Fahrer Praxis unbedingt erforderlich. Nur erstklassige Berna-Kipper, ist die Ge- auf Lastwagen, Marke Kräfte wollen sich melden. Dauerstelle. Offerten Fr. 2000.— bis 3000.— legenheit geboten, sich mit mit Zeugnissen u. Photo aktiv zu beteiligen. Arbeit inter Chiffre 73625 an vorhanden. Automobil-Revue, Bern. Offerten unter Chiffre 73631 an die Automobil-Revue, Bern.