Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.086

E_1936_Zeitung_Nr.086

Wunderschöner und

Wunderschöner und geräumiger 5-Plätzer Chrysler 8 (Mod. 31/32, de Luxe) m. geteilt. Windschutzscheibe, in Ia. u. kontrollbereitem Zust für Fr. 850.— Ferner: Plymouth Torpedo 14 PS, offen, 4/5-PL, passend für schönen u. soliden LIEFERUNGS- WAGEN, in Ia. Zustd., aus erster Hand, Fr. 650.— zu verkaufen. — Ausk.: Masewo AG., Zürich 4, Kochstr. 1 (im Hofe), Ecke Sihlfeldstrasse. Tel. 56.035. 11753 Zu verkaufen Fiat509 5 PS, m. Brückli, in bestem Zustande. Preis Fr. 350.— Offerten unter Chiffre 15643 an die 10853 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen CHRYSLER- PLYMOUTH i FIAT 6/7 PL, Limousine, Modell 525, 6 Zyl., 19 PS, 2 Reserveräder und Gepäckträger, sehr wenig gefahren Fr. 2300.— Binelli & Ehrsam A.-G., uarage Stampfenbachplatz Zürich. 86) Infolge Nichtgebrauch zu verkaufen 182 CITROEN C6 12 PS, Coupe Grand Luxe, Ausstellungsmodell, 2X2 PL, 2 Reserveräder u. Ciel ouv. Tadellos. Zust., neue Kolben. Preis 1400 Fr., ev. Zahlungserleichterungen. Offerten unter Chiffre Z 3992 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Noch einige fabrikneue KLEIN- AUTOS erstkl. engl. Qualitätsmarke, zu alten vorteilhaften Preisen abzugeben. Postfach EL. 175, Zürich 7. TAUSCH oder VERKAUF! DHEVROLET 86) Limousine, 6 Zyl., 4/5 PL, 16 PS (Benzinverbr. nur 13 Liter), erst 49000 km gefahren und tadellos Modell 1931, 10,8 PS, wieerhalten. Preis Fr. 1600.-. neu, gut eingefahren, Benzinverbrauch 8—8% Liter, zin, Koks, Druckarbeilen, Ev. Tausch an Oel, Ben- kann mit Garantie abgegeben werden. 172 Passendes. — Anfragen Kartonnagen, Guss oder Preis Fr. 1750.—. erbeten anr A. B., Postfach 3592, Goldach (Kt. E. Baer, Autoelektro, Biel, Mittelstrasse 16a. St. Gallen). 186 Gute und billig Occasionen kaufen Sie vorteilhaft be: Baumberger & Forste A.-G., Stampfenbachstr. 1 b. Central, Zürich 1. T lephon 41.688/89. 1125 Zu verkaufen Auburn Cabriolet 86) 4/5-Plätzer, Model 1932, 8 Zyl., 22 HP, Dual Ratio, Freilauf, in prim* Zustand. 19! Konrad Peter Aktlenge Seilschaft, Solothum. Tel phon 22.222. CORD- Stromlinien - Limoüstn Vorderradantrieb, wie neu, gegen Kassa Fr. 2500.—. Offerten unter Chiffre 15642 an die Automobil-Revue, Bern 86) Zu verkaufen FIAT 501 Luxusmod. 1925, Vierrad bremse, Ballonpneus, seh] gepflegter Wagen, mit vielem Zubehör. Preis 600 Fr, H. Ruppli, Neusatzweg 10. Binninaen. Tel. 21.474. KLEIN-LIMOUSINE 6 PS, Modell 1932/33, Tiefrahmen-Chassis, 4^ pl., 4tür., bereits neue Pneus und revid. Motor, in bestem Zustand, ist sehr vorteilhaft abzugeben. Offerten unt. Chiffre 15644 an die Automobil-Revue, Bern. AUTOMOBTIi,-T?EVUE EIN DURCH FORD SIGNIERTER V-I2 fREITAG, 23. OKTOBER 193C — N° 8ft • Die ausserordentlich ruhige Arbeitsweise seines Zwölfzylinder-Motors. die ganz neuartige Gestaltung seiner Ganzstahlkarosserie, die komfortable Geräumigkeit seiner Sitze, die formschöne und wissenschaftlich richtige Stromlinie, die unvergleichlich weiche, rasche Fahrweise und die hervor« ragende Beschleunigung haben die Klasse der Luxuswagen revolutioniert '-• ];. Solange Sieihn nicht aasprobiert haben, wissen Sie nicht, welchen 0 Gridtfer Vollkommenheit der moderne Automobilbau erreicht hat, KATALOGE UND PROBEFAHRT AUF WUNSCH KOSTENFREI Der Meier dreht an seiner Kiel Er eilersüchtelt gern und Tiel: „Hast einen andern Lieferwagen t Da merkst auch nichts von schlechten Tagen**. Erst lächelt Ffitzig still nnd stamm Dann meint «r: „Faselst Dn doch dumm! Die Neiderei, Da wirst es sehen, Wird Dir den Kopl noch ganz verdrehen 4 *. „Wohl fuhr der alte immer noch, Doch trank er Oel wie ein Moloch; Reparaturen gab's in Haufen, Kurz — er war gänzlich ausgelaufen.** „Ich frag» Euch: — Ist es da gescheiter, Man macht im alten Tempo weiter! Da lohnt ein andrer Wagen sich Auf alle Fälle sicherlich." „Nun ist vor allem eines wichtig: Den finden, der für Dich ist richtig, Der leistet all das Tag für Tag Was Dein Geschäft verlangen mag.** „Ein Kaufgesnch in der ,Revue* — Seit Jahren schon benütz' ich sie — Verschafft Offerten ohne Zahl Da hast Du nur die Qual der Wahl." „So fand ich meinen Lieferwagen; Er läuft sehr gut, ich muss es sagen, Und kostet dazu wenig Geld, Er ist grad das, was mir gefällt.** Sei witzig wie Pfitzlg, Benütze die Auto-Bevne, Sie spart Dir viel Arbeit nnd Müh BASEL - Autavia S. A., Hardstrasse 14 BERN - Willy & Cie., Dammwög 5 BIEL - Grand Garage du Jura, rue Gouffi GENE VE - Autohall Servette S.A., 48 bis rue Liotard Zu mieten 16,87) 191 Zukaufen, gesucht Lastwagen 3 Tonnen Irücke 2—2% m 3 , m. Kip er, in gutem Zustande. Preisoffert, an Zentral araoe in Klosters. prima 178 G-Plätzer- Wagen •ueres Modell und wenig ;euer-PS. Ausführl. Offerten mit Irstellungsjahr und Preis n Fr. Hunziker, Sutz b. tiel. Zukaufe** gesucht für, Pneu 40 X8, mit 8 Löchern. 11196 Offerten unter Chiffre Z 3996 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 86) nur gute Occasion, Baujahr 1933/36. Detaill. Offerten mit äuss. Preisangabe. Kassazahlung. Offerten unter Chiffre 196 an die Automobil- Revue, Bern, oder Basel Telephon 23.662. 6) geschlossener zwei Personenwagen Lastwagen 10/11 PS, Jahrg. 1935-36. Der Wagen muss in ganz 3—5 Tonnen utem Zustand sein. Vierilätzer. — Es kommt nur mit Kipper, Holzgas oder tassa-Zahlung in Frage, ein Gegengeschäft. Offert, inter Chiffre 181 an. die Automobil-Revui. Bern. ein Scheibenrad Zukaufen* Zukaufen gesucht gesucht Zukaufen gesucht Lastwagen 3—3 x /2 Tonnen Zukaufen gesucht Diesel, eventuell Benzin. Offerten unter Chiffre 169 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht 86) guterhaltener, 4plätzig. Kleinwagen bis 8 PS, Modell nicht unter 1933. Offerten unter Chiffre 180 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen gesucht 4/5 PL, 10—16 PS, im Zustand wie neu.. Offerten an F. Reck, Garage, Cham. LAUSANNE - Garage du Closelet S. Ä., 11, av. d'Ouchy ST-GALLEN - St-Leonhard-Garage, Müller & Häne, Bogenstr. 9 SION - Garage Valaisan, Otto Kaspar ZÜRICH - Tip-Top Garage S.A., Seehofstrasse 16 Typ Avus, 8 PS, Md. 1937, Cabriolet, 4 Fenster (fabrikneu). Super Trumpf, Limousine. 1935, Occasion, erst 6000 km gefahren, wird noch mit Garantie abgegeben. Super Trumpf, 1933, Limousine, m. neuen Kolben, Motor neu revidiert. Beide Wagen sind innen und aussen garantiert noch wie ganz neu und sehr preiswürdig. Seit. Gelegenheit! E. Kuhn, Centralgarage, 1 LIEFERUNGSWAGEN 86) Kastenwagen, 175/180 tief, 130/140 breit, Tragkraft- 600-800 kg, neu od. Wil (St.G.)., Tel. 4.02. Occasionswagen, der sich zum Umbau eignet, aber tadelloser Zustd. Angabe: PS, Marke, Jahrgang, alleräusserster Preis. Offerten unter Chiffre 174 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen gesucht 85,86) eine 158 LIMOUSINE Zu verkaufen 85,86) zu Reklamepreis: 1 ADLER 1 ADLER 1 ADLER FORD 85,86) 17 HP, 4 Zyl., Coupe, 2/4 PL, Jahrg. 1931, Steuer u. Versich. 1936 bezahlt, sehr gut erhalten. FIAT 520 11 HP, 6 Zyl., Limousine, 5 PL, äusserst günstig. Zu besichtigen in der Garage Emch & Co., Breitenrainstr. 87, Bern. Telephon 22.855. 157 Kastenwagen 6 PS, 350 kg Tragfähigkeit, in denkbar bestem Zustand, "wenig gefahren, neue Bereifung, abnahmebereit, ist sehr günstig abzugeben. Sehr ökonomisch im Betrieb. — Offert, unt. Chiffre 15645 an die Automobil-Revut, Bern. Zu verkaufen 85,86) ein kleiner Lastwagen Bianchi 10 PS, 500 kg Tragkraft, wie neu. — Offerten unt. Chiffre 160 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen MERCEDES- BENZ 85,86) 13 PS, seltene Occasion, von Privat, 60000 km, mit neuen Kolben. Ein wirklich zuverlässiger und' sparsamer' Wagen. Preis Fr. 2000.— bar. Auskunft b. A. Wyniger, Ottikerstr. 53, Zürich 6. D.K.W. Stahlblech - Karosserie,! Cabriolet, 4 Plätze,' schweizer. Ausführung,, fabrikneu, zu verkaufen.] > Offerten unt. Chiffre« 15631 an die Automobil-) Revue, Bern. 12840]

86 — FREITAG, 23. OKTOBER 1936 AUTOMOBIL-REVUE Vorbereitungen zum Winterbetrieb. Fortsetzung von Seite 1. Die beste Wirkung gegen das Vereisen der Windschutzscheibe auf der Innen- und Aussenseite 'erzielt man zweifellos mit den geheizten Frostschutzscheiben, die im Handel allgemein erhältlich sind. Wer keinen Wert darauf legt, eines schönen Tages eine gesprungene Windschutzscheibe ersetzen zu müssen, der schaltet deren Heizstrom während Haltepausen aus. Sonst erwärmt sich nämlich das Glas über Gebühr und wird beim Abfahren vom einsetzenden Fahrwind dermassen plötzlich abgekühlt, dass es springt. Die zweite für den Automobilbetrieb sehr "wichtige Flüssigkeit, welche durch die Kälte eine Veränderung erfährt, ist das Benzin. Seine Verdampfbarkeit hängt von der Temperatur ab und dieser Umstand ruft im Winter zahlreichen Startschwierigkeiten. Am meisten macht sich das im Leerlauf geltend, weshalb man vielfach empfiehlt, den Leerlauf in der kalten Jahreshälfte etwas weniger sparsam einzustellen. Da wir unlängst die verschiedenen Startschwierigkeiten besprochen haben, können wir uns hier darauf beschränken, sie der Vollständigkeit halber zu erwähnen. Im übrigen haben wir bereits auf die leichtflüchtigen Startbrennstoffe zum Einspritzen in die Ansaugöffnung des Vergasers oder Luftfilters hingewiesen. Neben fertig erhältlichen Gemischen können auch selbst zusammengebraute Mischungen ie zur Hälfte aus Aether oder Schwefelkohlenstoff und Benzin ganz gute Dienste leisten. Auch reiner Aether ist zu diesem Zweck nicht schlecht geeignet. Sehr sinnfällig manifestiert sich die Einwirkung der Lufttemperatur in der Veränderung des Schmieröls; dessen Zähigkeit ist an kalten Tagen morgens so eross, dass der Anlasser alle Mühe hat, den Motor durchzudrehen. Die Zeit des Saisonölwechsels rückt deshalb immer näher heran. Für den Sommer bevorzugt man wegen des geringeren Verbrauchs ein etwas dickflüssiges Oel, das aber im Winter zix den erwähnten Startschwierigkeiten Anlass gibt und eventuell bei grosser Kälte sogar die Schmierung gewisser Teile in Frage stellen kann. Wenn das Oelmanometer in der jetzigen Jahreszeit am Morgen manchmal den maximalen Druck der Skala anzeigt, so heisst das nämlich nicht, die Schmierung sei jetzt plötzlich viel besser geworden. Im Gegenteil lässt sich daraus herauslesen, dass die Zahnradpumpe die grösste Mühe findet, den dicken Brei durch die feinen Oelkanäle an die wichtigen Lagerstellen zu fördern, die vielleicht teilweise sogar trocken laufen müssen. Ein Winteröl dagegen wird die «Schmierfunktion » auch bei' grosser Kälte in der gewünschten Weise erfüllen. Die Anforderungen an ein gutes Winteröl sind beinahe noch grosser als beim Sommeröl, weshalb man sich am besten eines der Wenn erst der Kühler sein Frostschutzgemisch erhalten hat, so kann man den Wagen auch bei plötzlich eintretender Kälte unbesorgt mal längere Zeit draussen stehen lassen. bekannten Markenöle bedient. Die grossen Schwankungen der Betriebstemperatur bedingen nämlich im Winter noch viel mehr als sonst eine besonders flache Viskositatskurve, d.h. die Zähigkeit des Oels soll sich über einen sehr grossen Temperaturbereich möglichst wenig verändern. Seit man gefunden hat, dass sich der Motor am stärksten abnützt, wenn er kalt läuft, hat man die verschiedensten Mittel geschaffen, um ihn in der kalten Jahreshälfte warm zu halten. Infolgedessen muss man damit rechnen, dass er im Winter nach dem Warmlaufen ungefähr die 2 selbe Temperatur erreicht wie im Sommer. Das Temperaturintervall, innerhalb dessen er arbeitet, erweitert sich dadurch in der kalten Jahreszeit erheblich, was eben an die Oelqualität besonders hohe Anforderungen stellt. Wichtig ist auch die Art, wie der Ölwechsel vorgenommen wird. Am zweckmässigsten ist es, die Arbeit nach einer längeren Fahrt durchführen zu lassen, weil dann das Oel dünnflüssiger ist und der aufgewirbelte Schmutz beim Ablassen sich mit entfernt. Eine Durchspülung des Motors mit Spülöl wird vielfach empfohlen, von andern Konstrukteuren aber entschieden abgelehnt. Man halte sich deshalb strikte an die Vorschriften des Instruktionsbuches, das meist Anweisungen über den Oelwechsel enthält Nach vielleicht 15.000 Fahrkilometern oder so ähnlich kann die Erneuerung des Sehmiermittels der Hinterachse nichts schaden. Wollen Sie diesen Oelwechsel nicht gerade mit dem Einfüllen de« Winteröls ins Kurbelgehäuse des Motors verbinden? Es wird dann weniger leicht vergessen. Häufig taucht im Winter die Frage auf, ob nicht gelegentlich der flüssige Inhalt des Akkumulators gefrieren könnte. In unserm Klima ist das aber so gut wie ausgeschlossen, denn schon eine Säure mit einem spezifischen Gewicht von nur 149. wie sie die entladene Batterie enthält, besitzt einen Gefrierpunkt von minus 28 Grad C. Bei geladenen Akkumulatoren liegt er noch; tiefer. Wenn allerdings der Wagen stillgelegt wird und man während dieser Zeit der Batterie keine Pflege angedeihen lässt,. so kann sie schliessHch doch einmal Dass ein Dodge-Wagen mit Saurer-Personenwagen-Diesetmotor an der New Yorker Automobil-Ausstellung gezeigt werden soll. Dass den Verkehrssündern in Düsseldorf, Stettin und Breslau ihre Motoren laut «Motor und Sport» versuchsweise- für einige Zeit auf die Leistungsstufe der Einfahrzeit hinabgedrosselt werden sollen. Die American Bantam Car Comp. habe die American Austin Car Comp. erworben and wolle in nächster Zeit mit einem Kleinwagen herauskommen, der nur 300 bis 350 Kilo (??) wiegen, 70 kmlSt. Höchstgeschwindigkeit erreichen und in Amerika zu einem Preise von 300 bis 345 Dollar erhältlich sein soll. Von einer Wagenbatterie, deren Platten mit Geweben aus gesponnenem Glas eingehüllt sind, so dass die aktive Masse nicht mehr abbröckeln kann und die Lebensdauer der Batterie sich auf das Doppelte erhöht. Die Hülle lässt den Elektrolyt ohne weiteres zur Platte zutreten und ist natürlich gegen Säure unempfindlich. Vom Bau einer General-Motors-Werk- Stätte in Linden, New-Jersey, welche die Buick-, Oldsmobile- und Pontiac-Modelle für die östlichen Staaten von U.S.A. und für den Export fabrizieren wird, 2000 Arbeiter beschäftigen, und jährlich 120 000 Wagen montieren soll. gefrieren, also ein Grund mehr, um sie über den Winter einer qualifizierten Werkstätte zum periodischen Laden zu übergeben. Die zusätzliche Beanspruchung des Winterbetriebes lässt eine sorgfältige Ueberwachung der Batterie als besonders wichtig erscheinen, muss sie doch oft noch den zusätzlichen Stromverbrauch der Heizscheibe liefern, während gleichzeitig die Scheinwerfer viel häufiger im Betrieb stehen und ausserdem die Schinderei beim Anlassen des kalten Motors ihren Höhepunkt erreicht. Ueberhaupt kommt, der ganzen elektrischen Anlage im Winter vermehrte Sicher, angenehm, komfortabel und sparsam fahren, dafür sorgen die verschiedenen Modelle des -Vergasers mit Starter, mit Düsensystem 20 Union~ Schneeketten der gute Gleitschutz durch Eis und Schnee UNION AG. SCHNEEKETTENFABRIK BIEL Generalvertreter: Henri Bachmann Biet, Spitalstrasse 12 b, Telephon 48.42 Genf, Rue de Fribourg 3, Telephon 26.343 Zürich, Löwenstrasse 31, Telephon 58.824 Die ächten Union-Schneeketten sind In allen Garagen und Fachgeschäften erhältlich. Verlangen Sie aber ausdrücklich Original-Union-Schneeketten mit der Armbrustplombe. Der SOL EX-Vergaser verbessert die Arbeitsweise aller Arten von Wagen-Motoren ganz erheblich; besonders erwähnenswert sind das augenblickliche Inbetriebsetzen des Motors bei jeglicher Witterung, durch den Starter, die Verminderung des Brennstoffkonsums bei gleichbleibender Leistung durch die Montage 20, und ein besseres Anzugsvermögen und grössere Elastizität selbst im niedrigsten Drehzahlenbereich, durch das neue Düsensystem 20. Versuchsweise Montage bei Ihrem Garagisten. Generalagentur für die Schweiz: Henri Bachmann Genf Zürich 12b, ruedel'Höpital 3, rue de Fribourg Löwenstrasse31 Tel. 48.42 Tel. 26.343 Tel. 58.824 48.43 58.825 48.44 jsaai« WOTHMICH