Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1936_Zeitung_Nr.100

E_1936_Zeitung_Nr.100

Junior S PS Trumpf S PS

Junior S PS Trumpf S PS Limousinen Cabriolets Cabrio-Limousinen Sport-Cabriolets Radstände: Junior 2.62 Super Trumpf 2.92 m m Ausstellung: Theaterstr. 12, beim Corso Telephon 22.800. sofort ab Lager lieferbar.,. Frontantrieb, 4 Vorwärtsgänge, Einzelradabfederung vorn und hinten, Tiefbettkastenrahmen, Gebirgskühler. Unvergleichliche Strassen- und Kurvenlage, verblüffende Schleudersicherheit auf Schnee, Eis, nassem Asphalt, herrliche Fahreigenschaften, rasches Anzugsvermögeru Billig im Ankauf, billig in Steuer und Versicherung, sparsam im Benzinverbrauch. Vorbildliche, gross angelegte Organisation der Adlervertretungen und Service-Stationen in ganz Zentral-Europa. 1937 Fun AUTDMPHILE »ORO U. WERKSTÄTTE, PFLANZSCHUISTR.». ZOftICH. TEL H.J1» AUSSTELLUNG! THEATERSUASSS 12. BEIM CORSO. TEL U800 I ~ ' '"*'J-,1 . i ~ [• v . v? »; «tl, *'" «•

N° 100 — FREITAG, 11. DEZEMBER 1936 AUTOMOBIL-REVUE Kolloid Graphi Wo zwei beliebige Flächen aus irgend einem Material unter noch so geringem Druck aufeinander gleiten, da entsteht immer eine gewisse Reibung. Ihre Grosse hängt von der Oberflächenbeschaffenheit und Art der verwendeten Werkstoffe ab. Um sich ein anschauliches Bild von der Entstehung der Reibung zu machen, muss man sich vergegenwärtigen, dass sogar die glätteste Fläche von mikroskopisch kleinen Unebenheiten durchsetzt ist, von winzigen Bergen und Tälern, die ganz sachte ineinandergreifen und dadurch einen Bewegungswiderstand hervorrufen. Gelangt Fett oder öl zwischenhinein, so überzieht es all die feinen Hügel mit einem Schmierfirnis und bewirkt damit, dass sie leichter übereinandergleiten. Noch besser allerdings man füllt sämtliche Poren und Vertiefungen mit einem Stoff aus, der fest genug ist, um die « Berge » wirksam am Einsinken in die « Täler» des Widerparts zu verhindern. Man hat deshalb die Gleitflächen von Maschinen durch geeignete Mittel so zu glätten versucht, wie dies keine noch so genaue Bearbeitüngmethode erlauben würde. Dieses < Gleitwachs » für Maschinen heisst Kolloid-Graphit und stellt nichts anderes dar als eine bestimmte Art von kristallinem Kohlenstoff, dessen Eigenschaften ihn zu diesem Zweck hervorragend erscheinen lassen. Es war GRAPHIT-SCHICHT Das „Gleitwachs" für den Motor MFTAI I nin Stark vergrösserter Schnitt durch eine bearbeitete Metall-Oberfläche, auf der sich eine Graphitecbicht abgesetzt hat. schon lange bekannt, dass der zwischen den metallischen Kristallen des Gusseisens eingeschlossene Graphit diesem Metall seine guten Gleiteigenschaften verleiht, und gerade diese Tatsache mag ursprünglich dem Gedanken gerufen haben, auch andern Gleitflächen auf irgend eine Weise Graphit zuzuführen. Wollte man nun dem Schmieröl gewöhnliches Graphitpulver beimischen, so könnte man nur Misserfolge ernten. Denn aus dem graphithaltigen Brei würden sich die festen Teile allmählich ausscheiden und womöglich die Schmierkanäle verstopfen. Erst wenn es gelingt, die Graphitpartikelchen so unendlich fein zu gestalten, dass sie von den einzelnen Stössen der Moleküle in der Flüssigkeit schwebend erhalten bleiben, kann man von einem graphitierten Schmieröl reden, das allen Ansprüchen gerecht wird. Die Eigenschaften des kolloidalen Graphits. Dieser kolloidale Graphit ist so mikroskopisch fein beschaffen, dass er nicht nur im Wie man die Glättung der Reibfläche durch den Graphit mit Hilfe eines schräg einfallenden Lichtstrahls nachweisen kann. Links wird das Bündel von einer nicht graphitierten Metallfläche reflektiert Infolge der Unebenheiten zerstreut sich das Licht und es entsteht auf dem Schirm A kein scharfes Bild. Rechts dagegen sieht man die regelmäßige Reflexion durch den Graphitspiegel. dickflüssigen Oel, sondern sogar im Brennstoff schwebend erhalten bleibt, ja selbst mit dem Oel die allerengsten Oeffnungen des Filters passiert. Diese Partikelchen zeigen eine eigenartige Vorliebe für metallische Oberflächen, auf denen sie sich niedersetzen und durch eine unsichtbare Kraft festgehalten werden. Sie lassen sich nachher weder von Oel noch von irgend einem Lösungsmittel wie Benzin oder Aether jemals wieder wegspülen. Im Gegenteil binden sie auch noch eine ganz beträchtliche Menge von Oel ans Metall, das dadurch einen permanenten Schmierfilm erhält. Da infolge der Anlagerung ans Metall ein gewisser Prozentsatz des Graphits ausgeschieden wird, lässt es sich nicht umgehen, dem Schmieröl gelegentlich eine neue Dosis zuzusetzen, damit der schützende Graphoidfiim ständig wirksam bleibt. Wo ist die Schmierung mit Kolloidgraphit erwünscht ? Grundsätzlich überall dort, wo Metallflächen aufeinander gleiten und wo man aus verschiedenen Gründen mit einer gelegent- Versuchsdauer Diese Kurven stellen die Abnützung der Zylinderlaajfbahn mit (Fall ») und ohne (FalS S) Graphit- Beimischung dar. Die Versuche wurden von einer offiziellen, englischen Prüfstelle durchgeführt. lieh etwas mangelhaften Schmierung rechnen muss. Gerade beim Automobilmotor tritt dieser Fall speziell nach längerem Stillstand im Winter ein, weil das Schmieröl oft unterkühlt oder durch Brennstoffkondensate von den Zylinderwänden weggeschwemmt worden ist. Die grösste Wohltat kann man dem Motor erweisen, wenn man ihn zum Einlaufen mit graphltlertem Oel schmiert. Die gegenseitige Ausglättung der Reibflächen bedingt in diesem Falle eine geringere Abnützung, weil sie zum Teil dem Aufbau der Graphitschicht zu verdanken ist. Für diese « zartfühlende » Behandlung während des Einlaufens revanchiert sich der Motor später mit einer merklich verlängerten Lebensdauer. Vorausgesetzt, dass der Fahrer nicht etwa wähnt, der Graphit entbinde ihn von der schonenden Betätigung des Gaspedals weil ja der Motor dank der Graphitierung doch alles spielend ertrage. Fortsetzung Seite 6. Von einem Zusammenarbeits-Abkommen der Vergaserfabriken Zenith und Solex. Die amerikanische Automobilindustrie benötige mit 6 MM. Tonnen 15% des Stahlbedarfs der U.S.A. Von einem an der Olympiaschau gezeigten sechszylindrigen Kompressor, dessen Zylinder kreisförmig und zueinander parallel angeordnet sind. An Stelle einer Kurbelwelle wird er von einer Taumelscheibe angetrieben. Von einer neuen Hochleistungs-Zündspule für Holzgaswagen, die oft mit Verdichtungsverhältnissen von 1:8 oder noch mehr arbeiten. Für besondere Fälle steht eine zusätzliche Primärwicklung zur Verfügung, die beim Anlassen zur Erzeugung einer noch höheren Zündspannung eingeschaltet wird. Von einem neuen System zur Sicherung unbewachter Bahnübergänge, das gegenwärtig in Amerika ausprobiert wird und im Prinzip der bei uns eingeführten automatischen Zugsicherung ähnelt. In die Stresse eingebaute Stahlplatten wirken durch Induktion auf den Empfangsapparat des Wagens, der erst ein rotes Warnlicht und nachher eine Glocke in Funktion setzt. Von der Abänderung eines italienischen 18-PS-Lastwagens von Benzin- auf Leuchtgasbetrieb. Während der Benzinverbrauch 0,17 Liter/km ausmachte, benötigte der Wagen für die gleiche Strecke 450 Liter Gas. Gegenüber Benzinbetrieb nahm die Geschwindigkeit des Fahrzeuges um 5 kml St. auf 58 km!St. ab. Als Hauptnachteil ist die Reduktion des Aktionsradius von 360 km auf nur 59 km zu erwähnen. Anderseits verringern sich unter den in Italien herrschenden Preisverhältnissen die Brennstoff kosten auf weniger als die Hälfte. Die Kosten des Umbaus betrugen umgerechnet rund 500 Fr., wozu noch die Ausgabe für die Anschaffung der vier Druckflaschen kam, deren Preis je nach Ausführung zwischen 60 und 110 Fr. pro Stück schwankt. Das Totalgewicht der Flaschen betrug 250 kg. - die eigentlich keine sind! Zu Beginn der Wintersaison, die wieder so manche Anlaßschwierigkeiten des Motors und damit auch unvermeidliche, oft folgenschwere Zeitverluste mit sich bringt, ist es ratsam, den Motor versuchsweise mit einem "Schneeketten der gute Gleitschutz durch Eis und Schnee UNION AG. SCHNEEKETTENFABRIK BIEL Generalvertreter: Henri Bachmann Biel. Spitalstrasse 12 b, Telephon 48.42 Genf, Rue de Fribourg 3, Telephon 26.343 Zürich, Löwenstrasse 31, Telephon 58.824 Die ächten Union-Schneeketten sind In allen Garagen und Fachgeschäften erhältlich. Verlangen Sie aber ausdrücklich Original-Union-Schneeketten mit der Armbrustplombe. Vergaser mit Starter, mit Dusensystem 20 ausrüsten zu lassen. Der SOLEX-Vergaser ermöglicht Ihnen ein sofortiges Anfahren selbst nach längerem Stationieren im Freien; Sie ersparen sich also dadurch Benzin und schonen Ihre Akkumulatoren. Versuchsweise Montage auf alle Motoren bei jedem Garagisten. Generalagentur fQr die Schweiz: Henri Bachmann Genf Zürich 12b, rue de l'Hopital 3, nie de Fribourg löwenstrasse31 Tel. 48.42 Tel. 26.343 Tel. 58.824 48.43 58.825 48.44 JÄOQ! * WÜTHRlCH