Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.013

E_1938_Zeitung_Nr.013

fi AUTOMOBIL-REVUE

fi AUTOMOBIL-REVUE SAMSTAG, 12. FEBRUAR 1938 — N° 13 die nach oben zu öffnende Haube frei. Besonderer Erwähnung verdient das viertürige Sedanmodell, dessen Kofferraum ebenso wie beim neugeschaffenen viertürigen Sedan vom Typ Kadett von Innen zugänglich ist. Alles in allem ein bequemer, leistungsfähiger und unserem Gelände vorzüglich angepasster Wagen. Der 2,5 Liter Opel Super-Six und der elegante Repräsentationswagen Modell A d- m i r a 1 mit 3,6-Liter-Motor vervollständigen die reiche Auswahl der Firma Opel. Hudson. (Stand 16.) Es gibt nur wenige Serienwagen auf dem Markt, die sich hinsichtlich Leistungsfähigkeit mit diesem vornehmen, luxuriösen Amerikaner messen könnten. Das grösste Modell, der Hudson-8, ist am Salon zweimal vertreten, und zwar als wundervolle, dunkelblaue Die Motorhaube des neuen Hudson 112 ]ässt sich in der gezeigten Weise öffnen und bildet dann eine Art Dach. Limousine mit Vorwählschaltung sowie als Cabriolet mit geschmackvoller Karosserie aus den Werkstätten von Reinbolt & Christe. Den Hudson 6 finden wir als schwarze, viertürige Limousine mit aus der Rückwand vorstehendem grossen Kofferraum. Als dritten im Bunde der « Grossen » präsentiert Hudson einen dunkelroten Hudson Terraplane Touring-Sedan mit normaler Getriebeschaltung, lieber die Eigenheiten und die seit letztem Jahr erfolgten Verbesserungen der von Hudson bevorzugten Vorwählschaltung, der «Electric hand» haben wir erst unlängst ausführlich berichtet und dürfen deshalb hier auf eine genauere Beschreibung verzichten. Wir möchten nur noch beifügen, dass wir kürzlich in der Lage wären, den Hudson 8 einer ersten Prüfung zu unterziehen und gefunden haben, dass er belastet mit zwei Personen im direkten Gang bei einer Hinterachsübersetzung von 1 :4,1 noch Steigungen von 14 % und bei einer solchen von 1 :4,55 gar 15,5 % zu erklimmen vermag. Dies ist so phantastisch, dass wir Ihnen die Zahlen nicht bis zum Erscheinen unseres ausführlichen Texts vorenthalten möchten. Wie andere Hersteller amerikanischer Klassewagen bringt neuerdings auch Hudson ein kleineres Modell «112» heraus, das Sie ab Sonntag am Stande von Hudson zu bewundern Gelegenheit halben werden. Es unterscheidet sich schon rein äusserlich ziemlich beträchtlich von den andern Hudsonwagen. Sein Motor verfügt über einen Hubraum von 2,9 Liter und leistet 83 PS. Das sind 28,7 PS pro Liter. Er hat also etwas von der Leistungsfähigkeit der grossen Hudson-Motoren erhalten, die trotz ihres Hubraums von über 4 Litern auf eine Literleistung von nahezu 30 PS kommen. Die Hudson-Ingenieure sind offensichtlich Meister in der Schaffung hochleistungsfähiger Motoren ! Ueber eine im Oel laufende Einscheibenkupplung und ein Dreigang-Getriebe wird die normale Hinterachse angetrieben. Der Wagen hält sich an typisch amerikanische Baugrundsätze, besitzt also U-förmige Längsträger sowie eine kräftige Kreuzversteifung. Die Abfederung der starren Achsen geschieht durch Halbelliptikfedern in Verbindung mit hydraulichen Teleskopstossdämpfern. Uebersetzt ist der Wagen gleich gross wie der grosse Hudson. Nash. (Stand 37.) Diese Marke, die schon immer zu den Repräsentanten amerikanischer Qualitätskonstruktion zählte, offeriert auch dieses Jahr wieder eine der interessantesten Serien. Da sind die luxuriösen Ambassadormodelle mit 6- oder 8-Zylinder-Motor von 19 oder 22 PS. Sie haben seit dem Vorjahr einen erheblichen Zuwachs an Leistung erhalten, Resultat der Erhöhung des Kompressionsverhältnisses (beim 8-Zylinder-ModeH von 5,2 auf 6, Leistungserhöhung von 105 auf 115 PS) und anderer konstruktiver Massnahmen. Sämtliche Motoren werden zur Vereinfachung von Wartung und Unterhalt auf dem Prüfstand eingelaufen. Als grosse Neuheit bietet Nash eine automatische Vakuum-Schaltung, wobei an die Stelle des normalen Schalthebels ein kleiner Hebel am Instrumentenbrett tritt, dessen Bedienung keinerlei Kraftaufwand erfordert, da er lediglich die Ventile der Schaltvorrichtung zu betätigen hat. «Bergstütze», Schongang mit Freilauf, auf Lebensdauer vorgeschmierte Federn mit Messingeinlagen und doppelten Bandagen, Geräuschisolierung des Fussbodens durch eine aufgespritzte, sandhaltige Masse sind weitere Einzelheiten aus dem Aufbau dieser interessanten Wagen. Neben den Ambassadormodellen baut Nash weiterhin den 6-Zylinder-Typ 400, der mit Motoren von 15 oder 19 PS zu haben ist, die gleichfalls seit dem Vorjahr über eine erhebliche Mehrleistung verfügen. S.S. (Stand 23.) Diese englische Marke geniesst verdienterweise auch bei uns einen ausgezeichneten Ruf. Gutes Material, dazu echt englischer Komfort, wirklich Fahrzeuge, die keinen Vergleich zu scheuen brauchen. Lenkrad und Inetrumentenbrett des SS' « 100 >. (Motor.) Am Stande von SS finden wir alle drei Modelle dieser Mark* vertreten : Die Typen 1,5, 2,5 und 3,5. Der erste ist ein Vierzylinder, von 1,8 Liter Hubraum, bei den andern beiden haben wir es mit 6-Zylindermodellen von 2,7 und 3,5 Litern zu tun, die über die unglaublich hohe Literleistung von fast 40 PS pro Liter Hubraum verfügen. Das Kompressionsverhältnis ist bei den beiden grossen Maschinen auf 7, beim 6-Zylindermodell auf 6,5 Liter getrieben. Ein Vierganggetriebe mit 3 synchronisierten Gängen gestattet eine volle Ausnützung der hohen Motorleistung in jedem Gelände. Die Federblätter sind mit Blei überzogen, um die Federungseigenschaften zu verbessern. Die Girling-Vierradbremse lässt sich sowohl durch den Handbremshebel als durch das Pedal bedienen. Das Lenkrad ist verstellbar und lässt sich deshalb deT bequemsten Sitzhaltung anpassen. Neben Innenlenkern, deren gediegene Form — man möchte fast sagen — einen französischen oder sonstwie kontinentalen Einschlag hat, sind die beiden grössern Typen auch als Sportwagen mit leichterer Karosserie erhältlich und machen dann nach Angabe der Firma ihre 160 oder 175 « Sachen ». Das ganze Wageninnere erweckt den Eindruck einer bis ins kleinste Detail fein durchgearbeiteten Ausführung, die gewiss auch höchste Ansprüche zu befriedigen vermag. Die bekannte Vorderradabfederung Ton Citroen. Sie besitzt einen Torsionsßtab als Federungseleinent SO BEQUEM WIE ZU HAUSE Ein NOBA-Produkt sitzt man im 1938 SALON STAND N° 7 Supertor ennsto "£ ± Schweiz. Gesellschaft für den Import von Produkten: GENF 6, Quai Mont-Blana Telephon 28.065 NOBA A.-G. Citroön. (Stand 10.) Die berühmte französische Firma lässt eine Reihe ihrer bewährten Vorderrad - Antriebsmodelle an uns vorüberziehen. Der kleinste Typ 7 ist als schwarze Limousine vertreten, Modell 11 legere durch ein entzückendes 2/4- plätziges Cabriolet, 11 normale, 11 familiale (8 Plätzer) und 11 commerciale durch je eine Limousine. Mit dem Typ commerciale hat es folgende Bewandtnis: Benötigen sie einen kleinen Lieferwagen, so nehmen Sie kurzer- oleurti- BASEL Jakob Burkhardstr. 86 Telephon 31.8S2 Zürich Bern Basel Genf 1 Lausanne j Wlnterthur Luzern St. Gallen \ Appenzell } Thurgau ) Garage Metropol A. G. Garage Gebr. Marti Touring-Garage Gass & Co. A. Goy, Gd. Garage du Kursaal Garage H. Roos Luxuswagen: Lastwagen: Garage E. Epper H. Ruckstuhl, Zürich 7 Freiestr. 210 • Tel. 46.915 VERTRETER Langenthai Kt. Aargau Brugg: Aarau: Wohlen: Frei bürg Neuenburg Wallis Kt. Tessln Max Moser, Automobile Zulauf Garage ( Kantonsvertr.) Fritz Brack, Gais-Garage J. Henggi, Central-Garage Gebr. Brdlhardt, Automobile Garage Vlrchaux &. Choux. St-Blaise Sich an die Garage Moderne, Sion, wenden Soc. Anonima Fratelli Ambrosoli Generalvertretung für die Schweiz SOCIETA ANONIMA FRATELLI AMBROSOLI, LOCARNO

N° 13 — SAMSTAG. «. FEBRUAR 1ÖS8 AUTOMOBIL-REVUE auch bei grimmiger Kälte nicht stockend, verblüffend rascher Antrieb, nicht russend Obenschmieröl erhöht die Leistung Ihres Wagens ERNST HÜRLIMANN, WÄDENSWIL Zu verkaufen sehr «Ute (18.16,17 Garage in ROLLE, auf der Straise Lausanne-Genf. — Sieh wenden an l_ Molnat, Bellevue, Rollt (Waadt). Zu verkaufen: 1 Saurer- Diesel -Dreiseiten- Kippwagen 5-6 T. 1 Mercedes-Benz Diesel-Lastwagen 2 1 /2-3 Tonnen Beide Wagen in fahrbereitem Zustand. Anfragen erbet, unter Chiffre Z.6O38 an die ohH.«"»"- Bureau Zürich. Im Winter fahren Sie sicher mit OLLSYNO MOTORÖ L ABTEILUNG; OELE und BENZINE Verkaufe MARTINI SIX 8/9 PL, mit Ramseyer- Kurbelverdeck. passend f. Miet- oder Kursfahrten (militärdienaUaudich). CHElfROLET 4/5 PL, Sedan de Luxe 1930, ganz wenig jrefah ren, ganz billig gegen bar. Möbel, Radio etc. (12)5108 Telephon Interlaken 2.13. Zu verkaufen BUICK CABRIOLET Modell 1931, Gläser-Karosserie, nachweisbar 70 000 km gefahren, vorzüglich erhalten. Preis Fr. 2700.—. Offerten unter Chiffre 5130 an die (13 Automobil-Revue, Bern. Bugatt 3 1, CABRIOLET, 1930, ganzer Wagen oder Bestandteile in Abbruch, solange Vorrat (kein tJnfall-Wagen). 75077 Garage Jean Hübscher, St. Gallen-W. Tel. 18 32. ohne Kinder, mit langjährigen Zeugnissen u. besten Ref., sucht Dauerstelle zu Privat, in Anstalt etc., ev nur als Gärtner oder Chauffeur mit Nebenbeschäftigung. — Offerten Publicitas, Aarau. Verheirateter, 41jähriger Gärtner-Chauffeur 75076 unter Chiffre K 22026 an CHEF-MECHANIKER gesucht f. mittlere Werkstatt. Verlangt wird: Mehrjährige Erfahrung auf allen Gebieten der Branche. Angenehmer Umgang mit der Kundschaft. Deutsch u. Franz. erwünscht. Einwandfrei beleumdete Bewerber wollen sich melden^ mit den bezüsrl. Ausweisen Cev. steht Wohnung z. Verfüg.). — Man melde sich mit Angabe der Ansprüche unter Chiffre 5132 an die 13) Automobil-Revue, Bern. 1—2 tüchtige Automobil-Mechaniker bevorzugt I,ANCIA-Spesialisten, zu möglichst soortigem Eintritt (13) 5136 gesucht LAVAGQ A.-G., Lancia-Automobil-Verkaufs A.-G. :ür die Ost- und Zentralsehweiz, Zürich, Badenerstrasse 330/332. Telephon 75.533. in Leichtmetall oder Stahl: Eigengewicht 1000 kg, Nutzlast 4000 kg Mo bei kästen, kombiniert mit Stahl und Leichtmetall Lastwagenbrücken in Leichtmetall verkörpern Qualität, Fortschritt und Wirtschaftlichkeit. Joh. Knupp, St.Gallen-W KONSTRUKTIONS-WERKSTÄTTE Telephon 626 Ür»