Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.026

E_1938_Zeitung_Nr.026

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG,

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 25. MÄRZ 1938 N°26 Generalvertretung für die Schweiz: AUTOMOBILE ZÜRICH - Theaterstr. 12 - Tel. 22.800 Dühriera cnlvnnto Vnrtratar crncurhtT ÜAI1 ca. 500 kg Tragkraft. Typ C 4UU Steuer pro Monat je nach Kanton Fr. 2.50 bla Fr. S.- Benzinverbrauch pro 100 km ca. 6—7 Liter inkl. Oel. Für grössere Tragkraft. Steuer pro Monat Fr. 8.- bl* Fr. 12.50 Benzinverbrauch pro 100 km ca. S-9 Liter, inkl. Oel. Auto-Abbruch mva T\5 Ä |.*1 ßcppischhol L-'ICLlK.Oll TcleDhou Telephon 918.618 Bugatti 8 Cyl. 4platziges Sportcabriolet, 3,3 Liter, 17 PS, Karosserie Gangloff, prima Zustand, sofort sehr günstig abzugeben. — Offerten unter Chiffre 16287 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen zu Jedem annehmbaren Preise 2 vollautomatische WAAGEN Marke «Avery»; 1 Lastwagen «CHEVROLET», Nutzlast 1300 Kilo; 1 Lastwagen « FORDSON », Nutzlast 2800 kg. — Off. v. Interessenten gefl. unter Chiffre T 3254 Q an Publicitas, Basel. 75189 neuere Modelle nur erster Marken, eventuell Tausch an FORD V8. (26)5523 Offerten unter Chiffre Z 6079 an die Zukaufen aeöuervt FORD-Lastwagen, 134 T., gut erhalten. (26 Offerten unter Chiffre 55291 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen aeduefvt (Stahlkarosserie) mit Koffer und 4 Türen, 4 Plätze. Es kommt nur ganz gute Occasion in Frage, welche mit übl. Garantie abgegeben werden kann. Nicht unter Modell 1935. (26 Ausführl. Offert, unter Chiffre 5505 an die Automobil-Revue, Bern. Xukaufen aeduefvt (Schweizer Fabrikat). Detaill. Angebote erbet. an J. & R. Kaufmann, Baden. 5516 'Zukaufen gedacht mit Kasten (Kastenboden ca. 200X150 cm), 7 bis 10 PS. Absolut einwandfreier Zustand. — Auf Wunsch würden wir abgeben: Lieferungswagen SAURER oder BERNA. Bitte Offerten unt. Chiffre 5517 an die (26,27 Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöueht 1 KLEINAUTO bis 7 PS, nur einigermassen gute Form und billiger Preis kommt in Frage. — Ebenfalls suche 1 starkes Chassis bis 18 PS, sowie ein Viergang-Chevrolet-Wechselgetriebe. (25,26 OGCASION! j£u kaufen J. Bosshard, Garage, Bottenwil. 5488 geduckt 1—2 KLEIN-WAGEN Lieferwagen LIMOUSINE guterhaltener, kleiner (26 Lastwagen Preise ab Fr. 3500.- VA—2-Tonnen- Dfesel- Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zukaufen aeöucfvt AUTO bis 13 PS, nicht unt. Modell 34. Off. unt. Chiffre Kc 6468 Z an Publicitas, Zürich. 75194 Zukaufen aeöucfvt fortwährend neuere Luxus- und Lastwagen gegen Kassa. 11791 Jean Naef, Auto-Service, Langenthai. Zukaufen aeöucfU Cabriolet 8-12 PS, 2 Pl. Nur prima Occasion wird berücksichtigt. (26 Offerten unter Chiffre 5518 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeäuefvt 3-T.-Lastwagen gute Occasion. (26 Offort, mit Preisangabe unt. Chiffre Z 6091 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 5503 Zukaufen aeöuervt FORD Typ F. A., zum Umändern in Traktor, event. dazu passend zweiter Wechsel. — Offerten mit äusserster Preisangabe unter Chiffre 5504 an die (26 Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöucfvt 2- und 4-Rad-Anhänger zu Landw -Traktor «Bührer». Offerten unt. Chiffre Lc 6469 Z an Publicitas. Zürich. 75193 Zu verkaufen SAURER-DIESEL 2J4—3 T., Typ 1 CRD, wegen Ankaufes eines grösseren Wagens. Günstige Occasion! Offerten unter Chiffre Z 6070 an die Aus Privathand vorteilhaft zu verkaufen Opel-Cabriolet 6 Zyl., 10 PS, 25 000 km gefahren, in tadellosem Zustande. — Zu erfragen: E. Brun, Depot Brauerei zum Gurten, Solothurn. (26) 5515 Mercedes 7-8 PL, mit Sep., 8 Zyj., seit, geräumiger Wagen, in neuwert. Zustand. Spottpreis Fr. 850.—. Anfragen unter Chiffre M 51941 Q an Publicitas, Basel. F n R n 8 z y 8-Plätzer 15 PS, sehr schöner Wagen, prima Bergsteiger, Preis sehr günstig. Gebr. Marti, Eigerplatz 2, Bern. Zu verkaufen zu sehr günstigem Preis rUIlll 2-bzw. 4-Plätzer nur 25 000 km gefahren, in prima Zustand, aus Privat. —• Offerten an: Carl Stutz, Baselstrasse 13, Luzern. schwebender Motor PLYMOUTH 4 Zyl., 16 PS. ausgebohrt, mit neuen Nova-Kolben, komplett mit Getriebekasten und Kuppig. Garage Peugeot, av. de Morges, Lausanne. Vervielfältigungs- Maschine Marke Abta-Rotary. An Zahlung wird gutes Auto- Öl genommen. Offerten unter Chiffre 5507 an die Automobil-Revue, Bern. HOTELS VILLEN GARAGEN sind schon vielfach durch die «Automobil-Revue» verkauft und gekauft worden, denn unter unseren Lesern, die in rund 20 00 Ortschaften der Schweiz verteilt sind, finden sich immer zahlungsfähige Interessenten. Machen Sie eine „Kleine Anzeige" in der Automobil-Revue 75188 Zu verkaufen 26 ein 5520 10-Tonnen-Lastzug neueren Modells, bei W. HSrdi, Niederlenz (Aargau). Zu verkaufen "•C Zu verkaufen neue (26 Zu verkaufen 1932/33, 18 PS, in tadellosem Zustand, mit Schiebedach und Heizung. Sehr geräumig. Offerten unter Chiffre Z 6095 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Die Mercedes-Benz-Automobil A.-G sucht für eine ihrer Filialen in der deutschsprachigen Schweiz einen 12866 Es kommen nur Herren mit mehrjähriger Verkaufspraxis in der Branche in Frage. Offerten mit Photo, handgeschriebenem Lebenslauf und Zeugnisabschriften erbeten an die Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Auto-Elektriker speziell versiert auf Installationen. •— Verheirateter Mann wird bevorzugt. Offerten unter Chiffre Z 6093 an die (26)5514 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Autoreparatur - Werkst, mit Garagebetrieb, an bester Geschäftslage in Basel sucht 10502 1 Kofferoder TEILHABER Empl.-Interesse, mit passend für BUICK 35, ca. 10T-20000 Fr. Sicherstellung geboten. Ev. Ver- billig. (26 Anfragen unter Chiffre kauf des gutgehenden Ger Schaftes. — Offerten unter 5530 an die Chiffre 16?85 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Occas&ons- Rohölwagen 1 MERCEDES-Klpper, 4—VA t Nutzlast, Baukhr 1932, 6-Zylinder-Dieselmotor, 37 Steuer-PS, Kabine, Wirzkjpper, in fahrbereitem Zustande und neu gestrichen, zu Fr. 16 O00. ; —. MERCEDES-Lastwagen, 3 t Nutzlast, Baujahr 1934, 4-Zylinder-Dieselmotor, 19,2 Steuer-PS, Kabine, Brücke mit Blachenverdeck, zu Fr. 10 500 . Anfragen sind erbeten unter Chiffre 16262 an die Automobil-Revue, Bern. liefert Motoren, titriibi, Rifer, elektrische Apparate, Kühler etc. für ältere Wagen. Ankauf von Wagen zur Bestaniteilverwertang. An kauf von Occasionaautflimobilen, event. auch in reparaturbed ürftigern Zustand, sowie Verkauf von guten und revidierten Oocasiongtutps. Offerten: Ang. Vö^tlln, Schützen-Garage, Bise). Telephon 33.700 Preis die grosse GARAGE komplett eingerichtet, 2 Benzinsäulen und 2 Woh-DEnungen, sehr geeignet für Einrichtung (vis-ä-vis vom C AP HOLE, kompl. Bahnhof), 800 m 2 Fläche Elektro-Service Für tüchtigen Fachmann Ia. Existenz. Offerten unter Chiffre 5482 an die Automobil-Revue, Bern. mit schöner Wohnung, an internationaler Strasse. Keine Konkurrenz am Platze. (26,38 Offerten unter Chiffre 5522 an die Automobil-Revue, Bern. 6-Plätzer Chevrolet 1933/34, 17 PS, Zustand neuwertig. Glänzende Gelegenheit. Preis nur Fr. 3850.— 6-Plätzer De Soto zu verkaufen Personenwagen-Verkäufer Grössere Auto-Elektro-Firma in Zürich sucht zu sofortigem Eintritt in Dauerstelle tüchtigen Liegenschafts-Markt Zu verkaufen in industriereicher Ortschaft an der Linie Neuenburg—Ölten (25*27 Garage Zu vermieten Auto-Garage, Reparatur-Werkstätte Zu vermieten in Freiburg zu vorteilhaft. sowie Wohnung von fünf Zimmern für Conciergerie. Die Garage wird im Winter gratis temperiert. Schönes Atelier mit Licht von 3 Seiten. Leichtigkeit zu Untermieten. — Man wende sich an Grande Pharmacie Centrale, Freiburg. STELLEN*MÄRKY Junger, strebsamer, solid. Auto- Mechaniker Jf* sucht seine Stelle zu wechseln. Eintritt nach Uebereinkunft. (26 Offerten unter Chiffre 5512 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, kräftig. Bursche, 24jähr., m. rot. Fahrbew., sucht sofort Stelle als (26 Chauffeur auf Luxus-, Lieferungs- od. Lastwagen oder in Garage. Reparaturen können selbst ausgeführt werden. Photo und Zeugnisse zu Dienst. Off. an Otto Brechbühl, lhauffeur, Wolhusen. Gesucht für sofort treuer, zuverlässiger (26 Auto- Mechaniker wenn möglich mit Lastwa- Senfahrbewilligung, mit 3—5000 Fr. Kaution. Bei Zufriedenheit Jahresstelle. Offerten erbeten unter Chiffre 5508 an die Automobil-Revue, Bern. Pflichtgetreuer, starker, Solider und arbeitsliebender, in allen Reparaturen bewandert CHAUFFEUR (in ges. Älter) sucht Stelle auf Last- oder Lieferungswagan. Bevorzugt wird Stelle mit Ueberlandfahrten gl. welcher Art. Suchender war in Garagen tätig und besitzt sehr gute Zeugnises. -^ Off. erb. ah Th. Rebsamen, Qhauffeur, Berg, Mosnang (Togg.). Junger, solider Chauffeur sucht Stelle auf Personen- oder Lieferungswagen. — Offert, an Rieh. Peter, Chauffeur, St. Urban (Luz.). 5496 Junger, solider (26 Chauffeur sucht Stelle auf Luxus- od. Lieferungswagen. Oute Motorenkenntnis und mit Reparaturen vertraut. Zeugnisse vorhanden. — Offerten unter Chiffre 5640 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht f. sofort tüchtiger, erfah-* rener, an selbständige» Arbeiten gewöhnter Auto- Mechaniker bevorzugt wird ein aut Ford und Mercedes spezialisierter Arbeiter. (25,2& Offerten mit Zeugnisabschriften sind zu rieht, an Bohren & Urfer, Elektro-Garage, Interlaken. Gesucht tüchtiger, solider (26P Chauffeur auf Lastwagen uüd Car Alpin, mit mehrjähriger Fahrpraxis. Anmeldungen ohne Referenzen u. Zeugnisse unnütz. Schriftliche Offerten m. Gehaltsansprüchen unter Chiffre 5506 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht per sofort tüchtiger, lediger (26 Chauffeur auf Ueberlandwagen. Mechaniker bevorzugt. Kost und Logis beim Meister. Offerten sind zu richten unter Chiffre 5519 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht per sofort 75186 Chauffeur mit einer Einlage von Fr. 2—3000. Lohn n. Uebereinkunft, mit oder onn» Kost, wenn möglich mit Fahrausweis für Car Alpin. — Offerlen unt. Chiffre 0. F. 5446 A. an Orell Füssli-Annoncen, Basel. Junger, tüchtiger (26,27 Ford-Mechaniker gesucht Offerten unter Chiffre Z6094 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Deutsch und Französisch sprechender (26 Chauffeur Bestqualifizierter, seriöser sucht Stelle auf Lieferungs- oder Luxuswagen. Besitzt auch Gärtnereikenntnisse. Offerten sind zu richten unter Chiffre 5524 an die Automobil-Revue, Bern. AUTO-MECHANIKER sucht Stellt in Garage oder zu Wagenpark. Suchend. ist mit allen einschlägigen Mechanikerarbeiten vertraut. Alter 24 Jahre. Bestens vertraut im Umgang mit der Kundschaft. Spreche 2 Sprachen. — Offerten erbeten unter Chiffre OF. 2298 Seh. an Orell Füssli- Annoncen, Schaffhausen. 75204 Carrosserie-Fachmann Schweizer, mit Fachschulbildung, versiert in allen praktischen Arbeiten, sicher im Entwurf und Anfertigen von Werkstattzeichnungen, vertraut mit modernen Arbeitsmethoden, (26) 5502 sucht Vertrauensstellung Offerten unter Chiffre Z 6085 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich.

N° 26 — FREITAG, 25. MÄRZ 193S AUTOMOBIL-REVUE Ist Ihr Wagen fahrbereit? Noch einige Tage, und dann fängt" die Fahrsaison auch für alle jene wieder an, die den Wagen über die kalte Jahreszeit stilllegten. Da wird's höchste Zeit, einmal in der Garage zum Rechten zu sehen und ihn für kommende Ereignisse fahrbereit zu machen. Verschieben wir die Arbeit lieber nicht bis auf die letzten Tage, denn bestimmt ist manches noch zu regeln, das mehr als einen Tag in Anspruch nimmt. Kühlwasser ist zwar rasch mit einer Kanne eingefüllt. Fragt sich, ob das Kühlsystem auch wirklich überall dicht hält oder irgendwo lecke Stellen an ihm zu finden sind. Tropft vielleicht die Wasserpumpe? Dann ist Ihre Schmierbüchse und eventuell auch die Stopfbüchse etwas anzuziehen. Das Schmieröl im Motor? Haben wir es im Herbst abgelassen, um es in Kannen aufzubewahren oder blieb es im Carter drin? Auf jeden Fall ist der Oelstand wieder auf «normal» zu bringen. Ist eine Füllung neuen Oels notwendig, so wird jetzt Sommeröl gerade das Gegebene sein. Bald würden wir ja ohnehin zu solchem übergehen. Jetzt die grosse Frage: In welchem Zustand befindet sich die Batterie ? Uebergaben wir im Herbst sie zur Betreu- Das Aräometer isl das •wichtigste Instrument zur Prüfung des Ladezustandes der Batterie und zur TJ&berwachung der Batterie im allgemeinen. An einem an ihm befindlichen Schwimmer lässt sich die Säuredichte direkt ablesen. S = Schwimmer mit den Skaleneinteilungen a (Batterie entladen, b (Batterie halb entladen), c (Batterie geladen). ung einer Ladestation, oder hatten wir selbst vor, für ihre dauernde Gesundheit besorgt zu sein? Vergassen wir auch nicht; sie jeden Monat einmal nachzuladen? Oder füllten wir sie am Ende mit destilliertem Wasser, um sie in einem frostgeschützten Raum, ohne Nachladung, aufzubewahren ? Im letztern Falle wäre statt des destillierten Wassers wieder Akkusäure vom richtigen spezifischen Gewicht einzufüllen und die Batterie frisch aufzuladen. War sie in fachmännischer Obhut, so wird sie uns auf Anruf in bestem Zustand wieder zugestellt. Aber was, wenn wir selbst fünfe grad sein Hessen und sich der Akkumulator bei dieser Vernachlässigung das «Zipperlein» geholt hat, so dass er den Motor, trotz frischer Ladung, nicht durchzudrehen vermag ? Dann ist er sulfatiert und sollte einer Fachwerkstätte zur Instandstellung übergeben werden. Man erkennt dies auch daran, dass die Platten ein helleres Aussehen annehmen und manchmal weisse Flecken aufweisen. Im allgemeinen tritt eine spürbare Sulfatierung erst ein, wenn man einen Akkumulator während drei bis vier aufeinanderfolgenden Monaten nicht auflädt. Unterlässt man es gar, während sechs Monaten, so ist die Batterie meist unrettbar «hinüber». In leichten Fällen können wir sie durch ganz schwaches Laden mit einer Stromstärke von nur einem Fünftel des normalen Ladestromes wieder in den «Senkel stellen». Die Ladung sollte während 48 Stunden erfolgen, um die sulfatierten Platten wieder ganz zu reparieren. Selbstverständlich ist vor der Aufladung erst der Säurestand auf das vorgeschriebene Niveau zu bringen. Desgleichen sollte nachher die Säuredichte kontrolliert und wenn nötig, durch Zugabe von destilliertem Wasser, auf das richtige Mass zurückgebracht werden. Während des Sommerbetriebes empfiehlt es sich, den Säurestand alle 14 Tage erneut zu kontrollieren. Nach der beschriebenen Behandlung wird die Batterie voraussichtlich in der Lage sein, den Motor in Gang zu bringen und wenn sie nicht ein bis zwei Tage später erneut schlapp macht, so ist sie endgültig geheilt und kein Rückfall zu befürchten. Andernfalls ist sie doch noch einem Fachmann zur Behandlung zuzustellen. Angenommen jedoch, sie sei jetzt gut geladen, bereit, den Motor in Gang zu setzen. Zuvor noch ein paar kleine Handreichungen. Kontrollieren wir alle Batterieanschlüsse sowie die des Startmotors. Mit Salzen überkrustete Batterieanschlüsse sind sauber abzuwaschen und durch Aufstreichen von Vaseline vor weiterer Korrosion zu schützen. Ueberzeugen wir uns vom guten Zustand aller Verbindungen sowie der Isolation des Zündstromkreises! Zeigt der Gummi der Zündkabel feine Risschen in der Oberfläche, so sind sie zu ersetzen. Auch schadet es nichts, mal die Kerzen rasch herauszuschrauben, sie zu kontrollieren und wenn nötig die Elektroden auf den richtigen Abstand (siehe Instruktionsbuch) zusammenzubiegen. Die Vorschriften hierüber schwanken in den Grenzen zwischen 0,5 und 1 Millimeter. Zeigen sich Wasserperlen an den Kerzen, so sind sie selbstverständlich abzutrocknen. Bevor wir die Kerzen wieder einschrauben, drehen wir den Motor mit der Handkurbel versuchsweise — natürlich bei abgestellter Zündung — durch. Harzt er stark, so spritzen •wir durch die Kerzenlöcher ein wenig Petrol in die Zylinder, damit es die harzenden Oelrückstände löst, lassen etwa eine Viertelstunde einwirken, um darauf erneut die Kurbel durchzudrehen. Jetzt noch die Kerzen und dann ... Aber halt. Nur mit der Ruhe. Haben Sie überhaupt Benzin im Tank? Auf jeden Fall empfehlen wir, noch rasch den Brennstoffilter an der Brennstoffpumpe zu reinigen. Sie lässt sich leicht öffnen, wenn sie seinen Haltebügel zur Seite klappen. Verwenden Sie zur Reinigung keinesfalls etwa i Putzwolle oder andere faserige Stoffreste! Denn diö Fasern bleiben leicht irgendwo hängen und verursachen nachher Verstopfungen. Danach ist der Filter wieder abzuschliessen und durch Betätigung des Handbedienungshebels an der Pumpe (soweit vorhanden) mit. Brennstoff aufzufüllen. Wenn wir so nebenbei rasch noch den Ventilatorriemen auf Straffheit untersuchen, um ihn notfalls ein 'wenig stärker anzuspannen, so kann dies auch nichts schaden. Meist lässt sich dazu dio Dynamo in irgendeiner Weise verstellen, zum Beispiel indem man das Spannband löst und ihr exzentrisches Gehäuse etwas verdreht, wonach das Halteband wieder angezogen wird. Der Riemen sollte dann so stark gespannt sein, dass er sich mit dem Finger nach beiden Seiten noch etwa einen Zentimeter durchdrücken lässt. Allzu straff ge< spannt bekommt ihm gleichfalls schlecht. So, jetzt wäre der Motor bereit, in Gang gebracht zu werden. Also auf den Anlassknopf gedrückt —' und an springt er. Vergessen "wir nicht, bei der nun folgenden Arbeit die Garagetüre weit zu öffnen, und uns nach Möglichkeit draussen aufzuhalten,, Es kommt nämlich jetzt das Aufpumpen der Reiten mit der Zündkerzenpumpe an die Reihe — so man eine hat. Sonst bleibt uns nichts anderes übrig, als unsere Armmuskulatur spielen zu lassen und dia vier Reifen mit Hilfe der Luftpumpe aufzufüllen. Na, PTÖstchen! Jetzt merken Sie, warum wir emjH fahlen, die Arbeit nicht auf den letzten Tag hinaus-* zuschieben, wir wollen Sie davor bewahren, diesen — hoffen wir es — schönen Frühjahrsabend reifenpumpend in der Garage zu verbringen. Eilt die Sache nicht gar so sehr, so «erledigen» wir den, einen vielleicht als Morgengymnastik vor dem Früh- Afoschmierung der Lenkargane mit der Fettpressd vor Beginn der Wagenwäsche. Handschuhe schul-. zen die Hände vor starker Beschmutzung. Das stabilisierte Mineralöl der Weltrekorde! Gen.-Vertr. f. d. Schweiz: *. Schnyder, St. Niklausstr. 54, solotliam Lager: Basel, Gent, Zürich SCHWEIZER MUSTERMESSE BASEL Nur eine Kraitreserve §vi'"-±S~*- des Motors, die allen Ansprüchen - A "^* 0 " genügt, verbürgt Ihnen die beim Fahren notwendige Sicherheit. Als langjähriger Automobilist erinnern Sie sich gewisss jener aufregenden Augenblicke, da man froh ist, sich dank eines vorzüglichen Beschleunigungsvermögens rasch aus heiklen Situationen retten zu können. Verfügt Ihr Motor über eine solche Kraftreserve? Die verschiedenen 26. März-5. April 1938 Auf Stand 1044, Halle VI sehen Sie: Chassis für Lief er- u. Lastwagen Fertig karossierte Fahrzeuge mit Saurer-Diesel-Doppelwirbelungs- oder Benzinmotoren, Schnittmodelle v. Motoren, Hinterachsen — und andere interessante Objekte. Vor dem Ausstellungsgebäude stehen 1—6- Tonnen-Lastwagen für Probefahrten zur Verfügung. AKTlFNfiFSFIISflHJFT IIMIPH Ü1IIRPD Arbon Basel Morges Zürich -Vergaser mit Starter, Düsensystem 20, erhöhen nicht nur die Annehmlichkeiten des Fahrens, sondern verschaffen dem Motor ausserdem eine erhöhte Leistungsfähigkeit ohne vermehrten Brennstoffkonsum. Augenblickliches Anfahren - Vorzügliches Beschleunigungsvermögen - Regelmässige Arbeitsweise des Motors - Geschmeidigkeit. Versuchsweise Montage kostenlos durch Ihren Garagisten. GENERALAGENTUR FÜR DIE SCHWEIZ: HENRI BACHMANN