Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.024

E_1938_Zeitung_Nr.024

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG,

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 18. MÄRZ «38 — N° 24 Zu verkaufen wegen Ankaufes eines erösseren Lastwagens: FORD 3 Tonnen 8-Zyl.-Motor, Mod. 1936, nur ca. 40 000 km gefahren Anfragen unter Chiffre Z 6071 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen fabrikneues AUTO HANSA Limousine 6 PS, nur 5000 km gefahren. Umständehalber zu sehr vorteilhaftem Preise abzugehen. 75178 M. Fritschi, Sattlerei, Buchs bei Aarau. Günstige OCCASION ! Renault 1750 ccm, 2-Plätzer, in prima Zustand, neu g& strichen u. neues Verdeck. Offerten unter Chiffre 16274 an die Typ PRIWIASTELLA Automobil-Revue, Bern. Modell 1933, 16 PS, 4tü- Wegen Platzmangel sof. zu verkaufen ein Auto rig, neu bereift, in tadellosem Zustande. Gegen bar Fr. 12G0.-. (24)5431 Hubacher, Garage, Dagmersellen. Teleph. 84.155. Zu verkaufen FORD BABY Kastenwagen 4,7 PS, wie neu. ganz günstige Occasion, sowie ein Telephon 71.005. Vorteilhafte OCCASION Zu verkaufen ein guterhaltener (24,25 FIAT-Wagen 10,5 PS, 6 Zylinder, Modell 520. — Zu besichtigen: Gasthof zum Rössli. Grenchen. 5437 Wegen Betriebsumstellung Saurer 5 AD Dreiseitenkipper 5/6 Tonnen preiswert zu verkaufen. Günstige Bedingungen. Anfragen unter Chiffre Z 6068 an die Automobil- Revue, Bur. Zürich. Zu verkaufen CHRYSLER sehr geräumig, in sehr gutem Zustand. Steuern pro 1938 bezahlt. Billig. Offerten unter Chiffre 16264 an die Automobil-Revue, Bern. IJw" Zu verkaufen Lancia 8 Zylinder 7/8-Plätzer, Limousine, na. Schiebedach, in einwandfreiem Zustand, aus Privathand. Der Wagen eignet sich besonders f. Mietünd Hotelfahrten. Offerten unter Chiffre 16273 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen RENAULT 1933 10 PS, Limousine, 4 Türen, Fr. 800.—. Offerten unter Chiffre 16267 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Sportwagen Alfa Romeo Kompressor Fiat 503 7,44 PS. Daselbst ein Zehnderli. 110 ccm, ä 60 Fr. An Zahlung könnte ein Motorrad, wenn möglieh mit Seitonwagen, genommen werden. (22,24 Offerten sind zu richten an E. Bergundthal, Hondrlch bei Spiez. Klein-Opel Mercedes 5 PS, Cabriolet. (24) 5446 Haslach, Alpnach-Dorf. 170 V, Mod. 1937 4tung, 4plätzer, Limousine, Farbe schwarz, erst ca. 20 000 km sorgfältig gefahren, in perfekt. Zustande, infolge besonderer Umstände zu verkaufen. Fr. 5300.— Kassa. (22,24 Eiloffert, unter Chiffre 5362 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen neu durchrevidierte, gut erhaltene 75164 Rockne Limousine 4-5 PL, wenig gefahren. Preis günstig. Event. Lieferung gegen Baumaterial. Anfragen gefl. unt. Chiffre OF 6151 B an Orell Füssll.Annoncen, Langenthai SUPER six fabrikneu, mit Garantie zu verkaufen eventuell würde ein Teil erstkl. Autoöl oder eine Kleinwagen-Occasion günstig in Zahlung genommen. Offerten unter Chiffre 5448 an die (24 AUTO- OCCASION ! Md. 1930, fahrbereit, wird zu Fr. 500.— verkauft. Anfragen: Tel. 61.733, Zürich. (24,25) 5430 Zu verkaufen Automobil-Revue, Bern. Noch tadellos erhaltene PONTIAC Limousine SAURER-DIESEL IVi—3 T., Typ 1 CRD, wegen Ankaufes eines grösseren Wagens. Günstige Occasion 1 Offerten unter Chiffre Z 6070 an die' Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen OPEL Mod. 1935, 6 Zylinder, 10 PS, geschlossener 4-Plätz., wie neu. Preis Fr. 2550.-. Off. an K. J. Keller, Velos, Basel, Rosentalstrasse 5. Tel. 31.386. (24)5433 ACHTUNG! IWF* Zu verkaufen "*C Wirkliche Occasion! 1 fast ganz neues AUTO RENAULT (CELTA QUATRE), Mod. 36-37, 7,45 PS, mit eingebautem Radio, erst 21 000 km gefahr. Ist ein prächtiger, rassig. Wagen. Nur gegen bar für Fr. 2100..—. Frl. L. Richner, Tel. 91.67, Staffelbach (Aarg.). (24,25 CHEVROLET 1934,15 PS Occasions-Ersatzteile und Zubehöre, 2türige Karosserie. — Eduard Savare, Auto-Abbruch, Malley-Gravieres, Lausanne. Seltene Gelegenheit Vollständig neuer 75174 BUGATTI Cabriolet, Schweizer Karosserie, wegen Todesfall sof. zu ü d. Kaufkasten zu verkaufen. Auskunft: W. E. Baumgartner, Rheinsprung 1, Basel. Zu verkaufen schwebender Motor PLYMOUTH 4 Zyl., 16 PS. ausgebohrt, mit neuen Nova-Kolben, komplett mit Getriebekasten und Kuppig. Garage Peugeot, av. de Morges, Lausanne. J*F~ Zu verkaufen 2 Lastwagen-Züge 10 T., Marken SAURER u. BERNA, Dieselmotoren, 6 Zyl., direkte Einspritz., neuer Zustand. Vorteilhafter Preis. — Sich wenden unt. Chiffre C 3853 X an Publicitas, Genf. liefert Motoren, Getriebe, Kader, elektrische Apparate. Kühler etc. für ältere Wagen. Ankauf von Wagen zir Bestandteilverwerttmf. Zu verkaufen FORD 17 HP, Chassis, 1)4—2 Tonnen, prima Zustand. Offerten unter Chiffre 5438 an die (24,25 Automobil-Revue, Bern. Einen vertrauenswürdigen Chauffeur finden Sie durch eine „Kieme Anzeige" in der Automobil-Revue Seit 34 Jahren inserieren gewisse Firmen in der „Automobil-Revue", weil sie damit gute Erfahrungen gemacht haben. (auch auf Ford und Chevrolet bewandert), mit besten Zeugnissen, 24jährig, D*P~ sucht Stellung in Garage oder Werkstätte. Mit allen Mechanikerarbeiten vertraut. — Offerten an Walter Stössel, Restaurant Eintracht, Ennenda-Glarus. 75179 Gesucht für grössere, gut eingerichtete Landgarage im Kanton Tessin zu sofortigem Eintritt absolut selbständiger AUTOMECHANIKER. Es kommt nur Fachmann mit Ia. Referenzen in Frage, mit Kenntnissen der Motorradbranche, ev. auch des Elektro- Services. Alter 24—28 Jahre. Dienstpflichtig, bevorzugt Motorfahrer-Mechaniker. Wenn mögl. Kenntnisse d. zweiten Landessprache. Gelegenheit z. Erlernung des Italienischen. — Anmeldungen unter Beilage von Zeugnisabschriften und Photo sowie Angabe von Lohnansprüchen unter Chiffre 5427 an die aus bürgerlichem Hause, ZJ*F"* sucht Stelle ab 15. April. Verheiratet, kinderlos, in den vierziger Jahren, die drei Landessprachen beherrschend. —— Kenntnisse der bedeutendsten Wagenmarken- Grosse Gewandtheit im Befahren von Bergstrassen und europäischen Großstädten. — Erstklassige Zeugnisse und Referenzen. (24) 5464 Offerten unter Chiffre G. 2279 an die Ecole des Metiers de Ia Ville de Lausanne Automobil-Klasse Beginn des Sommerkursus: Mitte April. Dauer: 6 Monate. Nähere Auskunft erteilt das Sekretariat der Schule, route de Geneve 73, Lausanne, das auch die Einschreibungen entgegennimmt. Auto-Vertretung Wir suchen für die Zentralscbweiz eine Auto-Vertretung für Kleinwagen in der Preislage von Fr. 4000.— aufwärts. Bedingung: Hydraulische Bremsen und Schwingachsen. Eigener Bedarf pro Jahr ca. 10 bis 12 Wagen. Offerten an Garage Macchi, Maihofstras.se 61, Luzern. Alteingeführte, solvente Automobil-Grosshandlung mit Filialen sowie eigener Händler-, Ersatzteil- und Service-Organisation sucht Generalvertretung einer leistungsfähigen Fabrik mit reichhaltigem Programm für die Schweiz. -— Nur direkte Angebote werden geprüft. Absolute Diskretion ist zugesichert. — Offerten unter Chiffre Fc6282Z an Publicitas A.G., Zürich. Tuchtiger Automobil-Mechaniker OPEL-Speziallst Automobil-Revue, Bern. Chauffeur-Mechaniker Ankauf von OccasionsautomobiJen, event. auoh in reparaturbed ürf tigern Zustand, sowie Verkauf von guten und revidierten Oocasionsautos. Offerten: Aug. VSsftlin, Schützen-Garage, Basel. Telephon 33.700 Ankauf von alten und verunfallten Personen- und Lastautos. Verwerfung ran Grosse Bestandteilen Ersatzteil lager von über 200 verschied Marken. Kompl. Motoren, Cardane, Getriebe, etc Grosses Lager in guten Occasions- Personen- und Lastautos Für zukunftsreiche, bereits eingeführte u. bewährte autotechnische Neuerung wird Finanzierung 30—50 Mille gesucht. Unterlagen und Referenzen erschöpfend zur Verfügung. — Offerten unter Chiffre 16278 an die Automobil-Revue, Bern. nseneren Automobil-Revue. Genf. auf Luxus-, Lieferungsod. Lastwagen, rote Karte, prima Zeugnisse. Offerten an Franz Egli, Thaa, Bazenheid (St. Gall.). (24 Junger, tüchtiger, ganz solider, vorsichtiger auf Lastwagen. Derselbe soll mit kleineren Reparaturen vertraut sein. Kaution Fr. 3000.—. (24,25 Offerten m. Bild, Lohnansprüchen.Zeugniskopien und Altersangabe unter Chiffre 5442 an die auf Lastwagen in d. deutschen Schweiz. (24,25 Ernst Wenger, Blumenstein. 5415 per sofort junger, tüchtig., an selbständiges Arbeiten gewöhnter (24,25 Auto- Mechaniker Offert, mit Lohnanspruchen und Zeugnissen sind zu richten an F. Hürlimann, Autogarage, Nesslau (Toggenburg). 5450 Junger, fleissiger, kraftiger (24 sucht Stelle auf Luxus-.Lieferungs- od. Lastwagen. Würde nebenbei sich auch als Gärtner oder Magaziner betätigen. Gute Zeugnisse stehen zu Diensten. Offerten unter Chiffre 5455 an die Automobil-Revue, Bern per sofort in Landgarage jüngerer, solider (24,25 l'Gf£SS&tt9/5tTEir6J!299l Sie auch? STELtBÄÄT 19jähr., tüchtiger, solider Chauffeur sucht Stelle Chauffeur gesucht Automobil-Revue, Bern. Chauffeur sucht Stelle Gesucht Bursche Gesucht eventuell als Aushilfe. Bin vertraut mit jedem Transport, besonders im Ueberland mit schwerem Motorwagen. Verrichte nebenbei auch andere Arbeiten. Fahrtätigkeit seit 2^ Jahren. Eintritt u. Lohnanspruch nach Uebereinkunft. Off. unt. Chiffre 5461 an die (24,25 Automobil-Revue, Bern. Gewandter, in vielseitige! Tätigkeit erprobter Manni 40jährig, beste Ausweise! sucht infolge Handändo^ rung Stelle als Lagerist oder Speditions-Cli Fahrbewilligung vorhand^ Chiffrd Offerten unter 16270 an die Automobil-Revue, Bern* Zu weiterer Ausbildung sucht ein junger, ehrlicher u. solider Automechaniker in grösserer Garage Arbeit. Eintritt könnte sofort erfolgen. — Offerten unter Chiffre 5405 an die (23,24 Automobil-Revue, Bern. Abstinenter jung. Mann, in ungekündigter Stellung. sucht Dauerstelle als Chauffeur in Betrieb oder zu Privat Besitzt roten Führerausweis d. Wagentypen a, c Gelernter Bauschreiner u. guter Wagenpflegen mit guten Zeugnissen. (24 Offerten erbeton an Ernst Briggen, Chaletweg 8, Dürrenast-Thun. Junger, solider, lediger Auto Mechaniker der an selbständiges Arbeiten gewohnt ist, findet Arbeit in Landgarase in der Ostschweiz. (23,24 Offerten unter Chiffre 5423 an die Automobil-Revue, Bern. .•«•««••••««•••«««•««»••< Deutsch und Französisch sprechend, ebenfalls vertraut mit Magazin-Arbeiten, für sofort oder später für Gross-Garage nach Luzern Auto- Mechaniker Bewerber, die in Auto- Ersatzteilen bewandert sind, bevorzugt. Offerten unter Chiffre 16279 an die Automobil-Revue. Bern. Lastwagenfahrer bevorzugt. Kost und Logis b. Meister. — Offerten mit Zeugnisabschrift, u. Lohnanspruch sind zu richten Import-Firma der Autoan Postfach Nr. 16499, Zubehör-Branche sucht Hasle-Rüegsau. 5460 äusserst aktiven, bei dor Garage-Kundschaft sowie Industrie bestens eingeführten, tüchtigen und Kräftiger Bursche, 24 Jahre alt, sucht Stelle als seriösen (24) 5458 Chauffeur Jüngerer, anstelliger Tankwart gesucht Vertreter Nur erste Kräfte, die Verkaufserfolge nachweisen können, belieben Offert, m. Lebenslauf, Zeug* nisabschriften u. ausführichen näheren Angaben iinzureichen unter Chiffre Z6O86 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich.

24 — FREITAG, 18. MÄRZ 1938 AUTOMOBIL-REVUE lannenkunde jwt SMsttatoe*: Der Motor stellt ab Ein leichter Seufzer noch entringt sich der Motorhaube. Und dann : pff-pfff. — Aus ! — Der Motor will nicht mehr! Das hat A gerade gefehlt, wo sich die ganze Familie sooo auf diesen Sonntagsausflug gefreut. Nun steht man also da, vielleicht eine Viertelstunde unterhalb der Passhöhe und weiss sich nicht zu helfen. Dabei hängt's vielleicht an einer lächerlichen Kleinigkeit. Schliesslich braucht sich ja nur eine elektrische Klemme zu lösen und schon hört das Leben unter der Haube auf. Aber wie finden, nachdem wir uns mit dem technischen Aufbau des Wagens nie so recht vertraut gemacht haben? Ogottogott: waren wir doch nur schon über dem Berg und auf der Talfahrt begriffen. Bestimmt handelt sich's nur um eine Lappalie. Die Frage ist nur, wo sie ihr tückisches Wesen treibt. — Sehen Sie, in solchen Lagen möchten Ihnen die folgenden Ausführungen aus der Patsche helfen. Wir wollen versuchen, kurz die Auffindung der wahrscheinlichsten Motorstörungen und deren Behebung zu beschreiben, soweit sich diese mit den normalen Bordhilfsmitteln durchführen lässi Erst» Bedingung: Passen Sie auf. wie der Motor abstellt und was für Nebenerscheinungen dabei auftreten. Hat er sich vielleicht etwa überhitzt?, was an einem heissen Tag bei voller Besetzung des Wagens in flotter Fahrt leicht eintreten kann. Oder niest er vor dem AbsteK Jen noch ein paarmal ordentlich: hatsi, hatsüi ? Solche Beobachtungen sind ausserordentlich wichtig, geben sie uns doch einen Fingerzeig, wo wir zuerst nachsehen sollen. Das leichte « Speuzerj» durch den Vergaser deutet auf eine allmähliche Magerung des Gemisches hin, d. h. der Motor erhält plötzlich weniger Brennstoff, bis der Zufluss vj6l» leicht überhaupt aufhört Ist Benzin im Tank? Der natürlichste Grund für solche Intet' mez#i ist der, dass wir keilten Tropfe« B^ zin irn Tank mehr haben. Um unsere Prüfung nidit von den Launen des Benzins tands- messers abhängig zu machen, nehmen wir durch die Einfüllöffming des Tanks einen Augenschein vor. Hierauf lassen wir den Motor erst ordentlich abkühlen, wozu wir die Motorhaube öffnen und einige Minuten «Znünipause > machen. Denn gerade bei der Brennstoffzufuhr spielt die Temperatur eine wichtige Rolle. Hat sich der Motor überhitzt, so kann sich etwas von seiner Wärme dem Brennstoffördersystem, der Pumpe, den Leitungen oder auch dem Vergaser mitgeteilt haben. Dann verdampft das Benzin darin und die Brennstoffzufuhr hört Flg. 1. Ansicht eine* Solix-Fallstrom-Vsroaier« mit Thermostarter, A «= Sohwiromergehäuse, B = Bj-ennstoffjuleitung, G = Anschluss der Brennetoifzuleitung. Wird Brennstoff in den Vergaser gefördert? Macht * er > keine -Miene anzuspringen, so versuchen wir erst mal den Vergaser durch Antippen zum Ueberlaufen zu bringen, sofern die Möglichkeit dazu besteht. Verfügt der Wagen über mechanische oder elektrische Förderung von einem hinten liegenden Brennstofftank, so muss der Motor hiezu mit dem Starter durchgedreht bzw. der Zündschalter angedreht werden, da nur unter diesen Bedingungen die Brennstoffpumpe in Aktion tritt. Bei Wagen, deren Vergaser keinen Tippstift besitzt, erfolgt die Prüfung so, das wir die VerMndungsleitung zwischen ihm und der Brennstoff pumpe lösen und nachprüfen, ob beim Durchdrehen des Motors Brennstoff ausfliesst (Fig. 1). Elektrische Pumpen lassen sich danach durch Abschalten des Zündschalters -wieder ausser Betrieb setzen. Tritt kein Brennstoff aus, so liegt vermutlich Verstopfung einer Leitung vor. Wir demontieren also erst die Verbindung zwischen Pumpe und Vergaser vollständig und blasen hindurch, um festzustellen, ob sie verstopft ist. Zur Entfernung eines Fremdkörpers bedienen wir uns wenn möglich der Reifenpumpe, wobei wir den Schlauchanschluss fest auf das Rohrmundstück pressen. Aehnlich verfahren wir gegebenenfalls mit der Leitung zwischen Pumpe und Tank, nur dass sich diese natürlich nicht abmontieren lässt. Weiter halten wir mal Nachschau, ob irgendwelche Verbindung dieser Leitung oder das an der Pumpe angebaute Filtergefäss schlecht dichtet und daher von der Pumpe Luft angesaugt werden könnte (Fig. 2). Haben wir uns davon überzeugt, dass hier alles in Ordnung ist, so kann es sich immer noch darum handeln, dass im Vergaser selbst eine Verstopfung vorliegt, sej es, das sich eine Düse zugesetzt h*t oder das Nadelventil, welches den Brennstöffzufluss zum Sehwimmergebäuse reguliert, aus irgend einem Grunde klemmt. Sind wir mit der Konstruktion des Vergasers vertraut, so können wir probieren, diese Schäden zu beheben, die Düsen kraft unserer Lungen durchzublasen und zu reinigen oder die Nadel wieder zu lösen. Meist aber wird unsere Kunst nicht so weit reichen, um uns an diese Teils wagen zu dürfen, und dann bleibt eben nichts anderes übrig, ajs telephoni&ch oder auf andrem Wege fremde Hilfe anzufordern. Vorerst aber überprüfen wir auf alle Fälle noch Das Zündsystem. Quittierte der Moter s»n« plötslich und ohne Warnungszeichen seinen mcvsi «xjer bestanden diese in unerwartet auftretenden Auspuffknallurn (Fehl» zündüngen), so richten wis? un£er Augenmerk von allem Anfang an zuerst auf das SJüjidKysteni. Au«h hier gilt unsere erste Sorge dem Reservoir. Ist es noch Voll, oder mit anderen Worten unvermittelt auf. Die Blasen aus Brennstoffdamipf verhindern eben das geordnete Funktionieren der Bremwtoffpumpe. Also «abwarten und Tee trinken », bis sich all© Teile weitgehend abgekühlt haben und der Brenn-- stoffdampf im Fördersystem wieder zu flüssigem Benzin wird, das sich zum Vergaser fördern lässt Hernach versuchen wir, den ist der Akkumulator noch geladen? Motor wieder in Gang zu bringen. Meist muss der Anlassknopf mehrere Sekunden niedergedrückt werden, um erst den Vergaser mit Benzin zu füllen» da beim Stillstand des überhitzten Motors leicht aller Brennstoff verdampft ist. Haben wir ans davon überzeugt, das« er noch imstande ist, den Motor durchzudrehen, so beipst die nächste Frage wie beim Brennstoff: Gelangt der niedrig gespannte Strom auch dorthin, wo er hin soll, nämlich zur Zünd- ,, spule? Fig. 2. Ansicht einer Brennstoffpumpe mit angebautem Filter. A = Brennstoffleitung zum Vergaser; B = Stellen, wo Undichtigkeiten zum Eintritt von Luft führen können (Dichtung zwischen Filtergehäuse und Deckel sowie Anschlus® der Brennstoffzufuhrleitung); G = Brennstoffzufuhr-. leitung vom Tank; D = Filtergehäuse, lässt sich zur Reinigung des Filters abnehmen, nachdem man. den Haltebügel zur Seite geklappt hat; E = Handbetätigung der Pumpe. Findet sich ein Ampäremeter am Instrumentenbrett, so erkennen wir dies auf folgende Weise: Wir drehen die Zündung an, wobei der Zeiger um mehrere Amperes hinaufschnellen sollte. Will trotz angedrehter Zündung kein Strom fliessen, so sehen wir uns rasch den Unterbrecher an. um festzustellen, ob seine Kontakte auch wirklich geschlossen sind. Da er unten im Verteiler sitzt« Fig. 3. Verteiler mit abgehobenem Deckel. Main erkennt \ja Inneren den rotierenden Kontaktarm (1) des Verteilers, den Unterbrecherkontakt (2), dia Einstellschraube (3), die Schmierbüchse (4) des Verteilers sowie den Kondensator (5). Der Verteilerdeckel (6) lässt sich abheben, nachdem man die Haltefedern (7) zur Seite geklappt hat. Richtung A = Vorzündung, Richtung B = Spätzündung. Gm.«V«rtr, Das stabilisierte Mineralöl der Weltrekorde! f. d. Schweiz; 4, Schnyttr, St. Nlklausstr, 54, Ml«tkan Lasen Basel, Genf, Zürich Junior 5 PS Trumpf 8 PS 2,5 Ltr. 13 PS Preise ab Fr. 4950.- Rekorde und Dauerprüfungen beweisen die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit der Adler-Wagen. Die Bequemlichkeit und das Behagen, das ADLER bietet, entspringt einer harmonischen Vereinigung von Sicherheit und Fahreigenschaften. Hochwertige Karosserien schönster Formgebung. Außerordentlich viel Sitzraum. Limousinen, Cabriolets, Cabrio-Limousinen. Große Farben- und Polsterauswahl. Große Radstände. Sagen Sie nicht mehr von Bhrem Motor. er zieht nicht, er benötigt zu viel Brennstoff, er arbeitet unregelmässig, er ist nur schwer in Gang zu bringen, er ist schwächlich und eigensinnig, nein, schenken Sie ihm neues Vertrauen und neuen Lebenswillen, ohne sich aber dadurch in grosse Unkosten zu stürzen. Ein Unübertreffliche Fahreigenschaften und Schleudersicherheit. Vier achslos aufgehängte Räder mit unveränderlichem Sturz ohne Mehrverbrauch an Reifen und völlig verwindungsfreier Tiefbettkastenrahmen. Vier Vorwärtsgänge. Diese Ueberlegenheit bei ADLER währt schon viele Jahre und wird noch viele Jahre fortdauern. ADLER-Besitzer kennen keine schlechten Straßen! -Vergaser mit Starter, Dusensy stein 20, verlängert die Lebensdauer Ihres Motors und gibt ihm seine früheren Eigenschaften wieder, wie augenblickliches Anspringen - Leistungsfähigkeit - Geschmeidigkeit, minimaler Brennstoffkonsum. Für jeden Motor besteht ein SOLEX-Modell. R AUTOMOBILE 7IIRIRH Pflanzsehulstr. 9 - Tel. 72.733 fcWnilfli Ausstellung: Theaterstrasse 12 GENERALAGENTUR FÜR oiE SCHWEIZ: HENRI BACHMANN