Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.048

E_1938_Zeitung_Nr.048

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE (DIENSTAG. «. JUNI 1938 NO Aus einem Kleinwagenmotor wird — vorläufig Unlängst zirkulierten in der internationalen Presse Gerüchte, wonach der französische Autoindustrielle Mathys zusammen mit dem schwedischen Financier Wenner-Gren sich das Ziel gesetzt habe, einen billigen Kleinwagen mit Umlaufmotor auf den Markt zu bringen. Wir publizierten diese Meldung aus technischen Ueberlegungen in unserer Sonderausgabe Nr. 40 b mit allem Vorbehalt, da es uns wenig glaubhaft schien, dass nun ein billiger Kleinstwagen ausgerechnet einen 7- oder 9-zylindrigen Motor erhalten solL Gleichzeitig bemerkten wir jedoch weiter : « Möglicherweise handelt es sich auch um einen nach neuartigen Prinzipien konstruierten Umlaufmotor, beispielsweise einen soldhen, ventilloser Bauart... > da es wohl denkbar ist, dass sich ein derartiger Motor auch bei grösserer ZylinderzaM verhältnismässig billig erzeugen Hesse. Die inzwischen bekannt gewordenen Einzelheiten geben uns nun in mehr als einer Beziehung recht. Einmal hat der zitierte französische Autoindustrielle Öffentlidh erklärt,

48 — DIENSTAG, 14. JLTN1 1988 AUTOMOBIL-REVUE Dass von 1000 amerikanischen Landwirten 824 einen eigenen Personenwagen besitzen. Dabei soll es sich nach statistischen Erhebungen in zwei Dritteln aller Fälle um gebrauchte Wagen handeln, die zu einem Durchschnittspreis von 263 Dollar gekauft wurden, und in einem Drittel um neue Fahrzeuge, die im Durchschnitt 739 Dollar kosteten. Dass zur Zeit in London sämtliche neuen Stadtomnibusse mit Radioempfängern und Lautsprechern ausgerüstet werden. Dass die 23 seit einem Jahr in Berlin mit Flaschengas betriebenen Omnibusse durchschnittlich eine Ersparnis von 30 % gegenüber Betrieb mit flüssigen Brennstoffen einbrachten. Dass sich nach amerikanischen Versuchen für Stadtfahrten im «Lande der unbegrenzten Möglichkeiten» eine Fahrgeschwindigkeit von 38 kmfStd. am besten eignet. Nach einem neuen Gesetzerlass muss das Autobenzin in Italien in Zukunft folgende Bedingungen erfüllen: Spez. Gewicht bei 15° nicht über 0J40; Farbe: Minimale Sayboltzahl — 21; kein Bleigehalt; Siedebeginn nicht unter 30 ° C; bis 100° C sollen mindestens 30% übergehen, bis 150 ° C 65 %; Siedeschluss bei höchstens 240° C; Klopffestigkeit: C.F.R.'Oktanwert nicht unter 60 (sofern dem Benzin Alkohol beigemischt wird Oktanwert mindestens 55, übrige Bedingungen unverändert). Man habe an einigen gefährlichen Kreuzungen in Amerika Geräuschdetektoren aufgestellt, welche die Gefahr von Zusammenstössen bannen sollen. Sie bestehen aus Mikrophonen, die an jedem zur Kreuzung führenden Strassenstück in einer Entfernung von 150 m vor dieser aufgestellt werden. Durch das beim Vorbeifahren eines Wagens entstehende Geräusch werden im Mikrophonstromkreis Stromstösse erzeugt, die eine Blinkvorrichtung bei der Kreuzung in Tätigkeit setzen und dadurch andere Fahrer auf das Herannahen eines Fahrzeugs aufmerksam machen. Aus unserem A35C (ih Anfänge*: Erste, grössere Tour, allein mit Freundinnen. Kurz vor Zürich eine enge Kurve. Elly fährt zum Glück nicht schnell. Auf einmal solch ein unsicheres Gefühl, etwa zwanzig, dreissig Meter weit und dann schlägt das linke Hinterrad gegen den Trottoirrand. Elly bringt den Wagen, der plötzlich Königreich für eine... «aber da Ist sie Ja, die Wagenwinde>. Jetzt geht's los. Radkappe ab, wozu ein Schraubenzieher nützlich ist. Die Radmuttern werden mit dem Schlüssel gelockert, während das Rad noch auf dem Boden steht und sich Mitwirkende (von links nach rechts) 1 : Der Schraubenzieher; die Wagemvinde, bestehend aus Heber und einsteckbarer Kurbel; der Badschlüssel. So wird der Wagenheber untergesetzt. Der Heberstempel muss sich auf einen soliden Teil abstützen können, wie beispielsweise das Hinterachsgehäuse (links) oder die starre Vorderachse (rechts). wie auf Erbsen fährt, vorsichtig zum Stillstand. nicht drehen kann. Wagenwinde Aha, Reifenschaden. Das Reserverad soll an den Platz des alten treten — aber wie?? Guter Rat ist teuer, manchmal sehr teuer. Ein Glück, dass Kaviliere noch nicht ganz ausgestorben sind. Eben kommt einer angesaust, ganz unaufgefordert. Wo der Wagenheber sei? Niemand kann Auskunft geben! Scnliesslich kommt Elly ein rettender Gedanke. Dort unter dem Sitzpolster, das schwere Ding. Das muss er sein, ganz bestimmt... tHier, da hab' ich ihn.. .> Der bereitwillige Kavalier macht runde Augen, lustige Augen. «Nein, die Luftpumpe haben wir nicht nötig.> Oh, Pechl Ein Autoradio ist praktisch! Ellys erster Reifenwechsel untergestellt, Kurbel eingesetzt, Wagen vom Boden gehoben. Darauf die Muttern ganz gelöst und das Rad abgenommen; neues drauf. Muttern wieder auf geschraubt, Wagenwinde zurückgekurbelt, hervorgeholt und dann die Muttern wechselweise noch ganz festgezogen. Radkappe aufgesetzt, altes Rad verstaut. «Vielen, vielen Dank. Jetzt haben Sie sich aber die Hände schmutzig gemacht bei der Arbeit.» «Oh, bitte sehr.» Wenn die Damen vielleicht ein Stöckchen Seife und ein Handtuch im Wagen hätten. Er habe sein Wasch-«Werkzeug» selbst vergessen. Tatsächlich findet sich beides. Peter hat eben schon seine Erfahrungen gemacht Seitdem bleibt die Seife im Wagen. So jetzt wieder eingestiegen. «Du, zeig mal Elly, was hast du denn da..., nein, welcher Jammer!» «So ein gemeiner Oelfleckl» «Siehst du, ich hab' mir's gleich gedacht. Hättest du den Kleinen alleine machen lassen». Tausend Ratschläge, wie man ihn wieder rauskriegt. Sicher wohlgemeint. Aber noch lieber wär's Elly, sie hätte sich nicht beschmutzt. Und die schwarzen Rändchen an den Nägeln sind auch nicht gerade zur Erbauung da. Zum Abnehmen der Radkappe -wird ein Schraubenzieher benötigt Der Radschlüssel dient zum Lockern und Anziehen der Radmuttern. Brennstoffverbrauch motorischer Einheiten. Nach kürzlich in Italien Torgenommenen Versuchen erfordert der Transport eines Infanterieregiments über eine Distanz von 120 km ca. 14000 Liter Benzin, oder eine entsprechende Quantität von Schweröl. Jede motorisierte Division verlangt 1 t Brennstoff und 200 kg Schmieröl pro Tahrkilometer. Sparsamkeit Alle mit CHAMPION - ZÜND- KERZEN ausgerüsteten Motoren weisen eine wesentliche Benzin- und Oelersparnis auf. Tausende von Autofahrern genleoen «glich die Freuden lind die Bequemlichkeit eines Automobilempfänger» auf Privat- und Geschäftsfahrten. Der Automobilempfänger vertreibt die Ermüdung auf langen, eintönigen Strecken; er erhöht da* Vergnügen bei Ausflügen und beim Kampieren. Wenn Sie noch nie mft Musik gefahren sind, kennen Sie sich gar nicht vorstellen, was Ihnen entgangen ist Autoradio Ist kein bloßer Zeltvertreib, sondern ein Erlebnis. Autoradio Ist praktisch - die Erfahrung beweist es. Bedenken Sie, wieviel mehr Nutzen Sie diesen Sommer von Ihrem Wagen haben werden I Sie brauchen nicht daneim zu bleiben, wenn Sie Radio hören wollen. Es braucht Ihnen kein besonders-schönes Programm zu entgehen, weil Sie um diese Zelt gerade unterwegs waren. Mit Philips Autoradio können Sie Sonnenschein und Radio zugleich genießen! Phnipa-Automabllampfangar wardan In m l Anführungen eelMart, mll •Ingabautam Lautaprachar, Av harauagenonman und an Jedar ballabt. oan Stella Im Wagan angebracht wardan kann, oder mit getrennte« HochteiatungBt*utspr*chtr fQr bMOMters gute .Wl«d< fQhrungan «ind für 6 und 12 Volt •rhAKftth. ACHT AUSSCHLAGGEBENDE GRUNDE DER ÜBERLEGENHEIT VON PHILIPS AUTORADIO I. FOr europäische Rundfunkverhältnisse gebaut Gleich guter Empfang von Mittel- und Langwellen. Ein wahrer Stationenfänger. 3. Zug-Druck-Wellenberelchumschalter zurtelch* ten Betätigung vom Bedienungskästchen aus. X Vorzügliche, naturgetreue Wiedergabe. 4. Äußerst gedrungener Aufbau: 21,5X17,5* 18,5 cm; unsichtbare Anbringung unter dem Instrumentenbrett. In jeder Lage zu befestigen. & Rascher, einfacher Einbau. Es braucht nur ein Schraubenloch gebohrt zu werden. & Einbau In Jeden Wagen ohne. Zündkerzeneuppressoren. % Denkbar geringer Batterieverbrauch — nur 25 W —, kleiner als der Verbrauch einer Scheinwerferlampe. a Vollsichtskala, leicht ablesbar. Neuartige Beleuchtung durch Anstrahlung. -Milder, grüner Lichtschein, daher Blendungsfreiheit PHILIPSWAUTORADIO Gebrauchte oder minderwertige Kerzen vermindern die Leistungsfähigkeit Ihres Motors und erhöhen den Brennstoffverbrauch. - Mit einem Satz neuer Champion- Kerzen erzielen Sie grösste Sparsamkeit. Den Ankaufspreis hiefür werden Sie sehr bald durch die dadurch erzielten Gewinne gedeckt haben. CHAMPION Benützen Sie für Ihre Fahrten unsere Relief-Strassenkarte der Schweiz 1 : 300,000 Preis: Leinen Fr. 5.—, Papier Fr. 3.50 In jeder Buchhandlung erhältlich, sonst beim VERLAG HALLWAG BERN