Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.049

E_1938_Zeitung_Nr.049

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG,

AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 17. .TTTNT 1 2400 > » » Antwort: Nachdem alle bisher versuchten 33 » » > » , 3000 > > » Heilmethoden keinen Erfolg brachten, bleiben immer 24 » > • > , 6000 » » > noch weitere Möglichkeiten für das Versagen offen. Wir denken da besonders an eine Störung in der Auf Grund eines Preises von Fr. 2.— per Liter Brennstofförderung, die bewirkt, dass die Brennstoffpumpe bei voller Drehzahl mit Liefern nicht Oel erspart der Fahrer, der alle 3000 km wechselt, Fr 38.— im Jahr gegenüber demjenigen, der alle mehr nachkommt. Dies kann beispielsweise davon 1500 km wechselt. Die geringste Reparatur, die herrühren, dass die Pumpe durch irgend eine durch Schmierstörung verursacht ist, kostet ihn mangelhafte Dichtung Luft ansaugt. Hierauf sind aber ein Mehrfaches des Ersparten. Oelwechsel im Sommer. Die Häufigkeit des Oelwechsels im Sommer hängt weitgehend von der Fahrgeschwindigkeit, der Lufttemperatur und der Schnelligkeit ab, womit der Staub und andere Fremdkörper sich im Kurbelgehäuse ansammeln. Im allgemeinen sollte das Oel des Kurbelgehäuses alle 1600 km bis 2400 km (1000 bis 1500 Meilen) ersetzt werden, wobei die Bestimmung des genauen Intervalls von der Schwierigkeit der Fahrbedingungen abhängt. Bei Wagen, die andauernd mit hohen Geschwindigkeiten und bei heissem Wetter gefahren werden, sollte der Oelwechsel spätestens nach je 1600 km vorgenommen werden. Dasselbe empfiehlt sich auch für Wagen, die auf staubigen Strassen fahren, wobei alle anderen Faktoren, wie Fahrgeschwindigkeit, Lufttemperatur usw., unberücksichtigt bleiben müssen. Unter den günstigsten Bedingungen kann ein Wagen ohne Gefahr bis zu 2400 km gefahren werden, bevor der Oelwechsel vorgenommen werden muss. Man muss sich jedoch vergegenwärtigen, dass überall Staub vorhanden ist und dass Staub eine stark schmirgelnde Wirkung auf die Gleitflächen des Motors ausübt und ferner, dass unter allen Umständen eine allmählich fortschreitende Vorschnrutzung des Oeles während des Gebrauchs stattfindet. Man wird freilich keinen auffälligen Schaden bemerken, wenn man gelegentlich seinen Wagen einmal länger fährt, ohne das Oel zu wechseln, aber die durch verzögerten Oelwechsel gemachten Einsparungen in der Oelanschaffung sind zn gering, um die durch schlechtere Schmierung verringerte Sicherheit des Motorenschutzes und der Motorenleistung aufzuwiegen. • (Fortsetzung folgt.) Sf»a*^«Ia aal alle Anschlüsse vom Tauchrohr im Tank bis zur Brennstoffpumpe zu untersuchen, desgleichen die Dichtung des Brennstoff-Filters an der Pumpe. Möglicherweise ist auch die Pumpenmembrane defekt oder eines der Pumpenventile nicht richtig eingeschliffen. Weiter empfehlen wir sämtliche Rohrleitungen vom Tank bis zum Vergaser mit Pressluft auszublasen und alle Schutzsiebe zu reinigen. Uebrigens kann es sich genau genommen ebensogut um ein überreiches Gemisch handeln, das wegen zu grossein Brennstoffgehalt nicht mehr zündfähig ist, obwohl wir es für wahrscheinlicher halten, es handle sich um ein zu mageres Gemisch. Ein überfettetes Gemisch kann davon herrühren, dass eine Vorrichtung am Vergaser, welche bei höheren Drehzahlen regelnd auf die Gemischbildung eingreifen sollte, hier versagt. Bei manchen Vergasern dient hiezu eine vom Vakuum im Saugrohr oder vom Gasgestänge beeinflusste, konische Nadel, welche den Brennstoffdurchfluss regelt, bei andern wieder eine Zusatz-Luftdüse. Wir halten es aus folgenden Gründen für möglich, dass die Gemischbildung an den Zündaussetzern schuld ist • Nach neueren, amerikanischen Versuchen konnte einwandfrei gezeigt werden, dass die Gemischverteilung auf die einzelnen Zylinder von Mehrzylinder-Motoren so ungleichmässig ist, dass sich sehr grosse Unterschiede in der Gemischzusammensetzung ergeben. Wird nun der Vergaser reicher oder ärmer eingestellt, so kann es leicht passieren, dass der eine oder andere Zylinder dauernd oder zeitweise Gemisch von einer nicht mehr zündfähigen Zusammensetzung erhält und daher aussetzt. Es kann sich dabei genau so gut um eine zu reiche wie um eine zu magere Einstellung han- dein. Hiemit Hesse sich auch die unterschiedliche Farbe der Kerzen-Isolatoren erklären. Manchmal ist die Dichtung des Ansaugrohrs schuld hieran. Steht sie nämlich irgendwo ein wenig ins Innere vor, so bilden sich Wirbel, welche die Gemischverteilung ungünstig beeinflussen. Die Dichtung des Ansaugrohrs soll innen genau bündig mit den Kanälen verlaufen. Um sich über das Funktionieren der Brennstoffförderung bei hoher Drehzahl zu vergewissern, könnte die Brennstoffleitung zwischen Vergaser und Pumpe selbst einmal ausgetauscht werden. Als Brennstofftank könnte eine Kanne verwendet werden, die vorn in der Nähe des Motors fixiert würde und in die ein zur Saugseite der Pumpe geführter Rohrleitungsanschluss tauchen würde. Auf diese Weise müsste es möglich sein, den Störungsherd ausfindig zu machen. Daneben empfehlen wir nachzusehen, ob eventuell einer der Ventilschäfte Fressspuren zeigt, weil vielleicht bei der Ueberholung Schleifpaste irgendwie in eine Schmierleitung gelangte oder die Schmierölbohrung (sofern vorhanden) nicht mit der Oelzuführung übereinstimmt. -b- Schriftliche Antworten: Frage 13.423. Wer fabriziert Getriebe-Zahnräder? Können Sie mir Adressen von Schweizerfirmen angeben, die Getriebe-Zahnräder fabrizieren? A. in P. Frage 13.424. Fachliteratur gesucht. Ich suche Literatur über Bremsservice resp. Bremsenprüfungen am Fahrzeug. Können Sie mir hierüber nähere Angaben machen? S in B. Frage 13.425. Wo erhalte ich Einstellbücher? Als Lehrling in Automechanik wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir angeben wollten, wo ich eventuell neue oder gebrauchte Instruktionsbüchlein über die Vergasermarken Solex, Stromberg, Zenith und Pallas billig beziehen könnte. B. in Z. Frage 13.426. Wer liefert «Jaeger»-Autouhren? Können Sie mir die Adresse der Fabrik der Jaeger- Auto-Uhren bekanntgeben? R. in R. Frage 13.427. Wer liefert «Weber»-Vergaser? Ein langjähriger Kunde von uns wünscht auf seinen Fiat-Ardita einen Weber-Vergaser zu montieren. Können Sie uns die Bezugsquelle bekanntgeben? H. in L. Frage 13.428. Wer liefert Motoren-P ruf Stationen? Können Sie mir Literatur angeben über Luft- Elektro- oder Reibungsbremsen? Ferner wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir Adressen von Lieferanten für Motorenprüfstationen bekanntgeben wollten? B. in B. Frage 13.429. Wer liefert Bremsprüf-Maschinen? Wer liefert eine einfache Vorrichtung zum gleichmassigen Einstellen von 4-Radbremsen? Eine grosse Bremsprüfungs-Maschine kommt nicht in Frage. W in U. Frage 13.430. Fachliteratur gesucht. Welche Literatur über Lenkung. Vprderachse, Radmessungen;* insbesondere Vorspur, Radsturz, Achssturz können Sie mir empfehlen? St. in B. Dass gewisse amerikanische städtische Behörden beabsichtigen, das vielerorts schon jetzt verbotene Hupen dadurch ganz zu verunmöglichen, dass sie die Entfernung der akustischen Signalsysteme von den Wagen verlangen. Ist das nicht das Kind mit dem Bade ausgeschüttet? Ein Londoner Automobilist sei infolge des Hupverbotes auf den Einfall gekommen, unter seiner Motorhaube einen Lautsprecher zu installieren. Im Innern des Wagens hat er ein Mikrophon montiert, durch das er nun den Fussgängern Warnungen und gelegentlich auch mal einige andere Bemerkungen zurufen kann. Man t muss sich nur zu helfen wissen. Von Klagen über die Abgase von Diesel- Omnibussen in Paris, die eine Untersu-' chung von selten des Gesundheitsdepartements zur Folge hatten. Im Untersuchungsbericht heisst es: «Der Kohlenmonoxydgehalt der Dieselabgase ist viel geringer als bei Benzinmotoren. Das Kohlenmonoxyd kann hier sogar durch Auswaschen mit wässrigen Lösungen von Soda bzw. andern billigen Chemikalien oder durch Vorbeistreichen an aktiver Kohle ganz aus den Auspuffgasen ausgeschieden werden.* Von der unvorstellbaren Beschleunigung, die ein Flugzeug beim Abschuss von einem Katapult erfährt. Der Katapult des deutschen Flughilfsschiffes «Friesenland» ist in der Lage, Maschinen bis 18 Tonnen Gewicht abzaschiessen. Der Durchmesser des Katapultzylinders beträgt 68 mm, der Kolbenhub 5400 mm. Dieser Kolbenweg wird durch mechanische Mittel im Verhältnis 1:6 übersetzt an den Laufwagen des Katapults übertragen, der auf einer Distanz von 31,6 m das Flugzeug mit dreifacher Erdbeschleunigung «in Schuss» bringt, Auf dem restlichen Weg der Katapultschienen von 5,8 m wird der Wagen abgebremst, während sich die Maschine gleichzeitig von ihm ablöst. Der Katapult beschleunigt das Flugzeug innerhalb 1£ Sekunden vom Stillstand auf eine Geschwindigkeit von 150 kmlStd.! Jeder Tropfen stammt aus dem besten und teuersten Rohöl der Welt .. . dem Bradford 100% Penna Rohöl. In eigenen Ölleitungen fliesst es In die Raffinerie der Pennsylvania Oil Products Ref. Co., wo es durch den ausgezeichneten Eldred-Superprozess veredelt wird. Real- Penn Motor Oil gelangt ab Raffinerie direkt in die Schweiz, und somit erhalten Sie dieses Spitzenprodukt zu sehr vorteilhaften Preisen. REAL-PENN-ÖLE sind von Grund auf besser Ihr Film ist stärker, weniger durch Hitze und Kälte beeinflussbar. Sie sparen Ihnen Zeit und Geld. Import U.S. A. N.v.Mühlenen BERN, Effingerstrasse 75 ZÜRICH, Dufourstrasse 182 Schweizer Automobilisten nehmt teil am Internationalen Rallye nadi La Bau'e... am Meer Auskünfte: 100000 franz. Franken in Preisen AutomobII-Clubdel'Ouest.38,placedelaRe>ubllque, Le Mains (France) Polsterüberzüge schonen die OriginaWPolstenmg and sind waschbar. Wir haben ans auf die Anfertigung der» selben spezialisiert and liefern sie deshalb , rasch und gegen •nässige Berechnung. In drin« genden Fällen brauchen wir den Wagen nicht mehr als einen halben Tag. MÜLLER ® MARTI Autosattlirei, Eigerplatt , Tclohoa 2JJS9 Lassen Sie Ihre Kolben „simplexieren" Verlangen Sie Gratis-Broschüre Nr. 112 bei E. M. CRESTO, 4, Rue des Rois Tel. 44.7S3 G E N E VE Tel. 44.753 MANVILLE der zuverlässige Bremsbelag CABRIOLET LANCIA AUGUSTA Offerten unter Chiffre 16388 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen MATHIS 6-7pl. Limousine, 16 PS, mit Schiebedach, in prima Zustand, für Taxi od. Mietfahrten sehr geeignet, Preis Fr. 1500.- Offerten gefl. unt. Chiffre 16404 an die Automobil-Revue, Bern. MERCEDES 7 HP Cabrio, 4/5 PL, Typ 130/H, 1935/36. Preis Fr. 2500.—. Offerten unt. Chiffre 16400 an die Automobil-Revue, Bern. Auto -Abbruch Ankauf von alten und verunfallten Personen- und Lastwagen Qrösstes Occaslonsersatzteillager von über 200 verschied. Marken MOTOREN.ACHSEN etc. Ständiges Lager von guten Personen- und Lastwagen V.TOGNAZZO, ZÜRICH-HÖNGG Am Giessen 49 Tel. 67.299 Dal richtige Pflegemittel für Ihren Wagen. Preis 1 Liter Fr. 6.25. STROHHOFER i ft B M Astro Polish • TEL.S07 B. M. W. Innenlenker, 6 Zyl., neueres Modell, 9 HP, 130 St.- km, 4/5 PL, wunderschöner Wagen, wirkliche Occasion, Preis Fr. 4200.-. Photo zur Verfügung. Grand Garage Economique, Rue du Villaee-Suisse, 14, Genf. 6-Plätzer CHEVROLET De SOTO in Ia. Zustand, billig zu verkaufen. STEYR A.-G., Zürich 3. Telephon 56.596. D.K.W. Cabrio Gotthard 5000 km gefahren, zu verkaufen. Offerten unt. Chiffre 16399 an die Automobil-Revue, Bern. Original - Ersatzteile prompt und billig durch die Generalvertretung S.A.FRATELLIAMBROSOLI LOCARNO Tel. 4.85 Depot in Zürich: Garage Metropol A.-G. Utoquai 49 Tel. 27.212

N° 49 — FPEITAG. 17. JUNI 1938 AUTOMOBIL-REVUE Der ausländische Autotourismus nach der Schweiz im Mai 1938 120,169 Einreisen in den ersten 5 Monaten. Den Erhebungen der eidg. Oberzolldirektion zufolge ergeben sich für den Monat Mai im einzelnen nachstehende Zahlen für die Entwicklung der internationalen Autotouristik nach der Schweiz: Prov. Eintrittskarte Triptyk Grenzpassierscheinheft Koatrollschein TOURISTIK 819 233 371 181 209 65 154 283 10178 6 763 3073 273 306 116 5 657 10549 8223 4071 5839 Mal 1080 850 553 25671 580 28 734 Januar 472 539 207 14588 881 16 687 Februar 485 575 198 15 912 791 17 961 März 755 926 256 21 714 695 24 346 April 1009 1047 378 29 556 451 32 441 Total 2801 3937 1592 107 441 3398 120169 Im Vergleich zum April igt das Kontingent der Einreisen aurch einen Rückgang um 3707 Fahrzeuge charakterisiert eine Abnahme, welche auf das Konto der Motorräder und Personenwagen im Touristikverkehr entfällt Im übrigen verbietet sich eine Gegenüberstellung der Ziffern mit jenen des Vorjahres mit Rücksicht auf die Aenderungen im Auibau der Statistik seit Anfang 1938. AM*«I*M»*^ Eröffnung von Alpenposten. Am 15. d. M. hat die Pöstverwaltung auf folgenden Alpenposten den Betrieb aufgenommen: Flüelen - Klausen - Linthal, Andennatt - St. Gotthard - Airolo, Andermatt - Furka - Gletsch, Disentis - Lukmanier - Olivone, Thusis. - St. Bernardin - Mesocoo, Davos - Flüela - Süs, ebenso auf den internationalen Linien St. Moritz - Landeck - München und Zernez - Münster- Bozen. PACKARD 6 7-Plätzer-Sedan-Llmousine 8 Zylinder, 27 Steuer-PS, Modell 1935, bereits wie neu, zu Fr. 9600.— äusserst netto Kassa. PACK ARD-Automobile, Seestrasse 407, Wbllishofen-Zürich. Telephon 54.246. ALFA ROMEO 1750 cem, Kompressor tadelloser Zustand, vorteilhaft abzugeben; Tauschgeschäft nicht ausgeschlossen. Anfragen unter Chiffre Z 6186 an die 12221 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Billig zu verkaufen 2pläUiger (49 AUDI-Stromlinien-Sportwagen mit geschlossener Jaray-Karosserie, 5 eingebauten Koffern, 6fach bereift, vollständig durchrevidiert, neuen Kolben, neu gespritzt. Anfragen unter Chiffre 6413 an die Automobil-Revut, Bern. Chrysler-Cabriolet Mode! 1938 4tung, Grand Luze, fabrikneu, 20 HP, erstklassige Schweizer Arbeit, wird zu jedem annehmbaren Preis verkauft. Händler verbeten. — Offerten unt. Chiffre 6353 an die (48,49) Automobil-Revue, Bern. Mercedes-Benz Cabriolet «C» 6 Zyl., 10 PS, Modell 1936, günstig abzugeben. Offerten unter Chiffre 16395 an die 10539 Automobil-Revue, Bern. ancia stura 3. Serie, 8 Zyl., 15 HP, geräumiges, 4türiges Cabriolet mit Schweizer Karosserie, ganzer Wagen in Neuzustand, grosser Koffer und Gepäckträger, als Occasion, mit Garantie, vorteilhaft direkt von der LANGIA-General-Vertretung für die Ost- und Zentralschweiz: (48,49 , LAVAGO A.-G., Zürich 4, Badenerstrasse 330/332. Telephon 75.533. 6366 Zu verkaufen 6-7-Plätzer Mercedes 15 PS, Modell 1935, wenig gefahren. ' Anfragen unter Chiffre 16406 an die Automobil-Revut. Bern. I VAi*£iti«fal#nn