Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.054

E_1938_Zeitung_Nr.054

nicht endgültigen

nicht endgültigen Auspuffventilzeiten lauten: Oeffnung 72 Grad vor, Schluss 40 Grad nach a. T. Die Schmierung geschieht nach dem Trockensumpfsystem, bei einem Druck von ungefähr 3,5 at. Die Einspritzpumpen der Versuchsmotoren stammen teilweise von Bosch und zum andern Teil von einer italienischen Firma. Angesichts der durch die Spülung und Verbrennungsraumform bedingten starken Turbulenz werden Einstrahldüsen verwendet. Der Motor soll auch bei kaltem Wetter ohne zusätzliche Hilfsmittel leicht anspringen. Um die thermische Belastung klein zu halten, ist ein Leistungsregler eigenartiger Bauart vorgesehen, der von ungefähr 1100 T/Min. an in Tätigkeit tritt, und von 1400 T/Min, Eine Blendschutzbrille für Autofahrer. Eine grosse Gefahr für den Autofahrer liegt in der Blendwirkung der Scheinwerfer entgegenkommender Fahrzeuge. Es wurde daher von je als eine besonders dringliche Aufgabe betrachtet, die Augen hiegegen zu sichern. In neuerer Zeit trat das Bestreben hinzu, auch die Wirkung der unsichtbaren Strahlung im 'Lacht, insbesondere die des Ultravioletts, auszumerzen. Man verwendete hiezu Brillengläser der verschiedensten Färbung. Jetzt wird ein deutsches Blendschutzbrillenglas bekannt, das die Natur nicht verfärbt. Es ist in zwei Farbtönen erhältlich, einer bläulich-grauen, die etwa 50 % des Lichts verschluckt, und einer dunkelblaugrauen, durch die gar 75 % davon weggefiltert werden. Beide Gläser absorbieren die an die Leistung des 12-Zylinders bis zur gefährliche Strahlung im ultravioletten Teil Höchstdrehzahl konstant auf 240 PS hält. des Lichts und einen nennenswerten Anteil Infolgedessen fällt die Drehmomentkurve im Ultrarot. Der geheimnisvolle Vorteil dieses Brillenglases besteht darin, dass es die (siehe Bild 2) von dem bei 1150 T/Min, erreichten Maximum weg rasch wieder ab, was Farben rot, grün und blau hervortreten dem Motor eine ungewöhnliche Elastizität lässt, das Gelb in den Farben aber unterdrückt und dadurch die Welt in leuchtenden sichert. Allerdings muss damit auch eine gewisse Verschlechterung des Brennstoffverbrauchs in Kauf genommen werden. und dem Auge wohltuenden Farben zeigt, die weder entstellt noch verfärbt sind. Dieses Brillenglas ist gleich gut auf dem Lande (Autobrillen), in der Luft und auf dem Wasser zu verwerten. Trotzdem hoffen die Konstrukteure, den Brennstoffkonsum schliesslich über einen weiten Drehzahlbereich auf 180 g/PS-Std. drücken zu können. Der Regler wirkt nämlich gleichzeitig auf die Einspritzmenge, den Einspritzpunkt, sowie eine Klappe in einem Umleitkanal des Gebläses ein, wodurch es möglich sein soll, bei allen Verhältnissen einen günstigen Wirkungsgrad zu erzielen. Sei dem, wie ihm wolle. Sicher ist jedenfalls, dass im Ausland sehr intensiv am Problem des schnellaufenden Diesel-Zweitakters gearbeitet wird und auch bereits verschiedene Motoren dieser Art zu vollkommener Gebrauchsreife entwickelt wurden. Alle Anzeichen deuten daraufhin, dass noch weitere folgen werden, und wir hoffen sehr, es möchte sich auch die eine oder andere Schweizer- Firma unter diesen Pionieren der neuesten Dieselentwicklung befinden. Angesichts der hervorragenden Stellung, die sich unsere einheimische Industrie gerade im Dieselmotorenbau zu schaffen wusste, wäre es bedauerlich, Tedhm* NoÜ AUTOMOBIL-REVUE Flaschenkühlhalter für Autofahrer und Sportler. Die bekannten Thermosflasche«, ohne die wohl kein Autofahrer eine Ueberlandreise oder eine Wochendfahrt antreten möchte, haben jetzt ihr Gegenstück gefunden in einem deutschen Flaschenkühlhalter für kalte Getränke. Er besteht im wesentlichen aus einem Aluminiumbehälter, der in seiner Grosse einer Sektflasche angepasst und innen mit Korkisoliermasse gepolstert ist. Die vor Antritt der Reise im Eisschrank oder in einem Keller bis auf die gewünschte Temperatur gekühlte Originalflasche lässt sich in diesen Behälter hineinschieben und darin kühlhalten. Sollen kleinere Flaschen Luftschlauch wieder so gut dicht hält, dass mitgenommen werden, so wird der Zwi-deschenraum zwischen ihnen und der Korkneutes Aufpumpen einigermassen erhalten Luftdruck für fast drei Monate ohne erisolierung mit Zeitungspapier ausgestopft. bleibt. Ausserdem soll das Bad dem Gummi Dieser Flaschenkühlbehälter, der für Kühlhaltung von Wein, Sekt, Bier, Obstmost und renden Wirkung des Luftsauerstoffes entge- insofern gut bekommen, als es der oxydie- andern Getränken sorgt, wird bei Picknick willkommen sein. Sind die Kläppver- des* Luftschlauchs igengewirkt und dadurch die Lebensdauer erhöht. schlüsse des naschenkühlhalters gut geschlossen, so besteht die Gewähr Mr Frischhaltung der Getränke. Fragt 13.455. Wer vertritt «Ev'mrude»-AiiMm- Schriftliche Antworten: bordmotoren? Ich möchte Sie bitten, mir die Adresse der Generalvertretung der «Evinrude>-Aussenbordmotoren mitzuteilen. S. in F. Piakflsdie Winke Wie man einen Pneudruckmesser kontrolliert. Der Reifendruckmesser ist ein Präzisionsinstrument, das eine sorgfältige Handhabung verlangt. Infolge der auch bei sachgemässem Gebrauch allmählich eintretenden Abnützung ist es notwendig, das Gerät in regelmässigen Abständen zu eichen. Nur durch diese Massnahme ist es möglich, einen Reifendruckmesser, der beispielsweise bei einer ServicesteHe in Betrieb steht, immer auf eine Genauigkeit zu halten, welche erlaubt, die Kunden richtig zu bedienen. Manche grossen Servicestationen verwenden hiezu einen auf einen bestimmten Normaldruck aufgepumpten Reifen, dessen Innendruck mit einem genauen Vergleichsinstrument festgestellt wurde, um an ihm nachher die im regelmässigen Betrieb benützten « bleistiftförmigen > Pneudruokmesser kontrollieren zu können. Dieses Verfahren ist nicht genau, weil einmal Temperaturänderungen den im Reifen herrschenden «Normaldruck > verändern können und er zudem infolge Luftverlusts beim Messen allmählich absinkt. Um mit diesem Mittel genau zu messen, ist es notwendig, nach jeder Prüfung eines gebrauchten Reifendruckmessers mit dem ausschliesslich für diesen Zweck reservierten Vergleichsgerät den Reifendruck erneut festzustellen. Nur in dieser Weise gelingt es, wirklich zuverlässige Resultate zu erzielen. Regenerieren von gebrauchten Luftschläuchen. Nach einer Notiz der französischen Zeitschrift «Je sais tout» sollen sich poröse Luftschläuche in folgender Weise regenerieren lassen; Man demontiert den Reifen und legt den Schlauch während 48 Stunden in eine Lösung von 100 g Formol auf 4 Liter Wasser. Hiedurch sollen sich die Poren im Gummi schliessen, worauf der DIENSTAG, 5. JULI 1938 — fJO Frag« 13.460. Wtr liefert Personenwagen mit DitMlmotoren? Welche Marke liefert Personenwagen mit Dieselmotoren? Wer hat die Generalvertretung inne? D. in M. Frag* 13.457. Slmplex-Strvice-Stattom gesucht loh erwiche Sie um Angabe der Adresse der offiziellen Sttnplex-Service^Station, wovon im vorletzten Paragraph Ihres Artikels über die Simplex- Kolbenringe in der «Revue Automobile» vom 22. ds. Mts. die Rede ist. 0. in V. Frag« 13.458. Wer liefert Zellstoff? Während der Sommermonate bin ich oft in verschiedenen Ländern auf Reisen. Statt den Wagen einzustellen, würde mir ein imprägnierter Zeltstorf über den Wagen genügen. Könnten Sie mir einige Firmen nennen, die derartige Stoffe herstellen? V. in Z. Frage 13.459. Brennstoff «Hunds»? Können Sie mir nähere.Angaben über den Brennstoff «Humis» geben? F. in C. Frag« 13.400. Wie «ficht« Wi das Cabriolet-Verdeck? loh bitte Sie um Angabe von Dichtungsmitteln für Cabriolet-Verdecke. T. in C Frag« 13-461. Wer tiefer! Personenwagen-Anhänger? Können Sie mir mitteilen, wer kleine Personenwagen-Anhänger liefert? F. in Z. S» «edis Anfrage 723. Benutzung von Lastwagen für Personentransport. In der hiesigen Gegend wurden wiederholt mit Lastwagen, die ein Unternehmer bei Strassenbauten verwendet, die Arbeiter, etwa 25 Mann pro Camion, sowohl vor, als auch nach den Sonntagen, auf diesen Fahrzeugen, die nicht mit Sitzgelegenheiten ausgerüstet sind, nach Hause und wieder zurück befördert. Ee ist mir auch bekannt, dass Unternehmer, die eigene Lastwagen besitzen, ebenfalls solche Transporte ausführen. Haben Sie ein Recht dazu? Das Gesetz verbietet doch meines Wissens solche Transporte? S. in B. Antwort: Wir verweisen Sie auf Art. 53 der Vollziehungsverordnung, zum MFG, der die Fragen, die Sie aufwerten, abschliessend ordnet. Art 53 W zum MFG bestimmt, was folgt: «Auf dem Lastwagen kann das notwendige Arbeitspersonal mitgeführt werden. Drittpersonen dürfen ausserhalb des Führersitzes nicht mitgeführt werden. Im übrigen dürfen Lastwagen zur Personenbeförderung nur benützt werden, wenn sie hiefür besonders eingerichtet sind und die Einrichtung von der Behörde genehmigt worden ist. Für die Führung und die Versicherung gelten die für schwere Gesellschaftswagen aufgestellten Vorschriften. Die gewerbsmässige Personenbeförderung ^iet unters azt». der schönste und schnellste Sportwagen der Weft die Million des franz. Rennwagenfonds (1937) den Grossen Preis von Pau (10. April 1938) den Grossen Preis von Irland (23. April 1938) den Grossen Preis von Antwerpen (22. Mai 1938) das 24 Stundenrennen von Le Mans (18.-19. Juni 1938) mit Pritsche, in neuwertigem Zustand, sehr preiswert zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 6199 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Chrysler- Camion 1 Tonne, 6 Zyl., 14 PS, m. GEWINNT: EINIGE VERTRETUNGEN SIND NOCH Albert GOY TEMPO-Dreiradwagen Zu verkaufen AllelnkonzessionSr für die Schweiz: 21, Rue Plantamour GRANDS GARAGES DU KURSAAL Günstig zu verkaufen ein Morris 6,57 PS, 4türig, Schiebedach, sehr gut gepflegter Bogenverdeck, wie neu, Wagen, innenLederpolster. Fr. 2700.—. Offerten unter Chiffre Moser & Cie., Garage. 16434 an die Langnau i. E. Automobil-Revue, Bern. FREI Zu verkaufen LASTWAGEN SAURER 5—6 T., event. mit neuem Dieselmotor. Auskünfte unter Chiffre Z 6203 durch die Automobil-Revue, Bur. Zürich. Zu verkaufen Baliila 1936, 5 PS, 4 PL, Limous. m. Schiebedach, Maschine u. Karosserie in einwandfreiem Zustand. Fr. 2300.- bar. — Offert, unt. Chiffre Z 6215 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 54) 6559 ANHÄNGER Stahl- und Leichtmetall-Ausfahrung Kipper - Bremsen - Umbauten Lastwagenbrücken in Leichtmetall- und Stahlausführung J.MERK - Anhängerbau - FRAUENFELD Europäer-Limousine wenn sie nicht auch hier wiederum mit an der Spitze marschieren würde. -bpflegt, 2 Reserveräder. (Vierten ontw ChiHw 21367 Herrgoit!, hat man uoer das "Sctinauierir;- gelacht L. Die "Fliegenden Blauer" Hallen neuen sioii.. und die Shep-v tlker erwarten unentwegt: r'Däs wird sich a uc ti nicht lang hauen I",., ES n at sich "genauen"! das Lied vom "lernen Fussgänger wird immer amueiler!., Und man; sitzt am üolant., und mizi drauiios & und kennt'Keine ' Störung, keine Panne,;, ja, ia:^ein guter uiagen^u;^ uerlässliches materiai...unü vor Allem r neüs. die voll und ganz in unsere Zelt mit ihren höchsten Ansiirii; ctien an siciierheii, OBHöhomie lind Leistung passen ?% PNEUS (onlinental CpN;.TI:NENTAL-CAÖUTCHO0c xCO - A. G Z Ülift t Ö H - G E N F-S,i G ,Ä V L E! N Zu verkaufen Ford 1933, 10 PS Fabrikneue hydraulische Wagenheber «MANLEY», 3 Tonnen, in sehr gutem Zustande, max. Höhe 610 mm, neuestes Modell, zu äusserst mit neu revidiertem Motor. Bei sofortiger Wegheber altern Modells wer- günstigem Preis. Wagennahme preiswert abzugeb. den an Zahlg. genommen. Ing. W. Jfannin, Zementfabrik, Schlnznach- Z6205 an die Automobll- Anfragen unter Chiffre Bad. . • (54)65641 EtawiM, Buresu Zürich. Zu verkaufen Chevrolet 6 Zyl. geschl., 4/5 Pl. Der Wagen wird wegen Nichtgebrauch verkauft, ist erst 36 300 km gefahren und in sehr gutem Zustand. (53,54 Offerten unter Chiffre 6537 an die Automobil-Rwnie, Bern.

W 54 ••«-• DTEHSiaß,••«. *DEI Fahrvorschriften und Signale für die Bergpoststrassen Mit der Wiederaufnahme der Postaurtokttrse auf den Alpenpässen scheint uns der Zeitpunkt gekommen zu sein, um unsern Lesern die heute geltenden Vorschriften über das Befahren der Bergpoststrassen in Erinnerung zu rufen : 1. Bergpoststrassen, auf denen die Postautomobile nur bei Ueberholung durch andere Fahrzeuge bergseJts ausweichen. Anfang und Ende sind durch nebenstehende Signale bezeichnet. ANFANG ENDE Vrin, PoschiaTo - La Rosa - Bernina Hospis, Reichenau - Flims - Hanz - Vals, Rothenbrunnen - Feldis, Schuls - Fetan, Schuls - Tarasp, Schule - Val Sinestra, Schula - Weinberg - Landesgrenze, Seewis - Valzeina, Summaprada - Präz, Tavanasa - Brigels, Thusis - Obertechappina, Tiefencastel - Stürvis - Präsanz, Versam - Saften - Thaliircih, Waltensburg - Andest, Zillis - Lohn. Tessin: Bironico - Iscrae, Castel S. Pietro - Casima, Contra - Mergoscia, Corzoneso Staz. - Cumiasca, Faido - Osco, Giubiasco - Carena, Gordola- Sonogno, Lavorgo - Sobrio, Locarno - Monti, Magadino - Indemini, Magliaso - Astano, Maroggia - Arogno, Meride - Serpiano, Minusio - Brione eopra Minusio, Morbio Superiore - Muggio, Paradiso - Agra, Paradiso - Carona, Peccia - Fusio, Tesserete- Maglio - Bogno, Vezia - Tesserete - Bidogno. 2. Bergpoststrecken, auf denen die Postautomobile bei Kreuzung und bei Ueberholung durch andere Fahrzeuge bergseits ausweichen. Sie sind durch eine Rechtecktafel unter der Scheibe kenntlich gemacht ANFANG ENDE a) Pass-Strassen: Grand St-Bernard (Orsieres - Hospice du Grand St-Bernard), Simplem (Brig - Gondo - Landesgrenze), Grirnsel (Gletsch - Meiringen), Les Mosses (Le Sepey - Les Moulins), Pillon (Les Diablerets - Gsteig), Furka (Gletsch - Realp), Gotthard (Hospenthal - Airolo). Klausen (Altdorf - Linthal), Flüela (Davos I Postautomoblle treuten bergsettsj | Ende de» Bargselts-Kreuzens | Dorf - Süs), Lenzerheide (Chur - Tiefencastel), Julier (Tiefencastel - St. Moritz), Maloja (St Moritz - Castasegna), Bernhardin (Thusis - Splügen - Mesocco), Ofenberg (Zernez - Sta Maria i. M-), ODER ENDE Umbrail (Sta Maria i. M. - Umbrail Landesgrenze), Lukmanier (Olivone - Disentis). b) Andere Bergstrassen: Wallis: Alter Batfi (Fiesch) - Ernen - Binn, Champex - Les Valettes, Lourtier - Fionnay, Naters - Blatten, Sion - Les Agettes - Les Mayens de Sion, Som - La Proz - Champex, Stalden. - Saas Baien. Bern: Brünig - Reuti, Dürrbach - Gurnigel - I Ende des Bergselts-Kreuzens I Schwefelbergbad, Im Brunnen (Brienz) - Schweibenalp - Axalp, Meiringen - Schwarzwaldalp. Reichenbach - Kienthal. Vissoie - Grimentz, Vissoie - St-Luc. Wallis: Sierra - Ayer, Sion - Les Hauderes, Unterwaiden: Kerns - MelchthaL Bern: Innertkirchen - Gadmen. St. Gallen: Mels - Weisstannen, Ragaz - Vasön, GraubOnden: Araschger, Rank - Tsehiertschen, Ragaz - Vättis. In den Kehren - Avers, Küblis - St Antönien. Weinberg - Samnaun. Graubünden: Ada - Tenna. Chnr - Malade«, Davos - Sertig, Donath - Wergenstein, Grono - Rossa, Tessin: Cavigliano - Spruga, Cevio - Bosco, Guarda Station - Dorf, Hanz - Obersaxen, Ilanz - Monti - S. Bernardo, Russo - Gresso. AUTOMOBH 3. Bergpoststrecken, auf denen während der Postverkehrszeiten nur in einer Richtung gefahren werden darf (Einbahnstrassen). Sie sind ebenfalls an einer Rechtedctafel unter der Scheibe zu erkennen. ANFANG ENDE Zeitangaben für Einweeverkehr Zeitangaben für Einweeverkehr Cantlne de Proz - Hospice du Grand St-Bernard, Les Valettes - Champex, Lourtier - Fionnay, Naters - Blatten, Brünig - Reuti. V«>»l«^li» Steigerung der Zahl der Verkehrsunfälle vor Gewittern. Eine vom New Yorker Verkehrsamt bearbeitete Statistik hat ergeben, dass die Zahl der Verkehrsunfälle unmittelbar vor einem Gewitter um rund 20% über dem Durchschnitt zu liegen pflegt. Man führt dies nicht nur darauf zurück, dass durch die in der Luft liegende erhöhte elektrische Spannung viele Fahrer und Fussgänger ungünstig psychologisch beeinflusst werden, was zweifellos auch den Tatsachen entspricht; die polizeilichen Feststellungen haben vielmehr in den meisten Fällen ergeben, dass die schuldigen Fahrer ihre Geschwindigkeit erhöht haben, um noch vor Ausbruch des Gewitters nach Hause zu kommen. Die statistische Anomalie ist also zumindest ebenso stark auf Disziplinlosigkeit wie auf psychologische Momente zurückzuführen. Auch das noch! An der letzten Versammlung des Zürcher Pfarrkapitels wurde in der allgemeinen Aussprache auf die bedauerliche Tatsache hingewiesen, dass in einer stadtzürcherischen Kirchgemeinde in einer Woche zwei Kinder Automobilunfällen zum Opfer gefallen seien, wobei sofort gegen die überhandnehmende »Autoraserei> Sturm gelaufen und sogar von einer «Dämonie des modernen Verkehrs» gesprochen wurde. Es hätte "dem Zürcher Pfarrkapitel sicherlich nicht schlecht angestanden, auch bei diesem Traktandum etwas mehr Objektivität walten zu lassen und vorerst die Schuldfrage bei den zitierten zwei Unfällen abzuklären resp. das Ergebnis der polizeilichen und richterlichen Untersuchung abzuwarten. Die Zürcher Unfallstatistik verzeigt nämlich pro 1937 für das Stadtgebiet einen Stillstand der Strassenverkehrsunfälle, ja, die Zahl der beteiligten Automobile ist sogar im Rückgang begriffen. Es ist erfreulich, wenn sich auch das Zürcher Pfarrkapitel in die Reihe derjenigen Kreise stellt, welche sich die Bekämpfung der Strassenverkehrsunfälle zur selbstverständlichen und verdienstvollen Pflicht machen. Ein positives Resultat kann aber sicherlich nicht durch solch überbordende und durch nichts belegte Kritiken erzielt werden, sondern nur durch eine mit tauglichen Mitteln unternommene Abwehraktion. V Böse Beispiele verderben gute Sitten. Auch In England bleiben unbrauchbare Wagen einfach auf der Sirasse stehen. Auch in England häufen sich neuerdings die Fälle, in denen unbrauchbar gewordene Autos einfach auf der Strasse stehen gelassen werden. Diese Unsitte hat derart van sich gegriffen, dass der Verkehrsminister sich zum Erlass einer Verordnung veranlasst gesehen hat, derzufolge mit Wirkung ab 1. März der Führer eines jeden am Wege zusammengebrochenen Autos verpflichtet ist, den Wagen bzw. seine Reste längstens innert einer Woche beiseite zu schaffen. Die neue Verordnung stellt eine wesentliche Verschärfung der bisherigen, Gesetzgebung dar, die lediglich vorsah, das« der Eigentümer eines unterwegs verlasseneu Wagens für die Kosten der Fortsohaifung aufzukommen hatte. S4»«K9E«*n Notiz«»*» Londons Umbau für den modernen Verkehr — ein Werk von 3—•4 1 / 2 Milliarden Fr. 160—230 Millionen £ «oll nach den Darlegungen des englischen Verkehrsministers die Umgestaltung des Londoner Strassennetzes für die Bedürfnisse nicht nur des heutigen, sondern auch des künftigen Verkehrs kosten. Kein Pappenstiel, aber dafür ersteht ein Werk für Generationen! Bessere Schneeräumungsmaschinen durch Preisausschreiben. Die deutschen Reichsautobahnen stellen die Konstrukteure von Maschinen für den Strassenunterhalt immer wieder vor neue Aufgaben. So haben die Erfahrungen beispielsweise gelehrt, dass die bisher entwickelten Geräte für die Schneeräumung den Anforderungen nicht voll genügen. Der Generalinspektor für das deutsche Strassenwesen hat deshalb ein Preisausschreiben erlassen, das der Industrie einen Anreiz zur Vervollkommnung dieser Art von Geräten bieten soll und mit Prämien in der Höhe von 12.000 RM. dotiert ist Q Europäer- Automobile erster Marke ca. 9 Liter Benzin pro 100 km, Einzelabfederung vorn und hinten, Limousine 4-5pl., mit Kofferraum, fabrikneue Modelle 1938 sowie einige Vorführungswagen gleicher Type zu sehr interessantem Preise abzugeben. Offerten unter Chiffre Z 6217 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Günstig zu verkaufen: OPEL 9 PS, 4türig, Schiebedach, geräum. Koffer, Boschlicht, Vertex-Zündg., Modell 31, sehr gut gepflegter Wagen. (53,54 VAUXHALL 9 PS, 6 Zyl., Schwingachsen, 4tür., 4-5 PL, Schiebedach und Koffer, luxur. Ausstattung, Zustand wie neu, Modell 1936. CHEVROLET Nichtgebrauch. (53-55 Master-de-luxe, Mod. 37, Offerten unter Chiffre 6 Zyl., 4tür., mit Spar- u. 6550 an die Schnellgang, Schwingachsen), Delco-Radio u. Hei- Automobil-Revue, Bern. zung, 2-Klanghorn, schöne Polsterüberzüge, Benzinverbrauch nur 12—13 Vi Lastwagen 1, wenig gefahren- 6542 Besichtig, b. E. FRECH- HOCH, SISSACH (Bld.) Telephon 74.206. OCCASION IMP"* Zu verkaufen "?PC 2OPEL- Lieferungswagen Mod. 1936 (Kastenwagen, 7 PS), je nur 18 000 km gefahren. — Sich melden bei Standard, Telephon u. Radio A.G., Zürich, Seestrasse 395. (53,54 Zu verkaufen ADLER- Limousine Modell 32/33, 7,66 PS, in prima Zustand, wegen 2V21, Mercedes Motor neu revidiert, sofort billig zu verkaufen. Anfragen untßr Chiffre Z 6202 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. BUICK Limousine, 7-Piätzer 1932, 8 Zyl., 28 PS, aus erster Hand, Fr. 1500.-. Ferner 1 Garagetor Pal. Hartmann, Grosse 3,20 auf 2,80 m, noch neuwertig. Fr. Wild, Basel, Leonhardstrasse 34/38. Zu verkaufen OPEL LIMOUSINE Modell 1933, 4-5pl„ 10 PS, vorsichtig eingefahren, 26 000 km gefahren, wie neu, Farbe blau, wegen Nichtgebrauch- (54 Offerten unter Chiffre 6567 an die Automobil-Revuf, Bern. FR AM, Oelregeherator am Wagen Fo?d BABY 5 PS, Modell 33, erstklassiger Zustand, neue Kolben, aus Privathand zu verkaufen Offerten unter Chiffre 6572 an die (54 Automobil-Revue, Bern. Für Möbelhändler! CHEVROLET CABRIOLET 1935, 6 Zyl., 15 PS, wie neu, Fr. 3800.—. Es wird neues Schlafzimmer an Zahlung genommen oder Salon-Ameublement. Offerten unter Chiffre 16436 an die Automobjl-Rtvu«, Bern. Zu verkaufen DERBY 6 PS, 4 Zyl., 4 PL, Limousine, Vorderradantr., 3600 km gefahren, billigst abzugeben wegen Nichtgebr. Besichtigung u. Auskunft erteilt: Ernst Schneider, Garage Fluntern, Zürichbergstr. 77, Zürich. Telephon 20.790 und 28.191. 54,55) 6560 Zu verkaufen BUICK 6 Zyl., 22,8 PS, 6/7 Pl., Coupe, in sehr gutem Zustande, aus Herrschaftshaus sehr billig abzugeben. Besichtig, u. Auskunft b. Ernst Schneider, Autogarage Fluntern, Zürichberg, strasse 77, Zürich. Telephon 20.790 und 28.191. 54,55) 6561 Günstig zu verkaufen mangels Gebrauch LANCIA AUGUSTA 6 PS, wenig gefahren, Farbe schwarz, in Ia. Zustand. — Offerten unter Chiffre 16435 an die Automobil-Revue, Bern. Limousine 9 PS, WANDERER, 1938, 4türig, bereits neuer Wagen, umständehalber günstig zu verkaufen. Anfragen unter Chiffre X. 6643 T. an Publicitas, Thun. 75478 Prima Occasion Gunstig zu verkaufen PEUGEOT Limousine Mod. 402, in neuwertigem Zustand. — Offerten unt Chiffre 16433 an die Automobil-Revue, Bern. ••••••••••••) Zu verkaufen: HOTCHKISS 6 Zyl., 15 PS, 1933. FORD BABY 4 Zyl., 7 PS, 1935, revidiert. 75476 GRAHAM 6 Zyl., 17 PS, 1934, Radio, Lederpolsterung, Schiebedach etc. OLDSMOBILE 6 Zyl., 18 PS, 1935. Alle Wagen in erstklassigem Zustand. Garage E. STAUFFER, SOLOTHURN. Tel. 23.380. • &••• BERN 28.222 die Nummer för Anfragen betreffend Inserate In der „Automobil- Revue" u. dem „Auto-Magazin".