Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.066

E_1938_Zeitung_Nr.066

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG', HCX-MUSI 'ttsS « N" 6© PALLAS-CORD-Reifen Jktsonea- und £astwagm DER MODERNE, SCHNELLE WAGEN Neueste Siege: 1937 Million des franzosischen Rennwagenfonds Grosser Preis von Pau Grosser Preis von Irland Grosser Preis von Antwerpen 24-Stundenrennen von Le Maxis zeichnen sich in ihren bewährten Spezialausführungen bei absoluter Strassenhaltung durch hohe Kilometerleistung aus Tourenwagen: Sportwagen: 12 PS., 4 Zyl. 20 PS., 6 Zyl., 5 Plätze 20 PS., 6 Zyl., 7 Plätze 18 PS., 6 Zyl., Typ Spoi 20 PS., 6 Zyl £ietecuagea JHUC ducch lachqeschäfte AKTIENGESELLSCHAFT R. & E. HUBER Pfäffikon (Zürich) Strassenhaltung - Lenkung - Leistung Abfederung durch einzel abgefederte Vorderräder BIS HEUTE UNBEKANNT Konzessionär für die Albert GOY, Grand Garage du Kursaal, Genf 21, Rue Plantamour Schweiz: Die Wahl 11 PS Sturm 8 PS Rekord Automobiles ist nicht schwer, wenn der Käufer weiss, wai er braucht. Für schweizerisches Gelände, schweizerische Strassen und schweizerischen Geschmack braucht er ein solides, lebhaftes, bergfreudiges, schnelles, sparsames und absolut strassensicheres Gebrauchsfahrzeug von gediegener Form und Ausstattung. All das findet er zu bescheidenen Preisen vereinigt im neuen HA N O MAG •.>r, •>.'•#>» y< dem unverwüstlichen Erzeugnis bester europäischer Werkmannsarbeit von alter Tradition und sprichwörtlichem Ruf. Modelle: Rekord, 4 Zyl., 8 FS Sturm, 8 Zyl., 11 PS Diesel-Personenwagen, 10 PS Direkte Fabrik Vertretungen: Zürich: Automobil-Verkaufs-A.G., Utoquai 49. Tel. 24.102. Basel: K. Landmesser, Allschwilerplatz 9. Tel; 34.306. Bern: Blanc & Paiche, Bundesgasse 45. Tel. 22.235. Brugg: Garage A. Zulauf. Tel. 41.836. Geneve: Central-Autos, Place Metropole, 2. Tel. 53.853. Grenchen: Garage Fischer, Bielstrasse. Tel. 85.521. üerisau: Helmut Meyer & Co., zum Brunnenhof. Tel. 51.475. Luzern: Macchi-Barmettler, Garage Royal, Maihofstr. 61. Tel. 23.051. Vierganggetriebe Schwingachse Einzelradlenkung Zentralschmierung hydraulische Vierradbremse synchronisiertes Getriebe 10 PS Diesel 11 PS Sturm ZUM 7. MAL AM ZIEL!. «Ziehung im August» sagten wir bisher In unteren Anzeigen! Aus organisatorischen Gründen müssen wir nun eine kleine Verschiebung vornehmen. Aber trösten Sie sich — nur einige wenige Tages Ziehung am 9. Sept. Und zwar selbstverständlich, wie bei der Seva üblich, unwiderruflich I Es Ist nicht anzunehmen, dass der Losvorrot bis dahin ausreicht. Bestellen Sie also — noch heute! 3 Wochen noch und Sie wissen, ob Fortuna diesmal Ihre kühnsten Wunschträume erfüllt 111 Serien-Käufer zahlen bloss 10 Lose, haben aber nicht wenigerals 12 Chancen. Jawohl,denn zu jeder Serie geben wir nach wie vor ein elftes Los gratis und eine Serienkarte. Diese Karte nimmt an der Ziehung der 3 Zugabe-Treffer von Fr. 25 OOO.-, 15 OOO.- und 10 000.- teil. Eine Seva-Serie Ist also das weitaus Vorteilhafteste, das von einer schweizer. Gross- Lotterie je geboten wurde. Kaufen Sie, ev. mit einigen Freunden oder Kollegen, also sofort eine Serie. Ein Los Fr. 10.- (eine 10-Los-Serie Fr. 100.-) plus 40 Cts. Porto auf Postcheck III 10026- Adresse: Seva-Lotterie, Genfergasse 15, Bern. (Bei Vorbestellung der Ziehungslise 30 Cts. mehr.) Lose auch bei den bernischen Banken, sowie Privatbahnstationen erhältlich.

66 — DIENSTAG, 16. August 1938 AUTOMOBIL-REVUE Es geht um Sekunden! Augenblicke, die über Sieg oder Niederlage entscheiden können. 15 Uhr 54 Min., 19 Sek.: «Halbzeit». Der Rennstalläeiter gibt mit der Flagge Signal, die Monteure mit Ersatzreifen (rechts) Benzinschlauch und Wagenheber (links) stehen in Bereitschaft. Auf den Meter genau wird der Fahrer mit der Flaggensprache an die Boxe dirigiert, Reifen und Bleihammer liegen exakt dort, wo sie liegen müssen. Stopp — und schon wird der Wagenheber herangeroÜt, der Mann vorn linke zückt den Brennstoffschlauch. v^o ;/ E msm .• ?tiJUUk- In fliegender Hast and doch bis ins Letzte durchdacht und ohne Fehlgriff wird gearbeitet, der Hammer saust, Brennstoff rauscht in den Tank, Schon sitzt das neue Hinterrad auf der Achse, der Fahrer nimmt den Regenschild vom Gesicht. Und jetzt runter mit dem Wagenheber, ran mit dem Anlasser, raus mit dem Schlauch aus dem vollen Tank. Noch steht der Deckel offen, aber... X »-* / f i >v -s '».. V.. .v" mmmm — jetzt wird er schon verschraubt, etwas von dem «Salt» rinnt nowi zu Boden, der Wagenheber rollt zurück Anlasser in Aktion. mBH&Bm Wieder fasst der Fahrer das Lenkrad, «er» — der Motor — ist schon da, Anlasserkurbel heraus — alles in Ordnung? ja? fragen die Gesichter. 15 Uhr 54 Min. 51 Sek.: ab braust er wieder! 32 Sekunden hat's gedauert, aber der Rekord der Mechaniker steht sogar auf nur 24 Sekunden. äHgäsSÜS