Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.067

E_1938_Zeitung_Nr.067

Wi AuiOÖK>bi]-H0?'U6

Wi AuiOÖK>bi]-H0?'U6 LlYI Mangelhafte Hormonabeonderung durch dio Drüsen wirkt nicht nur schwächend u. deprU mlerend auf Geiste* und Gefühlsleben der Frau, sondsrn macht den Körper schlapp — Charme und Schönheit welken. Deshalb dl« flehet* men Kraft« Im Kfli- •er xu «meutern Aufblähen anraten mit Okaaa, dem weltberühmten Hormon» Präparat „Le Presbytere' Evangelisches Töchterinstitui COURTELARY Französisch - Hanshalt Sprachen, Sport, Musik usw. Winterkurs, beginn: Oktober. Referenzen, Prospekte. Knaben-Institut „Les Daillettes" La Rosiaz - Lausanne in wundervoller Lage über Stadt und See, großer Park. Hasche und gründliche Erlernung des Fran« zösischen, Englischen und Italienischen, sowie der Handelsfächer. 3-, 6- und 9 - Monatskuxse. Vorzügl. Verpflegung. Sommer- und Wintersport Beste Referenzen. Das Magazin Der 2)ame Illbtr f. in «am 100 Tabl. Fr. 1171 Soldf.il Frai 100Tatil.Fr.14 - In all» ApoHwkta. Hlutr. Inst Llmmathaus „, Limmatpiab Zürich Telephon 58.911 Hotel - Restaurant - Säle. Wannen- und Medizinalbäder. Zimmer m. fl. Wasser 3.50. Zentralheizung. Geheizte Garage im Hause. Eigener Parkplatz. Zum Wochenende, In den Garten und aufs Segelboot ist dieser hübsche Anzug geeignet, der in den Ateliers der Metro-Goldwyn-Mayer entworfen wurde. Die elegant geschnittene Hose besteht aus grobgewebtem maisgelbem Leinen, ebenso das kleine Bolero, das In den Ecken bunte Wollstickerei in. Bauernmanier aufweist. Dazu gehört eine leichte Seidenbluse, die breite, dunkle und schmale, hellgrüne Streifen hat. Das moderne kleine Kopftücnlein bildet eine flotte Ergänzung. Ein hübsches Imprimökleid wurde für Rosatlnd Russet gearbeitet, die es in ihrem neuesten MGM- Film tEine tolle Geschichte> trägt. Es hat einen ganz besondern Kniff, statt zu einem Rock ist der grossgeblumte Stoff zu weiten Pumphosen verarbeitet, die bei dieser Musterung kaum sichtbar sind. Dabei sind sie für Ausflüge sehr bequem und praktisch. Bahnhof-Buffet Basel SBB zu Jeder Tageszeit Immer frisch, vom Plättli bis zum soignierten Menü. BESTE PARKGELEGENHEIT Propr.: Joseph A. Seiler, ACS. Aarau Hotel - Restaurant Glockenhof T.C.S. Hotel - Restaurant an der Autostrasse Olten-Aarau- Zürich. Ia Küche u. Keller, ff,Salmenbier. Fl. Wasser. Auto-Bozen, Parkpl., Aarau Billard-Club. J. Friedli, Inh., Tel. 688. See- Meisterschwanden und Oberwynental das ideale Ausflugs- und Kuxgebiet. Bad Schwarzenberg bei Gontenschwil T.C.S. Die Hallwilersee Wassersport am Hallwiler- und Baldeggersee. Historische Stätten (Schlösser Lenzburg, Hallwil, Beromünster etc.). Glänzendes Panorama vom Homberg aus. Prospekte durch Ottiz. Vexkehrsbureau Birrwü. Telephon 8.33. heimeligste Gaststätte Oltens. Auserlesene Weine Vorzügliche Küche Neuer Inhaber: Sempach Gasthaus Krone T. C. S. Renoviert. Altbekannte Mineral- und Heilquelle, ff. Bauernspezialitäten. Terrasse und schattiger Garten. Telephon 5232. Versand der bekannten Mineral-Tafelwasser. Hinnen & Egomann. Hotel Seerose Schone Lage direkt a. See. Zimmer mit fliess. Wasser. Gemütliche Gesellschaftsräume. Aussichtsterrasse. Vorzügl. Küche. Fischspezialitäten. Gepflegte Weine. Garage. Parkplatz. Tel. 36. Frau Siegrist, Bea. HOTEL - RESTAURANT Bekannt für bestgepfiegte Küche. Spez.: Fische aus dem Sempachersee. Schöne Zimmer von Fr. 2.50 an. Ia. Weine. Garage. Tel. 74.003. für Fahrten in der Schweiz und Tm benachbarten Ausland/* Rob. Schürznann, Bes. Herrenanzüge aas Azetatseide En New Yorker Konzern beabsichtigt, In diesem Jahr eine vollkommene Herrenaussfattung — Unterwäsche, Strossen-, Sport- und Abendanzüge, .Kragen usw. — aus Azetatseide an den Markt zu bringen. Die angestellten Versuche haben ergeben, dass diese Kleidung vollen Schutz gegen Hitze und Feuchtigkeit bietet, nicht am Körper klebt und immer frisch und knitterfrei bl*ibt. Man glaubt damit rechnen zu dürfen, dass dies der Anzug der Zukunft sein werde. Eitelkeit als Lebensretterin Drei Touristinnen, die trotz Warnungen von seilen landeskundiger Leute ohne Führer in das Bergmassiv der neumexikanischen S. Mateo- Mountains aufgestiegen waren, kamen nach angemessener Zeit nicht in ihr Hotel zurück. Gruppen von Bergführern sowie militärische Patrouillen wurden auf die Suche ausgeschickt, doch kam eine Abteilung nach der anderen unverrichteter Dinge zurück. Die letzte Militärpatrouille schliesslich bemerkte zufällig auf einer entlegenen Geröllhalde ein eigentümliches Blitzen, dem sie nachging, und entdeckte tatsächlich die drei Frauen, die infolge der durchgemachten Strapazen das Bewusstsein bereits verloren hatten. Eine der Damen hielt in der Hand einen kleinen Taschenspiegel, der in der Sonne geblitzt hatte und auf diese Weise die Soldaten auf die richtige. Spur leitete. Als man die Touristinnen wieder ins Leben zurückgerufen hatte, befragte man sie, ob sie die Absicht gehabt hatten, mittels des Spiegels alpine Notsignale zu geben. Dies war ihnen jedoch vollkommen ferngelegen; der Spiegel hatte nur seinen üblichen Zweck, der Eitelkeit auch im Moment der höchsten Gefahr dienen sollen. cpr. Durch Kurzschluss wachsen seine Haare (NR) Sidney: Mr. Heny Skelton arbeitete bei der städtischen Verwaltung von Sidney im Elektrizitätswerk und hatte hier Starkstromanlagen zu betreuen. Bei einer solchen Gelegenheit kam er mit seinem Kopf mit einer Leitung in Berührung, die 415 Volt Spannung hatte. In der gleichen Sekunde, als sein übrigens vollkommen blanker Schädel den Draht berührte und eine Flamme aufzischte, sah einer seiner Freunde das Unheil Und drehte den Hebel herum, so dass der Draht stromlos wurde. Skelton bekam also nur einen mächtigen Schock, war 3 Stunden sprachlos und erholte sich dann. Nun sind über den Schreck 14 Tage vergangen. Auf dem vorher vollkommen kahlen Schädel des Mr. Skelton spriessen auf einmal die Haare hervor. Skelton aber schwört darauf, dass der zum Glück nur kurze Stromstoss das Wachstum auf seinem Schädeldach angeregt hat Der amerikanische Radio-Zoo Beim amerikanischen Columbia Rundspruch* System hat in letzter Zeit sozusagen ein Wundertier dem andern das Mikrophon in die Pfote gedrückt. Betrachtet man die Programme der letzten Monate, so bemerkt man u. a, die folgenden Radio-«Stars»: Ein Paar Chinchillas, die ungeachtet ihres Wertes von 3200 Dollars nur einige notdürftige Grunzlaute von sich geben; ein rollschuhfahrender Hahn, der in verschiedenen Tonlagen krähte und sich am Schluss tot stellte; fünf «sprechende Bären», die nach Angabe ihres Managers einen indischen Dialekt sprachen, den leider die wenigsten Hörer verstanden haben dürften; Paddy, das Schwein, das während seiner Produktion für 1.50 Dollar Kohl verzehrte, für die kein Budgetposten vorgesehen war; ein Gorilla, der im Smoking vor dem Mikrophon erschien und unter hörbarem Schmatzen eine komplette menschliche Mahlzeit vertilgte; ein Lamm, das ganz unprogrammässig nicht mit Bähen aufhören wollte, bis ihm eine zufällig anwesende Dame Gummibonbons zu fressen gab; ferner ein Bienenvolk, sowie eine Truppe dressierter Flöhe. Die Vorführung des Preisstiers Bück musste leider unterbleiben, da sich herausstellte, dass die Studiotür zu klein für ihn war. Doch er spart an den Streichhölzern (NR) Belgrad: In der Herzegowina lebt in der Ortschaft Newesinje ein Steuereinnehmer mit dem Namen Bora Kulagitsch. Dieser Bora raucht am Tage genau 100 Zigaretten. Als man ihm diesen blauen Dunst zum Vorwurf machte und ihn einen Verschwender nannte, wies er darauf hin, dass er eigentlich nur so viel rauche, um Streichhölzer zu sparen. Mit einer einzigen Schachtel Streichhölzer, die in Jugoslawien durchschnittlich 60 Stück enthält, kommt er genau 2 Monate aus. Denn er braucht am Tag nur ein einziges Streichholz — nämlich eines am frühen Morgen, wenn er sich mit dem üblichen Raucherhusten aus dem Bett erhebt. Nachher zündet er jede neue Zigarette mit dem Stummel der zu Ende gerauchten Zigarette an. Uebrigens hat Kulagitsch als Steuereinnehmer natürlich auch seinen Tabakkonsum genau berechnet und glaubt, dass er mittlerweile mehr als 2 Tonnen Tabak im Laufe seines Erdenwallens durch seinen Rachen, durch seine Lungenflügel und seine Nase gejagt hat. Grand-Prix-Abzeichen. Es gehört zu einem richtigen Schweizerfestj dass im Knopfloch oder an der Bluse der Dame ein plastisches Abzeichen steckt. Auch anlässlich des Grand Prix ist ein Abzeichenverkauf offiziell zugelassen, wobei die Prägung einen Rennwagen zeigt. Jeder Besucher des Grand Prix darf voll Stolz dieses Erinnerungszeichen, das einheimische Hände schufen, nach Hause tragen.

N" 67 — Anfomobfl-Revue Zeitgemässe Naturkunde: Kennen Sie diese Pilze Der Steinpilz ist •wohl einer unserer beliebtesten Schwämme. Wie dag Bild zeigt, ist der Hut des jungen Schwämme« kugelig, später — allerdings in seltenen Fällen — breitet er sich bis zu 30 Zentimeter aus. Die Farbe des Hutes ist je nach dem Standort verschieden; man findet Uebergänge von weisslich-gelb bis dunkel-braun. Das Fleisch ist weiss und wird beim Brechen höchstens bei älteren Pilzen etwas rötlich. Der im Jugendzustand knollig verdickte Stiel streckt sich später; er ist weichfleischig, blassbraun und feinnetzig. Der Eierschwamm ist der am meisten bekannte Schwamm und auch vom Aengstlichen noch geduldet, weil er sozusagen kein ungeniessbares Ebenbild hat. Der falsche Eierpilz unterscheidet sich vom echten durch die dunklere, rötliche Färbung der Blätter. Während beim echten Eierpilz der Geschmack pfefferstärk ist, ist im Gegensatz dazu der falsche Eierpilz von mehligem, milderem Geschmack; der Hut ist oft mit zartem Flaum bedeckt und gegen die Mitte zu weisslich gefärbt. Giftig ist der falsche Eierpilz nicht, doch sollen nach dem Genuss grösserer Mengen desselben Magenbeschwerden auftreten. Die Totentrompete, auch Füllhorn genannt, wächst im Sommer und Herbst in Wäldern, namentlich in Laubwäldern. Dieser vorzügliche Speisepilz ist, frisch genossen, etwas lederartig. Am besten wird er daher getrocknet und nachher zerstossen. Pulverisiert hat er etwas vom Trüffelaroma. In gut schliessender Blechbüchse aufbewahrt, kann man ihn lange als Würze für Saucen usw. verwenden. Der braungelbe bis schwärzlich gefärbte Hut ist nur eine Fortsetzung des Stieles, der trichterförmig bis auf den Grund durchbohrt ist. Der echte Reizker ist ein Pilz, der einzeln als Gemüse, sowohl wie namentlich in Risotto gekocht, sehr delikat ist. Auffallend und kaum zu verwechseln ist der Pilz seines orangefarbigen bis ziegelroten Hutes wegen, auf dem grünliche Ringe sichtbar sind. In der Jujend ist der Hut flach, später senkt er sich trichterförmig ein; bei Verletzungen wird er grünspanfarbig. Das Fleisch ist rötlich-gelb und lässt beim Brechen eine orangerote Milch heraustropfen. Dies ist auch das sicherste Kennzeichen für diesen Pilz. Die gelblichem Blätter laufen etwas am Stiel herunter und verfärben sich beim Druck oder bei Verletzungen grünlich. Als häufigsten Standort sind dichte Nadelbüsche und moosige Waldhügel anzusehen. Englands feuerfeste JCcuwniece Aus Jasper Maskclyne's Buch «Weisse Magic» weiss die amerikanische Zeitschrift «Readers Digest» folgende interessante Episode aus dem Weltkrieg zu berichten: Vieler Art waren die Theorien, welche den unvollständigen britischen Sieg zur See bei Jütland zu erklären suchten — warum Hess man die deutsche Flotte, nachdem sie in eine hilflose Situation manövriert worden war, entwischen? Das Geheimnis war sehr einfach: die Mannschaften der grossen 40 - cm - Geschütze erlitten durch deren Rückschlagfeuer so schwere Verbrennungen, dass sie trotz viertelstündlicher Ablösung einfach nicht mehr konnten. Damit war eine Gelegehenheit verpasst, den Krieg in der halben Zeit, die er im ganzen dauerte, zu erledigen. ihre Haut gegen Hitzeeinwirkungen unempfindlich machte. Mein Vater gab den Chemikern der Admiralität unsre Geheimformel. Diese prüften die In einem durchaus seriösen Artikel in den «New York Times» beschreibt ein Forscher die ausserordentliche Geschicklichkeit der Affen im malayischen Archipel, mit Hilfe ihrer Schwänz« auf die Krabbenjagd zu gehen. Zur Ebbezeit kommen die kleinen braunen Affen zu Hunderten von den Kokospalmen herunter, um sich in Schwärmen Bald nach der Schlacht erhielt mein Vater, Formel gründlich und staunten über ihre ein Zauberer, einen streng vertraulichen Brief, Wirksamkeit. Schliesslich wurde die Salbe der ihn ersuchte, auf der britischen Admiralität vorzusprechen. Man erklärte ihm die Sach- Hände und Gesicht damit einrieben. So konn- unter den Marinekanonieren verteilt, die sich lage und bat ihn um Preisgabe des Malkelyne- ten, sie nun die schweren Geschütze mit unglaublicher Schnelligkeit bedienen und ab-über den Sandstrand zu verbreiten. Mit unglaub- Geheimnisses, mit Feuer zu spielen. Unsre Zauberer gaben steh häufig den Anschein, feuern, ohne durch die Stichflamme vom Verschluss oder durch das fast rotglühende Melicher Geschwindigkeit stellen sie die Krabben- Feuer zu essen, ihre Hände in die züngelnde Flamme zu stecken, rotglühende Eisenstäbe tall Auch nur im geringsten Schaden, zu neh- abzulecken oder brennerTdes Werg in denmen^ Mund zu nehmen — es war klar, dass sie sich irgend eines Präparates bedienen mussten, das Aßen fachen mit ihtttt Schuxämett Schlupfwinkel fest, und prompt steckt in jedem der Krabbenlöcher ein Affenschwanz. Die Krabben beissen sich an dem Köder fest, der Schwanz wird mit einem Ruck zurückgezogen — und die Krabbe aufgeknackt und verspeist. cpr. reuz un uer urc yro Für Schweizerfahrten: CH Touring Automobil-Führer, Ausgabe Schweiz CH Touring Automobil-Führer, Ausgabe Schweiz und Grenzgebiete Relief-Karte der Schweiz, 1:300,000, 8 farbig dito auf Leinen Schweiz und Grenzgebiete, 1:500,000 Bodensee-Karte, 1:300,000 Genfersee-Karte, 1:300,000 Für Fahrten nach Frankreich: Automobilführer von Frankreich Karte von Frankreich, 1:1,000,000 Schweiz-Riviera-Karte, 1:500,000 Burgund, 1:300,000 Für Ihre Sommerfahrten empfehlen wir: Preis Fr. 6 Fr. 8._ Fr. 3.50 Fr. 5 Fr. 4— Fr.. 280 Fr. 2.80 Fr. 6 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Vogesen, Rhein, Mosel, 1:500,000 Alpina-Karte, Meer-Alpen, 1:500,000 Schweiz-Belgien, 1:1,000,000 Für Italienfahrten: Äutomobilführer von Italien Karte von Italien auf Doppelblatt, 1:1,000,000 Oberitalienische Seen, 1:300,000 Alpina-Karte, Meer-Alpen, 1:500,000 Für Fahrten nach Deutschland Automobilführer von Deutschland Karte von Deutschland, 1:1,000,000 Schwarzwald-Karte, 1:250,000 Rhein und Mosel, 1:500,000 Oberbayern, 1:250,000 In allen Buchhandlungen erhältlich, wo nicht, direkt beim Preis Fr. 2.80 Fr. 4 Fr. 2.80 Fr. 6 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 4 Fr. 6 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 2.80 XTEüFlJLiAG H A !!• ~L^\KTA Ö-