Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.071

E_1938_Zeitung_Nr.071

KLEIN-OCCASIONSWAGEN

KLEIN-OCCASIONSWAGEN Kadett 1937 Olympia 1937 Hillmann Lancia Aogosta Opel. 5«.1O PS1937 Vaaxhall Cikrloltt« undLImomlnin oinwertlc, kontrollberali. Teilzahlung. TITAN, ZÜRICH 9 Badenerstrasse 527 Telephon 70.777 Zu verkaufen aus Privathand ein Personenwagen (67,69,71 Lancia-Torpedo 4plätzig, mit Ladebrüggli, 13 PS, Jahrgang 1930, in sehr gutem Zustande, ferner ein Personenwagen «Gardner» Limousine, öplätzig, 19 PS, Jahrgang 1928, billig. Zu erfragen; 6949 Zürich, Telephon 51.552. Wegen Todesfall p. sofort zu verkaufen gut erhaltenes Personen-Auto 4—5-Plätzer, Marie Graham-Paige, dunkelblau, 6 Zyl. Preis nach Uebereinkunft. (69-71 Offerten an Frau Wwe. Dellanoce, Thalwil. 7007 OCCASION ! Aus privater Hand LANCIA- ASTURA Cabriolet, 13 PS, 4/5pL. Luxusmodell, bei sofortiger Wegnahme zu günstidem Preise zu verkaufen. L. Sidler, Kirchstr. 23, Rorschach. Tel. 5.58. 71-73) 7035 Zu verkaufen infolge Anschaffung eines grösseren Wagens Limousine DE SOTO Modell 35, 6fach bereift, zweitürig, garantiert nur 32 000 km gefahren (vier neue Pneus), tadellos erhalten, rassiger Bergsteiger. Einzigartige Occasion, gegen Kassa Fr. 3000.—. Hotel Hirschen, Obstalden a. Walensee. (71 oooooooooooooc Zu verkaufen Terraplane 6 Zyl., 16 PS, neu ge-eispritzt, neue Form, prima offener fahrbereiter Zustand, mit Versicherung bis Ende Januar. Seltene Occasion. Barzahlung Fr. 1500.—. Telephon Zürich 38.210 oder Offerten unt. Chiffre 7041 an die (71 Automobil-Revue, Bern. oooooooooooooooooooooooooooooooo mit guter Vertretung und Kundschaft auf dem Platze Bern. — Offerten unter Chiffre 16509 an die Automobil-Revue, Bern. mit Taxi, altershalber zu vermieten. Offerten unter Chiffre 7045 an die Zu vermieten im Zentrum T. Basel mittelgrosse GARAGE, mit Ia Vertretung und Kundschaft. — Kleiner Zins. Bedingung; Das Inventar muss übernommen werden. Offert, unt. Chiffre 16359 an die Automobil-Revue, Bern. Ventilatorriemen endlos, Keil- und Flachriemen für Autos, Motos, Industriemaschinen, Oelfeuerungen, Saurer- und Berna-Diesel. Ledergliederketten Gummiband flach, für Ventilator. 13547 E. STEINER, BERN Autozubehör. — SUVAHAUS. FIAT-Occasionen 3, 5, 6, 8, 10, 13 PS, 1932-1938, in jeder Preislage, darunter in neuwertigem Zustande, mit Garantie. — Unverbindliche Besichtigung, Probefahrten, Offerten 12221 FIAT-Automobil-Handels-A.-G., Verkaufsstelle Zürich (Fabrik-Niederlassung). Telephon 4.47.41. Modell 1932, 8 Zylinder, 29 St.-PS, komplett mit allen Accessoires, 6-7 Plätze. (71,72) 7055 Brauerei Haldengut, Winterthur. Mod. 1935, 20 PS, 6 Zyl., Stromlinie, in jeder Beziehung absolut neuwertig, aus erster Hand für Fr. 3300.— zu verkaufen. Auskunft: Mauch, Zürich 6, Schaffhauserstrasse 10. Telephon 62.584. — Wagen ist kommenden Dienstag auf dem Automarkt in Bern zu besichtigen. HANSA Limousine, 6 PS, Modell 36, Zustand wie neu. Anfragen unter Chiffre Z 6257 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 4/5plätzige Limousine, 7 St.-PS, in prima Zustand. Preis Fr. 1200.—. Offerten unter Chiffre 16508 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil- Werkstätte Vorteilhafte Billig zu verkaufen infolge Betriebsumstellung tadellos erhaltener BUICK Personenwagen 6-Plätzer CHRYSLER Zu verkaufen PEUGEOT 301 Zu verkaufen 7012 CHRYSLER Wagen im ui)teraargauischen Aaretal, wird verkauft. Nähere Auskunft erteilt H. Müller, Notar, Brugg. 71-73) 7058 Lancia Dilambda 1934, 8 Zyl., Limousine, 6/7pl, gepflegter Wagen, aus Herrschaftshaus, sehr preiswert. — Offerten unt. Chiffre 16503 an die Automobil-Revue, Bern. PNEUS für Personen- u. Lastwagen billig wie noch nie. Pneuhaus FISCHER, GRENCHEN. Bielstr. 4. Tel. 85.521. Zu verkaufen BLITZ 10 PS, 1-T.-Lieferungswagen, Brücke 250/175, 6—7-Plätzer, billig, in ta-midellosem Zustand. Inter- km gefahr., Ia. Zustand. Verdeck, nur 27 000 essenten wenden sich bitte Preis Fr. 3500.—. (71 an Zürcher, Fuhrhalterei, Schaad, Maihofstr. 62, Faulensee Tel. 6490. (70,71 Neubau, Luzern. 7046 Klein-Auto Auto -Abbruch OPEL-KADETT, Modell 1937, 5,5 PS. (71 Dietikon FORD-BABY, Mod. 33, 5 PS. zum Reppischhof Tel. 918.618 BALILLA, Md. 33, 6 PS. FIAT 514, Md. 31, 7 PS. OPEL, Mod. 31, 9 PS. OPEL, Mod. 29, 9 PS, mit Steuer u. Versich. CABRIO-LIMOUSINE G. Zaugg, Garage, in neuwertigem Zustand, 5 PS, mit allen Schikanen, 4 Plätze, wegen Anschaffung des grössern Modells Zu verkaufen wegen Nichtgebrauch MASTER BUICK 23 PS, Modell 1927, in neuwertigem Zustande, Fr. 1500.—. 13390 Offerten an Institut de Beaute Pasche, Vevey. Ford Lieferungswagen 13 HP, 6—800 kg, geschl. Führersitz, neuwertig, m. 1 Jahr Garantie, ganz billig abzugeben. (69,71 Teleph. 61.379, Wohlen (Aarg.) 7009 Willys Four Typ 77 11 PS, 4 Zyl., 4-5 PL, Mod. 1933, Fr. 1300.—, in prima Zustand. (71 Offerten unter Chiffre 7062 an die Automobil-Revue, Bern. FORD BABY 14 PS, öplätzig, 4türig, mit allen Schikanen, wenig gefahren und in neuwertigem Zustande, infolge Krankheit. (71,72 Offerten unter Chiffre 7034 an die Cabriolet, 3K PS, 2-PL, mit 2 Sitzen für Kinder. Der Wagen ist in tadellosem Zustand und wird z Spottpreis v. 1300 Fr. verkauft. (71) 7036 Adr.: Engler, Oetlingerstrasse 173, Basel. 5 Zimmer, Badzimmer, 2 Balkone, Veranda, mit grossem Garten, Garage, sehr gut ge- legen, sowie (71 mit Geleiseanschluss, 22,81 Ar Umschwung, in nächster Nähe Stadt Biel, passend für jeden Handel oder Fabrikation, zu verkaufen. Vermittler verbeten. — Offerten unter Chiffre 7054 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen EINACHSER- ANHÄNGER für 4 t Tragkraft, Brücke 3,40X2,10 m; für \Yi t Tragkraft, Brücke 3X1,90 m. Fussgänger, Velo- und Motorradfahrer schützen sich vor Unfällen mit dem Günstige Preise u. Zahlungskonditionen. Alte Motoren werden regeneriert für Fr. 20.- R. Blum, Anhängerbau, Blotzheimerstr. 29. Basel. Autoabbruch Bern-Zollikofen ben. — Anfragen unter Chiffre 701« an die (71 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen komfortable De Soto Limousine Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen FIAT TOPOLINO Liegenschafts-Markt Zu verkaufen umständehalber sehr gut eingerichtete AUTO-GARAGE Für Chauffeur passend kl. (71,72 Restaurant Automobil-Revue, Bern. Sichere Existenz 1 Berr mit 4-Zimmer-Wohniing Ganz selten schöner Einfamilien - Haus Lagerhaus Zu verkaufen sehr gut gelegene Garage u. Automobil-Werkstätte mit spez. Einrichtungen für Lastwagen-Revisionen, Krananlage 6 Tonnen, Pressluftwerkzeuge etc. Die gesamte Ausrüstung der Werkstätte ist neuzeitlich. Sämtl. Werkräume und neue, schöne Wohnung mit Zentralheizung. Das Objekt befindet sich in zentraler Lage des Kts. Aargau (Zürich-Bern-Strasse), in gutgehendem Industrieort. Umständehalber wird das Objekt zu ganz äusserst günstigen Bedingungen verkauft. Es wollen sich nur recht gut ausgewiesene, seriöse Fachleute melden, für welche Existenzmöglichkeit vorhanden ist. Anfragen unter Chiffre 16453 an die Automobil-Revue, Bern. AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 2. SEPTEMBER 1938...— N° 71 sehr billig abzugeben. 13354 Offerten unt. Chiffre Z. 6827 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen in Occasions-4-Tonnen- Wirz-Kipper mit Brücke, in gutem Zustande. 11959 Konrad Peter, Aktiengesellschaft, Liestal. 2/3plätz. Cabriolet, 5 PS, Hans Zysset, Tel. 47.011 neuestes Modell, komplett liefert Bestandteile aller Art ausgerüstet, infolge Abreise vorteilhaft abzuge- Motoren, Achsen, Getriebe etc. Ankauf von Altwagen, Luxusund Lastwagen. Unfall und verbrannte. ,SIDA'-Armband E. ISLE R, Sida-Fabrikate, Wangen - Dübendorf/Zch. Der Unterzeichnete wünscht nachstehende Sshw. Patente zu verkaufen oder Lizenzen abzugeben: 116 261 vom 7. August 1926 (Holzachse mit Kugellager), bereits gut eingeführt. 1937 80 Wagen abgesetzt. 191 379 vom 15. Juni 1937 (Fahrzeug mit Holzachsen). Anfragen bitte Rückporto beilegen. E. Bächli-Meier, mech. Werkstätte, Oberendingen. Sensation aus Amerika! Dies mittels OVRHAU^, das die Kolben verdichtet. OVRHAUL behebt übermässigen Benzin- und Oelverbrauch etc. — Einig« Kantonsvertretungen sind noch zu vergeben. — Anfragen unt. Chiffre 7039 an d. 71) Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen zu sehr vorteilhaften Bedingungen ein gröss. Posten Schneeketten erstklassiger Qualität. — Interessenten wenden sich unter Chiffre Z 6258 an die (70,71 Automobil-Revue, Bureau Zürich. j Schleudert Ihr Wagen !; r auf nassöm Boden? f f Hatten Sie Unfälle aus dieser Ursache?

71 FHEITAG. 2. SEPTEMBER 1938 AUTOMOBIL-REVUt Was für eine Bewandtnis hat es mit dem 99i ,getriebelosen" Wagen von Salerni? In der Tagespresse machte unlängst eine Meldung über einen angeblich getriebelosen Wagen des Italieners Salerni die Runde. Begreiflicherweise erregte die Nachricht beträchtliches Aufsehen. Um es gleich vorweg zu nehmen : « Es war zu schön gewesen...» Der Versuchswagen besitzt ein Getriebe, und zwar ein hydraulisches. Strömungs- « Getriebe », das gleichzeitig auch als weich arbeitende Kupplung wirkt. Zudem verfügt er über ein daran angeflanschtes Planetengetriebe, das zur Rückwärtsfahrt und zu Talfahrten in steilem Gefälle benützt wird, wo der Motor möglichst stark bremsen soll. Dieses ganze Aggregat der Kraftübertragung kommt allerdings dem Vernehmen nach nicht teurer zu stehen und soll dabei viel leichter zu bedienen sein, als jene Teile normaler Automobile, die es ersetzen soll. Als « getriebelos » jedoch kann man den Wagen unter diesen Umständen nicht bezeichnen. Bisher hat einzig die belgische Firma Minerva Imperia ein wirklich ohne Getriebe arbeitendes Automobil entwickelt, doch besitzt auch dieses im erweiterten Kurbelgehäuse ein stufenlos arbeitendes Triebwerk, das die Funktionen von Kupplung und Wechselgetriebe zu übernehmen vermag. Solange es nicht gelingt, Automobilmotoren zu bauen, deren Drehmoment sich ähnlich wie bei einer Dampfmaschine stark verändern lässt, werden wir uns stets mit der zusätzlichen Verwendung irgend einer Form von Getriebe oder Drehmomentwandler abfinden müssen. Abgesehen von konstruktiven Verfeinerungen ähnelt das Salerai-Strömungsgetriebe sehr stark dem in Deutschland seit langem bekannten Trilok-Strömungsge- Strömungsantrleb von Salerni teilweise aufoeschniuen. 1 = Turbinenrad; 2 = Pumpenrad, das irutsamt dem Gehäuse des hydraulischen Antriebs und der Motorwelle umläuft; 3 = Planetengetriebe; 4 = Ausgangswelle; 5 = Klauenhaltevorrichtung; 6 = Motorwelle; 7 = Reaktionsrad, das im «direkten Gang» leer mitläuft. triebe. Wie bei diesem, besitzt auch hier der hydraulische Teil drei Laufräder, deren I Schaufelkanäle einen geschlossenen Kreislauf der in ihrem Innern enthaltenen Flüssigkeit ermöglichen. Ein vom Motor angetriebenes Pumpenrad (2) bewirkt bei normaler Fahrt «im direkten Gang » eine Zirkulation der Flüssigkeit, die im gezeigten Schnittbild entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn erfolgt. Das Schaufelrad (1) wird hiebei von der aussen am Pumpenrad übertretenden Flüssigkeit angetrieben und leitet die empfangene Leistung an die Ausgangswelle weiter. Das im Innern zirkulierende, als Uebertragungsflüssigkeit dienende Oel tritt innen wieder aus dem Turbinenrad aus, passiert das bei direktem Antrieb lose mitlaufende Reaktionsrad (7), gelangt von dort wieder ins Pumpenrad usw. in stetem Kreislauf. Soll zur Bewältigung einer Steigung oder zum Anfahren das Drehmoment an der Ausgangswelle erhöht werden, so wird das Reaktionsrad von einer Klauenvorrichtung festgehalten und am Rotieren verhindert. Die Flüssigkeitsströmung läuft alsdann so, dass das Turbinenrad mit reduzierter Drehzahl, dafür aber stark erhöhtem Drehmoment angetrieben wird. Eine Art von Freilauf gibt das Reaktionsrad jedoch wieder frei, sobald das Drehmoment auf den bei direktem Antrieb üblichen Wert fällt. Als Besonderheit der neuen Bauart von Strömungsgetrieben ist zu erwähnen, dass die Schaufeln auf der Seite des Flüssigkeitseintritts sehr « dicke Köpfe » besitzen. Durch diese Formgebung soll erreicht werden, dass die Kraftübertragung bei allen möglichen Drehzahlen mit günstigem Wirkungsgrad vor sich geht. Genauere Angaben hierüber fehlen allerdings leider bis zur Stunde. Immerhin scheint eine Versuchsfahrt über eine Strecke von mehr als 1000 km Länge bewiesen zu haben, dass sich der Brennstoffverbrauch in den normalen Grenzen hält. Sollte es gelingen, oder hiemit bereits gelungen sein, einen für Automobile auch hinsichtlich des Wirkungsgrades wirklich befriedigenden hydraulischen Antrieb zu schaffen, so wäre dies sicher zu begrüssen. Denn in bezug auf Weichheit der Kraftübertragung sowie punkto Einfachheit in Aufbau und Bedienung ist diese Antriebsart nicht leicht zu schlagen. Bisher verhinderte hauptsächlich ihr schlechter Wirkungsgrad und die damit im Betrieb verbundene Ueberhitzung des Öls in ihrem Innern eine Verwendung in grösserem Maßstab. -b- Dass zum Inventar des Shell-Schmierölwerks Harburg in Deutschland auch drei Katzen nebst einem «gemeinsamen» Kater gehören. Diesen Katzentieren obliegt eine sehr ernste Pflicht: Sie müssen die Erdwälle, die als Feuerschutz rings um die grossen Oeltanks gezogen sind, gegen Mäuse oder besser gesagt gegen deren Tunnelbau-«Künsie» schätzen. Denn ein von Mäusen durchlöcherter Schutzwall hindert brennendes Benzin nicht am Aus~ laufen. Vom Bau von Volkswagen-Grossgaragen in zwei deutschen Städten. Sie sollen billig an Besitzer des Volkswagens vermietet werden. Dass eine englische Firma neuerdings auf die Ventile ihrer Motoren Ringe aus Hartmetall nach einem besonderen Verfahren hart auflötet. Die Sitzflächen der Ventile werden dadurch gegen Abnützung so widerstandsfähig gemacht, dass kaum noch ein Einschleifen notwendig ist. Das neue Herstellungsverfahren wird in England « stellitieren » genannt und der harte Sonderwerkstoff für die Sitze soll zu 30% aus Chrom, zu 60% aus Kobalt und zu 10% aus Tungstein bestehen. Von einem neuen Herstellungsverfahren für hohle Ventile von Hochleistungsmotoren (Flugzeuge usw.). Gegenüber den bisherigen Methoden zeichnet es sich durch einen neuartigen Schmiedeprozess aus, bei dem der Faserverlauf nicht unterbrochen wird. Hohle, mit Natriummetall gefüllte Ventile scheinen sich überall dort durchzusetzen, wo auf intensive Kühlung Wert gelegt werden muss. Von einem zweizylindrigen 1-Liter-Diesel-Boxermotor, der von einer amerikanischen Firma- in Serien auf den Markt gebracht werden soll. Er ist zum Antrieb von Schiffen und leichten Lieferwagen gedacht und leistet 15—18 PS. Sein Gewicht beträgt 127 kg, wovon 27 kg auf das Schwungrad entfallen. Dazu kommt noch das Gewicht von Vierganggetriebe, Anlasser und Lichtmaschine mit zusammen 66 kg. Aus den Ferien zurück ' lohnt es sich, diese und jene Überlegungen anzustellen. Wie hielt sich Ihr Wagen auf Ihren Ferienfahrten in bezug auf die Strassenhaltung? die Motorenleistung? und vor allem den Brennstoffverbrauch? Sollte die Antwort auf eine dieser Fragen negativ ausfallen, so könnten Sie Ihren Motor einmal versuchsweise mit einem -Vergaser mit Starter, „Düsensystem 20", ausrüsten lassen. Nach gründlicher Prüfung werden Sie sich sehr wahrscheinlich dazu entschliessen, den Apparat zu behalten, um so mehr als der Winter bald vor der Türe steht und damit wieder jene Anlaßschwierigkeiten auftauchen, die dem Benutzer eines Solex unbekannt sind. Versuchsweise Montage bei jedem Garagisten. GENERALAGENTUR FÜR DIE SCHWEIZ:! HENRI BACHMANN Einfache Billette für die Rückreise gültig