Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.077

E_1938_Zeitung_Nr.077

Polsterüberzüge

Polsterüberzüge schonen die Original«PoIstenmg and sind wasdtbar. Wir haben ans auf die Anfertigung der« selben spezialisiert and liefern sie deshalb rasen and gegen massige Berechnung. In drin« genden Fällen brauchen wir den Wagen nicht mehr als' einen halben Tag. MÖLLER 'S) MARTI Aotosattlerei, Btgerplatz DV* Zu verkaufen sehr gut erhaltene LIMOUSINE OPEL Modell 1933, 6 Zyl., 9 PS, 2türig, Preis Fr. 1200.—. £v. Tausch mit grösserem Wagen, 12 bis 17 PS. Offerten unter Chiffre 7165 an die • Automobil-Revue, Bern. Sportwagen (76,77 Zu verkaufen Opel Cabriolet 6 Zyl., 9 PS, Mod. 1933, Lederpolsterung. — Preis vorteilhaft. Seeland-Garage, Biel. Tel. 35.35. Kreuzstr. 4/Uteqtial Telephon 4.16.20 Lancia- APRILIA, 7 PS Limousine, sehr wenig gefahren, sofort zu jedem annehmbaren Preis abzugeben. 12503 Preis und Bild des Wagens unt. Chiff. 16533 d. Automobil-Revue, Bern. ÄUTOMOBTL-'REVUE FREITAG, 23. SEPTEMBER 1933 --=r- JJ 0 77 Jloyctf Slymoüth SeSota Orlginalteile sind vorteilhafter . lieber 100000 Teile am Lanr Olympia 4 Zyl., 7 PS, 4 PL, Cabriolet, Modell 1937, in neuwertigem Zustand, sehr billig abzugeben, mit günstigen Zahlungskonditionen. Offerten unter Chiffre Z 6262 an die Automobil-Revue. Bureau Zürich. riTITTITTTI I I I I ITI I I I 11 I I'111 I I I I ] Zu verkaufen Saurer Benzin-Lastwagen 2—2% Tonnen in tadeil., fahrber. Zust. Offerten unter Chiffre 7108 I an die (73,75,77 Automobil-Revue, Bern. BUICK 1932/33 Wir verkaufen zu ganz vorteilh. Preise eine wunderbare Buick-Limous., welche sich in einem Ia. Zust. befindet u. erst 43 000 km gefahr. ist. Farbe schwatz, 8 Zyl., 4/5-P1. An Zahlg. nehmen wir gute 'Wertschriften, Mineralöle oder Benzin etc. — Angeb. unt. Chiffre 7145 an die (75-77 Automobil-Revue, Bern. Der engl. Brems- und Kupplungs-Belag der nicht pfeift und rassig in der Bremswirkung ist A. WUST-REBSAMEN R ü T I- Zürich TELEPHON 34 aeducaf per sofort (77 Occasions- Taxiwagen neuere Modelle, ?egep 6-7 PL, nicht über 16 PS. bar. — Offerten mit Preisangabe an 13418 Ausführliche schriftliche Offerten nimmt entgegen Sidler Alois, Automech., A. Scheibler, Laupen. Gisikon (Luz.). Tel. 93.732. Zekau/en geräumiger 6-Plätzer- Waqen nicht über 13. PS, neueres Modell, in gutem Zustd. Off. an Hermann Hediger, Auto-Garage, Thun-Kaserne. 12641 Zukaufen aeöwcfvt Occasionswagen Zukaufen aeöueht gegen Barz. 4—5-T.- Lastwagen ev. mit Anhänger, INTER- NATIONAL bevorzugt. Es kommt nur wirkliche Occasion in Frage. (77 Offerten sind zu rieht. an Hans Mühlemann, Chauffeur, Waffenweg 15, Bern. 7198 Zweiplätzer, 5 und 11 PS, in tadellosem Zustand, kontrollfertig, sehr vorteilhaft auf Teilzahlung zu verkaufen. 13829 Offerten unter Chiffre Z 6264 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. B.M.W.-Automobile der rassige und wirtschaftliche Wagen, 6 Zyl., 10 PS. Kantonsvertreter Fr. Riesen, Stadtbachstr. 8a, Bern. Telephon 23.601. Auto -Abbruch Ankauf von alten und verunfallten Personen- und Lastwagen Qrösstes Occasionsersatzteillager von über 200 verschied. Marken M OTO R E IM, AC H S E IM etc. Standiges Lager von guten Personen- und Lastwagen V.TOGNAZZO, ZÜRICH-HÖNGG Am Giessen 49 Tel. 67.299 Zu verkaufen MINERVA-LIMOUSINE Sechszylinder, 5-Plätzer, 16 PS, nur 30000 km gefahren, 2 Reserveräder, tadellos gepflegt. Steuer und Versicherung bis Ende 1938 bezahlt. „ Offerten unter Chiffre 16480 an die /; Automobil-Revue, Bern. Zürich MD. abend 26. Sept. Di. abend 27.Sept. Mi. abend 28. Sept. Do. abend 29.Sept. 1934 Empfehlenswerte Unterhaltungs- und Gaststätten Stadttheater Abends 8 Uhr, Sonntag nachmittag« 3 Uhr. Fr. abend 23. Sept. Der Zigeunerbaron, Operette v. Joh. Strauss (B-Ab.). Sa. abend 24. Sept. Beatrice und Benedict, Oper von H. Berlioz. So. nachm. 25. Sept. Der Vogelhändler, Operette von Carl Zeller. So. abend 25. Sept. Die Zauberflöte, Oper von W. A. Mozart. Konzert Busch-Horowitz. Geschlossen wegen Verdunkelung. Der Vogelhändler (B-Ab.). Vorstellung für Schulentlassene. Schauspielhaus p ia ** ^s?H n - r tag nachm. 3 Ja Uhr. Abendkasse ab 18 Uhr (21111) Fr. abend 23. Sept. Schuld und Sühne. Sa. abend 24. Sept. Dyckerpotts Erben. So.nachm.25.Sept. 3 Uhr: Troilus und Cressida.^ SO. abend 25. Sept. Schule der Frauen. Verlag, Druck und Cliches: HALLWAG A.-G, Bein. Spare nicht an der Schmierung sondern durch die Schmierung Rechnen Sie aus. Wie hoch ist der Kostenanteil für die Schmierung im Verhältnis zum Gesamtbetrage der Betriebsunkosten ? Verschwindend klein! Selbst mit dem allerbilligsten Oel würden Sie herzlich wenig' einsparen,! Mit den TEXACO-Oelen, die einzig dastehen in Bezug auf Reinheit und Schmierkraft, verhüten Sie die Abnutzung, erhöhen Sie die Lebensdauer des Motors und geniessen jene Sicherheit und jenen Fahrcomfort, welche von Millionen von Automobilisten auf der ganzen Welt geschätzt werden. TEXACO MOTOR OIL Reelle Occasionen ! TEXACO A. G. - BASEL Allein tofumlonlarto G.i.tllch.ft der TEXACO-Produkt* Th« !•»•• Company U S. A. Cabriolet, 2plätzig, mit 2 Notsitzen, Modell 1935, FORD V-8, 1935, 18 PS, wie fabrikneu, garantiert erst 24000 km gefahren, aus Herrschaftshaus, nur Fr. 2700.—. Nehme grösseren AMERIKANER-WAGEN, nicht unter Modell 1935, in Tausch. (77) 7185 Telephon 40.85, Othmarsingen. in tadellosem Zustand, Ia. Ausrüstung, revidiert und neu gespritzt, Fr. 2950.— FORD V-8, 1937, engl. Modell, 11 PS, nur 25 000 km gefahren, in tadellosem Zustande, unfallfrei, umständehalber nur Fr. 4000.— PLYMOUTH, 1934/35, 17 PS, 2pl., Cabriolet, frisch revidiert und sehr gut erhalten, Fr. 2200.— OPEL, 1931, 9 PS, 4pl., Limousine, 1300 km seit Revision, in gutem Zustande, Fr. 600.— STEYR, 7 PS, 1929, 4pl., Cabriolet, in absolut tadellosem Zustand, da 3 Jahre nicht gefahren, neu gespritzt, neues Dach, Fr. 450.— BÜHRER-Traktor, Industrie u. Landwirtschaft, kompl. ausgerüstet, in ganz prima Zustand, ; Fr. 3900.— Auskunft durch Chiffre 7203 der (77-79 Automobil-Revue, Bern. hergestellt durch CHRYSLER-PLYMOUTH Den Problemen des modernen Strassenverkehrs angepasste Transportmittel. Zu verkaufen 1 RENAULT Primaquatre, 11 PS, Mod. 1932, Limousine, 4 PL, in tadellosem Zustande, durchrevidiert, Fr. 1200.— 1 NASH, 8 Zyl., 18 PS, 1932, Limousine, 5 PL, sehr schöner, gepflegter Wagen, mechanisch einwandfrei, Fr. 800.— 1 R0CKNE, 6 Zyl., 16 PS, 1933, Kastenwagen, 500 kg, robuste Schweizer Karosserie, sehr leistungsfähig, Fr. 1000.— 1 MOTOR CHEVROLET, 17 PS, Zustand wie neu, Fr. 250.— Garage Bethlehem, Bern 18, W. Gempeler, Tel. 46.200. 76,77) 7173 Von Privat: Cabriolet Alfa Romeo Typ 2300, 12 PS, 2pl., in wie neuem Zustand, wird umständehalb, zu 4800 Fr. verkauft 13393 Offerten unter Chiffre 16539 an die Automobil-Revut, Bern. aeöucfvt OCCASION bis 12 PS Nur günstige Occasion ab Mod. 1933 kommt in Frage gegen Barzahlung. Offerten unter Chiffre 16540 an die 13391 Automobil-Revue. Bern. Zukaufen geöucfvt 1 Motorblock MERCEDES-BENZ, Typ 170, 6 Zyl., 8,6 PS; 1 Motorblock MERCEDES-BENZ, Typ 200, 6 Zyl., 9,9 PS; oder solche Wagen auf Abbruch. (77) 7196 Telephon 26.525, Luzern. Zukaufen aeöucfit Lastwagen 1—2V 2 Tonnen nicht unter Modell 1930, gegen Kassa. 13391 Offerten mit genauen Angaben und alleräusserstem Preis unter Chiffre 16538 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen geducfif noch guter (77,78 Zylinderkopf für «MERCEDES-BENZ» 1931, 6 Zyl., 17,64 PS. — Offerten sind zu rieht, an Diethelm, Jos., Chauffeur, Schübelbach, Schwyz. Zukaufen aeöuefit LANCIA, Augusta oder Aprilia, nur günstige Occasion. Detaillierte Offerten unter Chiffre Z 6289 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. 10890 Wir suchen einige billige OPEL 2 Liter, 6 Zyl. 10 PS Modelle ab 1934, Limousinen oder Cabriolets, auch in reparaturbedürft. Zustand, %. Verwend. als Chassis. Offerten mit Preis unter Chiffre Z 6284 an d. Automobil-Revue, Bureau Zürich. Schraken Sie Huren Kunden nicht nur einen praktischen, sondern auch einen originellen Artikel auf das Jahresende. Die Wirkung ist um so grösser, die Reklame um so vollwertiger. Unser MEMO-TASCHENKALENDER erfüllt diese Voraussetzungen. Sein Monatsregister ist einzig in dieser Art und aus serordentlich praktisch; die Tarife und Tabellen am Schluss eine wahre Fundgrube. Verlangen Sie Muster und Offerte vom VERLAG HALLWAG BERN Für wirkungsvolle Inserate: Hallwag-Cliches l

'razien der Landesausstellung Wir haben im August eine Meldung veröffentlicht, die uns das Komitee für das Modetheater der Schweizerischen Landesausstellung 1939 Zürich zustellen Hess: «Zwölf junge Schweizerinnen von natürlicher Anmut» wurden da gesucht. Die Absicht ist, die Erzeugnisse unserer Bekleidungsindustrie an der. Landesausstellung nicht nur in den Herstelr lungsvorgängen zu zeigen, sondern auch in ständigen Mode-Vorführungen, die in einem eigens dafür erbauten Modetheater stattfinden werden, in Verbindung mit Spielund Tanzszenen. Von den 600 jungen Damen, die sich für die Sache interessierten, wurde dann anlässlich von Vorprüfungen eine Gruppe von 50 in. die engere Wahl gezogen. Diese 50 Mädchen kamen kürzlich in Zürich vor eine Jury, die alle möglichen Prüfungen vorzunehmen hatte. — Die Damen mussten sich vor allem über ihre Eignung zu rhythmischer Bewegung ausweisen. Ausserdem fielen die äuss'ere Erscheinung, Körpermass usw. für die Wahl in Betracht. Aus den fünfzig Bewerberinnen wurden zunächst deren neun für die Bewegungsschule ausgewählt, die die jungen Damen auf ihre Tätigkeit am Modetheater der Landesausstellung in einem halbjährigen Kurs (mit strengem Internat) vorbereiten soll. Dass wir die Bilder der reizenden neun Damen ohne ihre Namen bringen, mögen sie uns verzeihen — ihre Berühmtheit setzt ja erst jetzt ein. Wir begnügen uns damit, jedem, der es wissen will, zu beweisen, dass es auch, schweizerische Frauenschönheiten gibt. Um die Ausführung der originellen Idee eines Modetheaters haben sich besonders die Herren Edgar Griedpr (in Firma Grieder & Co.) und Direktor Schuppisser (in Firma Gaby Journal) durch unermüdliche und erfolgreiche Bemühungen verdient gemacht. Diese Namen und diejenigen der übrigen Mitglieder des Fachgruppenkomitees der Mode-Abteilung der Landesausstellung — es sind die wichtigsten Verbände und Firmen der gesamten Bekleidungsindustrie darin vertreten — bürgen für eine flotte, sachgemässe Durchführung des schönen Vorhabens. Das Modetheater wird an der Landesausstellung ein Mittelpunkt der Eleganz und ein bevorzugter Anziehungspunkt des Publikums sein. H.'R. S. (Photos Honeeger und Lavater.) Wenn die Zahl zwölf komplett sein wird, was nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte, beginnen die Zöglinge der Bewegungsschule mit ihrem Training — ihre Ausbildung umfässi eine Reihe von Fächern, die der jungen Dame von heute ausserordentlich verlockend erscheinen. Sie turnen, tanzen, treiben Modekunde, Rhythmik, Sprechübungen und Gesang. Wer weiss, vielleicht entdecken wir nächstes Jahr in diesem Dutzend die kommenden Sterne des Schweizer Fifmsl