Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.087

E_1938_Zeitung_Nr.087

i AUTOMOBIL-REVUE

i AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 28. OKTOBER 1938 — N° 87 Hayes-Gefriebe teilweise geöffnet. Die Antriebswelle ist hier mit (2), die Antriebsscheiben mit (3) und (4), die angetriebene Scheibe mit (7) bezeichnet. Die angetriebene Scheibe ist durch das umlaufende Gehäuse (8) an die Ausgangswelle des Getriebes angeschlossen. lere einem « Schnell- oder Schongans > entsprechen, wobei der Uebergang vollkommen progressiv und ohne Betätigung einer Kupplung erfolgt. Um den RoHenscheiben die nötige Reibung zu sichern, muss das Getriebe unter entsprechendem Anpressdruck gehalten werden. Aber auch der konstruktive «Appetit nachdem auf höhere Beschleunigung oder kommt mit dem Essen» und von dersparsameren Brennstoffverbrauch das Hauptgewicht gelegt wird. Zweifellos ist die Progressivität der Kraftübertragung beim < Hayes »-Getriebe, bis zu dessen automatischer Beorderung war es nur mehr ein wertesten auf dem Gebiet des Getriebebaues. « Hayes »-Konstruktion eine der bemerkens- Schritt. Sein Schöpfer löste diese Aufgabe Abb. II zeigt eine konstruktive Ausführung im Wege des bei höherer Motordrehzahl ansteigenden Druckes einer Oelpumpe und (Fortsetzung dieses Getriebes im Schnitt. folgt.) Tedan Si»»^«fas«a«al Frage 13.575. Welches Heizsystem? Welche nichtelektrische Heizung eignet sich am besten für einen Wagen ohne Ventilator, um die Luft nach hinten zu treiben? R. G. in S. Antwort: Es gibt Kühlwasser-Heizungen, die im Wageninnern unter dem Instrumentenbrett montiert werden und durchwegs über einen eigenen, kleinen Elektro-Ventilator verfügen, um die Luft nach hinten zu treiben. Da Sie auch zugleich eine zugfreie Lüftung zu erreichen suchen, wäre es vielleicht besser, wenn Sie sich einem Heizsystem zuwenden würden, das Frischluft in den brachte so den Uebersetzung-sgrad, ännlich wie seinerzeit Sansaud de Lavaux, in Abhängigkeit vom Fahrwiderstand. Ein kleiner Hebel am Lenkrad gestattet dem Fahrer überdies, die Leistung der Oelpumpe und damit das Verhältnis von Motordrehzahl zu Wagengeschwindigkeit zu beeinflussen, je Wagen führt. Um die Luftzirkulation in der flexiblen Rohrleitung zu verstärken, könnte im Wageninnern ein kleiner elektrischer Ventilator vorgesehen werden, der in die Heizluft-Austrittsöffnung einzubauen wäre und die warme Luft in kräftigem Strom in den Wagen ausstossen würde. -b- Frage 13.576. Rollialousie oder Thermostat? Was lst zum Schutz des Motors im Winter vollwertiger, ein Kühlerrouleau oder ein Thermostat? R. G. in S. Antwort: Ein Thermostat ist das ganze Jahr über von Nutzen, da er automatisch dafür sorgt, dass der Motor rasch auf Betriebstemperatur kommt. An milden Wintertagen genügt der Thermostat zur Regulierung der Motortemperatur, um so mehr als Sie bei diesem Wagen vermutlich einen elektrisch angetriebenen Kühlerventilator eingebaut haben, der bei kaltem Wetter einfach abzuschalten ist, um eine Unterkühlung des Motors zu vermeiden. Bei kaltem Winterwetter kann allerdings nur ein Kühlerrouleau für die Aufrechterhaltung einer gesunden Betriebswärme des Motors Gewähr bieten. Bei zu geringer Motortemperatur schlagen sich an den Wänden Kondensate aus Brennstoff und Abgasen nieder, die das Oel abspülen und die Wände chemisch angreifen. Hiedurch erhöht sich der Verschleiss besonders bei Wagen, die im städtischen Haus-zu-Haus-Betrieb gebraucht werden (z. B. Arztwagen) und daher normalerweise fast stets unterkühlt laufen müssen. -b- Frage 13.577. Eigenschaften des Antimons. Ich ersuche Sie um Angaben der Eigenschaften des Antimons sowie um Mitteilung, was für einen Zweck es. ebenso wie das Kupfer, im Weissmetall erfüllt. P. St. in T. Antwort: Das Antimon ist ein bläulichweisees sprödes Metall von kristallinblättrigem Gefüge und einem spezifischen Gewicht von 6,7 bis 6,85. Im reinen Zustand schmilzt es 'bei 630° C. Wird es an der Luft auf Schmelztemperatur erhitzt, so fängt es Feuer, wobei ein weisser «Rauch» aus Antimonoxyd aufsteigt. Antimon wird weder von Salzsäure noch von verdünnter Schwefelsäure (Akkumulatorsäure) angegriffen. In Salpetersäure verwandelt es sich in ein weisses, unlösliches Pulver. An Hand dieser Angaben dürfte es Ihnen ein leichtes sein, Antimon von andern Metallen jru unterscheiden. Im Weissmetall hat es den Zweck, die Legierung gegen Abnützung widerstandsfähiger zu machen. Das Kupfer wird beigemischt, um die mechanische Festigkeit zu erhöhen. -fw- Schriftliche Antworten: Frage 13.578. Wer liefert Wellblech-Garagen? Können Sie mir einige Lieferantenadressen für Wellblechgaragen mitteilen? F. in G. Frage 13.579. Wer vertritt Brevo? Können Sie uns die Adresse des Lieferanten der Brevo-Apparate bekanntgeben? R. in B. Frage 13.580. Schweizer Volkswagen. Können Sie uns die Adresse des Herstellers des schweizerischen Volkswagens angeben? M. in P Frage 13.581. Elektrische Wagenheizung. Können Sie uns Fabrikanten-Adresse für elektrische Wagenheizkörper angeben? G. in V. Frage 13.582. Kühler-RollJalousien. Wer liefert Kühler-Rolljalousien mit Bedienung vom Führersitz aus? G. in S. Frage 13.583. Autoheizungen. Können Sie mir Adressen von Lieferanten von nichtelektrischen Autoheizungen bekanntgeben? R. in S. Frage 13.584. Bosch-Hilfsbremse. Infolge ungenügender Motorbremswirkung (2-Takt, 2 Zyl.) muss die Fußbremse bei Pasefahrten sehr stark in Anspruch genommen werden, so, d!lss der Fuss einschläft. Kann durch Einbau einer Bosch-Hilfsbremse die Wirkung der Fussbremse erhöht werden? Ist der Einbau überhaupt nachträglich möglich? G. in S. Frage 13.585. Plexiglas. Können Sie mir die Adresse des Schweizer Vertreters von «Plexiglas» bekanntgeben? S. in G. Frage 13.586. Wer vertritt Diamond? Wir wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns den Schweizervertreter der Lastwagen, Marke Diamond, angeben könnten. S. in. N. Frage 13.587. Wer vertritt Stoewer? Können Sie mir die Adresse der Generalvertretung der Stoewer- Wagen bekanntgeben? H. in B. Frage 13.588. Wer vertritt Diebstahlsicherung «Autowacht»? Können Sie mir den Generalvertreter oder die Fabrik der Diebstahlsicherung «Autowacht» bekanntgeben? Ich habe aus zweiter Hand einen deutschen Wagen gekauft, der mit dieser Sicherung versehen ist, jedoch fehlt mir der Schlüssel dazu. G. in Z. Frag« 13.589. Kontrollapparat gesucht. Ist Ihnen ein kombinierter Kilometerzähler- und Kontrollapparat ähnlich wie «Was War Wann» oder Ghronhodograph, jedoch neuester Konstruktion bekannt und wer vertreibt einen solchen Apparat? S. in B. Frage 13.590. Wer liefert Nagelschutz? Wir haben in letzter Zeit wiederholt Nägel in unseren Pneus. Man hat uns nun den Nagelschutz empfohlen und wären Ihnen sehr dankbar, wenn Sie uns Ihren Ratschlag geben wollten, ob dieser Schutz zu empfehlen ist. Ebenfalls erbitten wir uns die betreffenden Lieferfirmen. M. in C. Frage 13.591. Wer liefert Garagen? Können Sie mir Prospekte für Garagen zustellen? S. in B. Frage 13.592. Ersuche um Zustellung der Antwort über Antiklopfmittel. Ich las seinerzeit in Ihrem Blatte eine Frage über Antiklopfmittel. Ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mir die Antwort ebenfalls zukommen lassen könnten. F. in W. Bucherf^sck Fahrzeug-Diesel-Motoren und Fahrzeug-Gas-Generatoren. In Wirkungsweise, Bau. Betrieb und Anwendung. Von Heinz Fiebelkorn, Oberinspektor an der Panzertruppenschule in Wünsdorf. Zweite verbesserte und erweiterte Auflage. Mit einer farbigen Tafel und 310 Abbildungen. Geheftet RM. 11.20, in Ganzleinen RM. 15.—. Union Deutsche Verlagsgesellschaft Berlin Roth & Co., Berlin SW 68. Innerhalb kurzer Zeit war die erste Auflage dieses Werkes vergriffen. Als erstes grösseres Werk auf dem Gebiete der Fahrzeug-Dieselmotorenpraxis hat es Anklang und Nachahmung gefunden. Inzwischen ist der Einheits-Fahrzeugdieselmotor geschaffen worden, und in diesem Sinne ist die vorliegende Auflage erweitert. Aber auch im Sinne inzwischen eingetretener Neuerungen und neuerer Erfahrungen ist sie erweitert und verbessert worden. Es wurde auch weiterhin grosser Wert auf einfache Prüfmethoden gelegt, mit deren Hilfe man die Reparaturarboit prüfen und die Fehlersuche erleichtern kann. Fehler verhüten ist jedoch besser als Fehler vergüten! Deshalb ist auch in diesem Sinne bei der Fehlerbesprechung immer darauf hingewiesen, wie man Fehler verhüten kann. In der Tabelle über Störungen ist immer auf die betreffende Seite im Buche hingewiesen, auf der man eine nähere Erklärung der betreffenden Störung" findet. Grosser Wert wurde ferner auf das Abbildungsmaterial als beste Unterstützung des geschriebenen Wortes gelogt. Es sind in diesem Werke Zeichnungen und Photos und Originalarbeiten des Verfassers verwendet. Das Buch ist notwendig für Lastwagen- und Omnibus-Unternehmungen, städtische Fuhrparks, Kraftfahrzeug-Handwerker, nieure, Techniker und Maschinisten. Inge- Still geniessend weiss sie kaum, dass sie in einem Bemawagen sitzt. Aber dafür vernimmt ihr Verwandten« und Bekanntenkreis nachher um so sicherer, wie komfortabel und zuverlässig Sie Ihre Gäste fahren. Zufriedene Kundschaft und höchste Betriebsfrequenz sind Wunschträume einest jeden Reiseunternehmens — Ideale, die Berna seit Ober 3O Jahren greif- und fassbar macht. Car* and Omnibusse för . 8 bis 6O Plätze, lottwogen von 800 bte 7OOO kg Nutzlast. Motorwagenfabrik Berna A. ö.. Ölten Zu verkaufen 1 STANDARD, 11 HP, Md. 34, Sportlimousine, 4 PL, mit Sonnenverdeck. 1 CITROEN C6, 6plätz., Mod. 32. 75777 1 TOPOLINO, Mod. 37, Dach z. öffnen. 1 Klein-Traktor, 7 HP, f. Industrie oder Landwirtschaft. 1 Lieferwagen FORD, 800 kg, 16 PS, neuwertig, Brücke 170X240 cm. Alle Wagen in Ia. Zustand, mit voller Garantie. Garage Enz, Glarus. Telephon 770. FORD V8 1938, neuestes Modell, 4- türige Luxus-Limousine, neue Occasion, mit Garantie, in jeder Hinsicht einwandfrei, 12 000 km. — Preis Fr. 4500.—. Sich wenden an 13314 Grand Garage Economique, 14, Rue du Village-Suisse, Genf. F0RDV8,11PS,deLuxe Mod. 1938, blaue, 4türige Limousine, mit Heizung und Defroster, Spezialpneus mit weissen Seiten, 5800 km gefahren, ausserordentlich günstig abzugeben. Ev. wird FORD bis 12 PS eingetauscht. Offerten unter Chiffre 73601 an die (86,87 Automobil-Revue, Bern. Tausche REO -Lieferwagen 16 PS, Brücke 2,70X1,75 m, neuwertig, 13 Liter auf 100 km. (85-87) 7338 W. Schmid, Garage, Brugg. Telephon 41.350 Auto -Abbruch Ankauf von alten und verunfallten Personen- und Lastwagen Qrösstes OccasionsersatzteiIlager von über 200 verschied. Marken MOTOREN, ACHSEN etc. Standiges Lager von guten Personen- und Lastwagen V.TOGNAZZO, ZÜR1CH-HÖNGG Am Giessen 49 Tel. 67.299 Wir haben einige wenig gefahrene Lancia- Aprilia- Occasionen preiswürdig abzugeben. Teilw. mit Garantie. Automo A.-G., Bern, Länggaßstr. 21. Tel. 28.661. TOPOLINO Coupe, 2plätzig, rot, in prima Zustand. BALILLA Limousinen, 2- und 4türig : 1935 und 1936, sehr vorteilhaft. FIAT 1500 6 Zyl., 8 PS, Innenlenker, 4türig, ohne Mittelpfosten, Fr. 3300.— Unverbindliche Vorführung durch Zeughaus-Garage A.-G Aarau. Tel. 2.26.66. Sobald es kalt wird, braucht der Anlasser Hilfe Die ersten Umdrehungen des Motors sind die mühsamsten. Oickes Sommeröl ist träge und erschwert das Anlassen. Helfen Sie nach, indem Sie Single Shell einfüllen, das auch in de# Kälte spielend leicht zirkuliert. SINGLE SHELL für leichten Start bei Kälte

TJ»87 FREITAG, 28. OKTOBER 1938 AUTOMOBIL-REVUE £andesixecteidiqiuui und Atßäts&escfiaffuHQ In der „Kleinen Vorlage" nichts für den Strassenbau. — Erhöhung des Kredits für den Fremdenverkehr abgelehnt. Kurz vor der außerordentlichen Herbstsession de« eidg. Parlaments, die am 7. November eröffnet •wird und deren Haupttraktandum die Vorlage für die Landesverteidigung und Arbeitsbeschaffung bildet, hat die Kommission des Nationalrates, dem die Priorität für die Behandlung des Geschäfts zusteht, ihre Vorarbeiten beendet. Bei der «grossen Vorlage», dem 4-15-Millionenprojelct, stimmte sie dem Kreditposten von 35 Millionen für die Schaffung einer Verbindung von Glarus nach Graubünden ohne Aenderung zu. Dagegen stiess ein Antrag, der auf eine Erhöhung der Kredite für die Exportförderung und die Hebung des Fremdenverkehrs plädierte — für den letzteren Zweck sind wie erinnerlich nur 4 Millionen vorgesehen — beim Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements auf taube Ohren, trotzdem die bundesrätliche Botschaft in hohen Tönen die Bedeutung gerade dieses Zweiges für die schweizerische Gesamtwirtschaft anerkennt, so wenn sie sagt, dass «Schutz und Pflege des Fremdenverkehrs sich als eine wichtige Gesamtschweizerische Aufgabe erweisen, der sich der Bund um so weniger entziehen könne, als die Vorzugsstellung der Schweiz als Fremdenverkehrsland längst nicht mehr unbestritten sei, oder wenn sie «rasches Handeln» und die «Schaffung eines Rüstzeugs für eine wirkungsvolle Dauerarbeit auf dem AKTUELLES Luzern schafft zwei neue Omnibusse an. Dem Antrag der Gemeindebehörden entsprechend, hat der Luzerner Grosse Stadtrat einen Kredit von 142.000 Fr. für die Anschaffung von zwei neuen Omnibussen bewilligt, die sich heute nicht länprer .umgehen lä««t. Die Behandlung des Geschäftes rief auch die Trolleybusfrage wieder wach, wobei dem Bedauern darüber Ausdruck gegeben wurde, dass «besorgte Bürger» die in letzter Stunde mit einer Papierflut auf den Plan traten, die Trolleybus-Vorlage seinerzeit zu Fall gebracht haben. Frauen, meidet Euch als Autofahrerinnen für die Armee! (Eingesandt.) Noch immer bietet die für unsere Landesverteidigung notwendige Rekrutierung von Militärchauffeuren Schwierigkeiten. Dadurch beunruhigt, hat der A.C.S. soeben beschlossen, eine Erhebung durchzuführen, um festzustellen, inwieweit Automobilfaherinnen im Ernstfalle militärische Verwendung finden könnten; denn sicherlich gibt es zahlreiche Automobilistinnen, die imstande sind, der Armee im Verbindungs- oder Transportdienst wertvolle Dienste zu leisten. Der A.C.S. ersucht deshalb, alle automobilfahrenden Schweizerfrauen, die bereit sind, ihre Arbeitskraft-in 4en Dienst der Landesverteidigung zu Gebiete der Fremdenverkehrswerbung» fordert. All das scheint jedoch eine Erhöhung des Kredite von 4 auf 6,8 Millionen nicht zu rechtfertigen... Die Kommission nahm denn auch den gesamten Verfassungsartikel mit Ausnahme von Ziffer 3 (Ausgleichssteuer) an, was heisst, dass nach Abzug der Kredite der «kleinen Vorlage» — sie utofasst 70.3 Millionen als Sofortprogramm, wovcm 15,3 Mill. für die militärische Ausrüstung, 10 Millionen für die Anlegung von Lebensmittelreserven und 45 Mill. für die Schaffung von Arbeit und die Wiederbelebung der Wirtschaft vorgesehen sind — und in Anrechnung der in der laufenden Tagung der Kommission vorgeschlagenen Aenderungen noch 317,2 Mill. für die Zwecke der Landesverteidigung und Arbeitsbeschaffung bleiben. In der kleinen Vorlage, welche die Beratungen sowohl in der national- wie in der ständerätlichen Kommission durchlaufen hat und damit parlamentsreif geworden ist, sucht man umsonst nach einem Posten für den Strassenbau, was allerdings seine Erklärung teilweise darin finden mag, dass man sich noch nicht zu einem endgültigen Entschlues über die Frage durchgerungen hat, wo und in welcher Form, ob als Strasse oder als Bahn, die neue Verbindung nach dem Bündnerland erstellt werden soll. % stellen, ihre Absicht dem Zentralsitz in Bern oder einer seiner kantonalen oder regionalen Sektionen bekanntzugeben Fragebogen und Anmeldungsschein werden den Interessent^ hierauf unverzüglich zugestellt. Diese Initiative hat die Zustimmung der Generalstabs-Abteilung gefunden, welche gegenwärtig die Verwendung freiwilliger Hilfskräfte eingehend prüft. Ta^un^en Pariser Herbsttagung der A.I.A.C.R. Ueber die Ergebnisse der Verhandlungen der technischen Kommission der A.I.A.G.R. sowie der internationalen Sportkommission, welche dieser Tage zu ihren üblichen Herbstsitzungen in Paris zusammentraten, haben wir bereits kurz berichtet, so dass uns nur noch übrig bleibt, die Beschlüsse der beiden übrigen Kommissionen kurz zu resümieren. Die Internationale Touristik-Kommission behandelte als wichtigstes Geschäft die Frage der Einführung einer «Garte de presentation», welche dem Automobilisten, der im Ausland einen Unfall erleidet, wirksamen Schutz und Unterstützung gewähren soll. Eine endgültige Beschlussfassung unterblieb jedoch mit Rücksicht auf die italienischen Ergänzungsanträge, die ziemlich tief in das ursprüngliche Projekt- eingreifen und deshalb "einer eingehenden Prüfung unterzogen werden sollen. Im weiteren beschäftigte sich die Kommission mit einer Anzahl von Fragen der Strassensignalisierung, wobei sie den Wunsch formulierte, die Anbringung von Warnungsschildern an Bahnübergängen, welche über das Strassenniveau hinausragen, sei als obligatorisch zu erklären. Sodann fand ein Antrag Zustimmung, der auf die Herausgabe einer Liste der Garagen und Reparaturwerkstätten in den verschiedenen Ländern abzielt, doch soll diese Liste lediglich jene Firmen umfassen, die imstande sind, Reparaturen an ausländischen Wagen vorzunehmen und die nötigen Ersatzteile dafür zu beschaffen. Im Schosse der Internationalen Verkehrs- und Zollkommission standen Probleme im Vordergrund, welche die Ausfertigung von Zolldokumenten beschlagen. In Erwägung gezogen wurde auch die Frage der Wiederaufnahme der touristischen Beziehungen mit Spanien. Im übrigen prüfte die Kommission einen Antrag, der darauf ausgeht, dass die A.I.A.C.R. eine Garantie für die Insolvenz nationaler Automobil-Clubs übernimmt. Neuerdings zur Sprache kam sodann die Beseitigung des internationalen Steuerausweises, wobei der A.C:S. und der R.A.C.I. durch den Abschluss von Gegenseitsverträgen mit andern Staaten richtungsweisend vorangegangen sind. Einen weiteren Verhandlungsgegenstand bildete die vom Ungarischen Automobil- Club angeregte Einführung der obligatorischen Haftpflicht in sämtlichen Ländern, deren Clubs der A.I.A.C.R. angeschlossen sind. Schliesslich diskutierte die Kommission auch noch über die Formalitäten, welche für die Verzollung der eingebauten Radioapparate und der Personenwagenanhänger zu erfüllen sind. Am Bankett, das der A.C. von Frankreich veranstaltete, nahm zum erstenmal der Präsident der Republik, Lebrun, teil. KLEINECHRONIK New Yorker Automobilausstellung. Mit der Vorverlegung der New Yorker Automobilausstellung sind schon in den beiden .letzten Jahren günstige Erfahrungen gemacht worden. Man hat deshalb auch für 1938 am Modus festgehalten, den Salon schon im November durchzuführen, Der genaue Termin lautet: 11.—18 November. Nicht dass jedoch New York eine Exklusivität besässe, vielmehr öffnen fast gleichzeitig oder kurz hernach noch ein ganzes Schock lokaler Ausstellungen in andern Städten ihre Tore. Die längste planmässige Autolinie der Welt: Algier-Kongo. Am 2. Dezember 1938 wird die französische Moggar-Linie einen ständigen Autodienst von Algier bis Fort-Lamy (im Süden des Techadsees) aufnehmeni Der Tschadsee wird auf einer Motorfähre überquert. In den Monaten Januar bis April wird dieser Dienst alle 28 Tage bis ins Herz von Französiech-Aequatorialafrika, bis Fort-Archambault und Bangui, fortgesetzt. Die Gesamtlänge der Röute Mittelmeer-Kongo beträgt 6630 Kilometer; es ist 3 die längste fahrplanmässig bediente Autostrecke Erde. Vandalen an der Arbeit. Man schreibt uns: « An einem der letzten Sonntage fuhr ich mit Bekannten mit meinem ganz neuen Cabriolet zum erstenmal nach dem Neuenburger Jura. Ausserhalb «Les Hauts Geneveys» parkierte ich den Wagen abseits dem Strässchen, das nach dem «T6te de Ran» führt, unter einer Wettertanne, um ihn vor der Sonne zu schützen. Von dort aus erreichten wir dann unser Ziel zu Fuss. Als wir nachmittags 4 Uhr wieder beim Wagen anlangten, mussten wir konstatieren, dass das Verdeck einen 8 cm langen Messerschnitt aufwies. Dass in unserem Schweizerländchen solcher Vandalismus vorkommt, hätte ich nie für möglich gehalten. In den Ortschaften des Jura sind überall Reklametafeln angebracht mit der Aufschrift «Besucht unseren schönen Jura». R. G. A. C. S. SEKTION BERN. Schnitzeljagd. Ein herbstliches JagdvergnÜEren, in der Art wie es die Automobilisten aufzuziehen pfle?en, bringt stets das Gros der sporttreibenden Mitglieder auf den Plan. So waren denn die Chancen de« Fuchses gegen seine 26 Verfolger äusserst gering, obwohl er alle Register seiner Schlauheit spielen Hess, um dem drohenden Ende zu entgehen. Wohl versuchte er auf Nebenwegen und Waldsträsschen seinem reglementarischen Schicksal zu entgehen, aber verhindern konnte er es doch nicht, dass ihm 16 Jäger im Fuchsbau bei Grossaffoltern den Garaus machten und sich riamit für den zweiten Teil der Konkurrenz qualifizierten* Die Schnitzelfährte zog pich von der Bolligenallee am Südostrand des Grauholzes entlang nach Hub, nahm dann den Weg durchs Wannental nach SchönWihl und Wigdswil, um über das Plateau von Scheunen ins Limpachtal Hnunterzusteigen. Damit nicht genug, streifte der Fuchs durch das herrliche Gebiet dos Bucheggberge« und verzo? sich schliesslich ins «Kreuz» nach Vorimholz. Unterschriftenkontrollen und photographische Kontrolldokumente zwangen die Jäger zum genauen Einhalten der Schnitzelspur, wobei das Novum der stummen Photograpbie, Bildersuchen genannt, seine Feuerprobe glänzend bestand. Auch der zweite Teil der Konkurrenz, der darin bestand, den Ort der Preisverteilung aus einer Fliegeraufnahme zu erraten und sich auf dem schnellsten Wege dahin zu begeben, fand fröhlichen Anklang. Er behalte den Konkurrenten weit mehr als das beschwerliche und oft irritierende Schnitzelsuchen. Resultate: 1. Nikiaus Paul (Schweiz. Automobilmeister Amateure), Bern . ' 92 P. 2. Schäfer Erich, Bern 92,5 P. 3. Gempeler W., Bethlehem 92,5 P. 4. Zellweger W., Bursdorf 93,5 P. 5. Scheibler August (Schweiz. Meister Experten) 93,5 P. fi. T)Rllsner(?er Rnlf Bern 97.5 P IM AUTO von den Alpen zum Gelben Meer Das stabilisierte Mineralöl der Weltrekorde! Gen.-Vertr. f. d.Schweiz: *. Sclmyin. St. Niklausstr. 54, Laaer: Basel, Genf, Zürich tolotlmni Die Leser der Automobil-Revue werden sich noch an die interessanten Reisebüder von HANS LEUENBERGER erinnern. Er hat nun, zusammen mit seiner Reisegefährtin LYDIA OSWALD unter dem Namen «Seltsames Asien» über seine Autofahrt quer durch Atien ein höchst interessantes Erlebnisbuch herausgegeben. Tausende von Hindernissen legten sich ihnen in den Weg. Immer wieder schienen Ereignisse der grossen Reise ein vorzeitiges Ende zu bereiten. Aber das Buch berichtet nicht nur von den Reiseabenteuern. Leuenberger befasst sich in flottem Erzählerstil mit den vielen, teils kleinen, teils grossen Problemen Asiens. Er scheut sich auch nicht, die erschütterte Position der Weissen in Asien zu schildern und deren Ursachen aufzudecken. Hundertzehn glänzende photographische Aufnahmen zeigen gleichzeitig in Bildern Land, Volk und Kultur des durchfahrenen Erdteils, führen uns beim Beginn der Reise auf ungewöhnlicher Route über Albanien nach Konstantinopel, durch die Türkei, Irak, Indien, Siam, Indochina, China und Japan. Den interessanten, unterhaltsamen und aufschlussreichen Textkapiteln reihen sich diese bisher unbekannten und einzigartigen Aufnahmen würdig an. Das vorliegende Werk wird gerade in der heutigen Zeit regstem Interesse begegnen. Preis des stattlichen Leinenbandes Fr. 9.50 In allen grössern Buchhandlungen vorrätig. VERLAG HALLWAG BERN Zu verkaufen sehr gut gelegene GARAGE und Automobil-Werkstätte Das Objekt befindet sich an zentraler Lage des Kts. Aargau (Zürich-Bernstrasse), in gutgehendem Industrieort. Zahlungsfähige, gute Kundschaft ist vorhanden. — Die Einrichtungen der Werkstätte sind neuzeitlich, für Luxus- und Lastwagen-Revisionen Krananlage 6 Tonnen, Pressluft-Werkzeuge, Duco- Spritzeinrichtung etc. Ferner ist für eine Service- Station die überaus günstige Lage des Objektes auszeichnet. Sämtl.Werkräume u. eine schöne neue Wohnung sind mit Zentralheizung versehen. Umständehalber wird das Objekt inkl. kompl. Inventar zu enorm billigem Preise sofort verkauft. Es wollen sich nur recht gut ausgewiesene Fachleute melden, für welche eine Existenzmöglichkeit vorhanden ist. Anfragen unter Chiffre 7330 an die (85,87 Automobil-Revue, Bern. In Kurort am Vierwaidstättersee, an prächtiger Lage, Nähe Strandbad, hübsches 1—2-Familien- Landhaus mit 8—10 Zimmern u. gross. Garten, für 40000 Fr. zu verkaufen. Auskunft durch den Besitzer. — Offerten unter Chiffre T 36952 Lz an Publicitas, Luzern. Bedeutender Transportzubringer wünscht Autocamion-Firma zu erwerben Offerten mit genauen Details über Bedeutung, Anzahl der Camions, Kaufpreis etc. erbeten unter Chiffre J 6088 Q an Publicitas, Basel. 75747 Zu verkaufen in Ölten sehr schönes (87 Geschäfts- und Wohnhaus mit grossen Laden- und Lagerräumen, 4 komfortable Wohnungen. Autozufahrt von 2 Seiten, 4—5 Minuten von beiden Bahnhöfen entfernt. Preis Fr. 240 000.—, Anzahlung Fr. 50—60 000. — Agenten verbeten. Offerten unter Chiffre 7384 an die Automobil-Revue, Bern. PRIMA EXISTENZ! Nachweisbar gut florierendes (87,89 Auto-Transportneschäft mit fester Kundschaft und freistehendem Ein- bis Zweifamilienhaus, per sofort sehr günstig zu verkaufen. Absolut seriöse S^che. — Offerten unt. Chiffre 7386 an die Automobil-Revue, Bern. Neue VILLA bei COLOGNY zu verkaufen, 8 Zimmer, Komf., Garage, freie Aussicht auf die Stadt Genf und den See, nächst Autobus und Tram. 2250 m 2 Land. (87 Offerten unter Chiffre G. 2336 an die 7379 Automobil-Revue, Genf. WOHNHAUS Auto-Garage und Reparaturwerkstätte Im Grundpfandverwertungsverfahren gegen Robert Geissbühler in Utzenstorf findet am Mittwoch, den 16. November 1938, 14 Uhr. im Restaurant Bahnhof in Utzenstorf, die I. öffentl. Liegenschaftssteigerung statt: (87) 7387 4-Zimmerwohnung, Garage-Werkstatt Zentralheizung, 11,61 Ar Hausplatz, Hofraum, Garten und Hofstatt. Grundsteuerschatzung: Fr. 25 990.-, amtliche Schätzung: Fr. 19 350.-. Gute Lage an Transitverkehrsstrasse. Umschwung event. als Bauplatz verwendbar. Auskunft beim Betreibungsamt Fraubrunnen, wo vom 1.—10. November 1938 auch die Steigerungsgedinge zur Einsicht aufliegen.