Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.089

E_1938_Zeitung_Nr.089

20 AUTOMOBIL-REVUE

20 AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, i. NOVEMBER 1038 — N° 89 Fig. 4. Das Spiel in der Leniung darf am Umfang des Lenkrades gemessen 3 cm nicht übersteigen. Lenksystem geeigneten Zeitabstände eingehalten werden. Der Lenkmechanismus gehört mit zu den meistgeschmierten Organen des Automobils. Bei vielen Wagen sind seine Gelenke an die Zentralschmierung angeschlossen und werden daher täglich mit Schmieröl versorgt. Wichtig ist hiebei, dass die Schmierleitungen frei sind und das Oel ungehindert an die Lagerstellen fliessen kann. Andernfalls verstärkt sich die Abnützung im betreffenden Lager. Es kann sich schmirgelnder Strassenstaub hineinarbeiten und den Verschleiss verstärken. Wohl macht man die eine Kugelpfanne des Gelenks durch Einbau einer Schraubenfeder nachgiebig und selbstnachstellend, um den Verschleiss automatisch zu kompensieren (siehe Fig. 5). Wenn sich Jedoch die Gelenkkugel oval schlägt und die Ränder der Kugelpfannen gleichzeitig stark abnützen, so kann die Kugel auf schlechter Fahrbahn aus ihren Pfannen springen und dadurch die Lenkung ausser Betrieb setzen. Besteht daher je der begründete Verdacht, dass die eine oder andere Kugelpfanne stark abgenützt ist, so soll das betreffende Gelenk bei einer Revision unbedingt auseinandergenommen, gereinigt und auf Verschleiss geprüft werden. Sind Schäden vorhanden, so sind die betreffenden Teile zu ersetzen und nicht einfach notdürftig auszubessern. Fig. 5. Die Gelenice des Lenksystems sind als selbstnachstellende Kugelgelenke ausgebildet. Die eine Gelenkpfanne steht unter Federbelastung. Das Lenksystem enthält eine Reihe von Teilen, deren exakte Benennung wohl diesem oder jenem Leser nicht durchaus geläufig sein dürfte. Was kann man sich schliesslich unter einem Achsschenke! schon vorstellen, oder unter Vorlauf und Vorspur? Alles spanische Dörferl Befassen wir uns an Die Enstellwinkel der Vorderräder sind in Fig. 3 dargestellt. Unter Vorspur versteht man den geringfügigen Unterschied von einigen Millimetern (— öl zwischen dem seitlichen Abstand der Vor- Seifen-Ansichr vuedecore allzu grosse Spiel ebenfalls das Flattern der' Vorderräder. Es gilt deshalb auch hier der Rat, beim Auftreten eines fühlbaren Spiels sofort eine Reparatur vorzunehmen, um es zu beheben. Festzustellen ist es leicht, indem man den Wagen aufbockt, das Rad abnimmt und nun durch Rütteln prüft, wie es damit bestellt ist. Nun noch eine wichtige Regel für Reparaturen am Lenksystem. Verbogene Teile der Lenkung sind bei einer gewissenhaften Durchführung stets gegen neue auszutauschen, denn sowohl das kalte wie das warme Richten sind gefährlich. Letzteres, weil dadurch die Vergütung des Materials rückgängig gemacht wird, ersteres, weil durch das Zurückbiegen des verbogenen Teils darin unsichtbare Risse entstehen können,die, später einen unerwarteten Bruch zur Folge haben. Es ist daher am falschen Ort gespart, von der Werkstätte an Stelle eines Ersatzes das Richten eines stark verbogenen Teils der Lenkung zu verlangen. Muss ein Hebel nach einem Zusammenstoss umständehalber doch ganz wenig gerichtet werden, so ist darauf zu achten, dass hiebei die Oberfläche des Materials keinen Schaden nimmt. Man spannt daher derartige Teile stets nur unter Verwendung eines Kupferblechs als Futter in den Schraubstock ein. Fahrnehtunn sens de marche Vorderachse essieuavant (Schnitt (coupe) von oben gesehen von vorn qesehen vuedeplan vuedeface Fig. 3. Fig. 1. Schematische Darstellung einer normalen Lenkung. 1 = Schnecke und Schneckenrad. 2 = Gehäuse des Lenkgetriebes. 3 = Lenkstockhebel. 4 = Lenkstange. 5 = Achsschenkel. 6 = Spurstange. eine QeuuxfinAeU, die den Vecscfdeiss Fig. 2. Starre Vorderachse mit den daran montierten Organen der Lenkung. 5 = Achsschenkel. Sehr viel kann der Fahrer selbst zur Ver- verstockt. 6 = Spurstange. 7 = Lenkhebel. 8 = Spurstangenhebel. A = Faustachee. B = Federauflage. C = grösserung der Abnützung der Lenkung beitragen, wenn er die Gewohnheit hat, das Vorderachszapfen mit aufgesteckten Lagerbüchsen. Fig. 2. D = Drucklager der Vorderachse. Lenkrad beim Stillstand des Wagens durchzudrehen. Dank der starken Lenkradüber-' Fig. 3. Die Einstellwinkel der Vorderräder. Oben Hand der Abbildungen kurz mit deren cG.eögraphie». Das Lenkrad wirkt über ein im lenkstock setzung vieler moderner Wagen ist dies rechts: Die Vorderachse ist um den Winkel c nach hinten geneigt. Man nennt ihn Vorlauf. Unten links" Von oben gesehen sind die Vorder- manchmal auch bei Ballonbereifung möglich. vorhandenes Rohr auf die Schnecke des Lenkgetriebes ein. Diese dreht das im Lenkgetriebegehäuse (2) untergebrachte Schneckenrad (1) und Der Abstand R am Hinterende der Räder ist daher so gross, dass das Lenkgetriebe und die Geräder leicht keilförmig aufeinander zugerichtet. Der hiezu benötigte Kraftaufwand ist aber mit ihm den Lenkstockhebel (3), der seinerseits gröeser als der Abstand R-a an ihrem Vorderende. diese Bewegung durch die Lenkstange (Lenkschubstange, 4) an den Lenkhebel (7, Bild 2) überträgt. räder stehen nicht senkrecht auf dem Boden, sonansprucht werden. Dadurch wird der Schmierlenke des Lenkmechanismus übermässig be- a ==. Vorspur. Unten rechts: Die Vorder- Dieser dreht «seinen» Achsschenkel (5), auf des-dersen seitlichem Zapfen das eine Vorderrad sitzt. sturz. quetscht und es tritt trockene Reibung auf, sind leicht nach aussen geneigt, b = Radfilm zwichen den Gleitflächen herausge-. Durch die Spurstange (6), welche am Spurstangenhebel jedes Achsschenkels angreift, wird die Drehung des einen Achsschenkels an den andern terem Ende. Von oben gesehen, stehen sie also derräder, gemessen an deren vorderem und hin- die eine höhere Abnützung mit sich bringt. übertragen. Die Gelenke des Lenkmechanismus leicht keilförmig zueinander. Als Radsturz bezeichnet man die leichte, seitliche Neigung der Die bekannteste £ettkstowng.: 3)as sind an modernen Wagen im Gegensatz zur schematischen Darstellung als Kugelgelenke ausgebildet (siehe Fig. 51. um den die Vorderachse sich nach hinten neigt. Während ein totales Versagen der Lenkung, Vorderräder (b) und als Vorlauf den Winkel (c), Ilaitexn dex Vacdeceädec. wie wir sahen, ausserordentlich selten ist, tritt ein Flattern der Vorderräder schon häufiger auf. Man versteht darunter die Rüttel- Auch bei den Achsschenkellagern,. birgt i harte Schläge auf, welche die Sicherung des eine starke Abnützung gewisse Gefahren in Lenkhebels allmählich lockern können, bis er bewegungen der Vorderräder und des ganzen sich: "Infolge des übefmässigen Spiels treteK?{vschliessHch abfällt. Zudem ^begünstigt "das Lenksystems, die manchmal auch' anf'guten> T a-„Favorit" Dreistufenschaltung Kontrollampe Rahmenhalter Elegantes Spezialmodell für jeden Wagentyp Royal V!"__ IA Die erstklassige Schweizer Frostschutz-Scheibe Heisswasser-Autoheizungen „HADEES" r. Det JecHÜnus üechnicus: Die wichtigsten Teile des Lenksystems Formvollendete Hochleistungs-Modelle mit Defrosteranlage Der ideale Wärmespender für Ihren Wagen 1 In allen Fachgeschäften H-51 Oelnachf üllen .„„* Oelwechsel FRAM, Oelregenerator am Wagen Zu verkaufen PLYMOUTH Cabriolet Langenthai, Modell 34/35, langes Chassis, 17 PS, gut gepflegter Wagen, in ganz einwandfr. Zustand. Preis Fr. 3450. Offerten unter Chiffre Z 6317 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Cabriolets, Cabriol.-Limousinen und Limousinen 6-9 PS werden mit Fabrikgarantie weit unter Preis abgegeben, — Offerten an Postfach 37, Zürich 22. Zu verkaufen 32 PS. 8 Zyl. CHRYSLER IMPERIAL Luxe, ZweipläUer, Cabriolet, in sehr gutem Zustd. Preis Fr. 1650.— nur gegen Kassa. (89 Gefl. Anfragen unt. Chiffre 7413 an die Automobil-Revue, Bern. D.K.W. Kastenwagen neu revidiert, spottbillig, Offerten unter Chiffre 16609 an dio Automobil-Revue. Bern. STUDEBAKER 1938 Commander Luxe, 6 Zylinder, 19 PS, prächt. öplätz. Limousine, in absolut neuwertigem Zustande, mit autom. Spar- und Schnellgang, Fernschaltung etc., nur 5000 km gefahren, wird m. voller Fabrikgarantie zu stark reduziertem Preise abgegeben. Ausserordentlich günstige Kaufsgelegenheit 1 — Anfragen unter Chiffre 16613 an die Automobil-Revue, Bern. Auto -Abbruch Ankauf von alten und verunfallten Personen- und Lastwagen Grösstes OccaslonsersatzteiIlager von Ober 200 verschied. Marken MOTOREN. ACHSEN etc. Ständiges Lager von guten Personen- und Lastwagen V.TOGNAZZO, ZÜRICH-HÖNGG Am Giessen 49 Tel. 67.299 Zu verkaufen 3-Tonnen- Lastwagen BLITZ, Modell 1931, mit Plane und Gestell, grosse Pritsche, in Ia. Zustand. Offerten unter Chiffre 16612 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen OPEL REGENT Mod. 33, 4-P1., Lim., 6 Zyl., 9 PS, sehr schöner Wagen, in Ia. Zustand. Steuer und Vers, bezahlt. Fr. 800.- geg. bar Thun. Offerten unter Chiffre 7427 an die (89 Automobil-Revue, Bern.

N° 89 — FREITAG, 4. NOVEMBER 1938 AUTOMOBIL-REVUE 21 Strassen eintreten und in schlimmen Fällen dem Fahrer das Lenkrad aus den Händen zu rejssen drohen. Meist ist es entweder auf Abnützung im Lenksystem oder aber auf die Auswirkungen eines Zusammenstosses zurückzuführen. Während sich der Verschleiss durch Nachstellen des Lenkgetriebes, Erneuerung gewisser Teile der Gelenke, Ausbüchsen der Lenkzapfenlager und ähnliche Massnahmen ausgleichen lässt, so handelt es sich anderseits nach einer Kollision meist darum, verbogene Teile auszutauschen, die Winkel der Vorderräder zu kontrollieren und wo nötig zu korrigieren. Wenn Vorspur, Vorlauf oder Radsturz nicht stimmen, so kann dies, so klein und unscheinbar diese Winkel auch sein mögen, ein Flattern oder andere recht unliebsame Lenkstörungen verursachen. Wir haben erst unlängst ausführlich darüber be- mrzra Fif. 6. Eine mangelhafte Auswuchtung der Vorderräder kann zum Flattern führen. Beim Lauf des Rades zieht die exzentrische Masse am Rad bald nach hinten (bei A), bald nach vorn (bei B). Da der Vorderachszapfen M innerhalb der Mittelebene dea Rades liegt, wird auf den Achsschenkel und damit auch den Lenkhebel L eine Riittelbewegung übertragen. richtet und möchten deshalb das Thema hier nicht neuerdings in seiner ganzen Breite aufrollen. Macht sich das Flattern nur bei hohen Geschwindigkeiten bemerkbar, so rührt es gelegentlich von einer mangelhaften Auswuchtung der Räder her. Beispielsweise kann ein grosser Flicken auf dem Luftschlauch oder ein unrichtig eingelegtes Nagelschutzband eine gewisse Unbalance des Rades bewirken. Dreht es sich dann sehr rasch, so wirkt die Zentrifugalkraft der unausgeglichenen Masse beim Lauf des Rades abwechslungsweise nach hinten und nach vorne, was bei entsprechender Abnützung im Lenksystem sehr wohl eine Fktterbewegung auslösen kann (Fig. 6). Art der Störung. 4. Wagen zieht nach der Seite. 5. Lenkrad dreht sich schwer. 6. Abnormaler Reifenverschleiss. Nachstehend noch eine kurze tabellarische Uebersicht der häufigsten Lenkstör.ungen, nebst Angaben über deren Behebung. 1. Lenkung hat zuviel Das Lenkgehäuse lockert sich auf dem Rahmen (Befestigungsbohrungen ausreiben; neue, dickere Bolzen "einbauen; Lenkrad-Mutter oder -Keil lose, fest- Spiel. ziehen, bzw, ersetzen). Lenkgetriebe selbst nicht richtig nachgestellt (einstellen), irgendein Teil wie Lenkstockhebel, Spurstangen-Gelenke, Lenkstangengelenke hat sich gelockert (Nachstellen und gut sichern). 2. Vorderräder flattern Reifendruck zu niedrig (korrigieren), Lenkgetriebe hat zuviel Spiel (nachstellen), Radspur oder Vorsturz stimmt nicht (richtig einstellen), Vorderradlager oder Wagen « schwimmt». oder Federbride ist lose (reparieren), eine Feder zu schwach oder gesetzt (erneuern), Reifen wegen unrichtiger Montage, ungleichmässiger Abnützung oder Einlagen nicht ausgewuchtet (auswuchten). Wegen verbogener Felgen schlagen die Räder (richten). Die letztgenannten beiden Störungen treten hauptsächlich bei hoher Geschwindigkeit auf. Zum « Schwimmen > führt manchmal auch eine verdrehte Vorderachse, bzw. eine im Verhältnis zur Feder einseitig verschobene Vorder- oder Hinterachse* < 3. Lenkrad reagiert auf Uebermässiges Spiel im Lenkgetriebe (nachstellen), zu hoher Reifendruck (Luft jeden Höcker In derablassen), Stossdämpfer unrichtig eingestellt (durch Spezialist neu einstellen Fahrbahn. •»»«.Lttisdho lassen), Kugelgelenk im Lenkmechanismus lose (anziehen, bzw. ersetzen), Federaufhängung zu stramm angezogen (etwas lockern). Ein Teil des Lenksystems wie Lenkhebel, Achsschenkel, Spurstange, Spurstangenhebel oder die Vorderachse, bzw. der Rahmen ist verbogen (erstere ersetzen, Rahmen richten), ein Rad läuft schwer (prüfen, ob Bremse schleift oder Radlager zu stramm), Spur oder Radsturz stimmt nicht (kontrollieren und korrigieren), der Reifendruck ist nicht beidseitig gleich gross (ausgleichen), es wurde eine unpassende Feder eingebaut oder die alte setzte sich (neue Originalfeder montieren). Mangelhafte Schmierung des Lenkgetriebes, der Gelenke des Lenkmechanismus oder der Achssehenkellager (schmieren). Lenkgetriebe zu stramm eingestellt, Gelenke zu fest angezogen (etwas lockern) oder Achsschenkelbüchsen zu eng (ausreiben). Lenkmechanismus klemmt, da einer seiner Teile, bzw Chassisrahmen oder Vorderachse verbogen ist (richten). Abgenützte, unrunde Kugelgelenke verursachen starken Widerstand (erneuern). Fehlerhafte Fahrweise (Anfahren gegen Bordsteine, scharfes Bremsen und Beschleunigen, Reifendruck zu niedrig, rasches Kurvenfahren); Vorspur oder Radsturz stimmt nicht; Lenkarm, Vorderachse oder Felge verbogen; Räder schlagen. Ursachen der Störung sowie Abhilfsmassnahmen. Winke nach der Seite abgeschnitten, was zum mindesten eine Unannehmlichkeit, wenn nicht gar eine Gefahr bedeutet. Frei ist die Aussicht in solchen Fällen oft einzig in dem Teil der Windschutzscheibe, der durch die Heizi Scheibe erwärmt wird. Wünscht man auch die Seitenfenster frostfrei zu halten, so beklebt man sie mit den sogenannten Transcellux-Blättern. Hiezu ist ein Spezialklebstoff erforderlich, der damit geliefert wird. Der Schreibende wurde im Vorjahr auf die Gute Sicht durch Aufkleben von Klarsichtfolien auf die Scheiben In der gegenwärtigen Jahreszeit macht sich wieder das Beschlagen der Wagenfenster unliebsam bemerkbar, die lästige Kondensatoder Eisblumenbildung auf der Innenfläche der Scheiben, welche die Sicht so stark be- ; ausgezeichnete Wirkung dieser Blätter bei hindert. Sie bringt die Mitfahrenden um denden; Omnibussen der Postverwaltung aufmerksam, deren Seitenfenster damit beklebt Genuss der Aussicht durch die Fenster. Dem Fahrer selbst aber ist dadurch der 'Ausblick ; waren. Soweit sie reichten waren die Fenster vollkommen frei von Eisblumen und Kondensaten. Dagegen tiberzog sich der nicht beklebte Rand der Scheiben rund um diese Blätter mit einer undurchsichtigen Schicht von gefrorenen Wasserniederschlägen. -fw- Kühlerschutzlösung jetzt einfülfan Bereits sinkt das Thermometer nachts, besonders in den höheren Lagen, wieder unter den Nullpunkt und am Morgen schmückt Reif Herbstlaub und Gräser. Da gilt's, den Kühler wieder wie alljährlich durch Einfüllen einer Gefrierschutzlösung vor Frostschäden zu bewahren. Nur wenige Frostschutzmittel haben sich durch all die Jahre hindurch zu behaupten vermocht. Bei den einen zeigte es sich, dass sie allzu rasch verdampften und daher öfter ersetzt werden mussten, was die Kosten erheblich beeinflusste und einen ständig im unklaren über das gerade herrschende Mischungsverhältnis Hess, bei anderen -wieder (z.B. bei ungereinigtem Glyzerin) verursachte die Kühlersohutzlösung gelegentlich eine Erhöhung der Korrosion im Kühler. Diese Untugenden der früher gebräuchlichen Behelfsmittel führten zur Entwicklung der speziell für den Gefrierschutz des Kühlers geeigneten Kühlwasserbeimischungen, denen der moderne Automobilist den Vorzug gibt. -fw- T«rf* Notizen Vakuumpumpe liefert Unterdruck für Scheibenwischer Bekanntlich neigen die vom Vakuum betätigten Scheibenwischer dazu, bald schneller und bald langsamer zu laufen, je nach den gerade im Ansaugrohr herrschenden Unterdruckverhältnissen. Eine englische Gesellschaft bringt nun eine kleine Vakuumpumpe auf den Markt, die zur Unterstützung Nur das des vom Motor aus auf den Scheibenwischer wirkenden Unterdrucks dient und die natürlichen Druckschwankungen ausgleicht. Sie wird durch ein kleines am Ventilatorriemen anzupressendes Reibrad angetrieben. Zu diesem Zweck montiert man sie in passender Lage auf der Lichtmaschine, wozu ihre Befestigungsvorrichtung extra eingerichtet ist. -fwdie begonnene Fabrikation unserer Apparate in unsern neuen Werkstätten in Bern und das Vertrauen, das unserer Gesellschaft stets entgegengebracht wird, hat un« veranlasst, diese Abteilung zu vergrössern und neu zu organisieren. Gleichzeitig haben wir den Ihnen gutbekannten Bremsfachmann, HERRN HANS SCHMUTZ, als Leiter verpflichtet. Herr Schmutz, ehemaliger Konstrukteur bei der Schmutz-Bremsen A.-G., verfügt über langjährige, erfolgreiche Tätigkeit in der Branche und bürgt für sorgfältige und aufmerksamste Erledigung der ihm übertragenen Geschäfte. Somit, wenn Sie an Ihren Fahrzeugen irgendwelche Bremsfrage zu lösen haben, so wenden Sie sich vertrauensvoll an uns. Verlangen Sie Unterlagen und Offerten über unsere neuen Unterdruck- und Druckluftbremsen, auch stehen wir zu Besprechungen jederzeit zu Ihrer Verfügung. Zu verkaufen zwei 2Vz—Z-\- M ART INI-Lastwagen wovon der eine mit einem Blachenverdeck. — Beide Wagen sind in gutem, einwandfreiem Zustande und frisch gestrichen. Auskunft erteilt Chiffre 16597 der Automobil-Revue. Bern. bes Oel JVIittoiliano" -Ä.Txi:oiMLOlDil Die erfreuliche Entwicklung unserer ist während des Winters gut genug. Ich offeriere mein 100% pure Pennsytv. Oil Winteröl mit minus 20° Stockpunkt ä Fr. —.75 per Liter. Zu den dQnnen Winterölen empfiehlt sl h ein kleiner Zusatz von reinem kolloidalem Graphit. Kostenpunkt ca. 60 Cts. per Füllung. Vergessen Sie nicht, dem Kühlwasser Glyzerin zuzusetzen. Kilo Fr, 1.60. Pro Füllung genügen 3—4 Kilo. Zentralschweiz für Auto- s--Ä-to"toil"O.xi.j^- WESTINCHOUSE Bremsen- u. Signal-Gesellschaft - Bern Effingerstrasse 35 Telephon 24 4 67 Zu verkaufen ein Büssing-Dieselwagen für ZVz—4 Tonnen Nutzlast, mit 6-Zylinder-Mötor, Maybach-Schnellgang, Vierradbremse, mit neuen Pneus, frisch revidiert. Der Wagen kann jederzeit gefahren werden. Anfragen sind zu rieht, unt. Chiffre 16601 an die Automobil-Revue, Bern. H. SCHWEIZER, BASEL Itelpfad 1 Tel. 25.068 PNEUS für Personen- u. Lastwagen wie noch nie. Pneuhaus FISCHER, GRENCHEN. Bielstr. 4. Tel 85.521. ig zu verkaufen 23plätzige KAROSSERIE prima Klubseaselpolster, Oberverglasung, elektrisches Verdeck. (87-89 Anfragen dnter Chiffre Z6314 an die Automobll- Rtvut, Bureau Zürich. Auch /Um intenSlVSten !hcOSt widersteht unser nach eigenem Verfahren hergestellter Kühlerschutz „POLAR" Weitere Vorteile: la Schweizerfabrikat Reinigt das Kühlsystem automatisch Schützt die Metalle, Schläuche psw. vor Zerstörung Schont das Portemonnaie infolge billijem Preis In Garagen und Tankstellen erhältlich. Wo nicht, zu beziehen durch die Fabrikanten FRIO A. G. für kältetechniscfie und chemische Produkte, Bühlstrasse 45 in Zürich 3 (Wiedikon) SO % Ausgaben - Ersparnis durch fabrikmässige Neugummierung nach bewährtem Verfahren. Aussehen u. Lebensdauer neuen Markenreifen ebenbürtig. Zweckmässige Sommer- u. Winterprofile. Prima Referenzen. Neue Markenreifen konkurrenzlos im Preise. M-'utt^MHm:, Dufourstrasse 183 a Bahnstation Tiefenbrunnen • Tel. 42.769 Spezialfirma der Licht Heizung Nebel-Lampen „Notek" CH - Rück- Scheinwerfer Kühlerfrostschutz Scintilla Schnee-Ketten Skihalter Zusatzteile FERRIER, GÜDEL & CO., LUZERN