Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1938_Zeitung_Nr.096

E_1938_Zeitung_Nr.096

ti AUTOMOBIL-REVUE

ti AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 29. NOVEMBER 1938 — N° 96 Behagliche Winterfahrt Von vergeudeten Kalorien und wie man sie nutzlich verwendet T a b 1 e a u : Draussen pfeift ein kalter Wind. Einige Passanten eilen mit hochge- •ächlagenen Kragen nach Hause. Keine besonders angenehme Sache, in einer solchen Nacht noch eine längere Heimfahrt im Wagen anzutreten. Man verkriecht sich möglichst tief in Pelz und Wintermantel und freut sich im voraus der baldigen Heimkehr. Welch angenehmes Gefühl, wenn der Wagen glücklich in der Garage « verstaut» ist, wenn sich der Schlüssel wieder im Schloss dreht und im nächsten Augenblick die Wärme des Hausgangs und gleich drauf die der Wohnung uns umfängt. Schhht —, da wären wir wieder. Wie mollig. Wie's bloss der Nachbar aushalten mag, der täglich bei jedem Wetter seine 100 und mehr Kilometer abzuspulen hat. Muss kein angenehmer Beruf sein bei dieser Winterkälte. Merkwürdigerweise ist er dabei oft recht dünn angezogen und scheint sich trotzdem ganz wohl zu befinden. Vor zwei Jahren noch konnte er sich nicht warm genug anziehen bei diesen Gelegenheiten. Hohe Ueberschuhe, dicke Kleidung, dicker Mantel, pelzgefütterte Handschuhe *und dazu — so vermuten wir wenigstens — wollene Unterkleidung. Aber heute, wie macht er's bloss letzt ? Das Problem beschäftigt Trudi sehr und eines Tages bietet sich Gelegenheit, Herrn Marti drüber auszuholen. Ja, die Wagenheizung sei recht angenehm für ihn. Ohne die möchte er gar nicht mehr reisen im Winter. Er fühle sich damit so behaglich wie zu Hause. Womit sie geheizt werde ? « Hä, mit der überflüssigen Wärme des Motors », entgegnet Herr Marti etwas kurz angebunden, denn er hat's eilig. Uebrigens genügt der Floh, den er Trudi damit ins Oehrchen gesetzt hat, vollau* Sie wird den Gedanken an Wenn eine Wagenheizung nicht vorhanden ist, so hilft man sich mit dicker Kleidung und den unvermeidlichen Wagendecken. die Wagenheizung nicht mehr los und malt sich heimlich aus, wie schön doch die sonntäglichen Fahrten ins Skigebiet sein könnten, wenn der Wagen heizbar wäre. Und wie frostig kommt man sich dagegen jetzt vor, wenn man am Sonntag früh bei Dunkelheit in Pelz gehüllt einsteigt. Warum nicht eine Wagenheizung anschaffen ? Wie sie's fertigbrachte, ihren Mann von der Notwendigkeit dieser Neuerung zu überzeugen ? Nun, das ist Frauengeheimnis. — Bringen wir auch nicht aus. — Jedenfalls flattern bald darauf die ersten Prospekte ins Haus und nicht lange danach ist die Heizung installiert. In der Tat ist es doch eigentlich direkt ein Sogar die Alpenpässe stellen heute mancherorts für den winterlichen Automobilverkehr kein Hindernis mahr dar. Hier eine der Schnee Schluchten auf dem Julier. . _ Albis Ladegeräte für Auto-Batterien Sofortiges Anspringen des Motors bei -25° C in 2200 m Höhe, das bringt nur Bei modernen Wagen ist der Innenraum eo gut wie hermetisch vom Motorraum getrennt, um leine Abgase oder Geräusche eindringen zu lassen. Damit fällt jedoch auch die natürliche Heizwirkung durch den Motor dahin. Tausende von Kalorien gehen als Kühlluft- und Abgaswärme verloren, da von der durch den Brennstoff zugeführten chemiechen Energie im Motor nur ein Teil in mechanische Leistung umgesetzt wird. 30% davon gehen mit den Abgasen und 36% als Kühlwasser- sowie Strahlungswärme verloren. Motorenöl zustandel Auch diesen Winterwird ausschHesslich PE N NZOIL für die Schmierung der Schneeschleuder am Julier-Pass verwendet, das unbestritten stabilste und wirtschaftlichste Motorenöl auf dem Markte. Auch für Ihren Wagen liegt PEN NZOIL bereit. Füllen Sie es jetzt einl ADOLF SCHMIDS ERBEN AG., BERN. TEL. 2 78 44 arbeiten wartungslos und ohne Abnützung,.da keine bewegten Teile oder Röhren. Wenn Sie auf eine stets gut geladene Batterie Gewicht legen, wenden Sie sich an SIEMENS ELEKTRIZITATSERZEUGNISSE A.G. ZÜRICH LAUSANNE ^Zukaufen kompl. Benzintank- Anlage neu oder gebrauchte, zirka 2000 Liter. (96 Offerten unter Chiffre 7573 II an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen ev. zu vermieten in Locarno infolge Abreise, an Familie, auch geeignet als Pension, für ein Minimum von 3 Jahren, elegante und komfortable VILLA, besteh, aus 8 Zimmern plus Service, Personalzimmer, Keller u. schönem Garten (1000 m 2 ). Schöne, zentrale Lage, Nähe See. — Offerten unter Chiff. AS. 1670 Lo. Schweizer Annoncen A.-G., Locarno. 75846 Zukaufen FIAT 6 PL, nicht unter Modell 38. Nur gute Occasion kommt in Frage. (96 Offerten unter Chiffre 75731 an die Automobil-Revue, Bern. Auto- Reparatur- Werkstätte bevorzugt wird Zentralschweiz. Ausführt. Offert, unt. Chiffre 7577 an die Automobil-Revue, Bern. Xt4 kaufen aeducht 1 AUTO 6-PIätzer, nur neueres Modell (Amerikaner). Offerten mit Preisangabe unt. Chiffre «Auto» an Postfach 579, St. Gallen. 75844 'Zukaufen FORD 5 od. 6 PS, 4-Plätzer, nicht unter Modell 1936, nur in gutem Zustand. An Zahlung müsste ev. ein FIAT 514, 7 PS, 4türig. in gutem Zustande, genommen werden. — AI. Schärli, Handlung. Zeil (Luz.). Liegenschafts-Markt Zu mieten ev. (96 Zukaufen mittlere In Stadt d. Kts. Bern zu vermieten hutomobil-Reparatur-Werkstätte mittl. Grosse, mit Einstellraum, Tankanlage und 3-Zimmerwohnung, an Hauptstrasse gelegen (94,96 Offerten mit Referenzen unt Chiffre 7543 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Transportgeschalt mit zwei 5—B-Tonnen-Wagen Kundschaft vorhanden. Offerten unter Chiffre 75741 an die (96-98 Automobil-Revue. Bern. Schenken Sie Ihren Kunden nickt nur einen praktischen, sondern auch einen originellen Artikel auf das Jahresende. Die "Wirkung ist tun so gzössez, die Reklame un so vollwertiger. Unser M EM 0-TASCHENKALENDER erfüllt diese Voraussetzungen. Sein Monatsregister ist einzig in dieser Art und ansserordentUch praktisch; die Tarife und Tabelle» am Schluss eine wahre Fundgrube. Verlangen Sie Muster und Offerte vom VERLAG HALLWAG BERN

N°96 DIENSTAG. 29. NOVEMBER 1938 AUTOMOBIL-REVUE Unfug, wieviel Wärme der Motor einfach nutzlos an die Luft abgibt, während wir dafür im Wagen frieren wie die Schlosshunde. Dabei könnte es für wenig Geld so viel gemütlicher sein. Eine direkte Heizung des Wagens durch den Motor, wie man sie früher kannte, scheidet allerdings wegen des unliebsamen Eindringens von Oel-, Benzmund Abgasdünsten heute aus, seit man auf die damit verbundenen Gefahren aufmerksam geworden ist. Man sucht im Gegenteil den Motorraum direkt hermetisch vom Wageninnern zu trennen und sieht darum manchmal gar Gummimanschetten beim Durchtritt der Pedale durch das Fussbrett vor. Es gilt also, einen Teil der produzierten Wärme in anderer Weise in den Wagen zu leiten. Prinzipien stehen uns eine grosse Zahl verschiedener Wege zur Verfügung. Beatus ille homo... Der Gedanke liegt nahe, die nutzlos vergeudete AB fallwärme des Motors teilweise zur Wagenheizung heranzuziehen, um Winterfahrten ebenso behaglich zu gestalten wie Fahrten in der wannen Jahreszeit. Die Bildchen 1—6 zeigen schsmatisch die verschiedenen Lösungsmöglichkeiten für Wagenheizungen. 1 = Abgasheizung mit einer einzigen ins Wageninnere mündenden Heizdiise. 2 = Abgasheizung mit mehreren Heizdüsen, die durch flexible Metallrohre Warmluft zugeführt erhalten- Frischluftzufuhr wie bei (1) durch Fangtrichter aus dem Propellerwind. 3 = Abgas-Dampf-Heizung. Der nm das Auspuffrohr gelegte Wärmeaustauschkörper enthält Wasser. A — Kühlwasser-Frischluftheizun;; mit unter der Motorhaube angebrachtem Wärmeaustauschkörper. Frischluftzufuhr aus dem Propellerwind. 5 = Kühlwasserheizung nach dem gewöhnlichen Zentralheuungsprinzip. Das Kühlwasser zirkuliert durch einen im Wagen montierten Heizkörper. 6 = Kühlwasserheizung mit eingebautem, elektrisch angetriebenem Ventilator, der einen besonders intensiven Luftstrom durch, den Heizkörper treibt. Entweder können wir uns die Kühlwasserwärme dienstbar machen, oder aber die Abgaswärme indirekt zur Wagenheizung heranziehen. Eine direkte Abgasheizung mit Hilfe einer durch das Wageninnere geleiteten Zweigleitung des Wahl des Heizsystems Auspuffrohrs scheidet wegen dessen hoher Temperatur und wegen der Möglichkeit eines Eindringens von Abgasen aus. Dagegen hat man erfolggen leicht in den Wagen einbauen lässt. Boi ist darauf zu achten, dass es sich ohne Abänderunreich versucht, um irgend einen Teil des Auspuffstutzens oder Auspuffrohrs ein doppelwandiges einer Kühlwasserheizung die Wasserzirkulatioa Thermo-Siphon-Kühlung ist wichtig, dass im Fall» Blechgehäuse zu legen, in dessen Innerem sich fast widerstandslos erfolgen kann, was kurze, möglichst weite Rohr- oder Schlauchanschlüsse voraus- Wasser befindet, das durch die Strahlungswärme erhitzt wird und verdampft. Den Dampf leitet man setzt, die ohne Kniestücke zu montieren sind und in einen oder mehrere Dampfheizkörper im Wageninnern, wo er sich niederschlägt und als Kon- der "Wasserdurchtrittsquerschnitt im Wärmeaus- keine scharfen Biegungen aufweisen dürfen. Auch denswasser in den Wärmeaustauschkörper am Auspuff zurückflieast Bei einer anderen Art von Aus- reicht die entstehende Wasserzirkulation bei pumtauschkörper muss reichlich bemessen sein. Sonst puffheizungen wird durch einen hinter dem Ventilator angeordneten Lufttrichter Kühlluft aufgenügende Heizwirkung zu erhalten. -bpenlosen Kühlsystemen niemals aus, um eine gefangen, die man durch ein flexibles Metallrohr zu dem um das Auspuffrohr gelegten Wärmeaustauschmantel und von dort in gleicher Weise weiter in den Wagen leitet. Hiedurch erhält man gleichzeitig eine angenehme Frischluftzufuhr. Oefter ist im Wärmeaustauschkörper noch eine Luftdüse oder eine andere Droeselvorrichtung einge- « Edel sei der Mensch, hilfreich und gut»... baut, damit die Luft umgewirbelt wird und ein besserer Wärmeaustausch zustandekommt. Auch unter den Kühlwasserheizapparaten gibt es solche, die Luft aus dem Propellerwind auffangen, welche sich in einem am Motor angebrachten und vom Kühlwasser durchflossenen Wärmeaustauschkörper erhitzt, um darauf ebenfalls durch ein flexibles Metallrohr in den Wagen zu gelangen. Bei anderen wird das heisse Kühlwasser durch einen langen Gummischlauch in einen im Wagen angebrachten Heizkörper und von dort abgekühlt durch einen zweiten ins Kfihlsystem zurüchgeleitet. In sehr vielen Kühlwasserheizkörpern ist ein eigener, elektrisch angetriebener Ventilator eingebaut, aer die Luft in kräftigem Strom durch die Heizröhren hindurch und ins Wageninnere treibt. Flexible Metallrohre sorgen gelegentlich dafür, dass auch die Passagiere der hintern Bank vom Boden her mit Warmluft versorgt werden. Ausserdem führen oft zwei weitere Rohranschlüsse warme Luft ** den am untern Rand der Windschutzscheibe ange*. ordneten Luftdüsen, welche das Windschutzfenste» warm halten. Bei der Namentlich mit seinem Wagen zur Winterszeit. Was er dabei tun und lassen sollte, auf dass er seinen Kameraden Automobil allezeit zur Arbeit bereit finde und ihn vor den Gebresten verschone, die von Frost und Kälte drohen, das alles findet sich in den Artikeln dieser Nummer fein säuberlich zusammengetragen. c Der brave Mann» — in diesem Falle der Automobilist — < denkt an sich selbst zuletzt». Allein, das Frieren tut auch dem Menschen nicht gut, wenn er es nämlich selber tut. Vorsorge ist leicht zu treffen. Warme Kleider und dito Wasch» heissen die Mittel gegen Betriebsstörungen im Körper. Und wenn Sie die vorliegende Nummer aufmerksam durchblättern, wird Ihnen der Entschluss kaum mehr schwer fallen, wo und wie Sie ohne grosse Kosten diese Art der « Einwinterung > vornehmen können. Gen.-TertT. t.«. Das stabilisierte Mineralöl der Weltrekorde! Schweiz: *. Schnydar,St. Nlklausstr. 54, Lager: Basel, Genf, Zürich .r,n XTi: Die Zentral-Heizung im Auto! ARVIN bietet Ihnen als führende Heizung von Weltruf alle Vorteile, wie erhöhte Heizkraft, zweckmässige Verteilung des Wärmestromes, schöne, vornehme Form. ARVIN bei Kälte und nasskalter Witterung bietet angenehmes Fahren und schützt Sie vor Erkältung. Verlangen Sie ausdrücklich ARVIN, es lohnt sich ! Beim Einbau marken- und garantieloser Heizungen haben*Sie keine Gewähr für einwandfreies Funktionieren. Lieferbar durch alle Garagen und Fachgeschäfte. General-Vertretung für die Schweiz : 1*0/10 Zur ch Basel Der fortschrittlich eingestellte Werkstättechef fordert die stets betriebsbereiten, bekanntlich unübertroffenen EDUARD IFANGER, USTER Werkzeagfabrik Auch zu beziehen bei allen erstklassigen Werkzeughandelsfirmen Limmatstrasse 45, Tel. 70170/71 • Gartenstrasse 115, Tel. 33152 Zu verkaufen OPEL KADETT ca. 15 000 km. Ev. Tausch an 2-PI.-Cabriolei. Offerten unter Chiffre 7574III an die (96-98 Automobil-Revue, Bern. OPEL SUPER-SIX Cabriolet, 1937, 6 Zylinder, 12,59 PS, 4/5pl., mit Kofferraum, schw mit rotem Lederpolst., 12 000 km gefahren, in nouwortigem Zustand«, Fr. 4600.— Offerten unt. Chiffre 16646 an die Automobil-Revue, Bern. In Erinnerung schöner Fahrten schwelgen kann besonders der, welcher sich auch über Land und Leute, Kulturdenkmäler und Geschichte der bereisten Gebiete unterrichtet. Darum wird die Lektüre des Reisebuches „Auf Europas Landstrassen" von Peter Buess für jeden Auto-Touristen zum besonderen Genuss. a Er begleitet im Geiste den Autor, der die meisten Länder Europas im Wagen bereist hat, nach Schweden, Norwegen, Dänemark, Deutschland-Oesterreich, Holland, Belgien, England, Frankreich, Tschechoslowakei, Ungarn, Jugoslawien und Italien, wobei die Erlebnisse der eigenen Fahrten in voller Frische aufs neue erstehen. Aber nicht nur eine fesselnde Reiselektüre für zu Hause, sondern auch eine prächtige Ergänzung zu den Hallwag-Führern ist das neue Buch von Peter Buess: Auf Enropas Laadsirassen 880Seiten, 200prächtige BLder - Fr. 12.50 - In a.len Buchhandlungen erhältlich "Ve r 1 a g- XX all -w £t g- ZB ern