Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.013

E_1939_Zeitung_Nr.013

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 14. FEBRUAR 1939 - N° 13 &e&toisches Von dex fydifamq, den, Züadmaqnete Wenn auch der Zündmagnet beim Automobil heute lang«, nicht mehr dieselbe Rolle spielt wie einst, so werden derartige Apparate trotzdem noch in grosser Zahl an Motorrädern, Bootsmotoren, Traktoren, motorisierten Rasenmähern usw. angetroffen. Infolgedessen sind auch Magnetreparaturen, obwohl seltener geworden als früher, immer noch gelegentlich durchzuführen. Da der Magnet sogar in höherem Masse als Präzisionsmaschine zu werten ist als die Apparate der Batteriezündung, Sollten mit der Durchführung von Reparaturen nur wirklich qualifizierte Werkstätten betraut werden, die auch über die notwendigen Hilfsmittel verfügen. Nachfolgend einige nützliche Winke zur Ermittlung der Störungsursachen von Zündmagneten. Man stösst in der Praxis auf drei grundlegende Typen von Zündmagneten, nämlich 1. solche mit auf dem umlaufenden Anker angebrachten Primär- und Sekundärwicklungen; 2. solche mit als Rotor ausgebildetem Magnet und feststehenden Spulen; 3. solche, die keine umlaufenden Teile aufweisen. ' Wenn auch die Bauarten stark voneinander abweichen, so ist doch das Arbeitsprin- 21p im Grunde genommen immer dasselbe, obwohl konstruktiv mit sehr verschieden- Gut - Ausgezeichnet > trägt. An seiner Stelle kann auch eine geeignete Glühbirne (passenden Lampentyp mit gutem Magnet ausprobieren !) an der gleichen Stelle angeschlossen werden, die je nach der Höhe der bei geringer Drehzahl erzeugten Primärspannung mehr oder weniger intensiv aufleuchtet (Schaltung siehe Figur l). Die Lampe ist so zu wählen, dass sie bei guten Magneten hell aufleuchtet. (Das erwähnte Messinstrument zeigt im gleichen Fall « gut •» bis « ausgezeichnet » an.) Dann ist die Primärwicklung des Magneten in Ordnung. Eine schwache Ablesung anderseits ist manchmal einfach auf eine mangelhafte Magnetisierung des Magneten zurückzuführen. Die Primärspule nicht rotierender Zündmagnete (Induktortyp) kann entweder in der beschriebenen Art oder aber mit Hilfe einer 6-VoIt-Batterie geprüft werden. Die Prüfung erlaubt gleichzeitig auch die Sekundärspule zu kontrollieren. Nachdem wir den Magnet aus dem Zündapparat entfernt haben, spannen wir diesen auf die Prüfbank und treiben ihn mit mittlerer Gsechwindigkeit an. Das an Masse gelegte Ende der Primärwicklung wird, wenn möglich, von der Massenverbindung gelöst und an den einen Pol der Batterie angeschlossen. Die andere Klemme des Akkumulators verbindet man mit der Metallmasse des Zünders. Nun fliesst Batteriestrom durch die Primärwicklung, der vom Unterbrecher periodisch ein- und ausgeschaltet wird. Ist die Sekundärwicklung in Ordnung, so sollten dabei Funken an der Sicherheitsfunkenstrecke überspringen. Eventuell kann man die Spannung des hochgespannten Stroms auch mit Hilfe der regulierbaren Prüfungsstrecke genau feststellen. Ist es unmöglich, den Masseanschluss der Primärspule zu lösen, weil er sich vielleicht im Innern an unzulänglicher Stelle befindet, so geht man umgekehrt folgendermassen vor: Man blockiert die Unterbrecherkontakte in offneer Stellung. Der isolierte Unterbrecherr Fig. 2. Gebrauch einer Batterie zur Prüfung gewisser Zündmagnete. Der Magnet sollte vor dieser Prüfung abmontiert werden. Das obere Schaltschema eignet sich dort, wo man den Zündapparal auf die Prüfbank nehmen und den Masseanschluß der Primärwicklung lösen kann. 1 = Primärspule. 2 = Sekundärspule. 3 = Funkenstrecke. 4 = Verteiler. 5 = Magnetunterbrecher. 6 = Magnetgehäuse. 7 = Masseanschluss lösen. 8 = 6-Volt-Batterie. 9 «= Sicherheitsfunkenstrecke. 10 = Kondensator. 11 = Prüfbankunterbrecher. hebel wird mit dem einen Pol der Batterie verbunden, die zweite Akkumulatorklemme schliessen wir unter Zwischenschaltung des Unterbrechers der Prüfbank an die Masse des Zümdmagneten an. Die Magnetwelle wird hierbei nicht angetrieben, indem jetzt der Prüfbankunterbrecher den Primärstromkreis öffnet und schliesst. Die Hochspannung wird wiederum an der Prüffunkenstrecke kontrolliert. (Das Schaltschema für diesen Fall ist in Figur 2 dargestellt.) Ist bei Zündmagneten mit rotierendem Anker eine genauere Untersuchung notwendig, so ist dieser zur Prüfung aus dem Magnetgehäuse auszubauen. Primär- und Sekundärwicklung, ebenso wie der Kollektorring, können auf dem gewöhnlichen Wechselstrom- Ankerprüfer kontrolliert werden. Man legt den kompletten Anker mitsamt dem mittleren Bolzen in den V-förmigen Ausschnitt des Ankerprüfers und verbindet den Bolzen des Ankers sowie die Ankermasse mit den beiden Klemmen des Prüf Unterbrechers. Das Wechselfeld wird dann, wenn seine Periodenzahl mit der Drehzahl des Unterbrechers zusammenstimmt, in den Wicklungen starke Hochspannungsstromstösse erzeugen, die zur Erreichnug der normalen Funkenlänge genügen. Isolationsmängel in den Wicklungen oder am Kollektorring sind auch an Funken oder Rauchbildung erkennbar. (Das elektrische Schaltschema für diese Prüfung ist in Fig. 3 skizziert.) Der Kondensator spielt für das geordnete Arbeiten der Zündmagneten eine wichtige Rolle. Ist der Kondensatorstromkreis unterbrochen oder ein zu kleiner Kondensator eingebaut, so sind die Unterbrecherkontakte meist an der Oberfläche verbrannt o'der ihre Umgebung ist weiss angelaufen. Ein kurzgeschlossener Kondensator dagegen hat ein vollständiges Versagen des Zünders zur Folge. Die Kondensatoren der meisten nicht rotierenden Zündmagneten lassen sich zur Prüfung leicht abnehmen und auf einem Kondensator - Testgerät kontrollieren. Bei Zündmagneten mit umlaufendem Anker dagegen befindet sich der Kondensator häufig im Innern der Wicklungen und zu seiner Demontage muss daher der Anker erst ausgebaut und sodann mindestens ein Anschluss abgelötet werden. Bei dieser Art von Kondensatoren tritt ein Kurzschluss häufig nicht in deren Inneren, sondern vielmehr in der sie umgebenden Isolation auf. Aus diesem Grunde ist es empfehlenswert, den Kondensator solcher Zündapparate zur Prüfung ganz abzunehmen und dann auf dem Prüfgerät zu kontrollieren. Da der Zündstrom von der Stärke des Magnefeldes abhängt, muss der Magnet gut magnetisiert sein, um starke Zündfunken zu erzeugen. Eine alifällige Nachmagnetisierung ist erst nach Beendigung der übrigen Arbeiten und Reparaturen vorzunehmen, nachdem der Magnet wieder am Zündapparat montiert ist. Zündapparate mit V-förmigen Magneten können leicht aufmagnetisiert werden, indem man den ganzen Zünder zwischen die Backen eines kräftigen Elektromagneten bringt. Bei andern Bauarten muss der Magnet allerdings zur Remagnetisierung, ausgebaut werden. In diesem Falle ist er bis zum Wiedereinbau durch Anhängen passender Eisenteile vor dem Verlust des Magnetismus zu schützen. Beim Aufmagnetisieren ist die Beobachtung der richtigen Polarität zwischen Auflade- Flg. 1. Prüfung der Primärspule eines Zündmagneten mittels Magnetometer oder Lämpchen. Der Anschluss erfolgt beim Mittelbolzen des Ankers sowie am Gehäuse. 1 = Prüfbankantrieb. 2 = Unterbrecher abgenommen. artigen Mitteln gelöst. Infolgedessen gelten auch die folgenden Ausführungen für alte vorkommenden Modelle : Sie verfügen sämtlich über eine Niederspannungs- sowie eine Hochspannungswicklung. In der ersten wird durch die geschnittenen, magnetischen Kraftlinien ein niedrig gespannter Strom erzeugt, der vom einen Spulenende durch den Unterbrecher zur Wagenmasse und von . dort zum andern Spulenende zurückfliesst. Die Unterbrecherkontakte dienen dazu, den Primärstrom im richtigen Augenblick zu unterbrechen, damit der Zündfunke dann entsteht, wenn ihn der Motor braucht. Im Hochspannnngsstromkreise fleisst der hochgespannte Zündstrom durch die vielen dünnen Drahtwindungen d

Automobil-Revue Nr. 13 Bern, 14. Februar 1939 La Revue Automobile N° 13 Jeder Occasions-Wagen, der durch ein Inserat in der Automobil-Revue zum Verkaufe ausgeschrieben wurde, kann vollständig kostenfrei für die Gelbe Liste aufgegeben werden. Man erkundige sich bei der Administration. Falls Sie sich für den einen oder anderen der ausgeschriebenen Wagen interessieren, avisieren Sie uns vermittelst des untenstehenden Anmeldescheines; wir werden Sie dann mit dem Eigentümer in Verbindung setzen. 22963 22964 22965 22966 22967 22968 22969 22970 22971 22972 22972a 22973 22974 22975 22975a 22976 22976a 22977 22978 22979 22980 22981 22982 22983 22984 22985 22985a 22986 22987 22988 22989 22990 22991 22992 22992a 22993 22994 22995 22996 22997 22998 22998a 22999 23000 23001 23002 23003 23004 23005 23006 23007 23008 23008a 23009 23010 23011 23012 23013 23014 23015 23016 23017 23018 23019 23020 23021 23022 23023 23024 23025 23026 23027 23028 23029 23029a 23030 23031 23032 23033 23034 23035 23036 23037 23038 23039 23040 23041 23042 23043 23044 23045 23046 23047 "23048 23049 23050 23051 23052 23053 23054 23055 23056 23057 23058 23059 23060 23061 Angebotene Fahrzeuge Voitures oftertes N° | Marke — ilarque Cjl Nash Fiat 501 Plymouth Oldsmobile Buick Chrysler Ford Chevrolet Martini Essex Martini Nash Opel Opel Terraplane Chevrolet Citroen Essex Terraplane Martini Delage Citroen Dodge Horch Mercedes Opel Chevrolet Fiat 521 Mere. Typ Hannh. Chrysler Citroen Fiat Baujahr Plätze od.Tragkraft russ CD c!ii in uü 8 Personenwagen bis zu Fr. 1OOO.— Voitures de tourisme lusqu'i fr« 1000.— 8 16,8 1931 Limousine Jaune 4 8 1924 offen 4 14 1929 2 Türen 6 17 1929 4 Türen 6 17 1928 Cond. int. 2 Türen Limousine Limousine Limousine Limousine, gut erbalten Limousine Cabriolet Cabriolet Ciel ouvert geschlossen geschlossen Cabriolet Limousine Cabriolet Lim. 4 Türen, Limousine mit Hintertür Limousine Limousine Limousine Torpedo Corgemont Zeil Solothurn Solothurn Geneve Basel Solothum Biel Blei Rotkreuz Biel Zürich Oberdiessbach Zürich Biel Zeil Biel Biel Brittnau Langenthai Oberdiessbach Bern Zürich Winterthur Bienne Biel Biel Fischenthal Basel Bern Trimstein Personenwagen Dber Fr. 1000.— bis Fr. 2000.— Voitures de tourisme de plus de frs 1OOO.— lusqu'ä frs 2000.— Fiat 522 Horch Citroen Citroen Dodge Dodge Fiat Nash Terraplane Chevrolet Chrysler Hillrann Adler Bulck Fiat 500 Matbis Fiat Ford Graham Mercedes Benz 460 Renault D. K. W. Citroen C4 Opel Fiat Citroen Citroen Opel Fiat 515 Fiat 508 Minerva Opel Olympia Plymouth Vauxball Voisln Ford Opel Essex Terraplane Ford Graham Horch Humber Minerva Oldsmobile Opel Limousine Limousine m. Schiebedach Cond. int. 6 12,4 1933Cara. m. Lira., Carr. 8 6 6 6 6 6 6 4 4 8 4 6 6 20 17 13 17 13 17 21 6 9 28 3 16 6 1932 1932 1932 1930 1933 1935 1930 1934 1933 1931 1936 1932 1933 geschlossen geschlossen Innenlenker dunkelblau Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Coupe geschlossen Innenlenker 8 18 1932 Sedan, 2türlg 8 21 1931 Cond. int., grls« 5 4 24 11 1930 1934 P'Limousine Cabriolet 2 4 3,5 1935 7,8 1931 Cabriolet Limousine 6 4 6 4 10 S 12 9 1934/35 1934 1931 1933 Cabriolet Innenlenker geschlossen Limousine 4 6 1933 Limousine 4 7,33 1932 Limousine 4 5 1936 Innenlenker 6 15 1935 Limousine 4 7 1936 Cabriolet 4 16 1931 Torpedo 6 8 8 6 4 6 8 6 6 16 15 18 9 13 10 19 20 18 32 1933 1933 1934 1935 1933 1935 1934 1931 1931 1928 Cond. int. Limousine Coach Cabriolet Cabr. Sport Ciel ouvert Cabriolet Cabriolet Limousine Cond. Int. 6 17,8 1934/35 Limousine 6 10 1935 Limousine Personenwagen Ober Fr. 2000.— bis Voitures de tourisme de plus de frs 2000.— Flat Baliila Mercedes Benz 130 Opel Kadett Plymouth Adler Trumph Fial Balilla Fiat 508 Mercedes Plymouth Terraplane Fiat 522 Fiat 508 Opel Olympia Adler Alfa Romeo Alfa Romeo Fiat Ardita Fiat Balilla Fiat Opel Opel Renault Opel Olympia Fiat Ardita Adler Opel Kadett Renault Studebaker Terraplane Opel Chrysler Plyrnonth HP Annee de nmstratt. 6 22,3 1930Limousine 4 17 1931 6 15 1933 6 11 1928 6 13 1931 6 22,3 1927/28 8 19 1931 6 10 1932 4 6 1933 6 13,2 1932Limousine 6 16 1930 geschlossen 6 12,4 1931Limousine 6 13 1932 Limousine 6 15,77 1928Limousine 4 11 1930 4 9 1930 6 18 1932 8 24 1930 6 13 1930 6 10 1932 6 17 1933 6 13 1930 6 18 1931 8 20 1931 4 9 1932 4 7,5 1927 6 13 1933 8 17 1929 4 10 1932 4 5 1936 4 7 1935 4 5 1937 6 16 1933 4 8-9 1936 4 5,04 1935 4 5 1936 6 8,6 1932 6 16 1933/34 6 16 1933 6 13 1932 4 5 1936 4 6,5 1836 4 5 1935 6 9 1929 6 9 1929 4 10 1934 4 5 1934 4 10 1935 6 9,5 1934 6 10 1935 4 7,45 1936 4 7 1936 4 10 1935 4 6 1936 4 5 1937 4 5 1938 6 17 1934 6 13 1934 6 10 1935 6 16 1934 Carrosserie Limousine Cabr. Limousto« Lim. Cabr. Limousine Cabriolet Limousine Innenlenker Limousine Cabriolet Limousine Limousine Cabriolet Coateh Limousine Cabriolet Innenlenker Limousine Limousine Cond. Int. geschl., wi» neu Cabriolet Sedan Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine Limousine, grand Inx Cabriolet Cond. int., type luxe 5 P. 4/5 P. 5 P. 5 P. 5 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. 6/7 P. 4/5 P. 6/7 P. 4/5 P. 2 P. 2 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 6/7 P. 7 P. 4 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 4/5 P. 4/5 P 6/7 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 7 P. 7 P. 4/5 P. 5 P. 5 P. 4/5 P. 6/7 P. 4/5 P. 4/5 P. 6/7 P. 4 P. 4/5 P. 8 P. 2 P. 6/7 P. 6 P. 4/5 P. 5 P. 6 P. 2/4 P. 4 P. 6/7 P. 4/5 P. 4 P. 6 P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 4 P. 5 P. 4 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 2 P. 2 P. 5 P. 4/5 P. 4/5 P. 6 P. 7/8 P. 4/5 P. 4/5 P. Biel Zug Fully Biel Bern Oberdiessbach Thün Niederbüren Zürich Biel Bie) Vitznau Zürich Luzern Aarau Bern Thun Ariesheim Geneve Zürich Geneve Oberburg Solothurn La Rosiaz Thun Oberdiessbach Winterthur Lenzburg Belp Aarau Bern Lausanne St. Gallen Ffibourg Zürich Basel Zürich Zürich Bienne Versoix Ölten Lenzburg Sierre Biel Beinwfl/Sol. Fr. 3000.— lusqu'ä frs 3000.- 4 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 4 P. 4 P. 2/4 P. 4/5 P. 6/7 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 5P. 4 P. 6/7 P. 4 P. 4 P. 4 P. 6/7 P. 4/5 P. 4/5 P. & P. 4/5 P. 4 P. 4 P. 4/5 P. 5 P. 4/5 P. 5/6 P. Standort Domicile Schaan Zürich Basel Zofingen Geneve Zürich Aarau Basel Basel Payerne Schaan Aarau Bern Basel Zürich Lugano Schaan Zürich Neuchfttel Gelterkinden Bienne Gersau Biel Reinach Zürich Zürich Luzern Zofingen Ölten Bern Geneve Preis Priv 200 250 250 300 350 400 400 500 500 600 600 600 600 600 600 650 700 700 700 750 800 800 800 800 800 900 900 900 1000 1000 1000 1100 1100 1200 1200 1200 1200 12100" 1200 1200 1300 1300 1300 1400 1400 1400 1400 1500 1500 1500 1500 1500 1580 1600 1600 1650 1700 1700 1750 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1800 1900 1900 2000 2000 2000 2000 2000 2000 2000 2000 2200 2200 2200 2200 2300 2300 2300 2300 2300 2300 2400 2400 2400 2500 2500 2500 2500 2500 2500 2500 2500 2500 2600 2700 2800 2800 2800 2800 2800 2850 3000 Toute voiture usagde Offerte dans *a „Revue-Automobile" sous forme de „Petite Annonce" peut ßtre publtäe dans la Liste Jaune sans aueuns frais. S'adresser ä l'administration pour obtenir de plus amples renseignements. Si vous vous interessez ä lune ou lautre des voitures mentionnees dans cette liste, avisez-nous-en; nous vous mettrons alors en rapport avec son proprietaire. Angebotene Fahrzeuge voitures offertes N° 23062 23063 23064 23065 23066 Oldsmobile 23067 Plymouth 23068 Ford 23069 Fiat 503/1 23070 Opel 23071 Packard 23072 Opel Olympia 23073 Plymouth 23074 Chrysler 23075 D. K.W. 23076 Fiat 23077 Mercedes Benz 500 23078 Mercedes Benz 200 23079 Mere. Benz 200 B 23080 Opel Kadett 23081 Plymouth 23082 Fiat Balilla 23083 B. M. W., Sport 23084 Mercedes Benz 290 23085 Chevrolet 23086 D. K. W. 23088a! Buick 23087 Chevrolet 23088 23088a 23089 23090 23091 23092 23093 23094 23095 23096 23097 23098 23099 23100 23101 23102 23103 23104 23105 23106 23107 23108 23109 23110 23110a 23111 23112 23113 23114 23115 23116 23117 23118 23119 23119a 23119b 23120 23121 23122 23123 23124 23125 23126 23127 23128 23129 23130 23131 23132 23133 23134 23135 23136 23137 23138 Marke — Marque D. K. W. Ford Lancia Opel Olympia Cabriolet Limousine Innenlenker Cabriolet Plätze od.Tragkraft 4 P. 4 P. 4 P. 4 P. Ölten Bern Lugano Zürich Personenwagen über Fr. 3000.— bis Fr. 4000 Voitures de tourisme de plus de frs 3000.— jusqu'ä frs 4000.— 8 19 1935 Limousine 6 15 1934 Cabriolet 4 5,97 1938Cabr. Glaser-Sport 4 6 1938 Innenlenker 4 8 1938 Limousine 8 27 1933 Limousine Mere. Benz 170 H Bulek Chevrolet Imp. Dodge Fiat Wanderer Mere. Benz 200 lg. Opel Superslx Dodge Mere. Benz 200 lg. Peugeot Dodge Opel Snpersix Packard Limousine P' Limousine Cabriolet C Limousine Cabriolet Limousne Limousne Roadster Cabriolet C Cond. int. Cabriolet Limousine Limousine, schwarz 5 P. 2/4 P. 2 P. 4 P. 4/5 P. 7 P. 4 P. 4/5 P. 6/8 P. 4 P. 7 P. 6/7 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 5 P. 4 P. 2 P. 4 P. 7 P. 4 P. 4/5 P. 6/7 P. Zürich Luzern St. Gallen Aarau Zürich Bern St. Gauen Basel Hochdorf Solothurn Reinach Zürich Zürich Zürich Bern Reinach Reinach Zürich Zürich Ardon/Val*ii Ölten Biel Altstätten Personenwagen über Fr. 4000.— bis Fr. 5000.— Voitures de tourisme de plus de frs 4000.— jusqu'ä frs 5000.— t 9 1936 Limousine 8 21 1937 Limousine 6 17,16 1936Cabriolet 6 18 1934 Limousine, Schiebedach 6 13 1935 Sportlimousine 6 12 1935 geschlossen 6 10 1935 Limousine Mere. Benz 170 V Mere. Benz 200 lg. Mere. Benz 260 D Mere. Benz 200 Mere. Benz 200 lg. Mercedes Benz 230 Buick Mercedes Benz 230 Mere. Benz,Typ.l70V Mere. Benz, 170 V Steyr LuxnsmadeU Lancia Astlira Mercedes Benz SSO Talbot B. M. W. Wanderer Mercedes Benz 320 Mercedes Benz 230 Mere. Benz 380 K Chevrolet Buick CnmlonetU Chevrolet Chevrolet Opel Fiat 514 Ford Chevrolet Whippet Plymonth Chevrolet Mercedes Peugeot Saurer Dodge Ford Renault Berna Saurer Saurer Mercedes Mercedes Dies«! loh interessiere mich Liste ausgeschriebenen Besitzer derselben am Offerte» 6 12,59 1937Cabriolet 6 6 18 10 1935 1934 Cabriolet Cabriolet 4 10,14 1938Limousine, Schiebedach 6 6 6 14 13 27 1937 1938 1934 Sedan Cabriolet mit Radio Cabriolet 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 6/7 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 5 P. 4 P. 2 P. Personenwagen Ober Fr. 5000.— Voitures de tourisme de plus de frs 5000.— 4 9 1936 Cabriolet B 6 10 1936 Limousine 4 13 1937 Landaulet 6 10 1935 Cabriolet A 6 10 1935 Cabriolet B 6 11 1937 Limousine 8 21 1937 Cabriolet 6 11 1936 Cabriolet B 4 9 1938 Cabriolet 4 9 1938 Cabriolet A 6 12 1937 Cabriolet 8 15 1935/36 Limousine 6 15 1936 Cabriolet D 6 14 1938 Baby-Sport Cabriolet Cabriolet B Cabriolet A Cabriolet B Lastwagen — Camions Cam. mit Brücke 4 14 1927 Lastwagen 4 6 14 17,3 1928 Camion 1926 6 6 16 9 1929 1932 Lieferwagen Fourgonnette 4 7,32 1931Kastenwagen 4 17 1931 Lieferwagen 6 16,05 1930Camion 6 16 1930 Brücke 4 14,6 1931Lieferwagen 6 16,05 1932Camion 6 20 1929 geschl. Kabine 4 8,78 1936Brückenwagen 4 6 4 4 4 4 4 35 15 17 8 36 40 35 1925 1931 1934 1938 1928 1924 1928 Lastwagen mit Ladebrücke Brücke Lastwagen Camion Wirzkipper Kipper Car 30 pl., tränst. 6 6 37,7 37,7 1933Wirz-Kipper 19333-Seiten-Wirz-Kipper für folgende in der Gelben Fahrzeuge und ersuche die unverbindliche, detaillierte CarrosBerie F12C8IOB dl m utlle 4 P. 5 P. 6/7 P. 2/3 P. 4/5 P. 4/5 P. 2/4 P. 4/5 P. 2/3 P. 2 P. 4/5 P. 4/5 P. 4/5 P. 4 P. 2 P. 4/5 P. 4/5 P. 3 P. 4/5 P. Zürich Biel Bienne Luzern Zürich Bern Zürich St. Gallen Bern Zürich Gasel Bern Biel Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Zürich Bern Zürich Zürich Zürich Kreuzllngen Basel Zürich Bern Bern Zürich Zürich Zürich Zürich 3000 3000 3000 3000 3200 3200 3250 3300 3300 3300 3400 3400 3500 3500 3500 3500 3500 3500 3500 8500 3500 3700 3800 3850 3950 4500 4000 4200 4500 4500 4500 45 00 4500 4600 4600 4800 4800 4900 4950 4950 5000 5500 5500 5700 6000 6000 6500 7000 7000 7000 7000 7000 7500 7500 7500 8000 8400 950O 9500 14000 400 500 700 1000 1000 1200 1450 1700 1700 2300 2500 2500 2500 3200 3400 3500 4500 5000 6000 7500 17000 18000 N°„ N° Adressat Standort Domteile Preis Prix An die Administration der Automobil-Revue, Bern A ('Administration de la Revue Automobile, Berne N° N 0 .. Adressat Eine solche „Gelbe Laste" erscheint einmal pro Monat in der Automobil-Revue Bern. öl. H P Je m interesse anx vehicules publies dans ia Liste jaune söus les nnme>os indiques oi-dessous et invite lettrs proprietaires a me soumettie des offres de- tailleet sans engagemen ementt t Baujahr Annie de. Mostet. 3,51 1938 7 1938 20 1030 7 1937 4 7,58 1938Cabriolet 6 8 14 32 1934 1933 Limousine Limousine 2 3,51 1938Limousine 6 13 1935 8 25 1931 6 10 1934 6 10 1935 4 5,4 1938 6 14 1935 4 6 1938 6 8 1935 6 15 1934 6 17 1934 2 3,51 1938/39 8 21 1937 6 17 1935 6 10,8 1938Sport 6 13 1938 6 16 1937 6 11 1937 8 19 1934 Ausschneiueci „uslünen uuo im üouveri mit 20 Ctb. JJecoüper, rempur e.. envoyer ce buiietin sotu enveiopp« frankiert an die Administration der Automobil-Revue in affranchie ä 20 cts. a ('Administration de la Revue Auto- Bern einsenden. mobile, a Berne. Probenummern gratis auf Verlangen. 2% T. Solothurn 400 kg Biel 1,3 T. Biel iy,-2T. Aarau 300 k(? Geneve 500 kg Zug 600 kg Zeil 2 T. Pont-la-Ville 2 T. Kreuzungen 600 kg St. Gallen 3 T. Pont-la-Ville 2*4 T. St. GaUen 2 T. Gasel 3 T. Bern 3 T. St. Gallen 3T. Biel 2 T. Zürich 4 T. Moutier 6 T. Aarau 4/5 T. Murten 4 T. Zürich 4 T. Zürich