Aufrufe
vor 9 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.024

E_1939_Zeitung_Nr.024

6 AUTOMOBIL-REVUE

6 AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 17. MÄRZ 1939 — N° 24 Es kann wieder losgehen ! Zur bevorstehenden Wiedereinlbsung der Nummernschilder Erneuerung der Fahrzeus- und Führerausweise im Kanton Bern... Das Strassenverkehrsamt des Kantons Bern teilt mit: Im Interesse eines reibungslosen Betriebs auf unserem Amt während der Zeit der Erneuerung ersuchen wir die Halter von Motorfahrzeugen, welche ihre Fahrzeuge im zweiten Quartal wieder in Verkehr zu setzen beabsichtigen, folgende Weisungen zu befolgen: 1. Fahrzeugausweise, Führerausweise. Versicherungsnachweiskarten und Postquittungen über bezahlte Steuern und Gebühren sind dem Strassenverkehrsamt in einer Sendung zuzustellen. 2. Steuern und Gebühren sind auf das Postcheckkonto des Strassenverkehrsamtes Nr. III/3755 einzuzahlen An Stelle der Poetquittungen können die von der Poststelle auf Wunsch ausgegebenen Duplikate mit den Ausweisen zugestellt werden. Wird ein Betrag giriert, so ist auf der Rückseite des Girozettels die Bestimmung des Betrages detailliert anzugeben (Nummer des Fahrzeugs, Namen der Führer). Die Steuer kann entweder für das II. Quartal, für 6 Monate oder bis Ende des Jahres bezahlt werden (siehe Steuertabelle auf Einzahlungsschein). Die zwei ersten Quartalsraten betragen je 30%, die letzte Rate 20% der Jahressteuer. Pro Rate ist ein Zuschlag von Fr. 5.— für Motorwagen und von Fr. 2.— für Motorräder zu entrichten. Die Gebühr für die Erneuerung der Ausweise ist mit der ersten Steuerrate zu bezahlen (Fr. 30.— für Motorwagen, Fr. 10.— für Motorräder). 3. Die Versicherungsgesellschaften sind angewiesen, die Versicherungsnachweiskarten den Fahrzeughaltern und nicht direkt unserem Amt zuzustellen. 4. Sofern die Haftpflichtversicherung bereits vom 27. März an gültig ist und die in Ziffer 1 genannten Ausweise spätestens am 24. März auf unserem Amt zusammen eintreffen, werden die Ausweise ohne Erhebung eines besonderen Zuschlags mit Gültigkeit ab 27; März erneuert. ...im Thurgau. Die Automobilkontrolle des Kantons Thurgau teilt mit: Wir ersuchen diejenigen Motorfahrzeughalter, die ihre Fahrzeuge per 1. April wieder zu lösen gedenken, uns ihre Ausweise und die Versicherungsnachweiskarte bis spätestens den 25. März a. c. einzusenden und gleichzeitig anzugeben, ob die Ausweise bis 30. Juni oder bis Ende des Jahres erneuert werden sollen. Da erfahrungsgemäss in den letzten Tagen des Monats März immer sehr grosser Andrang herrscht, wird es uns nicht möglich sein, Gewähr zu bieten, dass später eingehende Ausweise noch rechtzeitig erneuert werden können. Bei dieser Gelegenheit weisen wir darauf hin, dass die Händlerschilder pro Jahr noch Fr. 200.— Garagisten, Achtung! Zukaufen aeöucfvt per sofort 14 PS Chrysler, De Soio oder Plymouth, ab Modell 32 bis 36. An Zahlung muss ev. schöner Lieferwagen Citroen C 6 genommen werden (24 Eilofferten unt. Chiffre Z6501 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zukaufen Lieferungswagen garantiert wenig gebraucht, ev. abgeändert. Personenwagen mit Brücke, Tragfähigkeit 1000 kg, einfache Bereifung, abnahmebereit, mit Dach u. Seitenteilen. Offerten sind zu rieht, an B. Fuchs Söhne, Malters, Abt. Bäckerei u. Kolonialwaren. (23,24) 8364 Xu kaufen aeöucfvt guterhaltene Occasions- Einachser- Anhänger 4—5 Tonnen Tragkraft. — Solche mit Kippvorrichtung werden bevorzugt. Offerten unter Chiffre 8369 an die (24 Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöucfvt 1—1K-T.-Wagen, mit 4- Ganggetriebe. Nur Wagen 4 Zyl., 17 PS; in ganz gutem Zustande kommt in Betracht. Genaue Angaben der Pneugrösse, Dimensionen der Ladebrücke, Steuer-PS. Marke, Jahrg. u. Eigengewicht. — Ausführl. Offerten unt. Chiffre Z 6497 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. (23,24 Zukaufen aeöucfvt neuere Unfallwagen bfs 12 PS Det. Offerten mit Preis unter Chiffre 8274 an die Auiomobil-Revue, Bern. (19,22,24 Zukaufen aeöucfvt In Zusammenhang mit der Eröffnung der schweizerischen Landesausstellung nimmt die Stadt Zürich auf der Linie Bezirksgebäude-Bucheggplata drei Trolleybusse in Betrieb. Gegenwärtig befinden sie sich in den Werkstätten der Karosserie Tusch er im Bau. Eile tut dabei not, denn das erste Exemplar des Trios muss Mitte April fertiggestellt sein, damit dem Fahrpersonal noch die nötige Zeit für die Umschulung bleibt Die Chassis stammen von Saurer und von F.B.W., währenddem die Maschinenfabrik Oerlikon die Motoren liefert. Für die Karosserie findet eine Leichtmetallart Verwendung. Gewährt auch schon unser Bild einen Begriff von der Grosse der Fahrzeuge mit ihren 10,5 m Länge, so sei doch noch beigefügt, dass sie ein Fassungsvermögen von &4 Personen aufweisen, nämlich 26 Sitz- und 41 Stehplätze. Die Türschliessung erfolgt pneumatisch. Links: ein Arbeiter am Werk. Rechts: Blick in die Halle des Karosseriewerks mit den drei Trolleybussen. Während bei den hinteren beiden erst das Gerippe montiert ist, sind die Arbeiten am vorderen schon wesentlich weiter fortgeschritten. kosten Motorfahrzeughalter, welche zwei Fahrzeuge unter der gleichen Polizeinummer im Ver- so zu entsprechen, dass sie ihre Fahrzeuge ab dann wird es uns möglich sein, allen Bewerbern kehr halten, bezahlen für den Wagen mit der 1. April in Betrieb nehmen können, zumal auch die kleinern Anzahl Steuer-PS noch 25 % seiner Steuer. erneuerten Ausweise mit den einschlägigen Kontrollschildern erst nach Einzahlung der Steuer- Die Soziustaxe fällt ganz weg. Die Beträge für die Motorfahrzeugsteuer sind und Gebührenbetreffnisse ausgehändigt werden ebenfalls bis spätestens den 25. März a. c. auf unser Postcheckkonto VIIIc 660 einzuzahlen. Für Ausweise, die ersetzt werden müssen, sind je weitere 50 Rp. für Stempelsteuer zu berechnen. ... im Kanton St. Gallen... Die kantonale Motorfahrzeugkontrolle St. Gallen teilt mit: Auf 1. April nächsthin wird eine grössere Anzahl von Motorfahrzeugen, die über die Wintermonate aus dem Verkehr zurückgezogen worden sind, wiederum gelöst werden. Es liegt daher im Interesse der betreffenden Fahrzeughalter, dass sie ihre Fahrzeug- und Führerausweise sowie die Haftpflichtversicherungskarte schon ab Mitte März a. c. an unsere Amtsstelle übermitteln werden. Nur Cabriolet Offert, erb. an W. Grob, 4-Plätzer, mit max. 18 PS, Autotransporte, Wattwil Jahrgang nicht unt. 1936. (St. Gallen). 8372 Detaillierte Offerten gegen Barzahlung unter Chiffre 16754 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zukaufen aeöucfU 2 Benzintanks Inhalt 1500 bis 2000 Liter (ohne Säulen). Detaillierte Offerten mit äusserster Preisangabe geg. bar sind zu richten an (24) 8408 W. Wüthrich, Garage IIfisbrücke, Langnau i. E. Zukaufen aeöucftt laufend FORD-Motoren CADILLAC- Hinterachse mit Scheibenrädern. Preisofferten erb. unter Chiffre 16761 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen 8371 ein (24 Hs. LIFT Muff, Garage, Luzern. Zukaufen aeöucfvt als Occasion (24,26 hydraul.Saulenoder Scheren- BREVO- Benzin- Tankanlage Zukaufen aeöucfvt Fiat-Motor 503 Essex-Motor 1928/29, eventuell Wagen auf Abbruch. 8405 Offerten an (24 J. Keller. Sonnenhof, Davos-Platz. Zukaufen aeöueht 1 AUTO, Jahrg. nicht unt. 1934, ca. 7-8 PS, 4-5 PL An Teilzahlg. müssen Tannen-Bretter genommen werden. — Offerten mit Preisangabe unter Chiffre 8399 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöucfvt guterhaltener (24 6-8-Plätzer Wagen Offerten unter Chiffre 8393 an die Automobil-Revue, Bern. Zuviel« C3»h£21t Auto-Abbruch Dietikon Zukaufen aeöucfvt können. Mit Rücksicht auf den ausserordentlich starken Geschäftsandrang sind wir ausnahmsweise bereit, auf Ersuchen hin, die Erneuerung der Verkehrsansweise schon ab Montag, den 27. März a. c. ohne Zuschlag für die Monate April/Juni bzw. bis Ende Dezember vorzunehmen, sofern gleichzeitig auch die Haftpflichtversicherung in Kraft gesetzt und die bezügliche Nachweiskarte beigebracht wird. Die Gesuche müssen, jedoch, wie bereits erwähnt, rechtzeitig eingereicht werden. ...und in Zürich. Um es den Automobilisten und Motorradfahrern zu ermöglichen, ihre über den Winter stillgelegten Fahrzeuge möglichst frühzeitig auf das nächste. Reppischhoi Tel. 918.618 Zukaufen aeöucfvt 3K—4-Tonnen - LAST- 1 aufgeschnittener AUTO- WAGEN, gut erhalten. — MOTOR für Schulzwecke, Ausführliche Offerten erbitte unter Chiffre Z 6496 Offerten unter Chiffre gleich wacher Marke. an die Au'omobil-Revue, Z6499 an die Automobil- Bureau Zürich. (23,24 Revue, Bureau Zürich. Zukaufen aeöueht AUTO nicht über 10 PS, nicht vor 1934. An Zahlung od. Teilzahlung müssen Winter- oder Sommerferien in erstklassigem Sporthotel in Graubünden genommen werden. (24 Offerten unter Chiffre 8383 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöucfvt Auto bis 10 PS Jahrgang 1937 oder 1938. Offerten mit Preis an Postfach 48.235, Schaffhausen. (24) 8386. ^•*s€^n Zu verkaufen: Steyr Cabriolet, viertürig, 10,5 PS, geräumiger Wagen, in prima fahrbereitem Zuat., aus Privathand. Anfragen unter Chiffre 8403 an die Automobil-Revue, Bern (24,26 Zukaufen aeöuent 7-Plätzer Fiat 522 An Zahlung muss FIAT 522, 5-Plätzer, in neuerem Zustande, genommen werden. Aufpreis in bar. Hans Schertenleib, Grabs (St. Gallen). (24) 8339 TWoll^ykusse Quartal wieder in Betrieb nehmen zu können, hat sich die Kantonale Motorfahrzeugkontrolle Zürich bereit erklärt, die Erneuerung der Fahrzeugausweise schon ab Montag, den 2 7. Mä rj ohne Zuschlag vorzunehmen und die Kontrollschilder ab diesem Tage auszuhändigen. Voraussetzung hiefür ist selbstverständlich, dass auch die Haftpflichtversicherung mit diesem Tags in Kraft tritt und die bezügliche Versicherungsnachweiskarte vorgelegt wird. Zu wünschen bleibt nun allerdings noch, dass auch die Haftpflichtversicherungsanstalten ein analoges Entgegenkommen zeigen. Bis anhin befolgten sie den Modus, dass der Versicherungsnehmer lediglich bei der Einlösung der Kontrollschilder zwei Tage vor Quartalsende resp. Monatsende vom Versicherungszuschlag befreit war, nicht aber bei Einlösung der Schilder auf einen früheren Termin. Könnten die Versicherungsgesellschaften nicht auch ihrerseits etwas mehr Entgegenkommen zeigen und den zuschlagsfreien Intervall wenigstens auf 6 Tage verlängern? Zu verkaufen ESSEX Limousine Mod. 1931/32, 5plätz., 13,5 PS, wenig gefahren, revidiert, in sehr gut Zustd. Offerten unter Chiffre 8284 an die (20,22,23,24 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen LANCIA APRILIA Limousine, wenig gefahr. Offerten unter Chiffre Z6487 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 18,22,24) 8264 Zu verkaufen TALBOT CABRIOLET 4-5 Plätze, 6 Zyl-, 11 PS, 6fach bereift, (23,24 Fr. 450.— E. Mülle/, "Büblstr. 23, Bern. 8342 6-8-Plätzer CHEVROLET 1931, 16 PS, prima Zustand, mit Schiebedach, 2 Reserveräder, gross. Koffer. — W. Oettli, Flawil. Tel. 16. (23,24) 8350 CAR ALPIN F. B. W. Diesel- Wirz-Kipper Mercedes 3,5-4 t in prima Zustand Sofort günstig abzugeben 6-Zylinderoffenen unter Chiffre 8381 an du Automobil-Revue, Bern Zu verkaufen BERNA Lastwagen 4 Tonnen, mit Kippvorrichtung, 36 HP, Benzin- Motor, tiefgelag. Chassis, Maybach-Schnellgang, verstärkte Hinterachse. Preis Fr. 4200.-. — Sich wend. an M. Jorand, Moutier (Berner Jura). (24,26 OCCASION ! Neuwertiger 6-7-Plätzer CHEVROLET weit unterm Ankaufspreis preiswürdig zu verkaufen, mit Radio und Heizung. Offerten unter Chiffre !(•"• Zu verkaufen "•C 16751 an die Automobil-Revue, Bern. 3^* Zu verkaufen "TPC Verkaufe oder tausche 2-T.-DODGE- LASTWAGEN mit Karosserie u. Möbelkasten, an neueres Modell PLYMOUTH od. CHEVROLET Angebote an Hans Früh, Marbach (St. Gallen). NASH CABRIOLET 18plätzig, in neuwertigem Zustande, spottbillig. Ferner 1 Getriebe mit Kuppung, wie neu und ein Kühler für F. B.W., 2-3 t 4-5 Plätze, 16 PS, Motor Tausche prima DODGE- frisch renoviert und neue Motor, 18 PS 1935, an solchen von 14 PS. (23,24 äusserst billig zu verkau- Kolben, umständehalber Hohl & Co., Herisau. fen. — Beckel, Florhofgasse 4, Zürich. Tel. 52.046. 8351 (24)8411

N° 24 -• FREITAG, 17. MÄRZ 1939 AUTOMOBIL-REVUE Stfvsissenve Der Bahnübergang von Meynez verschwindet Wie die Lokalpresse zn melden vreian, tritt die Beseitigung des berüchtigten Bahnübergangs von Meyriez auf der Durchgangsstrasse Bern-Lausanne nunmehr in ein entscheidendes Stadium. Am letzten Freitag nämlich haben sich der Direktor des SBB- Kreises I, die Vertreter des Kantons Freiburg, sowie die Gemeindepräsidenten Ton Murten und Meyriez an Ort und Stelle begeben, um die in Aussicht genommenen Lösungen zu prüfen. Nach dem einen der beiden Projekte würde die neu anzulegende Strasse vom Obelisk an dem Bahngeleise folgen und ganz in der N'ähe des heutigen TJebergangs mit einer Unterführung wieder in die bisherige Strasse einmünden. Das zweite Projekt, das den Gemeinden Murten nnd Meyriez besser zusagt, sieht eine Verlegung (—708) eintraten. Daneben nehmen sich die auf der gegenwärtigen Strasse weiter südlich vor. Inden übrigen fünf Kursen verzeichneten Steigerungen, die zusammengerechnet 588 Fahrgäste erge- einer erossen Kurve würde sie, ebenfalls unter dem Schienenkörper hindurchgeführt, die Allee etwas hen, recht bescheiden aus. Das grösste Kontingent westwärts des Niveauübergangs auf der Freiburger- beförderte mit 4202 (—18) Passagieren die Verbindung Nesslau-Buchs, die damit ihre Spitzen- Strasse wieder erreichen. Dieses Projekt hätte den gewichtigen Vorteil, dass es die Beseitigung beider position behauptet. In beträchtlichem Abstand Niveauübergänge erlauben würde; allerdings bedingt e» auch bei weitem die höchsten Kosten. Moritz mit 2512 (—825) Benutzern; an folgt ihr auf dem zweiten Platz Chur-Julier-St dritter Simplon soll auf Ostern fahrbar sein. Aasbau des zweiten Slmplontnnnels für das Auto bleibt weiter auf der Tagesordnung. Die Vereinigung cPro Sempione», die sich das Studium des Ausbaus des zweiten Simplontunnels zur Aufgabe gemacht hat und gleichzeitig die frühzeitige Oeffnung der Simplonpaßstrasse fördert, beschloss in Brig, die Simplonstrasse spätestens auf Ostern für den durchgehenden Automobilverkehr frei zu machen. Ing. Bruner aus Basel versicherte, das« heute das' Problem der Ventilation für den Simplonautotunnel, das anfänglich viel Kopfzerbrechen bereitet habe, gelöst sei. Der Ausbau zum Autotunnel komme nach seinen Berechnungen auf rund 8 Millionen Franken zu stehen. Das Komitee der Vereinigung war einstimmig der Auffassung, der Umbau des bestehenden Tunnels in ein Autotunnel müsse weiter im Auge behalten werden. Im übrigen sprach es sich auch für möglichst rasche Verwirklichung der Rawilpaßstrasse als Zufahrtsstrasse zum Wallis und zum Simplon aus. Ein Vertreter Italiens stellte eine Unterstützung für den Ausbau der Simplonstrasse zur ganzjährigen befahrbaren PaBstrasse in Aussicht Die Verkehrsunfälle Im Kanton St Gallen gehen zurück. Wurden 1937 im Kanton St. Gallen insgesamt 853 Verkehrsunfälle polizeilich registriert, so sind sie im vergangenen Jahr auf 820 gesunken. Gleichseitig fiel auch die Zahl der Todesopfer, welche i der Strassenverkehr erforderte, von 37 auf 34. So- » Mod. 1934, 20-22 Plätze, Karosserie Lauber, m. elektr. Rollverdeck, in prima Zustand. Preis Fr. 8000.—. Nähere Auskunft erteilt: Garage Piller Freres, Fribourg. Telephon 92. (24)8375 CABRIOLET KELLNER, 4/5 Plätze, Modell 1934, in tadellosem Zustand, 20 PS. Adr.: Chambaz & Stern, Garage, Lugano-Cassarate. Tel. 24.954. 76127 Marke ERSKINE (Studebaker), sowie ein gleicher Marke, 11,95 PS, neu revidiert. Beide sind in gutem Zustand. Zu vernehmen bei 2 Liter, 10 PS, 1936, 4- Plätzer, sehr wenig gefahren, aus Privathand billigst zu verkaufen. FIAT- SPORT 2pl. Spezial-Sportkarosserie, 7 PS. Schneller u. gepflegter Wagen. Sehr günstig abzugeben. Anfragen an rLteh» Günstige Occasion! Zu verkaufen CAR ALPIN Zu verkaufen CHRYSLER Zu verkaufen 8398 ein (24 Autotraktor CABRIOLET mit auswechselbarer Ladebrücke, Modell 1936, erst 55 000 km gefahren. Preis Fr. 13 500.—. Der Wagen wird wegen Anschaffung eines neuen Diesels verkauft und kann mit voller Garantie abgegeben werden. — Offerten unt. Chiffre A. 4282 T. an Publicitas, Thun. 76123 500 ccm, obengest-, 4 Gange, fast neu, 76130 Frau Wwe. Lanz-Pfister, gegen 2plätziges Cabriolet. Aefligen bei Burgdorf. Frita Reuter, Distelweg Nr. 5, Bern. CABRIOLET CITROEN Zu verkaufen wohl die Unfälle nur mit Sachschaden al« anch jene mit Sachschaden und Personenverletzungen bewegten sich.in absteigender Linie, wobei jene von 452 im Jahr 1936 und 398 im Jahr 1937 auf 395 abnahmen, währenddem bei diesen ein» Verminderung von 342 auf 307 eingetreten ist Alpenposten. _Nach der leichten Erholung, welche die erste Märzwoche den Saisonkursen der Alpenposten gebracht, schlug die Frequenzkurve im Zeitraum vom 6.—12. März neuerdings eine absteigende Richtung ein, so dass die Berichtswoche bei einem Total von 15.380 Reisenden mit einem Minus von 2068 abechliesst, verglichen mit dem Parallelabschnitt: 1938. Nicht weniger als 13 von den insgesamt 18 Linien sind an diesem Ausfall beteiligt, wobei die stärksten Einbussen auf den Routen Chur- Julier-St. Moritz (—825) und Urnäsch-Schwägalp Stelle rangiert St. Moritz^Maloja-Ghiavenna mit 1851 (—195), gefolgt von Schwarzenburg-Riffenmatt-Hirschhorn mit 1341 (+226). Rechnet man noch die beiden auf den Beginn der Wintersaiso« 1938/39 neu aufgenommenen Linien Schüpfheim- Sörenberg und Sarnen-Stöckalp mit hinzu, dann erhöht sich die Gesamtfrequenz auf 15.786 Personen. < Landesausstellung Im Werden. > Jeder von uns möchte einmal. hinter die Zäune der Landesausstellung blicken und nachsehen, wie das grosse Fest des Schweizervolkes, die Landesausstellung, vorbereitet wird. Jedem von uns ist es heute möglich — soeben erscheint ein reich bebildertes, in schmucker, farbiger Aufmachung gedrucktes Heft tLandesausstellung im Werden». Bundesepräsident Etter leitet mit einem Vorwort das interessante, alie Wirkungsgebiete der Ausstellung schildernde Bilderbuch ein, das schon seines anziehenden Umschlagbildes wegen rasche Verbreitung finden wird. Es kostet 60 Raippen und ist bei allen Kiosken, in allen Buchhandlungen sowie beim Pressedienst der Landesausstellung in Zürich erhältlich. SEKTION AARGAU. Die Sektion Aargau des Schweiz. Ingenieur- und Architektenvereins hat unsere Mitglieder auf Dienstag, 21. März, 20 Uhr. zu einem Vortrag des Herrn Schürfer vom eidg. Oberbauinspektorat über den c Ausbau unserer Alpenstrassen» eingeladen. Der Vortrag findet im Zu mieten gesucht Offerten unter Chiffre 8415 an die (24 Auto- Reparatur- Werkstätte 4-Zinmter- Wohnunn mit Garage, an idealer Wohnlage im Limmattal. Näheres durch Chiffre 8391 der (24,25 Automobil-Revue, Bern. »- Gesucht Kapital von grösserer Schweizer Garage in Bolivien (Südamerika) (23,24 kompressor- Anlage 1. Fabrikat, J ZvI., 280 1 Inhält, 12 Atm. Druck, m. Motor n. Regulator, komplett Fr. 1000.—. Die An- ist erst ein Jahr im 7 PL, Landaulet, mit Se-lagparation, in bestem Zustd., Betrieb und wird durch aus Herrschaftshaus. Gross-Kompressor ersetzt. F. Häuslt, Birmensdor- City-Garage, Schaffhau- 71, Zürich. MD. Tel 100. 11,80 m lang, mit einem Maybach-Benzin-Motor von 60 FS. Würde sich ganz besonders zu Personen- Transporten während der Landesausstellung eignen. Nähere Einzelheiten erfahren Sie durch Chiffre G. 2368 an die Automobil-Revue, Genf. Zu verkaufen 'VC PNEUS Occasions- Einaehser- Anhänger Hotel AaraueThof in Aarau statt. Da dieses Referat vom automobilktischen Standpunkt aus grosses Interesse bietet, haben wir die Einladung mit Vergnügen angenommen und bitten unsere Mitglieder, ihr recht zahlreich Folge zu leisten. ni SEKTION BERN. «Mit der «Milwaukee» nach Westafrika und dem Aequator». Der Märzzusammenkunft mit der Plauderei Herrn Dr. E. Mendes über eine Meerreise nach der Westküste Afrikas, war ein volleT Erfolg beschieden. So stark war der Aufmarsch der Mitglieder, dass der grosse Schweizerhofsaal nicht mehr genügte und etliche Besucher unverrichteter Dinge wieder umkehren mussten. Es War für alle ein köstliches Erlebnis, unter Führung des ausgezeichneten Kameramannes und Causeurs, das frohe Treiben an Bord der «Milwaukee» kennenzulernen oder in den verschiedenen Ländausflügen in die Eigenarten der schwarzen Menschenrasse zu dringen. Der Film der 24tägigen Meerreise ist bald erzählt. Nach einer winterlichen Anfahrt vertraut man sich in Erwartung schöneren Wetters im Hafen von Genua der weissen «Milwaukee» an, und was für alle ein frommer Wunsch, wird bald wahr: die .Sonne bricht endgültig durch und verlässt die frohgemute Reisegesellschaft kaum einen Tag. Bald ist man aus dem Mittelmeer heraus, ohne von den spanischen Wirren auch nur das Geringste zu merken und feiert Wiedersehen mit Casablanca und Rabat, wo die maurische Baukunst diesmal in herrlichen Farbenaufnahmen vor den Augen der Zuschauer ersteht. Die Kapverdischen Inseln und Dakar im Senegal sind die nächsten Stationen. Der Vorteil der Farbenphotographie in diesen Sonnenländern mit ihrer farbenkräftigen Flora und der Vorliebe der Eingeborenen für grelle Kleidungsstücke wird immer augenfälliger. Es folgt Freetown, die Hauptstadt der Sierra Leone, gebaut nach europäischem Vorbild und eine kurze Eisenbahnfahrt über wackelnde Brücken und Viadukte zum Negerdorf Waterloo und dann macht die «Milwaukee» eine Spitze zum Aequator. Hier das obligate Zeremoniell mit dem Gebieter aller Meere, Poseidon, und der südlichste Punkt der Reise ist erreicht Aber damit ist das Reiseprogramm noch nicht erschöpft. In Bathurst, dem Hauptort der britischen Besitzung Gandia wird wieder an Land gesetzt und man besucht ein folkloristisch hochinteressantes Eingeborenenfest. Santa Cruz auf den kanarischen Inseln ist die letzte Station und dann fährt die brave «Milwaukee» nordwärts durch den Kanal zum Heimathafen Hamburg. h. Können Sie uns Ober den Verbleib des nachstehend beschriebenen Wagens Auskunft geben: Marke AUSTIN, 6 HP, 4 Zyl., Innenlenker, 4-Plätzer, (24 blau-schwarz, Erstellungsjahr 1934, Innenausstattung Leder, blau, Chassis Nr. G 28 166, Motor Nr. G 28 456, Nummernschild 1937, VD 19356, 8407 und uns die gegenwärtige Adresse nennen von Hrn. ROBERT LAMMER, wohnhaft gewesen 1937 in Lausanne, Rue Solange 4. Die erste Person, die uns genaue Angaben zur Wiederauffindung' dieses AUSTIN-Wagens machen kann, erhält eine Belohnung von Fr. 50.—. Antworten sind zu richten an: Cie d'Assurances Nationale Suisse, Genf, Postfach 490. SEKTION BERN. Tätigkeitsprogramm für den April 1939: 7. April: Infolge des Feiertages kein Clubabend. 14. April: Musikabend im Clublokal. 21. April: Spielabend. 23. April: Jurafahrt mit Familie. Rendez-vous vormittags 10/4 Uhr auf dem Waisenhausplatz. Lunch im Freien. 28. April: Clubabend. 5.. Mai: Ausfahrt mit unbekanntem Ziel. Rendezvous mit den Wagen um 19 Uhr auf dem Waisenhausplatz. , für Personen- u. Lastwagen neu und Occasion an Damen und Herren für Personenwagen, Schwerlast- u. Gesellschaftswagen. Ganze Kurse. Einzelstunden. FRITZ KORMANN, BERN Bubenbergstr. 10, Kirchenfeld. Tel. 34.412 Staatl. konzessionierter Autofahrlehrer. S. D. A. C. auf dem Platze Zürich, mit grossen Einstellräumen, ist umständehalber sofort zu verkaufen (ev. Teilhaber). Offerten unter Chiffre Z6502 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Anhänger- Lenkkupplung an Autos u. Traktoren, sie lenkt Anhänger rückwärts, in Kurven, Bauplätzen etc. Prosp. durch Lüthard, Weiler weg 2, Basel. NEON- Beleuchtung Block - Einzel-Buchstaben, 40 cm Höhe, m. Transformator, wegen Nichtgebr. billig abzugeben. 76125 Anfragen unter Chiffre Z 6500 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. zur Erweiterung des Handels, hohe Verzinsung, ev Bereifung doppelt 38X7. für 4 Tonnen Tragkraft. Offerten unter Chiffre kaufen Sie immer noch am 16760 an die 10 PS, 6 ZyL, 4türig, TEILHABER m ob. Ka-Günstigepitaleinlage (tücht, branlungserleichterung. Preis, ev. Zah- besten beim Jahrg. 1936, wenig gefahren, in wie neuem Zustd. chenkundiger Kaufmann). Rob. Blum, Anhänger- Pneuhaus FISCHER, La Salle Automobil-Revue, Bern. Preis Fr. 2750.-^ Offerten unter Chiffre bau. Basel, Blotzheimerstrasse 29. Tel 45.616. Tel 85.521. GRENCHEN, Bielstr. 4. Offerten unter Chiffre 8344 an die 16759 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. wenig gefahren, zu billigem Preis. (24 Luft- Gründlicher und fachmännischer PACKARD Offerten unter Chiffre 8374 an die FAHRUNTERRICHT Automobil-Revue, Bern. 7 PL, mit Sejaratio», Ciel ouvert GARAGE KAISER, ZUG Telephon 41404 moderner 22pI. Reisewagen 1 Motosacoche ev. Tausch Zu verkaufen AUTOMOBIL MINERVA von tüchtigem Fachmann mit Service-Station Automobil-Revue. Bern. Zu vermieten komfortable ff. Auiokupie 000 A. C. S. Automobilisten, Garagisten!! Infolge Abreise sehr billig zu verkaufen psses Luxus-Boot Baut Gutgehende 76126 Auto-Garage automat. wirkende Zu verkaufen Zu verkaufen 7-Plätzer Wegen Abreise äusserst preiswert zu verkaufen ein ganz neues 76128 D. K. W. Sport-Cabriolet 2plätzig, Luxus-Ausführung, Modell 1939. Anfragen sub Chiff. F. 358 aa Publicltai, Bern. FREIE BERUFS-CHAUFFEURE ZÜRICH. Wir ersuchen die Teilnehmer am Wettbewerb, die Entwürfe bis spätestens Samstag, den 25. März, schriftlich beim Aktuar einzureichen. Zusammenkunft: Sametag, IS. März, im Rest. Zollburg, Zollstrasse, Zürich 5. Der Vorstand. SCHWEIZERISCHER TAXIHALTER • VERBAND. Am vergangenen Freitag fand in Genf die ordentliche Delegiertenversammlung des Schweizerischen Taxihalter-Verbandes statt. Die Versammlung war von den Sektionen stark besucht. Nach Erledigung der internen Verbandsangelegenheiten wurde die Lage besprochen, die sich für das Transportgewerbe infolge der neuen eidgenössischen Transportordnung ergibt Mit Genugtuung wurde festgestellt, dass heute die gesetzliche Grundlage gegeben ist, das Transportgewerbe zu sanieren. Herrn Bundesrat Pilet-Golaz wurde für seine Bemühungen zur Ordnung des Transportgewerbes der beste Dank ausgesprochen. Der bisherige Präsident, Herr Hans Wägli, Bern, wurde einstimmig für eine neue Amtsdauer als Zentralpräsident gewählt Die Geschäftsstelle des Verbandes ist an der Marktgasse 37 in Bern. Die Statuten des Verbandes wurden neu revidiert und mit den Vorschriften der Transportordnung in Uebereinstimmung gebracht Der Verband macht sich zur Pflicht, die Interessen der konzessionierten Personentransportunternehmer (Taxihalter) zu wahren. Interessenten, die sich für die neue eidgenössische Konzession P interessieren, erhalten sowohl von der zentralen Geschäftsstelle, wie von. den Sektionen jede gewünschte Auskunft fürMotorhauben.Kästchen, Koffern etc. Vorsichtig ist es, bei Reisen die Motorhauben abzu- Bchliessen. Ecole des Metiers de la Ville de Lausanne AUTOMOBIL-KLASSE Beginn des Sommerkursus: Mitte April 1939. Dauer: 6 Monate. 75942 Nähere Auskunft erteilt das Sekretariat der Schule, Route de Geneve 73, Lausanne, das auch die Einschreibungen entgegennimmt. Wegen Anschaffung eines Dieselwaeen» werden vorteilhaft abgegeben der eine mit Blächenverdeck, einwandfrei repariert, gut '^bereift. Anfragen sind erbeten unter,Chiffre 16757 an die, Automobil-Revue, Bern. Marke CHEVROLET, 6 Zyl., 16,18 PS, vollständig durchrevidiert, neue Kolben etc., mit auswechselbarer Pullman-Ciel-ouvert-Karosserie in Leichtmetallkonstruktion, 18/19pl., mit neuer Brücke, in neuwertig. Zustande, bes. Umstände halber günstig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 8376 an die (24,25 Automobil-Revue, Bern. Modell 1938, Sedan, 16 PS, Farbe schwär», wem« gefahren, Zustand wie neu. (34 Anfragen unter Chiffre 8402 an die Automobil-Revue, Bern. Chrysler Für Sportsmann grosse Occasion in neuwertigem, tadellos. Zustand, öplätzig, Modeil 1932, 47 000 km, 24,9 PS, preiswert (24-26 Anfragen sind zu richten an 8404 Stocker, vorm. Schnitter, Färberei, Zug. Typ 430, 10,5 PS, in fast aeuwertigem Zustand. Um-» ständehalber zu äusserst günstigem Preise. Offerten unter Chiffre 8366 an die (23,24 Verbänden YALE Schlösser E. Steiner, Autozubehör en gros, Bern 2 IVIARTINI-Lastwagen 3 t Nutzlast Occasions-Gesellschaftswagen Sehr günstig abzugeben: Limousine zu verkaufen Pontiac Zu verkaufen STEYR Cabriolet Automobil-Revue, Bern. CABRIOLET, 4-Plätzer BUGATTI 8 Zyl. (24,25 16 St-PS, neueres Modell, jsehr schöner, rassiger n. zuverlässig. Tourenwagen für nur Fr. 4000.- zu verkaufen. — Offerten unter Chiffre 8380 an die Automobil-Revue. Bern. Sehr rut erhaltener Graham 7pl., 25 PS, Mod". 30/31, günstig zu verkaufen. — Passend für Hotel,, Taxi oder Arzt Standort Zürich. Preis nach Uebereinkunft Der Wagen wurde immer von der gleichen Person gefahren. Offerten unter Chiffre 8397 an die (24 Automobil-Ravut. Bern.