Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.024

E_1939_Zeitung_Nr.024

sind «anschmiegende»

sind «anschmiegende» Kolbenringe, die in ovalisierten Zylindern ausgezeichnet abdichten und deren Montagekosten durch die Einsparungen an Oel und Benzin binnen kurzem wieder hereinkommen Verlangen Sie Prospekte und Referenzen Das altbekannte Vertrauenshaus für alle Auto-Ersatzteile Bern: Efflngerstrasse 6a Telephon 2 60 84/85 Zürich: , Seehotstrasse 15 Telephon 2 68 28/29 Lausanne:, 5, avenue Ruchonnet Telephon 325 67 Sehr tüchtiger (23,24 Werkstätte- Chef erfahrener Praktiker, gesucht von Fabrik, die sich mit scHWerem Maschinenbau und der Fabrikation von Anhängern befasst u. 15 bis 20 Arbeiter beschäftigt. Eintritt baldmöglichst. Offerten mit Zeugniskopien und curriculum vitae unter Chiffre 8349 an die Automobil-Revue, Bern. Lehrstelle in grössere, gut eingericht. Garage. Wenn möglich m. Kost und Logis b. Meister. Eintritt nach Uebereink. Offerten an 0. Dössegger, Garage, S«bn (Aargau). Lagerhausbetrieb in der deutschen Schweiz sucht jungen, kräftigen, gelernt. m. Führerb'ewillig. f. Personen- und Lastauto, als Hilfschauffeur-Magaziner. Bewerber mit einwandfr. Leumund belieben selbstgeschriebene Offerten unt. Angabe von Lebenslauf u. Gehaltsanspruch sowie Beilage v. Zeugniskopien einzusenden unter Chiffre 8406 an die (24 Automobil-Revut, Bern. Auto- Mechaniker mit Führerausweis Kat. B zu baldigem Eintritt (24 gesucht Offerten mit Zeugniskopien und Bild sowie Angabe der bisherigen Tätigkeit und Gehaltsänsprüche sind zu richten unt. Chiff. Z 6503 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Chauffeur gesucht für intelligenten, 16 Jahre alten Jüngling, mit Bez.- jung und kräftig, Deutsch Schulbild., als (23,24 u. ziemlich Franz. sprechend, (24) 8396 Automechaniker Chauffeur-Mechaniker OLD GOLD DLD GOU Aear A.-4*. mit guten Referenzen, auf Lieferungs- oder Lastwagen oder zu Privat Offert, an A. Schwegler, Berg, Ufhusen (Schwyz). für Jüngling v. 17 J., intell., 2 Jahre Sek.-Schule, 1 Jahr Fianzos. Familienanschluss erwünscht. Eintritt sofort. — Zu wenden an Max Melotti, Hospenthal (Uri). (24)8392 DREHFENSTER- KURBLER ergibt die beste Ventilation, o. Luftzug, Regen oder Staub. Verlangen Sie von Ihrer Karosseriefabrik den sofortigen Einbau. E.STEINER, BERN Autozubehör, Karosserieartikel Suva-Haus Tüchtiger, selbständiger •F* Gesucht *TP jüngerer, selbständiger, wenn mögl. sprachenkund. sucht Stelle Gesucht Lehrstelle Automechaniker Auto-Elektriker sowie (24 Lehrstelle für 16jähr., ges. Jungling, als AUTOMECHANIKER od. ELEKTRIKER, bevorzugt französ. oder. ital. Schweiz. Ev. Tausch gegen Garage-Volontär. Off. an Palace-Garage, J. Ottiger, Luzem. 8412 Junger, tüchtiger, 18- jähriger, ehrlicher,-solider Bursche, drei Jahre Sek., Protest., sucht (24 Lehrstelle als AUTOMECHANIKER, zwecks Beendigung einer El.-Mechaniker-Lehre. — Lehrzeit noch 2 Jahre. Kantone Bern, Solothurn bevorzugt. Kost und Logis eventl. beim Meister. Offerten unter Chiffre 8390 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht Chauffeur auf neuen lO-T.-SAURER- Diesel-Zug. Bewerber muss ledig und Militärfahrer sein und über prima Ausweise und Beferenzen verfügen, ebenso muss Bewerber eine Kaution von 2-3000 Fr. stellen können. Offerten m. Angabe der Wirkliche Occasionen A Junior 6PS, 1 Cabrio-Limousine, 4 PL, erst '20000 km gefahren, wie neu, mit D voller Garantie..••. . . . . . Fr. 3300.— Trumpf'8 PS' 1 Limousine, 4PL, prima Zustand Fr. 1450.— L l Cabriolet, 4 PL, prima Zustand Fr, 2200.— 1 Cabriolet, 4 PL, prima Zustand Fr. 2300.— E l Cabriolet, Spezial-Karosserie, Mod. 1937, wie neu 2,5 Lt., 13 PS 1 Limousine mit Schiebedach, 5/6 PL, neuestes Mod., erst 20000 km gefahren, mit voller Garantie STEYR, 6 ZyL, 10 PS, Cabriolet, 4 Plätze . , 5 • * Fr. 700.— RÖHR, 8 ZyL, 17 PS, prachtvolles Cabriolet, 4/5 Plätze, Spezial-Karosserie Eventuell Teilzahlungen Sulgeneck-Garage A.-G., Bern Sulgenrain 28 Autoabbruch Bern-Zollikofen Hans Zysset, Tel. 47.011 liefert Bestandteile aller Art. Motoren, Achsen, Getriebe etc. Ankauf von Altwagen, Luxusuni Lastwagen. Unfall und verbrannte. TAUSCH! Auto Stoewer 6 PS, Frontantrieb, Oeldruckbremsen, Schwingachsen. Der Wagen ist frisch revid. Einwandfreier Zustand, Modell 1934, an LIMOUSINE, nicht unter 8 PS, neueres Modell, ev. an Motorrad. Offerten unter Chiffre 8382 an die (24 Automobil-Revue, Bern. Ich meine: Statistiken, Tabellen, Analysen, Viskositätszahlen und wie diese Dinge alle heissen. Ich halte mich ans Leben. Problere die Sachen aus. Dasistsointeressantwiedie Erlebnisse der Entdecker. So entdeckte ich, warum «Quaker-State» Ober dem grossen Teich das meistgekaufte Auto-Oel ist. Es macht nämlich das Auto «jung». Der Motor läuft leichter, der Oelverbrauch ist geringer, es gibt weniger Reparaturen. Kurz und gut: machen Sie es wie ich, probieren Sie es aus und Sie werden entdecken, dass «Quaker-State» das Oel ist, das Sie Ihrem Motor schon längst wünschten. Quaker- State Ist In der Schweiz erhältlich durch die Oel-Brack A.-G. Aarau. FAHRZEUG-HÄNDLER, 36j., gebildeter Ausland- Schweizer, igrosse, repräsent. Persönlichkeit, f. 20j. Praxis im Motorrad-, Lieferwagen- und Personenwagen-Geschäft, sucht baldige Anstellung in seriöser Firma. Offerten erbeten unter Chiffre 16756 .an die ". ,. tAutomobil-Revue, Bern. von alteingeführter Firma der Autobranche. — In Frage kommen nur gutausgewiesene Herren mit Organisations- und Verkaufstalent guter Dreher, 3 ^ Angebote, die mit aller Diskretion behandelt werden, sind zu richten an Postfach Nr. 333, Fraumünster, Zürich. Generalvertretung grosser europäischer Automobil-Marke, mit sehr interessantem Programm, zu möglichst sofortigem Eintritt initiativen, arbeitsfreudigen Herrn zum Besuche der bisherigen Untervertreter und Errichtung neuer Vertretungen als Seriöse Bewerber, die über gründliche Branchekenntnis verfügen sowie gute Umgangsformen und ausgesprochenes Verkaufstalent besitzen, belieben ihre Offerte mit Gehaltsansprüchen einzureichen unter Chiffre 8378 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht Lehrstelle p. 1. Mai f. Gesellschaftsfahrten, Möbelumzüge so- Gehaltsansprüche und bis^ herig. Tätigkeit unt. Chiffre 8385 an die (24,25 für löjähr., starken Jüngfahrener, tüchtiger und als AUTOMECHANIKER, wie Kohlenspedition er- Automobil-Revue, Bern. ling, ausserordentlich arbeitsam. — Angebote erbeten an Paul , Wyler, Schweighofstr. 307, Zürich. (24 Auto- Elektriker Anmeldungen mit Zeugnisabschriften und Lohnansprüchen- unter Chiffre 8368 an die (23,24 Automobil-Revue, Bern. Hans Froh, Chauffeurschule, Marbach (StG.). Telephon 61.02. AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 17. MÄRZ 1939 — N° 24 Ist mir alles schnuppe! Telephon 2 27 57 STiiiEN £ MARKT Angestellter gesucht für die Organisation des Yerkaufs erster Bremsbelag-Marke sucht VERKAUFSINSPEKTOR Gesucht tüchtiger, selbständiger Suche Stellen für Chauffeure Gesucht ganz solider (22-24 Chauffeur- Mechaniker mit C-Bewilligung. — Angebote m. Zeugnisabschriften u. Lohnansprüch. gefl. unter Chiffre 8331 an die Automobil-Revue, Bern. Mehrjähriger, tüchtiger Automechaniker sucht Stelle zu wechseln zu tüchtigem Meister zur weitern Ausbildung od. als Chauffeur auf Luxus- od. Lieferungswagen. Bewerber ist im Besitze der Führerbew. B. Gute Zeugnisse stehen z. Verfügung. (24,26 Offerten unter Chiffre 8394 an die Aufomobil-Revat, Bern. Clida = JwtMae Chauffeur mit Garagekenntnissen, 22 Jahre alt, 8414 sucht Stelle für Anfang Mai. Wenn möglich mit Kost u Logis. Sich wenden an Raymond Mauron, Bulle (Freiburg). 76129 wäscht Ihr Auto in 10 Minuten ohne Beschmutzen der Hände, ohne Verunreinigung der Kleider, bequem und sauber. Schweizer-Fabrikat, Pat. angem. Preis Fr. 28.— Die Cudo-Turbine ist an der Basler Mustermesse, Halle VI, Stand 1093, in Betrieb zu sehen. Prospekte und Vorführung durch CÜDO-APPARATEBAU, SPEICHER - Tel. 87 Auslandsvertreter gesucht ERNST REBMANN - Tel. 2 14 44 - AARAU Solider, kräftiger (24 sucht Stelle uiiiiiiiiiiiiMiiiHiininnffliiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiniiiiii Durch den Einbau eines VD-Kompressors erhöht sich die Leistungsfähigkeit des Motors um rund 25 Prozent und damit auch das Beschleunigungsvermögen, die Spitzengeschwindigkeit und die Bergfreudigkeit des Wagens. Dabei ist besonders wichtig: Der Brennstoffverbrauch bleibt fast unverändert. Verlangen Sie ausführliche Unterlagen beim Generalvertreter Auto- Mechaniker auf Personen- oder Lieferungswagen, eventl. als Mitfahrer auf Lastwagen. Zeugnisse vorhanden. Off. an Bernhard Huser, Chauffeur, Alt-St. Johann (St. Gallen). Auto- Mechaniker der auch schweissen und drehen kann. (24 •Offerten mit Zengnisabschriften, Lohnansprüchen sind zu richten unt. Chiffre 8410 an die Automobil-Revue, Bern. AUTOMECHANIKER od. VERKÄUFER, mit Interesseneinlage zwecks Uebernahme erstklassiger Automobilvertretung. (24 Nur tüchtige, seriöse Bewerber wollen sich meld, unter Chiffre 8377 an die Automobil-Revue, Bern. Audi das «Wägen ont den Wagen» ist viel einfacher, wenn es systematisch geschieht: Zuerst bestimmen Sie, was Sie von dem Fahrzeug verlangen müssen i darauf lassen Sie ein Kaufgesuch mit den entsprechenden Angaben in der «Automobil-Revue» erscheinen und brauchen dann nur nodi das Günstigste auszuwählen. Ein Verfahren, das sidi beim «Wägen um den Wagen» immer wieder bewährt. Opel-Olympia etc Gesucht jüngerer, selbständiger GutbeschäffigteLandgarage sucht Mitarbeiter Einen vertrauenswürdigen Chauffeur finden Sie durch eine „Kleine Anzeige in der tf Automobil-Revue Vertat. Druck und Cliches: HALLWAG A.-G., Bern. Für wirkungsvolle Inserate: Hallwae-ClichÄs 1

BERN, Freitag, 17. März 1939 «Sage mir, wie du wohnst, und ich sage dir, wie du bist.» Dieses so umgewandelte Wort des Philosophen hat ganz sicher seine .Richtigkeit. Jeder von uns, ob er nun von Psychologie etwas versteht oder nicht, bildet sich beim ersten Betreten einer fremden Wohnung sofort ein Urteil über ihren Besitzer. Denn die Möbel sprechen zu uns; an ihrer Form, ihrer Zusammenstellung und ihrer Art erkennen wir, was für ein Mensch zwischen ihnen lebt. — Ebenso, wie sie uns Aufschluss geben über den menschlichen Charakter, erzählen sie uns auch vom Wesen der Völker und der Epochen. Um ihre Sprache zu verstehen, braucht es nicht viel kunstgeschichtliches Wissen; nur Liebe und Einfühlung sind nötig, um in ihnen die anmutigsten Kinder des Zeitgeistes zu finden. Betrachten wir uns doch einmal einen Rokokofauteuil im Stil Louis XV.! Zeugt nicht die graziöse Rundung des Fusses, der zierliche Schwung der Armlehne ganz vom gefälligen, salonhaften höfisch orientierten Geist der damaligen Menschen? Und merkt man in den steif-geraden und doch so raffiniert dekorativen Louis-XVl-Formen nicht schon ganz vage die neu erwachte Freude an der Antike? — Wie stark drückt sich auch die Geschichte der französischen Revolution in der Raumkunst aus! Verschwunden sind die reizenden Boudoirstückchen, griechische Einfachheit triumphiert in oft geradezu lächerlicher Weise, und erst Napoleon bringt im «Empire» eine harmonische Verknüpfung des streng Klassischen mit dem Rokoko. — In Deutschland aber von Louis XV zum Stahlrohr und zurück • herrschte damals der Biedermeier. Dieser Stil spiegelt ganz genau den tiefen Sinn • der Deutschen für stille, behäbige Häuslichkeit und ist für jene reaktionäre Zeit viel typischer als die abgeleiteten Formen des deutschen Empire. Mit dem Weltkrieg kam •die moderne Sachlichkeit. Das grosse, furchtbare Erlebnis hatte mit vielen Schnörkeln und Schnacken desw Lebens aufgeräumt, und der Mensch empfand nur.' noch eine Sehnsucht: die Sehnsucht nach Licht, Wahrheit und Einfachheit. Sofort zeigte sich* diese neue Geistesbewegung auch in der Raumkunst. Man wollte einfache, praktische und zweckmässige Möbel und Räume, alles andere warf man als Staubfängertum beiseite. Wie bei' allen wertvollen Erkenntnissen tat man auch* da des Guten zu viel. Stilmöbel galten nichts mehr, Holz war altmodisch, Kissen und freundliche Blumenstöcke zu spiesserisch, nur für Stahlrohr, einfarbige Teppiche und monotone Kakteen begeisterte man sich. So entstanden die modernen Räume; die wohl sehr hygienisch aber doch grenzenlos kalt und lieblos waren. — Auch diese Uebergangszeit ging vorüber, die allzu starken Extreme schliffen sich ab, und heute haben wir eine Raumkunst, die sicher allen Ansprüchen gerecht wird. Unsere Zimmer sind hell und luftig, unsere Möbel bequem und sehr formschön. Das Stahlrohr hat seine Stellung immer noch inne aber man hat erkannt, dass es das Holz nie ersetzen wird. Grosses und wahrhaft Schöpferisches geht aus den Werkstätten unserer Möbelschreiner hervor, doch sind nicht alle Formen, die unter den kundigen Händen entstehen, absolut neu und modern. Denn heute wissen wir: In fünf Jahrhunderten wurde manch prächtiges, vollendetes Möbel geschaffen, und wir tun gut daran, wenn wir uns an diese Formen halten. Kunst besteht nicht nur darin, Neues hervorzubringen, sondern Altes sinngemäss zu verwenden. Damit ist der Kreislauf vom Louis XV. Stahlrohr und zurück vollendet. Fast zweir dett Jahre liegen dazwischen, zweihur Jahre, durch die sich, allen geistigen rungen zum Trotz, das uralt menschlich langen nach Schönheit erhalten hat. Irene Gasser-Nussbenj Ich habe nicht im Sinne, eine Verteidigungsrede für Stahlrohrmöbel abzufassen, denn diese neue Technik der Behaglichkeit bedarf keiner Einführung und keiner Rechtfertigung mehr. Zu einer Zeit aufgekommen, wo man zum erstenmal daran ging, die Stahlrohr, Errungenschaften der Technik konsequent und vollständig zugunsten des Menschen und seiner Behaglichkeit auszuwerten, gehört das Stahlrohrmöbel heute schon zu den selbstverständlichen Erscheinungen des rrtöderheri Lebens, die keinerlei Erstaunen mehr hervorrufen. blank und matt Und doch! Wie simpel und schön sieht so ein Stahlrohrmöbel aus, wie einfach scheinbar — und wie sorgfältig müssen die Rundungen der Winkel gebogen werden, wie behutsam und zuverlässig muss die Verchromung, die Einfärbung vorgenommen werden, damit das Möbelstück auch tatsächlich die unbegrenzte Haltbarkeit aufweist, die man von ihm erwartet! Stahlrohr, grau und unansehnlich, kommt in langen, geraden Röhren in die'Fabrik; nicht Viel anders aussehend als irgendein anderes Rohr. Die Veredlung dieses Stoffes geschieht durch Auch Stahlrohrmöbel sind behaglich. CEmbni-'Werke, Rü Zürich Aus einem Salon. Kommode und Fauteuil Louis XV. in Nussbaum, antik behandelt. Bezüge Seidenbrokat: s Ausführung: Fritz Gysi, Kramgasse 44, Bern