Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.018

E_1939_Zeitung_Nr.018

12 AUTOMOBIL-REVUE

12 AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, S. MAUZ 1939 •H< Die Innendimensionen des Peugeot 202 zeugen von seiner Geräumigkeit. Prinzip überall dieselbe beschwingte Linie und ganz gleich auch im mechanischen Teil: 4-Zylinder-Motor mit hängenden Ventilen, 3-Ganggetriebe mit zwei synchronisierten Gängen (auf Wunsch beim 402 B auch 4-gängiges Cotalgetriebe erhältlich), Hinterachse mit Schneckenantrieb ergibt entsprechend tiefe Lage der Kardanwelle (kein Kardantunnel), steifer Kastenrahmen, vorn Einzelabfederung. Auch eine Wagenheizung wird auf Wunsch schon serienmässig eingebaut. Chrysier-Plymouth. (Stand 30) Nicht weniger denn drei wichtige Aenderungen im mechanischen Teil unterscheiden den diesjährigen Chrysler-Plymouth-Typ de Luxe von seinen Vorgängern : Erstens hat er einzeln gefederte Vorderräder mit Parallelogrammführung; sodann verfügt er über den neuartigen Schongang, der sich den beiden synchronisierten Fahrgängen des Dreiganggetriebes zuschalten lässt (total also 5 Gangstufen), und drittens sitzt sein Schalthebel entsprechend neuer amerikanischer Gepflogenheit am Lenkstock unterhalb des Lenkrades. A propos Schongang: Eine ganz neue Bauart — schaltet sich automatisch ein, wenn man bei Geschwindigkeit von über 40 km/St, das Gaspedal einen Moment ganz zurücklässt, und aus, falls man es einen Moment ganz niedertritt Ergebnis : Einsparung an Brennstoffkosten und Motorverschleiss ohne Opfer an Beschleunigungs- und Steigfähigkeit. Der Wagen ist je nach Wunsch als 2- oder 4türige, 5plätzige Limousine, als 2plätziges Coupe 1 ohne oder mit 2 Notsitzen im Heck, • als Cabriolet, als 7-Plätzer mit oder ohne Trennscheibe erhältlich. Der Chrysler-Plymouth Six präsentiert sich wie die Luxusmodelle, im neuen Kleid. Sein ebenfalls um 5 cm vergrösserter Radstand erlaubt eme weitere Steigenmz des Raumkomforts. Von den erwähnten mechanischen Neuerungen ist die Einzelabfederung auch hier serienmässig vorhanden. Der Schongang kann gegen Aufpreis eingebaut werden. Dagegen bleibt die Lenkstockschaltung für die de Luxe-Modelle reserviert. Karosserietypen: 2- und 4tÜrige, 5plätzige Innenlenker mit aus der Rückwand vorstehendem Koffer oder Stromlinienheck (Koffer steht nicht vor), 2plätziges Coupt ohne oder mit 2 Notsitzen Im Spider. • Die Stamm-Marke Chrysler hat ins diesjährige Fabrikationsprogramm wiederum ihre Modelle Royal (6-Zylinder, 20/95 PS), Imperial (8-Zylinder, 25/110 PS) und Custom Imperial (8-Zylinder, 27/130 PS) aufgenommen. 40-ÜL60 Der GeKhwindtgketUmesser der neuen Chrysler kennzeichnet den Geschwindigktftsbereich zusätzlich durch die Farbe des Lichtes auf seiner Skala. A == Grünes Licht von 0—50 km/St., B = gelbes Licht von 50—80 km/St., G = rotes Licht von 80—160 km/St, D = Leuchtring, worauf die Farben erscheinen. («The Autocar».) Auch hier natürlich ein ganz neues Gesicht und dazu zwei der bereits beim Plymouth de Luxe beschriebenen mechanischen Verbesserungen, nämlich die Lenksäulenschaltune und der erwähnte automatische Schöngang. Die dritte — Einzelabfederung der Vorderräder — verwendet Chrysler schon seit Jahren. Als karosserietechnische Verbesserung sei noch das geräuschlose Türschloss erwähnt. Räumt auf mit dem unmanierlichen, aber bisher notwendigen Zuschmettern der Wagentüren. " .,.--~ Rund um «len Salon Kapitalerhöhung bei den < Buna «-Werken. Die unter dem Namen Buna-Werke G.m. b. H., Merseburg, 1937 von der J. G. ins Leben gerufene Herstellerin von synthetischem Kautschuk hat ihr Stammkapital auf 50 Millionen erhöht Anhaltender Optimismus In der USA-Autoindustrie. Nach dem gegenwärtigen Stand der Dinge rechnet die amerikanische Automobilindustrie für den Februar mit einer Gesamtproduktion vonn rund 330.000 Wagen. Im Vergleich mit dem Vorjahr lässt «ich bei den Verkäufen eine fühlbare Besserung konstatieren, obwohl sie das Niveau des Dezembere 1938 nicht zu erreichen vermochten. Eine polnische Automobilfabrik zur Montage französischer Wagen. Polen gehört zu den Ländern, deren Motorisierung noch in den Anfängen steckt; zu Beginn dieses Jahres standen 54.000 Automobile im Verkehr, kaum halb eo viel wie in der Schweiz, obwohl in Polen etwa 34 Millionen Menschen leben. Der Autobestand ist aber in neuerer Zeit bereits kräftig gestiegen im letzten Jahr um 9800 Stück. Unter diesen Umständen ist es verständlich, das« der Gedanke an eine polnische Produktion auftaucht, wenn auch in Anlehnung an ausländische Unternehmungen. Kriegswirtschaftliche Erwägungen werden die eigene Fabrikation sicherlich fördern. Die «Erste Lokomotivfabrik in Polen» hat Ende vorigen Jahres eine «Fablok S.A.» ins Leben gerufen, die mit vier Millionen Zloty Kapital ausgestattet wurde. Diese Tochtergesellschaft wird sich mit der Montage französischer Automobile befassen. Bereite schweben denn auch mit Renault und Citroen Verhandlungen über einen Montage-Vertrag. General Motors-Auslandsgeschäft 1938. Die Veiftäufe der General Motors ausserhalb Nordamerikas beliefen sich im vergangenen Jahre auf insgesamt 354,188 Wagen, was, verglichen mit 193?? einem Rückgang «m 2,6% gleichkommt. Schon seit Jahren gehört es bei der Mercedes- • Benz AG. zur Tradition, Fachleute aus dem Automobilwesen, Presse und Automobilexperten während des Salons zu einem Aperitif einzuladen, in dessen Rahmen hervorragend ausgewiesene Referenten jeweilen und Thema aus dem Gebiet des Automobilbaues erörtern. In den letzten Jahren warteten Obering. Neubauer, Dir. Sailer und der inzwischen verstorbene Direktor Roehr mit höchst instruktiven Vorträgen auf und am kommenden Samstag wird Obering. Bay, Direktor der Materialprüfungsanstalt der Untertürkheimer "Werke, über «neuzeitliche Verfahren der Materialprüfung Im deutschen Automobilbau» sprechen, eine Frage, deren Behandlung durch eine so berufene Persönlichkeit •»ieder eine Fülle des Interessanten verspricht. Ebenfalls auf Samstag, den 4. März, lädt dia Standard AG. die «Leute vom Bau» zu einem Vortrag ihres Propagandachefs, Herrn Gysier, ein, der die Bedeutung eines zeitgemässen tankstellen-Services für den Automobilisten zum Gegenstand seiner Darlegungen machen und damit bestimmt ein Problem anschneiden wird, das manchem von uns naheliegt. Der englische Motorfahrzeugbestand. Den soeben veröffentlichten Ziffern zufolge, befanden sich am 30. September 1938 in Grossbritannien insgesamt 3.093.884 motorisch bewegte Fahrzeuge in Betrieb gegen 2.9388.485 am gleichen Zeitpunkt des vorhergehenden Jahres. Vermehrt hatten sich die Personenwagen von 1.798.105 auf 1.944.394, die Lastwagen von 478.922 auf 494.866 und die Massenbeförderungsmittel (ohne Trams) von 85.766 auf 87.730. Dagegen verminderte sich die Zahl der Trams von 9657 auf 8988 und jene der Motorräder von 487.578 auf 462.375. Die relativ grösste Steigerung wies die 10-PS-Klasse auf. den Verbänden GESELLSCHAFT DER MILITAR- MOTORFAHRFR DES KANTONS ZÜRICH Samstag, den 11. März 1939, abends 8 Uhr, findet im Rest Urania, Zürich (1. Stock) und am Donnerstar, den 30. März 1939, abend« 8 Uhr, im Rest. National, Winterthur (1. Stock), ein technischer Vortrag mit Lichtbildern über folgendes Thema statt: «Bremssysteme und Bremswegberechnungen». Als Referenten konnten folgende Herren gewonnen werden: Motf. Gefr. J. Studer (Chef- Experte MFK), Präs. der GMMZ; Motf. Gefr. A. Laemmel (Techniker); Herr Ing. Schwegler, Zürich. Kameraden, reserviert Euch den 11. März in Zürich und den 30. März in Winterthur, um da« sehr lehrreiche Referat anzuhören. Zur Orientierung möchten wir nochmals auf unsere Stammtisch-Abende aufmerksam machen: In Zürich jeden 1. Donnerstag im Monat, Rest Du Nord (Part, links); in Winterthur jeden letzten Donnerstag im Monat, Rest National. Zahlreichen Besuch erwartet: der Vorstand. SCHWEIZ. TAXIHALTER-VERBAND. Ordentliche Mitgliederversammlung: Freitag, den 10. März, 13.30 Uhr, im Restaurant Boulevard Pont d'Arve 39, Genf. Traktanden: 1. Protokoll. 2. Interne Verband»- angelegenbeiten: a) Jahresbericht, b) Jahresrechnung, c) Budget, d) Wahlen, e) Statuten-Revision. 3. Eidgen. Transportordnung. 4. Mitteilungen und Anträge der ZentraUeitung, der Sektionen und tEinzelmftglieder 5. .Unvorhergesehenes. aus. Alles was sich seit dem Erscheinen der letzten Auflage geändert hat, ist entsprechend berücksichtigt worden. Viele neue Abbildungen. Gleicher Preis: Fr. 4.80 (in Ganzleinen gebunden). Das aktuellste, den schweizerischen Verhältnissen am besten Rechnung tragende Autobuch 1. Vom richtigen und falschen Fahren 2. Allgemeine Fahrpraxis 3. Alpenfahrten 4. Das Fahren im Ausland Das Buch vom vollständig neu bearbeitete 3. Auflage (6. bis 8. Tausend) 5. Wie verhält man sich bei Unfällen? 6. Erste Hilfe bei Unglücksfällen 7. Das Automobil und seine Bestandteile 8. Die Pflege des Automobils «QasJiuch wMtAuta» In diesen Tagen liefern wir die KapiteMJebersicIit 9. Betriebsstörungen und deren Beseitigung 10. Die Betriebskosten der Automobilhaltung 11. Fragen und Antworten 12. Verkehrstafeln (farbig) Jeder Automobilist kommt eines Tages in die Lage, es zu gebrauchen, ob in technischer, touristischer oder in juristischer Hinsicht. «Das Buch vom Auto» orientiert ihn über alles, was mit dem Auto zusammenhängt. In jeder Buchhandlung erhältlich, sonst beim Abteilung Automobil-Revue

N° 18 — FREITAG, 3. MÄRZ 1939 ÄUTOMOBIL-REVUE 13 BURGDORF LUZERN OERLIK WIMIRTHSR Dietrich Güterstr./Delsbergerallee SO Telephon 26.851 W.Carbani Söhne &Co. Greyerzstrasse 80 Wir garantieren Fr. Born Auto-Lackiererei Amrein&lmbach A. Wehle Dörflistrasse 4 für prompte und fachgemässe Ausführung sämtl. Reparaturen Th. Waibel Tösstaistrasse 29b Bianco Tele hon 22J58 P Gebr. Bosshart Alf r.-Escherstr. 76-78 ZÜRICH 9 Karosserie Aktiengesellschaft Telephon 22.417 Telephon 680 Vonmattstr. 28 n. 30 Telephon 28.500 Telephon 68.081 ZÜRICH Tel. 38.871 Malergeschäft und Autolack.ererei. Schriftenmalerei. Schlagfeste Emaillierungen m Ofen Auto- Spritzwerk Badenerstr.531 Tel. 34.225 HORGEN LUZERN ST. GALLEN ZÜRICH ZÜRICH Wir garantieren' n der neuen Werkstätte Nauenstrasse 43—45 P.Kupferschmid Erlachstrasse 7 P^ Teleph. 23.695 Gebr. Keller t Stockerstrasse 19 Telephon 924.622 Auto -Spritzerei Bosch & Müller Zurichstrasse 22 Telephon 25.868 Fachmännische Arbeiten Müller & Häne Bogenstrasse 9 a Telephon 45.75 Auto-Spritzlackier- Werkstätte E. Huber Telephon 13.78 & Bindnagel Duf ourstr. 60 Telephon 47.469 Jean Hottinger Badenerstrasse 294 Telephon 33.204 Jos. Widmer Gasometerstrasse 9 Telephon 39.338 Autospritzwerk Schriften, Monogramme etc. für prompte und fachgemässe Ausführung sämtl. Reparaturen Bringen Sie Ihren Wagen direkt* zu uns! Es ist Ihr Vorteil! Meine Taktik: Das Ueberraschende tun. Nicht immer in die gleiche Kerbe hauen, den gleichen Stumpen rauchen, die gleiche Zeitung lesen, die gleiche Wirtschaft aufsuchen, das gleiche Essen bestellen. Da verrostet man und man wird eintönig und die Leute können voraussagen, was man tun wird. Man ist da zu einer Art Fahrplan geworden. Damit kommt man nicht vorwärts. Man muss das Ungewohnte, Unerwartete, Ueberraschende tun, und dann bleibt man jung! Taucht da etwas Neues auf, dann warte ich nicht, bis Hans und Heiri und Franz mir berichten, sie hätten es ausprobiert, sondern ich tue es zuerst. So machte ich es mit Quaker-State, dem amerikanischen Auto- Oel, das jetzt auch bei uns erhältlich ist, und ich bin froh, dass ich es so rasch ausprobierte, denn ein besseres habe ich'noch gar nie gefahren. Boy! — da läuft der Motor so' leicht, als ob er eine Verjüngungskur durchgemacht hätte. Nicht vergebens ist Quaker-State in • Amerika das nieistgekaufte Auto-Oel! ist in der Schweiz erhältlich durch die Oel-Brack A.-G., r Aaran. «»Telephon 2 27 57 •—»--Sofort zu vermieten , grosse Lokalitäten In grossem Marktplatz. ZjMP* Selten günstige Geleginheit für Garagisten. Auskunft erteilt (18 Alb. Mäder, Murten. Telephon 49. 8239 Von Fachmann zu mieten gesucht (event. Kauf) oder Uebernahme der Leitung einer (18)8259 Garage Tankstelle modern und von Bedeutung. Platz Zürich oder Bern. — Off. unt. Chiff. Z 6488 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Solider, wenig gefahrener und in gutem Zustd. befindlicher 76095 Martini-Wagen (Limousine) zu verkaufen. Wanderer-Motor, 13 PS. — Auskunft unter Chiffre OF. 6257 St. an Orell Füstf i-Annoncen, St.Gallen. •».- mit verkaufen LANCIA APRILIA Limousine, wenig gefahr. Offerten unter Chiffre Z6487 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 18,22,24) 8264 Qnaker- State SPEZIAL- VERKAUF anlissllch des SALONS CITROEN 11, legere. PEUGEOT 402. FORD lt. BALILLA. OLYMPIA. Cabriolet B. M. W. sport. Cabriolet OPEL. M. Roiron, Garage Alpes rue Alf.-Vincent Tel 24.022 GENF. FORD Limousine, 5 PL, Occasion, neu, mit Garantie, Typ V8, 18 HP, aussergewöhnliche Gelegenheit. Preis Fr. 4500.—. Grand Garage Economique. Village - Suisse, Plainpalais, Genf. günstig zu verkaufen. Beide prima erhalten. (18 Masch.-Fabrlk Gränlchen A.-G., Gränichen. Telephon 3.64.23. 8256 mit fester Ladebrücke, 4,50 m lang, 3 t, durchrevidiert, ev. in Verrechnung mit Holz. — Steimle & Co. A.-G., Rosenweg 38, Bern. Teleph. 20.648. (18,22,24,26 17 PS, 4-Zyl.-Motor, kpl. m. Kupplung u. Anlasser. 16,08 PS, Kupplung. Luzern V 8,1938 Citroen-Front B 7, m. Neuerungen, und Fiat 520 Zu verkaufen SAURER-LASTWAGEN Zu verkaufen FORD CHEVROLET Motor, ev. mit (17,18,21) Postfach 216. Äffoltern a. A. Alb. Dubs Auto-Garage u. Rep.-Werkstätte Tel. 946.201 Basel Georg Kenk Dreispitzgarage Reinacherstrasse 30 Tel. 44.483 Frauenfeld Talbach-Garage P. Walter Chefmechaniker Tel. 3.66 und 8.83 Luzern Garage Macchi-Barmettiei Maihofstrasse 61 Telephon 23.051 Dipl. Chefmech. K. BeehMT Romanshorn Hans Müller Garage z. Schmiedstube Dipl. A. Graf, Chefmechan. Tel. 139 Sursee O. R. Wyder FORD MERCEDES-BENZ Telephon 36 Zürich G. Bausch Auto- Rep.-Werkstätte „Letzigrund" Badenerstrasse S31 Te. 58.143 Zürich 3 Grd. Garage Limtnat, Auto-Service Jos.Stierli&Co Limmatstr. 212/14 Tel. 33.855 Zürich 6 G. Horber Auto-Werkstatte tiaurenzgasse 12/14 Tel. 28.904 Auto-Abbruch Dietikon nun Reppischhoi Tel. 918.618 Aus Auftrag zu verkaufen: Citroen-Lastwagen Modell C. 6 G., Nutzlast 2 Tonnen, Brücke 2,80 m Xl,95 m. Flotter Wagen in einwandfreiem, revidiertem Zustand. Gute Bereifung. AUT0-WY0ER, SURSEE. 5jährige Spitzenleistungen ohne Konstruktionsänderung mit Hingen. Verlangen Sie Prospekte. 4 Zylinder, 18 PS, erst 23 000 km gefahren, in tadellosem Zustand, komplett, mit 2 Barren. (16,18)8213 Anfragen an Gottfr. Weber, Garage, Wald (Zeh.). Garage u. Reparatur' werkstätte Isteinerstrasse 82 Tel. 34.437 Basel Grossgarage Schlotterbeck das führende Haus der Automobilbranche Viaduktstrasse 40 Telephon 24.860 Hindelbank Christ. Schorro Garage Erstkl. Referenzen Tel. 74.99 Meiringen Christian Boss Auto-Garage u. Rep.-Werkstätte Tel. 180 Samen Ch. Dillier Kronengarage Dipl. Chefmechaniker Otto Leibundgut Tel. 48 Uraniastr. 31 J. F. Dilger dipl. Chefmechaniker Tel. 3 93 64 Zürich 3 Emil Horber Triemli-Garage Birxnensdorferstr. Tel. 72.960 Zürich 4 Rob. Fässler Autogarage Hardplatz 21 Tel. 31.108 Schaffhauserstr. Tel. 69.134 0. Knittel, Lenzburg Telephon 500 Günstig zu verkaufen Krankenwagen Minerva Vergessen Sie nicht am Salon LAGE zu besichtigen. — Höchster Ausdruck französischer Eleganz! Grands Garages Albert GOY, Genf Basel' H. Amacher-Egger Zürich 1 City-Garage A.G. 494 Zürich-Seebach Glattal-Garage G. Bien 519 Basel Grosspeter-Garage OPEL Offizieller General- Motors - Service Grosspeterstr. 12 Telephon 4.99.40 Buchs (St. G.) Alfred Sulser Auto-Garage Te:. 88.500 Luzern Panorama- und Letzigarage Meister: M. Koch Telephon 27.777 Ober-Wetzikon A. Walder Garage Te.. 978.502 Samen Cl. Sidler Tel. 102 Zürich X. Perrot Neue Capitol-Garage, beim Central Tel. 42.624 Zürich 3 Fritz Schleith Auto- Rep.-Werkstätte Schwendengasse 8 Tel. 56.116 Zürich 4 E. R. Rüegg Auto- Rep. -Werkstätte Badenerstrasse £60 Tel. 33.084 Zürich 2 Hans Lienberger Auto-Rep. -Werkstätte Ste nw esstrasse 37 Te.. 21.570 Privat 24.603