Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.018

E_1939_Zeitung_Nr.018

Amerika nnd die Schweiz

Amerika nnd die Schweiz am Genier-Salon AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 3. MÄRZ 1939 -^ N° 18 Die eleganten Linien des Lincoln-Zephyr-Coupes. Der neue Studebaker «Commandern Das neue «New Knee Action» - Aggregat am Chevrolet. Chrysler hat seinem neuen Modell eine eindrucksvolle Front gegeben. Der neue Vorderachs-Stabilisätor des Hudson Eight. Hier ein Vierzylinder-Dieselmotor, wie er als Antriebsaggregat für verschiedene Lastwagen-Modelle •von Berna Verwendung findet. Saurer-Diesel-Heckmotor, Typ TT-1D, 100 PS, wie er in zwei der Berner Stadtomnibussen eingebaut wird. In der hier dargestellten Konstruktion erfolgt die Kraftübertragung auf mechanischem Weg. Kipplattwagen INTERNATIONAL Car Alpin INTERNATIONAL Lieferungswagen INTERNATIONAL Wirtschaftlichkeit, Qualität, moderne Linienführung, die Kennzeichen des neuen „INTERNATIONAL" Besuchen Sie unseren Stand am Automobil-Salon in Genf iNTERNATIONAL HARVESTER CO. AQ., ZÜRICH • Hohlstrasse 100 •Telephon 35.760 Verlag, Druck und Cliches: HALLWAG A.-G- Bern. Für wirkungsvolle-Inserate: Hallwag-Cliche'» (

N« 18 II. Blatt BERN, 3. März 1939 Automobil-Revue No 18 II. Blatt BERN, 3. März 1939 Dank dieser Hilfsmittel ist es heute besonders in den grössern Klassen gelungen, Wagen zu bauen, die wahre Wunder an Geräuschlosigkeit darstellen. Allerdings treten solche Fortschritte, die sich im Negativen, d.h. hier in der Abwesenheit von Geräuschen "äüssern, weniger in Erscheinung als Verbesserungen positiver Eigenschaften, wie etwa des Beschleunigungsvermögens, der Manövrierfähigkeit und leichten Bedienbarkeit. Es be- schon einer Probefahrt in einem — JAxe 9U*steMwtq.. - Wie man die. Q&iäuscAe fewfiätt. « Sitmttittie aktueä. - Jiehx flati, exhöfüet 2aht$UM4oxtdarf sagen wir mal — 15jährigen Omnibus, um Fast lautlos formen gewaltige Pressen Zweitens wird der Ausbreitung von Fahrgeräuschen im Wageninnern durch Verklei- es darf sich selbst bei feuchtem Wetter dar- da die Zahnräder singen, die sämtlichen An- Asphalt oder andern Stoffen getränkt, denn uns davon restlos zu überzeugen. Hei, wie Stahlblechtafeln zu ganzen Autodächern, Rückwänden, Türen und tief bombierten dung der Innenseite aller grösseren Blechtafeln mit schallisolierenden Belägen gesteu- besondern Struktur, den vielen lufterfüllten rädern einen Heidenlärm verführen ! Und in nirgends Schimmel ansetzen. Dank ihrer triebsorgane vom Motor bis zu den Hinter- Kotschützern. Und emsig stanzen, pressen kleinere Maschinen Versteifungs- und Ergänzungsteile, die nun unter sprühenden aus pflanzlichen, tierischen oder neuerdings sendet eine damit bekleidete Fläche nicht Hörbarkeitsgrenze liegend© — und doch so ert. Solche Schallisolierstoffe bestehen meist Hohlräumen .zwischen den Fasern des Filzes dazu dieses unhörbare — weil unter der Garben natürlichen Feuerwerks ebenfalls auch mineralischen Fasern, die zu Spezialfilz nur keine •Schallschwingungen aus, sondern lästige Dröhnen, das in den Ohren ein ähnliches Gefühl erzeugt, wie wir es von der maschinell erst gruppenweise zusammengeschweisst und dann nach dem gleichen Vergenüber Wasser und Fäulnis sind sie mit verschluckt und damit unschädlich gemacht. Ausfahrt aus Eisenbahntunnels her kennen : verarbeitet werden. Zur Immunisierung ge- es werden auch auftreffende Schallwellen fahren zur ganzen Karosserie vereinigt werden. Welch imposantes Schauspiel, diese liche Abgasgeruch... So ein dumpfes Drücken. Dazu der scheuss- Geburtsstunde oder besser gesagt Sekunden der Geburt ! Denn im Nu ist die Vereinigung Der Vorsprung der modernen Fahrzeuge von Dach, Boden und Wänden durch gegen damals ist gewaltig. Sogar Klimatisieranlagen .und Wagenheizungen werden jetzt Schweissung vollzogen. schon serienmässig eingebaut. Die Abdichtung gegen das Motorabteil darf ohne Ueber- Dem entstandenen Stahlpanzer fehlt allerdings noch viel zur Salonfähigkeit. Die grossen Blechflächen seines Daches und Bodens würden geradezu mit Wonne jedes treibung als vollkommen bezeichnet werden. Und über ein zugfreies Entlüftungssystem kleinste Motorgeräusch auffangen, um es irgendwelcher Art verfügen alle. Aehnliche wie ein Resonanzboden verstärkt weiterzugeben. Die Fahrgeräusche müssten sich dakärrrofung erzielt worden. Einzig der Fahr- Verbesserungen sind in der Geräuschbedurch zur Unerträglichkeit steigern. Womit sich dies vermeiden lässt? bringen. Abgeschwächt hat sich sein Pfeifen wind liess sich noch nicht zum Schweigen aber immerhin, seit er überall sanfte. Rundungen umschmeicheln kann, anstatt sich in Erstens durch Zwischenschaltung von Gummi bei der Befestigung des Wagenaufbaus auf dem Fahrgestell und möglichste Ecken und Kanten wirbelnd zu verfangen. Vermeidung irgend eines metallischen Kontaktes. Die modernen Ganzstahlkarosserien in ein aktiveres Stadium einzutreten. Der Gedanke der Stromlinie scheint abermals sind nämlich in sich so steif gebaut, dass.sie Die Amerikaner haben ihn nach dem ersten Anstoss durch den Lincoln Zephyr ein- ruhig auf eine starre Verbindung mit dem Chassisrahmen verzichten können. Da gleichzeitig auch der Motor und vielfach Teile des Die Massnahmen zur Geräuschdämpfung an modernen Karosserien. Die vorliegende Abbildung hellig in vermehrtem Masse wieder aufgegriffen. Die fliessende Rückenlinie ist dieses bezieht sich auf die englische Marke Wolseley Alle Bodenbretter, sowie der Band des Bodens, Fahrwerkes im Gummikissen gelagert werden, ist der Wagenaufbau durch einen zwei- und Rahmen. Weitere Massnahmen zur Geräuschdämpfung: 1 = Spritzwand, bestehend aus Schich- ob bald wieder ein Vorstoss im Sinne aero- sind mit Antiquietsch-Einlagen versehen, desgleichen die Verbindungsstellen zwischen Karosserie Jahr Trumpf. Vorn sieht's auch so aus, als fachen « Gummiwall » gegen das Eindringen ten "von Stahl, Filz und Spezialkarton. 2 = Sammatbelag. 3 = Gummiabdichtungen der .Pedalschlitze. 4 = Gummidichtung. 5 = Filzschisnen. 6 .== Geräuschdämpfender Belag. 7 = Gummi-' dynamischer Gestaltung fällig wäre. Die geschmacklichen und technischen Ausgangs- von in den Metallteilen weitergeleiteten Geräuschen und Vibrationen geschützt. 12 = Teppich. 13 t= Gummikappe. '• '- stellungen dafür sind jedenfalls sitzkissen. 8 = Gummidichtungsschiene. 9 = Filzb|zug..lO — Dichtungsstreifen.. 11 == Wagenboden. vorhanden, Elegant, schnell und geräuschlos... das ist immer ein AM AUTOMOBIL-SALON STAND No. 250 SAURER 4 AC- oder 4 AD- Zylinderblock eventuell ganzer Motor, 4-Kolben-Teleskop-Presse (Wirz), neueres Modell, Occasion, gegen Barzahlung. — Offerten mit detaill. Angaben unt Chiffre 8246 an die (18,20) Automobil-Revue, Bern. j^ukaufeti aeöucfvt gebrauchte, guterhaltene aus Privathand sehr gut eiserne (18.21,22 erhalt. KLEINWAGEN, bis 10 PS, nicht unter Oelfässer Jahrgang 38 Bevorzugt (Drums), in gröss. Posten. wird Fiat 1500, Baliila, Ernst Müller A.G., Mercedes, Ford. Offerten Münchenstein. 8258 unter Chiffre S 5968 Z an Publicitas, Zürich. 16092 Zu mieten event. (18,21 j£u kaufen aeöucfvt mit Kippvorrichtung. — Ausführliche Offerten mit Preisangabe unter Chiffre Z 6484 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Besichtigen Sie am Salon seine neuen Modelle 4-6-8 ZYLINDER Konzessionär für die Schweiz: Albert Goy, Gds Garages du Kursaa 21. Rue Plantamour, GENF *Zu kaufen cfedueftf ruterhaltener 4—5-Tonnen- Lastwagen zu kaufen aeöwcfit Zukaufen aeöucfvt AUTO CABRIOLET od. LIMOU- SINE, wenig gefahren, mglichst nicht über 10 PS. Persönliche Abnahme und Barzahlung. (18 Offerten unter Chiffre 8254 an die Automobil-Revut. Bern. De Soto Der zuverlässige und. sparsame Strapazierwagen mit all den technischen Neuerungen von Chrysler Geringer Benzinverbrauch dank des vollautomatischen Spar- und Schongangs . •'•• 14, 17 und 19 PS zu vorteilhaften Preisen und Zahlungsbedingungen Montiert bei'Saurer Arbon unter weitgehender Verwen- dungvonSchweizer- Material urid-Arbeit ein Produkt der Chrysler-Werke SOTAG . ZÜRICH Automobil-Handels A.-Q. — Utoquai 47 — Telephon 2 93 99 Stand Nr. 19 DAUERNDE VORFÜHRUNGEN des Apparats SPORT UND GESUNDHEIT ausgestellt durch DELACROIXRICHE-Sport Rue du Rhone, 57 GENEVE NEUE REDUZIERTE PREISE! Generalvertreter f. die Schweiz: Andrö Landry, Bois-Gentil, 15, La Chaux-de-Fonds Rennwagen MASERATI 1,5 Lt. 6 Zyl., letztes Modell, in jeder Beziehung wie neu, sehr schneller Wagen, mit div. Ersatzteilen u. Reservematerial, infolge Aufgabe des Rennspört^s billig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z 6480 an die. Automobil-Revue, Bureau Zürich.