Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.032

E_1939_Zeitung_Nr.032

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE [DIENSTAG, 18. APRIL 1939 — N° 82 Tedh s.» Frage 13.738. Anlaßschwierigkeiten, unser Wagen, Modell 1934, zeigt nach längerem Stillstand in der Garage Anlaßschwierigkeiten, so dass er nur durch Anrollen an einem Hang in Gang zu bringen ist. Nachher läuft er den ganzen Tag anstandslos. Wir glaubten erst, er habe Kondenswasser angesetzt, doch war dies nicht der Fall. Nun möchten wir zum Anlassen Lichtstrom ver- Frage 1143. Aufweichung von Bremsbelägen. Ich bitte Sie höflich um Mitteilung, wo «Retardo» (Flüssigkeit zur Wiedereinweichung von verhärteten Bremsbelägen) zu haben ist. J. in S. Frage 1144. Auto-Abbruch-Firmen. Ich wäre Ihnen zu Dank verpflichtet, wenn Sie mir Adressen einiger Automobilabbruchfirmen bekanntgeben wollten. W. in C. Frage 1145. VD-Kompressor. Ist der Einbau eines VD-Kompressors in meinen Wagen, Marke G. zu empfehlen? J. in G. Frage 1146. Yaxa-WagenpflegemIHel. Können Sie mir mitteilen, wo ich das Wagenpflegemittel wenden, der auf 6 Volt heruntertransformiert würde. Ein selbstgebauter Transformer mit 3000 Primär- und 960 Sekundär-Wicklungen mit Anzapfung für jede beliebige Voltzahl, steht mir bereits zur Verfügung. Die Sekundär-Wicklung besteht aus 0,8-mm-, die Primär-Wicklung aus 0,7-Yaxa erhalte? R. in S. mm-Kupferdraht. K. W. in W. Frage 1147. PufzfSden-Lleferant. Können Sie Antwort: Wir empfehlen, dem Uebel auf mir eine Bezugsquelle angeben für Automobilden Grund zu gehen, anstatt gleich solche Gewaltmethoden anzuwenden. Unseres Erachtens sollten Frag« 1148. VD-Kompressor. Können Sie mir Putzfäden? R. in 0. eowohl das Zündsystem wie das Brennstoff-Förder- die Bezugsquelle der VD-Einbau-Kompressoren bekanntgeben? M. in D. Frage 1149. Literatur über Fallstrom-Vergaser. Wo kann ich mir Lektüre über Fallstrom-Vergaser oder Einstelldaten für die am meisten gebrauchten Systeme verschaffen? W. in S. system und der Vergaser geprüft werden. Die Batterie scheint nach Ihren Angaben in Ordnung zu sein, obwohl Sie wegen der langen Dauer des Anlassvorganges den Lichtstrom heranziehen wollen. Immerhin sollte auch ihr Zustand geprüft werden. Die Prüfung des Zündeystems sollte sich auf sämtliche Organe sowie Kontaktstellen erstrecken. Ein versierter Autoelektriker, der über die notwendigen Messinstrumente verfügt, wird einem allfälligen Schaden rasch auf die Spur kommen. Insbe- Frage 1150, Zerlegbare Garagen. Wer liefert transportable Wellblechgaragen? B. in M. Frage 1151. Champion-Kolbenringe. Wir er- Sie, uns die Adresse des Vertreters der sondere empfehlen wir, die Zündspule und densuchen Champion-Kolbenringe für die deutschsprachige Schweiz anzugeben. E. in F. Kondensator ebenso im kalten wie im wannen Zustand zu prüfen. Beim Vergaser sollte nachgesehen werden, ob die Schwimmerkammer am Morgen nach der Garagierung noch Benzin enthält. Es ist nämlich möglich, dass er nach dem Einstellen des Wagens durch Hitzeleitung im Metall vom Auspuffrohr her sowie durch die aufsteigende Warmluft so stark erhitzt wird, dass sich der Brennstoff rasch verflüchtigt. Es dauert dann beim Anlassen natürlich ein Weilchen, bis das Schwimmergehäuse durch die Brennstofförderpumpe wieder gefüllt ist, insbesondere wenn diese selbst nicht ganz in Ordnung sein sollte oder wenn ein Sieb im Brennstoffördersystem verstopft ist. Wir empfehlen, den Wagen auf die erwähnten Störungsmöglichkeiten untersuchen zu lassen bzw. das Zündsystem, soweit nötig, instand stellen zu lassen. Ist das Schwimmergehäuse am Morgen wegen Verdampfens leer, so müsste zwischen Motorstutzen und Vergaser ein dickerer Wärmeisolationsflansch sowie ein mit Asbest verkleidetes Abschirmblech eingebaut werden. Weiter wäre zu prüfen, ob nicht irgendeine Undichtheit im Vergaser (lockere Düse, Ris>s im Guss) Benzin nach aussen oder in den Motor abfliessen lässt, eo dass er am Morgen eventuell «ersoffen» ist. Der beschriebene Transformator mit seiner dünnen Sekundär-Wioklung ist nicht in der Lage, den benötigten Anlaßstrom zu liefern. Er würde rasch auebrennen, selbst wenn er über 10 parallel zu schaltende gleich grosse Wicklungen verfügt. Ausserdem benötigt der Anlasser Gleich- und nicht Wechselstrom. Sie müssten also auch noch einen grossen Gleichrichter anschaffen. Die von Ihnen vorgeschlagene Lösung ist infolgedessen nicht zu empfehlen. -b- fa Romeo Kompressor 2,3 Liter, 8 Zylinder, 12 PS, 2/3plätzig, neu karossiertes Sport-Cabriolet, Fr. 9000.— Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Telephon 5.16.93. Zu verkaufen: DODGE, 2 T., 1933, 17 PS, Ladebrücke 3,35X2 m, doppelt bereift, in sehr gutem Zustande. Preis Fr. 3400.— FORD, 2 T, 3-S.-Wirzkipper. Fr. 1400.— FORD, 1 T., mit Gatter und Blache, Fr. 1600.— Glaus & Co., Aarau. Telephon 2.13.33. Cabriolets, Sportwagen FIAT «1500», 6 Zyl., 8 PS, 4plätziges Cabriolet. FIAT BALILLA 3. Serie, 4 Zyl., 5 PS, 4plätziges Cabriolet FIAT BALILLA 3. Serie, 4 Zyl., 5 PS, 2plätziger Roadster. SKODA, 4 Zyl., 6 PS, 2/4plätziges Cabriolet. ADLER-JUNIOR, 4 Zyl., 5 PS, 4plätzige Cabrio- Limousine. ADLER-TRUMPF, 4 Zyl., 8 PS, 2plätziges Sport- Torpedo. AERO, 2 Zyl., 5 PS, 4plätziges Sport-Torpedo. ALFA ROMEO, 6 Zyl., 10 PS (ohne Kompressor), 4türige, 4plätzige Limousine. Alle Wagen in kontrollbereitem, tadellosem Zustande, zum Teil ganz wenig gefahren. Vorteilhafte Preise. Zahlungserleichterungen. — Jederzeit unverbindliche Besichtigung und Probefahrt FIAT AUTOMOBIL-HANDELS A.-G., Wiesenstrasse 7/9, ZÜRICH 8 (Seefeld). Telephon 4.47.41. ALFA ROMEO GRAND SPORT 1500 mit Kompressor 8 Steuer-PS, 165 Std./km, mit kompl. Rennzubehör, 2plätz. Sportcabriolet. — Unverbindliche Vorführung durch Garage Alois Kaiser, Zug. Telephon 4.14.04. Schriftliche Antworten : so ein interessantes Kapitel über Stähle, je ein Anfrage 753. Haftbarkeit. Ein Arzt ans mei-weiterenem Kundenkreise war für drei Wochen im Mili- Preßstoffe sowie über Schmierstoffe. Sodann wer- über Nichteisenmetalle, über Kunst- und tärdienst. Ich übernahm die Verpflichtung, während dieser Zeit mit seinem Stellvertreter die nö- Bearbeitungsverfahren, das Schweissen, der Vorden eingehend die epanabnehmenden und spanlosen tigen Fahrten auf die Praxis auszuführen. Diese richtungsbau sowie die modernen Methoden der wurden mit dem Auto des genannten Arztes gemacht Nun wurde ich einmal nachte 12.30 Uhrwerte Abhandlungen, die sich mit dem Antrieb Messtechnik behandelt. Es folgen zwei bemerkens- von telephonisch gerufen, den Vertreter in Z. abzuholen. Ich übertrug den Auftrag an einen meiner Mechaniker, der zu Bette war und aus dem Schlaf geholt wurde. Auf dem Wege nach Z. geriet der Wagen zufolge der gefrorenen Strasfle und der nicht mehr einwandfreien Pneus ins Schleudern. Er rannte an einen Betonsockel und wurde stark «gestaucht». Personenverletzungen und Sachschaden Dritter entsanden glücklicherweise nicht Der Reparaturbetrag am Wagen beläuft sich auf 1300 Fr. Wer haftet für'diese Kosten? A. D. in A. Antwort: Wenn Sie sich einem Artz gegenüber verpflichten, ihn in eeinem eigenen Wagen herumzufahren, so haften Sie ihm grundsätzlich dafür, dass sein Fährzeug mit aller Sorgfalt behandelt und geführt wird. Ob Sie die Führung persönlich übernehmen oder einen Ihrer Angestellten damit beauftragen, tut nichts zur Sache. Nach Artikel 101 OR. haften Sie für das Tun und Lassen Ihres Angestellten wie für Ihr eigenes Handeln. In Ihrem Falle hängt nun alles davon ab, ob threm Angestellten ein Verschulden am Unfall zur Stellung wichtigen Daten enthalten. Von grossem Interesse sind die sogenannten Test-Querschnitte, welche die wichtigsten Wagendaten nach Hubraum geordnet für alle geprüften Fahrzeuge in Diagrammform wiedergeben. Das Testbuch ist für sämtliche am Automobilhandel beteiligten Kreise von Inter- Occasions- Autos Wegen Räumung tu vorgerückter Saison äusserst billig zu verkaufen: OLDSMOBILE, 1938, 6 Zyl., neuwertig. CHEVROLET, 1938, 6 Zyl., 6—7-Plätzer. VAUXHALL, 1938, 4ZT1., neuwertig. VAUXHALL, 1938, 6 Zyl., neuwertig. ESSEX-Cabrlolet, 1933, 6 Zyl. OPEL-Limousine, 1934, 6 Zyl., durchrevid., neue Kolben, neu gestrichen. OPEL-BLITZ, Lastwagen, 2% Tonnen, 6 Zyl., gr. Brücke, in sehr gutem Zustande, eventuell mit Kipper. SAURER, Lastwagen, mit Zweirad-Anhänger, ev. mit Kipper. Verkauf zu jedem annehmbaren Preise. Nähere Angaben unter Chiffre 16783 an die Automobil-Revue. Bern. Zu verkaufen ESSEX Coupe Fr. 450.— Offerten gefl. unt Chiffre 16791 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Lastwagen SAURER 2 BH, 2H-3 T. Nutzlast. Anfragen unter Chiffre Z6516 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen FIAT 6-7-Plätzer Modell 32, 13 PS. (32 Offerten unter Chiffre 87031 an die (32 A ••4/»mAKII_Rotfiia S|»«»4eftc&axsasi Rom in Leichtmetall oder Stahl: Eigengewicht 1000 kg, Nutzlast 4000 kg Möbelkasten, kombiniert mit Stahl und Leichtmetall Lastwagertbrucken in Leichtmetall verkörpern Qualität, Fortschritt und Wirtschaftlichkeit. Joh. Knupp, St.Gallen-W KONSTRUKTIONS WERKSTÄTTE Telephon 26.276 HORCH BUICK CADILLAC Limousine, 7plätzig, 17 HP, Fr. 800.— in gutem Zustand, 13 PS, Limousine, 7plätzig, 29 HP, 1931, Fr. 100.— Cabriolet, öplätzig, 29 HP, 1931, Fr. 800.— M. Muelhaupt, Automobile, Basel Steinenring 49. Auto-Occasion WANDERER sehr schöne, 4türige Limousine, Zustand neuwertig, ganz wenig gefahren, ist sehr vorteilhaft abzugeben. Zu besichtigen bei Frz. Klaiber, Sternackerstr. 1. St. Gallen. Occasions-Automobile MERCEDES, 9 PS, 4 PL, Cabriolet BALILLA, 5 PS, 4 PL, Limousine. OPEL, 6 PS, 4 Pl., Limousine mit Hintertüre. OLYMPIA, 7 PS, 4 PL, Cabriolet Unverbindliche Besichtigung. TITAN, Badenerstr. 527, Zürich. Tel. 707 77. Last gelegt werden kann, oder nicht Wenn Sie !>•- weisen können, dass er alles getan hat, was man einem sorgfältigen Fahrer zumuten kann, so werden Sie für den Schaden nicht haftbar gemacht werden können. Misslingt jedoch dieser Beweis — und. das scheint uns eher wahrscheinlich, denn im allgemeinen trifft den Lenker eines Wagens, der auf der glatten Fahrbahn ins Schleudern kommt, eben doch ein gewisses Verschulden — so werden Sie dem Eigentümer des Wagens seinen Schaden ersetzen müssen. Dabei fragt es sich dann freilich, oh nicht ein Abzug wegen Mitverschuldens gemacht werden kann. Ein Mitverschulden wäre möglicherweise darin zu erblicken, dass der Arzt Ihren Angestellten mit dem Wagen auf der glatten Strasse fahren Hess, obschon er wissen musste, dass die Bereifung nicht mehr einwandfrei war. Da wir einen derartigen Fall ohne genaue Kenntnis des Sachverständigen nicht abschliessend beurteilen können, raten wir Ihnen, falls der Arzt Ihnen gegenüber Schadenersatzansprüche erhebt, einen Anwalt beizuziehen. Der Streitwert ist eo gross, dass sich die Anwaltskosten schon lohnen. Sollten Sie eine Betriebshaftpfliehtversicherung für Ihre Werkstätte und Ihren Transportbetrieb abgeschlossen haben, so können Sie die Erledigung des Falles Ihrer Versicherung überlassen. * Büchovtisdhi Betriebstechnisches Taschenbuch. Von Dipl. Ing. H.Kotthaus. Carl Hanser, Verlag, München, 1939. 412 S. RM. 4.90. Das vorliegende Taschenbuch ist als Hills- nnd Nachschlagewerk für den Werkstattbetrieb gedacht und erweist sich bei näherer Durchsicht als wahre Fundgrube für den Praktiker. Er findet darin alle möglichen werkstattwichtigen Zahlen und Angaben, Werkzeugmaschinen befassen, nämlich eine über Leistungsversuche und eine weitere über Elektrotechnik für den Betriebefachmann. Abschliessend werden die Arbeitsvorbereitung, das Betriebsrechnungswesen sowie die Berufskrankheiten in gedrängter Form dargestellt. MK-Testbuch. Sammlung der in der «Motor- Kritik » erschienenen Testkarten von Personenwagen und Motorrädern des Jahres 1938. Nach den Neuausführungen 1930 ergänzt Bearbeitet von Joachim Fischer VDI, Hans Theodor und Obering. G. Ising. Preis kart. RM. 2.50. Breidenstein Verlagsgesellschaft, Blücherstr. 20—02, Frankfurt a. M. 1 Das vorliegende Werk umfasst eine Sammlung der bekannten Kurztests von in Deutschland hergestellten Wagen und Motorrädern, wie sie in der «Motor-Kritik» periodisch erscheinen. In jedem einzelnen Prüfbericht sind alle "Wichtigen Baumerkmale sowie die auf Grund von Messfahrten ermittelten Fahrleistungen, ferner der Brennstoffverbrauch, der Bremsweg und viele für die Motorein- Dass in Amerika jetzt neue Wagen für Untergrund- und Hochbahnen gebaut werden, zu deren Herstellung in weitgehendstem Masse Leichtmetall herangezogen werden soll. Die Abfederung wird nicht mehr durch Metallfedern, sondern durch Gummifederungen geschehen. Auch werden die neuen Fahrzeuge an Stelle von stählernen Radkränzen auf Gummireifen und daher lautlos fahren, womit der abscheuliche Spektakel ein für alle Male beseitigt ist, der bis jetzt diese Transportmittel aaszeichnete. Von einem neuen japanischen Verfahren zur Gewinnung von Methylalkohol aus Methangas. Zur Erzeugung von 1 kg Alkohol sollen 6 cbm Gas notwendig sein. Das Verfahren soll sich einer

N» 32 — DIENSTAG, 18. APRIL 1939 AUTOMOBIL-REVUE 9 Italien und das albanische Erdöl Die Besetzung Albaniens hat begreiflicherweise auch die Oelindustrie dieses Landes in den Vordergrund des Interesses gerückt. Unter den grösstenteils noch unerschlossenen Naturschätzen Albaniens ist das «flüssige Gold» praktisch der einzige Grundroh&ioff, dessen Ausbeutung bereits ein beachtliches industrielles Ausmass erreicht hat, und bei der Oelarmut Italiens ist es auch nur natürlich, dass dieses in den letzten Jahren die grössten Anstrengungen gemacht hat, die albanischen Vorkommen soweit wie möglich nutzbar zu machen. An sich ändert die militärische Aktion Italiens an den Besitz- und Produktionsverhältnissen überhaupt nichts, denn auch bisher schon ist italienisches Kapital so gut wie aussohliesslich in der Förderung Albaniens tätig gewesen, und alles Oel, das hier gewonnen wird, hatte ohnehin keine andere Zweckbestimmung, als der italienischen Versorgung zu dienen. Der einzige produktive Oelbezirk Albaniens befindet sich im Devoli-Tal, im Südwesten des Landes und umfasst ein Areal von etwa 700 ha. Seine potentielle Untergrundreeerve wird auf 12 Mill. t veranschlagt, so dass bei schonender Ausbeutung eine massige Produktion auf viele Jahre gesichert ist. Der Betrieb befindet sich in Händen der halbstaatlichen Azienda Italiana Petroli Albania (A.I.P-A..), die 1925 eine Konzession für die Dauer von fünfzig Jahren erworben hat. Bisher sind im Üevoli-Felde etwa 300 Sonden niedergebracht worlien, doch sind die durchschnittlichen Rohölausbeuten, die aus Tiefen von 400—700 m kommen, relativ gering. Im letzten Jahr sind rund 100000 t gewonnen worden, und eine intensive Bohrtätigkeit ist im Gange, um die Fördermengen weiter zu steigern. Den italienischen Import-Statistiken zufolge sind in den ersten beiden Monaten d. J. über 25 000 t albanischen Rohöls hereingekommen, so dass für das ganze Jahr 1939 eine ansehnliche Mehrproduktion in Aussicht steht. Das gewonnene Rohöl wird durch eine 73 km lange, in Valona mündende Pipeline abbefördert, von wo es- mittels Tankschiff nach den italienischen Verarbeitungsanlagen in Bari und Livorno weiterverladen wird. Diese Pipeline hat eine Aufnahmefähigkeit von rund 350 000 t jährlich, 60 dass fürs erste auch die Vergrößerung der Rohölausbeute durch diese Kapazität begrenzt ist. Eine Erweiterung darüber hinaus würde, sofern dies eine wirtschaftliche Exploitation der Lagerstätten überhaupt als ratsam erscheinen lässt, in jedem Fall geraume Zeit beanspruchen. Eine Jahresmenge von etwa 300 000 t Rohöl dürfte vielleicht das Optimum sein, das Italien von dieser Bezugsquelle her für sich erwarten kann, aber auch dieses Quantum wird sich erst nach einiger Zeit und nur unter erheblichen Kapitalinvestitionen erreichen lassen. Wie man weiss, ist das albanische Rohöl von so geringer Qualität, dass es im gewöhnlichen Raffinerieprozess keine guten Endprodukte liefert. Nicht zuletzt um diesen Nachteil zu überkommen, hat sich die italienische Regierung vor einigen Jahren dazu entschlossen, mit staatlicber Finanzhilfe den Bau von zwei Hydrieranlagen in die Wege zu leiten. Inawischen sind diese beiden Anlagen von Livorno und Bari, deren Errichtung einen Kostenaufwand von einer halben Milliarde Lire erfordert hat, in der zweiten Hälfte 1938 in Gang gekommen. Wie in der kürzlichen Generalversammlung der Azienda Nationale Idrogenazione Combustibili (A. N. I. C), die diese beiden Anlagen betreibt, mitgeteilt wurde, sind in ihnen im vergangenen Jahr etwa 185 000 t Rohöl verarbeitet worden, wovon aus Albanien 60 000 t stammten. Bei vollem Jahresbetrieb dürfte sich deren Rohstoffeinsatz auf 350000 bis 400000 t belaufen, wovon eine Ausbeute von 280000 t Mineralölprodukten erwartet wird. Hiervon sollen auf Autobenzin und Flugbenzin je 100 000 t, auf Gasöl 25 000 entfallen; der Rest verteilt sich auf Heizöl und Bitumen. Es besteht demnach an sich die Möglichkeit, dass das albanische Rohöl nach einiger Zeit den grösseren Teil des Rohstoffbedarfs der beiden Hydrierwerke decken wird, vorausgesetzt natürlich, dass die hierfür notwendige Produktionssteigerung auch erreicht wird und dass die Verarbeitung eines so bedeutenden Anteils dieses Rohöls am Gesamtdurchsatz technisch keine Schwierigkeiten verursacht. Fürs erste wird aber mit einer rapiden Steigerung anscheinend gar nicht gerechnet, denn, wie die A.N.I.C. mitteilt, muss sie sich jetzt mangels ausreichender Versorgung von anderen Quellen her vorwiegend auf mexikanisches Rohöl einrichten, nachdem die Regierung mit Mexiko das Tausch- Uebereinkommen getroffen hat. Bei diesen Lieferungen müssen auch gewisse Mengen des ganz schweren und geringwertigen Panuco-Rohöls mit in Kauf genommen werden, dessen Verarbeitung kleinere Ausbeuten leichter Fraktionen ergibt, als sie selbst aus albanischem Rohöl erzielt werden. Auch sonst enthält der A.N.I.C.-Bericht keinerlei Hinweis darauf, dass eine besonders beschleunigte Zunahme der albanischen Rohölzufuhren im Bereich der Wahrscheinlichkeit liegt. rungs- und andere Zwecke •unberücksichtigt gelassen sind. Dies ist aber ausserdem auch nur der Typen muss nach einem Erlass der Generalbevoll- Mit der Fabrikation der nunmehr feststehenden Friedensbedarf, den man angesichts der den Verbrauchern auferlegten steuerlichen und administragonnen werden, dass vom 1. Januar 1940 an nur mächtigten für das Kraftfahrwesen zeitlich so betiven Beschränkungen noch nicht einmal als normal, sondern eher als unternormal bezeichnen pen in den Verkehr gelangen. noch die im Programm als zulassig erklärten Ty- kann. So wertvoll daher auch das albanische Oel für Italien unter wirtschaftlichen und valutarischen Gesichtspunkten sein mag, in seinem Brennstoffhaushalt kann es auch im besten Fall nur eine untergeordnete Rolle spielen. J. P. K. Welche Typen dürfen in Deutschland Jetzt noch gebaut werden? Für die Typenbeschränkung in der deutschen Motorfahrzeugindustrie Hegt das endgültige Programm nunmehr vor. Danach dürfen, wie die nachstehende Uebersicht zeigt, inskünftig noch folgende 30 Personenwagentypen produziert werden: Bis 1,2 Liter Hubraum: 1 Haupttyp der Firma Adlerwerke. 2 Haupttypen der Firma Auto-Union AG. 1 Haupttyp der Firma Adam Opel AG. 1 Haupttyp der Firma Steyr-Daimler-Puch AG. Ueber 1,2—2,0 Liter Hubraum: 1 Haupttyp der Firma Adlerwerke. 1 Haupttyp der Firma Auto-Union AG. 1 Haupttyp der Firma Daimler-Benz AG. 1 Haupttyp der Firma Ford Motor Company AG- 1 Haupttyp der Firma Hanomag, Hannoversche Maschinen AG., vorm. Georg Egestorff. 1 Haupttyp der Firma Adam Opel AG. Ueber 2,0—3,0 Hubraum: 1 Haupttyp der Firma Adlerwerke AG. 1 Haupttyp der Firma Auto-Union AG. 1 Haupttyp der Firma Bayerische Motoren-Werke AG. 1 Haupttyp der Firma Daimler-Benz AG. 1 Haupttyp der Firma Daimler-Benz AG. (mit Dieselmotor). 1 Haupttyp der Firma Ford Motor Company AG- 1 Haupttyp der Firma Carl F. W. Borgward. 1 Haupttyp der Firma Adam Opel AG. / 1 Haupttyp der Firma Steyr-Daimler-Puch AG. 1 Haupttyp der Firma Stoewer Werke AG. 1 Haupttyp der Firma Ringhoffer Tatra-Werke AG. Ueber 3,0—4,0 Liter Hubraum: 1 Haupttyp der Firma Auto-Union AG. 1 Haupttyp der Firma Daimler-Benz AG. l Haupttyp der Firma Adam Opel AG. Ueber 4,0 Liter Hubraum: 2 Haupttypen der Firma Auto-Union AG. 2 Haupttypen der Firma Daimler-Benz AG. 1 Haupttyp der Firma Maybach Motorenbau G. m. b.H. Nach der Motorstärke aufgeteilt, lassen sich aus dieser Liste folgende Gruppen herausschälen: Wagen bis zu 1,2 Liter 5 Typen Wagen von 1,2—2 Liter 6 » Wagen von 3—3 Liter 11 » Wagen von 3—4 Liter 3 > "Wagen über 4 Liter 5 » Frankreichs Achillesferse: Mangel an armeetauglichen Lastwagen In der letzten Versammlung der französischen « Societe des Ingenieurs de 1'Automobile » (SIA) hielt deren früherer Präsident, Pierre Prevost, einen Vortrag, der offiziell einen Bericht über seine Erfahrungen auf dem diesjährigen Berliner Auto- Salon, de facto aber eine äusserst scharfe Kritik an der Motorisierungspolitik der französischen Regierung darstellte. Im Anschluss an eine Beschreibung der deutschen Lastwagenproduktion, deren Ziele in der Erhöhung der Armeetauglichkeit von Motoren und Fahrzeugen liegen, stellte Prevost die Frage: < Sind eigentlich die Bedürfnisse der Landesverteidigung in Frankreich andere wie in Deutschland? ... Die Frage ist erstens, zu wissen, ob genügend Lastwagen für die projektierte bzw. wünschenswerte Motorisierung vorhanden sind, zweitens, ob (für den Fall, dass wir auf dem Papier tatsächlich genug Fahrzeuge besitzen, diese nicht zu alt oder zu abgenützt sind, um verwendbar zu sein. Auf die erste Frage antworte ich: nein! Wir haben nicht genug Lastwagen, um gleichzeitig die Bedürfnisse der Armee zu befriedigen und dem Land zu gestatten, zuarbeiten und zu leben. Die zweite Frage muss ich bejahen: Die Mehrzahl der für die Requisition verfügbaren Fahrzeuge ist zu a11! > Während der Redner für seine erste Behauptung kein Beweismaterial produzierte, führte er für die zweite überzeugende Ziffern auf; u. a. erwähnte er, dass von den rund 180000 in den letzten zwölf Jahren fabrizierten, für die Mobilisation in Betracht kommenden Wagen nur 50000 in den letzten fünf Jahren hergestellt worden seien. Als Hauptgrund für die Verlangsamunjj der Motorisierung bezeichnete Prevost die fiskalische Belastung, die geradezu prohibitive Auswirkungen zeitige: « Wenn zwei Ministerien die Pflicht hätten, sich um die Automobilproduktion zu kümmern, um sie zu fördern — das Wirtschafts- und das Arbeitsministerium —, so hat tatsächlich nur ein einziges an uns gedacht: das Finanzministerium — um uns zu erdrücken. » Und nachdem er einer möglichst weitgehenden Standardisierung und Typenbeschränkung das Wort gesprochen und die Wichtigkeit der Zentralisierung der technischen Forschungsarbeit betont hatte, schloss der Redner mit dem Alarmruf: « Wir hatten eine Kampagne des Jahres 1915: Kanonen und Munition! Wir hatten eine weitere des Jahres 1938: Motoren und Flugzeuge! Die Kampagne des Jahres 1939 muss heissen: Lastwagen! » Es ist interessant, dass diese Initiative der SIA zusammenfällt mit der Veröffentlichung eines Protestes der Französischen Automobilkammer, der sich energisch gegen das Projekt wendet, jeden Altwagenverkauf mit einer Sondersteuer von 125 Fr. zu belasten. Zu verkaufen gesundheitshalber (32,33 Taxibetrieb Untersucht man danach die Bedeutung des albanischen Rohöls für die Versorgung Italiens, so fällt sie sogar dann nicht entscheidend ins Gewicht, wenn man selbst das oben erwähnte Optimum der Produktion von 300.000 t jährlich als in absehbarer Zukunft erreichbar unterstellt. Auf der Basis des letztjährigen Imports von 2.624.000 t wären das noch nicht 11,5% des italienischen Bedarfs. Dabei handelt es sich, wie betont werden muss, lediglich um die ins Zollinland gelangten Mengen, um Mengen also, bei denen Direktbezüge für Regien-Vorort von Zürich, mit mod. 6- u. 7-PI.-Wagen. -Sehr gute Kundschaft Das Geschäft besteht seit 1931. 3-Zimm.- Wohnung kann übernommen werden, Garagen im Hause. Offerten sind zu richten unter Chiffre 8698 an die Automobil-Revue. Bern. OCCASION Zu verkaufen "^C 2 PNEUS 70OX21, die nur 700 km gefahren wurden. (31 Offerten unter Chiffre 8648 an die Automobil-Revue, Bern. Weekendhäuser in gefälliger und gediegener Ausführung, liefert als Spezialität zu garantiert konkurrenzlosen Preisen J. Richenterger & X. Sigrist, Weekend- und Kleinbauten, Malters (Kt. Luzern). (32) 8704 Vertausche Faat Modell 32, 6/7-Plätzer, 13 PS, in gutem, fahrbereitem Zustand, an geräum. 6-7-Plätzer bis 18 PS, Mod. 32-34. Offerten unter Chiffre 8703 II an die Automobil-Revue, Bern. Gründlicher und fachmännischer FAHRUNTERRICHT an Damen und Herren für Personenwagen, Schwerlast- u. Gesellschaftswagen. Ganze Kurse. Einzelstunden. FRITZ KORMANN, BERN Bubenbergstr. 10, Kirchenfeld. Tel. 34.412 Staatl. konzessionierter Autofahrlehrer. SCHLAUCH-, PNEU-, FEUERWEHR- SCHLAUCH-REPARATUREN PROMPT UND BILLIG Alles für Ihre F. StÖCKll • Tel. 7.20.70 Hergiswil a. S. Auto-Motorrad-Abbruch Bestandteil-Verwertung Reichhaltiges Lager. P. FANKHAUSER, Dornacherstrasse und Bielstrasse, SOLOTHURN. Telephon 2.32.58. Occasions-Bestandteile von STUDEBAKER ab Mod. 1931 sowie von ROCKNE Mod. 1932/33 zu Occasiontpreisen. Blnelli & Ehrsam A.-G., Zürich, Grossgarage, Stampfenbachplatz. Telephon 44.686. 10-Tonnen- Lastwagenzüge finden sofort, mit oder ohne Vertrag, Arbeit, ab Basel. (32 Offerten unter Chiffre 8691 an die Automobll-Rtvue, Bern. Gegen Darlehen od. Beteiligung v. ca. 10G0O Fr. (sichergestellt) findet jemand in gutbeschäftigtem Lager- und Transporthaus lohnende EXISTENZ Jüngere Kraft, auch Chauffeur, würde nachgenommen. (31,32) 8664 Offerten unter Chiffre Z 6553 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Ersatzteile liefert prompt ab Lager ZYSSET, ZOLLIKOFEN (Station). Teleph. 4.70.11. 1W* Ankauf von Wagen aller Art. 1 FORD- Motorboot 4 Zyl., 17 PS, 40 km Geschw., 4sitzig, moderne Ausführung, kompl. ausgerüstet, Fr. 2800.—. An Teilzahlung nehme AUTO bis 15 PS. Hans Müller, Garage, Romanshorn. Teleph. 159. Zu verkaufen 1 Drahtspeichenrad mit neuen Pneus 820-120. 1 Kühler DELAGE. Pneu 600-20 (34-6), neu. 1 Pneu 500-20/4, 95-29, neu, zu billigen Preisen. Garage Geiser, Langenthal. Telephon 6.10.01. Zu verkaufen Auto Citroen Modell 35, 9 PS, durchwegs neu revidiert, wie neu, 4-5 PL, wegen Anschaffung eines grösseren Wagens sehr preiswürdig zu verkaufen. (32,33 Offerten unter Chiffre 8701 an die Automobil-Revue. Bern. Fabrik- Liegenschaft 700 m 2 Arbeitsfläche, nebst 6-Zimmer-Wohnung und I Garage, Nähe Frauenfeld (6 km). I Offerten unter Chiffre 8700 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen OPEL Die zuverlässigsten Batterien zn vorteilhasten Preisen Cabriolet, 6 Zyl., 10 PS, 6-Plätzer, mit Lederpolster, Modell 1935. (32,33 OPEL ACCUMULATOREN-FABRIK CERVIN, ORIENT Zu verkaufen aus Privathand (32 ADLER TRUMPF 8 PS Limousine, 6 Zyl., 10 PS, 6/7-Plätzer, Modell 1936. Beide Wagen sind in sehr schönes sehr gutem Zustande und Modell 1936. wenig gefahren. Offerten unter Chiffre 8696 an die Automobil-Revue, Bern., Cabriolet, 8695 Anfragen an Fr. Howald, Wirt, Etzelkofen. mit Servicestation. — Dieselbe ist an grosser Durchgangsstrasse gelegen und bietet srebsamem, energischem Fachmannn eine sichere Existenz. (30-32 Offerten unter Chiffre 8632 an die Automobil-Revue, Bern. in Stadt der Ostschweiz zu vermieten. Platz für ca. 18 Wagen, prima eingerichtet, mit guter Kundschaft und Einstellwagen, ist krankheitshalber günstig zu vermieten. Antritt sofort möglich. Inventar müsste käuflich übernommen werden. Preis zirka 10 Mille. Sehr günstig für Auto-Vertretungen. Offerten unter Chiffre 8699 an die Automobil-Revue, Bern. Hotels, Villen, Garagen eind schon vielfach durch die «Automobil-Revue» verkauft und gekauft worden, denn unter unseren Lesern, die in rund 2000 Ortschaften der Schweiz verteilt sind, finden sich immer zahlungsfähige Interessenten. Machen Sie eine „Kleine Anzeige" in der Automobil-Revue Liegenschafts-Markt Zu verkaufen per sofort (32-34 Telephon Sentier 104 Zu vermieten Auto-Reparaturwerkstätte Auto-Reparatur-Werkstätte Tüchtiger Chefmechaniker der Autobranche, mit eigener, kompletter Werkstattausrüstung, sucht Auto- Reparatur- Werkstatt oder geeignetes Gebäude zu mieten Offerten unter Chiffre 8658 an die (31,32 Automobil-Revue, Bern.