Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.033

E_1939_Zeitung_Nr.033

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 21. APRIL 1939 — N° 33 STELLEN-MARKT Gesucht * per sofort tüchtiger, selb, ständiger, in allen vorkommenden Arbeiten versierter AUTO-MECHANI KER, Alter 25—30 Jahr als 1. Arbeiter. Bei Zu friedenstellung Jahres stelle. Ebendaselbst wiri tüchtiger LASTWAGEN CHAUFFEUR auf 1. M; gesucht. — Offerten m Zeugniskopien u. Bild sin< zu richten unter Chiffri Z 6550 an die Automobi Revue, Bureau Zürich. 31-33) 865 Privatbetrieb mit eigene: Rep.-Werkst. sucht tüch tigen, gelernten (32,3; AUTOMECHANIKER Bedingungen: Selbständige Durchführung v. Revisionen, mit Kenntnissen im Drehen und Schweissen, Deutsch u. Französ. sprechend. Bewerber, die befähigt sind, mittlerem Lastwagenbetrieb vorzustehen, richten ausführl. selbstgeschrieb. Offerten mit Photc und Angabe der Gehaltsansprüche unter Chiffri 8716II an die Automobil-Revue, Bern, Tücht., 28jähr. Autome- Chaniker, gel. M.-Schlosser, mit 7jähr. Garagepraxis. wünscht Stelle zu Wechsel als MECHANIKER- CHAUFFEUR in Garage od. zu Privat. Würde nebenbei auch and. Arbeit verrichten. Offerten unter Chiffre 8722 an di Automobil-Revue, Bern, Offeriere Lebens Stellung für (33,34 Auto- Mechaniker oder ELEKTRIKER, be Beteiligung von Fr. 3000. bis 4000.- gegen Sicher Stellung in Spez.-Werkst, der Autobranche. Offerten mit Gehaltsan- Sprüchen u. Angabe bis herig. Tätigkeit unt. Ghif fre 8733 an die Automobil-Revue. Bern, 25jähriger, Deutsch unc Französ. sprechender Auto- Mechaniker mit langjährig. Erfahrung auf Saurer-Diesel, im Besitze der Fahrbewilligungen sämtlicher Kategorien, selbständiger und zuver- [39* sucht seine Stelle zu wechseln. (33 Offerten erbeten unter Chiffre 8737 an die Automobil-Revue, Bern. Auto- Mechaniker als (33 LEITER einer Werkstatt, m. Grundlohn und Gewinnanteil, gesucht Offerten unter Chiffre 8750 an di© Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen "•C OPEL Cabriolet, 6 Zyl., 10 PS, 6-Plätzer, mit Lederpolster, Modell 1935. (32,33 ,uf 1. Mai Gesucht gelernter OPEL Limousine, 6 Zyl., 10 PS, 6/7-Plätzer, Modell 1936. Beide Wagen sind in sehr gutem Zustande und wenig gefahren. Offerten unter Chiffre 8696 an die Automobil-Revue, Bern. Und Sie kennen noch nicht ? GesucSit zu sofortigem Eintri tüchtige Karosserie- Spengler Karosserie- Wagner Karosserie- Schlosser Offerten an Burkhardi & Cie., Karosserie-, Kipper- und Anhängerbau Burgdorf. Landesprodukte- un Südfrüchtefirma d. Nordwestschweiz sucht zu sofortigem Eintritt jungen selbständigen Chauffeur- Verkäufer (32,3c Bedingungen: Branchenkundig, Deutsch u. Franz sprech., guter Wagenpfleger. Ausführl., selbstgeschrieb. Off. mit Photo u, Angabe der Gehaltsanspr. unt. Chiffre 87161 an die Automobil-Revue. Bern Gesucht 1 tüchtiger, absolut selbstän diger, zur Leitung eine] Garage befähigter, durch aus ehrlicher u. seriöse Automechaniker der sämtliche Dreh- un Schweissarbeiten ausfüh ren kann und Kenntnisse im Spritzen u. elektr. Aus rüstung aufweist. Versier im Umgang mit Kundschaft. Bei befriedigender Leistung Dauerstellung. Offert, m. Photo, Zeugnissen und Gehaltsanspr. unt. Chiffre 8720 an die Automobil-Revue, Bern (32,33 Grosser, kräftiger Jung ling sucht (33,3' Lehrstelle als. 8742 Mechaniker Wenn möglich Kost und Logis beim Meister. Offerten an: Fr. Kleiner, Lobsigen b Aarberg. Gesucht lässiger Auto- Mechaniker per Anfang Mai. Offerten mit Zeugnissen unter Chiffre 16800 an die Automobil-Revue, Bern. Tüchtiger, diplomierter Automechaniker GARAGE m Zürcher Oberland P* mietweise günstig :u übernehmen. Offerten unter Chiffre 6799 an die Automobil-Revue, Bern. hätte Gelegenheit, eine modern eingerichtete LAND- Auto- Mechaniker etwas Französisch erwünscht. Kost und Logis beim Meister. (33 Offerten unter Chiffre 739 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht ganz tüchtiger LASTWAGEN-SPEZIA- LIST, dem die Möglichkeit geboten wäre, für eigene Rechnung zu arbeiten, in spez. f. Lastwagen einger. äusserst günstig gelegener Garage- und Automobil- Reparatur-Werkstätte mit 6-T.-Krananlage. Kapital nicht notwendig. — Daselbst zu verkaufen ein 5/6-T.-SAURER A. D.-LASTWAGEN, 3-Seitenkipper, pneubereift, geschl. Führerkabine, in erstkl. Zustand, zu massigem Preis bei äusserst günstigen Zahlungsbedingungen. — Offerten unter Chiffre 8734 an die 33) Automobil-Revue, Bern. mit Kipper-Lastwagen, zur Mithilfe f. Staatsstrassenarbeit. Kost und Logis frei. Angabe des Taglohnes mit Betriebsstoff. Arbeitsdauer ca. 14 Tage bis 3 Wochen. — Nur seriöse und äusserste Offerten können berücksichtigt werden. Interessenten wenden sich unt. Chiffre 8763 an d. Automobil-Revue, Bern. Europäisches Planar-Federsfstexn Einzelradfederuna Verlangen Sie eine Probefahrt! Auto- Mechaniker Spezialist auf Amerikaner-Wagen. — Es wollen sich nur ganz tüchtige Arbeiter melden, die auf Jahresstelle reflektieren. Offerten unt. Chiffre 8754 an die Automobil- Revue, Bern. auf Car Alpin, Lastwagen oder Personenwagen, e\ Taxi. Ia. Referenzen stehen zur Verfügung. Offerten unter Chiffre Z 6561 an die 876- Automobil-Revue, Bureau Zürich. auf lO-T.-Diesel-Ueberland, mit Kaution gegen Sicher heit. — Offerten unter Chiffre 8755 III an die (33-35) Automobil-Revue, Bern. DER KLEINE, PREISWERTE AMERIKANISCHE LUXUSWAGEN mit seinen hervorragenden technischen Neuerungen 6 Zyl. — 13,7 PS — Gewicht 1100 kg — 130 Std/km ZÜRICH: BASEL: BERN: SOLOTHURN: G RENCHEN: in Gross-Garage aufrichtiger, junger, energischer der im Umgang mit der Kundschaft vertraut ist. Selbständige Kalkulation der Reparaturen Bedingung. Französisch und Deutsch perfekt. 30jähriger, techn. und Handgeschriebene Offerten mit Zeugnissen und Bild unter Chiffre 16794 an die aufmänn. versierter, gut iräsentierender (33 Automobil-Revue, Bern. AUTO- FACHMANN Saurer-Car 'eutsch, EngL, Französ., nit Kundendienst, Repa- •aturwesen, Verkauf verraut, 3*F" sucht passenlen Wirkungskreis. 8749 Zuschriften erbeten unt. Chiff Z 6559 an die Automobil-Revue, Bur. Zürich. Sofort gesucht ein (33 CHAUFFEUR in Taxi-Betrieb aufs Land zu 3 Wagen. Offerten mit Angabe, ob Kaution gestellt werden kann, mit Gehaltsansprüchen und Referenzen unt. Chiffre 8712 an die modern, 22 PL, Pullman, Plüschpolsterung, Rohöl, letztes Modell, (Typ 1CRD, Zustand neu, infolge Platzmangel zu verkaufen. (33,37 Offerten unter Chiffre 8724 an die Automobil-Revue, Bern. Solider, zuverlässiger, gross «..kräftig gebauter BERUFS-CHAUFFEUR mit Bewilligung für Kategorie B und C, (3 Moderne,^elegante Linie Ganzstahlkarosserie Binelli & Ehrsam A. G. Krähenbühl & Cie. Automo A. G. Garage Fauser Garage Widmann Schalthebel unter dem Lenkrad 6 Vorwärtsgänge, wovon 2 automat Verlangen Sie unseren Katalog! Modell 38, wie neu, mit Modell 34/35, Fabrikgarantie, günstig abzugeben. Hansa-Garage Hofwiesenstr. 10, Zürich 6. Telephon 61.711. in prima Zustand, mit 6 Mon. Garantie. Preis Modell 35, 9 PS, durchwegs neu revidiert, wie neu, 4-5 PL, wegen Anschaffung eines grösseren Wagens sehr preiswürdig zu verkaufen. (32,33 Offerten unter Chiffre 8701 an die Automobil-Revue, Bern. sucht Jahresstelle Gesucht Chauffeur-Mechaniker STUDEBAKER1939 hingt Gesucht per sofort (33 Chauffeur Gesucht S E I N N E U E S M O D E L L CHAMPION STUDEBAKER-CHAMPION Kanfonsvertreter: Importeur: Spaxag Ä. G., Genf 5*»!?.* gesucht wenn möglich Mechaniker ANGESTELLTER (32,3c Automobil-Revue, Bern. 6 PS, Limousine Zu verkaufen ein Car - Alpin 18-Plätzer Fr. 8500.— K. Knecht-Merz, Seon. 31-33) :, 8651 Zu verkaufen Auto Citroen Chrysler Plymouth Sedan, äusserlicher u. maschineller Zustand wie neu, mit jeder gewünschten Garantie. Fr. 2200.— K. Kessler, Minervastrasse 28, Zürich. Teleph. 28.122 (ausser Geschäftszeit Tel. 49.768). FORD Liefeningswagen 1200 kg, in gutem Zustande, zu Fr. 1700.—. Ev, Zahlungserleichterung. Auto-Erismann, Luzern. Tel. 27.272. Zu verkaufen fünfplätziges DODGE CABRIOLET Schweizer Karosserie, in wundervollem Zustande, 34000 km. Tauschgelegenheit! — Offerten an H. Pfäffli, Effingerstr. Nr. 91, Bern. D*" Zu verkaufen *•( FORD LIMOUSINE 4/5plätzig, 10 PS, nu 50000 km, in tadellosem Betriebszustand, v. Selbstfahrer. (30-3 Offerten unter Chiffr 8621 an die Automobil-Revue, Bern, Zu verkaufen STEYR Cabriolet Typ 430, 10,5 PS, in fas neuwertigem Zustand. Umständehalber zu äussers günstigem Preise. Offerten unter Chiffre 8670 an die (31,32 Automobil-Revue, Bern. MERCEDES Limousine J. Studer, Centralstrasse Nr. 43. Zürich 3. Telephon 74.260. (31,32)8672 Wegen Nichtgebrauch zu verkaufen ein (31-33 FIAT Erstellungsjahr 1932, Md 515, 7,33 PS, Limousine 4-Plätzer, in prima Zustand (38 300 km gefahr.) Offerten befördert unt ihiffre 8673 die Automobil-Revue, Bern Ford Sattelschlepper 5 T, Nutzlast,ia sehr gutem, fahrbereitem Zustd., sofort günstig (31,32 Offerten unter Chiffre 8675 an die Automobil-Revue, Bern. 1 -Tonne- Lieferwagen mit Brücke, 230/190, hohe Seitenladen, neue Blache; wunderschöner Wagen. Offerten unter Chiffre 8677 an die (31,3 Automobil-Revue, Bern. D. K. W. Cabriolet Luxe, wenig geahren, Neuzustand, wird :ofort günstig abgegeben. Offerten unter Chiffre 8693 an die (32,33 i Zylinder, 16 HP, dritte Serie, Limousine, 4-5 PL 'aschoud, Bahnhofstr. 2, Lausanne. 713 (32,33 FORD Lastwagen oppelt bereift, 2—2J4 T utzlast, mit neuwertigen 3 neus, Ladebrücke 3,6OX ! m. DIAMOND - Lastwagen- Senera'verfretung Fr. Häuermann, Telephon 67.044, 'ürich-Höngg, Limmattaltrasse 153. FORD, Ktpper, Dreiseiten, Modell 31, -4 Zyl., 17 PS. FORD, 2K T., Modell 32, 4 Zyl., 17 PS, Brücke 3.50 m. INTERNATIONAL, 1% T., 4 Zyl., 14 PS, Modell 30. CITROEN, 1,8 T., 6 Zyl., 13 PS, mit Blachengestell. FORD- und CHEVROLET- Lieferungswagen, 10 n- 17 PS, ca. 600 kg Tragkraft, Brückenlänge 2.20 bis 2,40 m, geschl. Kabine, Brücke mit gestemmten Seitenladen. Preise und Konditionen günstig, eventuell Tausch. JEAN NAEF, Auto-Service, LANGENTHAL. Telephon 61.077. Innenlenker, 7 PS, neueres Modell, Occasion, neu, Typ 290, 6 Zyl., 14,6 PS, 4 Türen, 4 Plätze, mit Garantie. Interessant. Preis. Modell 34/35, wenig gefahren, wie neu, wird mit aller Garantie abgegeben. Grand Garage Economique, Village-Suisse, Preis Fr. 2900.- Plainpalais-Genf. Prima Occasion. zu verkaufen wwwwwwwvww Zu verkaufen neuer 12-PS- Occasion Automobil-Revue, Bern. LANCIA ASTURA Lastwagen LANCIA Aprilia 1 Waren-Aufzug, 500 bis 800 kg Tragkraft, Höhe 12 m. Noch montiert zu besichtigen. 1 Werkstattkran, fahrbar, Tragkraft ca. 1000 bis 1500 kg. 1 MERCEDES-BENZ, Cabriolet, 2 Liter, Modell 1934. 1 OLDSMOBILE, 6 Zyl., Mod. 1934. Preis Fr. 2000.— 1 FORD, 8 Zyl., Modell 1935. Preis Fr. 1800.— 2 CHEVROLET Standard, 2türig, Modell 1933, 15 PS. Preis je Fr. 1500.— 1 FIAT 524, langes Chassis, 4/5 Plätze. Preis Fr. 1800.— 1 BUICK, 8 Zyl., 19 PS, Modell 1932. Preis Fr. 800.— 1 BUICK, 8 Zyl., 22 PS, Modell 31, erst 48000 km gefahren. Preis Fr. 800.— Alle Wagen sind in gutem Zustande, Motor sowie Chassis u. Karosserie. E. KUPFERSCHMID & CIE, Garage Weissenstein, SOLOTHURN. Tel. 21.442. Auto- Occasionen F~ Zu verkaufen **C in prima Zustand, neu gespritzt. OPEL-KADETT, Cabriolet, 4-Plätzer, 16000 km gefahren, Zustand wie neu. CITROEN, Cabriolet, Modell 10, leicht, 4-Plätzer, 9 PS, Erstellungsjahr 1933, in sehr gutem Zustand. HILLMAN, Modell 1933, Camionnette, 14 PS, gut erhalten. CITROEN, 6 Zylinder, 6- Plätzer, wenig gefahren. ALCON-KNIGHT, 4/5- Plätzer, mit Koffer, gut erhalten. Alle Wagen in sehr gutem Zustand. Zu besichtigen bei G. FUCHSER, Autohandel, OBERDIESSBACH. Telephon Nr. 8.31.26. Zu verkaufen Sport-Wagen SINGER, Typ «LE MANS», 2plätzig, 5 PS, max. Geschw. 123 St./km. Irst 50000 km gefahren l. neu überholt, in sehr rutem Zustand. (33,34 Preis Fr. 3500.—. Anfragen gefl. unt. Chif- :re 8741 an die Automobil-Revue. Bern. wird auch Sie verbläffen ! Verlag, Druck und Cliches; HALLWAG A.-G., Bern. Für wirkungsvolle Inserate: Hallwag-Cliches 1

Fliegen Ein Menschheitstraum wird Wirklichkeit Der Anfang war es eigentlich nicht, sondern nur ein epochemachender Abschnitt in der Entwicklung des Flugwesens, als wenige Jahre vor dem Weltkrieg in den grossen Schweizer Städten die «Flugwochen» arrangiert wurden und das Publikum durch Schau- und Rekordflüge gleich Zirkusund ^ Jahrmärkfattraktionen in /fassen; nach den improvisierten Flugplätzen gelockt wurden. Damals gelang, es den Heroen des Luftraumes, mit ihren' meist selbsterbauten Apparaten die ersten grossen «Hupfer» zu machen. Mit Todesverachtung bestiegen sie das mit Tuch überzogene und mit einem Gewirr von Drähten verschnürte und versteifte Gestell aus Bambusrohr, das auf gebrechlichen Velorädern montiert und mit einem asthmatischen Benzinmotörchen garniert war. Sprang der Motor endlich an, dann holperte der Kasten einige hundert Meter über Wiesland und Aecker, und wenn sich dann das Vehikel glücklich so weit über den Erdboden erhob, dass. ahne Gefahr die Häuser des nächsten Dorfes überflogen werden konnten, dann schrien die Zuschauer vor Begeisterung. Ein Traum der Menschheit, sich dem Vogel gleich in den Luftraum zu schwingen, fand dank der Technik seine Verwirklichung. Der Traum selbst aber ist schon uralt. Lange bevor die Technik ihr Wort dazu sagte, träumten ihn die Künstler. Schon im Altertum erzählte der römische Dichter Ovid nach der griechischen Sage von Dädalus und seinem Sohn Ikarus, die sich aus Federn und Wachs Flügel verfertigten und damit der Sonne zu flogen. Goethe liess seinen Faust auf Mephistopheles Mantel über Länder und Meere fliegen. Der Künstler in Leonardo da Vinci hingegen überliess das Problem dem Ingenieur seiner Doppelnatur. Dieser verlor sich nicht in Phantasien, sondern studierte eifrig den Vogelflug und versuchte mit Hilfe der Physik und Mathematik das Rätsel zu lösen. Aus seinen hinterlassenen Schriften und Skizzen zu schliessen, darf Leonardo als Erfinder des Fallschirms und der Luftschraube angesprochen werden. Dass sich auch der Basier Maler Arnold Böck- Hn während sejnes. Aufenthaltes in Italien mit Gleitflugversuchen abgegeben hat, ist wenig'Bekannt. Er hat. sich allen Ernstes damit befasst, so, als habe er in visionärer Voraussicht die Bedeutung erahnt, die dem Fliegen einem zukommen sollte. Sieht man von all den vielen Versuchen ab, den Luftraum mit Hilfe des starren oder lenkbaren Ballons zu erobern und beschränkt man sich auf das Flugzeug mit Tragflügeln, so ist in der Folge vor allem Otto Lilienthal zu gedenken, der durch seine systematischen Studien mit Gleitflugzeugen den Weg zum späteren Motorflug wies. Besonders seine praktischen Versuche mit einem fledermausähnlichen Flugapparat erregten viel Aufsehen. Leider sollten ihm seine mutigen Flüge zum Verhängnis werden, denn 1896 stürzte er bei einem Versuch zu Tode. Alle diese Versuche beschränkten sich darauf, auf Flügeln mit Hilfe der Schwerkraft von einem höher gelegenen Standpunkt aus durch die Luft nach unten zu gleiten. Zwar hat man schon früher versucht, sich durch Anwendung von Kraft, ähnlich dem Flügelschlag des Vogels, während längerer Zeit in der Luft schwebend zu halten oder gar zu steigen. Dass die physische Kraft des Menschen dazu keineswegs ausreicht, zeigten schon die historischen Taten eines Schneiders von Ulm, der mit seinen an den Armen befestigten Flügeln kläglich in die Donau fiel. Nachdem man dann aber beim Luftballon versuchte, diesen durch Der geflügelte Mensch. Lilienthal, der grösste Vorkämpfer des Fluggedankens, mit einem zusammenlegbaren Flügelschlaggleitflugzeug vor dem Absprung. Die Kiste Santos Dumas. Eine wirkliche Kiste, der um die Jahrhundertwende herum die ersten, die ganze Welt in Staunen setzenden Hüpfer gelangen. Oskar Bider, der erste Militär aviatiker unseres Landes. Das primitive Flugzeug Tadd^olis mit Sternmotor, aufgenommen anlässlich einer Berner Flugwoche in den Vorkriegsjahren. Photos: Pro Aero.