Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.030

E_1939_Zeitung_Nr.030

Nachstehend zwei

Nachstehend zwei SdinittbiMer von elektromagnetisch geschalteten 4-Gang-Cotal- Getrieben, die sich auf den ersten Blick fast gleichen wie ein Ei dem andern. Und doch besteht zwischen beiden ein wesentlicher Unterschied. Die Bauart links verfügt nämder Plänetengetriebe umlaufen. Zwischen je einem Ringpaar drin ist ein ringförmiger Anker angeordnet, 'der je nach dem gewählten Gang an den einen oder andern Elektromagneten gezogen wird und mit diesem entweder stillsteht oder umläuft. Ganz links aussen findet sich die mechanisch betätigte Umschaltvorrichtung für Vorwärts- oder Rückwärtslauf, die sich gegenüber dem normalen Cotalgetriebe nicht geändert hat. Dagegen sind Links: Schnitt durch ein normales, viergängiges Cdtalgetriebe. A und D = drehbar gelagerte Ringmagnete, B und C = fest mit dem Getriebegehäuse verbundene Ringmägnete, E = Zahnkranz des Reversiergetriehes, F = Ausgangswelle, G und I = Eisenscheiben der Elektromagnet-Kupplungen, H = Zahnkranz, J = Sonnenrad des zweiten elektrisch geschalteten Planetengetriebes, K = Planetenträger, L = Zahnkranz des zweiten Planetenge triebes, M = Planetenträger des zweiten Planetengetriebes, N = Motorwelle, 0 = Planetenträger des Reserviergetriebes, P = Sohaltgabel, Q = Schalthebel, R =• am Gehäuse' fixierter Zahnkranz der Klauenkupplung des Reserviergetfiebes, S = Planetenrad, T = Sonnenrad. Rechts: Cotalgetriebe mit Schnellgang. 1 und 4 = Umlaufende Ringmagnete, 2 und 3 = feststehende Ringmagnete. lieh über vier Gänge, deren oberster einen direkten Antrieb ergibt, wobei alle beweglichen Teile als Ganzes miteinander' umlaufen, bei der Ausführung rechts dagegen ist der oberste Gang als Schnellgang ausgebildet, so dass sich die Ausgangswelle (rechts) schneller dreht als die Eingangswelle (links). Wie bei allen Cotal-Getrieben geschieht die Schaltung durch ringförmige Elektromagnete (1, 2, 3 und 4), welche auf einzeln« Teile der im Innern enthaltenen Planetengetriebe einwirken. Die inneren zwei Ringmagnete (2 und 3) sitzen fest im Gehäuse, während die andern beiden (1 und 4) mit Teilen SCHLAUCH-, PNEU-, FEUERWEHR- S C H L A U C H - R E PA R AT U R E N PROMPT UND BILLIG Ein Cotal-Getriebe mit Schnellgang F. StÖckÜ • Tel. 7.20.70 Hergiswil a. S. Autospiegel mit Hohemesser und Thermometer Fr. 45.- E. STEINER, Autozubehör, BERN Packard sozusagen neuer 4/5-Plätz., Sedan, 6 Zylinder, 20 St.- PS, Modell 1938, zu Fr. 9000.— Offerten erbeten unter Chiff. Z 6546 an die Automobil-Revue, Bur. Zürich. Zu verkaufen OPEL LIMOUSINE Alles für Ihre ca. 50 OOO km, tadellos erhalten, im Winter nicht gefahren (ohne jegl. Unfall), sofort zu verkaufen, fahlbereit (30 Offerten unter Chiffre 8605 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen ESSEX CABRIOLET 4pl., 17 PS, wenig gefahren, revidiert, in sehr gutem Zustande. Fr. 1000.— Offerten unter Chiffre 8614 an die (30 Automobil-Revue, Bern. Lastwagen Marke FEDERAL 20 PS, 3 Tonnen Nutzlast, 4 m lange- Ladebrücke mit Seitengitter, fahrbereit — Preis billig. (30) 8589 Zu besichtigen bei Niederhauser, Garage, Oppligen. Telephon 82.127. Alfa Romeo Kompressor IRV7I71 2,3 Liter, 8 Zylinder, 12 PS, 2/3plätzig, neu karossiertes Sport-Cabriolet, Fr. 9000.— Mercedes-Benz-Automobil A.-G., Zürich, Badenerstrasse 119. Telephon 5.16.93. bei der Bauart mit Schnellgang die einzelnen Organe des Räderwerks etwas anders zur sämmengeschaltet Der erste Gang wird hier dadurch erhalten, dass man die Eletromagnete 2 und 4 unter Strom setzt, wodurch beide Ringanker nach rechts gezogen werden. Der Magnet 2 hält seinen Anker fest, Nr. 4 dagegen-läuft nun zusammen mit seiner Ringplatte, um. Im 2. Qang dagegen.werden demgegenüber die beiden feststehenden Magnete 2 und 3 unter Strom gesetzt, so dass jeder einen Rihganker festhält." .' ; " 1 TEMPO Lieferungswagen Zu besichtigen bei Hans Hürlimann, Traktorenfabrik, WH (StG.). Telephon 794. Marke ERSKINE (Studebaker), sowie ein 2/4 Plätze, 8 Zylinder, Modell 1933, maschinell erstklassig, wunderbar dastehend und präsentierend, zu jedem annehmbaren Preis! (30 Offerten unter Chiffre 8588 an die 8 Steuer-PS, 165 Std./km, mit kompl. Rennzubehör, 2plätz. Sportcabriolet. — Unverbindliche Vorführung durch Garage Alois Kaiser, Zug. Telephon 4.14.04. Der 3. (direkte Gang) wird durch gleichzeitige Erregung der zwei beweglichen Magnete 1 und 4 in Betrieb genommen, wobei alle Teile als Block zusammen umlaufen. Den Schnell gang endlich erhält man, wenn man den Strom gleichzeitig durch die Magnete 1 und 3 schickt. Selbstverständlich ist der Schalter, womit die Gänge gewählt werden, auch hier so beschaffen, dass der Fahrer lediglich den kleinen Hebel auf den gewünschten Gang zu stellen hat, wodurch von selbst die ge- .rade benötigten Elektromagnete unter Strom gesetzt werden. Wagenheizung, die ganzes Fahrzeug gleichmässig durchwärmt Eine Wagenheizung, die das ganze Wageninnere sehr gleichmässig zu durchwärmen erlaubt, wird an den neuen Studebaker-Modellen gezeigt. Im Gegensatz zur üblichen Anordnung unter dem Armaturenbrett ist sie im Wagenboden unter der vordem Sitzbank eingelassen, so dass die austretende Warmluft mit gleicher Leichtigkeit nach vorn und nach hinten strömt. Die Luft wird durch gut abgeschirmte Oeffnungen über dem Trittbrett eingesaugt, passiert dann einen zylindrischen rilterkörper, der Staub und Schmutz fernhält und wird schliesslich vom eingebauten Ventilator durch einen liegenden Heizkörper hindurch ins Wageninnere getrieben. Sie erwärmt zunächst die Füsse der Wageninsassen und steigt von selbst allmählich zur Decke empört Der Heizkörper ist an die Kühlwasserzirkulation angeschlossen. Zu verkaufen Billige FORD V8, 11 PS, 1936, 4türig, 27 000 km. Auto-Garagen VAUXHALL, 9 PS, 6 ZyL, 1936, mit Koffer, erst in Eisenbeton, zerlegbar, ab Fabrik mit Türen, von Fr.800.- an FIAT 1500, 1936, m. Schie- 9500 km gef. Auf Wunsch bequeme TEILZAHLUNG Innert bedach, 23 000 kin, sehr 5 Jahren. ' gut ausgerüstet. Prospekte und Preise fertig montiert. FIAT BALILLA, 1938, 6 Garage-Bau G. HUNZIKER & Co., INS (Bern) PL, 12000 km. FIAT BALILLA, 2 Plätze, Sport, 1936, 22 000 km. Zu verkaufen Zu verkaufen LANCIA APRILIA, 1937, 25 000 km. . (30,31 DODGE BUICK ADLER TRUMPF, Cabriolet, 1934, sehr gut erhalten. 8585 OPEL, 1,2 Liter, 1934, 6 VICTORY neueres Mod., 8 Zyl., 4—-5- PS, komplett revidiert. in tadellosem Zustande, plätzig, 19 PS, 6 bereifte MERCEDES HECK, 1937, mit Hintertüre u. Kasten, Räder, Koffer u. Kofferträger, alles wie neu, mit2 Camionnette FORD 1930 7 PS, komplett revidiert. passend f. Geschäftsmann, Garantie, wenig gefahren, und CHEVROLET 1932, eventuell Tausch an kleineren Wagen bis 11 PS. aus Privathand. Gewiss 800 kg Tragkraft seltene Occasion! Freie Besichtigung und Offerten unter Chiffre 8559 an die (29-31 Offerten unter Chiffre unverbindl. Vorführung. 16774 an die 0. Lobsiger, Garage, Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Belp. Telephon 73.285. Sehr gunstig Nash zu verkaufen Zu verkaufen 8606 ein (30,31 Autotraktor CABRIOLET 13 PS, in tadellosem Zustand, günst. zu verkaufen. 13 PS, Motor wie neu, Ladebrücke mit Verdeck, ge- gleicher Marke, 11,95 PS, 4-5 Plätze, gut erhalten, neu revidiert. Beide sind Offerten unter Chiffre umständehalber preiswert 2 BH, 2J4—3 T. Nutzlast. schlossenem Führersitz in gutem Zustand. zu verkaufen. (29-31 Z6548 an die Automobil- fahrbereit, mit aller Garantie. Preis Fr. 980.—. Revue, Bureau Zürich. Offerten unter Chiffre Zu vernehmen. bei Frau Wwe. Lanz-Pfister, Acfligen bei Burgdorf. AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 11. APRIL 1939 — N° 30 CABRIOLET Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen CHRYSLER JUNIOR SIX 8558 an die Automobil-Revue, Bern. ALFA ROMEO GRAND SPORT 1500 mit Kompressor • csuBniiscn.e Nofizcn (Fortsetzung siehe Rückseite der «Gelben Liste») Verkaufe Ford BABY neuwert., m. Garantie, eingelöst, inkl. Versicherg, u. Steuer Fr. 1000.-. (30-32 M. Meyer, Bergstr. 138, Zürich. ' Zu verkaufen cm guterhaltenes AUTO, Limousine, Marke Fiat 1500, 8 PS. An Zahlung können Bauarbeiten oder Materialien jeder ins Baufach gehenden Art geleistet werden. — Offerten sind . zu .richten unter Chiffre OF 1847 Lz. an Orell Füssli-Annoncen, Luzern. 76156 ,SEIBERLING' Safety-Reifen sind schlenderfrei, absolute «Seiberlings-Keifen fahren geräuschlos und sind sehr geschmeidig Schönheit und . Qualität! Kilometerleistung Aus Saf-Flex-Cord hergestellt i Von einem neuen Lösungsmittel zur Reinigung von Flugzeugen von der angesetzten Oelschutzkruste.. Es schadet weder Aluminium noch Magnesium-Legierungen und soll mit Wasser zusammen emulgieren, so dass die Wasserablaufschächte nicht durch allmähliche Anhäufung von Fett verstopft werden. Auch verhindert die Fähigkeit zur Emulsionsbildung in Wasser die Entstehung explosibler Dämpfe in den Abwasserleitungen. Die Flüssigkeit wird mit einer Brause auf die verölten Stellen von Fahrwerk und Motorverschalung gespritzt und darauf mit dem Was' serschlauch mitsamt dem Oelschmutz weggespült. Von einem neuartigen, besonders feinen Acheson Kolloidgraphit, der sogar in leichtflüchtigen Flüssigkeiten wie Kohlen- Tetrachlorid u.a.m. suspendiert bleibt. Die grössten Partikel dieses Kolloidgraphits messen weniger als l/WOO mm und viele davon sind so klein, dass man sie unter einem normalen Mikroskop nicht erkennt. Dass die Willys-Wagen für den Schweizer Markt in Zukunft ebenfalls bei Saurer in Arbon montiert werden und damit ein bedeutender Teil ihres Verkaufspreises in unserem Lande bleibt. Von einem neuen, durchsichtigen Schutzlack für blanke Metallflächen, der den Einwirkungen von Sonne, Feuchtigkeit und andern Witterungseinflüssen widerstehen soll und sich sowohl nach dem Spritzverfahren als auch mit dem Pinsel auftragen lässt. Von einem neuartigen, jetzt durch verschiedene Garagen in U.S.A. praktizierten Wagenmietsystem, das speziell für Aerzte, Rechtsanwälte etc. Vorteile bieten soll. Der Kunde zahlt eine vertraglich festgelegte Wochen- oder Monatsmiete für den von ihm bevorzugten Wagen und erhält dafür folgende Gegenleistungen: Gebrauch des Wagens, Pflege und vollständige Instandhaltung des Fahrzeuges in erstklassigem Zustand, Benzin und Oel, jederzeitige, sofortige Ablieferung des Wagens beim Haus auch des Nachts sowie Stellung eines Ersatzwagens, falls der andere wegen eines Unfalls unbrauchbar wird. Nebst obigen Safety-Reiferi empfehle alle anderen Personen- wie Lastwagen- Reifen, vorab die luftgekühlten Doppelleben-Zweiprofil-Reifen. Verlangen Sie Prospekte bei Ihrem Garagisten oder direkt beim Importeur: TeL 2 4110 Alb. Aeple, Pneuhaus, St. Gallen W oder bei dessen Sohn: Älb. Äeple, Kappelerhofgarage, Baden, Tel. 2 33 00, Brugger Strasse 152 Es werden einige Kantonsvertreter gesucht Zu verkaufen Lastwagen SAURER CABRIOLET Lancia- ASTURA Anfragen unter Chiffre Z6516 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. LANCIA- ASTURA 8 ZyL, 15 HP, Limousine, 6-PIätzer, in prima Zustand, aus erster Hand vorteilhaft abzugeben. LAVAGO A.-G., Zürich, Badenerstrasse 330/332 Telephon 75.533/34 haben Strassenhaltnng daher allergrösste Sicherheit Zu verkaufen Auto BENZ Sehr passend für Gärtner oder Gemüsehändler. Offerten unter Chiffre SA 9245 S an Schweizer- Annoncen A.-G., Zürich. Zu verkaufen NASH Chrysler-Plymouth 1934, 6 Zyl., 14 PS, mit Spargang, Limousine de Luxe, öplätz., 4türig, dunkelblau, in tadellosem Zustande, wegen Nichtgebr. billig zu verkaufen. K. Ris, Centralstr. 29, Grenchen. 76167 Lieferwagen W* T., 10 PS, mit Doppelbereifung hinten u. gTOsser Ladebrücke, neu, wenig gefahren, ist mit Fabrikgarantie weit unter Preis 7 PL, 1930, 17 PS, geschlossen, in erstkL Zulungsbedingungen. abzugeben. Günstige Zahstand masch. u. äusserlich. Offerten unter Chiffre Preis 850 Fr. (30) 8619 Z 6544 an die Automobil- Tel. 8.14.72, Niederbüren. Revue. Bureau Zürich.

N» 30 Interkantonale Kurse zur beruflichen Förderung arbeitsloser Berufsleute. Bas Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit teilt mit, dass in den im Beruflager Hard bei Winterthur eingerichteten Werkstätten für Metallarbeiter, Elektro-Installateure, Bauspengler und Automechaniker fortlaufend Weiterbildungskurse stattfinden. Sämtliche Veranstaltungen dieser Art sind als eigentliche Fachkurse zu betrachten, die im Sinne interkantonaler Berufslager durchgeführt werden, in denen die Kursbesucher auch Unterkunft und Verpflegung erhalten. Als Teilnehmer kommen gelernte Berufsleute in Frage, die im Besitze des Fähigkeitszeugnisses sind und in der Regel das 25. Altersjahr nicht überschritten haben; in besondern Fällen kann die Altersgrenze ausgedehnt werden. Die Kurse werden im Einvernehmen zwischen den interessierten Berufsverbänden, den zuständigen Arbeitsämtern und dem Bundesamt für Industrie, Gewerbe und Arbeit (Sektion für berufliehe Ausbildung) veranstaltet Sie haben den Zweck, den Teilnehmern Gelegenheit zur gründlichen Förderung ihrer Kenntnisse und Fertigkeiten im erlernten Berufe zu bieten. Anmeldungen geeigneter Bewerber sind an die kantonalen oder örtlichen Arbeitsämter zu richten, die in der Lage sind, jede weitere Auskunft zu erteilen. SEKTION AARGAU. Afrikafahrt. Begeistert und wohlbehalten sind die Teilnehmer an unserer 1. Afrikareise zurückgekehrt. Die Fahrt von Alger in die Wüste und zurück über Constantine, die Kabilen und der Mittelmeerküste entlang war hochinteressant. Unterkunft und Verpflegung überall erstklassig. Für die zweite Fahrt vom 20. April bis 1. Mai, »n der rund 60 Personen teilnehmen, könnten noch ;inige wenige Anmeldungen berücksichtigt werden, [nteressenten hätten sich sofort mit unserem Sekretariat in Aarau (Tel. 2.30.60) in Verbindung zu setzen. SEKTION ST. GALLEN-APPENZELL. Am 1. April hielt die Sektion St. Gallen-Appenzell ihre 3 6. Generalversammlung in St. Gallenab. Die sehr gut besuchte Versammlung wurde mit einer Begrüssung des Präsidenten, Herrn Traugott Walser, eingeleitet, der auch pietätvoll der im verflossenen Jahre verstorbenen Mitglieder gedachte. Der Verlesung des Jahresberichtes, der wie immer einen guten Einblick in die Clubtätigkeit gewährt und alle mit dem Automobilismus zusammenhängenden Fragen behandelt, folgte die Genehmigung der von Herrn Adolf Fröhlich vorgelegten Jahresrechnung pro 1938 und des Budgets pro 1939. Der Jahresbeitrag pro 1940 wurde in bisheriger Höhe Von BUICK Sedan, 6-Plätzer, 8 Zylinder, 38 Steuer-PS, Mo- 3ell 1933, zu PACKARD-Automobile, Seestrasse 407, Zürich-Wollishofen. Tel. 5.42.46. SAURER-KIPPER, 3 )Is zYt Tonnen, Typ 3 BH, räd wegen Betriebsänderung zu günstigen Bedin- ;ungen abgegeben. Anfragen unter Chiffre 16517 an die Automobll- Ftevue, Bureau Zürich. DIENSTAG, 11. APRIL 1939 Amfliffae Mitteilungen Fr. 3000.— Günstige Occasion! A. C. S. Prächtige Occasionen! Zu verkaufen *• FIAT 1500, 6 Zyl., 20000 km gefahren, Mod. 1937, in tadellosem Zustande. D. K. W., 1938, 6 Monate Garantie. 76170 Sich zu wenden an Garage de l'Evole, Neuenburg. Tel. 5.11.38. Guterhaltenes 2-Plätzer- Cabriolet mit leicht aufmontierbaier Ladebrücke versehen, vorteilhaft abzugeben. Offerten unter Chiffre 8555 an die (29-31 Automobil-Revue, Bern. Fr. 30.— beschlossen. Die Wahlen ergaben einstimmige Bestätigung der verbleibenden 12 Vorstandsmitglieder. Für den verstorbenen Kassier Ernst Grossenbacher wählte die Versammlung mit Einstimmigkeit Herrn Adolf Fröhlich, der seit dem Tode des früheren Kassiers die Kassageschäfte interimsweise übernommen hatte. Für Herrn Oberingenieur Heinrich Mä?er, der nach 29jäb.riger Mitarbeit im Vorstande infolge Wegzuges seine Demission eingereicht hatte, beliebte Herr August Boppart Goldach, als Ersatz. Die Rechnungsprüfungskommission besteht aus den Herren Oberst Lang, St. Gallen, Fritz Rau, St. Gallen, und den Ersatzmitgliedern Hans Eisenhut, Gais, Und Aug. Bernet, St. Gallen. Mit Akklamation bestätigte die Versammlung Herrn Traugott Walser als Präsidenten. Die Umfrage zeitigte eine Reihe von Wünschen und Anregungen, so u. a. nach Einhaltung der richtigen Seite der Strasse, nach Beachtung der Trennungsstriche, nach besserer Disziplin bei den Radfahrern, nach jährlicher Wiederholung der Scheinwerferkontrolle usw. Am Bankett ergriff zuerst Herr Vizepräsident Dr. Fässler das Wort, um dem Präsidenten, Herrn Traugott Walser, zu dem Quartett von Jubiläen, wie er sagte, zu gratulieren. In fein pointierter, mit Humor gewürzter Rede gedachte er der Verdienste des Präsidenten, der vor 30 Jahren dem Club beitrat, vor 25 Jahren Vorstandsmitglied wurde, vor 20 Jahren das Präsidium übernahm und vor 10 Jahren die Ehrenmitgliedschaft erhielt Das grosse silberne Tableau des A. C. S. mit entsprechender Widmung soll dem Präsidenten die Dankbarkeit der Sektion dokumentieren. Herr Präs. Walser knüpfte an seine Dankesworte einige Betrachtungen über die zurückgelegte Epoche. Dann widmete er Herrn Oberingenieur Heinrich Mayer, der seit 1905 ein treues Mitglied der Sektion ist und seit 1912 bis zu seinem heutigen Rücktritt dem Vorstände als zuverlässiger Berater in allen technischen Fragen angehörte, warme Worte der Anerkennung und überreichte ihm als Zeichen des Dankes der Sektion den grossen A. C. S.-Becher. Hierauf folgte die Ehrung von 38 Veteranen, die auf eine 20jährige, treue Mitgliedschaft zurückblicken können. Im Namen der Veteranen dankte Herr Dir. Martin Müller, Goldach, für die Ehrung. Als 40jähriger Automobilist wusste er die A. C. S »Gemeinde mit allerlei Reminiszenzen recht gut zu unterhalten. Seine Erlebnisse als erster Motorradfahrer der Ostschweiz werden noch oft Heiterkeit auslösen. Zur Abwicklung des gemütlichen Teiles übernahm der Präsident der Versmügungskommission, Herr Dr. Adler, das Szepter. Die Tanzschule Forrer- Birbaum, die hervorragende akrobatische Tänzerin Fleur de Suisse und der Komiker Ruedi aus Zürich, unterstützt von der Musikkapelle Ehrensperger, Rorschach, boten viel Unterhaltung und Abwechslung. E. B. SEKTION ST. GALLEN - APPENZELL. Der Wunsch nach einer grösseren Auslandsreise ist in unseren A.C.S.-Kreisen oft laut geworden. Die Mitglieder haben nun eine Einladung zu einer Frühlingsfahrt nach Nordafrika erhalten. Die Reise nach Marseille kann per Auto oder Bahn erfolgen. In Marseille wird eingeschifft, nachdem die Automobil© in guten Garagen untergebracht worden eind. An Bord des schönsten Mittehneerdampfers der Compagnie Generale Transatiantique geht die Fahrt nach 'Algier, dann in bequemen Pullman-Autocars über die Nordküste von Algier" und über das Atlasgebirge ins Innere des Landes Wüste El Kantara führt die Reise weiter über Con- Wüste El Kantara fährt die Reise weiter über Constantine zur Mittelmeerküste zurück. Die 12tägige Reise mit Stunden der Erholung an Bord der «Ville d'Alger» bietet eine Fülle von Erlebnissen. 1 Spezial - 8-Plätzer, auf CHEVROLET - Chassis, neu karossiert nach Modell 38, mit 3 Klappsitzen von 1,35 m. u 1 Zu verkaufen: CHEVROLET - Chassis, Mod. 1934, wie neu. OPEL, 9 PS, Strom- HnienmodelL TRAKTOR, mit Ritzelantrieb. J. Bossard, BotUnwlI. WOLSELEY, 7 PS, Limous. mit Schiebedach. BALILLA, 5 FS, Limousine. RENAULT, 7 PS, Limousine. PONTIAC, 5-Plätzer, Limousine. Unverbindliche Besichtigung. TITAN, Badenerstr. 527, Zürich. Tel. 707 77. 10 PS, Limousine, besonders schöne Ausführung, wie neu, umständehalber sehr günstig, gegen Barzahlung zu verkaufen. Anfragen unter Chiffre 16780 an die Automobil-Revue, Bern. AUTOMOBIL-REVUE Occasions-Automobile Citroen 1938 Der Anmeldetermin wurde auf Wunsch bis zum 12. April verlängert. Reiselustige AC.S.-Mitglieder mit Angehörigen und Freunden wollen sich bis dahin beim Sektionssekretariat in St. Gallen melden, wo auch Reiseprogramme zur Verfügung stehen. &us Jk^wm Vetbänden VEREINIGUNG STAATL. GEPR. AUTOFAHRLEHRER DER SCHWEIZ (V. A. S.) ZENTRAL-VERBAND. Zur Delegiertenversammlung vom 26. März in Basel erschienen die Delegierten in der angekündigten Anzahl. Unter der Leitung von Zentralpräsident Meier (Zürich) nahm die Tagung um 10 Uhr ihren Anfang und schloss um 16 Uhr. Während der kurzen noch zur Verfügung stehenden Zeit wurde darauf die Mustermesse besichtigt. Zur Abwicklung der Traktanden lässt sich im wesentlichen kurz folgendes melden: Die Genehmigung der Protokolle der Delegiertenversammlung wird inskünftig aus verschiedenen Gründen nicht mehr durch die Versammlung, sondern durch den Zentralvorstand erfolgen, so dass die dafür sonst aufgewendete Zeit nützlich verwenwendet werden kann. Der Jahresbericht des Präsidenten, die Venbandsrecbnung und der Bericht der Geschäftsprüfungskommission fand einstimmige Genehmigung mit anschliessender Decharge an die geschäftsführenden Organe. Mit wenig Aenderungen wurde auch die vorgeschlagene Statutenrevision gutgeheissen, zu der die Sektionen demnächst die bereinigte Textfassung zugestellt erhalten. Von Bedeutung bei diesen Aenderunsen ist, dass inskünftig die einzelne Sektion ihre Auflösung nur noch beschliessen kann, wenn hierzu seitens des Zentralverbandes die ausdrückliche, schriftliche Zustimmung vorliegt. Als neues Verbandsorgan mit einer gewissen Selbständigkeit ist die Geschäftsstelle (ausgebautes Zentral-Sekretariat) geschaffen worden. Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Zentralvorstand: Präsident: Meier Theo (Zürich), bisher; Kassier: Gfeller Arthur (Zürich), bisher; Protokollführer: Weber Reinhold (Zürich), bisher; Vizepräsident. Urwyler Samuel (Bern), neu; Beisitzer: Kiesinger Wilhelm (Bern), bisher; Seiler A. (Lausanne), bisher. Die Sektion Genf, die in Basel durch Herrn Berthoud vertreten war und die demnächst endgültig in den Verband aufgenommen wird, sowie alle weitern noch hinzukommenden neuen Sektionen erhalten je einen Vertreter mit beratender Stimme bis zur nächsten Delegierteversammlung, die 1940 in Bern stattfindet. Als Geschäftsführer des Zentralsekretariates mit Sitz in Bern wurde auf dem Berufungswege der bisherige interimistische Inhaber, Ed. Aeberli (Bern) definitiv gewählt. Als Mitglieder der Geschäftsprüfungskommision bezeichnete die Versammlung auf Vorschlag der Sektion Basel die HH. Waelle und Kaifer. Ein Antrag der Sektion Lausanne betreffend die obligatorische Ausrüstung von Lehrautos mit Doppelkuppelung und Doppelbremse sowie betreffend Versicherungsprämienzuschlag für Lehrfahrbewilligungen wurde zur nähern Prüfung dem Zentralsekretariat überwiesen, nachdem sich aus der Diskussion ergeben hatte, Lastwagen FORDV8 3 Tonnen, neueres Modell, langes Chassis, Spezial- Brücke von 5 m, 8 Zyl., 19 PS, aerodynamische Kabine, in tadellosem Zustand. Preis Fr. 5800.—. Grand Garage Economique, Village-Suisse, Plainpalais-Genf. Zu verkaufen 1 BUICK, Limousine, 19 PS, wie neu. 1 FORD, 8 Zyl., 18 PS, neueres Md., Fr. 550.— 1 Kleln-Lastwagen Fr. 500.— 1 elektr. Prüfbank Fr. 280.— 1 Auto-Traktor, schweres Modell, mit Mähbalken. 1 OPEL OLYMPIA,Sedan, 8 PS, 4plätzig, 4türig, Modell 1938/39, fabrikneu. Auskunft bei R. Strobel, Blrrwll (Aargau). Telephon 8.14. dass diese Fragen in den einzelnen Kantonen verschieden gehandhabt werden. Als Vorortssektion, die den engern Zentralvorstand stellt, beliebte Zürich und als Ort der nächsten Delegiertenversammlung (1940) Bern. Als Tätigkeitsprogfamm des neuen Zentralsekretärs ergibt sich unter anderm, dass der Verband zunächst auf den innern Ausbau und namentlich auf die Hinzugewinnung der noch aussenstehenden Fahrlehrer bedacht sein will. Daneben sollen aber auch diejenigen Fragen in den Vordergrund gerückt und einer intensiven Bearbeitung unterstellt werden, welche die Existenz und den Beruf des Fahrlehrers berühren. Ed. Aeberli. Zentralsekretär. CHAUFFEUR-VEREIN SCHAFFHAUSEN Die Mitglieder werden darauf aufmerksam gemacht, dass die Monatsversammlung wegen der Feiertage nicht am 6. April, sondern am 13. April 193 9 im Hotel Löwen um 20.15 Uhr stattfindet. Wir richten an alle die dringende Bitte, vollzählig und pünktlich zu erscheinen. Der Vorstand. GESELLSCHAFT DER MILITÄR- MOTORFAHRER DES KANTONS ZÜRICH Einladung zur II. Quartalsversammlung 1939. Die Versammlung findet am 15. April 1939, abends 8 Uhr, im Rest. Urania (1. Stock), Zürich 1, statt. Traktanden: 1. Appell. 2. Wahl der Stimmenzähler. 3. Abnahme des Protokolls der 1. Quartalsversammlung. 4. Mutationen. 5. Teilnahme an der Schweiz. Vielseitigkeitskonkurrenz Bern. 6. Tätigkeitsprogramm (2. Quartal). 7. Wahl einer Vergnügungskommission. 8. Verschiedenes. — Nach der Pause folgt als 2. Teil eine Film-Vorführung. Wir laden Sie zu dieser Quartalsversammlung kameradschaftlich ein und erachten es als Ehrenpflicht aller Kameraden, unserm Appell unbedingt und pünktlich Folge zu leisten. Der Vorstand der G. M. M. Z. FREIE BERUFS-CHAUFFEURE ZÜRICH. Slhlpostbesichtigung, Sonntag, 16. April, vormittags 10 Uhr. Sammlung der Teilnehmer morgens 9.50 Uhr beim Eingang Kasernenstrasse 95. Rege Teilnahme erwartet: Der Vorstand. F. A.C. FREIER AUTOMOBIL-CLUB ÖLTEN. Werte Clubkameraden! Wie wir Euch mit Zirkulationsschreiben vom 1. April mitgeteilt haben, ist die «Automobil-Revue» inskünftig unser Publikationsorgan. Achtet daher stets auf unsere Rubrik «F. A.C.». Unser Club, der sich vom T.C-S. losgelöst und selbständig gemacht hat, marschiert. Wir stehen heute gefestigt und gesichert da. Unsere Mitgliederzahl vermehrt sich. In allen Clubfragen wende man sieb, an den Präsidenten oder an den Sekretär, der auch in allen touristischen Fragen Auskunft erteilt und für jedes Land Zolldokumente verabfolgt. Der Präsident: Hans Born-Kohler. Der Sekretär: Dr. Paul Büttiker. LANCIA TORPEDO 10 PS, tadellos erhalten, umständehalber preiswert zu verkaufen Montandon, Bözingenstrasse 69, Blei. (29,30 LANCIA Aprilia «•• Zu verkaufen DODGE 6 Zyl., sehr guter Wagen, inf. Nichtgebrauch. (30-32 H. Weinmann, Malerm., Aeugst a. A. 8597 ••••••••• Zu verkaufen ein (30 Auto- Traktor Innenlenker, 7 PS, neueres Modell, Occasion, neu, 4 Türen, 4 Plätze, mit Garantie. Interessant. Preis. mit Ritzel und Spezial- Grand Garage Economique, Pneus. 8571 Village-Suisse, Adolf Bolliger, mechan. Plalnpalals-Genf. , Wagnerei, Uerkheim, Aarg. ii \ \ s K r i: s ( II der zweimalige neltrekordmann schreibt einen Ro Es war In eingeweihten Kreisen längst kein Geheimnis mehr, dass der bekannte schweizerische Aqtomouilrennfahrer eine «Chrlftstelierisehe Ader besitzt. Auf Dringen seiner Freunde, worunter sich namhafte Autoren befinden, hat er sich nun entschlossen, zur Feder zu greifen. Den Stoff schöpfte er naheliegenderweise aus dem Gebiet seiner sportliehen Betätigung. Auch wenn die autosportlichen Ereignisse den Rahmen zu seinem Manuskript lieferten, so holt sein Roman in seinem Kernpunkt aber doch viel tiefer aus. So ist ein Roman mit einem neuzeitlichen Milieu entstanden, dem viele menschliche Probleme in einer ntctit alltäglichen Form zugrunde liegen. Ruesch schildert dank seiner eigenen Erfahrung die dem Laien unbekannten Strapazen des "Rennfahrers, indem er ihn in verschiedenen Rennen, teils glücklichen, teils unglücklichen, mitfahren lässt. Aber auch hinter die Kulissen des Rennbetrtebes sieht der Leser. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere angelangt, entflieht dem siegesdurstigen Helden unseres Romans sein Irdisches Glück, das er sieh in atemlosem Kampf um die Lorbeeren .verscherzt hat. Der Roman Iieisst: Gladiatoren Für jeden Automobilisten nicht nnr ein interessantes Buch aus dem geliebten Reich des Automobils, sondern auch em wirklich spannender, gut geschriebener Unterhaltungsroman zu einem äusserst niedrigen Preis: Fr. 5.80. In jeder grösseren Buchhandlung erhältlich. VEBI4AC} HALLWA« B E RST