Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.038

E_1939_Zeitung_Nr.038

8 AUTOMOBIL-REVUE

8 AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 9. MAI 1939 — N° 38 Wie wir bereits öfter berichteten, beschäftigen sich in USA zurzeit eine ganze Reihe prominenter Automobilfirmen mit der Entwicklung von Heckmotorwagen, wobei es sich allerdings vorerst noch um Versuche handelt, von deren praktischer Verwirklichung in grossem Maßstab vorderhand noch niemand ernstlich spricht. Neulich wurden nun Fig. 1. Ansicht des zum Patent angemeldeten Wagens mit Heckmotor. Die Karosserie ist selbsttragend auegebildet IA6Ö7JE Der Heckmotorwagen spukt weiter in USA Fig. 2. Seitenansicht des quer im Heck untergebrachten Zweitaktsternmotors. Man erkennt deutlich Vergaser, Spülgebläse und Gemischverteüer. A = Vergaser. B = Kühlgebläse. G = Gebläseumleitung. D = Brennstoffrüdkleitung rur Rückförderung des kondensierten Benzins ans der Gebläseumleitung zum Vergaser. E = Drehschieber. F = Regulierschieber. G = Ventil in der Gebläseumleitung. H = Brennstoffregulierventil im Vergaser. F, G und H stehen mit dem Gaspedal in Verbindung. auch der General Motors Corp. eine ganze ReHie von Patenten auf einen Wagen mit Heckmotor, erteilt, der eine grosse Zahl bemerkenswerter Einzelheiten aufweist Der im Stromlinienheck quer zur Fahrrichtung untergebrachte Motor ist ein wassergekühlter Zweitakter mit eigenem Spülgebläse. dessen Zylinder in Kreuzform angeordnet sind (Fig. 2). Jede ZyJindereiniheit mmfasst (Fig. 3) zwei nebeneinander stehende Zylinder mit gemeinsamem Verbrennungsraum. Der Kolben des einen steuert die Spülschlitze und der des andern die Aufpuffschlitze. Der Spülstrom steigt also im einen Zylinder von den Spülschlitzen aus zum Verbrennungsraum auf, geht von dort in den andern über und entweicht sodann durch dessen Auslassschiitze. Er 'beschreibt dabei einen" Unförmigen Weg. .Die Spülscblitze werden Jiicht allein ,durch den einen Kolben, sondern zusätzlich noch durch einen Drehschieber (D) gesteuert, der mit Kurbelweülendrehzahl läuft. Besondere Sorgfalt wurde auf die Erzielung eines säubern Leerlaufs gelegt, der bei Zweitaktern bekannterweise keine Selbstverständlichkeit darstellt. Zu diesem Zweck ist konzentrisch zum Drehschieber ein trommeiförmiger Regulierschieber vorgesehen, der bei Betätigung des Gaspedals um einen gewissen Winkel verdreht wird und je nach Bedarf die Haupt- (C) oder die Leerlaufspülkanäle (D) freilegt. Das Gebläse besitzt eine Ueberdruckum- Ieitung mit Ventil, welche bei Leerlauf das vom Gebläse geförderte Gemisch wieder auf die Saugseite zurückführt. Als dritte Einzelheit, die der Schaffung eines säubern Leerlaufs dient, wäre noch die Leerlaufregulier- Vorrichtung des Vergasers zu erwähnen, welche den Brennstoffverbrauch bei Leerlauf den Betriebsverhältnissen entsprechend regelt. Allfällige Benzinkondensate in den Spülleitungen gelangen durch spezielle Rohrleitungen in den Vergaser zurück. Zur Rückkühlung des Kühlwassers sind drei separate KüWerblöeke eingebaut. Einer Fig. 3. Schnitt durch einen Doppelzylinder sowie die Gemischverteilvorrichtuno des Motors- A = Auspuffschlitz. B = Spülschlitz. G = Hauptkanal zum Spülschlitz. D = Leerlaufkanal zum Spülechlitz. E = Drehschieber. F = Regulierschieber. G = Zahnsegirient, womit-ein Ritzel zur Betätigung des Regulierschiebers im Eingriff steht. sitzt direkt über dem Getriebe und erhält die notwendige Kühlluft durch einen Ventilator zugeführt. Er übernimmt die Kühlung speziell bei Leerlauf. Zwei weitere kleine Kühlerblöcke ohne eigenen Ventilator sind vorn unter den Scheinwerfern hinter der Blechverkleidung angeordnet. Sie werden direkt vom Fahrwind gekühlt. Das Dreiganggetriebe ist am Motorgehäuse angeflanscht, während die Konuskupplung (!) am gegenüberliegenden Ende des Getriebes sitzt und mit dem Motor vermittels einer durch die hohle Getriebe^Hauptwelle geführten Welle in Verbindung steht. Die Kupplung wird in ganz ähnlicher Weise wie die hydraulischen Bremsen auf hydraulischem Wege betätigt -fw- Praktikdie Praktische Oelvorratskanne Winke Der Benzintank eines alten Wagens, der vielfach über eine in die Oberseite eingebaute Benzinuhr verfügt, kann noch wertvolle Dienste als Oelvorratskammer leisten. Man muss lediglich an der untern Stirnwand einen Zapfhahn anbringen. Die « Benzinuhr » zeigt dann den Oelstand im Tank an und orientiert dadurch rechtzeitig über die Notwendigkeit einer Ergänzung des Inhalts. Wasserdichtes Papier als Federschütz Um Halbelliptikfedern dauernd in gutem Zustand zu erhalten, müssen sie in regelmässigen Zeitabständen gereinigt und geschmiert werden. Ein englischer Wagens besitzer, dem die periodische Federpflege nicht behagte, hat sich in folgender Weise geholfen: Es wurden die Federn gut gesäubert und mit Federöl eingeschmiert. Anschliessend stellte er aus dickem, wasserdichtem. Papier «Federgamaschen» her. Papier wurde sauber um die Federn Das ge- Interessantes • • Zündkerzen Waqen... madecnen Bosch ist die älteste Zündkerzenfabrik der Welt Bosch hat als erster die Hochspannungs-Zündkerze hergestellt. Die Bosch-Ingenieure sind erfahrene Spezialisten des gesamten Zündsystems und daher zur Konstruktion einer vollkommenen Zündkerze besonders berufen. In jeder Bosch-Kerze steckt die Erfahrung eines ganzen Menschenalters. Die Bosch-Kerze ist eine ausgereifte Konstruktion, bei der der Käufer keine Kinderkrankheiten mitzubezahlen braucht. Pyranit 2, der Bosch-Isolator für Zündkerzen, ist das Ergebnis jahrzehntelanger Forschungen und Versuche. Die mechanische, thermische und elektrische Widerstandskraft des Bosch-Isolators für Zündkerzen (Pyranit 2) wird von keinem natürlichen oder künstlichen Isolator übertroffen. Jede einzelne Bosch-Kerze wird über 60mal in einem wohldurchdachten Verfahren auf ihre Zuverlässigkeit geprüft. Der Kunde, der eine Bosch-Kerze kauft, hat die Gewissheit, ein Erzeugnis zu besitzen, dessen Material, Teile, Zusammenbau und einwandfreies Arbeiten gewissenhaft geprüft sind. Richtiges Kurvenfahren verlangt ein gutes Anzugsvermögen und vor allem Verlässlichkeit. Sie sichern sich eine maximale Verlässlichkeit Ihres hochkomprimierten Motors durch Verwendung von SUPER NOBEX OBA A. G. GENF BASEL

38 — DIENSTAG, 9. MAI 1939 AUTOMOBIL-REVUE 0 wickelt und mit starken Bändern an je vier Pumpen festgemacht. Damit das Ganze nach etwas aussah, wurden sowohl Papier als Bänder von schwarzer Farbe gewählt. Diese Federhüllen sollen sich über den ganzen Winter bewährt haben. Als sie im Frühjahr abgenommen wurden, seien die Federn in tadellosem Zustand und noch gut geschmiert gewesen. 1 = Hupenknopf. 2 = Isolierband. Ein neuer Platz für das Hörn Ein Wagenbesitzer machte die Erfahrung, dass die Anschlüsse des Horns am untern Ende der Steuersäule häufig zu Kurzschluss neigten, weil darauf gelangtes Fett die Isolation zerstörte. Um dem für alle Zeiten abzuhelfen, montierte er den Hornschalter nun oben an den Schalthebel. Die Verbindungsdrähte wurden mit Isolierband in kurzen Abständen am Schalthebel festgemacht. Beim Durchgang durch den Boden werden sie durch ein Fiberrohr oder auch einen Gummischlauch gegen < Durchripsen » der Isolation geschützt. Alles in allem zwar keine Ideallösung, immerhin aber doch für gewisse Spezialfälle geeignet. Tedi Si» Frage 13.748. Azetylengas als Motortreibstoff. Während der Kriegsjahre 1917—1918 wurde mangels Benzin vielerorts mit Karbid- bzw. Azetylengas gefahren. Es würde mich interessieren, zu erfahren, warum dieser Treibstoff heute im Zeitalter der Surrogate nicht weiter verwendet wird. Wieviel Karbid würde ein Wagen benötigen, wenn er mit 10 Liter Benzin auf 100 km auskommt? Welches ist der Heizwert vom Azetylen? Wieviel Liter Azetylen entstehen aus einem Kilogramm Karbid? Wieviel Wasser braucht man pro kg Karbid? Wieviel Liter Azetylen lassen sich in Azeton aufsaugen? Wie hoch lässt sich ein mit Azetylengas betriebener Motor verdichten? M. 0. in H. Antwort: Wenn der Betrieb mit Azetylengas bis jetzt nicht wesentlich vervollkommnet wurde, dürfte dies vor allem an wirtschaftlichen. Gründen hängen, ist es doch heute möglich, Kohle in Gasgeneratoren direkt in Treibgas aufzuarbeiten. Demgegenüber sind zur Herstellung von 1 kg Karbid neben 2,5 kg Kohle noch 12 kWh elektrischer Energie erforderlich. Der Preis des Karbids ist hiedureh einigermassen gegeben. Nach neueren italienischen Angaben sind zum Ersatz von 1 Liter Benzin ca. 1,4 kg Karbid notmendig, was auf Grund der Heizwerte von Azetylengas und Benzin sowie unter Berücksichtigung, dass die gasförmigen Brennstoffe gewöhnlich eine vollkommenere Gemischverteilung ergeben, sehr wohl möglich erscheint. Die niedrigsten Angaben sprechen von nur 1 kg Karbid als Ersatz für 1 Liter Benzin. Selbstverständlich hängt dies in gewissen Grenzen auch von der technischen Vollkommenheit der Karbidanlage ebenso wie der Güte der Verbrennung bei Benzinbetrieb ab. Der Heizwert von 1 m* Azetylen beträgt 14000 Kalorien. Ein kg Karbid ergibt 300 1 Azetylen. — Zur Vergasung von 1 kg Karbid sind mindestens 2 1 Wasser nötig, praktisch meistens etwas mehr, beispielsweise 5 1 Wasser. Es kommt sehr darauf an, wie im übrigen die Wärmeabfuhr ermöglicht oder gestaltet ist, beispielsweise durch Kühlrippen oder durch Kühlmäntel. Azetylengas kann in verschiedenen Flüssigkeiten zwecks Aufbewahrung aufgesaugt werden. Azeton ist diejenige Flüssigkeit, welche am meisten Azetylen aufsaugen kann, nämlich 24 1 Azetylen je 1 1 Wasser. Das Kompressionsverhältnis des Motors ist bei Azetylen im allgemeinen etwas kleiner als bei Benzin, d. h. die Kompression wird im allgemeinen etwas niedriger gehalten (maximales Konipressionsverhältnis ca. 1 :5,5). Es darf aber darauf hingewiesen werden, dass die bisherigen Versuche diesen Umstand nicht völlig abgeklärt haben. Grundsätzlich ist zu sagen, dass Azetylen eine grossere Luftmenge braucht als Benzin, und dass man also in erster Linie die Gasdüse entsprechend wählen muss. Die seinerzeit vorhandenen Anfangsschwierigkeiten bestanden namentlich darin, dass man dem Azetylen zu wenig Luft beimischte. Die heutige Zeit ist der Wiederaufnahme früherer Versuche mit Azetylenbetrieb von Motoren zweifellos günstig. Es wären bei diesem Anlasse auch noch andere Vorschläge näher zu prüfen, nämlich beispielsweise Benzinbetrieb, bei geringen Zugaben von Azetylen, wodurch eine vollkommenere Verbrennung erhalten werden kann. Frag« 13.749. Vakuumverstärker für Scheibenwischer. Ich habe an meinem Wagen zwei Vakuumscheibenwischer sowie ein Vakuumhorn montiert. Wenn ich nun Vollgas fahre, funktioniert beides nicht. Ich habe aber gehört, das es Wagen mit Vakuumgefäss oder so etwas gibt, damit man immer genügend Vakuum hat. Könnte ich das an meinem Wagen auch einbauen? Wenn ich weiss, wie es funktioniert, kann ich es vielleicht selber herstellen. F.G. in W. Antwort: Vakuum-Reservebehälter werden vor allem bei Wagen mit Vakuumbremsen eingebaut, wo sie direkt unerlässlich sind, um auch bei Stillstand die Servowirkung des Vakuums zur Verfügung zu haben. In Ihrem Falle könnte ein solcher Vakuumbehälter an die Verbindungsleitung zwischen den «Vakuumverbrauchern», wenn man so sagen darf, und dem Ansaugrohr angeschlossen werden. Zwischen dieser Anschlußstelle und dem Motor müsste ein leicht «pielendes Ventil eingebaut werden, das die Verbindung zwischen dem Sangrohr einerseits, Reservetank und Scheibenwischern andererseits nur dann herstellt, wenn im Saugstutzen ein stärkerer Unterdruck herrscht. Weiter sind heute auf dem Markt eusätzliche Membranpumpen erhältlich, welche ebenfalls der für die Scheibenwischer gewünschten Verstärkung des Unterdrucks dienen. Eine englische Pumpe dieser Art wird auf der Lichtmaschine montiert und vom Ventilatorriemen angetrieben. Ausserdem werden von einer amerikanischen Firma Brennstoffpumpen hergestellt, die im gleichen Gehäuse eine Membran- Vakuumpumpe enthalten. -b- Frage 13.750. Auswuchtung eines 4-Zyl.-Molors nach Ausschaltung eines Zylinders. Ich besitze einen kleinen Automobil-Motor, an dem ich einen Zylinder ausschalten muss. Ich hahe nun Kolben und Pleuelstange entfernt und möchte ihr Gewicht durch Gegengewichte an der Kurbelwelle ausgleichen. Ist dies möglich? J. W. in R. Antwort: Die von Ihnen angegebene Idee lässt sich leider nicht durchführen. Ueherhaupt wird dieser Motor wegen der Ausschaltung eines Zylinders nicht gerade vibrationsfrei laufen. Eine Auswuchtung durch Anbringen von Gegengewichten an der Kurbelwelle als Ersatz für das Kolbengewicht ist nicht möglich und wäre verlorene Liebesmühe. Am besten würden Sie Kolben und Pleuelstange drin lassen und eben einfach die betreffenden Ventile durch Herausnehmen der Stössel dauernd geschlossen halten. Dann 6timmt wenigstens die Auswuchtung. -b- Schriftliche Antworten : Frnge 1174. Schweizer Zündkerze «Star». Wir wären Ihnen sehr zu Dank verpflichtet, wenn Sie uns mitteilen wollten, oh die Schweizer Zündkerze «Star» noch fabriziert wird und-wer deren Vertrieb inne hat. S. in B. Fage 1175. Wer fabriziert Instrumente? "Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns mitteilen könnten, ob in der Schweiz Fabrikanten folgender Artikel existieren: 1. Tachometer (Kilometerzähler), 2. Benzin-, Oelstand- und Oeldruckmesser, 3. Einbauuhren für Automobile, für Auto und Motorrad. H. in W. Frage 1176. Wer vertritt Automarke R.? Können Sie mir den Generalvertreter für die Schweiz der R.-Automobile bekanntgeben? S. in B. Frage 1177. Unterlagen Ober Hotchkiss-Amllcar. Ich ersuche Sie, mir eine möglichst detaillierte Beschreibung, des Hotchkiss-Amiloar zuzustellen. Desgleichen wäre ich für Uebermittlung der Standbesprechung vom Autosalon 1939 dankbar. P. in Ch. Frage 1178. Betriebskosten eines Lastwagens. Ich beabsichtige einen Lastwagen anzuschaffen und wäre Ihnen sehr verbunden für Angaben über Betriebskosten, Steuern, Brennstoffverbrauch etc. iov-i '• M. in F. Dass in den Vereinigten Staaten bei nicht weniger als 90 % der Kaufabschlüsse auf neue Wagen gebrauchte Fahrzeuge in Zahlung genommen werden müssen. Vom Bau der ersten mit Gas betriebenen Lokomotive in Italien. Sie wiegt 18,5 Tonnen, entwickelt eine Leistung von 90—100 PS und führt in drei Leichtmetall-Druckgasflaschen 80—100 Kubikmeter Leuchtgas mit sich, die zum Zurücklegen einer Fahrstrecke von 50 km, entsprechend sechsstündigem Rangierbetrieb, genügen. Die gasbetriebene Rangiermaschine ist in der Lage, auf einmal Züge von 18 bis 20 Wagen von je 20 Tonnen Gewicht zu verschieben. Dass in Frankreich demnächst eine Demonstration von Diebstahls - Sicherungen für Automobile stattfinden soll, die neben dem Schutz gegen Entwendung auch dafür sorgen müssen, dass ein stationierter Wagen auf städtischen Parkplätzen nicht von andern Fahrzeugen so dicht umstellt wird, dass nachher ein Wegfahren für den Erstangekommenen unmöglich ist. Von einer fahrenden Werkstätte zur Reparatur von verunfallten, jedoch noch ge* brauchsfähigen Flugzeugen. Der in Amerika konstruierte Wagen enthält ausserdem auch eine Reihe anderer für den Flugbetrieb notwendiger Einrichtungen, wie Radio-Station und Nachtbeleuchtung. Er ist zum Gebrauch auf Not-Flugplätzen be~ stimmt. Dass ab 1. April dieses Jahres atte in Frankreich neu in Betrieb gesetzten Automobile bereits mit einem Scheibenwischer ausgerüstet sein mussten, der sich auch von Hand bedienen lässt. Auf ältere Fahrzeuge findet die neue Bestimmung ab 1. Januar des kommenden Jahres Anwendung- Eine Ausnahme machen die Lastwagen mit mehr als 3 Tonnen Nutzlast, für die sie schon am 1. Juli 1939 in Kraft tritt. Dass gegenwärtig in Frankreich bereits 8000 Lastwagen mit Gasgeneratoren im Betrieb stehen. Von Saurer-Lastwagen mit aufmontierten Drehleitern englischen Systems für die Pariser Feuerwehren. RITZI & WA Billige Auto-Garagen in Elsenbeton, zerlegbar, ab Fa. brfk mit Türen, von Fr. 800.-an Auf Wunsch beqneme TEILZAHLUNG Innert 5 Jahren. Prospekte und Preise fertig montiert. Garage-Bau G. HUNZIKER & Co., INS (Bern) Telephon 22 ACHS-SCHENKEL etc., repariert Ernst Rebmann, AARAU. Telephon 214 44. Rennwagen MASERATI 1,5 Lt. 6 Zyl., letztes Modell, in jeder Beziehung wie neu, sehr schneller Wagen, mit div. Ersatzteilen u. Reservematerial, infolge Aufgabe des Rennsportes billig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z6480 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Occasions-Automoliile FORD, 5 PS, mit Schiebedach, BAULLA, 5 PS, Cabriolet. OPEL, 13 PS, Cabriolet, 4fenstrig. MARTINI, 8pl., Limousine, mit Schiebedach. Teilzahlung. — Tausch. TITAN, Badenerstr. 527, Zürich. Tel. 707 77. JrtlV iflYG fCLiXYZQtt in der französischen Schweiz und ihren Grenzgebieten empfehlen wir Ihnen unsere Automobilkarten: Relief StraSSenkarte der SchWeiX, 1: 300 oOO, Fr. 3.50 auf Papier, Fr. 5.. in Leinen. Schweiz und Grenzgebiete, 1:500000 . . . . Fr. 4.-. Genfersee u. Savoyen 1:300000 Burgund, i:300000 Fr.2.80. Fr.2.80. Durch alle Bachhandlangen zu beziehen, wo nicht, vom Verlag HALLWAG BERN