Aufrufe
vor 4 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.043

E_1939_Zeitung_Nr.043

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 26. MAI 1939 — N° 43 3H Tonnen Nutzlast, mit Wirekipper und SchmuUbremsen, 23 Steuer-PS, sehr .gut erhalten, ist wegen Anschaffung eines Dieselwagens sofort zu verkaufen. (43 Offerten unter Chiffre 9139, an die CITROEN, 16 PS. Modell 1934, 20 Plätze, mit elektrischem Schiebedach und Ganzstahlkarosserie, in Ia. Zustand, Fr. 6000.— Daselbst ein (43)9140 in erstklassigem Zustand, Fr. 2100.— Nähere Auskunft erteilt Garant Piller Freres, FribourjL.v Telephon 92. BLITZ Lastwagen 3 Tonnen, Jahrgang 1935, mit grosser Brücke, in sehr gutem Zustande, abzugeben. Offerten., unter Chiffre 1696-1—•an die' ' Automobil-Revue, Bern. Modell 1934, 17 PS, Limousine, braun, in tadellos. Zustand, neu revidiert. Prüfung d. Fachmann gestattet. Ca. 50000 km gefahr., wurde seit Wi Jahren nicht mehr gebraucht. Preis gegen bar 750 Fr. Zu besichtigen bei R. Bachmann, Möbelfabrik, Trimbach- Olten. (43)9103 ist nicht nur billig, «s ist das einfachste und zuverlässigste aller bekannten Schiebedächer. Es verkörpert die idealste Lösung des « Ciel-ouvert»-Problems. Keine Beeinträchtigung der Stabilität der Karosserie. Bequeme Handhabung während der Fahrt vom Führersitz aus. Verlangen Sie Prospekt vom Erfinder und Konstrukteur H. Lange, Erlenbach/Zch. Telephon 910.859. Lastwagen LANCIA G. IKI. C. Automobil-Revue, Bern. CAR Zu verkaufen ALPIN Fiat Ardita OPEL Zu verkaufen wegen Nichtgebrauoh FORD AUGUSTA Limousine, Mod. 33, 6 PS, sehr gepflegter Wagen, äusserst günstig zu verkaufen. (42,43 Anfragen unter Chiffre 9086 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen OPEL Limousine m. Schiebedach, Mod. 33, 6 Zyl., 9 PS, 4pl., neu bereift, in gutem Zustand. (43-46) 9117 E. Frei, Mütschellenstr. Nr. 153, Zürich 2. Zu verkaufen CABRIOLET Baliila Mod. 1935, in erstklassig. Zustand, generalrevidiert und neu gespritzt (43,44 Otto Jakob, Wohlen bei Bern. Tel. 7.72.34. Zu verkaufen 1 AUSTIN Modell 1933, 6 PS, 4-P1., mi| Sonnendach. (43,44 1 Fiat Ardita Modell 1935/36, 10 PS, 4-Plätzer. 9128 Beide Wagen sind in einwandfreiem, fahrbereitem Zustand. Sich wenden nnt Chifl Z6606 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich, Zu verkaufen Mercedes Modell 1937, 4 Zyl., 8 PS, in neuwertigem Zustande, zum Preise von Fr. 3500.— Offert an Postfach* Luzern. 26, Liegenschafts-Markt Zu vermieten Garage mit prima Kundschaft, auf Juli oder Oktober. Zins per Jahr 1600 Fr. Billig zu verkaufen baureifes Seeland Platz für 10 Wagen. Das am rechten Ufer des Zürcher Obersees, in Wald- Werkzeug ist in sehr gutem Zustande und muss nähe, mit allseitig schöner Aussicht und guter vom Käufer übernommen werden zu Fr. 5000.—. Autozufahrt. (37,33 Offerten unter Chiffre Offerten unter Chiffre 9131II an die (43 8913 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. Zu mieten gesucht AUTOGARAGE mit Werkstatt an guter Lage.— Offerten unter Chiffre 9138 an die Automobil-Revue, Bern. HOTEL QARNI, Telephon 34 86 Ia Küche u. Keller. Pens.: Fr. 6.50-8.- Zu mieten gesucht 10-Tonnen- Ausflüge, Ferien, Weekend! Wohin?? Gwatt-Thun, „Seematte" (Strandbad) LASTZUG oder 22—24plätziger CAR ALPIN Ersatzteile liefert prompt ab Lager-, ZYSSET, \ ZOLLIKOFEN gegen feste Entschäd. od. in Arbeit«vertrag. Gunst. Konditionen. . - (43(Station). Teleph. 4.70.ilj Offerten unter Chiffre 9V* Ankauf von Wagen 9109 II an die Automobil-Revue. Bern. aller Art. Zu Reklamepreisen zu verkaufen 10 Stück hydraulische Wagenheber 2 Tonnen Tragkraft, zu Fr. 195.— netto per Stück gegen Barzahlung. Anfragen unter Chiffre 16858 an die Automobil-Revue, Bern. Auto-Motorrad-Abbruch Bestandteil-Verwertung D9* Reichhaltiges Lager. "9C P. FANKHAUSER, Dornacherstrasse und Bielstrasse, SOLOTHURN. Telephon 2.32.58. sind fast ausnahmslos Automobil-Besitzer und regelmässige Leser der „Automobil-Revue". Haben Sie solche Objekte zu verkaufen, dann machen Sie eine „Kleine Anzeige' in die „Automobil-Revue" Occasions- Einachser- Anhänger für 4 T. Tragkraft, Bereifung 38X7; für W, T. Tragkraft, Bereif ung 32X6,. ,,- Günstige Preise m Zahlungskonditionen! Rob. Blum, Anhängerbau, Basel, Blotzheimerstrasse 29. Tel. 45.616. Interessenten für ?Z€€en mit Qa/u^en 9e^cdä,fi€sAdiz^seA, &jutögaAajgre,n Mühlehorn Gasthaus Mühle Route Zürich -Chur, am Walensee. Fl. Wasser. Garage. Bachforellen.Bekannt gute Küche. A.C.S. und T.C.S.- Schildbesitzer. PNEUS neue, alte erstklassigen Marken, Sorten und Dimensionen, sowie Vulkanisieren von beschädigten u. Neugummieren von gesunden,:, abgefahrenen;, Pneu« mit Garantie, am besten b. FRANZ FLIESS, vorm. Tobler & Co., BASEL, Schönaustrasse 80. Telephon 45.980. Gründlicher und fachmännischer FAHRUNTERRICHT an Damen und Herren für Personenwagen, Schwerlast- u. Gesellschaftswagen. Ganze Kurse. Einzelstunden. FRITZ KORMANN, BERN Bubenbergstr. 10, Kirchenfeld. Tel. 34.412 Staatl. konzessionierter Autofahrlehrer. Autoschloss- Reparaturen Türgriffe aller Art, Zylinderschlüssel für Haus und Autos, fertige und Formen, vorteilhaft durch Schlüssel-Breitenbach Spezialist und Engroslager Luzern Verlangen Sie Schlüsselliste und Preis. Zu verkaufen Herrschafts wagen MINERVA, Limousine, 6—7 Plätze, mit Schiebedach, 6fach bereift, in tadellosem Zustand, erst 46 000 km gefahren. Einzige Gelegenheit für Postkurse, Hotel oder Mietfahrten. Es wird kleiner 4-Plätzer an Zahlung genommen. Offerten unter Chiffre SA 2271 Wd. an Schweizer- Annoncen A.G., Willisau. , 76319 Rennwagen MASERATI 1,5 Lt. 6 Zyl., letztes Modell, in jeder Beziehung wie heu, sehr schneller Wagen, mit div Ersatzteilen u. Reservematerial, infolge Aufgabe des Rennsportes billig zu verkaufen. Offerten unter Chiffre Z 6480 an die Automobil-Revue. Bureau Zürich. Zu verkaufen FORD, Mod. 1931 17 PS, 4 Zylinder, 4türig. Der Wagen befindet sich in vorzüglichem, fahrbereitem Zustande und ist wenig gefahren. Preis Fr., 950.—. Verkauf altershalber. Offerten unter Chiffre 9113 an die. (43 Automobil-Revue. Bern. Verkauf von Ersatzteilen! Ständiges Lager von über hundert Autos aller Marken. - Billigste Bezugsquelle! Autoabbruch X. BORER, Neuenburg Dralzes 61 Telephon 51913 BUICK CABRIOLET 4/5pl., 18 PS, schonend gefahren und gut erhalten, preiswert abzugeben, Fr. 850.—. Auskunft erteilt: Terlinden & Cie., Kösnacht-Zflrich. Teleph. 910.721. Welche leistungsfähige Autofirma tätigt (4! Gegengeschäft mit bekannter Tapetenfirma? In Frage kommt LIMOUSINE bis 10 PS. Angebote unter Chiffre 9143 an die Automobil-Revue, Bern. Wegen Abreise zu verkaufen: 1 Cabriolet Opel-Olympia 1938 7,5 PS, 9800 km gefahren, tadelloser Zustand. Offerten unter Chiffre Z 6607 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Die neue Hallwag-Autokarte vermeidet das Umfalzen beim Gebrauch im Wagen 1:300000 Das ist aber nur einer der sechs Vorteile, die sie auszeichnen: > • 1. Das schönste Äutokartenrelief 2. Genaueste Masseinteilung 3. Detaillierte Beschriftung 4. Unvergleichliche Übersichtlichkeit 5. Bis April 1939 nachgetragen 6. Neue Falzung Jetzt in allen Buchhandlungen erhältlich. Auf zähem Papier Fr. 3.50, Leinen Fr. 5.— VERLAG HALLWAG BERN, Abteilung Autotouristik

- • • • • • - : • , No 43 FREITAG, 26. MAI 1939 ÄÜTOMOBIL-REVUE 11 sehe Eidgenössische Kommissionen besuchen das Prageigebiet. Letzten . Mittwoch besammelten sich toi Schwyz sowohl die nationalrätliche, wie die ständerätHche Kommission für die Subventioniertm« der Güterstrasse über den Pragelpass. Vorerst hörten sie ein allgemein orientierendes Referat des eidg. Kulturingmeurs an. Darin hob der Referent die militärische, verkehrspolitische, land- und alpwirtschaftliche Bedeutung der von Schwyz resp. Muottatal nach Olarus über den 1564 m hohen Pragelpass führenden Strasse hervor. Nach dieser Orientierung, tagte die ständerätüche Kommission, der die Priorität für die Behandlung dieses Geschäftes zukommt, unter dem Vorsitz von Ständerat Ackermann (Herisau). Die Kommission hat den Besdhlussesentwurf durchberaten und sich nur vorbehalten, zur Frage der Bundesbeitragsquote nach erfolgtem Augenschein Stellung zu nehmen. Am Donnerstag haben die beiden Kommissionen das Pragelpassgebiet persönlich in Augenschein genommen. Die unter dem Vorsitz von Nationalrat Killer stehende nationalrätliclhe Kommission wird später zusammentreten, während die ständerätliche Kommission im Anschluss an die Besichtigung das Geschäft in Glarus abschliessend behandelt hat Dfe schweizerischen Treibstoff- Importe. Im Verlaufe des Monats April sind insgesamt 171.034 q Benzin .und Benzol zu motorischen Zwecken eingeführt worden. Verglichen mit den teilweise recht erheblichen Mehrimporten in den drei ersten Monaten dieses Jahres weist der April gegenüber der vorherigen Parallelperiode einen Rückgang von 2865 q auf. Ebenfalls rückläufig hat sich die Einfuhr von Petroleum zum Antrieb Von Fahrzeugmotoren entwickelt; wurden doch im April nur 606 q gegenüber 1258 .;> Anwesend waren 1 21 Aktionäre, mit 378 alten und 9567 neuen Aktien, die 48.213 Stimmen vertraten. Cfeneraldirektor A. Dubois erstattete einen eingehenden ergänzenden Bericht. Die Erwartungen, die den Verwaltungsrat im FrühjaSr 1&38 veranlassteri, eine durchgreifende Sanierung der Bilanz Vorzunehmen, haben eich bisher erfüllt, so dass nach einer Reihe dividendenloser Jahre die- Verzinsung des AK wieder aufgenommen werden konnte. Der .allgemeine Beschäftigungsgrad in den verflossenen -Monaten des' laufenden" Jahres darf als* gut bezeichnet werden 5 und der Bestellung»-; eiag&ng sichert volle ..Besphältigung. während des ganzen Jahres. Die vor ca. 2 Jahren begonnene Modernisierung^ dec, Werkstätten am See hat. die; Produktionskapazität des Unternehmens erheblich gesteigert. Vorgesehen -ist- weiter eine Rationalisier rung deT Giesserei.' Die Verkaufstätigkeit der Lastautomobilabteilung im Inland war in den letzten Monaten befriedigend. Was die weitere Entwicklung anbelangt, s0 . hängt sie weitgehend von der „Durchführung des Bundes-; beschlusses über,, den Transport.,von Personen und; Sachen.mi't Mbtprfätirzeugeri" ab;' die Gütertrans-; pört-Initiative hat jedoch eine neue Unsicherheit in das Strassentransportwesen hineingetragen. Die politischen Ereignisse gaben die Frage der Motorisierung unserer Wehrmacht stark in den Vordergrund geschoben. Eine Vermehrung unseres Parks an militärtauglichen Lastwagen dürfte jedoch erst dann eintreten, wenn eine Revision des Bundesgesetzes über den Motorfahrzeugverkehr und der VO erfolgt. Diese Forderung hat die Schweiz. Lastautoindustrie seit Jahren verfochten". .". Die Situation im Export ist nach wie vor undurchsichtig. Dass es der AG. Saurer gelang, trotz -diesen Verhältnissen vermehrte Bestellungen aus "dem Ausland hereinzubringen, zeugt von der hohen Qualität der Saurer-Produkte. , Einstimmig wurden Geschäftsbericht, Bilanz und "Gewinn- und Verlustrechnunj? genehmigt, die Dividende auf 6% pro Aktie festgesetzt und die bisherigen drei Mitglieder der Kontrollstelle für ein weiteres Jahr bestätigt. < Rolls Royce zahlt 25% Dividende. Für das Geschäftsjahr 1938 bringen die Rolls Boyce-Flugmotoren- und Automobilwerke eine Dividende von 25% (gegen 22% im vorhergehenden Jahr) zur Ausrichtung. Der Nettogewinn ist von 86 000 Pfd.nSt. auf 479 000 Pfd.-St. gestiegen. Bilanz der Auto-Union. Erhebliche Umsatzsteigerung. > Die Auto-Union AG., Chemnitz, in welcher; die früheren Werke Horch, Wanderer, Audi und DKW vereinigt wurden, veröffentlicht Jahresbericht und Bilanz für das Geschäftsjahr" 1937/38, daa/ani 31. Oktober zu Ende gegangen ist. Im vorangegangenen Jahr waren erhebliche Mittel zur Verbreiterung der Kapazitätsbasis aufgewendet worden, die sich in dem nun vorliegenden neuen Bericht auswirken. Im Bericht wird ausgeführt, dass da* ,Werk nicht in der Lage war, den ständig steigenden Inlandsbedarf und die Nachfrage voll ,zu befriedigen.. Dagegen bähen die staatlichen Aufträge' und auch die Eipörtlieferungen wesentlich zugenommen. Der im Export erzielte, Umsatz,ist von, 27,6 auf 37,7 MiU. RM, gestiegen, womit der. wertmässige AnteiJ . des Exportes 27% des Wertes der gesamten deutschen Auto- und Motorradausfuhr erreicht hat. ,; ; Legt man die bekannten Zulassüngsziffern. iur gründe, dann lässt sich ein Gesamtumsatz von ca. 300 MiH; RM. errechnen/ Der-Rohertrag' stieg auf 86,96 (73,86)-MiUY RM.; die erzielte Steigerung* be^ trägt 18%.' Steuern 10,68 (4,64) MiU. RM: Die Personaiaufwendungen sind von- 56,19 tun 9% auf 61,69 Mill. RM. gestiegen. .Die, Abschreibungen erscheinen mit 11,74 (11,16) MM. RM. 2,91 (3,67) Mill. RM. für kurzlebige Güter und 2,70 (1,98) MiU. RM." für neue Betriebs- und .Büroeinrichtungen wurden voll abgeschrieben. Maschinenzugänge 2,85 (3,10) Mill. RM. Der Reingewinn beläuft sich auf 1,88 (1,80) Mill. RM, woraus eine 6%-Dividende ausgeschüttet werden soll, während 0,65 MiU. RM. für Zuwendungen an die Arbeiter und Angestellten und 0,33 Mill. RM. als Gewinnvortrag für das neue Geschäftsjahr vorgesehen sind. Aus der Bilanz sind im einzelnen folgende Ziffern für die Oeffentlichkeit von Interesse': Soziale Abgaben 4,23 (3,75), Abschreibungen 11,74 "(llilö), Aktienkapital 14,5 (14,"5), ReserVön 1,45 (1,45), Rückstellungen 19,26 (12,28),' langfristige Schulden 9,20 (9,05), Akzepte ^5,92 (5,93|;,;iufz"fristige Schulden 16,68 (18,73), Rechnüngsftbjfrehzürig'3,25 ' .-. ' Nochmals der Dieselwagen auf der u-otj. - strecke Wetzikon-Meilen. '*. «Leider «timmt Ihre Notiz über die qn der Wetzikon-Meilen-Ba,hn„ auf den r Diesel-Alftpbus .nicht», schreibt uns ein Abonnent aus i efl^'Gegend, wobei er uns weiter mitteilt, dass die an 3er Generalversammlung!« eingeweihten* Autobusse nur auf einer ca. 8 km -langen Strecke verkehren, auf welcher infolge StraSsenkorrektion der Untere jbau des Trams weichen räüsgfe.- Me^Hallpfetrecke Wetzikon Bahnhof-Meilen aber, werde'bis zum Ablauf der Konzession nach wie vdi- 'äJs Tram-betrieben. ,-. .. '• '"• AM* a« v« ide 1 CHAUFFEUR-CLUB LUZERN UND UMGEBUNG Versammlung; Samstag, den .10. Juni/'lm-Clüblokäl «Weisses Schloss>, Luzern. »Die * Versammlung ist also um 8