Aufrufe
vor 3 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.051

E_1939_Zeitung_Nr.051

Bergprüfungsfahrt

Bergprüfungsfahrt Rheineck-Walzenhausen-Lachen Sonntag, den 25. Juni 1939 Nationale Veranstaltung, gültig für die schweizerische Meisterschaft Sonntag 10 Uhr: Start der Motorräder (Motor-Club St. Gallen) Sonntag 10.30 Uhr: Start der Automobile (Touren-, Sport- und Rennwagen). Während der Veranstaltung Reportage vom Ziel über Lautsprecher auf der Strecke Zuschauerkarten 50 Rp. Startlistenverkauf SAURER-Spezialist bevorzugt. — Verlangt werden gründliche Kenntnisse für Benzin- und Dieselwagen. Alter nicht unter 28 Jahren. Dauerstelle. Ohne gute Zeugnisse und Referenzen Anmeldung unnütz. Offerten unter Chiffre 9360 an die Automobil-Revue, Bern. zur Bedienung und Führung eines Propagandawagens mit Tonfilmkino, Verstärkeranlage, Mikrophon und anderen reMametechn. Einrichtungen, gesucht. Nur Bewerber mit guter Allgemeinbildung (Französisch Bedingung) richten ausführliche Offerten mit Photo, Referenzen und Angabe der möglichen Sicherheitsleistung unter Chiffre 9401 an die (51 Automobil-Revue, Bern. mit Interessen-Einlage zur Führung eines FiliaTgeschäftes der Autobranche gesucht. — Selbständiger MECHANIKER oder KAUFMANN bevorzugt. Offerten unter Chiffre 16902 an die Automobil-Revue. Bern. CHAUFFEUR-MECHANIKER gesucht ins Bündnerland für die Sommersaison. Erfordernisse: Mehrjährige Fahrpraxis als Fremden- oder Taxi-Chauffeur, gute mechanische Kenntnisse, gewandte Umgangsformen mit Fremdenpublikum, möglichst Kenntnis von 1—2 Fremdsprachen, seriöser, zuverlässiger Charakter. — Pension beim Meister. — Offerten mit Zeugniskopien, Photo und Gehaltsansprüchen unter Chiffre OF 3339 D an Orell Füssli-Annoncen. Davos. 76419 auf Luxua- oder Lastwagen. Verrichte auch jede andere Arbeit. Füs. Joh. Brunner, FreiwiU.-Gz.-Kp. 8, Altstätten. Chauffeur auf Personen- oder Lieferungswagen, gelernter Berufs-Chauffeur. Eintritt n. iWunsch. — Offerten an Ad. Leuenberger, b. H. Rob. Michel, Herzogenmühle, Wallisellen (Zeh.): sucht Stelle auf Lastwagen, bei bescheid. Lohn. Deutsch und Französisch perfekt, Kenntnisse im Ital. Militärfahrer. Offerten unter Chiffre 9296 an die Automobil-Revue, Bern. 24 Jahre alt, solid, gewissenhaft und zuverlässig (mehrjähriger Fahrer mit roter Karte), IW" sucht Stelle per sofort od. nach TJebereinkunft. Gute Zeugnisse und Ref. Off. erb an Joh. Scherrer, Hülftegg -Mühlrüti (St. G.). Die veranstaltende Sektion St. Gallen-Appenzell des Automobil-Clubs der Schweiz Gesucht iri grosso Reparatur-Werkstatt (50,51 Lastwagen-Re parate ur TECHNIKER ev. CHAUFFEUR Selbständiger Mitarbeiter SOS Solider, 23iährig. Bursche sucht Stelle 50,51) al* 9376 Chauffeur Junger, solider (51 Chauffeur-Schlosser CHAUFFEUR Die Rennstrecke bleibt ab 9 Uhr gesperrt Training: Samstag, den 24. Juni, 6—8 und 18—21 Uhr Gesucht Auto- Mechaniker selbständig und zuverlässig. Bei guten Leistungen Dauerstellung. Offerten an: Gebr. Probst, Vertreftmg für Chevrolet, Buick und Vauxhall, Biel, Freiestr. 7. Telephon 25.24. Lehrstelle Tüchtiger, zuverlässiger, 23jäb.r., Deutsch u. Franz. sprechender BURSCHE V" sucht Stelle als sucht 17jahriger, kräftig. Jüngling als (51 Auto- Mechaniker oder MECHANIKER. Offerten unter Chiffre 9417 an die Automobil- Revue. Bureau Zürich. Gesucht zu sofortigem Eintritt jüngerer, lediger (51 Chauffeur auf 10-Tonnen-Zug Kost und Logis beim Meister. — Offerten mit Zeugnisabschriften unter Chiffre 9413 an die Automobil-Revue, Bern. Chauffeur jung, solid u. mit Repar. vertraut, sucht Saison- od. Jahressfelle. Fahrbew. Kat. B u. D. Eintritt Juli oder nach Uebereinkunft. Offerten an J. C, poste rest., La Chaux-de-Fonds. Hochbetagter Inhaber eines Geschäfts für Kranzbinderei-Artikel sucht junge, tüchtige Hilfskraft als MIT-TEILHABER und spät Nachfolger des Inhabers. Derselbe muss auch geübt. Chauffeur sein und auf "Wunsch ist sofortiger Kauf zu günstigem Preis nicht ausgeschlossen Viele günstige Faktoren Das Geschäft besitzt wichtige u. ausgedehnte Pachtgebiete betr. vieler seltener Zapfen und < Grünzeug » u. ist daher sehr leistungsfähig, viele Erweiterungen möglich. Für tücht. Mann jederzeit glänz. Existenz. Für das «Welhnachtsfest» hat das Geschäft eig. Linien, die sehr originell u. einträglich sind. (51 Offerten unter Chiffre Z 6639 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Gesucht Auto- Elektriker mit absolv. Lehrzeit als Elektro-Mechaniker in Apparatebau-Firma. — Nur erstklassige Bewerber wollen sich melden. Offerten unter Chiffre 16904 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht erfahrener Automechaniker als (51,52 Vorarbeiter in gröss. Werkstätte in Zürich. Offerten mit Gehaltsansprüchen und Zeugnisabschriften unter Chiffre 9409 an die Automobil-Revu«, Btrn. Erstklassiger Automechaniker Junger, lediger Mann sucht Stelle als Hilfschauffeur eventuell als (51 Chauffeur in Privathaus. Besitzt FahrbewiHigung f. leichte Wagen. Offerten unter Chiffre 9408 an die Automobil-Revut, Btrn. Starker, grosser Bursche sucht Stelle 51,52) als 9418 sucht selbständige Stelle in guter Werkstätte oder Fahrbetrieb. Perfekt in sämtlichen mech. sowie elektr. Arbeiten von Personen- u. Lastwagen (Diesel). Bevorzugt Westschweiz. Fahrbewilligung aller Kategorien. (51 Anfragen unter Chiffre 9391 an die Automobll-Rtvue, Bern. Auto- Mechaniker- Lehrling in nur gutes Geschäft, wenn mögl. Nähe Luzern Off. an Josef Bucher, Polytechn. T. Ass., Chalet Seeburg b. Luzern. (51.52 Auto-Abbruch Dietikon 1 LASTAUTO mit Kipper 1^—2% Tonnen, Amerikaner bevorzugt — Aeusserste Offerten, ev. auch von reparaturbedürftigem Wagen, unter Chiffre 9374 an d. 51) Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeäuefvt gegen Kassa 4 guterhaltene Occasions- (51 Lastwagen- Reifen 32X6 oder 700X20. 9386 Gebr. Bartsch! A.-G., Autogarage, Wortlauten. Telephon 480 78. Zukiutfen gedacht äs»« 12/14 PS, nicht unter Modell 35/38. Offerten an: E. Wegmann, Oberuzwll. Telephon 41.89. 6-7 PL, Mod. nicht unt. 1936. Nur reelle Occasion. Offerten an Aufomobilverkehr A.-G., Gunfen- Sinriswil. (51)9428 Zukaufen aeöucfvt Zukaufen % ae4ucfit Zukaufen aeöucfvt CHRYSLER. PLYMOUTH 6 Zylinder, Original-Karosserie, nicht unter Jahrgang 1934. Hans Hürllmann, Traktoren- und Motorenwerk, Wil (St.G.). Zukaufen aeöucftf mit Verdeck, neu oder gebraucht, in gutem Zustd. Offerten m. Preisangabe an Postfach 355, Hauptpost, Zürich. Zukaufen aeöiicftf Zukaufen aeäueftf guterPERSONENWAGEN, nur prima Occasion, neueres Modell, 5—6-Plätzer, Nähere Angaben mit äus- ev. mit Brücke, bis 17 PS. solide Konstruktion, bis serstem Preis unter Chiffre A 5823 Gl an Publi- 16 St.-PS. Rechtssteuerung bevorzugt. Barzahlg. citas, Glarus. 76431 Nur detaillierte Offerten an F. Z. 120, postlagernd, Langnau I. E. (51)9404 2—3000 Liter Offert mit Massangabe unter Chiffre E. 6355 T. an Publicitas, Thun. AUTOMOBIL-REVUE FREITAG. 23. JÜWI 1939 — N° 51 u.r.,1 Reppischhof Tel. 918.618 Zu kaufen yeöucfif ein 9427 Zukaufen FORD LIMOUSINE Lastwagen Vh-l T. Tragkraft 1 Packard-Automotor, 32 PS; 1 Rohölmotor, ca. 20 PS, stationär, mit Riemenscheibe. Daselbst zu verkaufen 1 Brückenwaage (10000 kg), mit Waagscheindruckapparat. Offerten unter Chiffre 9393 an die (51 Automobil-Revu«, Bern. Zukaufen aeöwcfvt Benzintank Lastwagen neu oder wirkliche Occasion, ca. 2H T., mit Ladebrücke, 354/4X2 m, ge- ?en prompte Kassa. Offerten unter Chiffre 9426 an die (51 Automobil-Revue, Bern. Verkauf von Ersatzteilen! Ständiges Lager von Ober hundert Autos aller Marken. - Billigste Bezugsquelle! Autoabbruch X. BORER, Neuenburg Dralzes 61 Telaphon 51813 Stetige Verbindung mit der Aussenwelt! Zu verkaufen FORD Cabrio-Limousine, Mod. 39, 6 PS, 4-Plätzer, noch nicht eingefahren, zufolge Zahlungsschwierigkeiten zum Spottpreis von Fr. 3350.— abzugeben. Offerten unter Chiffre 16911 an die Automobil-Revue, Bern. Occasionen MERCEDES 200, Modell 1935, 10 PS, 6 ZTL, 4- türige Limousine, mit Schnellgang, Motor durchrevidiert, wie neu, mit Garantie, Fr. 3200.— VAUXHALL, 6 Zyl., 9 PS, Mod. 34, Limousine, 4- vermittelt Ihnen das Autoradio zu jeder Zeit und an jedem beliebigen Ort. Tausende von Automobilisten geniessen täglich die Vorteile und Bequemlichkeiten des Automobil-Empfängers auf Geschäfts- und Privatfahrten. Es ist erwiesen, dass Autoradio auf langen Fahrten die gefürchtete Ermüdung vertreibt. Auto- Radio ist praktisch - die Erfahrung beweist es. für 6 und 12 Volt (ohne Montage und Antenne) mit eingebautem Lautsprecher Occasions- Last- und Personenwagen 1 OPEL-BLITZ, Modell 34/35, 6 Zyl., 18 PS, wenig gefahren, neuwer- türig, in sehr gutem Zustand, Fr. 1350.— tig, 2/^—3 Tonnen. OPEL, 6 Zyl., 9 PS, 4- 1 INTERNATIONAL, 2% türige Limousine, Modell 32, Fr. 850.— D. K. W. Gotthard, Cabrio- Limousine, 38/39, erst 800 km gef., mit ideal auswechselbar. BrücWi, 6 Monate Garantie, Fr. 4400.— STUDEBAKER, 1932, Limousine, 4türig, 20,8 PS, erst 47 000 ton, Fr. 1250.— Alle Wagen werden in kontrollbereitem Zustand abgegeben. (51,52)9424 Hans Kradolfer, Garage, Erlen (Thg.). Tel. 5.31.06. Zu verkaufen Nash Modell 1930, 17 PS, 5- Plätzer, 40000 km gefahren, sehr guter Zustand, Fr. 800.—. (51)9382 Offert, an R. H. Nr. 22, poste restante, Biel. Das Neueste vom Tage Preis Fr. 295.- RADIO FIAT Kompressor, 7 FS, neueres Modell, Sporttyp, 2 PL, 150 km/St., Luxüsmasch., 24000 km. Preis Fr. 3800. Grand Garage Economique, Rue Village-Suisse, Plainpalais-Genf. bis 3 Tonnen, durchrevidiert, mit Kipper, mechanisch einwandfrei. 1 INTERNATIONAL, Typ C4, 4 Tonnen, in sehr gutem Zustande, eventl. mit Kipper. 1 SAURER, Typ. AE, 4 Zyl., 41 PS, durchrevidiert, 5—6 Tonnen, m. B.M.W. BALILLA Unsere preiswerten geschlossener Kabine, neuer Brücke. 1 VAUXHALL, Modell 38/39, 4 Zyl., 6 PS, Limousine, mit Schiebedach, neuwertig. 1 OPEL, Mod. 35, 6 Zyl., 9 PS, komplett durchrevidiert, neue Kolben, Bremsen, neue Polster, frisch gespritzt. 1 TERRAPLANE-Cabriolet, Mod. 34, 6 Zyl., 16 PS, durchrevidiert, neu gespritzt, Ia. Zustand. Nähere Auskünfte durch Xaver Stierli & Gie., Baar Garage Falken Telephon 4.12.22. CABRIOLET, 4pl. sehr gepflegter und rassiger Wagen, 6 Zyl., 8 Pö, Mod. 1934/35. Aeusserster Preis Fr. 2800.—. OfferUn unter Chiffre 16896 an die Automobil-Revue, Bern. Fürchten Sie sich vor dem Neuen? Viele Männer fürchten sich. Sie reden wohl vom Neuen, aber sie fürchten sich, es kennen zu lernen und es auszuprobieren. Natürlich bekommen diese Furchthasen mit der Zeit geistige Verkalkung. Und die andernbleibenjung, kommen vorwärts. Es sind viele. Und viele davon haben schon QUÄKER- STATE ausprobiert und sind richtig begeistert und verstehen jetzt, warum es in Amerika am meisten gekauft wird. Lernen auch SieQUAKER-STATE- Motor - Oil kennen. Es ist erhältlich durch die Oel-Brack A.-G. Aarau Telephon 2 27S7

N° 51 — FREITAG, 23. JUNI 1939 AUTOMOBIL-REVUE •Ohaft geeohloMWn hatte. Im August 1938 gelang w ihm, die neue 1,5-Liter-Alfetta in der Coppa Giano auf Anhieb «um Sieg zu führen, ein Glanzleistung, die er einige Wochen später im Grossen Preis ton Mailand, der Torgängig zum G. P. von Italien in -Monza ausgetragen wurde, wiederholte. Für die heurige Sportsaison war er neuerdings von Alfa-Corse yerpflichtet und erkämpfte für den Mailänder Stall im Grossen Preis von Tripolis hinter den beiden siegreichen Mercedes-Benz-Boliden den Ehrenplatz. Soweit dem zweiten Maisonntag, bei dem die italienische Industrie im nordafrikanischen Millionenrennen eine so schwere Schlappe hinnehmen musste, war die Mailänder Fabrik ununterbrochen damit beschäftigt, die zutage getretenen Mängel zu beheben und die Wagen in einem über viele hundert Kilometer gehenden Training in Monza auf Herz und Nieren zu prüfen. Bei dieser ersten und zugleich gefährlichen Arbeit hat Emilio Villoresi, dem der internationale Automobilsport ein ehrenhaftes Andenken bewahren wird, ganz unerwartet den Tod gefunden. Homologterte Klassenrekorde. Mit Datum vom 7. Juni hat die AIAOR folgende internationale Klassenrekorde anerkannt : Klasse F (1101—1500 cem) (aufgestellt vom Engländer Major Gardner auf MG In Dessau am 2. Juni 1939.) 1 flieg. Kilometer: 10,95" = 328,8 km/St. 1 flieg. Meile: 17,66" = 328,1 km/St. 5 flieg. Kilometer: 53,75" = 322,9 km/St- Klasse Q (751—1100 cem) (aufgestellt vom Engländer Major Gardner auf MG In Dessau am 31. Mal 1939.) 1 flier Kilometer: 10,99" = 327,6 km/St 1 flieg. Meile: 17,72" = 327,0 km/St. 5 flieg. Kilometer: 56,62" = 317,9 km/St. Klasse I (351—500 cem) (aufgestellt vom Italiener In Dessau am 1 flieg. Kilometer: 1 ßteh. Kilometer: 1 flieg. Meile: 1 steh. Meile: S flieg. Kilometer: 5 flieg. Meilen: "10 flieg. Kilometer: 10 flieg. Meilen: Graf Lurani auf «NIbblo» 31. Mai 1939.) 20,97" = 171,7 km/St. 33,02" = 109,0 km/St. 33,77" = 171,6 km/St. 46,83" = 123,7 km/St. 45,47" = 170,7 km/St. 2' 55,29" = 165,3 km/St 3 1 38,34" = 164,9 km/St. 5' 57,32" = 162,1 im/St. Klasse J (bis 350 cem) (aufgestellt vom Italiener Cecchinl auf «Moscherlno» auf der Autostrasse Florenz — Meer am 25. Mai 1939.) 1 flieg. Kilometer: 24,51" = 146,9 km/St 1 flieg. Meile: 39,56" = 146,5 km/St. Das «Imperlal Trophy Race », das ursprünglich am 12. August stattfinden sollte, ist um vierzehn Tage auf den 26. August verschoben worden. IN BELGIEN Grosser Preis von Belgien Ohne dass viel Aufhebens von ihm gemacht worden wäre, steigt übermorgen auf der 14,9 km langen Rennstrecke von Spa-Francorohamps-Malmedy-Stavelot der Grosse Preis von Belgien für Wagen nach der Grand-Prix- Forme-1. Die Nennliste sagt mit aller wünschenswerten Deutlichkeit, was man von diesem Rennen zu erwarten hat: eine Fortsetzung des Duells zwischen der Auto-Union und Mercedes-Benz nämlich, die mit je 5 Wagen an den Start gehen werden. Bei diesem Grossaufgebot von deutscher Seite stehen Sommer und Farina auf Alfa Romeo, Dreyfus und Raph auf Delahaye und die Schweizer Graffenried und Mandirola (sofern letzterer nicht die für Rheineck-Walzenhausen abgegebene Meldung zu erfüllen vorzieht) auf Maserati von vorneherein auf aussichtslosem Posten. Vom rein sportlichen Standpunkt aus betrachtet dürfte die Angelegenheit nicht eben rasend interessant ausfallen, es sei denn, dass Nuvolari wie weiland im Eifelrennen wieder zu ganz grosser Form auflaufe und die Berechnungen der Konkurrenz über den Haufen werfe. Zurückzulegen sind 34 Runden = 506 Kilometer. Der Streokenrekord, den Rudolf Hasse auf Auto-Union anlässlich seines ersten Grand- Prix-Sieges im Jahre 1937 aufstellte, steht auf 3:01:22 == 167,189 km/St., und der Rundenrekord ist mit 5:05 = 175,6 km/St, im Besitz von Lang auf Mercedes-Benz. Wie wir erfahren, sind, Müller auf Auto-Union mit 5:08,1 = 169,425 km/St, und Caracciola auf Mercedes-Benz mit 5:10,5 = 168,115 km/St, im Dienstagtraining nahe an diese Rundenbestzeit herangekommen. Die Nennliste. Sommer Alfa Romeo 3 1-16 Zyl. m. K. Farina Alfa Romeo 3 I-8 Zyl. m. K. Nuvolari Auto-Union 3 1-12 Zyl. m, K. Stuck do. Hasse do. Müller do. Meier do. Dreyfus Dclahay« 4,5 1-12 Zyi. o. K. «Raph» do. de Graffenried Kiutrmtl 3 1-6 Zyl. m. K. Mandirola do. Caracciola Merc-Benz 3 1-12 Zyl. m. K. von Brauchitsch do. Lang do. Seaman • do. Hartmann do. IN FRANKREICH Stand der französischen Meisterschaft nach den 24 Stunden von Le Mans. Nach dem Dauerrennen von Le Mans vom 17./18. Juni, das als fünfter Wettbewerb für die Trotz weitgehender Motorisierung unserer Armee kommt doch dem Bahnnetz nach wie vor eine grosse Bedeutung zu für die Mobilmachung und den Aufmarsch der Armee, für die Verschiebung von Reserven und Einsatzdivisionen und vor allem für die Bewältigung des umfangreichen Nach- und Rückschubes. Es ist daher dringend nötig, im Hinblick auf die Landesverteidigung auch Massnahmen zu ergreifen, die den Bahnen im Kriegsfalle die Lösung ihrer militärischen Aufgaben ermöglichen sollen. Der Eisenbahntransport von Truppen ist abhängig von dem Bestehen von genügenden Verladerampen an der Verlade- wie an der Ausladestation. Um nun den Truppenverlad aus Sicherheitsgründen zu dezentralisieren und zugleich Zeit zu gewinnen, sollen viele bestehende Verladerampen erweitert und zahlreiche neue Rampen erstellt werden. Weitere Kredite zu diesem Zweck hat der Bundesrat auch in seiner Botschaft vom 3. April 1939 verlangt Die Empfindlichkeit des elektrischen Bahnbetriebes macht auch besondere Vorbereitungen nötig, um die durch Sabotageakte oder Luftangriffe verursachten Zerstörungen rasch beheben zu können. Sehr verwundbar sind aber auch die Eisenbahnbrücken über unsere zahlreichen Wasserläufe. Zu ihrem Ersatz im Zerstörungsfalle werden Notbrücken angeschafft und bereitgehalten. Neben diesen Massnahmen allgemeiner Art sind aber auch Bauten vorgesehen, die der Leistungsfähigkeit und Sicherheit besonders wichtiger Strecken zugute kommen. In erster Linie ist da die Gotthardbahn zu erwähnen, die den Tessin mit der übrigen Schweiz verbindet und zu den zentralen Befestigungen des Qotthard wie zu den kriegstechnischen Fabriken von Altdorf führt. Diese strategisch wichtige Bahn ist auf grossen Strecken immer noch einspurig, so von Brunnen bis Flüelen, von Rlvera bis Lugano und franz. Meisterschaft zählte, ergibt sich folgendes Zwischenklassement: 1. Sommer 17 Punkte; 2. Wimille 16 P.; 3. Contet 13 P.; 4. Vevron 10 P.; 5. Paul, Debille und Horvilleur je 7 P.; 8. Lebegue, Gerard und Monneret je 6 P.; 11. Etanceün, Tremoulet und Guerin je 5 P.; etc. Kriegsvorbereitungen der Bahnen von Melide bis Maroggia. Dazu kommt, dass das eingleisige Teilstüok Brunnen—Flüelen stark der Gefährdung durch Naturereignisse ausgesetzt ist So haben schon wiederholt Felsstürze auf dieser Strecke Bahn und Strasse für Stunden, ja für Tage unterbrochen. Um nun die Leistungsfähigkeit der Gotthardbahn zu erhöhen, sollen die Strecken Brunnen—Flüelen und Taverne—Lugano auf Doppelspur ausgebaut werden, so dass also nur noch die kleinen Strecken Rivera—Taverne und Melide—Maroggia vorläufig eingleisig bleiben würden. Das zweite Geleise Brunnen—Flüelen soll an allen durch die Natur gefährdeten Stellen in den Berg gelegt werden. Wenn dann künftig die leicht verwundbare bestehende Linie zerstört wird, so bleibt wenigstens das zweite Geleise unverletzt und sichert so die Landverbindung zwischen Brunnen und Flüelen. Die Schmalspurbahn, die das Berner Oberland mit dem Vierwaldstättersee über den Brünlgpass verbindet, soll durch Elektrifikation leistungsfähiger gemacht werden. Die Fahrzeit wird daduroh verkürzt und der zweimalige Wechsel von Tal- und Zahnradlokomotiven wird dahinfallen, so dass künftig die Züge ohne Maschinenwechsel von Interlaken-Ost bis Luzern verkehren können. Die Berninabahn schliesslioh, die im Winter die einzige Verbindung mit dem Puschlav herstellt, ist bei «Berninahäuser» gefährdet durch die berüchtigte Lawine « Marianne », die auch schon Menschenopfer gefordert und den Bahnverkehr mit dem Puschlav unterbrochen hat. Um diese Gefährdung künftig auszuschliessen, soll die Berninabahn auf diesem Teilstück lawinensicher in eine Galerie verlegt werden. Die gleiche Massnahme wäre auch nötig zwischen Surovas und Morteratsch, ist aber leider vorläufig noch nicht zur Ausführung bestimmt Schweizerische Landesausstellung In 5 verschiedenen Abteilungen geben zahlreiche URER FAHRZEUGE UND MOTOREN ein interessantes und anschauliches Bild schweizerischer Präzisions- und Qualitätsarbeit. Halle 25: Verkehr und Transport Halle 31: Eisen, Metalle und Maschinen Motorengehäuse, Zylinderkopfe und SteuerventllgehSuse aus Grauguss. Halle 33: Aluminium-Pavillon Car-Alpin der Oberpostdirektion, mit Saurer-Karosserle. Saurer-Dieselmotor, Type CBD. Leichtmetallgehäuse für Fahrzeug- und Flugzeusmotoren, Motorteile aus Leichtmetall. Abteilung 44: Wehrwesen • Saurer-Vierrad-Geländewagen, Type 4M. Saurer-Sechsrad-Geländewagen, Type 6M. Abteilung 21: Heimat und Volk Erster Saurer-Personenwagen, aus dem Jahr 1898. Saurer 12-Zylinder-Dleselmotor. für Triebwagen. Verschiedene Einzelteile. Gemeinschaftsausstellung eines Diesellastwagenchassis. Saurer 8-Zyl. Dieselmotor in V-Form, Type CH1D. Turmwagen mit Plattform der Firma Wlrz Uetikon, auf Saurer-Chassls LC2. Holzgasanlage der Holzgasgeneratoren A.-G. Zürlch-Oerlikon, auf Saurer- Chassis 4CT1 fQr 5,5-Tonnen-Lastwagen. Kehrichtabfuhrwagen In Leichtmetall der Firma Ochsner & Cle. A. G., Zürich, auf Saurer-Chassis 2CR1. SOplätziger Gesellschaftswagen der Firma Ramseier & Jenzer, Bern, au Saurer-Chassis 3CT1D. Saurer-Chassis 1CRD auf Autoheber der Firma Schumacher, Böle. Autodreh lelter der Firma FEGA A. G., Zürich, auf Saurer-Chassis 4CT1. Autospritze der Firma FEGA A. G., Zürich, auf Saurer-Chassis 4CT1. Spitzengeschwindigkeiten erhöhen den Brennstoffkonsum Ihrer Motoren ganz erheblich und verkürzen die Lebensdauer Ihrer Lastwagen. — Die Fahrweise Ihrer Nutzfahrzeuge sollte derart reguliert werden, dass das unrentable Ueberschreiten einer festgelegten Höchstgeschwindigkeit unmöglich ist. — Sie können dies in einfacher Weise mit geringen Kosten, bei gleichzeitiger Reduktion des Brennstoffverbrauchs erreichen, indem Sie versuchsweise einen -Vergaser mit Startex und Geschwindigkeits-Regulator montieren lassen. Er verhindert ein Fahren mit übersetzter Geschwindigkeit, sowie dessen kostspielige Folgen, vermindert ausserdem das Unfallrisiko und erhöht die Leistungsfähigkeit Ihrer Motoren bei gleichbleibendem Brennstoffverbrauch. Versuchsweise Montage in jeder Garage. Aktiengesellschaft ADOLPH SAURER Arbon Basel Morges Zürich GENERALAGENTUR FÜR DIE SCHWEIZ:' HENRI BACHMANN