Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.063

E_1939_Zeitung_Nr.063

SCHU1ZDE SCHÖNHI

SCHU1ZDE SCHÖNHI Eclatin AB., Solothorn, Farben- and Lackfabrik, Telephon 21139 B.M.W. CABRIOLET 1938 abnehmbares Verdeck, 4/5 Pl., 10 P6, 6 Zyl., Typ 320, genau 24000 km gefahr. schönster Luxuswagen, Anschaffungspreis 11 500 Fr., eines der letzten Mod. Fr. 5950.— Grand Garage Economiqut, Rue Viliage-Suisse, Cabriolet. — Alle Wagen no 14, Plainpalais-Genf. in bestem, einwandfreiem Zustande, sehr günstig abzugeben. B. M. W. Auto-Service Bahnhof Wiedikon, Birmenstorferstrasse 71, Zürich. Sportwagen 2 PL, 6 Zyl., 10/80 PS, mit jeder Garantie, sehr günstiger Preis. Garage Siadtbach, Bern. Telephon 23.601. Zu verkaufen Reo-Lieferungswagen passend f. Metzger, Käser od. Händler, in absolut neuwertigem Zustand, Modell 1938, Brücke 2,3OX 1,80 m, mit hohem Aufsatz, 12 PS, Oeldruckbr. Der Wagen wird nur verkauft weg. Ansch. eines gröss. Wagens. Preis sehr günstig. — Fritz Schiess, Rest. Sternen, Schönenberg a. d. Thur. Tel. 52.242. 63) 9796 1935, Fr. 1500.— PLYMOUTH, Limousine, äer die Stelle als CHEF Zu verkaufen 4türig, 4/5 PL, 14 PS, in einer gutgehend. Landgarage versehen kann. — F. B. W. 1936, Fr. 3500.— PLYMOUTH, Limousine, Persönl. Vorstellung erünscht. — Referenzen, 4türig, 4/5 PL, 13 PS, 4 T., 33 PS, Mod. 1925, m. 1930, Fr. 800.— eugnisse und Gehaltsantprüche erbeten unt. Chif- Luftkammerreifen, Motor EUGEOT, Limousine, 4- revidiert, dazu ein 3-T.- türig, 4/5 PL, Typ 402, re 9802 an die (63,64 Anhänger f. Langholz, m. 10 PS, 1937, (62,63 Automobil-Revue, Bern.' versch. Zubehör, alles in Fr. 2500.— prima Zustd., ev. Tausch ADLER Junior, Coach, gegen neuen od. gebr. 2- 1939, 5 PS, Fr. 4000.— T.-Lastwagen od. Chassis. E. Lang, Centralgarage, E. Pfenninger, Karosseriebau, Uster. Tel. 969.509. Kreuzungen. Tel. 600. 63) 9799 Günstige Opel Occasionen OLYMPIA Modell 1936, nur 15 000 km gefahren, ist geg. äuss. Kassapreis von Fr. 1800.- aus Privathand sofort zu verkaufen Standort Nähe Bern. Offerten unter Chiffre 9790 an die (63 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen STEYR Typ 100,7 HP 4türig, geschlössen, Jahrgang 1935, sehr schöner Wagen und rassiger Läufer. E. Lanz, Nelkenweg Nr. 2, Solothurn. MINERVA 36 20 PS, 7-Plätzer, 4türig : mit Separation. PACKARD 31 7-Platzer, mit Schiebedach und Separation. VAUXHALL 36 12 PS, 4türig, mit Schiebedach. WOLSELEY 3 8 PS, mit Schiebedach und Lederpolsterung. MERCEDES 33 Zu verkaufen Mathis Limousine, 4 Plätze, 6 St.- PS, in tad., fahrber. Zust. Rassiger Motor, neue Kolben, revidiert, mit Garantie, Fr. 1500.-. Nehme reparaturbedürftig. Wagen nicht über 10 PS, in Zahl Offerten unter Chiffre Z 6674 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. 61-63) 9749 Zu verkaufen OPEL, Limousine, 4türig, 4/5 PL, 6 Zyl., 9,8 PS, >EUGEOT, Typ 402, Modell 1936, Cabriolet, 4/5 PL, Karosserie Ramseier, m. Lederpolsterung, Motor 10 PS, neuwertiger Zustand, Fr. 4600.— HRYSLER-PLYMOUTH, Motor 14 PS, Sedan, 4/5 PL, 3000 km gefahren. — Preis äusserst günstig. Offerten unter Chiffre 6970 an die Automobil-Revue, Bern. Umständehalber zu verkaufen Citroen 7 PS, 1934 in sehr gutem Zustande, erst 26000 km gefahren, aus erster Hand. Offerten unter Chiffre 9757 an die (62,63 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen D. K. W. LUXUS-CABRIOLET Modell 1937/38, gepflegter Wagen, nur 18000 km gefahren, aus Privatbesitz günstig abzugeben. Offerten unter Chiffre 16966 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht in tüchtiger Automobil- Mechaniker V'HP AUTOMOBIL-REVUE FREITAG, 4 AUGUST 1939 - N° 63 401, 9 PS, Tragkraft ca. 600 kg, so gut wie neu Offerten an Transitpostfach 502, Bern. MitAÖXyoCTANIN, dem kfopffestefi, motorküfv lenden Superbrennstoff spielend über alle Berge! per sofort tüchtiger und selbständiger Auto- Mechaniker mit besonderen Kenntnissen in Motoren. Angebote mit Zeugnissen, Photo und Lohnansprüchen unter Chiffre 16964 an die Automobil-Revue, Bern. Immer wieder beweist die Erfahrung, wie einfach es ist, Personal für das ganze Automobilwesen durch eine t Kleine Anzeige » in der « Automobil-Revue > zu suchen: Sie stipulieren die Anforderungen, die Sie stellen und wählen aus den zahlreich eingehenden Offerten die vorteilhafteste aus. Xt>rft evueein Hoch mme Gesucht Wirkliche Occasion! Zu verkaufen PEUGEOT Camionnette Militärmechaniker, mit Spezialausbildung auf Diesel- und Holzgasmotoren, jschweisst autogen u. elektrisch, (63 sucht Stelle als - •• Auto- Mechaniker Westschweiz nicht ausgeschlossen. — Offerten sind erbet, an 0. Nyffenegger, alte Str., Aarburg. 9801 Auto-Kaufmann Suche an Stelle meines in die Rekrutenschule einrückenden Freundes zuverlässigen (63) 979' Chauffeur auf Luxuswagen f. ca. ; Monate. Derselbe hätte nebenbei auch kleinere Hausarbeiten zu besorgen. Antritt 15. August 1939. — Jüngere Bewerber wollen sich melden b. Fritz Gäumann, Angest. Notariatsbureau Lory-Blaser, Konolfingen (Bern). Chauffeur vertraut m. Dieselmotoren, sucht Stelle wo er Gelegenheit hatte, die deutsche Sprache zu erlernen. — Offerten sind zu richten an (63) 9809 E. Vonlanthen, 1, rue de la Boverie, Payerne. Starker, groaser Bursche sucht Stelle 63) als 9810 Auto- Mechaniker- Lehrling Eintritt sofort oder später. Johann Derungs, llanz. STELLEN-MARKT Werkstätte-Chef Gesucht tüchtiger MECHANIKER zur Leitung des Personals, speziell vertraut mit den Reparaturen von Saurer- und Berna-Lastwagen. Eintritt sofort oder nach Uebereinkunft (61,63 Detaillierte Offerten unter Chiffre 9739 an die Automobil-Revue, Bern. mit Kenntnissen fto das Elektrische. — Eintritt 15. August 1939. — Offerten mit Zeugnissen und Lichtbild an Garage Fischer, Bielstrasse 4, Grenchen. Telephon 8.5Ö.21. 14154 Offerten mit Zeugniskopien sind ru richten unter G. 8452 Y. an Publicitas, Bern. Gesucht auf 15. September 1999 ein durchaus selbständiger der allein unter seiner Verantwortung eine Auto* repäraturwerkstätte führen kann, seriös, flink, guter, absolut energischer Lehrmeister, verheiratet, nicht unter 30 Jahren. — Offerten mit Lohnansprüchen unter Chiffre 16972 an die 13991 Automobil-Revue, Bern. Automob Il-Grossf Irma sucht Verlangt wird: Branchenkenntnis, rasches und zuverlässiges Arbeiten, versiert im Kundendienst. Geboten wird: Selbständiger Posten und Dauerstellung. Angebote von Bewerbern, die genannten Anforderungen nicht voll entsprechen, sind zwecklos. Offerten unter Chiffre Z 6677 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. mit mehrjährigen Erfahrungen. Es kommt nur erste Kraft in Frage. Offerten unter Chiffre 9791 an die (63 Automobil-Revue. Bern Schweizer, 20j. Praxis, infolge Typenbeschränkung ohne Tätigkeitsfeld, sucht per bald ge- per sofort ein (63 Chauffeur eignete Position in der Motorfahrzeugbranche. Gefl. Offert, erbet, unt. 16960 an die Automobil-Revue. für Gar Alpin, mit Fahr- Bern. bewilligung C, geübter Bergfahrer, wenn möglich Englisch sprechend. Eitaffeften unt. Chiffre 9786 an die Automobil-Revue, Bern auf den 1. September ein tüchtiger, zuverlässiger auf Lastwagen mit Anhanger. — Ueberlandfahrer zwecklos. — Offerten mit Lohnansprüchen sind erb. unter Chiffre 9811 an die Automobil-Revue, Bern. Junger, abstinenter Bursche, 22jähr., wünscht Stelle zu wechseln als Chauffeur od. Mitfahrer Auto- Mechaniker Chauffeur- Mechaniker Auto- Mechaniker Offerten unter Chiffre 798 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht erfahrener und tüchtiger AUTO-MECHANIKER Gesucht tüchtige Karosserie-Spengler und 76553 Karosserie-Schmiede AUTO-MECHANIKER WERKSTAH-FAKTÜRISTEN Gesucht richtiger, selbständiger Gesucht Gesucht Solider, tüchtiger und seriöser (63 Chauffeur gesucht Bewerber, welche Praxis auf 5-Tonnen-Wagen mit Anhänger haben, wollen sofort Offerte senden mit Beilage von Zeugnissen und Photo unter Chiffre 9782 an die Automobil-Revue. Bern. Gesucht für sofort ein selbständiger (63 Auto- Mechaniker Französisch und Deutsch sprechend. Dauerstellung. Carbewilligung erwünscht. Offerten unter Chiffre 9793 an die Automobil-Revue, Bern. Lehrstelle gesucht 18jähriger Jüngling, gesund und intelligent, sucht Lehrstelle als (63)9795 Auto- Mechaniker Off. gefl. an Karl Bruhä, MGnsingen (Bern). Sichere Existenz auf Lastwagen oder. Car. Ist Militärfahrer. Off. an E. Briigen, b. Fam. Lanz, Studenstr., Grenchen. Sol. würde jungem, verh., tüchtigem Ueberland-Chauffeur-Mechaniker auf Saurer-Diesel-Car-Camions ge- Gesucht unser, tüchtiger (63 boten. Verl. wird Deutsch u. Französ. Kaution oder Sicherstellung. Neue, konf. 3-, eventl. 5-Zimmerwohnung, mit Bad; Garten z. Verfüg. Offerten mit Gehaltsanspr., Zeugnissen n. Eintrittsdatum unt Chiff. 9784 an die (63,64 Automobil-Revue, Bern.

N° 63 — FREITAG, 4. AUGUST 1939 AUTOMOBIL-REVUE Warme Tage — kühle Fahrt vernünftige und unvernünftige Lüftung - Zugfrei muss sie sein - Kühlung durch den Ventilator der Wagenheizung - Ausstellbare Windschutzfenster Wenn im Sommer die Sonnenstrahlen fast senkrecht auf den Wagen brennen, ist eine wirkungsvolle Lüftung doppelt erwünscht, um die Innentemperatur in erträglichen Grenzen zu halten. Damit der dauernde Luftwechsel sich ohne gesundheitliche Schädigung der Wageninsassen vollzieht, muss die Ausführung des Lüftungssystems ein möglichst zugfreies Ein- und Abströmen der Luft gewährleisten. Denn auf längeren Fahrten führt andernfalls die Zugluft manchmal zu Kopfweh, Schnupfen oder rheumatischen Beschwerden. Immerhin : Absolut zugfrei kann die Entlüftung natürlich auf keinen Fall erfolgen, denn wenn alte Luft ab- und neue zuströmt, so entsteht notwendigerweise ein gewisser Luftzug. Wichtig ist nur, dass er eine bestimmte erträgliche Stärke nicht übersteigt. Dies eben suchen die Wagenkonstrukteure mittels der « zugfreien > Lüftungssysteme zu erreichen. Sie sind so beschaffen, dass der direkte Fahrwind abgelenkt wird und nur eine leichte Zirkulationsströmung im Wageninneren auftritt, welche — wenigstens bei Fahrgeschwindigkeiten von 60 oder mehr Kilometer pro Stunde — eine ausreichende Kühlung ergibt. Bei geringeren Fahrtempi hilft man sich durcft stärkeres Senken der Seitenfenster auf der einen Wagenseite. Ein Oeffnen der beidseitigen Wagenfenster wird dagegen meist den Protest der Passagiere auf der hintern Sitzbank herausfordern, da die Lüftungsverhält- IttZ 01 Fig. 1. Schema eines neuartigen, zugfreien Lüftungssystems, das in ähnlicher Form serienmässig bei den Innenlenkern und Cabriolets des Mercedes, Typ 230, anzutreffen ist. 8 = Motorhaube, 9 = Klappe, 10 = Lufftanal, M = Frisohluftdüse am untern Rand der Wind- • •»—,•• • "'ichützscheibe. nisse vorn und hinten nicht gleich geartet sind. B. 2. Ausstellbare Windschutzscheiben wie diese hier, sind für die Lüftung von unschätzbarem Wert. Oeffnet man sie ganz leicht, während die Seitenfenster geschlossen bleiben, so erhält man eine angenehme, zugfreie Belüftung. Eine sehr angenehme, glelchmässlge Durchlüftung lässt sich durch Ausstellen der bei vielen Wagen serienmässig vorgesehenen kleinen Schwenkscheiben am Vorderende der vorderen Türen sowie hinter den Hintertüren erzielen. Bei Stadtfahrten, wo das Fahrtemipo notwendigerweise beschränkt ist, kann sich der Fahrer dadurch einen kühlenden Luftstrom zuleiten, dass er nicht allein < sein» Seitenfenster senkt, sondern gleichzeitig auch noch die vorderen Schwenkscheiben ausstellt. Die Luft wird dadurch besser verteilt, als wenn man lediglich die Seitenfenster öffnet. Viele Wagen verfügen zudem über Kühlluftklappen im sogenannten « Torpedo», d.h. dem Karosserieteil, der den Uebergang von der Motorhaube zum eigentlichen Wagenkasten bildet. Auch sie - ergeben an heissen Tagen gerade für Fahrer und Mitfahrer eine sehr erwünschte zusätzliche Kühlung. Ist eine Wagenheizung eingebaut, so kann weiter 1 deren Ventilator im Sommer dazu heran- gezogen werden, um eine gewisse zusätzliche LuftzirkuJation im Wagen zu erzeugen. Dies gilt sowohl für Wagenheizungen, die unter dem Armaturenbrett .angebracht sind und neuerdings oft über Luftdüsen verfugen, welche die vom Ventilator geförderte Luft gegen das Windschutzfenster lenken, als auch für Wagenheizungen anderer Konstruktion. Selbstverständlich muss über die warme Jahreszeit die Wasserzirkulation durch den Heizkörper der Wagenheizung abgestellt werden. Ueberhaupt sollte nach Möglichkeit dafür gesorgt werden, dass nicht der Motor als unerwünschter Wärmespender wirkt. Bei neuen Fahrzeugen ist das Wageninnere meist so gut vom Motorabtei] getrennt, dass keine erhitzte Luft eindringt. Dagegen ist dies bei alten Wagen nicht immer der Fall und es lohnt sich dort entschieden, das Notwendige vorzukehren, um sie vom Fahrgastraum fernzuhalten. Pedalschlitze und ähnliche Oeffnungen Sollten mittels Gummi abgedichtet werden. Nun noch ein Tip für Besitzer von Wagen mit ausstellbarer Windschutzscheibe. Wenn man das Windschutzfenster ganz wenig öffnet und die übrigen Scheiben nahezu oder ganz schliesst, erhält man ebenfalls eine sehr angenehme zugfreie Entlüftung, die sich zudem noch dadurch auszeichnet, dass im Wagen ein kräftiger Ueberdruck herrscht, der Abgase am Eindringen verhindert. Beachtet man diese Regeln, so wird man auch an heissen Tagen eine angenehm kühle Fahrt haben. -fw- Praktische W^nke Hilfsmittel zur Reinigung der Batterieanschlusszapfen Zur Säuberung der Batterieanschlusszapfen hat sich ein Mechaniker das im Bild gezeigte kleine Werkzeug geschaffen. Es besteht aus A = abgebrochenes Stück einer Rundfeile. B = Batteriekontaktzapfen. Dass es in Frankreich 1936 insgesamt 2500 Fahrzeuge mit Gasgeneratoren gab. 1937 vergrösserte sich diese Zahl auf 4000, und im abgelaufenen Jahr sollen daraus gar 6000 Gasgeneratorwagen geworden sein. 2000 Holztankstellen sind über das ganze Land verteilt. Dass in England ein Milchmann gebüsst wurde, weil seine Seitenwagenmaschine lediglich über eine defekte, alte Hupe verfügte. Auf die Frage des Richters, wie er denn mit der Hupe, deren Gummiballon fehlte, Warnsignale gab, antwortete der Delinquent, er habe jeweils das Ende des Hupenrohrs in den Mund genommen und aus vollen Lungen hineingeblasen. ' , , Von einer Verordnung, welche den Gebrauch des Titels «Ingenieur » in Deutschland regelt. Danach darf sich Ingenieur nennen, wer die Abschlussprüfung einer technischen Hochschule oder Bergakademie bestanden, wer einen fünfsemestrigen Lehrkurs an einer höheren technischen Lehranstalt erfolgreich abgeschlossen hat, wer das Vorexamen an einer technischen Hochschule bestanden hat und eine vierjährige ingenieurmässige Berufstätigkeit nachweisen kann, wer nach einem viersemestrigen Kurs an einem Technikum^ die Abschlussprüfung bestand und mindestens fünfjährige Berufstätigkeit im Ingenieurfach nachweist, und schliesslich jeder, der mindestens acht Jahre ingenieurmässiger Tätigkeit ausgefüllt hat, obwohl er vielleicht als Autodidakt keine Fachschulen besuchte. Als ingenieurmässige Tätigkeit wird nur eine solche angerechnet, für deren Ausfüllung eine technisch-wissenschaftliche Ausbildung erforderlich ist. Wer eine Stelle als Meister eines Handwerks oder als Zeichner ausgefüllt hat, darf sich nicht Ingenieur nennen. Dass das zur Veredlung von Bronzen neuerdings benützte Zirkonium jetzt als Kupferlegierung mit 12X oder 35 % Zirkonium erhältlich ist. Die Zulegierung dieses Metalles soll sich speziell in einer Verbesserung der Zähigkeit von nickelhaUigen Bronzen auswirken. Zwei interessante Versuche Das Spitzenprodukt der amerikanischen Pneuindustrie! Bezügsquellennachweis durch den Importeur: ROYAL CO. A.-G., Zürich Telephon 44688, Mainaustrasse 33 Auch Sie sind, sicher schon einmal im Wagen eines Freundes gefahren und haben dabei den bestimmten Eindruck gewonnen, dass seine Strassenhaltung derjenigen Ihres eigenen Fahrzeuges unzweifelhaft überlegen ist. In analoger Weise könnten Sie gelegentlich einen interessanten Versuch machen, indem Sie mit Ihrem Wagen zweimal die gleiche Strecke fahren, und zwar cj ag erste Mal in seinem gegenwärtigen Zustand, das zweite Mal, nachdem Sie ihn mit einem -Vergaser ausgerüstet haben. Auch bei diesem Experiment werden Sie — an Ihrem eigenen Wagen — eine überraschende Mehrleistung feststellen können und sich ganz bestimmt dazu entschliessen, den Solex-Vergaser zu behalten, den Ihnen Ihr Garagist probeweise montiert hat. . ' SOLEX verschafft; Sofortige Inbetriebsetzung. .Hervorragende Beschleunigung. Erhöhte Leistung bei gleichbleibendem Brennstoffverbrauch. Montage überall. Luzern: TH. WILLY, Bundesplatz •1 GENERALAGENTUR FÜR DIE SCHWEIZ! HENRI BACHMANN