Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1939_Zeitung_Nr.060

E_1939_Zeitung_Nr.060

10 AUTOMOBIL-REVUE

10 AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 25. JULI 1939 — N° Lancia Astura Der fortschrittlich eingestellte Werkstättechef fordert die stets betriebsbereiten, bekanntlich unübertroffenen Werkzeugfabrik Auch zu beziehen bei allen erstklassigen Werkzeughandelsfirmen Cabriolet, 15 PS, mit Graber-Karosserie, 2türig, Lederpolsterung, Farbe grau, gefahrene Kilometer 52 000, Zustand sehr gut, Preis Fr. 4200.—. Garage Weissenstein, E. Kupferschmid & Cie., Tel. 2.14.42, Solothurn. Wegen Platzmangel wird ein Posten einwändfreier Occasions-Wagen zu Liquidationspreisen abgegeben UnTerbindliche Anfragen und Berichtigung: FIAT Automobil-Handels A.-G., Wiesenstr. 7/9J Zürich 8 (Seefeld). Telephon 4.47.41. Cabriolet PEUGEOT 402 10 PS, Modell 1938 (Schweizer Karosserie), ganz wenig gefahren, in- neuwertigem Zustand, sehr vorteilhaft mit aller Garantie abzugeben. Anfragen unter Chiffre Z 6670 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich. EDUARD IFANGER, USTER Prima Occasionen! STEYR, Cabriolet, 34/35, 7 PS, revidiert. PLYM0UTH, Limousine, 34/35, 17 PS, revidiert. PLYMOUTH, Cabriolet, 2 i PL, .17 PS; ADLER, Limousine, 10 PS, : mit Hintertüre. HILLMAN, 6 PS, Ljmoüs. RÖHR, Cabriolet, 8 PS, 4 Pl. ALFA ROMEO, Cabriolet, Kompr., 12 PS, u. a. m. Modell 1934, 4—5 PL,'10 PS, 6 Zyl., Lederpolster. 2 Reserveräder. Prima Occasion aus Privathand. Preis Fr. 2600.—. Postfach 14, Grenchen. Chevrolet 17 PS, 2türige Limousine, blau, 4/5pl., in gutem Zustande, Modell 1933, 6- fach bereift, „Offerten gefl. unt. .Chiffre 16950 an die Automobil-Revue, Bern. STEYR Zu verkaufen Alfa Romeo Grand Sport-Kompressor, CABRIOLET Max.-Geschw. 160 km, Mod. 1936, 4 PL, 7 PS, Benzinverbrauch 12,51 auf mit echt Lederpölster, 100 km, 8,9 PS, Karosserie Sport, rot, m. Verdeck, Fr. 3200.—. wunderschöner Wagen, zu kompl. schliessbär. John Rohner, Zwingerstr. 25, Basel. Tel. 41.417. PREIS Fr. 3800.—. Event. Umtausch an ein 5-7 PS, 4-Plätzer-Cabriolet, nicht unter Mod. 34. Bahnhofgarage, Neidhart & Blaas, Urnäsch. (58-60 SJEYR A.-G., Tel. 56.596, Cabriolet, 6 PS, 4plätzig, Zürich 3. in -tadellosem Zustände, mit 3 Monaten Garantie, zu verkaufen. Otto Giger, Geroldstr. 33, Zürich. (60 LINGOLN-ZEPHYR 12 Zyl., 23 PS, Mod. 1936/37, sehr schöne Stromlinien-Lhpöusine mit allen Schikanen versehen, wie. Radio etc., sofort zum Preise von Fr. 350p.— zu verkaufen. Bestgepflegter Wagen aus Privathand. Offerten u. Chiffre 9671 an die (59,60 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen ein (58-60) 9638 MERCEDES CABRIOLET Lancia-Äugusta Zu verkaufen FIAT 508/1 5 PS/32, 4pl., rotbraun, in tadellosem Zustande. Offerten unter Chiffre 9688 an die (59,60 Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Fr. 800.— CABRIOLET 1938, abnehmbar, 4/5-PL, 10 HP, 6 Zyl., Typ 320, genau 24000 km gefahren, Grand Luxe., wunderbarer Wagen, eines der neuesten Mod., Neupreis Fr. il 500. Verkaufspreis Fr, 5950.—. Grand Garage Ecorjomique, Rue Village-Suisse 14, Plainpalais-Genf. Zu verkaufen Ford 8 Zyl. 11 PS, Coupe, 4plätzig, mit grossein Kofferraum. Offerten unter Chiffre 16955 an die Automobil-Revue, Bern. FäBrikvertreter CHRYSLER - und Service: PLYMOUTH Garage Kasiuoplatz Bern Ritzi & Wagner Grösste Garage der Tel. 37.777 Schweiz mit freier Zu- und wegfahr Garage - Tag- und Nachtbetrieb Modern eingerichtete Repaxatarwezkstätte Anhänger MOSER sind leicht und solid gebaut. Verlangen Sie Offerte. E. Moser, Anhänger, Bremsen, Bern Schwarztorstrasse 101 Telephon 22.381 SPEZIAL- OPEL 500 Einstellplätze und OPEL - BLITZ - Lastwagen WERKSTÄTTE xs:^LX4iiv Zixizriolx Telephon 5 73 50 Hohlstrasse 86 Pläne schmieden für Ihre Fahrten? ,., ,.->'. i. Ü.-.,^ ....„u _..iM:>ieii „ .... ,, . c .,„,. .^.,-1,,. { *, a,- A, ^ ,, Dann Hallwag-Fiihrer und Hallwag-Karten! . i' V t Für Schweizerfahrten: CH Touring Automobil-Führer, Ausgabe Schweiz. . CH Touring Automobil-Führer, Ausgabe Schweiz und Grenzgebiete . Relief-Karte der Schweiz, 1:300,000, 8farbig . . . dito auf Leinen. . . . . . . Schweiz und Grenzgebiete, 1:500,000. Bodensee-Karte, 1:300,000 < Genfersee-Karte, 1:300,000. .... . • preis Fr. 6.— Fr. 8 — Fr. 3.50 Fr. 5 — Fr. 4.— Fr. 2.80 Fr. 2.80 6 Für Fährten nach Frankreich: Äutomobilführer von Frankreich; . . . Karte von Frankreich, 1:1,000,000 Schweiz-Riviera-Karte, 1:500,000. . . Burgund, 1:300,000 . . Vogesen, Rhein, Mosel, 1:500,000 . . , Alpina-Karte, Meer-Alpen, 1:500,000 Schweiz-Belgien, 1:1,000,000 . . , ; . Für Italienfahrten: Automobilführer von Italien Karte von Italien auf Doppelblatt, 1: 1,000,000 . . . Oberitalienische Seen. 1:300,000 Alpina-Karte, Meer-Alpen, 1:500,000 Für Fahrten nach Deutschland: Äutomobilführer von Deutschland Karte von Deutschland, 1:1,000,000 Schwarzwald-Karte, 1:250,000 . . Rhein und Mosel, 1:500,000 Oberbayern, 1:250,000 Fr. 6.— Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 4 — Fr. 2.80 Fr. 6 — Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 4.— Fr. 6 — Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 2.80 Fr. 2.80 In allen Buchhandlungen erhältlich, wo nicht, direkt beim VERLAG HALLWAG BERN Verlag, Druck und Cliches: HALLWAG A.-G.. Bern. Für wirkungsvolle Inserate: Hallwag-Cliches 1

er Automobilist erlebt die ..Lmidi** BERN, Dienstag, 25. Juli 1939 Automobil-Revue - II. Blatt, Nr. 60 Aluminium im Automobilbau Das Aluminium, das einzige Metall, das die Schweiz im grossen Umfange selbst erzeugt, ist an der LA in einer eigenen Halle eindrucksvoll zur Schau gestellt. Darin ist den Anwendungen des Aluminiums im Transportwesen und hierin wiederum dem Automobilbau ein besonders grosser Platz eingeräumt, entsprechend der Bedeutung, die dem Leichtmetall auf diesem Gebiete zukommt. Auch in den Abteilungen Verkehrswesen am Ende der linksufrigen Ausstellung stösst man öfters auf Anwendungen des Aluminiums. Es ist aber dort nicht immer leicht, die Leichtmetallbauweise als solche zu erkennen. Anders verhält es sich im Aluminium-Pavillon, wo darauf Bedacht genommen wurde, das Leichtmetall als Bauteil zu zeigen, wie beispielsweise an noch nicht gestrichenen Karosserien und in einzelnen Sonderteilen. Es lohnt sich deshalb für den Automobil-Fachmann und -Interessenten, der Automobilschau in der Alüminiumhalle einige Zeit besonders zu widmen. Der Besucher begegnet auf seinem Rundgang in dieser Abteilung zuerst dem Motor. Kolben, vVärmeausdehnyng, guter Verschleisswiderstand kennzeichnen seine speziellen Eigenschaften. Der Leichtmetallkolben findet sich in allen Grossen angewandt: im kleinen Fahrrad- Motor, in Personenr und Lastwagen, im Flugzeugmotor, in Fahrzeug-Diesel- und in feststehenden, grossen Dieselmotoren. Ebenfalls hohe Warmfestigkeit müssen die Zylinderköpfe besitzen. Entscheidend wirkt sich bei ihnen die gute Wärmeleitfähigkeit des Aluminiums aus, die ein grösseres Kompressionsverhältnis anzuwenden gestattet, was eine Steigerung der Motorleistung zur Folge hat. Der Leichtmetall-Karosseriebau ist vertreten durch einen Personenwagen (Abb. 4), einen Car Alpin der Schweizerischen Postverwaltung (Abb. 5), wie er auf den Alpenstrassen in Betrieb steht, und einen Lastwagen mit Führerkabine. Die schweizerische aluminiumverarbeitende Industrie hat sich dem Autobus- und Lastwagenbau besonders zugewandt und 5 auf diesem Gebiet Spitzenleistungen aufzuweisen, die auch in ausländischen Urteilen Anerkennung finden. Abb. 4. Personenwagen mit punktgeschweisster Leichtmetallkarosserie. Einsparungen im Betrieb bzw. Mehreinnahmen durch grössere zahlende Lasten. Die wirtschaftlichen Vorteile sind im übrigen von Fall zu Fall verschieden. Es ist unter Umständen möglich, die gesetzlichen Bestimmungen besser auszunutzen, so dass man weniger Steuern zu zahlen hat oder mit grösseren Geschwindigkeiten fahren kann, da den Nutzfahrzeugen mit einem Gesamtgewicht bis zu 3V21 keine Geschwindigkeitsbeschränkung auferlegt ist. Es ist wirklich (flicht einzusehen, warum eine überflüssige Tot- IM# Mitgeschleppt werden 5soll, wenn eine leichtere Bauweise bei gleicher Betriebssicherheit wirtschaftlich bessere Dienste leistet. *#E>d*tiie Aluminiumlegierungen ändere Eigenschaften' aufweisen als cjer Stahl, so weicht die Lejchtroetall-Bqjjweise von der Stahtbauart in vieler Hinsicht ab. Stahl ist z. B. leicht schweissbar. Die Aluminiumlegierungen sind es auch; aber die hochfesten, wärmebehandelten Aluminiumlegierungen, die für mechanisch stark beanspruchte Konstruktionsteile verwendet werden müssen, verlieren durch das Schweissen an Festigkeit, so dass diese Verbindungsart bei ihnen nicht oder nur in Sonderfällen in Betracht kommt. Für andere Teile allerdings lassen sich nicht wärmebehandelte, ohne Festigkeitsverlust schweissbare Aluminiumlegierungen verwenden. Zur Verbindung von dünnen Blechen und Profilen findet die elektrische Punktschweissung mehr und mehr Eingang. Die Karosserie des ausgestellten Personenwagens ist beispielsweise weitgehend punktgeschweisst.« Der Mangel, dass wichtige Konstruktionsteile nicht geschweisst werden können, lässt sich glücklicherweise durch eine andere, dem Stahl abgehende Eigenschaft beheben: die Pressbarkeit des Leichtmetalls. Es lässt sich in einem einzigen Arbeitsgang zu Stangen, Rohren oder Profilen verpressen. (Fortsetzung Seite 13.) Abb. 2. Ein aus Silumin-Sandguss hergestelltes Motorgehäuse. Abb. 1. 140-PS-Automobil-Diesel-Motor. Zylinderköpfe, Gehäuse und andere Motorbestandteile aus Alurrnniumlegierung sind in derung, die im Flugzeugbau als unerlässliche Eine möglichst weitgehende Gewichtsvermin- mehreren Beispielen ausgestellt. Abb. 1 zeigt Forderung erfüllt sein muss, wird in ihrer Bedeutung auch im Fahrzeugbau mehr und mehr einen 140-PS-AutomobH-Dieselmotor. Das Motorgehäuse besteht aus Silumin-Sandguss (Abbildung 2). zung des Totgewichtes, die gleiche Nutzlast erkannt. Entweder ermöglicht eine Herabset- An Hand einer Reihe von 32 Kolben (Abb. 3) kann der Fachmann die verschiedenen Kolbenkonstruktionen studieren. Die Serie lässt erkennen, dass nach dem Jahre 1907 eine lange mit kleinerem Motor billiger zu befördern oder bei gleicher Motorstärke eine grössere zahlende Nutzlast mitzuführen. Die Gewichtsverminderung wirkt sich bei Lastwagen am gün- Entwicklungsarbeit aus, weil hier häufiger als bei Per- notwendig war, bis derstigsten Leichtmetall-Kolben seit mehr als 10 Jahren das Feld zu erobern vermochte. Der Kolben musste nicht nur in konstruktiver Hinsicht beständig sonentransporten mit wechselnder Frequenz die volle Nutzlast geladen werden kann. Höhere •Anschaffungskqsten der Ausführungen in Leichtmetall verbessert werden, sondern es waren paraflelgehend dazu auch besondere Aluminium-Kol- werden mehr als ausgeglichen durch benlegierungen zu entwickeln, damit dieser stark beanspruchte Motorteil den hohen Anforderungen zu genügen vermochte. Geringes Gewicht, hohe Festigkeit und Dehnung, gute Warmhärte und Wärmeleitfähigkeit bei kleiner Abb. 3. LtichtiMtall-Koiben «ertchiedehster Konstruktion.