Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1940_Zeitung_Nr.004

E_1940_Zeitung_Nr.004

BERN, Dienstag, 23. Januar 1940 Nummer 20 Cts. 36. Jahrgang — No * ERSTE SCHWEIZERISCHE AUTOMOBIL-ZEITUNG Zentralblatt für die schweizerischen Automobil- und Verkehrsinteressen ABONNEMENTS-PREISE: Aasgabe A (ohne Versicherung) halbjährlich Fr. 5.-, jährlich Fr. IC- Ausland mit Portozuschlag, wenn nicht postamtlich abonniert Ausgabe B (mit gew. Untallversich.) vierteljährlich Fr. 7.50 Ausgabe C (mit Insassenversicherung) vierteljährlich Fr. 7.75 Erscheint Jeden Dienstag REDAKTION u. ADMINISTRATION: Breitenrtinstr. 97, Bern Telephon 28.222 - Postcheck III414 - Telegramm-Adresse: Autorevue, Bern Gnthitisttellt Zürich: Lflwenstrasse 51, Telephon 39.743 Der Schweiz. Betonsfrassenbau INSERTIONS-PREIS DI* aehtgespaltene 2 mm hohe Grundzeile oder deren Baum 45 Rp. GrOssere Inserate nach Spezialtarif Inxrafeascbluu 4 Tage vor Erseheinen der Nummer Die rapide Entwicklung des motorisierten Strassenverkehrs erheischt gebieterisch eine entsprechende Anpassung unseres Strassennetzes. Bedeutend höhere Geschwindigkeiten, grössere Verkehrsdichte und eine wesentliche Steigerung der Achsdrucke stellen die Strassenbauer heute vor ganz andere Probleme als vor zwei bis drei Jahrzehnten. Angestrebt wird die Erstellung von soliden, dauerhaften und auf die Erfordernisse des Automobilverkehrs zugeschnittenen Strassenbelägen. Kein Wunder, dass auch bei uns in der Schweiz ; Beton als Strassenbaustoff in zunehmendem Masse Verwendung findet! Der Automobilist schätzt die Betonstrasse; er befährt sie gern, bietet sie doch im Vergleich zu andern Belägen gerade bei nassem Wetter oder bei Nachtfahrten, vermehrte Sicherheit. Die bestehenden Betonstrassen haben zudem bereits den Beweis für die Möglichkeit ihrer Erhaltung in gutem Zustande während einer ganzen Reihe von Jahren unter Aufwendung geringer Unterhaltskosten erbracht. laicht ausser Acht zu lassen ist ferner, dass wir eine einheimische, leistungsfähige Zementindustrie besitzen und dass diese ihre Ausgangsj'toffe — mit Ausnahme der Brennmaterialien — ähnlich wie die STraSserifeerfäbrikation aus dem Inlande oder dem eigenen Boden beschaffen kann. Historisch nicht uninteressant: In Frankreich wurden die ersten Betonstrassen bereits vor 65 Jahren, in Deutschland vor 45 Janren jind in der Schweiz (Rorschach) vor m' tiaoot 170000 160000 1S0OO0 ltaooo tjoooo 120000 110.000 waooo 90000 saooo 70000 60.000 50.000 wooo Xooo 20.000 10000 ,ltt»Ml St 3Z 3} zirka 30 Jahren erstellt. Inzwischen hat sich diese Art der Strassenkonstruktion 1 in den meisten Ländern, wohl vor allem auch durch den Bau von Nurautobahnen in ständig zunehmendem Masse durchzusetzen vermocht. Hinsichtlich der Verhältnisse in unserem 50.000 4Q0OO 30.000 20.000 10.000 Lande orientiert diesbezüglich JJe.^ Zusammenstellung über den Umfang der alljährlich erstellten-Betonbeläge. " ! - " s\