Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1940_Zeitung_Nr.008

E_1940_Zeitung_Nr.008

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 20. FEBRUAR 1940 — N° 8 Neue Wege im Autoreifenbau ßbb. 3 Der Fortschritt der Motorisierung in der Vorzwirn. 2—4 dieser Vorzwirne werden ganzen Welt ist undenkbar ohne Vervollkommnung der Luftbereifung. Ein Luftreifen Das Charakteristische der Cordkonstruktion zum fertigen Cordfaden gedreht. braucht zu seiner Stabilisierung verstärkende Einlagen, wozu man anfänglich Leinwand benützte. Die eng aneinander liegenden Kreuzungsstellen zwischen Kette und Schuss, die etwa 90 % der gesamten Qewebeoberfläche ausmachen, erzeugt jedoch schon bei geringer Deformation des Gewebes eine enorme Reibung und verhinderte überdies das notwendige Durchdringen mit Gummi. Gestricktes Gewebe hätte wohl weniger Kreuzungsstellen (Abb. 1), doch gelingt es auch damit nicht, die Schwierigkeiten zu umgehen, weil dieses Gewebe zu leicht verformbar ist, wonach sich der Scheuerungsvorgang verstärkt. Trotz dieses Nachteils tauchen in der Gegenwart "wieder Versuche auf, nach neuen Erkenntnissen Strickgewebe für gewisse Reifentypen, nämlich für die billigen Kleinwagen und für die Flugzeuge zu verwenden. Nach der Jahrhundertwende brachte die Einführung des Cords einen neuen gewaltigen Impuls für die Entwicklung des Reifenbaues. Der Cord wird von den Textilfabriken in Form eines Gewebes bezogen, bei welchem die Festigkeit des Schussfadens so gering bemessen sein muss, dass er beim Formen des Reifenrohlings, d.h. beim Bombieren, zerreisst. Damit verhindert man gefährliche Scheuerwirkungen und Schneidestellen an den Kreuzungspunkten der Fäden. Unter Cord versteht man einen Faden mit einer speziellen Verzwirnung. Normalerweise wird aus hochwertiger, langstapeliger Baumwolle z. B. das als Sakellaridis bekannte Garn gedreht. Die Verzwirnung von 2—5 solcher Garne ergibt den ßbb. f. ist, dass die einzelnen Elemente für sich verzwirnt sind. Die Drehungen von Garn, Vorzwirn und Fertigzwirn sind empirisch festgelegt und bestimmen die physikalischen Daten des Cordmaterials. Eine neuere Verarbeitungsart von Cord ist die im Spulengatter, wo ein Schuss überhaupt wegfällt und das Einstellen der Fadenzahl leicht möglich ist. Nachdem sich der Cord im Reifenbau die führende Stellung erobert hatte, ging man daran, die allgemeine Arbeits- und Wärmebilanz im Reifen genauer zu untersuchen (Abb. 2). Die gewaltige Entwicklung im Verkehr bedingte einen Usltrcna M/Ai Querschnitt c/urcfi einen Ausbau des Strassennetzes. Die damit verbundene mehr und mehr verbesserte Strassenbeschaffenheit Hess eine sprunghafte Steigerung der Fahrgeschwindigkeiten zu, und zwar namentlich auch bei den Lastwagen. Dass die Reifen dadurch eine viel höhere Beanspruchung erleiden, ist leicht einzusehen. Insbesondere die hohen Temperaturen im Reifeninnern, die dabei entstehen, sind für die vorzeitige Zerstörung der Reifen verantwortlich. w ttifntrtit ffcetat&eic/e. 30-4OU Viskoseseide. Um nachstehenden Erörterungen besser folgen zu können, wollen wir uns zunächst mit den Hauptgründen der Wärmeentwicklung im Reifen befassen. Es sei hier auch etwas über die Methode der Temperaturmessung gesagt. Die Drucksteigerung der Luft im erhitzten Reifen, die durch ein Präzisionsmanometer leicht festzustellen ist, gibt nach den Gasgesetzen einen einfachen Zusammenhang mit der durchschnittlichen Temperatur. Partielle Wärmeherde, hervorgerufen durch Fehlerstellen, können vorteilhafter mittels Einstich- Thermoelement festgestellt werden. Für die Temperatursteigerung macht man zwei Faktoren verantwortlich. Einerseits ist es die Reibung der Textilfasern aneinander und anderseits die Dämpfung der Gummimischung" selbst, welche die Wärmeentwicklung bewirken. Da wir uns hier mehr mit dem Reifencord befassen wollen, sei die Dämpfung nur erwähnt. Es zeigen aber gerade neuere Arbeiten auf diesen Gebieten, wie gross der Anteil der Dämpfung am Gesamtverhalten des Materials bei einer Wechselbeanspruchung ist. Aus diesem Grund hat sich die Dämpfungsmessung nach verschiedenen Methoden in den Laboratorien der Gummiindustrie eingebürgert. Die Reibung der Textilfasern aneinander, iO-(2 JA hervorgerufen durch die ständige Walkarbeit, hat einen grossen Anteil an der Wärmeentwicklung und damit an der vorzeitigen Zerstörung des Reifens. Da die Baumwollfasern eine besonders rauhe Oberfläche haben und daher die Reibung gross ist, suchte man diesen Nachteil durch ein Material mit möglichst glatten Fasern zu umgehen. In den Vereinigten Staaten hat man zuerst erkannt, dass diese Bedingung in besonderem Masse von der Kunstseide erfüllt wird. Die Kunstseidefaser, deren Herstellung bekanntlich in einem Spritzvorgang geschieht, hat eine vollkommen glatte Oberfläche. Daraus geht nicht hervor, dass der Querschnitt etwa eine einfache geometrische Form haben muss. Untenstehende Querschnittsskizzen veranschaulichen die Faserverhältnisse bei einer Acetatseide, Kupferseide sowie Viskoseseide (Abb. 3). Die Zahlen bedeuten die Grössenordnungen der Querschnitte. Obwohl keine eindeutigen Erfahrungen vorliegen, darf man annehmen, dass eine Kunstseide mit rundlichem Querschnitt sich im Hinblick auf die Reibung günstiger verhält, als eine solche mit verschrumpftem Querschnitt. Trotz dieser guten Eigenschaften in bezug auf Wärmeentwicklung kann sich die Kunstseide, vom Preis ganz abgesehen, nicht ohne weiteres durchsetzen, da die Verbindung zwischen Cordfaden und Karkassenmischung, eben wegen der glatten Oberfläche Schwierigkeiten bereitet. Dagegen ist die Bindefestigkeit zwischen Baumwollcord und Gummi infolge der rauhen Oberfläche und besonders wegen den abstehenden Fäserchen sehr gross. Erwähnt sei, dass ein Cord KALT LOT CASTOLIN Nr. 15 zum Verlöten von Rissen. Sprüngen, Lunkern im Wassermantel, Kolbenbahn, usw. bei 200° C. ca. ohne Verziehung oder Spannung mittelst Benzmlampe oder Brenner, ohne Ofen usw. Druckfestigkeil: 6 -10 alm. Bestellen Sie die Musterpackung von I kg. mit ill. Anleitung: BENZIN SPAREN ...FIAT FAHREN DAS FACHWUK SEH 1904 Billige Ersatzteile ferner Lampen Batterien Anlasser Dynamos Motoren Getriebe Achsen Schneeketten Qanze Chassis ab grossem Lager - sofort lieferbar - Siegi Scherrer, Basel KleinhOningerstr. S 180 •t 4 Telephon 3 iä 51 Zu vermieten KLEIN-GARAGE (ev. mit Einrichtung), freie Tanksäule, beste Lage in Zürich 6. — Offerten unt. Chiffre 20721 an die (8 Automobil-Revue, Bern. Welches Transportunternehmen hat an der Spedition eines Schlafzimmers in Verschlagen, im Zeitraum zwischen 1. und 10. März a. c. von SCHAFFHAUSEN oder ZÜRICH nach GENF Interesse? (8)20703 Offerten erbeten unter Chiffre Z 6812 an. die Automobil-Revue, Bureau Zürich. Auto-Motorrad-Abbruch Bestandteil-Verwertung Reichhaltiges Lager. "*C P. FANKHAUSER, Dornacherstrasse und Bielstrasse. SOLOTHURN. Telephon 2.32.58. JW- ZU VERKAUFEN "9C 1 Motor LA SALLE, 20 PS, 8 Zyl., Linienmotor. 1 Wechselgetriebe (komplett). 1 Hinterachse (komplett). 4 Räder. Adr.: H. Schmidt & Co., Belpstrasse 30b, Bern. Zu verkaufen Einachser- Anhänger für l%—2 T. Tragkraft, Bereifung 32X6; für 3—Z% T. Tragkraft, Bereifung 40X8; für 3^—4 T. Tragkraft, Bereifung dopp. 38X7. Robert Blum, Anhängerbau, Basel, Blotzheimerstrasse 29. Tel. 45.616. Liegenschaf ts-Mq riet HOTELS, VILLEN, GARAGEN sind schon vielfach durch die < Automobil- Revue » verkauft und gekauft worden, denn unter unseren Lesern, die in rund 2000 Ortschaften der Schweiz verteilt sind, finden sich immer zahlungsfähige Interessenten. Machen Sie eine „Kleine Anzeige" in der Automobil-Revue I m •••••••••••••••• PRIMA EXISTENZ! Kein Risiko - keine Sanierung! Infolge Militärdienst ist seriöses Unternehmen der Metall- und Autobranche b. Zürich, von der Krise unberührt, sofort günstig zu verkaufen Anzahlung Fr. 25 000.—. Nur raschentschlossene Interessenten, die fähig sind, ein Handelsgeschäft selbständig zu leiten, erhalten bei Kapitalnachweis nähere Auskunft. Käufer wird im Geschäft richtig eingearbeitet. Vermittler verbeten. Offerten unter Chiffre 17113 an die * Automobil-Revue. Bern. ••••••••[»•••HIE Ersatzteile liefert prompt ab Lager ZYSSET, ZOLLIKOFEN (Station). Teleph. 4.70.11 BV* Ankauf von Wagen aller Art PNEUS aller Grossen die neuesten Schöpfungen zum günstigsten Preise Pneuhaus FISCHER. Bielsträsse 4. G renchen TeL 8.55.21. •llllillllliilllllllllllUlllillllll IiililUllluliilllUIII IlllllllllllllllilllllU IIIIllJJllJI IllilllllUllllilllllU liilllllllllllllllilllululUflllliim Zu verkaufen vierrad- Anhänqer 3 Tonnen, Vollgummi, m. Westinghouse - Bremse, komplett, in gutem Zustand, Fr. 850.—. (7,8 Fritz Wüthrich, Freiburgstrasse 393, Bern- Bümpliz. Teleph. 46.021. Original- Ersatzteile

N°„ 8 — DIENSTAG, 20. FEBRUAR 1940 ÄUtOMOBIL-REVUE aus Zellwolle oder auch nur mit Zellwollezusatz, wenn er nicht von vornherein durch seine geringere Festigkeit von der Verwendung ausgeschlossen wäre, im Hinblick awf die Bindefestigkeit genügen würde. Es wurde wohl versucht, durch Vorbehandlung des Kunstseidencords besser© Bindung zu erzielen, doch- scheint soviel als sicher zu gelten, dass, die genügende Bindung nicht so sehr durch chemische Mittel, als vielmehr durch mechanische, z. B. durch geeignet© Verzwirnung erreicht wird. Bestrebungen* *fie Reibung zwischen den Baumwollfasern zu vermindern, haben zu Versuchen geführt, die einzelnen Fasern mit Gummisubstanz zu umgehen. Dies wird durch Tränken des Cords mit Latex (Gummimilch) erzielt, wobei durch ein geeignetes Netzmittel das Eindringen der kolloiden Kautschukpartikelchen ermöglicht wird. , Bis jetzt war man in Kreisen der Reifenfachleute der Meinung, dass ein Reifencord unbedingt eine Dehnung von etwa 20 % haben muss. Die hohe Dehnung ist als Vorteil für die Biegsamkeit und Dauerhaftigkeit betrachtet worden. Interessant ist, dass die Dehnung einer einzelnen Baumwollfaser nur 4 % beträgt, und dass wenn man die Festigkeit sämtlicher Fasern in einem Cord addiert, die Festigkeit xles fertig verzwirnten Cords bei weitem übertroffen wird. Die Verzwirnung bringt daher eine Vergrösserung der Dehnung, aber auch eine Verschlechterung der theoretisch möglichen Zerreissfestigkeit mit sich. Die Dehnung ist erwünscht, weil der Cord den Verformungen des Reifens- besser nachgeben und dadurch angeblich ein vorzeitiger Cordbruch vermieden werden kann. Dieser Standpunkt hat sich neuestens als unrichtig herausgestellt. Durch die hohe Dehnung tritt eine zusätzliche Reibung und damit eine vermehrte Wärmeentwicklung ein, wodurch wieder vorzeitig eine Zerstörung des Reifens herbeigeführt wird. Aus dieser Betrachtung heraus wurde ein Cord entwickelt, der im Gegensatz zur heutigen Ansicht nur eine geringe Dehnung besitzt. Von diesem Cord kann man eine längere Lebensdauer voraus- PREFECT, der geräumigste englische Kleinwagen Auto-Abbruch Dietikon zum Reppischhoi Tel. 918.618 Zu kaufen geflucht ESSZIMMER An Zahlung müsste neuer D. K. W. genommen werden. Angebote unter Chiffre 17114 an die Automobil-Revue, Bern. Kaufe Bestandteile ev. ganzen Wagen Marke Buick, 8 Zyl., Mod. 1935, 19,42 PS; ferner Hinten achse mit Doppelrädern 32/6 od. kompl. Anhänger. Offerten an E. Ospelt, Schloss-Garage, Vaduz (Liechtenst). (8) 20704 Zukaufen geflucht Bremsnietmaschine neu oder Occasion. Offerten unt. Chiffre OF 3336 S an Orell Füssli-Annoncen, Bern. i76784 Zukaufen geflucht ein (8 Auto FORD 17 PS, 4 Zylinder, wenn auch etwas defekt. Offert, mit Preisangabe unt. Chiffre 20716 an die Automobil-Revue. Bern. Zukaufen geöueht Camionnette oder Llefirungswagen, nur gute Occasion, Modell ab 1936, Tragkraft 1000 k*. (8 Offerten unter Chiffre 20711 an die Automobil-Revue, Bern. aeflucht 1 Zylinder- Bohrmaschine für Bohrungen -©" 70 mm. 1 Honapparat Fritz Bührer, Traktorenfabrik, Bäretswil (Zeh.). Aeusserste Offerten mit Lieferfrist erbeten. (8,9 Zukaufen geflucht 1 MATHIS 1031-32, Typ EMY, möglichst 4-Gang-Getriebe. 1 FIAT 507 neueres Modell. (7,8 Offerten an 20680 Garage Keller, Weinfeiden (Thurgau). Zukaufen geflucht 1 Occasions- Tellerrad und (8 Zahnkölbli für 20712 Fiat 505 F. 845 .Schriftliche Offerten an Edw. Lüscher, Garage, Seon» sagen, da durch die geringe Dehnung nur kleine Reibungsverluste auftreten können- Entsprechende Grossversuche sind noch hn vollen Gange und haben zum Beispiel in den Vereinigten Staaten das überraschende Ergebnis gezeigt, dass wirklich die Reifen aus einem Cord von niederer Dehnung eine grössere Kilometerleistung., erreichten. Gegenwärtig sollen über eine halbe Million Wagen in USA mit solchen Reifen bestückt sein. So ein Cord mit niederer Dehnung kann aus normalem Reifencord durch Recken, Ausdampfen in gerecktem Zustand, oder durch nasses Recken und Trocknen lassen unter der Spannung, hergestellt werden. Eine Versuchsreihe ergab folgendes: Ein Cord wurde in der Reissmaschine feucht auf 25 % gedehnt und in diesem Zustand trocknen gelassen. Sodann wurde er neu eingespannt und gerissen. Er erreichte eine Festigkeit von 9,3 kg und eine Dehnung on 6,6 %, während die entsprechenden Zahlen des Ausgangsmaterials 8,2 kg bzw. 20,5 % betrugen (Abb. 4). Eine ähnliche Methode ist auch nasses Verspinnen unter Zug. Durch aMe. diese Verfahren gelingt es allerdings in der Grossfabrikation nicht, neben der gewünschten Verinderung der Dehnung eine Festigkeitssteigerang von mehr als 10 % herbeizuführen 5 Belastung Ein weiteres patentiertes Verfahren führt zu einem Cord, der bei stark verminderter Dehnung eine doppelt so hohe Festigkeit wie normaler Cord, d. h. etwa 20 kg besitzt. Die Ankaufen geflucht 1 OCCASIONS- MOTOR- BLOCK ROCKNE, 6 Zyl., Mod. 1933. M. A. Ruedin, vins de Neuchätel, Crttsier (Neuenburg). (8 Zukaufen geflucht Klein-Auto 4—« PS, 4-Plätzer, in sehr gutem Zustande. Offerten sind uu richten an Postfach 21, Dlsentls (Graub.). (5-7 Zukaufen geflucht Occasion, bevorzugt Wyverlift — Offerten an (8 C. Rlgonl, Heinrichstr. Nr. 216, Zürich. 20702 />» Mg Unverändert höchste Qualität in Material und Ausführung Besonders ökonomisch im Betrieb Sofort lieferbar ab Schweizerlager oder ab Fabriken, die in vollem Betrieb Zukaufen geflucht 6/7-Plätzer, mit Heizung, wirkliche Occasion. Grosse wie CITROEN, 6/7platzig, Jahrgang 30—83. Offerten unter Chiffre 20731 an die Automobil-Revue, Bern. ca. 2 Tonnen Offerten unter Chiffre 20670 an die (7>8 Automobil-Revue, Btrn. Eigenart dieses Cords scheint sich auf eine besondere Art der Verzwirnung mit geringem Drall zurückführen zu lassen. Dabei muss man allerdings einen Verlust der Bindefestigkeit in Kauf nehmen, welche aber trotzdem für die. Praxis noch genügt. r -Bemerkenswert in dieser Hinsicht sind die immer wieder aufgegriffenen Versuche, an Stelle von Textilfasern dünne Stahldrähte zu verwenden. Diese bieten eine Reihe von nicht zu unterschätzenden Vorteilen* Infolge der bedeutend höheren Festigkeit (5—6 mal grösser als bei Baumwolle trotz kleinerem Querschnitt) kommt man mit einer geringeren Anzahl von Einlagen aus (s. Abb. 3), wodurch der Reifen dünnwandiger -wird und zudem mehr belastet werden kann. Ferner hat dieses, Material ein© grosse Wärmeleitfähigkeit, eine sehr glatte Oberfläche, d. h. kleinere Scheuerwirkung, und sehr geringe Dehnung, die sich wie bei Baumwolle besprochen, sehr günstig auswirkt. Diese Faktoren verhindern eine übermässige Wärmeentwicklung, so dass selbst bei Ueberbeanspru* chung das gefährliche Gebiet der Vulkanisationstemperatur (100—150° C) nicht erreicht wird. Schwierig ist allein die Verbindung der Stahldrähte mit der Gummimischung. Eine französische Firma scheint dieses Problem gelöst zu haben, denn sie verwendet seit zwei Jahren in Riesenluftreifen cordmässig versponnene Stä'bldrähte von 0,14 mm. (Der ferti&e Cord besteht aus dreimal 7 Drähten» hat einen Durchmesser von 0,8 mm und eine Festigkeit von 80 kg.) Zusammenfassend kann gesagt werden, dass aus dem Bestreben, den Wärmehaushalt im Reifen günstiger zu gestalten, dem Cordmaterial ein vermehrtes Augenmerk zugewendet wurde., Der Uebergang von der rauhen Baumwolle zur glatten Kunstseide ist wohl wegen der schlechteren Bindefestigkeit der letzteren und kalkulatorisch nicht so ohne weiteres durchführbar, doch hat sich die Kunstseide infolge der günstigen Reibungsverhältnisse in der Praxis bewährt. Anderseits suchte man auch durch geeignete Veränderungen am Baumwollcord ein besseres Verhallten im Reifen zu erzielen. So entstand der vollkommen mit Gummi durchtränkte Faden und der Cord mit niederer Dehnung. Aehnliche Erwägungne führten zur Anwendung von Stahlcord. Alle diese Probleme sind noch in der Entwicklung begriffen und ich hoffe, dass diese Ausführungen gewisse Anregungen in dieser Richtung geben werden F. K. i MERCEDES - BENZ-AUTOMOBILE PERSONEN- und LASTWAGEN Fabrikniederlassungen: ZÜRICH/BERN/BASEL/LÄUSANNE / GENF AUTOLIFT Vertreter an allen wichtigen Plätzen gegen Kassa (8 1 Automobil Limousine Zu mieten eventuell (8 zu kaufen gesucht gebrauchter Anhänger für ca. 2 T. Tragkraft. Brauerei H. Müller AG., Baden. 20701 Zu verkaufen: 1 Lastwagen MARTINI 2,5 T., abs. durchrev., neue Pneus, neu lackiert, abgenommen. 1 Lieferwagen CHRYSLER 18 PS, 600 kg, ges. Nutel. 1 Lieferwagen FORD 12 PS, in Ia. Zustand. H. Eggenberger, Garage, Berneck. Telephon 73.127. Fiat « 508 C » (BALILLA) 6 PS, Jahrg. 1937, 4türige, pfostenlose Limousine,.gepflegtes Objekt, aus Privathand, Fr. 2700.- netto Kassa. Tausch geg. älteren Wagen nicht ausgeschloss. Anfragen unter Chiffre Z6816 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Zu verkaufen Chevrolet 6/7-PIMtzer Modell 1933, in prima Zustand, 6fach bereift, mit Schneeketten, Motor 17,36 PS, ' 76785 Fr.2800.— Postfach 24, St. Gallen- Kaufhaus. Fra» 13.779. Gebrauch von altem Autoöl. Ich habe gebrauchtes Motoröl -während 2—3 Monaten an einem warmen Ort stehen lassen, zwei- bis dreimal den Niederschlag abgezogen und das saubere Oel zuletzt durch ein Hirschleder filtriert. Es war etwas dunkler und dickflüssiger als neues Oel. Zum Vergleich des alten mit dem neuen Oel Hess ich gleiche Tropfen auf eine schräggestellte, saubere Glasscheibe fallen. Das neue Schmieröl flose etwas weiter. Nach mehrtägigem Abtrocknen liess das alte die gleichen Substanzen zurück und beim Verwischen und Abwaschen mit Wasser waren beide gleich. Gleich warme und gleich grosse Tropfen machten auf weissem Papier gleichartige Fettflecken und das alte Oel liess keine Substanz zurück. Kann ich solches Oel im Sommer noch für ca. 1000 km gebrauchen? Ich besitze einen Wagen, Modell 1933, fahre nicht mehr als 70 km/St, und benütze stets Obenschmieröl. L. B. in B. Antwort: Die von Ihnen zur Prüfung de» Oels benützten Methoden sagen recht wenig über die Eignung des fraglichen Oels zum Betrieb eines Motors aus. Sie wären nicht einmal dann schlüssig,, wenn es eich um neues Oel handeln würde und bei gebrauchten Schmierölen ist doppelte Vorsicht am Platz. Sie geben auch nicht an, woher denn das fragliche Oel stammt und wie lange es Schriftliche Antworten: Fragt 1338. Holzgasgeneratoren. Können Sie mir die Adresse einer Holzgasgeneratoren-Fabrik bekanntgeben? V. in P. schon verwendet wurde. Die Eindickung deutet immerhin an. dass es bereits Alterungsprodukte enthält, die dem Motor schaden könnten. Wir möchten uns jedoch auf Grund dieser Tatsache noch kein Urteil über die Eignung dieses Oels erlauben. Einzig eine Analyse könnte hier einwandfreien Aufschluss geben. -fw- Frage 1339. Aufvulkanisieren neuer Laufdecken. Können Sie uns Firmen angeben, wo wir neue LauMecken auf abgenützte Reifen aufvulkanisieren lassen können? R. in S. Frage 1340. Staubmasken. Können Sie mir mitteilen, wo ich Staubmasken erhalten kann? G. in V. Frage 1341. Autofabrik Volvo. Können Sie mir die Adresse der schwedischen Firma Volvo bekanntgeben? K. in B. Fraoe 1342. Federal-Lastwagen. KSnnen Sie mi» die Generalvertretung der Federal-Lastwagen bekanntgeben? M. W. in O. Frag« 1343. Kaltlot Castolln. Ich bitte Sie um Bekanntgabe der Adresse des- Lieferanten der Castolin-Produkte. W. in H. Frage 1344. Kolloidgraphit. Mark« Olldag. Können Sie mir die Firma in Zürich angeben, welche die Vertretung des Kolloidgraphits, Marke Oildag inne Üat? I». in L- CHEVROLET, 3 und 2 Tonnen 3-T.-Lastwagen, 17 PS, 6 Zyl., Brücke 3 -m 20 X 2, doppelbereift, Modell 1932, Pneus 32X6. Pieis Fr. 3500.— 2-T.-Lastwagen, Brücke 2 m 60X2, Pneus 32X6, 17 PS, 6 Zyl., Modell 1932, Preis Fr. 2600.^ Eventuell Vermietung. Grand Garage < Economique», Genf, 14, Rue da Village-Suisse. Telephon 4.18.92. Zu verkaufen: 1 DE SOTO, Limousine, 4-Plätzer, Modell 1933/84, 14 PS; in prima Zustand. - 1 ANHÄNGER, 3-Seitenkipper, doppelt luftbereift, für Traktor, in gutem Zustande. 1 TRAKTOR INTERNATIONAL, für Industrie, eventuell mit Kipperpumpe. Offerten unter Chiffre Z 6815 an die Automobil-Revue, Bureau Zürich, Wegen Platzmängel verkaufen wir einige fahrbereite Automobile zu Abbruchpreisen Besichtigung bei: Werkhof-Garago A.-G., thurn. Modell 1939, nur 6500 km gefahren, umständehalber zu nur Fr. 5500.— zu verkaufen. Offerten unter Chiffre 0. F. 9208 A. an Orell Füssli-Annoncen, Basel 1. 76777 Mod. 1933, 2türig, 10,45 PS, neu bereift, mit grosem Koffer und. Heizung, n einwandfreiem Zustand, Fr. 1800.- abzugeben. Offerten unter Chiffre »730 an die (8,9 Automobil-Revue, Bern. 1931, 24,69 HP, in sehr gutem Zustande. Anfragen an (8)20707 A. Stirnimann, Garage, leuenkirch (Kt. Luzern). Zukaufen geflucht Lastwagen- Anhänger Solo- OPEL Captain Cabriolet Luxusausführung Limousine fpv^Asaat Zu verkaufen von Selbstfahrer (8,9 Günstig zu verkaufen 1 Sattelschlepper MERCEDES- BENZ Cabriolet Modell 1932, 8,6 PS, 6 Zylinder, 4-Plätzer, in prima Zustand. Offerten unter Chiffre 20724 an die Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen Lastwagen 6 Tonnen SAURER Wirz - 3 - Seitenkipper, 5AD, militärfrei, preiswürdig abzugeben. (8,io Offerten unt. Chiffre 20700 an die Automobil-Revue, Bern. &