Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1940_Zeitung_Nr.019

E_1940_Zeitung_Nr.019

8 AUTOMOBIL-KEVUE

8 AUTOMOBIL-KEVUE DIENSTAG, 7 MAI 1940 — N° 19 STELLEN-MARKT auffeur f. Personenwagen z. Aushilfe in industr. Unternehmen Eintritt sofort. Gut ausgewiesener Fahrer, williger, anständiger Charakter. — Offerten mit Zeugnisabschriften, Beferenzen, Photo und Gehaltsansprüchen unter Chiffre Z 6866 an die (19) 21231 Automobil-Revue, Bureau Zürich. Gesucht junger, tüchtiger Wagenwascher AutoftSechaniker versiert in allen vorkommenden Arbeiten der DODGE- u. CHRYSLERt Produkte. Gebr. Marti, Autogarage, Eigernlatz, Bern. Per sofort gesucht ein selbständiger (19,20 Ebendaselbst unter gleichen Bedingrungen ein zuverlässiger Offerten mit Zeugnissen und Photo unter Chiffre 21240 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht tüchtiger, lediger in Privathaus zur Besorgung mehrerer Wagen u. Gartenarbeiten. Absolvierte Garage- oder Mechanikerlehre erwünscht. Offerten mit Photo und Zeugnissen unter Chiffre 0 3527 an Publicitas, Solothurn. Gesucht flinker, zuverlässiger Auto- Mechaniker in sehr gut eingerichtete Landgarage. Ev Volontär zur Ausbildung. Zimmer beim Meister. (Dauerstellung.) — Offerten mit Zeugnisabschriften unter Chiff. 21246 an d. (19,20 Automobil-Revue, Bern. Jungor, solider Motorfahrer mit gutem Zeugnis Mechaniker gesucht für Wasch- und Schmierdienst. Dauerstelle. Es kommen nur Bewerber in Frage, die solche Arbeiten schon verrichtet haben. Offerten mit Lohnanspruch anWerkhof-Garage A.-G., Solothurn. Gesucht per sofort oder später (lutomechaniker CHAUFFEUR CHAUFFEUR sucht Stelle als (19 Chauffeur auf PW od. Lieferungswagen. — Offerten unter Chiffre 21241 an die Automobil-Revue, Bern. (Spezialist) welcher die Diesel- und Autoelektrik kennt.Deutsch und Französisch. Bedingung: Prima Referenzen. Offerten unter Chiffre 17201 an die Automobil-Revue, Bern. Gesucht zu sofortigem Eintritt tüchtiger, lediger (19 Chauffeur auf schwere Lastwagen. Schriftl. Offerten unter Chiffre 21235 an die Automobil-Revue, Bern. Lastwagen- Chauffeur Mechaniker, mit lOjährig. Erfahrung v. Dieselwagen, mit Gar-Bewilligung, sucht Jahresstelle Offerten unter Chiffre 21255 an die Automobil-Revue. Bern. Zu kaufen geäueftf CABRIOLET max. 7—8 PS, Ia. Zustand, neuerer Jahrgang. In Frage kommt nur wirkl. Occasion aus guter Hand. Barzahlung. Ausführt. Off. unt. Chiffre 21244 an die 19) Automobil-Revue, Bern. Zu kaufen geduckt per sofort (19,20) 21223 3K—4 T. Nutzlast, wenn möglich mit kurzer Kabine. BEDFORD oder INTERNATIONAL bevorzugt Franz Egoer, Transporte, Bernhardzell. Unsere Kolben sind stagniert Bestes derzeit bekanntes Verfahren zur Behandlung der Kolbenlaofflachen. Einlaufzeit auf ein Minimum reduziert Wesentliche Erhöhung der Lebensdauer der Kolben. Anfressen praktisch ausgeschlossen. Qualifizierter Solider, tüchtiger (19 LASTWAGEN Chauffeur Deutsch u. Franz. sprechend, mit rotem Führerausweis, 21245 sucht Stelle (Dauerstelle) auf Lieferungs- oder Lastwagen. Ev auch als Magaziner. Offerten sind zu richten an Ernst Trachsel, Chauffeur Neuenegg, Au. Gesucht zu sofortigem Eintritt gelernter Automobil- Mechaniker Garage Geiser, Langenthal. 11« AEROOEL, die Marke der Swissair Ottmar Fehr Oelprodükte A.-G., Zürich Zukaufen aeöucfvt 1 ABSCHLEPPKRAN und 1 ABSCHLEPPROLLI Offerten an Postfach 54, Basel 9. (19) 21242 Zu mieten, ev. zu kaufen gesucht 3—4-7.- Lastwagen Offerten unter Chiffre Z 6864 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich. Auto-Abbruch Dietikon zum Reppischhof Tel. 918.618 Wir suchen einen zuverlässigen CHAUFFEUR auf Lastwagen. Bei Zufriedenheit wird gutbezahlte Dauerstelle geboten. Eintritt sofort Offerten mit Lohnanspruoh und Zeugnisbeilage an Freiämter Mosterei, Muri (Aargau). Tel Nr. 4. (19)21252 Per sofort gesucht tüchtiger (19,20 MECHANIKER der an selbständiges Arbeiten gewöhnt ist und auch Kostenvoranschläge erstellen kann. Bewerber mit Praxis auf Dieselmotoren erhalten den Vorzug, jedoch ist dies nicht Bedingung. Offerten unter Chiffre 21232 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöucftt CHASSIS CHEVROLET 1938, H. B., Radstand ca. Zukaufen aeöiumt aus nur guter, vertrauenswürdiger Privathand Bedeutende Garage sucht Auto- Occasionswagen 2,95 m, Spur ca. 1,50 m, in nur Ia. Zustand, 5—7 ev. ganzes Chassis ohne Motor, neu oder gebraucht (kein Unfallwagen). Offerten unter Chiffre 17202 an die Automobil-Revue, Bern. Telephoh . ....- PS, Limousine, 4—5 PL, nicht unter Jahrg. 1936, rassiger, geräumiger u. gepflegter Wagen, mit Koffer, Hintertüre oder auch Ladevorrichtung auf Verdeck. — Ausführliche Offerten mit Bild u. äussers^er Preisang. netto Kassa an C. Zündt, Bettwaren- Geschäft, Rebstein (St G.). Telephon 62.80. — Solche, welche eventl. in Gegengeschäft Betten, Polstermöbel od. Holzmöbel nehmen, erhalten den Vorzug. 15,16,19) 21079 Zukaufen auch, defekter 1-5-t-Lastwagen auch mit Kipper, sowie 4—10-PS- KLEINWAGEN Off. m. Mod. n. Preis an Postfach 80, Oerlikon. Zukaufen aeöueht Lastwagen 2—3J4 T., mit oder ohne Kipper, gegen, bar. Offerten m. näherer Beschreibung und äusserstem Preis unter Chiffre 17196 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöucfvt Lastwagen (eventl. defekt). An Zahlung muss FIAT, Limousine, 7 PS, Mod. 514, genommen werden. (19 Offerten unter Chiffre 21230 an die Automobil-Revue, Bern. Zukaufen aeöucfvt \%—2%-Tonnen- 30-PI.- AUTOCAR m. auswechselbarer Ladebrücke. Es kommen nur Diesel-Fahrzeuge in Frage und neuere Wagen. .Offerten, wenn möglich mit Photo, unter Chiffre 21225 an die (19,20 Automobil-Revue, Bern. Gesucht per sofort tücht. AUTOMECHANIKER wenn möglich mit absolT. Meisterprüfung, Bewerber sollte im Besitze des Ausweises für GeseHschaftswagen sein oder des roten Ausweises für Lastwagen m. Zeugnis als Lastwagenführer. Militärpflichtige erhalten den Vorzug. Vertrauensposten. Anmeldungen sind zu richten mit Zeugnisabschr. u. Photographie unt Chiffre 21253 an die (19,20 Automobil-Revue, Bern. Zu sofortigem Eintritt gesucht 2—3 tüchtige, selbständige Automechaniker Ausführliche Offerten mit Zeugniskopien an Garage Sch.werzmann, Luzern. (19) 21236 Gesucht für Grossbetrieb per sofort (18,19 Lastwagen-Chauffeur auf Dieselwagen. Gelernter Mechaniker bevorzugt. Dauerstelle. — Offerten m. Zeugnisabschriften, Photo und Gehaltsansprüchen unter Chiffre 21194 an die Automobil-Revue, Bern.

No 19 Praktisch brauchbarer Kohlenstaubmotor verwirklicht? Es ist schon ungefähr ein halbes Jahrhundert her, seit man sich in Deutschland bemüht einen praktisch brauchbaren Kohlenstaubmotor zu bauen. Zwei Probleme verursachten bei diesem Unterfangen allerhand Kopfzerbrechen, nämlich erstens die dosierte und fein verteilte Einstäubung der pulverisierten Kohle in den Zylinder, sowie zweitens der durch die entstehende Asche bedingte, starke Verschleiss der Zylinderwände. Während die erste dieser beiden Aufgaben von verschiedenen Seiten einer Fig. 1. Schnitt durch eine Kohlenstaub - Einblasvorrichtung für direkte Einblasung, a = Kohlenstaub-Vorratstrichter, b = zur Verbrennung bereiter Kohlenstaub, c = Kohlenstaub-Eintrittsschlitz. d = Dosierkammer, g = Ventil, h = Pressluft- Eintrittsschlitz, i = Verbrennungsraum. Lebensversicherung für Ihren Wagen 37, 6 Zyl., 13 PS, 33 OOO km 4türig, Limousine, mit Schiebedach, 12,5 PS, gefahr., sehr gut erhalten. Koffer und Pneu Zustand Nehme evtl. als Zahlung wie neu, zu (19) 21250 H.-Velo und Nähmaschine. Fr. 2900.— Zu besieht, b. H. Treyer, Gasthof Sonne, Kirchberg Telephon Zürich 312 80. (Bern). (19,20) 2124« FORD, PEUGEOT oder D. K. W.-Limouslne, nicht über 7 PS, 4-Plätzer, eventuell in Umtausch gegen obigen FORD V8. Offerten und Anfragen unter Chiffre A 7-2 Ch an Publicitas A.-G., Chur. aeöucftf MERCEDES «230», 4 PL, oder FIAT oder DELAGE, 10/12 PS, 4 PL, in nur tadellosem, neuerem Zustande. Barzahlung. (19 Offerten unter Chiffre 21251 an die Lastwagen-Anhänger- Chassis mit Luftbereifung, Tragkr. 6—7 T., gut erhalt., wenn auch ältere Konstruktion, Zweiachser, ev. auch ohne Brücke. Off. m. Beschreibung etc. unter B 3615 Q an Publicitas, Basel. 76917 DIENSTAG, 7. MAI 1940 /^^P^Sj&v ANGLIA 5 PS, ^$sjitet4£0r der neue englische Kleinwagen Zu verkaufen 5UPER-SIX Zu verkaufen LIMOUSINE Aus Privathand günstig HF" zu verkaufen FORD V8, Limousine, 1936 11 PS, 46 000 km, in sehr gutem Zustande. %ukaufen yeäucfif OCCASION Automobil-Revue, Bern. Zu verkaufen 2 Abbruch-Lastwagen. Daselbst: (19,20 aeäuefvt 1 AUTO-MOTOR m. Kopplung, Wechselgetriebe und Kühler, Opel oder Citroen, 4 Zyl., 6—9 PS. Motor Zustand neuwertig. (19 Garage Käsermann, Buren a. A. 21238 Abbruch gedacht Camionnette FORD bevorzugt. Chiffre Offerten unter Chiffre 21254 an die Automobil-Revue, Bern. aeduefvt Zylinderköpfe 6-Plätzer, geschl., bis 20 PS, ab Modell 34. (19 Offerten mit äusserstem Preis unter Chiffre Offerten unter Chiffre auch defekte. 21226 an die 17182 an die Automobil-Revue, Bern. Automobil-Revue, Bern. anscheinend befriedigenden Lösung zugeführt werden konnte, trotzte die zweite bis vor kurzem diesem Bemühen. Grund: Jedes kg Kohlenstaub liefert bei der Verbrennung nicht weniger als 60 g Asche, die sich teilweise an den geschmierten Zylinderwänden ansetzen, das Oel rasch verschlechtern und die Abnützung durch ihre Schmirgelwirkung verstärken. Während man bei Schwerölmotoren mit einem stündlichen Verschleiss der Zylinderwände von 0.1—0.3 Tausendstel Millimeter zu rechnen hat, belief er sich anfänglich bei den Kohlenstaubmotoren von 420 mm Bohrung auf ca. 5 Tausendstel Millimeter pro Betriebsstunde, was den Vorteil des billigen Brennstoffs natürlich mehr als aufwog. Neuerdings sollen jedoch nun Versuche mit einem besonders verschleissfesten Molybdänstahl eine Abnützung von nur mehr 0.5—1.5 Tausendstel Millimeter pro Betriebsstunde ergeben haben, so dass der Unterschied gegenüber Dieselmotoren nicht mehr gar so unbescheiden gross ist. Weitaus am vorteilhaftesten wäre es natürlich, wenn man Raffinationsverfahren finden könnte, um die Aohse aus dem Kohlenstaub für Treibzwecke zu ent- 'fernen. Schliesslich verlangt man ja auch von den flüssigen Treibstoffen, dass ihre Reinheit gewissen Nonnen entspricht, anstatt die Konstruktion des Motors minderwertigen Brennstoffen mit Ach und Krach anzupassen. Leider ist die Raffination von Kohle als festem Brennstoff nicht so leicht durchzuführen wie bei den flüssigen Treibstoffen, und hierin liegt wohl auch der Grund, warum man es vorzieht, den Motor entsprechend zu gestalten und sich die vollständige Ausscheidung der Asche zu ersparen. Ob es immer dabei bleibt, oder später raffinierter Kohlenstaub in den Handel kommt, dürfte nicht zuletzt eine Frage des Absatzes sein. Nach «L'Auto ItaHatui» kann der Kohlenstaubmotor auf Grund der erwähnten Resultate als betriebsreif betrachtet werden. Beim Kauf wad Tausch eines Automobils will jedermann wissen, was er für sein Geld bekommt Eine vergleichend« Zusammenstellung der wichtigsten Konstruktionskennzeichen und Abmessungen der in der Schweiz gehandelten Fahrzeuge interessiert deshalb wohl 1 allgemein. Di« soeben erschienene gibt Ton den ca. 200 Marken und Typen des regulären schweizerischen Automobilhandelfi die technischen Einzelheiten, sowohl der Personen- als der Lastwagen, nach folgendem Vergleichung und Uebereicht erleichterndem Schema wieder; Steuer-PS Brems-PS Drehzahl/Min. Zylinderzahl Bohrung mm Hub mm 'Hubraum com Kompression sverhSHnis Kurbelwellenlager Ventile Vergaser: Marke and Typ Brennstoff-Förderung Zündung Getriebe Gänge Freilauf AUTOMOBIL-REVUE Falls dem wirklich so ist, dürfte man sich seiner in seinem Geburtsland Deutschland, wo die ganze Entwicklungsarbeit geleistet wurde, nun um so intensiver annehmen, nachdem-die im Laufe eines halben Jahrhunderts gewachsenen Früchte anscheinend in greifbarer Nähe liegen. Es darf daher wohl mit einem beschleunigten Tempo in der Weiterentwicklung des Kohlenstaubmotors gerechnet werden. Gegenüber Dampfanlagen liegt sein Hauiptvorteil in dem weit höheren Wirkungsgrad, erlaubt er doch einen ungefähr doppelt so grossen Anteil der in der Kohle enthaltenen Wärmeenergie in mechanische Leistung umzusetzen. Gegenwärtig zeichnen sich bereits zwei verschiedene Ausführungsarten von Kohlenstaubmotoren ab. Die eine davon arbeitet mit direkter Einblasung des Kohlenstaubs in den Verbrennungsraum, während die andere auf einem besonderen Vorkammer-Prinzip basiert. In beiden Fällen erfolgt die Zündung durch die Kompressionswärme der auf ca. 25 at verdichteten Verbrennungsluft. Der Kohlenstaubmotor arbeitet also nach dem Dieselprinzip und tatsächlich lassen sich seine Anfänge auf Diesel selbst zurückführen, der sogar bereits die Hauptschwierigkeit im Aschegehalt dsr Kehle richtig vorausahnte. ' Bei der direkten Einblasung des Kohlenstaubs (Fig. 1) durch Pressluft, wozu vorderhand noch eine Luftmenge entsprechend ca. 13 % der gesamten Zylinderladung (gegen 3,5 % bei Einblas-Dieselmotoren für flüssige Brennstoffe) notwendig ist, Fig> 2. Zwei Ausführungsformen von Kohlenstaubventilen. Links: Zur Verhinderung des Zusammenbacken« von Staub zwischen Ventilsitz und Ventilkonus wird dieser mit Nuten versehen. Rechts: Ein kugleförmiges Ventil ist ebenfalls frei von diesem Nachteil. Grundsätze beim Automobilkauf Illustrierte Automobil-Revue 1940 Motor Kraftübertragung Antrieb Hinterachs-Untersetzung Hinter achs-Antrieb Chassis Radslam) mm Lenkung Lenkradius nf Radaufhängung vorn Radaufhängung hinten Fussbremse Handbremse Chassis-Gewicht kg Wagen Wagen gewicht kg Brennstoffverbrauch 100 km Höchstgeschwindigkeit km/Std. Pneus usw. KATALOGPREIS Der Preis dieser Nummer mit ihrem einzigartigen, sonst nirgends za findenden «Generalkatalog» der Objekte des Automobilhandels unseres Landes beträgt nur Fr. 150. Sie enthält auch noch einige sonstige sehr wertvolle Beiträge, so unter dem Titel « Das schweizerische Aütomobilwesen in Zeiten der 'Mobilisation > eine Zusammenstellung der auf zivilem und militärischem Gebiet ergangenen kriegswirtschaftlichen Erlasse und der Massnahmen der Versicherungs-Gesellschaften, ferner (in französischer Sprache) eine Abhandlung über «Les prineipaux organes du moteur Diesel». Die wiederum hervorragend ausgestattete Nummer ist in allen Buchhandlungen und Kiosken, sowie bei unseren Geschäftsstellen erhältlich. VERLAG AUTOMOBIL-REVUE GENF 4, Rue de la Tour de PH« Bern Breitenrainstrasse 97 ZÜRICH Löwenstrasse 51 Fig. 3. Schnitt durch eine Kohlenstaub-Einblasvorrkhtung nach dem Vorkammersystem von Hanomag. A = Vorkammer. C = KohlenetaubventiL gelangt der Brennstoff durch den Kanal (c) in die Dosierkammer (d) oberhalb des geschlossenen Ventils (g). Oeffnet das Ventil, so gleitet gleichzeitig der an seinem Teller befestigte, zylindrische Schie T ber nach unten, schliesst den Kanal (c) und legt dafür den Schlitz (h) frei, durch den Druckluft einströmt und die bereits dosierte Kohlenstaubmenge in den Verbrennungsraum reisst. Diese Einetäubung ibeginnt 15° vor dem obern Kolbentotpunkt und endet 30° nach dem Totpunkt Eine noch frühere Einblasung erweist sich bei Kohlenstaub als besonders schädlich und wirkt eich in einer Leistungsaibnahme sowie einer Erhöhung des Verbrauches aus. Den vorläufig noch recht hohen Pressluftverbrauch hofft man mit der Zeit auf 5—6°/o der Luftladung vermindern zu können. Die Förderung der Kohlenstaubs zur Einblasvorrichtung erfolgt ausschliesslich durch Schwerkraft und es scheint, dass dies der beste Weg ist, um ein Zusammenbacken des Pulvers zu vermeiden. Ebenfalls aus diesem Grunde muss dae Kohlenstaulbventil eine der in Fig. 2 gezeigten Formen besitzen, um ein Zusammenbacken zwischen Ventilsitz und Ventilkonus zu vermeiden. Eine Kohlenstaub-Einblasvorrichtung nach dem Vorkammersystem zeigt Fig. 3. Sie ist von der auch im AutomobiUbati bekannten Firma Hanomag entwickelt worden, was allerdings nicht sagen will, dasa es sich hiebei um einen Automotor handelt, denn vorläufig kommt der Kohlenstaubbetrieb für Schnelläufer nicht in Frage. Die Vorkammer hat eine Größse entsprechend 0,4 bis 0,7 %> des Hubraums, gegenüber 1,5 bis 2°/o bei Dieselmotoren für flüssige Treibstoffe. Der Kohlenstaub gelangt durch das. Ventil (C) im Saughulb in die Vorkammer. Gegen Ende des Verdichtungshubes strömt durch die Düsenplatte vom Verbrennungsraum her hochverdichtete Luft in dis Vorkammer, verwirbelt den Kohlenstaub und bewirkt eine Teilverbrennung nelbst Drucksteigerung auf 80—100 at, wodurch der übrige Staub in den Verbrennungsraum geblasen und dort verbrannt wird. Während es anfänglich notwendig war, anschliessend die Vorkammer noch mit Pressluft von Staubresten zu säubern, scheint es nach einem von Hanomag erworbenen Patent von Pawlikowski, dem übrigens das Hauptverdienst für das zähe Ausharren an den Entwicklungsarbeiten der Kohlenstaubmotoren gebührt, gelungen zu sein, ohne dieses Hilfsmittel auszukommen. Ob wir damit bereits am Beginn der praktischen Einführung in nennenswertem Umfang stehen, lässt sich nicht ohne weiteres voraussagen. Es dürfte nicht zuletzt davon abhängen, ob die Konstrukteure die mit der wirtschaftlichen Kriegsführung des deutschen Reiches beauftragten Stellen von der Betriebsreife dieser Motoren und ihrem gesamtwirtschaftlichen Nutzen zu überzeugen vermögen. Denn den ausserordentlich geringen Brennstoffkosten steht eben vorderhand, im Vergleich zu Dieselmotoren, immer noch das Handicap der ca. 5mal grösseren Zylinderabnützung entgegen, wobei es sich zudem um einen hochlegierten Stahl handelt, der gegenwärtig für andere Zwecke ebenfalls dringlich gebraucht wird. -h- Zu verkaufen Kastenwagen SAURER BH, Chassis geeignet Z; Jmbau fÜT Kipper. Garage Enz, Glarus. Tel. 7 70. Zu verkaufen OPEL Cabriolet, 1939 wenig gefahren, prima Zustand, Fr. 5000.—. Offert an Postfach 187, Biet, 76945 Spitzenprodukt der amerikanischen Dnau Inrlnetrin Zu verkaufen ein neues FORD-Lastwagen- Chassis 4 T. Nutzlast, Modell 1940. Interessenten wollen sich melden unter Chiffre Z 6860 an die Automobil- Revue, Bureau Zürich.