Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1940_Zeitung_Nr.030

E_1940_Zeitung_Nr.030

IV AUTOMOBIL-REVUE

IV AUTOMOBIL-REVUE DIENSTAG, 23. JULI 1940 — N° 30 Waagrecht: 1. Rumänischer Dichter, geb. 14. Juni 1819. 9. Eisenbahn von Kabalo am obern Kongo nach Albertville, benannt nach dem westl. Ausfluss des Tanganjikasees in den Lualaba-Kongo. 10. Vergehen. 11. Behältnis für kleine Gegenstände. 12. Dauernd bestimmter Geschäftskreis im Dienste anderer. 13. Metallbolzen. 14. Abkürzung für Staat Tennessee. 15 Französisches Pronomen. 16. Fremdsprachiger Artikel. 17. Franz. General (1758-1812). 18. «Hilfe» hebräisch. 19. Grösster Ort der Oase Tafilet (Marokko). 20. Durch Phantasie ausgeschmückte Erzählung. 21. Aelteste römische Kupfermünze und Gewicht. 2 3. Summe aller Menschen. •' **v.\ Rätsel* EEc:l*e Knacknuss-Kreuzworträtsel 49. Chemisches Zeichen für Antimon und Argon. 50. Linker Nebenfluss der Scheide. 51. Verneinung. 52. In der Japan. Mythologie Dämonen oder Teufel. 53 Abkürzung für: Per Loco Laudato. 54. In grosso amare (abgekürzt). 55. Schlangenförmiger Fisch. 58. In jeder Hinsicht gleichmässige Beschaffenheit bei der Rohwolle. 64. Elch (Mehrzahl). 67. Chinesische Tinte (seh = chs) (ch = 1 Buchstabe). 68. Verschwörung. 69. Franz. frühere Bezeichnung für einen Stützpunkt für vorgeschobene Truppen. 72. Das Recht einer Person zur Führung eines bestimmten Namens. 75. Siehe 37. waagrecht. 78. Ort in Westaustralien, Mittelpunkt des Goldfelddistrikts East Coolgardie. 81. Verfahren mancher Arbeitgeber, ihre Arbeiter statt durch bares Geld, durch Naturalien abzulohnen. 84. Gliederreissen. 90. Musikalisches Drama. 91. Es nimmt ca. 70,8% der Erdoberfläche ein. 92. Hafenort auf der Insel Okinawashima (jap. Insel). 93. Zweimal ausgesprochen, franz. Infanterist, gemeiner Soldat. 94. Ausgedient; Bezeichnung für in den Ruhestand versetzte Geistliche (abgek.). 95. Pflanzengattung der Euphorbiazeen. 96. Aluminiumsilikat. 98. Einwohner der Hauptstadt von Schottland. 99. Hell erscheinende Kreuzungsstellen um die Sonne. 100. Hauptstadt eines Schweiz. Kantons. Eintritt in den Bund 1353. 101. Schweizer Kanton, Eintritt in den Bund 1352. 102. Ortschaft im Kt. Baselland zwischen Gelterkinden und Rheinfelden. 103. Schweizerstadt im Kt. Bern am Fusse des Juras. Senkrecht: 1. Preuss. General, geb. 1803 in Eichenbarleben (Prov. Sachsen) 1849 Stabschef des Prinzen von Preussen. Alte gräfliche Adelsfamilie. 2. Stadt im preuss. Reg.-Bez. Schleswig an der Kossau. 3. Roh, ungebleicht. 4. Altes engl. Ellenmass = y 2 Yard. 5. Fruchtbare Flussniederung mit Acker oder Wiese. 6. Nebenfluss der Spree. 7. Komponist (1839-1901) Hofkapellmeister und Professor in München. 8. Fläche, auf einen geschlossenen Raum bezüglich (ch = 1 Buchstabe). 21. Pronomen. 29. Wiedererzeugung, Erneuerung. 22. Salz, fremdsprachig. 36. In der römisch-katholischen Kirche der über 23. Wohlwollen, Geneigtheit. mehreren bischöflichen Sprengein stehende 24. Berg in den Karawanken, 2141 m hoch. Bischof. 25. Nadelholzbaum. 37. Mit 75; waagrechten Bezeichnung untenstehender 26. Lebensbund (Mehrzahl). Figur. 27. Jupe, Frauenrock. 38. Englischer General (1734-1861). 28. Gemeiner Eisvogel (ch = 1 Buchstabe). 39. Ort in Syrien (bekannt durch den Sieg der 30. Fischereigerät. Aegypter (1839) über die Türken. 31. Grosser Fluss in Spanien. 40. Flachland. 32. Edelgas. 43. Italienischer Gynäkolog (1842-1902) bekannt 33. Dalmatische Insel, im Quarnero. durch die nach ihm benannte Entbindung mittels 34. Kosmetisch, aromatisch, wohlschmeckender Kaiserschnitts. Balsam. 45. Franz. Kunstschriftsteller (1813-1882) Prof.ram • 35. Messinggelbes aus Nickel bestehendes Mineral «College de France» in Paris. : (Y = i). 46. Stadt im franz. Dep. Lot-et-Garonne. 41. Das Sichern der Bibel. 47. Linker Zufluss der Saöne in Ostfrankreich. 42. Franz. weibliche Form von ausschälen. 48. Serbischer Gelehrter; Begründer der neuern 43. Vorarbeiter bei Maurern und Zimmerleuten. serb. Schriftsprache und Literatur. 44. Insel der Kalypso. AlTHAUS ^^•i^^HJj Signau Für Fr. 5— wöchentlich oder Fr. 20.— monatlich eine eigene Gasthof zum Turm Gutbürgerliches Haus direkt an der Strasse. Schöne Zimmer von Fr. 2.50 an. Stets lebende Forellen. Gross. u. kl. Saal für Gesellschaften. Berner Spezialitäten. — Garage. — Telephon!. F. Langenegger. 48a.Franz. Artikel. f 5la.Abkürzung für den nordamerikanischen Staat Jowa. 56. .. .dote, witziges Geschichtchen (k = c). 57. Kurort im Obersimmental. 59. Form von ruhen. 60. Berühmter, frühester Drucker Wittenbergs. 61. Kopfbedeckung für Krieger. 62. Mit «s» franz. Zahlwort. 63. Eine in sich abgeschlossene Zeile oder Reihe. 65. Hauptstadt der pers. Prov. Laristan. 66. Laufvogel (Straussenart). 70. Paris-Lyon-Mediterranee. 71. Mit «-Kiu» Chin. Name einer ostasiat. Inselgruppe. 73. Abkürzung für «Ratio sufficiens». 74. Nahrungsmittel (y = i). 76. Lateinisch «durch». 77. Ostindische Kuofermünze. 79. Chem. Bezeichnung für Gallium. 80. Abkürzung für Oberteil. 82. Abstammungen von einem Menschenpaar. 83. Durch Erosion entstandene hohe Säulen von diluvialem Lehm. 84. Speisesaal in Klöstern (Mehrz.). 85. Der spitz zulaufende Kinnbart, nach König Heinrich IV. benannt. 86. Insel an der franz. Westküste. 87. Abkürzung für «rund». 88. Lateinisch «vormittags». 89. Franz. Vorwort. 93. Glücksspiel. 97. Obst-Kartoffelbrei. Die richtige Lösung zählt 5 Punkte Einsendetermin: 1. August Richtige Lösungen des Auto-Mongramm-Magischen Doppelrätsels (Nr. 28). 5 Punkte. Frau L. Amstutz, Meiringen; A. Bachofen, Glarus; E. Benz jun., Goldach, Max Bertschmann, Basel; H. Boiler, Winterthur; Frl. Margrit Bossert, Lenzburg; Max Egli, Zürich; Frl. Margrit Epple, St. Gallen; Frau C. Fravi, Bapperswil; Frau Dr. Gräflin, Walzenhausen; Frau Dr. J. Hopf, Bern; Frau G. Jacob, Winterthur; G. Laepple, Basel; Frau E. Markoff, Buche; Frau Marti, Ölten; Frau Lisette Rock, Basel; Frl. M. Ruf, Winterthur; Frau E. Steinbömer, Schaan; Fritz Wenger, Bern; Frl. E. Winteler, Glarus. Schafft Vorräte. Anleitung zum Haltbarmachen von Früchten und Gemüsen. Verlag Elektrowirtschaft, Zürich. Preis Fr. —.80. Die Broschüre «Schafft Vorräte» ist ein vorzüglicher Leitfaden, der den heute so wichtigen Weg weist zum praktischen, einfachen Sterilisieren und Dörren, insbesondere mit dem elektrischen Herd. In anschaulicher und lebendiger Weise wird die Frage des Haltbarmachens von Früchten und Gemüsen behandelt und der Hausfrau gezeigt, wie sie mit wenig Mühe, ohne viele Kosten, rationell die besten Sterilisierresultate erzielen kann. Von den Grundregeln des Prozesses an, über das Sterilisie-, ren im Topf, im Backofen, Roh- und Kochend-Einfüllen bis zum Vorgange des Dörrens wird sie geführt, auch wird ihr etwas über zweckmässige Lüftung, die Schaltzeiten, die geeigneten Dörranlagen gesagt. Eine ausführliche Sterilisationstabelle ist den Ausführungen beigegeben. Die praktischen Winke sind von reizvollen Bildern und Vignetten begleitet. Lange seidige Wimpern und Augenbrauen machen jedes Gesicht schön, anziehend und interessant. Schon nach mehrmaligem Einreiben mit «TANA- BALSAM» wachsen Wimpern und Brauen aullallend lang und dicht und bekommen dunkelseidigen Glanz. Erlolg und Unschädlichkeit garant. Begeisterte Anerkennungen. *J Preis mit Wimpernbürstchen Fr. 4.20 und

fljfO 30 — DIENSTAG, 23. JULI 1940 AUTOMOBIL-REVUE 11 Das Auto im Zeichen der Kriegswirtschaft Arbeitsbeschaffung im Autogewerbe. Die stark besuchte, ordentliche Delegiertenverlammlung vom letzten Freitag zeigte in ihrem fanzen Verlauf das Gepräge der vorzüglichen Leitung, der initiativen Tätigkeit und der einmütigen Zusammenarbeit der in der süreheriechen Dachorganisation des Strassenverkehrs susammengefassten Verbände. Der vom Präsidenten. Herrn C. Burk, vorglich abgefasste, mit einer Fülle von Daten belegte Jahresbericht pro 1938/40 zeugte vom regen Wirken des Arbeitsausschusses und Vorstandes, die sich mit allen möglichen Verkehrs- und Strassenproblemen befaasten. Wenn auch die Schaffung des neuen kantonalen Verkehrsgesetzes im September 1939 durch den Kriegsausbruch vorläufig eistiert worden ist, so konnte doch als grosser Erfolg die Reduktion der kantonalen Verkehrssteuern um 10 bis 50 % ab 1. Juli 1940 gebucht werden. Januar Februar März April Mai Juni 1406 42 1579 1252 69 1481 Total 635 184 18 7501 278 8616 Damit entfallen auf den Juni nur 17,18 »/o des Total* der ersten «eehe Monate des laufenden Jah- Der Eintritt Italiens in den Krieg hat für die Oelindustrie der Vereinigten Staaten eine Verschlechterung der Ausfuhr- und Preislage mit sich, gebracht. Durch den Ausfall des iMittelmeerraüms ist eine spürbare Verschärfung der Absatzschwierigkeiten eingetreten, denn etwa 38 % der Exporte gingen im Januar nach Ländern, die heute als gesperrt betrachtet werden müssen. 1939 betrug die durchschnittliche Tagesausfuhr von Rohöl und Öelprodukten nach den nunmehr ausgeschlossenen europäischen Staaten 111000 Fass, in den ersten vjer Monaten 1940 noch 70000—66 000 Fass, •wovon etwa -47000 Fass auf Frankreich und Italien ent-; fielen. Unter dem Ausfuhrverlust, der seit dem Kriegseintritt Italiens auf täglich 75 000 Fas« •veranschlagt wird, leidet namentlich die Golfküste, deren Exporte Ton 10 233000 Fass Im August 1939 auf 4 903000 Fass im April 1940 geschwunden Forderungen der Asima und des Schweizer. Der Beifall dürfte Herrn Burk gezeigt haben, Wirklich? Autogewerbeverbandes. wie sehr man seine tatkräftige Leitung der Liga zu schätzen weiss. Jahresbericht und Jahresrechnung 1938/39, über die Herr Direktor Ryffel refe- Wir wollen wirklich nicht schimpfen, sondern gegenteils in aller Offenheit bekennen, Kurz nach der ersten Etappe der Teildemobihlation haben die Asima (Vereinigung schwei«. Automobilimporteure und -händler) und der Autoerteilung einstimmig genehmigt. Eine Statutenrevi- dass wir mit dem Kader unserer Chauffeurrierte, wurden unter Verdankung und Dechargegewerbeverband der Schweiz an die militärischen sion, die die Zahl der Mitglieder des Arbeitsausschusses vermehrte, leitete über zur Neuwahl des nen. Trotzdem von einein auch nur annähernd sektionen und -gmppen zufrieden sein kön- Instanzen und da« Eidg. Kriegs-Industrie- und Arbeitsamt eine Eingabe gerichtet, worin sie, um Vorstande«, des Arbeitsausschusses und der Rechnungsrevisoren pro 1940/42. Im Vorstand ist jeder geordneten Arbeitsbeginn nicht die Rede sein die Eingliederung entlassener Wehrminner in den Arbeitsprozess zu erleichtern, einer Zusammenarbeit der 27 Verbände mit je einem Delegierten vertreten. kann (von einem einheitlichen resp. annähernd einheitlichen Arbeitsschluss sei gar zwischen den Behörden und den Organisationen der Als Präsident wurde Herr C. Burk (ATB), als Kassier Herr Direktor Riffel (TGS) und als Sekretär nacht gesprochen), besorgen unsere Vor- Wirtschaft das Wort reden; Sofern das Autogewerbe in die Möglichkeit versetzt werden soll, Arbeiter Herr Dr. H. Schmidlin