Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.002

E_1948_Zeitung_Nr.002

16 AüTOMOBIL-REVUE

16 AüTOMOBIL-REVUE wmrocH, i«. jAflüA* m» - Ifr. 2 INTERNATIONALER Auto-Katalog Ausgabe SCHWEIZ: dreisprachig: Deutsch/Frdnzösisch/Italienisch Laufende Lieferung einheitlicher Prospektblätter über neueste Modelle, Accessoires usw. — Leicht klassierbar nach vorgedruckter Einteilung. Unentbehrlich für jedermann, der an Motorfahrzeugen interessiert ist (Auto, Motorrad, Nutzfahrzeuge, Flugzeug). Jahresabonnement 1948 (ca. 250 Blatt) Fr. 12.—. Dazu passende Sammelmappe .mit Ringmechanik und praktischem Griffregister Fr. 4.50. (Postcheck VIII 28303.) Musterblätter gratis. INDEX AG., Zürich 22, Seidengasse 16, Telephon (051)278577 Gültig bis 20. Januar 1948 Ich/W7r bestelle... hiermit 1 Jahresabonnement nuf den AUTO-Katalog 1948/Ausgobe SCHWEIZ zu Fr. 12:— sowie zugehörige Sammelmappe mit Griff-Register zu Fr. 2.50 (Normalpreis /r. 4.50). Betrag wird auf Postcheck VIII 28 303 einbezahlt — ist zuzüglich Spesen per Nachnahme zu erheben. (Bei Voreinzahlung erfolgt Zustellung porto- und verpackungsfrei.) Genaue Adresse: _.„., Einsenden an INDEX AG., fach Zürich 22 Saidengasse 16, Post- (ARI ZU VERKAUFEN sehr gut erhaltener und wenig gefahrener Limousine, 6 PS, Modell 1946, mit Garantie, sehr, günstiger Preis. Gebr. Marti, Bern Eigerplatz Tel. 5 15 il ZU Lieferwagen, 4-Rad Jahrg. 1937/38, Nutzlast ÜOO kg, Brücke innen 195/ 153, mit doppelten Aufsteckladen, passend für Metzger, gef. km. 17 500, sehr gute Bereifung, Farbe grau-schwarz, Lederpolster. Der Wagen befin. ilet sich in absolut neuwertigem Zxistand. Fr. 3000.- Anfragen unter Chiffre 03178 an die Automobil- Revue, Bern. (2 ZU Simca VERKAUFEN TEMPO VERKAUFEN älteres Citroen Cabriolet 4 Zyl., 7,84 PS, 2 Reserveräder, Bereifung sehr gut. Günstig zum Umbau auf Lieferwagen. (54,2 Offerten unter Chiffre R2808 an die Automobil- Revue, Bern. ZU VERKAUFER R FS, in tadellosem Zustande. — Offerten an C. Waldkirch, Hotel Rad, Zurzach (Aare.). 63186(2 ZU AUTO Hillman MINX VERKAUFEN Citroen Front, 10 PS, 4 Türen, 4/5pl., total revidiert, neue Polster, neu gespritzt (Dueo), Winterausrüstung, evtl. Tausch 63184(2 Telephon (062) 8 7183. SOFORT ABZUGEBEN Auto Captain Der Wagen ist in gutem Zustand. (2 Offerten unter Chiffre 63265 an die Automobil- Revue. Bern. Gelegenheit! FORD Super de Luxe, 1947 V 8, 20 PS, Lim., 4 Türen, ganz wenige km. Zustand neu wertig. Fr. 10800.—. Tel. Bern (031) 5 65 39. 63261(2 ZU VERKAUFEN aus Privat (P 26015 On Plymouth 1935, 17 PS, 2tiirig, sehr schöner, rassiger Wagen. Gut bereift, in sehr gutem Zustand. 86380 Auskunft durch Teleph. (06i) 8 44 32. ZUVERKAUFEN FORD V 8,1939 11 PS, öplätzig, grosser Koffer, 34 000 km, wie neu RENAULT, 1947 5 PS, Cabrio-Limousine 4plätzig, 4000 km. MERCEDES Nörburg, 6plätzig, 23 PS Preis Fr. 2900.—. 86376 Telephon (052) 2 50 00, Winterthur. (P 619 W ZU VERKAUFEN Auto Opel Captain Mod. 1939/40, Limousine, 4türig, 4/5pl., mit Heizg., Radio und neuen Schneeketten, in aibsolut überholtem Zustand. — Preis Fr. 10000.—. (2 Offerten unter Chiffre 63110 an die Automobil- Revue, Bern. Kastenwagen Fiat Baliila Original 1939, in sehr gutem Zustand, mit Blech beschlagen, 6 PS, 5 neue Pneus, frisch gestrichen. Preis netto Fr. 5100.—. Offerten unter Chiffre 22942 an die Automobil- Revue, «Bern. (2 ZU VERKAUFEN Mod. 38. Preis Fr. 6200.-. W. Ryser, Schulhausstr. Nr. 209, Zollikofen (Bern). Tel. 7 02 59. 63266(2 ZU 1 AUTO DKW HORCH-CABRIOLET VERKAUFEN D.K.W. abriolet-Lim., Typ Gotthard, 1937, Motor total reidiert, sehr gepflegter Waren, aus erster Hand. Standard 1947, 9 PS, mit 5000 km, Lederpolsterunpr u. Schiebedach. Preis günstig. Garage Hürzeler, Horw Luz.). Tel. (041) 2 46 63. ZU VERKAUFEN wegen Anschaffung eines grösseren Wagens (2 Topolino Cabriolet 37/38, revidiert, neu bereift, einwandfreier Zustand, neue Batterie. Versichert für 1948. — Offerten unt. Chiffre 63166 an die Automobil-Revue, Bern. MOTO MATCHLESS, 1947 350 cm 3 , hängende Ventile, 6000 km gefahren, mit Garantie, mit Sozius. Preis netto 2900 Fr. MOTOSAGOGHE, 1938 mit Seitcncar (Brücke), 500 cm 3 , vollständig revidiert, 3 neue Pneus, seitliche Ventile. Preis netto Fr. 1950.—. (2 MOTO BIANGHI, neu, 1947 250 om 3 , mit 6 Monaten Garantie. Preis netto Fr. 2500.—. Offerten unter Chiffre 22943 an die Automobil- Revue, Bern. ZUVERKAUFEN Peugeot 402 4 PL. Lim., 5,77 PS, Mod 38, Fr. 5600.—. 63262(2 Alfred Ramseyer, Aeschlen bei Oberdiessbach. ZU Chevrolet Lastwagen Mod. 1940, 6 Zyl., 18 PS, geschl. Kabine, offene Ladebrücke, Nutzlast 1500 bis 2000 kg. Sehr gut erhalten. Seeland-Garage, Biel - Bienne, Aarbergstrasse 08. Telephon (032) 2 75 35. ZU •wegen Kaufs eines stärkeren Wagens ein Pers'auto SAURER - Spez.-Montage, 1938, 14,22 PS, 24000 km. Sehr gepflegter Wagen. Stets während des Krieges von Arzt gefa'hren. Viele Zutaten. Ca. Fr. 8500.— Anfrag, an Postfach 62, Rorschach (St. Gallen). 63101(2 ZU 2 Simca 8 1947, letzte Serie, mit Fabrikgarantie. 62961(1-3 1 Citroen 11 legöre, 1947, letzte Serie, mit Fabrikgarantie. Austin 10 letztes Modell, m. Schiebedach, 6 PS, schwarz. 1 Dodge-Lastwagen 1946/47, 3,5—4 t, m. Stahlbrücke, neuwertig. — Alle Fahrzeuge sofort lieferbar. Auskunft ert. F. Baur, laragc, Payerne. Telephon (037) 6 25 42. Lastwagen Citroen 1500 kg, doppelt bereift, vollständig revidiert, Mod. 1934, 7 neue Pneus, 10 ( PS, 4 Gänge, Farbe grau, Ganzstahlka-bine, Brücke mit Gestell für Kleinvieh. Preis netto Fr. 4500.—. (2 Offerten unter Chiffre 22940 an die Automobil- Revue, Bern. ZU Tel. 8 32 81. VERKAUFEN VERKAUFEN Dodge VERKAUFEN VERKAUFEN Buick Spezial 1938, dunkelrote Limou- 3^-4 Tonnen. — Offerten unter Chiffre K 2079 an sine, 4-5 PL, 20,7 PS, mitPublicitas, Glarus. Heizung u. Radio, in einwandfreiem Zustande, 5- ZU VERKAUFEN aus erster Privathand fach bereift. 63066(2 J. Müller, Steinentorberg 12, Basel. Telephon 209 70. ZU VERKAUFEN 4türig, Modell 1938, 11,3 PS. Der Wagen ist in sehr gut erhaltenem, einwandfreiem Zustande. 63136(2 letztes Modell Buick Nähere Auskunft erfeilt: Tel. (064) 613 42. Ford V 8 4tür.. neu, sof. lieferbar; Modell 1936. Limousine, neues ö-t-Amerik.-Ghassis ZU VERKAUFEN 4 Tür. Schöner Wagen. mit 6Zyl.-Benzinmotor, 23 PS, S-Gang-Getriebe, 1 fabrikneues Opel Captain mit doppelter Rücksetzung Mod. 1939, Limousine, 4 in der H'achse, Radstand De Soto Türen, nur 35 000 km 4460, Pneus 8.25 X 20. (Chrysler), Lastwagenchassis, 3 bis 3,5 Tonnen. gef. Gepflegter Wagen. Würde sich "gut als Car- Chassis eignen. Ev. könnte auf Sommer 1948. eine Karosserie geliefert werden. Chassis ist sof. lieferbar. Offerten unter Chiffre 62991 an die Automobil- Hoviie, Bern. Günstige Gelegenheit! Kastenwagen FordV 11 PS Jahrgang 1939, in gepflegtem Zustande, mit allem Zubehör, aus erster Hand zu verkaufen. Tel. Anfragen während der Geschäftszeit (051) 46 84 30. Schriftliche Offerten unter Chiffre 63085 an die Automobil-Revue, Bern. (2 ZU VERKAUFEN Jahrgang 1945, Limousine, günstig abzugeben. Offerten unter Chiffre 63072 an die Automobil- Revue, Bern. ZU PLYMOUTH VERKAUFEN 6-Zyl.-Saurermotor 31 PS, Typ *BN, fahrbereit, in ganz gutem Zustand. Fr. 1600.—. 63080(2 Scintilla-6-ZyI.-Brennstoffpumpe passend zu SATJRER-B-Motor, Fr. 550.—. Offerten unter Chiffre 63080 an die Automobil- Revue, Bern. ZU VERKAUFEN SAURER-DIESEL, 1937, 15 PS, feste Brücke SAURER-DIESEL, 1939, 15 PS, feste Brücke SAURER-DIESEL, 1938, 23 PS, feste Brücke SAURER-DIESEL, 1937, 27 PS, feste Brücke SAURER-DIESEL, 1938, 27 PS, feste Brücke BERNA-DIESEL, 1937, 23 PS, 3-Seiten-Wirz-Kipper, doppelte Rück. FORD V8, 1939, hydraul. Bremsen, 3-Seiten-Wirz- Kipper. FORD AA, 1930, Handkipper, 3 Tonnen. TOPOLINO, 1937, Limousine, Neumalerei. FIAT 508 C, 1938, Limousine, 6 PS, Neumalerei. CITROEN 11L, 1940, Limous,, 35 000 km, neuwertig. CITROEN 11L, 1946, Limous., 20000 km\ neuwertig. CITROEN, 15 PS, 1940, Limousine, neuwertig. DE SOTO, 19 PS, 1947, Limousine, 9000 km gefahren, neuwertig. FOURGON RENAULT, 1947, 20000 km, 4 neue Pneus. BRANCA, SIERRE, Tel.(027)515 24. ZU VERKAUFEN 20plätzig, mit Ciel ouvert Nähere Angaben sind zu erfragen unter Chiffre 22937 an die Automobil-Revue, Bern. ZU VERKAUFEN Car Diesel Lieferungswagen Chrysler Plymouth in prima Zustand, 13 PS, Brückenlänge 2.30 m. Zu besichtigen bei H. Hirschi, Centralhalle, Frutigen. Telephon (033) 802 99. 63091(2 ZU VERKAUFEN 1 Lastwagen F.B.W. mit fester Brücke, spez. eingerichtet für Holztransporte, mit eingebauter Motor-Seilwinde. Benzin. Preis günstig. — Daselbst: 86349 1 Einachsanhänger Draize FORD V 8 1 Topolino fabrikneu, Cabriolet-Limousine, Farbe grün. Beide Wagen sofort lieferbar und günstig im Preise. Anfragen unter Chiffre 62953 an die Automobil- Revue, Bern. ZU VERKAUFEN 1 Lastwagenbrücke 6 Tonnen (3-Seiten-Burkhardt-Kipper, komplett, PS, total durchrevidiert, in 1 GARAGE-KIPPTOR, Typ ADD, Mod. 1928, 35 4200X2200), gut erhalten fahrbereitem Zustande, feste Brücke 220X350 cm. 3X2,8 m. Anfragen an Walter 1 PNEU 40X8, neuwertig. Leuenberger, Autotransporte, Heimberg-Thun. 63212 an die Automobil- Zu erfragen: Offerten unter Chiffre 63177(2 Revue, Bern. (2-4 ZU VERKAUFEN Ford Prefect Jg. 1939, Farbe schwarz. Der Wagen ist in neuwert Zustand. Preis günstig. Offerten sind zu richten an Hans Haenni, Vertreter, Storchengasse, Grenchen. 63183(2 ZU VERKAUFEN Personenwap Adler d'blaue Limousine, 1934, 7,6 PS, mechanisch in sehr gutem Zustand, geeignet als Lieferungswagen. Anfragen unter Chiffre OFA 7015 B an Orell Füssli-Annoncen, Langenthal. 86363 ZU VERKAUFEN 1 Lastwagenbrücke m. fester Stirnwand, Masse 3.90X200. Preis Fr. 280.-. Zu besichtigen: Carrosserje Langenthai. Sich melden bei Garage K. Zbinden, Laufen. Tel. 7 9000. Gute Occasion! Fiat-Simca Mod. 1947, 6 PS, Limous., 4/5 PL, neuwertiger Zustand. Fr. 6900.—. Arthur Heuberger. Goldach. Tel. 4 20 51. Modell 1947, mit allem Komfort, kaum eingefahren, von Privat günstig zu verkaufen. (2 Offerten unter Chiffre 63254 an die Automobil- Revue, Bern. Wegen Abreise gunstig zu verkaufen 86320 Limousine, gut erhalten, 4türig, neu bereift. Offerten erbeten unter hiffre B 61124 Q an Pujlicitas, Basel. ZU Dodge Essex Terraplane VERKAUFEN Renault Juvaquatre Mod. 1946, nur 9500~km gefahren. Zustand wie neu. Citroen 1946, 11 legere, Limousine, 4 Türen. Seeland-Garage, Biel - Bienne, Aarbergstrasse 68. Telephon (032) 2 75 35. ZU VERKAUFER wegen Anschaffung eines grösseren Lastwagens Saurer-Diesel ZU VERKAUFEN Ford Lastwagen 2,5 t, Dreiseiten - Wirz- Kipper, Modell 1931, günstig abzugeben. Telephon ab 18.00 Uhr (043) 6 0515. 63239(2 ZU VERKAUFEN Cabriolet Mercedes-Benz Typ 170 V 1939, 4/5plätzig, schwarz, mit rotem Leder, Zustand wie neu. (2 Offerten unter Chiffre 63251 an die Automobil- Revue, Bern. ZU VERKAUFEN Chevrolet Truck, 1935 2K-t-Lastwagcn, 17 PS, 6- fach 32X6 neu bereift, neu gespritzt, in bestem, einwandfreiem Zustand. Auskunft durch Teleph. (064) 8 44 32. (P 26015 On)86379 ZU VERKAUFEN Chevrolet Limousine 1932, 16,6 PS, 4/5 Plätze, 4türig, gepflegter Wagen, nachkriegsrevidiert, 75 000 km, Ia Pneus. — Preis Fr. 3500.—. Offerten unter Chiffre 22936 an die Automobil- Revue, Bern. ZUVERKAUFEN Limousine Oldsmobile 1936-37, sehr schöner, gepflegter Wagen. E. Hüttenmoser, Kohlplatz, Heiden. Tel. 4 29. 63064(2,3 ZU VERKAUFEN 3BR Saurer 2 t. 2/3-Plätzer-K.abine. E. Hüttenmoser, Kohlplatz, Heiden. Tel. 429: 63064(2,3 äillio abzugeben renoviert. Lieferwagen 1 Tonne &uss eingefahren werden. A. Häuselmann, mech. Werkstätte, Interlaken. Telephon 2 62. 86356 (OFA 2031 B ZU VERKAUFEN wegen Betnebsumstellting: ZU 1 SAURER 2BH, 3 Tonnen; 63160(2 1 CAR, 15-Plätzer, passend für Arbeitertransporte; Telephon (055) 3 44 27. VERKAUFEN Packard 18 PS, Limousine, 1937, 4-5 PL, 6fach. bereift. Der Wagen ist neu revidiert und wird mit Garantie abgegeben. 63066(2 Auskunft: Telephon (061) 2 09 70. Lieferwagen Chevrolet 800 kg, Mod. 1934, 16 PS. in sehr gutem Zustand, "> neue Pneus, Brücke mit Gestell f. Kleinvieh, frisch gestrichen^ grau, Brücke 2,80 m. Preis netto 2800 Fr. Offerten unter Chiffre 22941 an die .Automobü- Revue, Bern. (2 ZU VERKAUFEN von Privat (2 Lancia Aprilia Mod. 1938, Limousine, 4'.> PL, 4 Türen, 7 PS. nur 37 800 km gefahren, Motor und Karosserie in tadellosem Zustand. (- Offerten unter Chiffre 63130 an die Automobil- Revue, Bern, oder Teleph. (037) 21136. ZU VERKAUFEN Ford Baby Modell 35. S63S1 Offert, unt. OFA 848 Lz an Orell Füssli-Annoncen, Luzern. ZU VERKAUFEN Fiat 1100 6 PS, Jahrg. 1939, 6/7- Plätzer, Viotti-Karosserie. An 'Zahlung wird Jeep genommen. 63070(2 Berna-Diese! 4 t. feste Brücke, 4.50 m. 1929. ' 63070(2 ,Bettschen, Transporte, Reichenbach. Tel. 8 11 44. ZU VERKAUFEN von Privat umständehalber Renault 1946/47, 5 PS, in tadellosem Zustand, sehr, sorgfältig eingef. (12 000 km). Preis 6000 Fr. mit div. Extraanschaffungen. Auskunft: Frau R. Gricdcr, Sonnenbergstr. 5, Zürich. 63100(2 ZU VERKAUFEN - Bedford 3-S.-W.-Kipper 32er, prima Zustand. Preis Fr. 7500.—. 63167(2 Telephon (057) 8 1181.

Nr. 2 - MITTWOCH, 14. JASTJAU 1948 AÜTOMOBIL-REVUE 17 det, die für die einzelnen Fahrzeughalter meist" nicht erhältlich sind. Der Fahrzeugunterhalt unter der Lupe. Eine der Unterhaltsarbeiten, die regelmässig und relativ oft ausgeführt werden müssen, Ist das Schmieren des Chassis. Die graphische Darstellung (Abb. 1) zeigt die Anzahl der Schmierstellen an drei bekannten Lastwagenfabrikaten während der Jahre 1930—1942. Das Fahrzeug A begann mit 14 Nippeln und hatte am Ende der Periode 24. Die entsprechenden Zahlen für das Fahrzeug B sind 14 und 29. Eine Ausnahme macht das Fahrzeug C, das von 31 Schmiernippeln auf 17 zurückging. Im Durchschnitt ergibt sich somit eine steigende Tendenz von 19 auf 23 Schmierstellen. Da in der Tabelle die durch die neuen Karosserieformen stark verschlechterte Zugänglichkeit nicht berücksichtigt werden kann, sind die Verhältnisse tatsächlich noch ungünstiger. In der Praxis zeigt es sich, dass bei Verdoppelung der Schmiernippelzahl mit einer Verdreifachung der Schmierzeit zu rechnen ist. Aufschlussreich sind auch einige Daten über die Zeit, die für fünf der verbreitetsten Unterhaltsarbeiten während einer längeren Beobachtungsperiode zusammengestellt wurden (Abb. 2). Für die der eigentlichen Arbeit vorgängige Inspektion sind 11.4 % der ganzen Wartungszeit nötig; Motor und elektrische Ausrüstung benötigen beide je etwas mehr als 10 % der Gesamtzeit, während das Schmieren und die Wartung der Bremsen je etwas weniger als 10 % der Gesamtzeit in Anspruch nimmt. Diese fünf von den 22 6ich öfters wiederholenden Arbeiten benötigen somit zusammen 43.5 % der Gesamtzeit. Die elektrische Anlage steht mit 10,2 % der Wartun-gszeit an dritter Stelle. Trotzdem verursachte sie nicht weniger als 39,2 % oder 712 von 1642 Pannen, wie die graphische Darstellung Abb. 3 beweist. Diese stellt die für die Unterhaltsarbeiten benötigte Durchschnittszeit sowie die Häufigkeit von Pannen durch die entsprechenden Organe während einer längeren Beobachtungsperiode dar. Trotz des relativ j|roseen Zeitaufwandes für Unterhalt sind Defekte an der elektrischen Anlage weitaus am häufigsten, während die übrigen Organe, wie Motor, Kupplung, Kraftübertragung, Kühlung und Bremsen prozentual nur sehr wenig Störungen aufweisen. Ebenfalls sehr störungsanfällig ist das Brennstoffversorgungssystem, das 13 % aller Pannen verursacht und dabei 3 % der gesamten Wartungszeit beansprucht. Die elektrische Anlage und die Brennstoffversorgung sind somit heute offensichtlich diejenigen Organe der Kraftfahrzeuge, die im Verhältnis zur aufgewendeten Zeit für die Wartung noch zu stark störungsanfällig sind. Eine Verbesserung in konstruktiver Hinsicht ist 6omit vor allem für diese Teile angezeigt. -ch- Die Reifen des Weltrekordwagens Es wäre ohne Reifen spezieller Bauart nie gelungen, die heutigen Welthöchstgeschwindigkeiten für Landfahrzeuge zu erreichen. Die englische Pneufabrik Dunlop hat die Reifen für John Cobbs neue Weltrekord-Fahrten entwickelt und gebaut. Auf einen normalen Autoreifen wirkt bei 80 km/h Fahrgeschwindigkeit eine Zentrifugalkraft von ungefähr 1,5 Tonnen. Bei den Geschwindigkeiten von John Cobbs Rekordfabrten, die sich so um 640 km/h bewegen, drehen sich die Räder rund 3000 mal in der Minute, die Zentrifugalkräfte wachsen bis gegen 150 Tonnen an. Die Dimension des neuesten Rekordreifens ist 7.00—31, also ein relativ kleiner Reifen in einer geteilten Flachbett-Felge. Der Querschnitt ist etwas runder als bei einem gewöhnlichen Reifen und das Profil ist völlig glatt und ohne jedes Muster. Der Protektor besteht aus sehr dünnen Gummischichten von hoher Widerstandsfähigkeit, die von Hand nicht zerrissen werden können. Da die Höchstgeschwindigkeit nur rund eine Minute durchgehalten werden musste, genügte dieser dünne Protektor. Tatsächlich zeigten sich beim Start und bei jedem Schalten auf der Salrpiste schwarze Scheuerspuren, die bis zur Mess-Strecks reichen. Jeder Reifen wurde nur für einen Lauf verwendet. Im ganzen wurden 50 Stück angefertigt; Die Weltrekord-Reifen ouf dem Prüfstand. die Kosten eines Reifens betragen zwischen 850 und 1300 Schweizer Franken. Die Stahleinlage im Wulst besitzt eine Zugfestigkeit von 283 kg/mm 5 . Dieser Wert stellt das Maximum dar der bisher im Reifenbau verwendeten Stahlqualitäten. Ein ungewöhnliches Detail ist auch ein eingelegter solider Gummidistanzring mit Stahldrahtverstärkung, welcher die beiden Wulste mit Druck an die Felgenaussenwände pressen soll. Im normalen Reifen genügt hiezu der Luftdruck im Schlauch, in diesen Spezialreifen sorgt die Einlage auch noch für eine gewisse Stabilität im Falle einer Reifenpanne bei sehr hohen Geschwindigkeiten. Es ist nicht bekannt geworden, mit welchen Drücken die Reifen arbeiten, jedenfalls sind diese sehr hoch. Obwohl die Höchstgeschwindigkeit nur für etwa eine Minute erreicht wird, steigt die Reifentemperatur derart, das« besondere Gummimischungen mit geringer Wärmeentwicklung verwendet wurden. Die Kontrolle auf Spczialprüfmaschinen bei Geschwindigkeiten von 670 km/h erfolgte unter einer Belastung von über 900 kg während einer Minute. Diese Prüfung ist noch strenger als die Belastung im tatsächlichen Rekordversuch. Es wurden dabei Temperatur- und Formveränderungen gemessen und zur Feststellung von strukturellen Aenderungen nachher die Reifen aufgeschnitten und zerlegt. Ohne Last waren die Reifen allerdings noch mit weit höheren Geschwindigkeiten, d. h. bis zu 900 km/h Umfangsgeschwindigkeit geprüft. Dabei erreichten die Zentrifugalkräfte die enorme Höhe von 270 Tonnen. Diese Untersuchungen ergeben wichtige Daten für die Reifentechnik im allgemeinen, -zz- [« The Autocar »1 Neues vom amerikanischen Zubehörmarkt Unter den zahlreichen Zubehörteilen, die in Amerika in letzter Zeit auf den Markt gekommen sind, verdienen die folgenden Beachtung: Ein von General Motors hergestellter Rückspiegel mit Blendschutzvorrichtung, die nachts den Widerschein der Scheinwerfer eines sich von hinten nähernden Wagens abschirmt; ein aus Plexiglas bestehender, unter dem Namen « Noblo» verkaufter Schirm, der, hinter den Vordersitzen angebracht, die Passagiere auf den Rücksitzen vor Luftzug schützt, ohne ihre Sicht zu beeinträchtigen; ein Alarmiicht («Protect-O-Flash »), das durch periodische Unterbrechimg des Schlusslichtes dieses in zin zweimal pro Sekunde auflockerndes rotes Alarmsignal "verwandelt, so dass ein fahrunfähiger Wagen nachts auf der Landstrasse für nachfolgende Wegebenützer weithin kenntlich ist; ein heizbarer Scheibenwischer, dessen elektrische Heizelemente genügend Wärme abgeben, um eine Eisbildung auf der Windschutzscheibe zu verhindern; ein Zündungsschlüesel, der von selbst aus dem Schloss springt, sowie die Zündung abgestellt wird; auf diese Weise soll vermieden werden, dass der Fahrer seine Schlüssel im Auto ver- Vorsatzlinsen aus Polystyrene-Kunststoff, die gewöhnliche Scheinwerfer der « sealed-beam >- Konstruktion in gelbe Nebellichter verwandeln; die Hazelite-Werke in New York feilen mit, dass die Kunststoffoberfläche der Linsen nicht leicht zerkratzt werden kann; neue Ladke in zahlreichen Farben, die der Fahrer selbst auftragen können soll und die zwei Jahre halten; die Lacke sind schnelltrocknend und chemisch widerstandsfähig; Sicherheitsvorrichtungen, die das O offnen der Wagentür durch Kinder verunmöglichen sollen; Batterien (von wenigstens zwei Fabriken hergestellt), die höchstens dreimal im Jahr mit destilliertem Wasser aufgefüllt werden müssen; Notlichter, die in den für den Zigarrenanzünder vorgesehenen Kontakt passen und entweder als Warnungß- oder als Alarmlichter dienen. Das Modell « Lighter-Lite » besitzt einen halbdurchsichtigen Schirm in roter Warnfarbe, das Modell « Ready Ray » einen Reflektor, der es in eine Taschenlampe verwandelt; eine aus Zeltleinwand mit einem Holzgerüst bestehende Wand, die den Rücksitz eines Autos in ein Kinderbett verwandelt; ein Miniaturstaubsauger, der an den Motor angeschlossen wird und das Wageninnere säubert. Um zu zeigen, auf welche Abwege der fruchtbare amerikanische Erfindergeist geraten kann, sei hier noch die mechanische «wolf-whistle » erwähnt. «Wolf-whistle » heisst etwa « Schürzenjägerpfiff », und dieser Pfiff wird mittels Knopfdrucks von Autofahrern produziert, die die Aufmerksamkeit eines Mädchens erregen wollen, E. B. Ein italienischer Klem-Sattelschienpzug Unter Verwendung von bekannten Fahrgestellen wie Fiat 1100 und Jeep baut die Firma Orlandi in Brescia Klein-Sattelschleppzuge für den Personentransport etc., die sie (Eichhörnchen) nennt. NEUGUMMIERUNG VON PNEUS mit Normal- und Stollenprofil sowie Reparaturen nur bei E. Muggler, Pneumatikhaus Vulkanisierwerkstätte Telephon 981275 Nur CLOSTEX bietet Ihnen alle diese Vorteile: Tollkommen vraMetdieht • Sftnn-, 01- and FettbestSadlg • Lichtecht • Mutierst strapazierfähig • leicht nun Reinigen mit .feuchtem Lappen • Farbe nach Wahl • Kontrast- oder neutrale Farben • Elegantes Dessin « Füx alle neuen and alten Amerikanerwagen • Das Überziehen kann selbst lOrgenom. mea werden. Ein ideales Geschenk für Ihren Freund I Wenn Ihr Hlndler oder Ganfiat Sie nicht beliefern kann, achreiben Sia direkt aal Hinwil (Zeh.) SITZ-ÜBERZÜGE HULFTEGGER & CO. *. t Automobil AccettoliM STXFA (Zürich) Telefon: (051) »3 06 51 -T 52 C«D