Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.002

E_1948_Zeitung_Nr.002

18 AUTOMOBIL-REVUE

18 AUTOMOBIL-REVUE MITTWOCH, 14. JANUAR 1948 - Nr. 2 In dieser Rubrik werden periodisch die wichtigsten schweizerischen Patente, die sich auf den Automobilbau beziehen, kurz besprochen. Die Redaktion erteilt Auskunft über die Patentinhaber beziehungsweise deren zuständige Vertreter. In letzter Zeit sind einige interessante Details über Verbesserungen an Radaufhängungen patentiert worden. Abb. 1 zeigt die Abfederung eines auf einem Schwinghebel 7 gelagerten Rades 17 mittels eines neuartigen Torsionsstabes 1. Dieser Stab ist weder massiv noch als Rohr ausgebildet, sondern besteht, wie die beiden Schnitte zeigen, aus mehreren Einzelstäben. Er ist dadurch wesentlich weicher, d. h. kann bei kürzerer Stablänge ein grösserer Ausschlag des Schwenkarmes erzielt werden. Ausserdem wird durch die gegenseitige Reibung der Stäbe aneinander ein Teil der aufgenommenen Arbeit in Wärme umgesetzt, so dass dieser Torsionsstab bis zu einem gewissen Grade auch als Stossdämpfer wirkt. Der Torsionsstab 1 ist an der Stelle 3 mit dem Chassis des Wagens verbunden und ist an der Stelle 12 frei drehbar im Chaßsis gelagert. Schweizer Patent Nr. 244228, Chenard &. Walcker. Abb. 1. AR-PATENTSC HAU Verbesserungen der Radaufhängung Zahlreich sind die Versuche, die die Federung auf verschiedene Beanspruchung differenziert ansprechen lassen. Die Abb. 2 zeigt eine Vorrichtung, die die auf die Räder 1 wirkenden leichten und kurzen Stösse aufnimmt und nicht einfach auf die Blattfedern 2 weiterleitet. Sie besteht aus den beiden Winkelhebeln 8—9 und 4—5, die durch den Bolzen 12 verbunden sind. Der Hebel 8—9 verbindet das Chassis 11 mit den Blattfedern, der Hebel 4—5 das Fahrgestell 1 mit der Feder 6, die für die Aufnahme der kleinern Stösse bestimmt ist. Bei zunehmender statischer Belastung gehe das Fahrgestell 1 nach unten. Die Erfindung besteht nun darin, dass die* beiden Winkelhebel GO angeordnet werden, dass bei steigender Belastung der Momentenarm Hm des auf die Feder 6 wirkenden Hebels 5 zuerst stetig zu und nach Erreichen einer bestimmten Belastung wieder abnimmt. Bei maximaler Belastung wird der Momentenarm Hm zu Null, die Feder 6 ist wirkungslos, und die Kräfte werden direkt au! die Blattfedern 2 übertragen. Diese Anordnung soll eine gleichmäßige Feder- Abb. 3. Charakteristik des Fahrzeuges erzielen lassen, Schweizer Patent Nr. 240926, Borge Martins. Vertikale Vorderradführungen, auf denen die Hülsen der Radzapfen federnd gelagert sind, kennt man an und für sich. Die Richtung, in denen das Vorderrad federt, fällt bei dieser Konstruktion zusammen mit der Achse, um die die Achsstummel beim Lenken gedreht werden. Da diese Achse nahezu senkrecht verläuft, die Kräfte am Vorderrad aber in der Regel nicht senkrecht von unten angreifen, so wird ein Teil dieser Kräfte durch die Federung nicht aufgenommen. Nach der Erfindung soll nun die Drehachse der Radstummel von der Federungsrichtung verschieden 6ein, indem diese in Richtung der grössten Kräfte, also vom Radstummel weg nach hinten und innen verläuft. Schweizer Patent Nr. 244237, Ringhoffer-Tatra- Werke AG. Eine gut geschützte Anordnung eines einzeln aufgehängten, durch ein Parallelogramm 6 geführten und vom Gestänge 10 her gelenkten Rades 2 zeigt die Abb. 3. Die ganze Federung liegt innerhalb des Wagenkastens 11 und wird durch den Faltenbalg 12 gegen Beschmutzumg geschützt. Weiterhin hat diese Anordnung den Vorteil, dass die Federung 7 hoch liegt, was sich auf die Querstabilität des Wagens günstig auswirkt. Schweizer Patent Nr. 244233, Ringhoffer-Tatrat-Werke AG. -dy- A.-R.-BERATÜNGSDIENST Der A.-R.-Beratungsdienst beantwortet alle Fragen automobilistischer Natur wie Wagenwahl, Technik, Rechtsfragen etc. Anfragen sind unter Beilage eines adressierten, frankierten Briefumschlages zu richten an die Redaktion der Automobil- Revue- Breitenrainstrasse 97, Bern. Eine kleine Auswahl der alle, interessierenden Fragen wird periodisch veröffentlicht. Schriftliche Antworten: Auskünfte über Dolo IG. in C. O.) Playboy (D. in D.I. Keller (P. in N.), Minor (G. in C. O., M. in E.), Ravasi IG. in Q.), DKW (R. in Z.l, Tucker IG. u. R. in St. B.), Garageneinrichtungen [H. in M.l, Widmer-Schneepneus IT in F.), DKW-Ersatzteile, Auspuffheizungen IH. in H.], Ersatzteile zu Katalytofen IB in B.). STRASSEN Befahrbarkeit der schweizerischen Alpenstrassen 13. Januar 1948, 9 Uhr. Gesperrt: Albula, Bernina, Flücla, Forclaz, Furka, Grimsel, Grosser St. Bernhard, Ibergeregg, Jaun, Klausen, Lukmanier, Marchairuz, Montets, Oberalp, Pillon, San Bernardino, St. Gotthard, Simplon, Splügen, Susten, Umbrail, Weissenstein. Mit Ketten befahrbar: Brünig, Julier, Lenzerheide, Maloja, Mollendruz, Morgins, Mosses, Ofenpass, Wolfgang, Zufahrt nach Arosa. Es empfiehlt sich, angesichts der veränderlichen Wetterlage, über die Befahrbarkeit der Strassen bei einem Sekretariat des TCS, ACS oder beim Tourenonkel der « Automobil-Revue », Bern, Tel. (031) 2 82 22 Auskunft zu verlangen. TOURISMUS Ausländischer Autotourismus nach der Schweiz im Dezember 1947. Nach den von der Eidg. Oberzolldirektion im vergangenen Monat durchgeführten Erhebungen über die zu vorübergehendem Aufenthalt in die Schweiz eingereisten Motorfahrzeuge sind gegenüber dem Vormonat nur unwesentliche, saisonbedingte Verschiebungen ru registrieren. Insgesamt 21 569 Fahrzeuge aller Kategorien (November 22 705) wurden von den Zöllorganen abgefertigt, wobei auf den Fernverkehr deren 20 069 (21000) entfallen. Den Hauptanteil stellten wie von jeher die Personenwagen mit 18 511 (19 387), während die Autocars mit 564 (550) und die Motorräder mit 994 (1063) zu Buche stehen. Lastwagen wurden 1083 gegen 1241 im November gezählt. Auch im Grenzverkehr waren die Bewegungen gering, indem, im Vergleich zum Vormonat, wo 464 Personenwagen und Motorräder in unser Land einreisten, immer noch 417 Fahrzeuge abgenommen wurden. Dementsprechend halten sich auch die Abweichungen, soweit sie die Einreise nach Herkunftsländern betreffen, in normalem Rahmen. Frankreich führte den Reigen wiederum mit 13 963 (14 793) Uebertritten an. Ihm folgt Italien, dessen Kontingent mit 4746 gegen 4741 lediglich eine zufällige Veränderung erfahren hat. Deutschland, das schon letztes Mal den dritten Platz einnahm, konnte seinen Anteil sogar um 4°/o, von 786 auf 817 Einheiten, erhöhen, während bei Belgien ein Rückschlag zu verzeichnen ist, der mit rund 18% (583 gegen 711) schon eher ins Gewicht fällt. AUS DEN VERBÄNDEN GESELLSCHAFT DER MILITAR- MOTORFAHRER DES KTS. BERN Familienabend. Der immer rührige Vorstand der Gesellschaft der Militär- Motorfahrer des Kantons Bern, Bern- Mittelland, lud am vergangenen Samstagabend seine Mitglieder mit ihren Angehörigen, Freunden und Bekannten zum traditionellen und stets gediegenen Familienabend im « Bierhübeli» ein. Nach einer kurzen Begrüssung durch den Sektionspräsidenten E. Haldemann \yusste ein sehr reichhaltiges Unterhaltungsprogramm von hohem Niveau für fröhlichste Abwechslung zu sorgen. Den musikalischen Teil pflegte die Kapelle Rigoletto mit viel Geschick und Sinn für Humor. Die «Bärnermutze», von vielen Anlässen her bekannt und beliebt, hatten bald einmal mit ihren Jodlern und lustigen Volksliedern die gewünschte frohe Feststimmung im Publikum hergestellt, die nur noch durch die witzigen und geistreichen Einlagen des Komiker-Duos und Weibel und Georges gesteigert, werden konnte. Nicht zuletzt hatte ebenfalls die Theatergruppo der GMMB mit einem an Situationskomik reichen Einakter « Buchhalter Würmlis Bach > die Lacher auf ihrer Seite. Wenn die GMMB auch keine Motorradakrobatik zeigen konnte, so hatte sie doch immerhin ein Trio durchtrainierter Veloakrobaten engagiert, das mit einer erstaunlichen Rad- und Körperbeherrschung zu verblüffen wusste. Ein reich dotiertes Lotto zog die Gewinnlustigen in der Programmpause unwiderstehlich an, und wir wollen hoffen, dass die originelle Idee der GMMB ein schönes Scherflein zur Deckung der Unkosten einbrachte. Weitere Gesellschaftsspiele und die in die Beine fahrende Tanzmusik hielten auch nach Programmschluss die frohe Laune im Schwung, so dass erst die frühen Morgenstunden dem wohlgelungenen Familienabend ein Ende bereiteten. F. G. Für Autoverdecke, Kühlerhoussen, Wagenpolster, Innenauskleidung ist Daisy-Plastic das schönste und geeignetste Material: Abwaschbar, lichtecht, wasserdicht, unempfindlich gegen Kälte und Wärme Besser als jedes andere Material. In prächtigen Farben, 90—123 cm breit, prompt ab Lager lieferbar Alleinverkauf: J. J. Drittenbass, Splügenstr. 13, St. Gallen. Telephon (071) 2 6813. Lassen Sie ihre Reserve-Anker im Winter wickeln. MER2 Geneve, rue des Itols t Abgelaufene Pneus der Grossen 600-750/16 und 600-750/17 kaufe von Garagisten oder Automobilisten einzeln oder postenweise. Postkarte genügt. Werden abgeholt. 86253 Paul Flammer, Sonnenhof, Ganterschwil (St. G.). SA 3442 fl ie k>efriedigen^ErslklassIge Referenzen Seltene Gelegenheit für Ihr schönes Heim! Prachtvolle rare Büffets und Cheminee-Goldbronze- Uhr, mit Glassockel. Auf Wunsch Bild gegen Selbstkosten. Verkauf mit Garantie zu Fr. 520.—. , Frederic Vontobel, Postfach 10741, Neuhausen a. Rh'fall. 86360 (OFA 5027 Seh Ab Lager lieferbar neue Sthneepneus Normalpneus 400X15 550X15 450X16 » 600X16 650X16 475X17 550X17 12X45 525X18 Schneepneus 150X40 600X16 525X17 475X17 P Glättli, Hansa-Garage, Zürich 6, Hofwiesenstr. 10. Tel. 2617 11/12. Ab Lager lieferbar 140-40 6.50-16 150-40 7.00-16 4.00-15 4.50-17 5.50-15 5.50-17 5.25-16 34X7 HD 6.00-16 40X8 HD 5.50-16 8.25-20 Pneuhaus W. Bertschi Fils, Biel I i, Bözingenstr. 177. Tel. (032) 2 22 43. Winter- Stollenpneus 4.00X15 6.50X15 6.00X16 6.25X16 4.50X17 5.50X17 4.00X19 5.00X19 NORMALPROFIL 33X5 7.00X21 5.00X20 5.50X19 4.75X19 5.00X19 3.50X21 2.75X21 3.00X20 3.25X20 3.85X18 Wulst sowie sämtliche kuranten Pneus und Schläuche. Pneuservice K. Nusser, Koblenz. Tel. (056) 5 30 60. ZUVERKAUFEN ein Paar neue 63161(2 Schneeketten für Doppelbereifung. Offert, an W Schadegg, Käserei, Oberaach (Thg.). Tel. 5811. ZU 32x6 VERKAUFEN Autoabganqöl ca. 3000 Liter. Adresse: 63197(2 Telephon (058) 51516. GÖSCHENEN Abteilung: Oele und Benzine. BAHNHOFBUFFET SBB ACS TCS Umladestelle für die Autos nach und von Airolo Bekannt für gute Verpflegung und rasche Bedienung Telephon 97181 Mit höflicher Empfehlung L. GURTNER-GFELLER Speedometer-Service E. MAAG TEL. 24 53 33 Wir reparieren: Kilometerzähler, alle Systeme Tourenzähler Antriebssaiten Fernthermometer Oelmanometer Auto- Uhren Benzinpumpen Einsendestation : W. T. B. Oder S. B. B. Menziken oder Postsendungen: Burg 6 Leichtmetallschweisserel Ad. Eichenbereer Tel. (064) 610 27 Kopfweh. Migräne. Zahnweh, Monatsschmerzen ZÜRICH 8 DUFOURSTR. 94 Schweissspezialist auf Aluminium-Motorenguss empfiehlt sich für Reparaturen von Auto- und Motorradgehäusen etc. Schneepneus und Normalpneus in allen gangbaren Dimensionen für Personenwagen und Lastwagen, prompt ab Lager lieferbar, solange Vorrat. P. Kaufmann, Schönenwerd. Tel. (064) 3 11 70. Kurs in den allgem. Mechanikerarbeiten (6 Wochen) vom 2. Februar bis 13.März 1948 (2 Wochen): Feilen, Einpassarbeiten, Schaben etc. (2 Wochen): Autogen-Schweissen u. -Schneiden, Löten, Schmieden und Richten von Werkzeugen. (2 Wochen): Zylindrisch- und Plandrehen, Gewindeschneiden. Anmeldefrist: 24. Januar 1948. Kursgeld: Fr.49.— pro Woche. Verpflegung und Unterkunft: Fr. 6.50 bis Fr. 7.— pro Tag, je nach Zimmer. Stipendien: Ueber die Ausrichtung von Stipendien an die Kursteilnehmer erteilt die Fachschule Hard Auskunft. REPARATUREN aller Systeme Die Ausbildung umfasst: a) Schraubstockarbeiten b) Schmieden/Schweissen c) Drehen ANLASSER-ANKER WICKLUNGEN BATTERIE- -7CI I CMDDIICCD FERPIER.GUDELcO Oberenjndstr. 40-42 LUZERN TUEPHO» m«

Nr. 2 - MITTVOCH, 14. JANUAR 194« AUTOMOBIL-REVUE 19 Ein flotter Start für die Versammlungstätigkeit unserer Chauffeursektionen im neuen Jahr war zweifelsohne die Januar-Versammlung unserer Berner Sektion. An ein vollbesetztes Lokal, ein lebendiges Protokoll und die steten Neuaufnahmen zu Beginn der Versammlung ist man sich nachgerade gewöhnt. Neu waT indessen das Unternehmen, eine Monatsversammlung in den Dienst der Verkehrsschulung zu stellen. Unser Sekretariat, die vielseitige und erfolgreiche Rechtsschutzstelle, lieferte zu diesem Frage- und Antwortabend den Stoff aus den zahlreichen Chauffeur - Dossiers. Kollege Scherrer schaute für eine gewisse Linie in der Dkkussion, und die Hauptarbeit leisteten unsere Kollegen selbst, indem sie die sonst so trockene Materie zum aktuellen Tagesgeschehen erweckten. Das Vorfahren hiess das Thema dieser ersten Diskussionsstunden. Ob man hierüber einen ganzen Abend sprechen kann, ohne sich zu langweilen? Wer dabei war, konnte sich davon restlos überzeugen. Wann, wo und wie überholt werden darf, wie man selbst überholt und als korrekter Strassenbenützer sich überholen lässt, das resultiert aus Verkehrsvorschriften, die weder von den Rechtsgelehrten, den Verkehrsfachleuten noch von den Männern und Frauen am Steuer einheitlich ausgelegt werden! Es gibt aber eine gerade Linie, ausgerichtet von Gesetz, Menschenverstand und Rücksichtnahme, die zum Endziel führt; zur Verminderung der Unfälle auf der Strasse. Dass die Meinungsäusserungen an dieser Instruktionsversammlung genau in dieser Richtung liefen, ist das Erfreulichste de« ganzen Abends. Nicht etwa, dass man sich nicht gegenseitig belehrte und belehren Hess. Wie geteilt die Meinungen beispielsweise über die Signalgabe vor dem Ueberholen sind, bewies die Stimmengleichheit für und wider das obligatorische Warnzeichen. Um so übereinstimmender war dagegen die Auffassung, dass sich die Signalgabe trotz Fehlens einer absoluten Pflicht dazu in jedem Falle, besonders ausserorts, aus Gründen der Sicherheit in der Praxis aufdrängt. Ungleiche Meinungen bestunden auch hinsichtlich des Ueberholverbotes vor, an und nach Kreuzungen. Das Kapital links oder rechts? ergab keine einzige falsche Antwort auf verfängliche Fragen. Auch von der Ueberholungsstrecke und der daraus sich ergebenden zeitlichen Verlängerung de6 Gefahrsmoments scheinen unsere Berufskameraden den richtigen Begriff zu haben. Und schliesslich scheint auch der richtige Respekt vor dem Verbot des Vorfahrens bei entgegenkommendem Fahrzeug vorhanden zu sein. Mehr Sicherheit bei denen, die es schon wussten, und erweiterte Kenntnisse bei denen, die noch nicht alles wussten, das war das Fazit dieses Abends, wobei denn auch sofort beschlossen wurde, künftige Versammlungen in bunter Abwechslung wieder der Behandlung einer andern Frage des Strassenverkehrs zu widmen. Im Zusammenhang damit erhielt das Sekretariat den Auftrag, gelegentlich um eine Besichtigung de6 gerichtsmedizinischen Institutes nachzusuchen. Und schliesslich galt das Interesse der Versammlung neben solch ernsten Dingen auch einer Carfahrt, die Ende Mai oder anfangs Juni Mitglieder und Angehörige in den schönen Jura führen soll und für die Anmeldungen bei den Einzügern bis Ende Februar erwartet werden. Sichtlich erfreut ob dem flotten Verlauf konnte Kollege Weber, unser Berner Chauffeur-Präsident, die Versammlung schliessen. Unter dem Beifall der Kollegen fasste er ihr Resultat in einigen Worten zusammen, die aus dem Munde eines unserer bekannten Schweizer Dichter ganz einfach lauten würden: Und kehr ich gescheiter nicht nach Hause, so werd ich auch nicht dümmer sein! BADEN. Gruppe Chauffeure, Transport- und Kohlenarbeifer. Generalversammlung, Samstag, den 17. Januar, 20 Uhr, in der « Seerose > in Baden. BRUGG. Chauffeure und Transportarbeiter. Lichtbildervortrag mit Referat über: * Verkehrsunfälle und deren Verhütung >, Samstag, den 17 Januar, abends 8 Uhr, in der «üüterhalle», Brugg. LUZERN. Tagung des Sekretariatsverbandes Luzern-Innerschweiz, Sonntag, den 25. Januar, im « Volkshaus >, Luzern. Morgens 9 Uhr: Referat von Verbandspräsident Hermann Leuenberger. — Nachmittags 16 Uhr: «Bunter Sonntagnachmittag > für Mitglieder und Angehörige. S0L0THURN. Chauffeure, Transport- und Kohlenarbeiter. Generalversammlung, Sonntag, den 18. Januar, 14.15 Uhr, im Hotel « Adler > WIL/SG. Gruppe Chauffeure. Versammlung, Sonntag, den 18. Januar, nachmittags 13.30 Uhr, im « Schwanen », Wil. ZÜRICH. Berufschauffeure. Monatsversammlung, Samstag, den 17 Januar, punkt 20 Uhr, im Restaurant «Rosengarten», Ecke Badener-Kalkbreitestrasse, Zürich 4. « Was muss der Berufschauffeur vom Dieselmotor wissen? », heisst das Thema, worüber Ing W Trachsel, Automobilexperte, zu uns spricht. Im Rahmen der Weiterbildung der Berufskenntnisse hat der Vorstand dieses Thema gewählt. Die Kollegen werden das anerkennen, indem sie pünktlich und vollzählig an der Versammlung erscheinen. ZÜRICH. Transportarbeiter Gebr. Kuoni AG. Generalversammlung, Samstag, den 17. Januar, punkt 19.00 Uhr, im Restaurant « Neue Welt», Zollstr 126. ZÜRICH. Transportarbeiter, Gruppe A. Welti- Furrer AG. Monatsversammlung, Samstag, den 24. Januar, 20.00 Uhr, im Restaurant «Güterbahnhof« S. CI. G. Schweiz. Chauffenr-InterMsen-Gemelnsehaft CHAUFFEUR-VEREIN SCHAFFHAUSEN Nächsten Sonntag, den 18. Januar, punkt 14 Uhr, findet unsere diesjährige Generalversammlung im Rest. < zum Myrtenbaum > statt. Den Mitgliedern dürfte bekannt sein, dass wichtige Traktanden ihrer Erledigung harren. Vollzähliges Erscheinen ist daher Ehrensache. Unentschuldigtes Fernbleiben wird mit 2 Fr. gebüsst. Nach der Versammlung folgt der gemütliche Teil, wobei aus der Vereinskasse ein Spezialschübli?- Bankett verabfolgt wird. Der Vorstand. Redaktion: Dr. A. Loch*r R. Braunschweig, Masch.-Ing. — A. Flury NEUE PNEUS ab Lager sofort lieferbar! Schneeprofil: 140X40 155X400 150X40 160X40 ' 165X400 7.00X20 HD 32X6 HD 7.50X20 HD 34X7 HD 8.25X20 HD 40X8 HD 10.00X20 Super Normalprofil: 130X40 150X40 180X40 4.00X15 — 7.00X15 4.50X16 —• 7.50X16 4.50X17 — 7.50X17 4.00X18 — 6.50X18 4.00X19 — 7.00X19 6.00X20 — 6.50X20 " 4.50X21 — 6.00X21 30X5 HD 6.50X20 HD 32X6 HD 7.00X20 HD 34X7 HD 7.50X20 HD 36X8 HD 8.25X20 HD 40X8 HD 9.00X20 HD 12 Ply 10.00X20 HD 12 Ply 9.00X24 HD 10.00X24 HD 12 Ply Traktorenpneus: 7.50X16 7.50X20 9.00X20 6.00X16 6.50X16 7.00X16 7.50X16 Niederdruck 9.00X24 11.25X24 13.00X24 Pferdezug-Reifen: 6.00X19 7.00X19 8.00X19 PNEU-NICK Biiron/Luzern Telephon (045) 5 66 27 u. 5 66 89 Diesel-Fahrzeughalter! Wir empfehlen uns Ihnen zur Revision Ihres Fahrzeuges. Wir führen sämtliche Revisionen, Umbauten, Aenderungen etc. innert kürzester Frist durch. Die besten Diesel-Spezialisten stehen Ihnen zur Verfügung. Wir führen jede Arbeit mit 100%iger Sicherheit aus. Wagen werden auf Wunsch abgeholt. Verlangen Sie Offerte. W Kübli, Aiitürepavaturwprkstäüe u. Garage, Gstaad. Neue Lederbekleidungen für Damen und Herren, L.-Mäntel, L.-Jacken, L.-Kittel, mit od. ohne Ringsgurt, in eleganter Ausführung, dunkelbraun und schwarz. Auch Led.-Hosen, L.- Gilets, L.-Handschuhe, L.-Kappen in jeder Grosse u. Länge, auch nach Mass. Nur gute Qualität. Versand gegen Nachnahme. Auch Verkauf von Occasionen, Umtausch gestattet. Für Nichtpassendes Geld retour. Max Salatne, Lederwaren, Niederschönthal (Station Frenkendorf). Telephon (061) 7 32 68. 0FA511 A Normalpneus 3.50X19 4.00X19 450X16 5.50X16 6 Ply 140X40 165X400 5.50X18 5.50X19 6.00X21 32X6 HD Schneepneus 4.50X16 4.75X19 63219(2 Willy Ammann, Garage, Ermatingen (Thurg.). Telephon 8 96 26. ZU VERKAUFEN 1 Saurer-Benzinmotor BL, Typ 100 PS, auf Holzgas umgebaut, mit Anlasser. 3 H.P., 12 Volt, und Lichtmaschine 12 Volt. 1 BaUerie. 100 Amp.-Std, wie neu. 63128(2 1 Bosch-Horn, 12 Volt. 1 Fiat-Motor 520. 12 PS, mit Getriebe. PLymouth-Motor. 1931, 14 PS, mit Getriebe. Grossenbacher & Cic. AG., Weinhandlung, Langen- Ihal. ZU VERKAUFEN Zufolge Motorenumbau können günstig Saurer-CR- Bestandteile abgegeben werden 1 Zilinderkopf, komplett, mit Steuerwell« u. Deckel 1 Vergaser 1 Steuerräderdeckel 1 Auspuffrohr 1 Anlasser Scintilla. 1,8 PS 1 Anlasser Scintilla. 1,3 PS 1 Lichtmaschine ScintiMa 1 Vertex Scintilla 1 Benzinpumpe 1 Scheibenreiniger 1 Hörn 63175(2,3 alles aus 12-Volt-Anlage. Fritz Staldcr Bardepot, Lanenau a. A. Tel. 92 32 81 ZU KAUFEN GESUCHT eine automatische Kippvorrichtung für Traktoranhänger, 2 m 3 Inhalt. — Daselbst ZU VERKAUFEN ein Fordson-Traktor Fam. Bühlmann, Oberstadt, Sempach. 63073(2 International TRAKTOR, Modell 33, 4 Zyl., 24 PS, Petrol, 4-Gg.- Getriebe, neues Differential mit neuen Wellen, alles überholt, mit Kabine, iOX8 bereift, neu gespritzt, zu verkaufen. Nehme 4-5- plätz. Amerikaner Wagen an Zahlung. (2 Offerten unter Chiffre 03065 an die Automobil- Revue, Bern. (2 ZU VERKAUFEN ein kleinerer 63108(2 Niederdruckdampfkessel in prima Zustand, sowie mit Eisengatter, gut erhalten. In Tausch nehme Traktor oder Autotraktor, a uch in reparaturbedürftigem Zustand. Offerten unter Chiffre Z 9872 an die Automobil- Revue, Zürich 23. ZU 1 Kleinviehwagen VERKAUFEN 5-t- Kippanlaqe ferner 2 Voll» qummiräder wie neu, Dim. 850X160. Offerten unter Chiffre 63074 an die Automobil- Revue, Bern. (2,3 Hansa und Borgward neue Autoersatzteile Hansa-Austauschmotoren 6 PS, 4 Zyl., Typ 1100 8 PS, 6 Zyl., Typ 1700 Hansa-Borgward, 10 u. 13 PS, Typ 2000, neuwertig, ab Lager lieferbar. P. Glättli. Hansa-Garage, Zürich 6, Hofwiesenstr. 10. Tel. 261711/12. USA-Original- Off.-Ledermäntel Ia Rossleder, mit Wolle gefüttert. Daselbst, solange Vorrat, Fliegerjacken, Leder/Lammfell, sehr billig. V. Martinelli, Claragraben 159, Basel. Telephon Nr. 4 54 25. (P 50263 0)86381 PULVER & VOELKLE, BASEL Pfeffingcrstr. 27 Telephon (061) 3 28 70 Aas unserer Occasions-Liste offerieren wir- PERSONENWAGEN: Mercedes Typ Nürburg, modernstes Worblaufen-Cabriolet, Lederpolster, 4pl., einzigartig Fr. 16 000.— Mercedes Typ 170 V, Limousine, 4tür., Modell 1938, Ia. Zustand Fr. 8500 — Ford V 8 1936, Limousine, 4türig, in einwandfreiem Zustand Fr. 5900.— Buick, Limousine, Modell 1935, 4türig, 4/5pl., gute Occasion - Fr. 5200.— Topolino Cabrio-Limousine« Modell 1940. Motor gcneralrevidiert, neue Pneus. Zustand erstklassig Fr. 4600 — LASTWAGEN: Oodge 2—2% Tonnen, generalrevidiert, neu gespritzt und bereift Fr. 64{K).— Tempo-Lieferwagen (4 Rad), Nutzlast 800 kg, Motor generalrevidiert, neu bereift, Modell 1939 Fr. 4800.— Citroen C-6 (mit Chrysler-Motor 16 PS), 1700 kg Tragkraft, einwandfreier Zustand Fr. 3500.— Saurer Benzin, Typ AE, 2^—3 Tonnen, in fahrbereitem Zustand Fr. 3500.— Dazu passend zum Einbau: Junker-Diesel, 2 Zyl., 8 PS, neu revidiert, komplett mit Schwungrad und Anlasser Fr. 4000.— ACHTUNG Verkäufer Wollen Sie einen neueren Wagen kaufen oder verkaufen, dann wenden Sie sich an den Fach- und Vertrauensmann. Stets neuere Occasionen am Lager. ZU An- und Verkauf von Automobilen VERKAUFEN Postfach 101, Zürich 52. Kompressor, Protechnik AG. Modell 1946, vollautomatisch, 2 Zylinder, luftgekühlt Motor 2 PS Schindler, 380 Volt, sehr wenig ge braucht. Offerten unter Chiffre 631931 an die Automobil Revue, Bern. (2 ZU VERKAUFEN Typ 200 (Raffiniererde IGTS Dynamit Nobel), behandelt mit Schwefelsäure, in Säcken von 50 kg, in perfektem Zustand, zum Occasionspreis von Fr. 1.— pro kg, ab Bahnhof Regensdorf-Zürich. Offerten unter Chiffre Z 9875 an die Automobil Revue, Zürich 23. 7,6 PS, Spezial-Ganzstahl- Karosserie innen u. aussen. Zustand sehr gut. Kassapreis Fr. 3900.—. (051) 91 78 82. 63207(2,3 neu revidiert, Kabine mit 4 Plätzen, zu verkaufen, Fr. 16 000.— (P2048 V Th. Hänni. Garagr. Co-- seaux-Vevcy 8(5375 Zürich 3000 kg hochwertige Bleicherde Adler Trumpf Telephon Diesel 5 Tonnen Diesel- Lastwagen 3 t Nutzlast, grosse Brük ke, Ia bereift, zu verkau fen, auf Wunsch bequeme Teilzahlung. Evtl. würde neuer PW in Zahlung ge nommen. Offerten unter Chiffre 22930 an die Automobil- Revue, Bern. ZUVERKAUFEN seltene Gelegenheit, 1 neuer Rädersatz iOXs", Trilexfelgcn (es handelt sich um 2 Vorderund 2 Hinterräder), passend auf 4- od. 5-C-Chassis Saurer oder Berna, Preis Fr. 750.— Daselbst Neue Erfindung Vergaser ohne Düs«n. Nadeln, Starterpumpe und Schwimmer, solide, einfache Konstruktion, Aenderung des Mischungsverhältnisses mittels Schrau- Blachengestell be und weitern Vorteilen. Funktionierendes Versuchsmodell vorhanden. auf Brücke, 5X2 m, sog. Holländerverdeck, ohne Erfindung zu verkaufen, Blaclie. Preis Fr. 150.—. Arbeitsvertrag erwünscht. Offerten unter Chiffre Eilofferten erbeten an 63236III an die Automobil-Revue, Bern. (2 (St. Gallen). M.S. 52-1 postlagernd Buchs -63200(2 ZU VERKAUFEN Liegenschaft in Frauonfeld an der Hauptverkehrsstrasse, S—i Geliminuten vom Stadtzentrum, Hauptgebäude mit 2 Wohnungen zu 4 Zimmern mit Bad, Zentralheizung, im Parterre 100 m 2 Werkstattraum, welcher sich als Verkaufslokal für Automobile, Möbel oder Waren ausbauen lässt. Nebengebäude mit weiteren 200 m 2 Werkstattraum und 250 m 2 Magazinfläche zur Verwendung als Werkstätte, Garage, Magazin. Offerten unter Chiffre Z 9867 an die Automobfl- Revue, Zürich 23. ZU VERKAUFEN zwischen Zürich und Zug 1 Transportgeschäft mit 6,5-t-Saurer-B-Kipplastwagen, 2 Garagen für 2 Lastwagen u. 2 PW vorhanden, dazu Landgasthof (Weinrestaurant) an Postautohaltestelle, alles in Ia Zustand. — Anfragen von Bewerbern, die grosse Anzahlung leisten können, unter Chiffre Z 9879 an die Automobil-Revue, Zürich 23. 63229(2,3 ZUVERKAUFEN in grosser Landgemeinde des Zürcher Weinlandes ein solid gebautes (1.2 2-Fami!ien-Wohnhaus mit angebautem grossein Oekonomiegebäude, zu günstigem Preis. Das Objekt liegt am Dorfplatz und an 2 Hauptverkehrsstrasson; es eignet sich sehr gut als Garage u. Autoreparaturwerkstätte, da keine Konkurrenz am Platz und iri der Gemeinde sehr viele Motorfahrzeuge vorhanden sind Günstige Steuerverhältnisse. 63014 Offerten an E. Hächler, Ossingen (Zürich). Zu vermieten im Kanton Baselland, an d. Hauptstrasse Basel—Ölten Service-Station mit sep. Waschraum. — Interessenten belieben sich zu < melden unter Chiffre 22934 an die Automobil- Revue, Bern. Einmalige Gelegenheit! Zu vermieten evtl. in verkaufen eine neu eingerichtete (2 Autoreparaturwerkstätte Die .Automobil-Revue' an der Staatsstrasse Bernerreicht den Grossteil Thun. der Automobilbesitzer Anfragen unter Chiffre 63177 an die Automobil- Revue. Bern.