Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.010

E_1948_Zeitung_Nr.010

Ä*J AUTOMOBIL-REVUE

Ä*J AUTOMOBIL-REVUE MITTWOCH. 10. MÄRZ 1918 - Nr. 10 Kurzmeldungen aus aller Welt Deutschland Vom Volkswagen Im Januar 1948 wurden 492 Volkswagen auf den deutschen Markt geliefert und das Exportprogramm erfüllt. Die Gesamtproduktion belief sich in jenem Monat auf 1100 Fahrzeuge. Die für den deutschen Markt bestimmten Wagen werden durch die Strassenverkehrsdirektion Bielefeld verteilt. Aus der deutschen Automobilindustrie In einer kürzlichen Planungssitzung der Fahrzeugindustrie wurde der endgültige Produktioneplan für: 1948 festgelegt. Es sollen demnach 27 200 Hilfsmotoren, 33 055 Motorräder, 44 706 Personenautos, 39 648 Lastwagen, Omnibusse und Oberleitungsomnibusse, 3040 Schlepper und 16 732 Anhänger und Seitenwagen gebaut werden. England Noch diesen Monat wird man s wissen ... ob die Engländer in absehbarer Zeit mit der Wiedereinführung einer Treibstoffgrundration rechnen dürfen. Diese Zusicherung wenigstens hat der parlamentarische Sekretär des Brennstoffministeriums kürzlich im Unterhaus gegeben, der es als höchst «shocking» empfand, als ein Abgeordneter daraufhin der Meinung Ausdruck verlieh, eine Einschränkung des Benzinverbrauches auf dem Wege einer Preiserhöhung, wobei er von 6 Shilling (ca. Fr. 5.—) pro Gallone (4,5 Liter) sprach, wäre vorzuziehen. Schweden Schwedische Importziffer Schweden importierte im Jahre 1947 882 Mill. Liter Benzin gegen 605,4 Mill. Liter im Jahre 1946. Die Automobileinfuhr stieg von 48,8 Mill. Kronen im Jahre 1946 auf 88,9 Mill. Kr., währenddem die Ersatzteilimporte einen Totalbetrag von 76,9 Mill. Kr, erreichten, verglichen mit 40,2 Mill. Kr. im vorhergehenden Jahre. U. H. Wiedereinführung der Benzinrationierung in Schweden Der Minister für nationale Wirtschaft in Schweden verkündete kürzlich am Radio, da6s die Wiedereinführung der Benzinrationierung beschlossene Sache sei. Vermutlich wird sie ab 1. Mai in Kraft treten. Der Grund für diese Notmassnahme liegt darin, dass eine Einschränkung der Oel- und Benzinimporte aus Ländern, die dem Dollarblock angehören, unbedingt notwendig ist. Hand in Hand mit der Zunahme des Bestandes, vor allein bei den Lastwagen, Autobussen und Motorrädern, ist der Verbrauch an flüssigem Treibstoff gestiegen. Im letzten Friedensjahr belief sich der Benzinkonsum auf 700000 m s , verglichen mit 925 000 m 3 im Jahre 1947. Infolge der Dollarknappheit inu6S die Benzineinfuhr um 650 000 m 3 pro Jahr eingeschränkt werden. Wenn die Rationierung in Kraft tritt, fallen alle anderen Restriktionen des schwedischen Automobilismus weg, z. B, der Nachweis eines Bedürfnisses und die unpopulären Fahreinschränkungen über das Wochenende, Die Grosse der Grundration steht noch nicht fest, aber die gewerbsmäßigen Autotransporte und Fahrzeugkategorien, denen lebenswichtige Bedeutung zukommt, können mit einer Extrazuteilung rechnen. Um die Benzinhamsterer, die zur Verschärfung der Treibstoffknappheit beitragen, zu bekämpfen, sind vom 19. Februar an alle Benzinlager des Landes mit Beschlag belegt. Die Oelfirmen und Tankstellen erhalten zur Verteilung an ihre Kunden eine gewisse Verkaufsquote, die für eine gewisse Periode bestimmt ist. Diese provisorischen Bestimmungen bleiben in Kraft, bis der staatliche Organisationsapparat die Brennstoffverteilung übernehmen kann. U. H. Oesterreich Österreichische Haftpflichtversicherungen gelten wieder in der Schweiz Seitdem mit 1. Juli 1947 der schweizerische Bundesrat von den ausländischen Automobilisten den Abschluss einer eigenen Versicherung am Grenzzollamt bei der Einreise verlangte, waren insbesondere die Autotouristen aus devisenschwachen Ländern, wie z. B. die Oesterreicher, besonders hart getroffen. Für sie spielte der an sich zwar geringe Betrag von einigen Franken bei einem Kurzaufenthalt in der Schweiz dennoch eine Rolle, Nun hat die schweizerische Oberzolldirektion die österreichischen Policen der beiden Versicherungsgesellschaften « Anglo-Elementar » und « Zürich » anerkannt, und auf Grund interner Verhandlungen wurde es möglich, einen Modus zu finden, wonach sämtliche Haftpflichtversicherungen an dieser Regelung teilnehmen können. U. S. A. ZUR VEREINFACHUNG DES PARKENS ist von den WSW-Werken in Burbank (Kalifornien) ein

Nr. 10 - MITTWOCH, ». MÄRZ 19*» AUTOMOBIUtEVUE Ingenieure wählen *. weil fie wissen,