Aufrufe
vor 5 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.010

E_1948_Zeitung_Nr.010

SEKTION ZÜRICH.

SEKTION ZÜRICH. Frühjahrsgeneralversammlung. Das mächtig zu einer Fahrt in Skigebiete lokkende Wetter scheint den Besuch der Frühjahrsgeneralversammlung stark beeinträchtigt zu haben, denn Mur eine kleine Schar von Mitgliedern fand sich am Samstagabend im Vortragssaal des Kongresshauses ein, um von einem erfreulichen Abschluss im Finanzhaushalt des Clubs zustimmend Kenntnis zu nehmen. Vor der Erledigung der üblichen Traktanden skizzierte Präsident Dr. H. Weisbrod das Tätigkeitsprogramm im neuen Jahr. Die Sektion erblickt nach ~n r ie vor' eine ihrer Hauptaufgaben in der Verhütung von Verkehrsunfällen und in dar Verkehrserziehung. Besondere Beachtung soll namentlich den technischen Belangen wie der Einführung von Sicherheitslinien sowie der vermehrten Verwendung von Catseye und Scotchlitematerial zur besseren Signalisation geschenkt werden. Nachdem die bisherigen Scheinwerferkontrollen ergeben hatten, dass an 90 °/o der vorgeführten Wagen die Beleuchtungsanlagen mehr oder weniger grosse Mängel aufwiesen, wird diese Aktion fortgesetzt. Der Jahresbericht meldet eine effektive Zunahme um nahezu 500 Mitglieder, so dass die Sektion Zürich mit einem Bestand von 4349 Personen fast einen Viertel aller AGS-Mitglieder in ihren Reihen vereinigt. Die aufsteigende Linie -wirkte sich auf die Finanzen günstig aus, indem ein ansehnlicher Reingewinn von über Fr. 11000 resultierte. Entsprechend den Anträgen des Vorstands wurde dieser Vortrag zur Wiederäufnung einiger Fonds verwendet, die während des Krieges zum Durchhalten beansprucht worden waren. Ein wiederholt geäusserter Wunsch, im AGS eine ähnliche Einrichtung wie die Touring-Hilfe zu schaffen, wird bald in Erfüllung gehen. Dr. Weisbrod überraschte die Versammlung mit der Ankündigung, dass die Sektion Zürich ab Mai für ihre Mitglieder einen Pannendienst einführt. Ueber einen andern Finanzhaushalt, nämlich jenen des Bundes, dessen Ordnung komplizierter und schwieriger ist und der bekanntlich mit einer erheblichen Steuerleistung der Automobilisten rechnet, sprach Dr. Raaflaub, dessen wesentlichste Ausführungen auf Seite ?? resümiert sind. Weil, wie der Vorsitzende in einer kurzen Begrüssungsrede erwähnte, viele Mitglieder die Räder bei diesem prachtvollen Frühjahrswetter nochmals mit den langen Brettern vertauscht haben, zählte die Tafelrunde beim gemeinsamen Nachtessen im grossen Kongreßsaal nur 280 Personen. Der Toast Dr. Weisbrods galt dem weiteren Gedeihen des ACS, dem die Sturm- und Drangperiode erst noch hevorsteht. An diesem, durch ein kurzes, gediegenes Varieteprogramm bereicherten Unterhaltungs- und Tanzabend wurde bekanntgegeben, dass 142 Mitglieder durch ihre zwanzigjährige Treue zur Sektion mit dem Veteranenabzeichen belohnt werden, und gleichzeitig konnte der Präsident dem Amateur K. Aebli (Uster) und dem Experten A. Dattner, die in ihren Kategorien in der Schweiz. Meisterschaft im zweiten Rang figurieren, ihre Preise aushändigen. Es gibt deren viele. Einige sind sehr gut. Aber warum fährt der König von England seit 30 Jahren nur auf Limousine, 12,6 PS, revidiert, neu bereift. Iten, Autos, Zug, Baarerstr. 78, Tel. i 00 31. ZU 28 AUTOMOBIL-REVUE MITTWOCH, 10. MÄRZ 1948 - Nr. 10 A.CS. S. CI. G. Englische Fahrzeuge... MW Ä 5 f l R iiM ?• iS t:fl 8S101R Mit Selbstaufzug do.für Damen neu Fr.129.- Fr.156.- Baujahr 1941, feste Ladebrücke, Nutzlast 2—2,5 t max., frisch revidiert, in sehr gutem Zustande. Zu besichtigen bei Ed. Bühler & Co.. Spinnerei, Kollbrunn, TT. Tel. (052) 3 5175. 63940(6-11 mit Separation. Radio, Heizung, Ciel-ouvert, speziell geeignet für Taxiwagen, kann günstig abgegeben werden. — Anfragen unter Chiffre 23148 an die Automobil-Revue, Bern. FREIE BERUFS-CHAUFFEURE ZÜRICH Trotz der reichhaltigen Traktandeni'liste konnte unsere Generalversammlung in flottem Tempo abgewickelt werden. Der ausführliche Jahresbericht des Präsidenten schilderte ein arbeitsreiches Geschäftsjahr. Unsere Rechtsschtitzorganisation wurde vielfach'beansprucht und verzeichnet auf der ganzen Linie Erfolge. Der Kassier konnte einen erfreulichen Aktivsaldo vorlegen. Entsprechend dem Vorschlag der Revisoren wurde die Rechnung mit Dank genehmigt und dem Kassier Decharge erteilt. Leider sah sich die Versammlung gezwungen, dem Antrag der Revisoren auf Ausschluss einiger chronisch zahlungsfauler Mitglieder stattzugeben. Der v orstand wurde einstimmig für ein weiteres Jahr bestätigt, ebenso die Rechtsschutzkommission. Anlässlich des zehnjährigen Vereinsbestehens findet im Juli eine ausserordentliche Generalversammlung statt. In Basel hielten am 29. Februar, über 100 Delegierte des Autofahrlehrer-Zentralverbandes der Schweiz unter dem Vorsitz von Emil Frei (Zürich) ihre ordentliche Jahresversammlung ab. An der Tagung nahmen auch Chefs von.kantonalen Motorfahrzeugämtern teil. Eine Fülle von Traktandön harrte Tabei der Erledigung. Im Anschluss daran referierten Zentralsekretär Schaller (Zürich), Major Fritz Streun (Bern) sowie der Chef der kantonalen Autokontrolle Schwyz, Baggenstoss. über die beabsichtigten Vorkehrungen zur HebungderSicherheit im motorisierten Strassenverkehr, ferner über die dringende Notwendigkeit der Revision des Motorfahrzeuggesetzes. Besondere Aufmerksamkeit wurde dem Projekt eines periodischen «Seminars» für die Fahrlehrcrausbildung und dem Problem der Fahrschülerausbildung mit anschliessender amtlicher Prüfung geschenkt. Aus der Diskussion Hess sich vernehmen, dass die meisten kantonalen Strassenverkehrsämter wohlwollend mit den Funktionären des Fahllehrerverbandes zusammenarbeiten, damit ihr Interesse an einer seriösen Ausbildung der Automobilisten dokumentierend. Am Schluss fasste der Verband, dem 90 Prozent aller patentierten Autofahrlehrer angeschlossen sind, folgende Resolution: « Die Mitglieder des schweizerischen Autofahrlehrer-Zentralverbandes stellen mit Bedenken fest, dass sich, trotz den bisherigen Bemühungen der eidg, und kantonalen Behörden, die Disziplin im Strassenverkehr leider noch nicht gebessert hat und die Verkehrsunfälle einen beäir-'-tiVenden Umfang aufzeigen. Der Verband vertritt die Auffassung, dass als eine der wichtigsten Massnahmen zur Hebung der Verkehrssicherheit die einheitlichere und strengere Abnahme der Fahrprüfungen in allen Kantonej»iuid die entsprechende Ausbildung der FaETrseh'SleS^n • Societe Commerciale Automobile - Lausanne Galerie St-Francois B Telephon (021) 3 37 00 Mercedes-Diesel 19,2 PS, 254 t Nutzlast, in tadellosem Zustand. Opel Captain 1939 [FISCHER föfiftH W;D'V DB D BTirO tU n I i;il.eT VERKAUFEN Elektro-Lastwagen SIG Typ III PONTIAC 7-8-Plätzer ZU VERKAUFEN von Privat kl, 4-Pl. Cabriolet/Lim., Mod. 34, 6 Zyl., 6,47 PS, pr. Zustand, Fr.3600.—. Alb. Weiss, Tel. 97 84 74. ZU Schweiz. Chauffeur-Intcrcssen-Gemeinschaft AUS DEN VERBÄNDEN VERKAUFEN Lieferwagen Diamond 17 ES, in sehr gutem Zustande, neu bereift u. versichert für 1948, Ladegewicht VA Tonnen. Geeignet für Metzgerei, Bäckerei oder Gärtnerei. (10,12 Offerten unter Chiffre 64598 an die Automobü- Revue, Bern. (10,12 ZUVERKAUFEN Tagung der Autofshrlehrer Wetzikon. 63788(10 Ford V8 Mod. 34, 18 PS, 4-5 PL, frisch revidiert. — Preis Fr. 2800.—. 64627(10 Bianchi 1932, 8 Zyl., 15 PS, 6-7 PL, mit Hintertüre, frisch revidiert. Preis Fr. 2500.- W Walther, Drechslerei, München buchsee (Bern). Tel. (031) 7 92 36. Zu vertauschen 1 Auto Renault Modell 1947, Limousine, 5.5 PS, 4tiirig, in neuwertigem Zustande. Nehme Auto Oldsmobile, Chrysler, Chevrolet etc. an Zahlung, nicht unter Modell 1936, bis 20 PS. 64563(10 Anfragen an Telephon (041) 8 64 36. Zu vertauschen Ford 10 PS mit Original - Hintertüre, Modell 1934, sehr gut erhaltenes Lederpolster, Heizung, Frostschutzscheibe, Nebellampe, fahrbereit. — Tausch evtl. mit 8-10 PS, Mod. 36/38, Fiat oder Opel. Telephon (041) 8 60 78. ZU VERKAUFEN 1 fabrikneuer Fiat-Motor Typ 1500 1 fabrikneuer Fiat-Motor Typ 1100 „ Garage Peter, Albisstr. 12, Adliswil (Zürich). Telephon 91 63 86. 1 Traktor- Anhänger Einachser, doppelbereift. 32-6, mit Handkipper und Auflaufbremse. — Preis Fr. 3500.-. (10 Offerten unter Chiffre 64627 an die Automobil- Revue, Bern. ZU VERKAUFEN Berna- Lastwaaen mit Adler-Motor, 15 PS, mit neuer 3-Seiten-Kippvorrichtung, in sehr gutem Zustande. 86809 Anfragen unter Chiffre C 3769 Q an Publicitas, Basel. S.D. A.C. SEKTION BERN. TKtigkaiUprogramm für Mari' April. 11. März: • Andresliabe », 20K Uhr, Huinboldstrasse; 18. März: Ausflug nach Genf an den Automobilsalon mit den Sektionen; 1. April: Clubabend im Hotel «Schweizerhof»; 8.April: Surprise- Party; 15. April: Clubabend im Hotel « Schweizerhof»; 22. April: Frühlingsfest, «Bären», Ostermundigen; 29. April: Clubabend im Hotel c Schweizerhof». F.A.V. FREIER AUTOMOBILVERBAND DER SCHWEIZ Automobilisten, die noch keinem Verband angehören oder dem Freien Automobilverband FAV beitreten möchten, sind höflich gebeten, ihre Anmeldung an das Zentraleekretariat Ölten, Tannwaldstrasse 68, zu richten. — Mitglieder erhalten die « Automobil-Revue » gratis. Gebote stehen. Da wir von diesem Ziel noch weit entfernt sind, ersucht der Vorband das Eidg. Justizund Polizeidepartement als zuständige Behörde, die nötigen Massnahmen zur Vereinheitlichung 1 und angepassteren Abnahme der Fahrprüfungen in allen Kantonen zu treffen. In gleichem Sinne wird an den Verband der kantonalen Automobilexperten und an die Konferenz der kantonalen Polizeidirektoren appelliert. Der Autofahrlehrer-Verband wird seinerseits seine Bestrebungen intensivieren und alle ihm zu Geboto stehenden Vorkehrungen zur Hebung der Verkehrssicherheit treffen; er appelliert hierin an alle einsichtigen Strassenbenülzer und an die Behörden, diesen überaus notwendigen Bestrebungen förderlich zu sein. » J. L.s GESELLSCHAFT DER MILITAR- MOTORFAHRER DES KTS. BERN Die Sektion Mittelland bestellte an 3er ordentlichen Hauptversammlung im Restaurant «Bürgerhaus» den Vorstand für eine neue Amtsdauer wie folgt: Präsident: Gfr. Hostettler Otto; Vizepräsident: Wm. Streit Fritz; 1. Sekretär: Kpl. Rudin Ernst; 2. Sekretär: Motf. Neuenscliwander Werner; Kassier und Mutationsführer- Für. Locher Alex; Materialverwalter: Kpl. Bolz Fritz; Beisitzer: Für. Häubi Hermann, Gfr Leuzinger Heinrich und Gfr. Schmid Karl. Fünf austretende Vorständsmitglieder wurden in Anerkennung ihrer Dienste durch den neuen Präsidenten geehrt. Das Tätigkeitsprogramm sieht neben den üblichen Veranstaltungen vermehrte außerdienstliche Tätigkeit vor, um an späteren motorsportlichen Anlässen den Anforderungen genügen zu können. Gleichzeitig wurde die Schiesskommission der Pistolen- und Revolver-Sektion neu zusammengestellt. Es wurden gewählt: Obmann: Gefr. Schmid Karl; Sekretär und Kassier: Für. Locher Alex.; 1. Schützenmeister: Fw. Müller Robert; 2. Schützenmeister: Gefr. Schmid Karl; Munitionsverwalter: Kpl., Bolz Fritz. '• ' Lo. 1 STANDARD, 1947, 4 Zyl., 5 PS, Cabriolet, 4 pl., Farbe grau, blaues Lederpolster (fabrikneu mit Garantie). Fr. 7600.—. 1 FORD V8, 1935, 8 Zylinder, 18 PS, 4 t, Limousine, schwarz, jnit Polsterüberzug, in gutem AUgemeinzustand. Fr. 3700.—. 1 SIMCA 8, 1947, 4 Zyl., 6 PS, 4 t, Limousine, 4pl., Farbe blau, ganz wenig gefahren. Fr. 6500.—. 1 HUDSON, 1946/47, « Gommodore », 4 t, Limousine, 4—5pl., in neuwertigem Zustand, wenig gefahren, Farbe blau-grün, mit allen Schikanen wie Heizung, Klimaanlage, Radio, normale und autom. Schaltung, Schnellgang, Nagelschutz etc. 13 500 Fr. 1 STANDARD «14», 1947, 4 Zyl., 9 PS, 4 t, Limousine, grau, mit blauem Leder, in neuwertigem Zustand. Fr. 11000.—. 1 CHEVROLET, 1938, 6 Zyl.', 17 PS, 7/8-PI.-Limousine mit Separation, schwarz, einwandfr. Zustand, passend für Taxameter. Fr. 8600.—. 1 FORD, Mod. C, Jahrg. 1935, 2 t, Limousine, 4 Zyl., 6 PS, Farbe blau, guter Zustand, Fr. 3400.-*. 1 FORD V8, 1939, 8 Zylinder, 11 PS, 4 t, Limousine, blau. mit. Heizung, gr. Kofferraum, prima Zustand, Fr 9200.—. DKW, Jahrg. 1939, 2 Zyl.. 3,5 PS. Cabrio-Lim., 4 PL, Typ Gotthard, Farbe creme-schwarz Preis Fr. 5200.—. Garage Helbling GmbH., Rapperswil (St. Gallen), Ford-Vertretung. Tel. (055) 2 1200. ZU GEPÄCKTRÄGER für jaden Wagen passend. Ab Lager lieferbar. Je nach Grosse ab Fr. 100.-. PNEUMATIKHAUS AG., LUZERN Obergrundstrasse 26 Telephon (041) 2 3444 VERKAUFEN SS Jaguar 1947 3,5 Liter Zustand wie neu, sehr sorgfältig eingefahren, 11000 km, Farbe schwarz, mit braunem Lederpolster, Defroster, Heizung, Radio, mit mehreren Reservepneus. Interessanter Preis. _ (9,10 Offerten unter Chiffre 64366 an die Automobil- Revue, Bern. Es war einmal... eine Zeit, da galt der trinkfeste Berufschauffeur etwas. Wer 6ich auf alkoholfreie Getränke beschränkte, der war nicht geeicht. Trotzdem gut und sicher fahren zu können, nach solcher Kunst strebte alles. Und wirklich, in den Anfängen der Benzindroschken, auf den leeren Strassen und bei den überhaupt möglichen Geschwindigkeiten gelang das recht vielen! Die Zeiten haben sich auch hier geändert. Auf der belebten Ueberlandstrasse, im Gewimmel der Stadt brauch es nüchterne Lenker. Die Fahrzeuge sind schneller geworden, die Ansprüche an den Fahrer grösser. Gefährlicher noch als vernebelte Fahrbahn ist der benebelte Autoführer. Es geht ganz einfach nicht mehr ohne absolute Nüchternheit. Aus solcher Erkenntnis hat sich in unsern Reihen schon seit vielen Jahren eine entscheidende Wandlung vollzogen. Wer Alkohol meidet, Milch, Süssmost oder Wasser trinkt, wird nicht scheel angesehen, sondern steigt zusehends im Ansehen seiner Kameraden. Wenn schon denjenigen mit Menschenfracht der Alkohol im Dienst überhaupt verboten ist, warum sollten die Menschen auf der Strasse und der Chauffeur selbst nicht ebenso viel Schutz verdienen? Wir sind nicht alle Abstinenten. Viele von uns wissen einen guten Tropfen nach Feierabend und an Freitagen recht gut zu schätzen. Aber nicht vor und während, sondern nach der Arbeit. Erst wenn der Wagen in der Garage steht, werden wir im Genus« alkoholischer Getränke frei. Safety first, zuerst Sicherheit, sagen die Engländer. Und wir Angehörige eines strafbedrohten Berufes handeln danach! * as. LUZERN. Allgemeine Sektion. Gneralversammlung mit Tonfilmvorführung. Samstag, den, 13. März, 20.15 Uhr, im grossen Saal des Hotels « Volkshaus », Luzern. Auch die Angehörigen sind willkommen. Achtung, Chauffeure und Transportarbeiter! Die Märzversammlung fällt aus. dafür ersuchen wir, die Generalversammlung der allgemeinen Sektion jni besuchen. LUZERN-INNERSCHWEIZ. Deleglertenvcrsammlung des Sekretariatsverbandes, Sonntag, 14. März, vormittags 10 Uhr, im Hotel «Volkshaus», Luzern. ZÜRICH. Berufschauffeure. Generalversammlung, Samstag, den 6. März, 19 Uhr, im Restaurant « Rosengarten » Anschliessend Unterhaltung. Gruppe A. Welti-Furrer AG. Generalversammlung, Samstag, den 13. März, 20 Uhr, im Restaurant «Güterbahnhof» Anschliessend Unterhaltung. ZU Redaktion: Dr. A. Locher R. Braunschweig, Masch.-lng. — A. Flury KONZERTE DANCING BOULE-SPIEL + BAR im schönen KURSAAL BERN VERKAUFEN Im März: ORCHESTER GUY MARROCCO TANZKAPELLE E. BESTGEN garantiert reines, 100% pennsylvanisches Autoöl in Originalfässern, auch einzeln, zu 180, 50 u. 20 kg. Hochwertiges Markenöl zu sehr vorteilhaften Engrospreisen. Verlangen Sie Muster, Preise und Analyse unter Chiffre 63433 durch die Automobil-Revue, Bern. Zylinder- Feinbohrwerkstätte Starrkirch b. Ölten übernimmt das Feinbohren ausgelaufener Auto-, Motorrad- und Kompressorenzylinder, 48 Stunden Lieferfrist. Für saubere fachmännische Arbeit und hohe Präzision wird garantiert. 64046(7-10 weisse ä Fr. 2.50, farbige extra Fr. 2.—, farbige Standard Fr. 1.60 per kg. Polierfäden, feine, reine Baumwolle, weiss Fr. 3.20. hellbunte Fr. 2.40 per kg. Putzlappen, gewaschen und gerollt, weisse Fr. 2.95 per kg, farbige Fr. 2.40 per kg. Versand in Postkollis von 9 kg und 14 kg oder Ballen zu 25 und 50 kg Frachtgut. 63991(6-11 Textilverwertung Wirz, Basel 1, Nadelberg 16. Kopfweh. Migräne. Zahnweh, Monatsschmerzen

Nr. 10 - MITTWOCH, 10. MÄRZ 194« AUTOMOBIL.REVUE 29 Neue Lederbekleidungen Ledermäntel, schwarz und braun, mit R'gurt, Fr. 218.— bis 1,30 m Länge. Lederjacken u. -kittet mit R'gurt, bis 93 cm Länge, Fr. 165.—. Auch alle andern Lederkleider, die sie brauchen, Occ. u. neu. Auch Stiefel. Versende gegen Nachnahme. Umtausch gestattet. Jeder war zufrieden. Max Salathe, Lederwaren,Niederscliönthal, Station Frenkendorf. ZU VERKAUFEN gesundheitshalb an kapitalkräftigen Käufer ein gutgehender (9,10 Arbeitertransport Nachweisbar guteExistenz. Offerten unter Chiffre 64484 an die Automobil- Revue, Bern. 4-Gang-Lastwagen- Wechselgetriebe koznpL, mit Handbremse, für DODGE und andere amerik. Lastwagen, solange Vorrat, Fr. 884.—. Fratelll Amforosoli, Zürich 1. Sofort ab Lager lieferbar Jeep-Motoren Occasion, kompl. mit allem Zubehör, betriebsbereit. Nettopreis Fr. 1150.—. Antonio Caviglia, Luzern, Bodenhof - Terrasse 26. Tel. (041) 21192. Ersatzteile für ältere Automobile wie Motoren, Getriebe, Wellen, Räder, Achsen, Dynamos, Anlasser, Kühler sowie Federn und Chassis liefert Hs. Zysset, Station, Zollikofen. Tel. 4 7011. ZU VERKAUFEN 1 Chrysler- Motor 18 PS, mit Getriebe und Kühler etc. 64631(10 Zu erfragen bei J. Odermatt, Drechsler, Hereiswil a. See. ZUVERKAUFEN 1 Bedfordgetriebe mit Chevrolet-Motor, komplett, Preis Fr. 800.—; ferner 64615(10 Lincoln-Motor kompl., m. Getriebe, Langsamläufer, passend für Motorboot. Preis 400 Fr. Anfragen sind zu richten an E. Müller, Autotransporte, St. Margrethen (St. G.). Tel. (071) 7 33 81. Hardy- Antriebsgelenk* Scheiben (eigens: Fabrikat) 44 sofort in jeder Ausführung BRINER J., ZÜRICH 23 o51 T.I. 241.900 ur... m» »2 Occasion... Motoren Zu VERKAUFEN ein fabrikneuer u. ein gebrauchter Benzinmotor, 50 PS, mit Kühler und Zubehör, Typ RL, 6 Zyl., mit Reibungskupplung. Anfragen unter Chiffre Q 2179 Ch an Publicitas, Zürich. (P 767-3 Ch) 86830 ALFA-ROMEO, Super Sport, Cabriolet Touring, H. R. G., Roadster Sport 1947. C1SITALIA, Monoposto, 1100 cm 3 PACKARD, Innenlenker, Clipper de Luxe, 1947. BUICK, Innenlenker, letztes Modell. Alle Wagen in tadellosem Zustand und sofort lieferbar. (Verkauf vorbehalten.) Auto-Sport, Eaux-Vives 81, Genf, Tel. 5 8211. ZU 7-PL, Modell 1938, 4türig, gut bereift und in gepflegtem Zustand. Anfragen an Gebr. Twerenbold, Transporte, Baden, Tel. (056) 2 66 66. 64607(10 ZU Alfa Romeo Eine Anzahl schöne Personenwagen VERKAUFEN Buick VERKAUFEN 2räderiger Auto-Anhänger Tragkraft 600 kg, Eisenblechkasten mit abschliessbarem Deckel, Reserverad. Preis 700 Fr. 64558(10 C. Bernasconi AG., Bümpliz. Telephon 7 65 11. ZU Modell 1944, Motor 27 PS, Liz. Saurer, nebst Brükken und Spezial-Spindellangholzanhängern. Alles in sehr gutem Zustande. Sowie in sehr schöner Ausführung, erst 2 Monate gebraucht. (P 33034 Li) 86812 Stalder Roman, Zimmermstr., Schwarzenberg (LÜ.). ZU hochherrschaftücher Wagen LINCOLN 6/7 Plätze, Limousine, 1928, 8 Zyl., V-Motor, wenig gefahren, in sehr gutem Zustand. Neue Bereifung. Für Kenner. — Offerten unter Chiffre 64622 an die Automobil-Revue, Bern. (10 Wegen Betriebsumstellung aus erster Privathand, 1940, Limousine, Schiebedach, Lederpolsterung, prima Zustand, Preis Fr. 5000.—. Ebenfalls 1 ADLER TRUMPF, 1939, 8 PS, Limousine, neuwertig. Preis Fr. 7500.— Zuschriften erbeten unter Chiffre 23114 an die Automobil-Revue, Bern. ZU VERKAUFEN umständehalber sehr billig Hürlimann-Diesel-Traktor VERKAUFEN 1 Pneuwagen FIIiTRE Austin 6 PS - Adler 8 PS VERKAUFEN international-Lastwagen 5-61 revidiert und frisch gestrichen, sehr preiswert. Anfragen unter Chiffre Z 3766 Q an Publicitas, Basel. ZU VERKAUFEN Jahrfang 1938, 11 PS, Farbe schwarz, Giel ouvert, 4türig mit Heizung, Frostschutzscheibe, Bereifung neu, Zustand sehr gut, Preis Fr. 9800.—. Offerten unter Chiffre 64618 an die Automobil- Revue, Bern, oder Tel. (062) 5 34 62. (10 ZU von Privat Mercedes 230 5 t, WIRZ, mit Brücke, 410/220/40 cm. Alles in sehr gutem Zustand. G. Schibier, Autoverwertung, Ölten, Tel. (062) 5 28 76 ZU VERKAUFEN 1 Schnellgang Maybach, ab BERNA G 5. 1 kompl. Kippvorrichtung VERKAUFEN 1 Berna-Hinterachse mit Fischer-Räder und Pneus 40/8", eventuell mit Getriebe und Ritzel. — Offerten unter Chiffre 23158 an die Automobil-Revue, Bern. ZU VERKAUFEN Car-Chassis Saurer-Diesel, Typ 3 CT 1 D, 6" Zyl., 100 PS, 8-Ganggetriebe, Mod. 1942, Nutzlast 5 t. geeignet für 26—30pl. Karosserie, vollständig revidiert, in neuwertigem Zustande. Offerten unter Chiffre Z 9924 an die Automobil-Revue, Zürich 23. ZU VERKAUFEN Occasions- Einachs-Anhänaer für 3 t Tragkraft, Brücke 3,50X2.10 m. Bereifung 36 X8 oder 9.00X20. Günstiger Preis! Rob. Blum, Anhängerbau, Muttenz, St. Jakobstr. 100. Tel. (061) 9 32-42. ZU VERKAUFEN 1 PRIVAT-WANDERER, Modell 1936, 4türig, Limousine, 11 PS, mit neuen Kolben, generalrevidiert, in prima Zustand. (10 HUPMOBILE, Modell 35, revidiert. HUDSON, Cabriolet, 4tür., Modell 35, günstig. Offerten unter Chiffre 64548 an die Automobil- Revue, Bern. ZOVERKAUFEN Saurer-Diesel Typ BLD Nutzlast 6300 kg, m. Kipperantrieb, evtl. mit Langholzanhänger, Motorseilwinde und Schemel, umständehalber sofort abzugeben. (10,12 Offerten unter Chiffre 64524 an die 'Automobi!- Revue, Bern. ZUVERKAUFEN Fiat Balilla Mod. 40, schwarze Limousine, 5,5 PS, 4-Gang, hydraulische Bremsen, 4 sehr gute Pneus, dazu 2 Stollenpneus, Steuern u. Vers. 1948 bezahlt. 64526(10 Richard Eggler, Notar, Brienz (Bern). Tel. 2 80 21. ZU Buick 1938, 4-5 PL, 17 PS, in neuwertigem Zustand. Offerten unter Chiffre 64528 an die Automobil- Revue, Bern. (10 ZU VERKAUFEN VERKAUFEN Saurer-Diesel 4/5 t, CT 1 D, 3-S.-Kipper, Radstand 4,50, Brücke 4,10, Schnellgang. Zustand neuwertig. 64529(10 Berna-Diesel 4 t, feste Brücke 4,50. Fr. 12 000.—. Telephon (033) 81144. ZUVERKAUFEN wegen Krankheit eine Limousine Plymouth 4 Zyl., 17 PS, 4türig, 4/5- plätzig, mit neuer Lederpolsterung. (10 Offerten unter Chiffre 64513 an die Automobil- Revue, Bern. ZU VERKAUFEN guterhaltener 5-Tonnen- Saurer Lastwagen Typ 4 AD, Jahrg. 1923, mit normaler Brücke, in gutem, fahrbereitem Zustand, vollständig bereift, mit 1 Res.-Pneu u. sämtlichem Zubehör, mit Imbert-Holzgasanlage. Offerten unter Chiffre 64540 an die Automobü- Revue, Bern. (10,13,15 ZU VERKAUFEN aus Privathand 64575(10 Fiat Balilla in Ia fahrbereitem Zustd., neu bereift, 4 PL, 5 PS, m. Steuer u. Versicherung. Auskunft erteilt: E. Hagmann, Garage, Ober-Ohringen b. Winterthur. Tel. (052) 2 52 66.