Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.008

E_1948_Zeitung_Nr.008

18 AUTOMOBIL-REVUE

18 AUTOMOBIL-REVUE MITTWOCH, J5. FEBRUAE »4« - Nr. 8 Eklige praktische Verfahren zur Bestimmung des Schwerpunktes von Automobilen B«i verschiedenen das Automobil betreffenden Problemen i«t die Kenntni« der Schwerpunktslage über dem Boden eine wichtige Voraussetzung, zum Beispiel beim Studium der Gewichtsverlagerung auf die Vorderräder beim Bremsen oder auf die Hinterräder beim Anfahren und Beschleunigen. AnderseiU dient die Kenntni« der Schwerpunktslage zur Bestimmung der sicherheitshalber zulässigen Höchstgeschwindigkeit in einer Kurve von bestimmtem Radius und daraus folgend ebenfalls zum Festlegen der Ueberhöhung von Kurven, um den Zentrifugalkräften entgegenzuwirken. Daneben wird die Tendenz des Fahrzeuges zum Ausbrechen von der Fahrbahn von der Höhe des Schwerpunktes beeinflusst. Keinerlei Schwierigkeiten bietet die Bestimmung der Schwerpunkt 11 n i e im vertikalen Längsschnitt: E« genügt die Messung der Achsbelastungen, Wa der Vorderachse, Wz der Hinterachse und E des Radstandes, womit nach der W„ + W, der Abctand der Schwerpunktlinie zwischen den Achten bestimmt wird. Dieser Abstand ist den Achsbelastungen umgekehrt proportional. Schwerpunkt Centn degnviti Fig. 1. Schw«rpunktsbe»timmung durch ieiiliehej Neigen des Wagens bis zur Gleichgewichtslage. tn gleicher Weise lässt eich die Schwerpunktlinie im vertikalen Querschnitt ermitteln, wenn für da* Fahrzeug erst die Belastung der rechtsseitigen und linksseitigen Räder bei genau horizontaler Lage ermittelt wurde Bedeutet Wd das von den rechtsseitigen, Wg das von den linksseitigen Rädern getragene Gewicht, 60 folgt die Lage von der Schwerpunktlinie aus Wd x 1 wobei i die Spurweite bedeutet. Im allgemeinen liegt der Schwerpunkt in der Querebene meist unweit der Symmetrielinie, aber nicht genau in ihr. Festzustellen wäre nun noch die genaue Lage, d.h. die H6he des Schwerpunktes über Boden, Man kann sich dazu verschiedener Methoden bedienen, welche aber alle erfordern, dass der Wagen durch geeignete Hebevorrichtungen aufgehoben werde. Eine gewisse, praktisch kaum ine Gewicht fallende Ungenauigkeit der Bestimmung muss in Kauf genommen werden. Eines der einfachsten Verfahren besteht darin, den Wagen seitlich zu heben, Und zwar links und rechts nacheinander jeweils so, dass et genau im Gleichgewicht auf den tragenden Rädern steht. Um Gewichtsverlagerungen während der Operation zu verhindern, empfiehlt sich, besondere bei unabhängiger Radaufhängung, die Blockierung der Federung in geeigneter Weise. Ist das Gleichgewicht hergestellt, so befindet sich der Schwerpunkt auf der senkrechten Linie, welche durch die Auflagepunkte geht. Dabei wandert der Auflagepunkt etwas von der Pneumittellinie nach der Seite, auf welche der Wagen gekippt wird. Bei Annahme eines kreisrunden Pneuquerschnittes befindet dessen Mittelpunkt eich genau über dem Auflagepunkt. Beispiel 1 Bei Annahme einer Spurbreite von 1,45 m und dem Gleichgewicht einer Seite bei 57°, der anderen Seite bei 53° Neigung, so ergibt sich gemäss Fig. I das Dreieck (ausgezogene Linie), worin der Scheitelwinkel 110« misst und der Scheitelpunkt die genaue Lage des Schwerpunktes angibt. Für den Abstand des Schwerpunktee rechnet man Fia-2. SchwerpunkhbesHnmung durch seitlich«* Neigen dei Wagens unter Auswertung der Gewichtsverlagerung auf di« tieferstehenden Räder. B punktabstand vom Boden zu erhalten. Diese Methode verlangt weitgehende Sicherungsmassnahmen gegen ein Umstürzen des Wagens. Eine andere Messmethode umgeht diene Schwierigkeit. Sie basiert auf der Tatsache, dass beim Anheben der Räder einer Wagenaeite eine Gewichtsverlagerung auf die tieferstehenden Räder bewirkt wird, wobei die Grosse der Gewichtsverlagerung von der Höhe des Schwerpunkte« abhängt. Es sei, wie vorstehend, die Distanz des Schwerpunktes von den Achsen und die Schwerpunktlinle im Querschnitt bestimmt. Man hebt darauf, nach Fig. 3. Messung der Gewichtsverlagerung vom und hinten unter einem Neigungswinkeln, zur Errechnung der Schwerpunktshöhe. Blockierung der Federung, die Räder einer Seite auf eine Höhe von beispielsweise 0,50 m und bestimmt die neue Gewichtsverteilung auf die beiden Räder, welche auf der Waage stehen. Danach lässt sich das Diagramm Fig. 2 erstellen, wobei bedeuten: G == Schwerpunkt, D «° Schnittpunkt der Schwerllnie mit der Horizontalen der Pneuauflagen, E •» Schnittpunkt der Schwerlinie bei gekipptem Wagen. In Kenntnis der erfolgten Gewichtsverlagerung beim Anheben einer Wagenseite erhält man: AE- „ . m x C (0 = Spurweite) Wd + Wg Die Länge DE erhält man nach Abzug von AD von AE. Die beiden Dreiecke ABF und GDE sind ähnlich, folglich GB DE _ _. ABxDE _„___ un(luis .,__ r ** O.SO PerloOt en ttcorxfas Schvringungsiaht pro Sttortär Fig. 4. Durch die Pendel-Methode erhalten* Kurv«. und G D = VöB'-DE» somit beträgt Schwerpunktabstand ab Boden GD + r — d, wobei r der Radius der Pneurundung und d die Abflachüng des Reifens unter Last bedeutet. Eine dritte Methode zum gleichen Zweck stammt vom amerikanischen «Bureau of Standards* In Washington, Es wird auch hier von der Gewichtsverlagerung eines geneigt aufgehängten Fahrzeuges ausgegangen. In bezug auf Fig. 3 bedeuten: h die Höhe des Schwerpunktes über der durch die Naben gezogenen Verbindungslinie; L der Radstand; W das Gesamtgewicht des Wagens; f der Gewichtsanteil, welcher infolge der Neigung von hinten nach vorn verlagert wird) a der Neigungswinkel; R der Radius der Räder. Die Momente um den Punkt A (Schnittpunkt der Schwerlinie bei horizontaler Lage mit der durch die Naben gedachten Verbindungslinie) sind demnach: Wl = fL cos a 1 = h sin a Wh sin a = fL cos a fL cos a H 1 = Pendellänge in Meter g = Fallbeschleunigung in msec*, auf den Messort bezogen. Der Wagen wird mit Ketten oder Kabeln' an einem Fixpunkt aufgehängt und in Schwingung Camion BIANCHi-Diese! der bekannte italienische Qualitäts-Lastwagen 4 Zylinder, obengesteuert 25/70 PS Radstand 3350 und 4000 mm Vorgerückter Führersitz Tragkraft 4 Tonnen Prima Verbrennung 8 Vorwärts- und 2 Rückwärtsgang. Bremsen hydraulisch und Druckluft Rucklaufsicherung Lenkradius links und rechts 6,3 m Vertreternachweis durch den Inspektor der Fabrik F. Pickert, Bern ZU VERKAUFEN Tillierstrasse 4, Telephon (031) 2 85 88 ein neuer Einachs-Anhänger Nutzlast- 1,5—2,5 Tonnen, Achse mit +GF+-Rädern und TRILEX-Felgen. Bereifung 750X20" oder 34X7", Auflaulbremse, Ladebrücke, Mass 3000X 1850 mm* Preis äusserst vorteilhaft! Anfragen an Ernil Bleri, Anhängerbau, Luzern, Zürichstrasse 38, Tel. (041)2 2419. 64263(8 RenauIt-2-PI.-CoEipe neue Kolben und neue Pneus, in einwandfreiem Zustand zu verkaufen. Preis Fr. 3500.—. Garage Konrad, Badenerstr. 531, Zürich, Telephon 25 8143. 64239(8 ZUVERKAUFEN OPEL, 6 PS, revidiert, Fr. 3800.— FORD BABY, revidiert, neu gespritzt. Fr. 3700.-. sin 33° (C = die Spurweite) sin 110° folglich wird A =• ca. 0,91 m und h = A 6in 33° =• ca. 0,495 m. Dazu wird der Radius der Pneurundung geschlagen, 'um den endgültigen Schwer- FORD, 6 PS, Fr. 3500.— AUSTIN, 9 PS, Fr. 2500.-. PLYMOUTH. Lieferungswagen, rev., neue Kolben, 1 t, 14 PS, Fr. 2800.— Günstige Achsen f. Pneuwagen und Anhänger, sowie fertige Anhänger. K. Meier, Autohandel, BÖnigen-Interlaken. Telephon 16 83. 64205(8 Ab Lager lieferbar Winterstollen-Pneus 3.50-19 140-40 150-40 155-400 165-400 4.50-16 4.75-16 5.00-16 6.00-16 6.50-16 5.00-17 6.50-20 7.00-20 8.25-20 32X6 HD 34X7 HD 40X8 HD fabrikneu: Fr. 52.- Fr. 81.- Fr. 108,— Fr. 79> Fr. 94.- Fr. 70- Fr. 68.- Fr. 64.- 3.50-19 4.00-19 4.00-15 5.50-15 6.50-15 5.25-16 5.50-16 5.50-16 HD 5.75-16 HD 7.50-16 HD 4.50-17 5.00-17 6 00-17 HD 6.50-17 HD 6.00-18 HD 7.00-18 HD 4.75-19 5.00-19 6.00-20 6.50-20 7.00-20/6 Ply 7.00-20/8 Fly Fr. 118.- Fr. 135.- Fr. 82.- Fr. 168.- Fr. 212.- Fr. 337- Fr. 226.- Fr. 308.- Fr. 437.- NORMALPROFIL: Fr. 47.— Fr. 55.— Fr. 39.— Fr. 71.— Fr. 112.— Fr. 66.— Fr. 67.- Fr. 72.— Fr. 97.— Fr. 154.— Fr. 49.— Fr. 71.— Fr. 119.— Fr. 125.— Fr. 121.— Fr. 139.— Fr. 71.— Fr. 75.— Fr. 131.— Fr. 136.— Fr. 158.— Fr. 171 — LASTWAGEN: 7.50-20/8 Ply Fr. 222 — 8.25-20 HD Fr. 294.— 9.00-20 HD Fr. 356.— 10.00-20 HD Fr. 412.— 11.00-20 HD Fr. 539.— 32X6 HD Fr. 197.— 34X7 HD Fr. 269.— 86X8 HD Fr. 382.— 40X8 HD Fr. 369.— plus Umsatzsteuer, solange Vorrat. PNEUMATIKHAUS AG., Luztrn, Oberzrundstr. 26. Tel. (041) 234 44. 4-Gang-Lastv/agen- WechselgGtrlsbe kompl., mit Handbremse, für DODGE und andere amerik. Lastwagen, solange Vorrat, Fr. 884.—. Fratelli Ambrosoli, Zürich 1. ZUVERKAUFEN 1 Wagenheber für Garage 8 t, Marke Reinhold, in neuwertigem Zustande. Fr. 530.—. Sofort abzugeben. (7,8 Offerten unter Chiffre 64123 an die Automobil- Revue, Bern. ZUVERKAUFEN Dieselmotoren 100 Leistungs-PS, passend zu BERNA und SAURER. Offerten unter Chiffre 23107 an die Automobil- Revue, Bern. Autotransportunternehmer sucht für 10-Tonnen-Zug noch mehr Verbindung Standort Ostschweiz. Offerten unter Chiffre 64066 an die Automobil- Revue, Bern. (7,8 ZU VERKAUFEN Eanadhs- Anhängsr für ca. 3 t Tragkraft, Brücke 3,50X2.10 m, Bereifung 9.00X20. Robert Blum, Anhängerbau, Muttenz, St. Jakob- Str. 100. Tel. (081) 9 32 42. Wein a Zu dem errechneten Wert h wird R, der Radius der Räder hinzugerechnet, um die tatsächliche Höhe des Schwerpunktes über dem Boden zu erhalten. Die Grosse des verlagerten Gewichte« kann direkt an der Zugwaage abgelesen werden. Eine gelegentlich in England und Frankreich angewandte Methode beruht auf dem Pendelgesetz, nach dem die Dauer einer ganzen Pendelschwingung in Sekunden sich nach folgender Formel errechnet: T-w.y'-i- Hardy- Scheiben (eigenes Fabrikat) sofort in jeder Ausführung BRINER J., ZÜRICH 23 051 Tal. 241.900 Lf .. . oua »2 ZU VERKAUFEN Jeep-Getriebe iiitary-Typ komplett, in neuwertigem Zustand, sowie Einzelteile. Sofort ab tager lieferbar. Garage Epper, Luzern. Telephon (041) 2 75 55. Micheiin- Pneus der Dimensionen 16X45 600X16 Schnee Sofort ab Lager lieferbar. Schneiter & Cie. AG., Bern. Langjähriger, Kapitalkräftiger CHAUFFEUR sucht nachweisbar gutes Äutotransportgeschäft mit 10—15-Tonnen-KoD- Zession. Bevorzugt wird Geschäft mit 10-Tonnen- Zug. Strengste Diskretion wird zugesichert. (7-11 Ausführt. Offerten unter Chiffre 64027 an die Automobil-Revue, Bern. Febru2rkä!te, Schnee und Eis Kilometerzähler, alle Systeme Tourenzähler Antriebssaiten Fernthermometer Oelmanometer Auto- Uhren Benzinpumpen Kopfweh. Migräne.Zahnweh, Monatsschmerzen • hast Im Wagen heiss! Speedometer-Service E. MAAG TEL. 54 53 33 Wir reparieren: ZÜRICH 8 OUFOURSTR. 94

Ffr. 8 - mrnrocH, st. RBIIOAR UM AUrOMOBIIrREVTJE rewretzt. Durch Verändern der Kabel- bzw. Kettealänge wird der Abstund zwkchen Basistangente (Verbindungslinie der Reifenunterkanten) und Fixpunkt variiert und wie in Abb. 4 ein Diagramm der Schwüigung«zeiten in Abhängigkeit der Länge der Aufhängung gezeichnet Könnte man die Aufhängung derart verkürzen, bis Aufhängepunkt und Schwerpunkt zusammenfallen, so müsste die Schwingungsdauer zu Null werden.. Praktisch lässt sich das nicht machen. Da sich die Kurve 6tark einer Parabel nähert, hilft man sich damit, dass man diese wie eine Parabel an die Null-Linie verlängert. Der Schnittpunkt ergibt mit ausreichender Genauigkeit die Höhe des Schwerpunkte« über dem Boden. Aus der Lage de« Schwerpunkte« ergeben »Ich einige praktische Folgerungen: Schwerpunkt zu hoch; Fahrzeug unstabil, gefihrlich in Kurven, hohe Reifenabnützung, Schwerpunkt zu niedrig: Ausgeprägte Tendenz zum Ausbrechen in Kurven ohne vorherige Warnung durch Schleudern. Bei den heutigen Personenautomobilen liegt der Schwerpunkt bei besetztem Wagen etwa bei oberer Radkante, wobei der Raddurchmesaer etwa der halben Spurweite, bei groesen Wagen etwas weniger, entspricht. (Nach P. M. Heldt in «Vie Automobile», Nf. 1359—1360, Bearbeitung -zz-} Ein« nttoaftif« Kombination, eine Art umgekehrten Sattelschlepper», zeigt die Abb. 3. Im Unterschied zum Sattelschlepper «tützt sich aber der •»ordere Teil auf den hinteren ab, die Antrleb«- aggregate liegen im hinteren Teil, und die Verbindung beider Teile erfolgt nicht durch eis Kugelgelenk, sondern durch ein« horizontale Achse 45. Der Anhänger ist als Dreirad ausgebildet und enthält den Motor 37, das Weclwelgetriebe 41 und das Differentialgetriebe 41'. Das vordere Riderpaar 35 werden. Schweizer Patent Nr. 245563, D*|o«n«b & Co. Luftheizung Bei dem in der Abb. 5 dargestellten Motor wird die Kühlluft durch das Geblä*« 6 aus dem Motorräum 3 angesaugt, streicht an den Motorzyltnder» 7 vorbei und verlässt den Motorraum durch den Stutzen 8. Es ist nun bereits bekannt, zum Anwärmen des Motors den Luftabzugsstutzen durch eine Klappe zu verschliessen, so dass die Luft im Motor sich erwärmt und dem Motor keine Wärm* entzieht. Da aber die Luft bei diesem Verfahren In dieser Rubrik werden periodisch die wichtigsten schweizerischen Patente, die sich auf den Automobilbuu beziehen, kurz besprochen. Die Redaktion erteilt Auskunft über die Patentinhaber beziehungsweise deren zuständige Vertreter. Als Anhänger an Traktoren sind zweirädrige Wagen beliebt, bei denen die Räder weit hinter dem Schwerpunkt Hegen, dass sich ein Teil des Wagengewichtes auf die Räder, ein anderer Teil über die Deichsel auf die angetriebenen Hinterräder des Traktors abstützt. Dieser Vorteil der vergrösserten Belastung der Triebräder wird durch den Nachteil erkauft, dass solche Zweiradwagen umständlich zu manövrieren sind und, was in der Landwirtschaft eine Rolle spielt, für Pferdezug kaum in Frage kommen. In Abb. 1 ist der vordere Teil eines vierrädrigen Anhängers dargestellt, der beide Vorteile vereinen soll. Normalerweise wird dieser Anhänger alsVierradwagea verwendet. Die Achse 1 der Vorderräder schneidet «ich dann mit der Rotationsachse des vordem Drehgestells, Für die Verwehdung als Traktoranhänger kann aber die Radachse 1, wie in der Abb. 1 dargestellt, hinter die Schwenkachse verschoben werden. Mit Hilfe der Handkurbel 30 und der Zahnslange 27 lassen sich ausserdem die Vorderräder anheben, so das« sie den Boden bei AR-PATENTSCHAU Erfindungen aus dem Fahrzeugbau Abb. 1. der Fahrt nicht mehr beruhten. Schweizer Patent Nr. 245559, Hans Merk. Wird ein vierrädriger Anhänger 4 an ein Fahrzeug 1 angehängt, so wird er der Spur des Zugfahrzeuges nicht ohne besondere Massnahmen folgen. Es ist bekannt, dass durch die seitliche Bewegung beim Kurvenfahren die Reifen des Anhängers einem grossen Verschlciss unterworfen sind. Als Abhilfe wurden deshalb die beiden vordem Räder 8 und 9 oder alle vier Räder des Anhängers durch die Bewegung des Traktionsfahrzeuges gesteuert, wozu in der Regel ein fester Punkt 21 am Ueberhang benutzt wird. Arbeitet diese Steuerung der Räder Abb. 2. bei ruhigem Kurvenfahren .ganz gut, so versagt sie doch beim Beschleunigen oder Verzögern. Erfindungsgemäss soll nun ein sicheres Spuren auch beim Wechsel von engen auf weiten und selbst Links- und Rechtskurven dadurch erreicht werden, dass die vordem zwei Räder frei sind, jedoch nachlaufend eingebaut werden. Die hintern beiden Räder werden wie bisher durch einen festen Punkt 21 am Ueberhang des Traktionsfahrzeuges 1 gesteuert (Abb. 2). In der Patentschrift wird auch eine Vorrichtung beschrieben, die bewirkt) dass die Vorderräder bei Vor- Und bei Rückwärtsfahrt nachlaufend eingestellt werden. Schweizer Patent, Nr. 245251, AG. Adolph Saurer. ' ist mit Doppelrädern versehen und wird angetrieben, während sich das Hinterrad frei einstellen kann. Der vordere Wagenteil 31 ist als Sattelfahrzeug ausgebildet. Sein weit vorne liegendes Räderpaar 33 wird gelenkt. Diese neuartige Anordnung kann gegenüber den bisher bekannten Anordnungen, wie lange Autocars oder Sattelschlepper, gewisse Vorteile aufweisen. Nach den Ueberlegungen des Erfinders ist eine weitgehende Normalisierung des vordem Fahrzeugteils möglich, kann doch der hintere Teil ständig mit geringem Unkosten dem Stande der Technik angepasst werden. Ferner vereinfacht sich der Unterhalt, da bei einer Störung an Motor oder Getriebe der Anhänger 34 ausgewechselt werden kann, Ausserdem hat diese Anordnung den Vorteil, dass Geräusche, Erschütterungen und Gerüche auf den hintern Teil beschränkt bleiben. Schweizer Patent Nr. 245254, « Holima •, Amsterdam. Endlich befasst sich noch eine Erfindung mit einem neuartigen Verfahren: wie ein bestehender 6-Plätzer zu einem 8-Plätzer umgebaut werden kann. Wie die Abb. 4 zeigt, wird erfindung6gemäss einfach das Chassis über die vordem Räder hinaus verlängert. Vor der vordem Radachse können «o noch zwei zusätzliche Plätze eingerichtet werden. Der Motor bleibt an seinem angestammten Platz, doch muss die Lenkung nach vorne verlegt 1\l\ L < ! ^ _ »' -V~,. •. r\A-—| i—^"~i i r^-sN. Abb. 4. 17 14 16 8 2Q Abb. 5. nicht bewegt wird, so erwärmen sich die Zylinder ungleichmassig, was zum Verziehen der Zylinder* laufbahn führt. Nach der Erfindung wird nun durch den Thermostat 17 bei kaltem Wetter nicht nur die Klappe 15 des Luftabzugstutzens 8 geschlossen, sondern zugleich die Klappe 10 geöffnet, so das* die warme Luft durch den Stutzen 9 in den Motorraum 3 zurückgeführt wird und somit ständig im Motor zirkuliert. Bei Wagen, die häufig in kalten Gegenden verkehren, kann der Umlaufstutzeh 9 durch das Auspuffrohr 20 geführt werden. Schweizer Patent Nr. 242229 (Dr. ing. F. Porsche). -dy- A.-R.-BE RATUNGSDIENST Der A.-R.-Beratungsdienst beantwortet alle Fragen anto' mobili4ri*cher Natur wie Wagenwahl, Technik, Rechtsfragen etc. Anfragen sind unter Beilage eines adressierten, frankierten Briefumschlages in richtet) in die Redaktion der Automobil« Revue- Breitenrainstrasse 97, Bern. Eine kleine Auswahl det alle, interessierenden Fragen wird periodisch verSUeotlicht« Schriftliche Antworten i Hersteller des turopa-Ppeufütlschlouchs [R. in G., T. in Sf. M., R. in f., St. if» B., K. in Z.l, Commer-Lastvyagen |S. in F.), Kaiser-Ffazer (D. in St-I.), Oel- und Fettmarken IS. in L), Adressen von Böitel, Julien, Wolseley, Dolo, Renault, Lancia (S. in G.l. Auch Kolben und Ventile kleben im Winter. Der Start wird erleichtert, die Abnützung geringer mit LUBRI-GAS (Schmiertreibstoff} im Tank Es bildet auf Zylinder, Kolben, Ringen und Ventilen olnsn schatzenden Oelfilm — ohne die Kerzen zu verölen. (Nicht zu verwechseln mit gewöhn* llchem Oberschmieröl.) tn Garagen erhSKIFcht Alleinvertretung für die Schweizt 13—21 PS, Limousinen und Cabriolets, finden Sie stets zu vorteilhaften Preisen. A. LINDER, Garage, Niederwangen (Bern) Telephon 7 66 07. ERSATZTEILLAGER. Längste Lebensdauer, maximal« Oeleinsparung und gute Kcmpr«»slon. Hülen Sie sich vor Nachahmungen, verlangen Sie Prospekte. Zylinder- Feinbohrwerkstätte Starrkirch b. Ölten übernimmt das Feinbohren ausgelaufener Auto-, Motorrad- und Kompressorenzylinder, 48 Stunden Lieferfrist. Für saubere fachmännische Arbeit und hohe Präzision wird garantiert. 64046(7-10 N. v. Mühlenen GmbH., Mineralöle u. Fette, Bern, Efflngerstr. 75 weisse k Fr. 2.50, farbige extra Fr. 2.—, farbige Standard Fr. 1.60 per kg. Pollerfäden, feine, reine Baumwolle, weiss Fr. 3.20, hellbunte Fr. 2.40 per kg. Putzlappen, gewaschen und gerollt, weisse Fr. 2.95 Fr.129.- per kg, farbige Fr. 2.40 per kg. Versand in Postkollit Fr.156.- von 9 kg und 14 kg oder Ballen zu 25 und 50 kg ZORICH Frachtgut. 63991(6-11 SeefeldstrV Textilverwertune Wirz, Basel 1, Nadelbert 16. CORDS-Spezial-Kolbenring! Fa. O. KNITTEL LENZBURG JEAN ROTH, Rue du Velodrome, GENF) ZO Hudson und Terraplane VERKAUFEN gute Occasioncn Putzfäden garantiert reines, 100% pennsylvanisches Autoöl in Orlginalfässern, auch einzeln, zu 180, 50 n. 20 kg. Hochwertiges Markenöl zu sehr vorteilhaften Engrospreisen. Verlangen Sie Muster, Preise und Analyse unter Chiffre 63433 durch die Automobil-Revue, Bert. Lastwagen-Verkauf BERNA-LASTWAGEN, 5 Tonnen, mit Diesel-Motor, Kipper, neu revidiert. SAURER AE, mit Schnellgang, 4-Rad-Bremsen, 5 Tonnen. DODGE-LASTWAGEN, neuwertig, mit Kipper. DODGE-LASTWAGEN, Kipper, Mod. 1934. RENAULT, Lieferungswagen, 600—800 kg Tragkraft. Offerten unter Chiffre 23105 an die Automobil- Revue, Bern.