Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.006

E_1948_Zeitung_Nr.006

AUTOMOBIL-REVUE

AUTOMOBIL-REVUE MITTWOCH, 11. FEBKUAR 1948 — iNr. O STRASSENVERKEHR Befahrbarkeit der Alpenstrassen 10. Februar 1948, 9 Uhr. Offene Stras6en: Brünig und Strasse Brüaig—Reuti, Ketten Tatsam; Julier Tiefenkaßtel —Bivio teilweise aper; Bivio—St. Moritz m. K.; Lenzerbeide m. K.; Maloja m. K.; Mollendruz o. K.; Morgiris m. K. ab Morgins; Moesee mit guten Pneus O.K., K.-Mitnabjne ratsam; Wolfgang (Klosters— Davoe) m. K. ab Küblis gut befahrbar; Strasse Chtir—Arosa ab Langwies in. K. befahrbar; Ofenpaes m. K. Gesperrte Str a«sen : Albula m.K. offen bis Bergün; Bernina, Flüela, Forclaz, Furka, Grimsel gesperrt; Gr. St. Bernhard m. K. bis Bourg- St-Pierre; Ibergeregg, Jaun, Klausen, Lukmanier, Marchairuz, Montet«, Oberalp gesperrt; Pillon m. K. bis Diablerets; San Bernardino m. K. bis San Bernardino Dorf; St. Gotthard Nordseite bis G5- sehenen mit guten Pneus o. K., Schöllenen gesperrt. Südseite m.K. offen bis Faido; Simplon o. K. bis Riederwald, m. K. bis Schallberg; Splügeni Susten, Umbrail, Weissenstein gesperrt. Für nähere Auskunft wende man sich an ein Sekretariat des TCS, ACS oder an den Tourenonkel der «Automobil-Revue », Bern, (031) 2 82 22. Interkantonale Kommission für das Motorfahrzeugwesen Telephon In ihrer letzten Sitzung in Biel, die unter dem Vorsitz von Regierungsrat Seematter (Bern) tagte, nahm die interkantonale Kommission für das Motorfahrzeugwesen eine Orientierung über die Art der Erledigung der Gesuche um Wiedereinführung zahlenmäßiger Höchstgeschwindigkeiten entgegen. Materiell hatte sich die Kommission schon in ihrer letzten Sitzung mit dieser Frage befasst und sie zuhanden des Eidg. Justiz- und Polizeidepartements in verneinendem Sinne beschieden, weil eine starre Festsetzung von Maximalgeschwindigkeiten den Bedürfnissen des Verkehrs nicht zu genügen vermöge. Dieser Auffassung pflichtete auch das Departement bei; dementsprechend lehnte es das ihm unterbreitete Begehren eines Kantons nach der Festsetzung zahlenmässiger Geschwindigkeitslimiten ab. Sodann Hess sich die Kommission über die Erledigung des von den Bahngevsellschaften vorgebrachten Anliegens um vermehrte Kontrollen an unbewachten Niveauübergängen unterrichten. Auch hier musste sie eine ablehnende Haltung einnehmen, weil es nicht angeht, dass der Gemeindepolizist extra den Weg zu den meist ausserorts gelegenen Schienenkreuzungen antritt, um diese bei Fälligkeit eines Zuges zu überwachen. Nach Auffassung der Kommission fällt diese Aufgabe den Bahnen zu, die aus Spargründen in der Beseitigung von Niveauübergängen eben zu weit gegangen sind. Immerhin soll der von der Kommission eingenommene Standpunkt nicht bedeuten, dass an unbewachten Kreuzungen von Schiene und Strasse überhaupt keine polizeilichen Kontrollen vorgenommen werden «ollen; motorisierte Verkehrspatrouillen könnten diese Aufgab« gelegentlich ganz gut übernehmen. Nach ausgiebiger Diskussion über Mittel und Wege zur Behebung der voriges Jahr bei der Tour de Suisse zutage getretenen Mängel organisatorischer Natur, namentlich auch hinsichtlich der Regelung des Strassenverkehre, wurden mit den leitenden Organen der General Motors Biel noch technische Fragen erörtert, vor allem jene der automatischen Kupplung, der Sealed-Beam-Scheinwerfer und der Lärmverhütung beim Schliessen der Wageatüren. S. CI. G. [Schweiz. Chauffeur-Intcresien-Gemelnsehaft CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH Generalversammlung vom 1. Februar 1948. Als Präsident Marcel Wyser mit einer kurzen Ansprache die Tagung eröffnete, hatten sich zu den Beratungen 42 Mitglieder eingefunden, deren Zahl sich im Laufe der Versammlung auf 48 erhöhte. Hans Müller wurde als Tagespräsident auserkoren, worauf die Verlesung des Protokolls der letztjährigen Generalversammlung folgte. Sechs neue Anmeldungen, wovon 2 vorläufig zurückgelegt wurden, standen 5 Austritte gegenüber, von denen einer als definitiv anzusehen ist, während die Behandlung der andern einer späteren Versammlung vorbehalten blieb. Der sich durch erfreuliche Kürze auszeichnende Jahresbericht des Präsidenten streifte kurz die wohlgelungenen Vereinsanlässe, stellte den Mitgliederbestand mit 77 Aktiven und 29 Passiven fest und vermerkte mit Befriedigung die ruhige, aber stetige Weiterentwicklung des Vereins. Sowohl der Jahresbericht als auch der von Ernst Meier verlesene Bericht der Vergnügungskommission wurden verdankt. Die Kasse weist mit einem Vorschlag von fast Fr. 900.— ein erfreuliches Resultat auf; als weniger erfreulich bezeichnet Kassier Schedler die Summe der Beitragsrückstände, die wohl den Alpdruck eines jeden Vereinskassiers bilden. Die Revisoren, mit Hans Müller an der Spitze, loben die mustergültige Ordnung der Führung des Kassenwesens; Entlastung wird von der Versammlung einstimmig erteilt und die mühevolle Arbeit von Kassier und Revisoren verdankt. Nach der Festsetzung der Beiträge in der bisherigen Höhe entspinnt sich eine lebhafte Debatte über einen die Leistungen der Sterbekasse betreffenden Antrag. Für die statutarisch festgelegten Leistungen der Sterbekasse sind die verlangten Beiträge offensichtlich weitaus zu niedrig. Der an und für sich erfreuliche finanzielle Stand ist lediglich darauf zurückzuführen, dass Todesfälle unter den Vereins- Zu klein befunden! (Aus einem interessanten Bundesgerioht«eot«cheid) Durch die Presse ging dieser Tage eine Mitteilung, die wir wegen ihrer grundsätzlichen Bedeutung unsern Chauffeurkollegen nicht vorenthalten möchten. Haben die kantonalen Motorfahrzeugkontrollen als Vollzugsorgane des MFG das Recht, einem langjährigen, sonst alle Bedingungen erfüllenden Beruiscnauiieui die ZUT Führung eines ' Gesellschaftswagens vorgeschriebene Spezialbewilügung zu verweigern, nur weil seine Körpergrösse nicht 1,65 m beträgt? Ungefähr so lautete die Frage, welche kürzlich angehöngen .und ihren Ehefrauen ausserordentlich selten gewesen sind. Das bedeutet aber keine Garantie für die Zukunft, und wenn aus irgendeinem Grund eine Häufung von Todesfällen eintreten sollte, so würde bei solchen überspannten Leistungen die Kasse sehr schnell den blanken Boden zeigen. Der statutengemässe Ausschiusa von Zahlungen infolge Epidemie oder Einwirkung höherer Gewalt ist dabei vollständig illusorisch, denn man weiss bekanntlich nicht, von wann ab eine Krankheitswelle als Epidemie zu bezeichnen und ebensowenig wissen die Juristen, was eigentlich unter dem Begriff höherer Gewalt zu verstehen ist. Schliesslich werden die Leistungen der Sterbekasse von nun an wie folgt festgesetzt: Nach 1—5jähriger Dauer der Mitgliedschaft Sterbegeld Fr. 100.—; 6—10 Jahre Fr. 175.—; 11—15 Jahre Fr. 250.—; 16—20 Jahre Fr. 325.—, vom 21. Jahr an das Maximum von Fr. 400.—. Ist einem Mitglied für seine Ehefrau das Sterbegeld ausbezahlt worden, so beginnt die Frist bei Wiederverheiratung von deren Datum an neu zu laufen. Als Vereinsorgan wird die « Automobil-Revue » wieder einstimmig in Akklamation genehmigt und alsdann der Vorstand für das neue Vereinsjahr mit Marcel Wyser als Präsident, Frosi, Vizepräsident, M. Schleger, Protokollführer, 1. Kassier Schedler, 2. Kassier E. Meier, 1, Beisitzer A. D. Boni, 2. Beisitzer Kaufli. Hauprevisor Müller, Revisoren Derungs und Aug. Moser neu bestellt. Im grossen und ganzen bleiben die Vereinsanlässe dieselben wie im vergangenen Jahr, evtl. gelangt eine Pfingstfahrt nach Strassburg zur Durchführung. Hans Müller erhält für seine ausgezeichneten Dienste im Interesse des Vereins eine ausserordentliche Ehrengabe, und um 19.40 Uhr geht man endlich zum gemütlichen Tei! des Abends über, der im besonderen durch die ganz hervorragenden Darbietungen des Sängerkollegiums am Käferberg die Mitglieder mit ihren Angehörigen bis zur Polizeistunde in angeregter Stimmung beisamraenhielt. b-r. durch die staatsrechtliche Abteilung de« Buode«- gerichts zu entscheiden war. Um es gleich vorwegzunehmen: Unsere oberste richterliche Instanz hat sie bejaht, indem sie die an sie ergangene Beschwerde abwies. Sie tat das aus folgenden Erwägungen: Art. 10 des MFG sieht vor, dass es zur gewerbsmässigen Ausführung von Pereonentransporten eines Spezialausweises bedarf. Die Voraussetzungen, unter denen er zur Abgabe gelangt, ßind in Art. 34 der Vollziehuagsverordnung zum Motorfahrzeuggesetz umschrieben. Darin ist wohl von einer minimalen Körpergrösse nirgends die Rede. Dagegen Vurde eine solche — nämlich 1,65 m — in « Weisungen » des Eidg. Justiz- und Polizeidepartementes an die kantonalen Behörden betreffend die medizinischen Eignuagsuntersuchungcn vorgesehen. Es trifft zu, dass diese «Weisungen« kein* Gesetzeskraft haben, weil der Erläse von Vollziehungsvorschriften dem Ge*amtbunde$rat vorbehalten ist. Da eine Kompetenzdelegation an das Departement nie stattfand, kommt den in Frage stehenden Instruktionen lediglich der Charakter von Ratschlägen an die Vollziehungaorgane zu. Gesetzeskraft geht ihnen übrigens auch deshalb ab, weil ihre Publikation in vorgeschriebener Form nie vorgenommen wurde. Trotzdem also das Bundeagericht durch blosse Direktiven an kantonale Verwaltungsbehörden nicht gebunden ist, stellte sich ihm im vorliegenden Fall die Frage, ob kantonale Instanzen, ohne sich der Willkür schuldig zu machen, von Bewerbern für den Spezialausweis verlangen können, dass sie über eine minimale Körpergrösse von 1,65 m verfügen. Das Bundesgericht hat sie bejaht! E« ging dabei von der Ueberlegung aus, dass bei Personentransporten die Unversehrtheit von Leib und Leben der Fahrgäste im Vordergrund steht und die Anwendung eines strengeren Maßstabes an die Fähigkeiten und physische Konstitution des Bewerbers aus Gründen der Verkehrssicherheit durchaus am Platze ist. Das Vorliegen eines Willkürentscheids oder einer Ermessensüberschreitung seitens der eingeklagten kantonalen Behörden wurde verneint. Es bleibt also bei 1 Meter 65! wbr. BRUGG. Chauffeure und Transportarbeiter. Monatsversammlung, Samstag, den 14. Februar, 20 Uhr, im Restaurant « Linde », Windisch. FREIAMT. Generalversammlung, Sonntag, den 15. Februar, 13.30 Uhr, im Resaurant «Flora», Wohlen. ZÜRICH. Berufschauffeure. Monatsversammlung: kommenden Samstag, den 14. Februar 1948, punkt 20 Uhr, im Restaurant « Rosengarten », Ecke Badener-Kaltcbreitestrasse. Da wichtige Beschlüsse gefasBt werden, ist es unbedingt notwendig, dass die Kollegen vollzählig erscheinen. Kantonales Technikum Biel Automobilteciinische Abteilung Ausblldungszlel: Garagechef, Betriebsleiter, Konstrukteur etc. Aufnahmebedingungen: 1. Fähigkeitszeugnis als Metallarbeiter. 2. Mindestens 2 Jahre Praxis im Autogewerbe (nach der Lehre). 3. Führerausweis für Motorwagen. Aufnahmeprüfung: Montag, 23. Februar 1948. Semesterbeginn: Montag, 19. April 1948. Das Anmeldeformular und der Jahresbericht geben jede gewünschte Auskunft. Zu beziehen durch unser Sekretariat. Die Direktion. Putzfäden weisse a Fr. 2.50, farbige extra Fr. 2.—, farbige Standard Fr. 1.60 per kg. Polierfäden,. feine, reine Baumwolle, weiss Fr. 3.20, hellbunte Fr. 2.40 per kg. Putzlappen, gewaschen und gerollt, weisse Fr. 2.95 per kg, farbige Fr. 2.40 per kg. Versand in Postkollis von 9 kg und 14 kg oder Ballen zu 25 und 50 kg Frachtgut. 63991(6-11 Textilverwertung Wirz, Basel 1, Nadelbere 16. HANDPUMPE TOBLER zum Ansaugen und Umpumpen von Benzin, Öl usw. Aufserordantlich günstiger Preis Verlangen Sie den Prospekt 26 A. Tobler, Dornach b. Basel Telephon (061) 62752 Erhalten Sie die ».Automobil Revue" regelnlässig? Wenn nicht, wenden Sie sich an die zuständige Poststelle PNEUS ab Lager sofort lieferbar! Schneeprofil: 140X40 155X400 150X40 160X40 165X400 7.00X20 HD 32X6 HD 7.50X20 HD 34X7 HD 8.25X20 HD 40X8 HD 10.00X20 HD Normalprofil: 130X40 14X45 150X40 — 15X45 180X40 4.00X15 —7.00X15 4.50X16 — 7.50X16 4.50X17 — 7.50X17 4.00Xl8 — 6.50X18 4.00X19 — 7.00X19 6.00X20 — 6.50X20 4.50X21 — 6.00X21 30X5 HD 32X6 HD 34X7 HD 36X8 HD 40X8 HD 6.50X20 HD 7.00X20 HD 7.50X20 HD 8.25X20 HD *- 9.00X20 HD 12 Ply 10.00X20 HD 12 Ply 9.00X24 HD 10.00X24 HD 12 Ply Traktorenpneus: Niederdruck 7.50X16 9.00X24 7.50X20 11.25X24 9.00X20 13.00X24 Pferdezug-Reifen: 6.00X16 6.00X19 6.50X16 7.00X19 7.00X16 8.00X19 7.50X16 PNEU-NICK Büron/Luzem Tel. (045) 5 66 27 u. 5 66 89 ZU VERKAUFEN Fra zer- Manhattan Mod. 47, 18 PS, Luxuswagen, mit Schnellgang. Heizung. Defroster, 4000 Meilen, stahlgrau, neuwertig, an Meistbietenden. Ev. Tausch an neueren 6—10- PS-Wagen, evtl. Sportw. Offerten unter Chiffre 63882 an die Automobil- Revue, Bern. (6 Gebrauchte MOTORRAD- TEILE aller Marken R. Marti, Kehrsatz bei Bern Tel. (031) 5 9138 ZU VERKAUFEN Ventilschleifmaschine Auskunft: 63930(6 Telephon (031) 7.63 41. (C«r) Seriöse Offerten Chiffre 20548 an Publicitas, Bern. Welche Garage tauscht guterh BU1CK, CHEVRO- LET, nicht unter Mod. 37, 5-8 PL, gegen fabrikneue Offerten unter Chiffre 63912 an die Automobil- Revue. Bern. ZU Black & Decker Gesucht kleineres 86602 VERKAUFEN Taxi- od. Personentransportgeschäft Universal-Fras- Bohrmaschine Gray- Bootsmotor 1947 4 Zyl.. 85 PS. neuwertis? mit Wendegetriebe u. Zubehör, Fr. 2650.— ab Luzern. Fritz Jakober, Kaufnj., Luzern, Bruchstr. 5. wegen Umstellung des Betriebes ,.£3922(6 Dynamo Anlasser Dynostaten Zündlichtmaschinen Magnete Total 80 Maschinen, kontrolliert. Für amerik, deutsche, franz. und ital. Automobile. Hierfür würde evtl. gut erhaltener Wagen bis 18 PS an Zahlung genommen. E Baer, Garage, Biel, Mittelstr. 16a. Tel. 2 61 58. ZU En bloc zu verkaufen VERKAUFEN 4 neue Pneus 18x5.50 Schneeprofil Garage Frick, Winterthur Telephon 2 13 00. 63949(6 Erstklassiger AUTOunter SPENGLER, mit evtl. Meisterdiplom, könnte unter günstigen Bedingungen eine neueingerichtete Autospenglerei übernehmen. — Kantonshauptort. Offerten unter Chiffre 63891 an die Automobil- Revue, Bern. (6 ZU VERKAUFEN umständehalb, sehr gunstig De Soto 7-8-PI. AIRFL0W, schöner, moderner und geräumiger Wagen, mit srrossem Kofferraum, Chrysler-Motor, 6 Zyl.. 20 PS, seitengest.. Heizung. Schiebedach, synchronisiert, eventl. wird Kleinwagen in Tausch genommen. — Offerten sind zu richten an Garage Ricciardi Stansstad. Teleph. 6 76 37 Geschäft, 6 75 64. Wohnung. 63830(6 Ventilschleifmaschine Fabrikat « STEVENS • 220 Volt Günstiger Preis. Anfragen unter Chiffre Z 9929 an die Automobil- Revue, Zürich 23. 63936(6 Geschäftsmann sucht p. sofort 63981(6 4-5- oder 6-7-PI.-Wag«n zu kaufen gegen monatl Teilzahlung von Fr. 200.- b is 300.-, oder evtl. Miete für lange Zeit. Offerten unter Chiffre Z 9938 an die Automobil- Revue, Zürich 23. TAREX- ; Elnspindel-Revolver-Automat«n Durchlas« 42—42—40 mm Die Unlversatmasehlne fOr Futter- und StangenarbttUn Auch für kleinere Serien «ehr wirtschaftlich Alleinvertretung (Qr die Schwein ZU VERKAUFEN guterhaltene, revidierte ZU VERKAUFEN Mercedes Modell 1938, Typ 230, Limousine, 11 PS, in sehr gutem Zustand, ist äüsserst günstig abzugeben. Offerten unter Chiffre 23069 an die Automobil-Revue, Bern. Hudson und Terraplane gute Occaslonen 13—21 PS- Limousinen und Cabriolets, finden Sie stets zu vorteilhaften Preisen A. LINDER. Garage. Niederwangen (Bern) Telephon 7 66 07 ERSATZTEILLAGER.

Nr. 6 - MITTWOCH, 11. FEBRUAR AUTOMOBIL-REVUE 25 >ZÜ KAUfEN GESUCHT kompl. Motor für Opel Blitz 1939, 3,5 Liter od«r ChevroleUL.-W.-Motor 1939. — Offerten unter Angabe des Zustandes etc. unter Chiffre 23070 an die Automobil-Revue, Bern. 1 Handkipper 3 m 1 Inhalt zu Traktor; 2 Anhänger 1J£ m* Inhalt, kippbar, zu Traktor. Ausführliche Offerten sind zu richten unter Chiffre 63826 an die Automobil-Revue, Bern. gegen Barzahlung tuterhaltener, robuster (6,7 Lastwagen für 3,5—4 Tonnen Nutzlast, mit Benzin- oder Dieselmotor, in absolut einwandfreiem Zustand. 63927 Ausführt. Offerten sind zu rieht, an die Betriebsdirektion der Rechtsufrigen Thunerseebahn in Thun. neuer Lieferungswagen 1 Autocar mit 25—30 Sitzplätzen jteeirnet zum Transport TOB Arbeitern. In Frage kommt nur gute Occasion. (6," Offerten unter Chiffre 63955 an die Automobil- Revue, Bern. LIEFERUNGSWAGEN in nur einwandfreiem Znstand, mit 600 bis 1000 kg Nutzlast, wenn möglich mit grosser Ladebrücke. Es kommt nur Wagen in Ia Zustand in Frage. Offerten erbeten an E. Lehner, Hoch- und Tiefbau, Archi- • tektur- und Ingenieurbureau, Zug, Alpenstrasse 11. Tuhnufmgäutk Limousine 4-5 Plätze, 9-14 PS, für sofort oder nach Uebereinkunft. Modell nicht unter 1938, in nur gutem Zustd. Ausfuhrt. Offerten unt. Chiffre P 11150 an Publicitas, Bern. 86599 Tulwfenpuck Getriebe von Buick Master Mod. 1927-28. 63845(6 E. Schüpbach, Kirchdorf (Bern). Tel. 8 24 81. ein ruterhaltener (6,7 J Lieferwagen mit Dieselmotor (ca. 1 t Tragkraft). Offerten unter Chiffre 63839 an die Automobil- Revue, Bern. 2-3 Pneus mit Schläuchen 38X7, Oecasion. 63822(6 E. Tissot, Wilderswil. Telephon 3 47. 1—2 Stück gebrauchte Zilmjvigekck Zikiifmpuck TLhuifkgtikk Auto- Pneus Grosse 740X140 Anfragen unter Chiffre 63847 an die Automobil- | Revue. Bern. (6 Tahufmpiick AUTO 5—7 PS, Modell nicht nnt. 1938, Opel, Ford, Vauihall bevorzugt (6 Offerten mit allen nöigen Angaben unter Chifre 63827 an die Automo- )il-Revue, Bern. 2 Pneus 30x3,5 Ernst Andres, mech. Werkstätte, Aarwangen. Tel. (063) 2 2223. 63985(6 Occaslonsauto Adler Diesel od. Benzin, mit od ohne Kipper. — Off. m. letzt. Kassapr. nnt. Chiffre Z 9931 an die Automobil-Revue. Zürich 23. OPEL OLYMPIA. Cabriolet. 1935/7. BALILLA. 6 Pl.. 1937/9 BALILLA, Cabriolet, 4 Pl Modell 1940. 63863(C Postfach 157. Sion Mercedes, ca. 3 t Nutzlast, grosse Brücke, evtl. Teilzahlung od. Tausch fegen Personenwagen usw. Offerten unter Chiffre 23076 an die Automobil- Revue, Bern. Autocar 6—26 Plätze, noch gut erhalten, für Arbeitertransporte. (6 Offerten unter Chiffre 63931II an d. Automobil- Revue, Bern. Industrie- Traktor (Occasion) Offerten mit Angäben über Marke, Jahrgang u. Preis sind zu richten unt. Chiffre 63954 an die Automobil-Revue, Bern. (6,7 FIAT 1100. 86578 Offerten unter Chiffre A 51100 Q an Publicitas, Basel. Kippbrücke mit Aggregat neu oder Occasion, für 4- bis 5-t-Lastwagen. H. Moser, Touring-Garage, Thun. Tel. 2 44 24. Langholz-Anhänger für Traktorenssug, eventl. auch mietweise. 63836 Fort- Lieferungswagen frisch revidiert, mit grosser Ladebrücke hat abzugeben (6 Bau- & Holz AG., Zofingen. für die Daner von 1 bis 2 Monaten mit Unterdruckbremsen Pneugrössen 32X6 — 750 X20. Offerten unter Chiffre 63865 an die Automobil- Revue, Bern. (6 Lieferungswagen gut erhalten, 800-1000 kg Tragkraft, nicht über 14 PS, Ladebrücke 2,50 bis HersteUunrsjahr 1929-30, 4 Zylinder, 9,89 PS. Offerten erbeten unter Chiffre 63962 an die Automobil-Revue, Bern. (6 Offerten unter Chiffre 3 m. (5,6 63677 an die Automobil- Revue. Bern. neuere, auch defekte Lastwagen, 1-6 KAUFE ZU VERKAUFEN tet Kauf - Tausch VERKAUFE Diesellastwagen Unfallwagen Ziküjmgdiiik Zu mieten gesucht Anhänger 2,8-31 Tragkraft Tukufmgtiiick Ziimifapäck Tkkuifmgß&k Tukiifaigüüik Tulmfmpuck TtLUfmyüA Tkhwfkpiuk Ttiimfkgshik Zclmfmpiick Tubufaigüüik Zikuifdipiick Tuhuifaipiuk Wendegetriebe für Motorboot Biber, Stockerttrasse 2, Horgen. 86609 (OFA 20625 Z Zikuijmgüuek Jeeps- Fahrgestelle 1—1,5 Tonnen Nutzlast wenn an Zahlung Architektur- oder Ingenieurarbeiten ausgeführt werden können. (6-8 Offerten erbeten unter Chiffre 63905 an die Autoohne Motor, 4-Radantrieb. Offerten unter Chiffre 639311 an die Automobil- Revue, Bern. (6 Tklwfenpuik FIAT BALILLA ZD VERKAUFEN Viotti-Limousine, mit Ciel ouvert, oder Cabriolet 4- plätzig, Jahrgang 1939/42. Nur reelle Occasion, gegen bar. 63682(5,6 Offerten unter Chiffre 9907 an die Automobil- Revue, Zürich 23. Zilmfwpiick oute Occasion Lancia Ardea evtl. APRILIA. Lim. (6 Gefl. umgeh. Offerten unt Chiffre 63909 an die Automobil-Revue, Bern. Zukufapuck Anhänger 1-Achser, ca. 2,5 Tonnen, Pneus 34/7, Eigengewicht max. 700 kg. 63868(6-8 Offerten unter Chiffre Z 9920 an die Automobil- Revue, Zürich 23. Zu kaufen gesucht von Privat per sofort oder nach Uebereinkunft Cabriolet 4—5plätzig, 10—15 PS, nicht vor 1939, in gutem Zustand. Detaillierte Offerten unter Chiffre P1534N an Publicitas, Neuchätel. ZU VERKAUFEN Hillman Mod. 1947, absolut preiswürdig, zum Preise von Fr. 7700.—. (6 Ford Baby Mod. 1937, neu revidiert, Fr. 3700.—. Offerten unter Chiffre 63957 an die Automobil- Revue. Bern. ZU VERKAUFEN Fiat Baliila 1939, mit Spitzkühler, Limousine, 4 PL, 6 PS. Wagen in sehr gutem u. gepflegtem Zustand. Verkauf infolge Anschaffung eines grösseren Wagens. Preis günstig. 63965(6 Telephon (062) 7 32 34. ZU VERKAUFEN Kaiser Speziall 947 Manhattan 1947 neu. — Sehr interessanter Preis. (5,6 Offerten unter Chiffre 63754 an die Automobil- Revue. Bern. Saurer 2CR1D 1946, Wirz-Kipper, sehr schöne Occasion. Offerten an Ed. Beguin, AT. France 12, Lausanne. Wesen Nichtgebrauchs günsti* abzufebea wunderbare Lim., schwarz-blau, 4türig, 5 PL, Pneus 100%, Mod. 1938, nur 27 000 km sehr sorgfältig gefahren, 20,7 PS, 8 Zyl., in garantiert einwandfreiem Zustand. Steuer und Versicherung pro 1948 gelöst. Auskunft erteilt: Postfach 162, Burgdorf. 63917(6 Besichtigung: Auto AG., lasd. Steinenring 45 3,5 t, Mod. 1940, 18,44 PS, Brücke 3600X2060, Bereifung 600X20, 7 St. Wegen Anschaffung eines Kippers günsti* abzugeben. Anfragen nnter Chiffre 63973 an die Automobil- Hevue, Bern. (6 ZU Privat verkauft FIAT 1100 Spczial-Sport-CobrioMt B*rtone 1 Ford-Lastwagen V8 VERKAUFEN Auto-Motor Studebaker 25 PS, mit neuen Kolben, 2 Getrieben, evtl. passend für Personen- oder Lastwagen, evtl. für Traktor. Preis bei sofortiger Wegnahme Fr. 800.—. Auskunft erteilt: Tel. (041)6 50 22. 63970(6-8 ZU VERKAUFEN teilweise revidierte, neuere Lastwagen 3-6 t Diesel u. Benzin mit oder obne Wirz-Kipper Traktoren für Industrie u. Landwirtschaft mit Normalund Kipper-Anhängern. Preise und Konditionen günstig. Tauschgelegenheit. Anfragen unter Chiffre Z 9930 an die Automobil-Revue, Zürich 23. ZD VERKAUFEN Car-Chassis Saurer-Diesel, Typ 3 CT 1 D, 6 Zyl., 100 PS, 8-Ganggetriebe, Mod. 1942, Nutzlast 5 t geeignet für 26—30pl. Karosserie, vollständig revidiert, in neuwertigem Zustande. Offerten unter Chiffre Z 9924 an die Automobil-Revue, Zürich 23. Verkauf oder Tausch! 1947," Lim., 5-6 PL, Custom-Super-Clipper, 29,« PS, noch nicht eingefahren, aus Privathand unter Katalogpreis. An Tausch wird kleinerer Qualitätswagen, evtl. Cabriolet renommen. — Offerten unter Chiffre 63693 an die Automobil-Revue, Bern. (5,6 ZU VERKAUFEN Packard ms erster Hand Peugeot 402 B 11 PS, mit Cotal-Getriebe, Schiebedach, Radio, Heizung etc. Wagen und Motor in absolut einwandfreiem Zustand, 4 neue Pneu«. 63832(6 Telephon Bern 5 31 69. ZO VERKAUFEN Lastwagen F. B.W. 1929, Kipper, 3500 kg, Benzin, W PS, Motor 1946 revidiert Weitere Auskünfte erteilt Garare GAMA S.A. Morges. Tel. 7 SO 63. 5-t-Berna-Kipplastwagen Pneubereifung 40/8", guter Zuitand (kann im Betrieb besichtigt werden). Offerten an Postfach 173, Ölten 1. ZU VERKAUFEN Elektro-Lastwagen SIG Typ III Baujahr 1941, fette Ladebrücke, Nutzlast S—2,5 t friaeh revidiert in sehr gutem Zustande. Zu berichtigen bei Ed. Bühler & Co., Spinnerei Kollbrunn, TT. Tel. (052) 3 51 75. 63940(6-41 ZU VERKAUFEN Minerva 6-7-Plätzer 20 PS, in relativ gutem Zustand. 63908(6 Interessenten wollen rieh wenden an Färberei Sitterthal AG., St. Gallen W. Tel. 2 73 64. Seltene Gelegenheit ZU VERKAUFEN ADLER 2 I Spezial-Karman-Karosserie, kompl. revidiert, fü Fr. 3400 Belege vorhanden. Anfragen Tel. 91 78 94 oder 91 78 82. Dipl. Karosseriewagnermeister in ungekündigt. Stellung, sucht sich zu verändern. Bewerber ist in allen Karosseriearbeiten vertraut. Gewünscht wird Stelle als Werkmeister oder Werkstättechef. (6 Offerten m. Lohnangabe unt. Chiffre 63833 an die Automobil-Revue. Bern. Chauffeur Deutsch und Französisch sprechend, mit 5jähriger Werkstatt- u. Fahrpraxis, im In- und. Ausland, Kat. A und D. (6 für üeberlandfahrten, evtl. mit Car. Westschweiz bevorzugt. — Ausführt. Offerten sind erbeten unter Chiffre 63864 an die Automobil-Revue, Bern. 21jähriger, pflichtbewusster seriöser. (0 Militärfahrer, mit 3jähriger, unfallfreier Fahrpraxis der Kat. D, in ungekündigter Stellung, Offerten unter Chiffre 63884 an die Automobil- Revue, Bern. Junger, seriöser Mann Französisch sprechend u gute Kenntnisse der deutschen Sprache, (6 Hilfsmechaniker in gute Garag». Offerten unt. Chiffre 63841 an die Automobil-Revue. Bern. für 17jährigen, grossen starken Jüngling, wo er den Beruf als (6 gründl. erlernen konnte. Offert, an Gottfr. Deren dinger, Wallisellen (Zeh.) Opfikonerstr. 8. in Transportunternehmen auf schweren Lastenzug, evtl. Car. Roter Führerausweis. Eintritt 1. März evtl. früher. Offerten mit Lohnang etc. unter Chiffre 63983 an die Automobil-Revue, Bern. Transport- Konzession mit oder ohne Last-Kraft wagen, 3—4 Tonnen Nutz last. 86575 Offerten unter Chiffn OFA 4765 G. an Orel Füssli-Annoncen, Genf. Bestausgewiesener, erfahrener Automobilfachmann (Mech.) mit guter Allgemeinbildung, auch im Aussendienst, sucht Vertrauensstelle evtl. mit Interesseneinlage oder aktive Beteiligung, evtl. mit Fahrlehrer. Referenzen zu Diensten. Offerten unter Chiffre Z 9926 an die Automobil- Revue, Zürich 23. 63933(6 28jähnger, Terh., tüchtiger Langjähriger Lastwagenfahrer. Deutsch u. Fran- Chauffeur zösisch sprechend, mit ffuten mech. Kenntnissen, n unsekündiaiter Stellung. sucht Steile auf (Diesel-) Lastwagen, mit Kat. A und D. (6 Offerten sind erbeten an W. Bircher, Glattaltrasse 827, Rümlang (Zürich). 63842(6 25jähriger, zuverlässiger sucht Dauerstelle Chauffeur sucht Dauerstelle sucht Stelle als Gesucht Lehrstelle Automechaniker als Hilfsmech., Arbeiter in arage oder Fabrik, a's Abwart, Nachtwächter, evtl. zum Unterhalt des Wagenparks. — Offerten gp.fl. unter Chiffre 63S»20 an die Automobil-Revue, Bern. (6,7 Junger, seriöser Bursche mit rotem Führerausweis, Kat. A, D u. E. sucht Stelle als 63960(6 Chauffeur Offerten sind zu richten an Hans Bühler, Möösli, Alchenstorf bei Wynigen (Kt. Bern). Junger, tüchtiger Bursche sucht Stelle als in Autogarage oder Werkstatt, wo er sich zugleich als Berufschauffeur ausbilden könnte. Eintritt könnte sofort geschehen. Offerten unter Chiffre Z9928 an die Automobil- Revue, Zürich 23. 63935(6 als MITFAHRER, wo Gelegenheit geboten wäre, meine Fahrkenntnisse zu erweitern. Besitze Ausweis A und D. 63853(6 Offerten an Franz Lipp, Eschenbach (Lz.). Telepb. 6 92 90, nur Werktags. Junger, zuverlässiger, routinierter (6 Berufs- Chauffeur sucht Dauerstelle auf 5/6-t- Lastwagen (Militärseländewagen-Motf.). Besitze gute mech. Kenntnisse auf Benzin- und Dieselmotorwagen, unfallfreier Fahrer. Suchender ist guter Wagenpfleger und fähig, kl. Reparaturen selbst auszuführen. — Offerten unter Chiffre 63886 an die Automobil-Revue, Bern. 30jähnger verheiratete Junger, tüchtiger, Mann (Berufschauffeur) solid, routin., zuverlässi ger, guter Wagenpfleger, Chauffeur wünscht Stelle zu wechseln als (6,7 Fahrpraxis, mit rotem mit 3jähriger, unfallfreier Führerausweis, Armee- Motorfahrer, im Langholzführen gut bewandert, Chauffeur Gesucht für Genf sucht Stelle Hilfsarbeiter .Jnnrer, kräftiger Chauffeur sucht Stelle sucht Stelle auf 1. März auf schweren Lastwagen. 63959(6 Walter Stamm, Chauffeur, Schieitheim 159, Kt. Schaffhausen. Junger, zuverlässiger Chauffeur sucht per sof. Dauerstelle auf Saurer-Diesel. Besitzt Kat. A, B, D. (6 Offert, m. Lohnangaben unt. Chiffre 63876 an die Automobil-Revue, Bern.