Aufrufe
vor 6 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.009

E_1948_Zeitung_Nr.009

AtTOMOBIL-REVUE

AtTOMOBIL-REVUE MITTWOCH. S. HARZ »4« - Nr. 9 T&ttCl — braucht keine Schlagzeilen nnd stumpf Ist die Gtonr 1935 Der modernste Europäer, einzigartige Strassenlage, Vollstromlinie, Luftkühlung So tastet die Tcrjßnpmgskiir. V Heute! Salt» Stand Nr. 10 D. 134 Ferd. Schenk, Worblaufen-Bern Generalvertretung - Telephon (031) 4 8161 «rate Breite, Herren Gautschl t Kaeslln, Zürcherstrasst 144, Messieurs Rupprecht freres, case lare 194, Lausanne rrrri SALON INTERNATIONAL DE L'AUTQMQBILE kutofiuipiarklliM- Geunlnciretnc Ot At Scknla 114. Kdi and HERCULES- DIESEL Original-Ersatzteile sofort ab Lager lieferbar Motoren: Diesel Herkules, 4 Zyl. Ford V 8, Benzin Ford 6 Zyl., Benzin 21 PS. 20 PS. 18 PS. Fabrik-Vertretungen für die Schweiz: Bern: Walker fc Ci«., Belpstrasse 24, Tel. (031) 5 4711 Genf: MerzV., ru« des Rois 1, Tel. (022) 498 25 Zürich: Schaefer C, Limmatstr. 210, Tel. (051) 27 37 30 Untervertretungen: Aarau: Götsch E. & Oe., Buchserstr. 49, Tel. (064) 21250 Basels Sigrist & Suter, Stoinentorstr. 28, Tet. (061) 25385 BefllnzonccSwvtalo Autoeiettricitä S.A., Tel. (092) 646 Biet« Zaugg H., SpKalstr. 10, Tel. (032) 25451 Chur« Schumacher & Bixkhardt, Gartenstr. 12, Tel (061) 23425 Freiburg: Rudaz R., Perolles 22, Tel. (037) 21706 Lautann«! Grteel G., chenrin des Cedres 4, Tel. (021) 29161 Luganos Servizlo Autoelettridtä S.A-, Tel. (091) 24774 Luzernt Ferri&r, GOdel & Co., Obergrundstr. 40, Tel. (041) 22211 Neuchätelt Nobs M., rua du Manege 4, Tel. (038) 53818 Sion« Nicolas R., avenue Gare, Tel. (027)21643 St. Gallen: Grossenbacher & Co., Moosbrückstr. 58, Tel.(071)31441 Vevey« Pittet & Morvant, route de Lausanne, Tel. (021)531 35 VYInterthurtHefler M., WQIflingerstr.61, TeL ©52) 21050 Yvtrdom See*nüller A, rue Cordey 24, Tel, ©24) 22467 Ans direktem Import an» Amerika ein* aocfc «taig« SpItaMprodukte abzugeben: 64348(9,10 ABSCHLEPPKRANEN, schwenkbar, mit Seil und Hacke, 2 üebersetzungen, Kap. 4 t, Fabrikat Sasgen, Derrick Co., Chicago. GARAGEKRANEN, fährbar, Kap. 1 t, hydraulisch, Fabrikat ftaf«r Hidraulic Co., New York. ELEKTR. SCHWEISSAPPARATE, 200 Anip., 330 Volt, Fibrflmt Creyhound A. C. Are Weider Co., New York. KURT MEYER, Import, ANDERMATT. Telephon 120. schwarz, mit rotem Lederpolster, Mod. 1947, 9/65 PS, mit 10500 km, in tadellosem Zustande; ferner (9 elfenbeinfarbig, 19 PS, mit 13000 km, in neuwerti*em Znstand«. Beide Wagen sind in Zürich stationiert nnd können jedexxeit besichtigt werden. Offerten unter Chiffre 64414 an die Antomobil-ReTU«, Brn. die ente Sendung des kleinen, praktischen AvtofeverlSschen « Presto » ieebm eingetroffen I 1. Löscht sofort jeden Vergaserbrand. 2. Kann beliebig abgestellt und wieder verwendet werden, bis der Löscher leer ist. 3. Kein Schaum, beschmiert den Motor nicht, greift das Metall nicht an. 4. Billig im Preis! Presto kostet nur Fr. 28.— + Wust + Porto im Nachnahmeversand. Total Fr. 29,70. 5. Zu jedem Presto Feuerlöscher wird der Halter geliefert, welcher in jedem Wagen angebracht wird, so das» bei Brand Presto sofort zur Hand ist und sofort löscht. wenn Sie den Feuerlöscher « Presto > besitzen. Bestellen Sie deshalb heute noch im Nachnahmeversand direkt b«im Importeur E. Nussbaum-Schaerer, Olorlastr, 51, Tel. 34 17 05, Zürich. Bestellungen werden sofort der Reihe nach erledigt. lenülzen Sie beiliegenden an Firma E. Nussbaum-Schaerer, < presto »-Feuerlöscher, Glorlaitr. 51, ZOrich. Senden Sie mir sofort gegen Nachnahme zu total Fr. 2770. Name: _ Adresse: ACHTUNG GARAGEN! Zu VERKAUFEN Triumph 1800 Roadster-Cabriolet V P Original-Dodge-Cabriolet Mod. 1947 Custom Fluid Driv« Jetzt aus Amerika Sie retten Ihren Wagen mit Fr. 28.— Coupon Habe Fr. 29.40 auf Ihr Postcheckkonto VIII 40 827 einbezahlt. Nichtgewünschles streichen I Garage duCLOSELET Avenue d'Ouehy Tl ?= Telephon (021) 2 30 7\ •••:. •> •.-.. t Ag«nc* Ford LAUSANNE HANDPUMPE TOBLER zum AniBugen und Umpumpwi VOM Benzin, Öl usw. Ausserordantlich fünstiger Prell Verlangen Sie den Prospekt- 26 A. Tobler, Dornach b. Basel Telephon (061) 62752 Jetzt auch Mm Safety firstl dos war 0>r Leitgedanke, ols < Hls Moster's Voica > ihren Airto- Rodio schuf. Ein Druck auf den quto* malischen Stationswähler vermittelt ohne langes Suchen vnd Wählen störungsfreien Empfang. So fahren Sie ruhig und sicher undslnd nicht von der Strosse abgelenkt. lassen Sie sich vom konzessionierten Garaglsten oder Im guten Radiofachgeschäft zeigen, dass «Hls Master'» Voice» heute wie früher Immer besser ist. Ihr Weitruf verpflichtet dazu. «HB MASTER'S VOICE" AUTOMOBILE RADIO 1*1* Auto-Radios Genaralv»rtr»far fCr die Schweiz IMEX ÄG. GENF Ein- und mehrachsige ANHÄNGER für sämtliche Verwendungszwecke Spezialausführungen 6. Hochdruckschmierung Kugeldrehkränze • Patent ?Bas^«chwMs\ViÖÖ|TÖ^W^^fl^M^ NEU-HAUS A. GALLL BERN Personen» und Lastwagen-Pneus Neugummitrungen Reparaturen Nagelschutz-Einlagen Undoltstrasse 40 Telephon 55034 HANDY SET Pneumatische Schmierpistole Ein AUmito-Produkt der Stewart Warner Corp. Chicago Vorteile: t Komplette Spezial- •chmierausrüstung 2. Vier auswechselbare FeftpatroMn 3. Passend für au« SchmiemtppJ A. Handlich und wirtschaftlich 5. Leicht und schnell bedienbar In der Schweiz über 700 zufriedene Besitzer Verlangen Sie HANDY SET bei Ihrem Grossisten oder direkt bei Auto-Salon G«nf: Galerie Stand 517

Nr. 9 - MITTWOCH, ». MÄRZ IM« AÜTOMOBIL-REVÜR Beschlüsse der Europäischen Transportkommission In der ersten und zweiten Februarwoche tatftc k Genf di« Vollversammlung der Europäischen Transportkommujsion. Es handelt« «ich in enter Linie darum, Stellung ra nehmen zu den Empfehlungen and Beschlüssen der zahlreichen Arbeitsgruppen, die auf allen Gebieten des europäischen Binnentransporte» bestehen und sich, jeweils gesondert, in den letzten Monaten mit Fragen de« Eisenbahn- und Straßenverkehrs sowie des Verkehrs auf den Wasserstrassen befasst haben. Wir begnügen uns hier mit einer kurzen Uebersicht über jene Fragen, welche speziell den Straßenverkehr interessieren. Die Konferenz kam ztrr Uebertzeu$unf, das« es notwendig werde, eine besonder* Unter» kommitsioa zu konstituieren, welche sich «11er Probleme des Strassenrerkehr« annimmt, Ihr gehören die Delegationen aller Länder an, die «ich dafür interessieren. So wird die bisher mit Erfolg wirkend« Arbeitsgruppe, welche di« kurzfristiges and dringenden Angelegenheiten behandelt, über deren Ergebnisse wir schon mehrfach berichtet haben, ebenfalls diecer Unterkommlssion eingegliedert, Di« Vollversammlung konnte im übrigen mit Befriedigung feststellen, daas inzwischen weitere Staaten dem befristeten Abkommen über die Gewährung* der TransitfreiheH im Straßentransport beigetreten sind. Auf Vorschlag des Chef* der Schweizer Delegation, Direktor Cottier, wurde im Prinzip beschlossen, die Dauer dieser Uebereinkunft tnn 3 bis 6 Monate ztt verlängern und sie nicht mitten Im Jahre, während der intensivsten Saison im Straseenverkehr, wieder wirkungslos werden zu lassen. Diese Fraigc ist namentlich auch TOS Wichtigkeit für den Personentransport mit Gesellschaftswagea und berührt damit unseren Fremdenverkehr. Der schweizerische Vorstoss hat einen erfreulichen Widerhall gefunden! Die Arbeitsgruppe «Courtterme», wie sie kurz genannt wird, tritt am 18, März zusammen und wird das Nötige vorkehren, damit dieser Beschlus* verwirklicht wird. Di« « Unterkommission Straßenverkehr > beginnt ihre erste Seesion bereits am 15. März. Z« weftausfreiienden Diskussionen kam «s im der Vollkonferens über da* Thema «Verkekr»- koordination». Das Sekretariat der Transportkommission hatte einen Bericht vorbereitet, der eine allgemein« Darstellung der verkehrspo-Htischen Situation in Etpopa gibt. Er soll Gegenstand weiterer Verhandlungen anlasslich der nächsten Zusammenkunft bilden; MK Recht ward« darauf hingewiesen, das* «s sich bei Koordiaations- vorwiegend um national« Probleme bandelt, di« in jedem Lande von der inneren Politik beackert werden. Sie können nur s« weit Gegenstand einer internationalen Diskussion bilden, als es dabei um die Erleichterung des zwischenstaatlichen Verkehrs geht. Zum mindesten ist nicht abzusehen, wie demnächst Mittel und Wege gefunden werden könnten, um zu einheitlichen Richtlinien für die Verkehrskoordination aller europäischen Staaten zu kommen. Natürlich würden es die Bahnen begrüssen, durch ein irgendwie geartetes Abkommen einen Konkurrenzschutz zu erhalten. Solang« aber in Europa noch «in ausgesprochener Mangel an Transportmitteln herrscht, wäre de* Wert einer solchen Vereinbarung, gesamtwirtschaftlich betrachtet, sehr fraglich. Sie kommen! Die Konferenz rief l«re«r «te« h—oodr« Arbeitsgruppe ia» Leben, t*l man |*tzt fOr #•»•< bedeutsame Erwtanh. •Mit dem-Schiff und auf der Bahn tritt das Ausstellungsgut in diesen Tagen sein« Reise nach Genf an. Unser Bild zeigt das Verladen eine» für die Genfer Scha» bestimmtes Wage« auf den Frachldampfer in einem britischen Meerhafen. Mf Aw«ftsstf itt Deltfatioo der Schweiz, dem Problem der Förderung des internationalen Tourismus besonderes Atigenmerk za schenken. Die Ueberlegung geht dahin, dies Europa an akutem Devisenmangel leidet, der nur sehr beschränkt mit eigenen Warenlieferungen behoben Werden kann. Dagegen Hesse sich der organisiert« Zustrom, besonder» amerikanischer Touristen in Europa, zu einer zusätzlichen und — wie dies die Schweiz seit Jahrzehnten erfährt — sehr erhebliches Quelle für die Beschaffung von Devise» gestalten, -b. Katalognummer 1948 der < Illustrierten Automobil-Revue > Dl« diesjährig« Ausgabe der Katalognummer, die gegenüber dem Vorjahr stark erweitert fet, er-< scheint dieser Tage und wird somit auf die Eröffnung des Genfer Automobilsaloiw greifbar sein. In noch weitgehenderem Umfang als die letztjährige Ausgabe, die bekanntlich innerhalb kürzester Zeit Tergriffen war, dient sie als Nachschlage-' und Beratungswerk über die Personenwagen des Jahres. Neben den in der Schweiz vertretenen sind auch weiter« Firmen der Weltproduktion darin vertre-i ten, so dass sie mit ihren 92 verschiedenen Marken und Ober 160 Modellen einen Gesamtüberblick über die internationale Pensonenw&genproduktion des Jahres bietet, der in dieser Vollständigkeit bisher noch kaum erhältlich war. Wiederum sind pro Modell die technischen Daten (nunmehr auf rund 85 erhöht), die Verkaufspreise und Vertreter (bzw. Fabrikanten) zusammen mit einem Bild des Wagens zweisprachig wiedergegeben, wobei di« diesjährige Anordnung an Ueberaichtlichkeit noch gewonnen hat. Dem Kaufinteressenten wird eine nach Preiskatetforien geordnete Liste der in der Schweiz erhältlichen Personenwagen gute Dienst« leisten. Ein« amfffhrlich« Schilderung bietet einen durch einfach« Skizzen und zahlreiche Illustrationen leicht verständlich dargestellten Ueberblick über die konstruktiven Tendenzen im Personenwagenbau und erläutert gleichzeitig die heute gebräuchlichen technischen Auedrücke. Neue Erkenntnisse vermittelt eine Arbeit über d»s Einfahren neuer Wagen, die die letzten Forschungen berücksichtigt und sie dem Nichttechniker verstandlich macht. Als würdiges Glied in der internationalen Personenwagenfabrikation kommt das schweizerische Karosseriegewerbe in Wort und Bild zu seinem Recht. Sämtliche Artikel sind wiederum in deutscher und französischer Sprache fehalten. Die Katalognummer, vom Stufe der € Automobil-Revue » in monatelanger Arbeit redigiert, wird auch dieses Jahr als Nachschlagewerk und Berater für den Automobilisten, den Fachmann aus dem Gewerbe und den Ingenieur ein wertvolles Hilfsmittel sein. Der 200 Seifen stark« Band kt zum Preis von Fr. 3.20 in den Buchhandlungen, den Kiosken oder beim Verlag erhältlich. Ist Ihr Wagen Fr. 37.50 wert? Bne komische Frage und trotzdem ist sie berechtigt, wenn man weiss, wie viele hundert Autobrände lahf ein, jahraus vorkommen. Ein winziges Fönklein ge« nügt, um den grössten Brand zu entfachen, der den teuern Wagen entweder vollständig zerstört oder aber Reparaturen verursacht, die einige hundert Franken kc« sten. Der handliche, zweckmSssige Stop-Rre schützt STe vor «d» chen Ueberraschungen. Der Stop-Fire ist in Amerika der weitverbreitetste Auto-Feuerlöscher, er gehört in jedem Wagen zum eisernen Bestand, er Ist so unentbehrlich wie der Wagenheber. Der Stop-Fire nimmt keinen Platz weg. Er kann direkt neben dem Führersitz, In Griffweite, montiert werden und Ist immer betriebsbereit. Der kleine Betrag, den Sie für den Stop-Fire ausgeben, kann Ihnen Hundert«, wenn nicht Tausende von Franken einsparen. Senden Sie uns den .Gutschein für eine Ansichtssendung sofort ein. Grossenbacher*co Hektrottcta. Dntemhtmingtn, ffragasst. St BiRtt Ari Grossenbacher • Co., St. Gallen, Neugasse Gutschein für ein« Ansichtssendung Senden Sie mir sofortt ....... Stop-Rre. Ich verpflichte mich, innert 10 Tagen die Zahlung zu leisten oder den Stop-Fire plombiert wie erhalten in tadellosem Zustand zurückzusenden. Wiederverkaufer erhalten günstige Verkaufsbedingungen Name: Vorname i__ Wohnortt _ Sfrassei Unterschrift« A*f Postkarte oufWeben oder In yersehloisenem Co«. vert mit 20 Rappen frankieren. HENRI BACHMANN ACCUSOItES fÖÜl VAUTOMO8IU IT t'WOtJSTtlt AUTO-UNO IMOUSTKIt-ZUeEHD» Verlangen Sie ihn bei Ihrem Garagtslen SIENNC TEL (032)97941 «UE DE L'HOPITAl 12» ZÜRICH TEL {051) 75»314 IDWENSTRASSE 31 GINEVE TEL 1022)3«« tut DE FRI60URG 3