Aufrufe
vor 8 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.012

E_1948_Zeitung_Nr.012

a AÜTOMOBIL-REVUE

a AÜTOMOBIL-REVUE VONTAG, 15. HARZ 1948 - Nr. 12 rad Corgi, das aus einem Fallschirmtruppen-Motorrad heraus entwickelt wurde, ist im Rahmen der cA.-R.> insofern interessant, als es in einem Personenwagen mittlerer Grosse ohne weiteres eingepackt werden kann. Weitere Halbfabrikate der Autoindustrie sind Motoren aller Art, kleine Handtraktoren und Strassenunterhaltsmaschinen, Profileisen in allen Ausführungen für den Karosseriebau, Spezialwerkzeuge, Universalgelenke, Schmiedeiind Gußstücke. Garageausrüstungen, Krane etc. HERCULES Die amerikanischen Hercules-Motorenwerke in Canton bauen unter ihren zahlreichen Motortypen vor allem einige Dieselmotoren, die in amerikanische Lastwagen eingebaut oder von neu an gekauft werden können und die infolge der mit ihrer Verwendung eintretenden Treibstonersparnis auch in der Schweiz etwelches Interesse verursacht haben. Ausgestellt sind einmal der vom Einbau in den Chevrolet und den Ford bekannte Vierzylinder DOOD mit 21 Steuer-PS, der bei 2600 T/min. 71 Brems-PS leistet und ein American-Bosch- Einspritzsystem aufweist. Ein Schnittmodell des grösseren Typs DJXC (Sechszylinder, 25/83 PS, Höchstdrehzahl 2600 T/min.) gibt Aufschluss über das Vorkammer-Verbrennungssystem, den Aufbau der Treibstoff-Einspritzregulierung, den Schmierölkreislauf etc. Der stärkste ausgestellte Typ ist der DWXD, ein Sechszylindermotor von 34 Steuer-PS und 130 Brems-PS mit zwei Ansaugluftöffnungen und -Filter. OETIKER Die Oetiker-Motorbremse eine nunmehr bewährte und stets weiterverbesserte Konstruktion, wird am Salon sowohl durch eine Reihe von Modellen wie auch durch ein Fahrgestell mit eingebautem Bremssystem gezeigt. Sie besteht aus einem oder zwei Schiebern, die die Auspuffleitung sperren und den Motor als Kompressor arbeiten lassen, wobei gleichzeitig durch geeignete Massnahmen die Treibstoffzufuhr praktisch unterbrochen wird. Am Glasmodell des Zweischiebersystems, das vor allem für Personenwagen entwickelt worden ist, kann man die leichte Betätigungsmöglichkeit erläutert sehen, wobei ein Schieber den zweiten betätigt und gleichzeitig eine Art Hebelübersetzung den Kraftaufwand des Fahrers reduziert. UNITRA Die Unitra vertritt für Schweiz und Liechtenstein die Clark-< Truc »-Traktoren aus Battie-Cleark, Mich., USA. Clark war der Erfinder des Warenhebetraktors, wovon besonders im Krieg Zehntausende im Jahr gebaut wurden — in über 35 Modellen für jeden Verwendungszweck und sowohl mit elektrischem wie Benzinmotorenantrieb. Die Standardtypen werden für Hubleistungen von 500 bis 4000 kg, ja in gewissen Fällen 5000 kg, gebaut. Die ausserordentliche Wendigkeit erlaubt die Verwendung in beinahe jedem Falle. Es gibt praktisch keine Aufgabe des Stapeins von Gütern, dem nicht eines der Modelle eigens angepasst wäre. Anhänger DRAIZE S.A. beschäftigt sich ebenfalls mit Langholz-Spezial- Anhängern, wobei die Aufwindevorrichtung auf dem Zugwagen selbst mitgeführt werden kann; Die Ladevorrichtung besitzt hydraulische -Betätigung, Auf eigenen Ständen ist die schweizerische Gesellschaftswagenindustrie mit drei Firmen vertreten, die ihre letzten Produkte ausstellen. Bei Lauber beachtet man an beiden ausgestellten Konstruktionen eine äusserst günstige Lösung des Sichtproblems durch die Verwendung stark gekrümmter Plexiglasflächen, die vor allem die Sicht nach vorn und hinten ungewöhnlich gut gestalten. Sowohl das ausgestellte Saurer-Chassis wie der von dieser Firma karossierte Panhard-Diesei sind beide als Frontlenker ausgerüstet, deren Motor neben dem Führersitz angebracht ist. Die Innenausstattung ist reich und gut gefertigt, wobei ein gewisses Streben nach nicht allzu reicher Ausschmückung sichtbar wird, das den beiden Cars einen ruhigen, einheitlichen Charakter gibt. Der von Eggli gebaute Car, der auf einem Berna-Chassis "hergestellt ist, weicht in der Linie durch einen starken Absatz zwischen Seiten- und die ein feinabgestuftes Behandeln des Ladegutes ermöglicht. Auf dem Stand wird u. a. ein ingeniös durchgearbeiteter Einachsanhänger in solider Leichtbauweise gezeigt, der bei einer Tragkraft von 4 Tonnen und einer Ladefläche von 3,70 m Länge nur 1320 kg wiegt. Die Firma vertritt ferner die Thornton-Tandem- Urnänderung, die aus einem Zweiachser mit 3—4 Tonnen Tragfähigkeit einen Dreiachser mit 8—10 Tonnen Ladegewicht macht, dies durch Ersatz der Treibachse, an deren Stelle ein Doppeiachsaggregat tritt. A. MATTILLE&SÖHNE zeigen einen Einachs-Anhänger mit 5 Tonnen Tragkraft in spezieller Ganz-StaTil-Blech-Bauweise, der nur 1550 kg wiegt. Die Kupplung ist in patentierter Weise höhenverstellbar. Der Anhänger wird mit Becker-Druckluftbremse ausgerüstet. Ferner zeigt die Firma Kipper-Aufbauten unter Verwendung der Wirz-Aggregate. PRIMUS KÖLLIKER hat besonders für den Jeep einen Zweiachs-Anhän- Die schweizerischen Nutzfahrzeug-Karosseriestände Vorderwand sowie sehr dünner Gestaltung der Fensterpfosten von der üblichen Schule ab. D : e .Lichtfülle im Innern des äusserlich braun und rot bemalten Fahrzeuges ist bemerkenswert und dürfte dieser Bauweise Freunde eintragen. Von Hess seien die zwei Personentransporrwagen in Bieler Farben erwähnt, ein normaler Autobus sowie ein Reisewagen. In der Gestaltung der Vorderfronten ist gegenüber dem letzten Jahr ein gewisser Zug nach dem Ruhigen sichtbar; auch die Bemalung der Seiten, die Verwendung von Polsterleder und Stoffen in schreienden Farben wird zugunsten etwas gedeckter Ausführung vorgezogen. Neben diesen erwähnten Ständen befinden sich auf verschiedenen anderen Lastwagen- und Autocarfahrgestellen Karosserien schweizerischer Herkunft, auf die im Zusammenhang mit den betrefi fenden Ständen hingewiesen wurde. ger-Wagen mit 2000 kg Tragkraft entwickelt, der 420 kg wiegt und bewilligt wurde, nachdem es gelang, eine zuverlässig und sanft wirkende Anlauf-Bremse zu schaffen. Im Gegensatz zu jenem, mit starren Achsen versehenen Anhänger besitzen die anderen Erzeugnisse, Klein-Traktor-Anhänger für Perrondienst usw. und die offen und geschlossen ausgeführten Personenwagen-Anhänger, die «Tiger»-Ächse, Pendeiachsen mit Schraubenfedern, die das Ladegut sehr schonen, da die Federung sehr weich ist, aber anderseits infolge der Spurveränderung Schwingen im Keime unterdrückt wird. Die Personenwagenanhänger sind für Wagen ab 10 PS erlaubt, wiegen nur ca. 100 kg und gestatten eine Zuladung von 400 kg. Die Preise bewegen sich je nach Ausstattung um Fr % 1500.—, für die geschlossene Ausführunq um Fr. 2000.- E. ROCHAT, MORGES, lieferte 200 Spezial-Langholz-Anhänger nach Kanada, die mit einer Einrichtung zum Aufladen der Stämme mittels motorisch betätigter Seilwinde kombiniert sind. Die Anhänger sind in jeder We.se manövrierbar und gestqtten das Abladen der Stämme mit einem Griff in beliebiger Richtung. WIRZ Die sich häufenden Unfälle durch selbsttätiges Aushängen von Anhängern veranlasste die im Anhängerbau führende Firma zur Entwicklung eines Zughakensystems, das sowohl das Deformieren des Zughakens durch Gewalt wie das unbeabsichtigte Oeffnen der Sicherung zuverlässig verhindert. Der 4-Tonnen-Dreiseitenkipper wiegt 1980 kg. Er lässt sich sowohl durch Handpumpe wie auch vom Zugwagen aus mittels der hydraulischen Motorpumpe über Hochdruck-Gliederschlauch-Kupplung betätigen. Ein aus starkem Mittelrohr und eigner durchdringenden Querrohren zusammengeschweisster Rahmen ist mittels Längsfedern auf die starre Achse abgestützt. Bremsung, erfolgt durch Luftdruck. Wirz stellt seit Jahren auch Spezial-Langholz- Anhänger her. Die Firma ist Hauptherstellerin der Dreiseiten- Kipper-Aggregate, die von vielen Lizenznehmern im In- und Ausland eingebaut werden. Neuerdings baut Wirz auch grosse Abkantmaschinen zum Profilpressen. Nr. 1 - 1948 Preisliste der fabrikneuen Nutzfahrzeuge «) Hm terachse Radstand 19 200. Doppelt bereift, b. Die Angaben betr. die schweizerischen Fahrzeuge wurden von den Fabrikanten, jene über die ausländischen Fabrikate durch die Generalvertreter geliefert. Die Preise verstehen sich ohne Wust, allfällige Aenderungen bleiben vorbehalten Marke Aer-Maechl Alfa Romeo Austin Oedford Borgward Lieferwagen Lastwagen Spezialfahrzeug Lieferwagen Kombinationswag. Lastwagen T 430 T 800 Treibstoff Steuer-PS D 29 D 44 A—J0 B 6 Three-Way BBB 11 iy» t 11 2—3 t 18 4—5 t B 18 JCV B OLAC B 18 OLBC BB 18 OLB Z 18 Medlolanum, Clvls 75 D CB U 1 U 2 U L 4 U 4 U 5 U D D D 25 25 21,7 27,2 27,2 40,7 40,7 40,7 LKW 1000 7 LKW 1000 B 7725 LKW 1000 B LKW 3000 S D LKW 3000 S D 25 LKW B 3000 S D 25 Nutzlast ta Tonnen o

Nr. 12 - MONTAG, 15. MÄRZ 19« AUTOMOBIMtEVUE Ingenieure wählen JeWäfäSPj&Mw D«r englisch« Quolitätswag«n voll sportlicher las«« ist in beiden Modellen von • und 12 PS nunmehr kurzfristig lieferbar Unabhängig« vorder« Torsionsfederung, Zahnstangenlenlcung, synchron}- »iert«s Vierganggtfrleb«. Linienführung aussergawöhnlich «!«gant. Generalvertretung für di« Schweiz J. & E. Waeny, Grand Garage, Wabern-Bern Telephon 5 26 22 / Aorgaui Paul Kaufmann, Schönenwsrdi Amriswilt A. loth & Söhnej laselt Henry Hurter, Schanzensir. 13; Bl«li E. nieder. Ob Quai 321 La Chaux-aa-Fondii Potil Kuckstuhl, 21a, rue Leopold Robert) Flowlh Gorao« Stoinemann, Gcnevei Montchoisy S.A., 68-70, rue Montchoisyi Luierni letz-Gorage, Koch Sdhne G.m.b.H., Hlrschensroben43| Schoffhautem W. Fischer, Spitalgosse 5; St. Gallen. Franz Klaiber, Sternackerstr. 1; Solothurn: Fr. Weber, Bahnhof platz; Tessin: P Mozzuchelli, Ingenieur, Lugano« Vaud et Valals: Majeslic S.A., 145, av. de Morges. lausanne; Zürich: J. H. Keller AG., Bahnhofstr. l. ... w*ü «I« vrivsen, dass die Vereinigung von Chassia und Karosserie zu «iner vollkommen verschweigen Einheit eine wesentlich leichtere, wiederstandsfithiger« und um Über 60% verwjndungsfester« Konstruktion ergibt, die zudem geräumiger i*t und durch den Wegfall von Bolzen und Sehrauben dauernd geräuschlos bleibt. i ... weö sie überzeugt sind, dam die von NASH auf Grund 48-jähriger Erfahrung entwickelte selbsttragende Bauweis« di« alten Bauarten in wenigen Jahren gans verdrängen und zu einem selbstverständlichen Grundprinzip des Automobilbaues werden wird. ... weil sie zu beurteilen vermögen, dass die Beseitigung von mehr als 200 kg nutzlosem Gewicht in einer höheren spezifischen Kraftleistung (günstigeres Leistungsgewicht) zum Ausdruck kommt und für den Eigentümer des Fahrzeuges die Ersparnis von einigen tausend Litern Benzin bedeutet ... weil sie den Zusammenhang erkennen zwischen Wirtschaftlichkeit, Lebensdauer, Fahreigenschaften und Komfort eines NASH und den Übrigen technischen Voraussetzungen, die kein anderes Fahrzeug der gleichen Preisklasse aufweist: Druckschmieruno aller Kolben, Kolbenbolzen und Zylinder durch gawehrlaufarüg längsdurchbohrt« Pleuelstangen; in d«n Motorblock eingegossenes Ansaugrohr mit separater Gamischzuführung zu den Endzylindern j vollständig auf Rollen- und Nadellagern ruhendes Lenkgetriebe; überdruckreguliertes Kühlsystem { Spiralfederung an allen 4 Rädern mit direktwirkenden Teleskopstoßdämpfern beim NASH «600»; Spezial-Ueberaetzung der Hinterach*« für schweizerische Gelände-Verhältnis««; , « Weather-Eye » Luftkonditionierungs-Anlage. Generalvertretung für die Schweiz: AUTOMOBILWERKE FRANZ AG. - ZÜRICH Badencrstrass« 313 • Telephon (051) 27 27 SS G^^Jr^^ '•••• ** * Seien Sie nett mit Ihrem neuen Wagen! Sicher verdient der Motor Ihres neuen Wagens beste Pflege. Blitzblank und dienstfertig liegt er unter der Haube und wartet bloss darauf. Ihnen und Ihren Befehlen willig und lautlos zu folgen. _ Sorgen Sie dafür, däss er an seinen heiklen Stellen geschützt wird: Dort, wo Verbrennung und Reibung Im Oberteil der Zylinder Abnützung herbeiführen, dort, wo der Kolben bei jedem Hub gegen die heisse Zylinderwand drückt. «lubri-Gas > bildet einen schützenden Öelnebel auf Kolben, Ringen und Ventilen und vermeidet dadurch .Trockenreibung. «lubrl-Gas» kommt auf nicht einmal zwei Rappen pro Liter Brennstoff zu stehen. < lubri-Gas » ist ein seit 30 Jahren in den USA verwendeter und -bewährter Schmiertreibstoff von grösster Reinheit und Hitzebeständigkeit. Er ist nicht zu verwechseln mit gewöhnlichen Obenschmiermitteln. Sie können «lubri-Gas» selbst herstellen durch Zusatz von 1 Liter « Lubri-Gas »-Compound (Konzentrat) auf 500 Liter Treibstoff. Verlangen Sie «Lubri-Gas» bei Ihrem Garogisten oder beim Generalvertreter für die Schweiz. B. M. W. Cabriolet, Jahrgang 1Ö38, Typ 320, 6 Zyl., 10 PS, V PL, sehr schöner.und schneller Wagen in erstklassigem Zustande. Opel Captain Cabriolet, Mod. 1039. 4 PL, 6 Zyl., 13 PS, mit Heizung und Radio. Der Wagea ist aus erster Hand und stets sehr gut gepflegt worden. Citroen, 10 PS Mod. 1946/47, Ausführung 1947, ca. 10 000 km gefahren, Limousine 4/5 PL, Farbe metallgrau. Zustand neuwertig und aus erster Hand. Jos. Kessler, Bertastrasse 18a, Zürich 3 Tel. 23 90 68 Occasion... Motoren ZU VERKAUFEN ein fabrikneuer u. ein gebrauchter Alfa Romeo Benzinmotor, 50 PS, mit Kühler und Zubehör, Typ RL, 6 Zyl., mit Reibungskupplung. " Anfragen unter Chiffre Q 2179 Ch an Publicitas, Zürich. (P 767-3 Ch) 86830 ZU VERKAUFEN sehr guterhaUener Topolino CABRIOLET L. Brogli, Fürstensteinerstrasse 65, Basel. Telephon (061) 2 56 21. GÜNSTIG ZU VERKAUFEN . Fiat 1500 B Mod. 38, 4 Gänge, 7,6 PS, Farbe beige, in einwandfreiem Zustande. 64893(12 Adresse: Karl Walder, Schillerstr. 27, St. Gallen oder Telephon (071) 2 30 97. CARROSSERIE, THUN-DÜRRENAST D«r Motor sagt schönen Dank, hat «s «Lubri-Gas» im Tank! tiv.Mühlenen Bern • Effingerstrasse 75 T«l«phon (031) 27668 ZU VERKAUFEN aus erster Hand wunderschöner BMW schwarz, Jahrgang 1939, 10 PS. Offerten, unter Angabe der Telephonnummer, sind zu richten unter Chiffre 64930 an die Automobil- Revue, Bern. « (12 ZU VERKAUFEN von Privat, wegen Umstellung, moderner, gepflegter Lancia Astura, 6-PI. Limousine, mit pfostenloser Spez.-Karosserie, 8 Zyl., 15 St.-PS. Preis günstig, eventuell Tausch an Kleinoder Lastwagen. Anfragen an Postfach 280, Zürich 50. Neuanfertigungen: Cabriolets — Nutzfahrzeuge Reparaturen prompt und zuverlässig — Tel. (033) 2 46 62 Stand 410