Aufrufe
vor 7 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.020

E_1948_Zeitung_Nr.020

28 AUTOMOBIL-REVUE

28 AUTOMOBIL-REVUE xrrnrocs, st. APML m» - ffr. 20 STRASSEN UND VERKEHR Eine gefreute Erklärung Zu den kritischen Glojgjn, welche der Artikel «Noch nicht genug Vorortsbahnen auf den Strassen und Plätzen Berns » in Nr. 18 der « A.-R. » enthielt, die indessen 6amt und sonders an die Voraussetzung geknüpft blieben, dass sich der neue Direktor der städtischen Verkehrsbetriebe Berns, Herr Dr. Bandi, tatsächlich für eine Weiterführung der Vereinigten Bern—Worb-Bahnen bis zum Berner Bahnhof ausgesprochen habe, wie das «Berner Tagblatt» zu melden wusste, lässt uns dieser eine Erklärung zugehen, die wir mit Befriedigung wiedergeben, weil sie die Bedenken zu zerstreuen geeignet ist, welche der erwähnte Artikel aussprach. Herr Dr. Bandi schreibt uns: « 1. Iqh habe nie die Auffassung vertreten, die SVB und die VBW seien zusammenzulegen. Ein solcher Vorschlag widerspräche meiner auf Erfahrung gegründeten Ueberlegung. 2. Ich habe nie eine Wetterführung der Linien der VBW nach dem Hauptibahnhof vorgeschlagen oder angeregt. Der Nutzen für die VBW wäre so gering und die technischen und andern Schwierigkeiten so gross, dass sich eine derartige Lösung von selbst ausschliesst. » Strassenverkehrs- und Parkieningsfragen in Bern Bei der Beantwortung einer Interpellation Hofmann, welche die Frage nach einem Sofortprogramm für die Verbesserung der Situation im Strassenverkehr der Bundesstadt aufwarf, führte Polizeidirektor Dr. Freimüller aus, dass der Ausbau der Zufahrtsstrassen in den Aufgabenkreis des Kantons falle. Die Korrektion der Tiefenaustrasse (welche hinsichtlich der Verkehrsbelastung an der Spitze aller Durchgangsstrassen in der Schweiz marschiert. Red.) befinde sich in Vorbereitung. Der Bau der Grauholzstras6e — einer weiteren Zufahrtsstrasse — erfordere einen Aufwand von neun Mill. Fr., woran sich die Stadt mit der Hälfte beteiligen müsse. Im Innerortsverkehr sei die Verbesserung von insgesamt 69 Kreuzungen, Plätzen usw. projektiert, teilweise auch bereits in Angriff genommen, und dazu trete noch der Ausbau einer Reihe von Strassen. Auch die Projekte für die Ringstrasse und für die Verbreiterung der Kirchenfeld- wie der Kornhausbrücke liegen bereit. Sich den Parkierungsproblemen zuwendend, legte der städtische Polizeidirektor den Finger auf die ungewöhnlich prekären Verhältnisse, denen sich die Behörden hier gegenübersehen. Wie ungenügend die heutigen Parkierungsmöglichkeiten seien, gehe aus dem Umstand hervor, dass gegenwärtig in der Innenstadt nur 1500 Fahrzeuge abgestellt werden können. Währenddem die Schützenmatte nur die grossen Personenwagen und die Gesellschaftswagen aufnehmen soll, sei die Bereitstellung weiterer Parkierungsflächen geplant. Darüber hinaus werde man auf einen späteren Zeitpunkt hin eventuell an den Bau einer unterirdischen Grossgarage möglicherweise am Südkopf der Lorrainebrücke denken müssen. Auf die Länge hätten eich die Automobilisten wohl damit abzufinden, dass sie ihre Wagen nicht mehr in der Stadt selbst abstellen können, sie vielmehr am Stadtrand parkieren müssen. TOURISTIK Befahrbarkeit der Alpenstrasssn 27. Apri! 1948, 09.00 Uhr. Offene Strassen: Brünig, Etroits, Forclaz, Ibergeregg, Jaun, Julier, Kräzerenpass, Lenzerheide, Maloja, Marchairuz, Montets, Morgins, Mosses, II Fuorn (Ofenpass), Passwang, Pillon, Säanenmöser, Simplon, Weissenstein, Wolfgang, Zufahrt nach Arosa. Gesperrte Strassen: Albula, gesp, zw. Preda und Ponte, Oeffnung ca. Mitte Mai; Bernina, gesp. zw. Pontresina und San Carlo, Oeffnung ca. Anfang Mai; Flüela, gesp. zw. Gasthaus Alpenrose ob Dave* und Susch (Süs), Oeffnung vorauss. auf Pfingsten; Furka, gesp. Urnerseite b. Realp, Walliserseite offen b. Oberwald, Oeffnung ca. Mitte Mai; Grimsel, ge6p. zw. Zentrale Handegg u. Oberwald, Oeffnung ca. Ende Mai; Gr. St. Bernhard, gesp. bei Cantine de Proz, Oeffnung ca. Ende Mai; Klausen, gesp. Urnerseite b. Unterbalm, Glarnerseite mögl. b. Hotel Urnerboden, Oeffnung ca. Mitte Mai; Lukmanier, gesp. zw. Acla und Camperio, Oeffnung ca, Anfang Mai; Oberalp, gesp. zw. Andermatt undtl km oberhalb Tschamut, Oeffnung ca. Anfang Mai; San Bernardino, gesp. Nordseite b. Hinterrhein, Südseite offen b. S. Bernardino Dorf, Oeffnung auf Pfingsten; St. Gotthard, gesp. Nordseite b. Hospenthal, Südseite offen b. Airolo (Motto Bartola), Oeffnung möglicherweise auf Pfingsten; Splügen, gesp., Oeffnung ca. Anfang Juni; Susten, gesp. Urnerseite schneefrei b. Goretzmettlen, Bernerseite b. Wendeplatte 2 km ob Gadmen, Oeffnung ca. Ende Mai; Umbrail, gesp., Oeffnung ca. Anfang Juni. Für nähere Auskunft wende man sich an ein Sekretariat des TCS, ACS oder an den Tourenonkel d. «Automobil-Revue» Bern, Tel. (031) 2 82 22. Kein Visum für Frankreich mehr nötig! Das Eidg. Justiz- und Polizeidepartement teilt mit: Durch eine zwischen der Schweiz und Frankreich abgeschlossene Vereinbarung wird die Visumspfltcbt ab 1. Mai 194 8 aufgehoben. Schweizer können bei Vorweisung eines gültigen oder seit weniger als fünf Jahren abgelaufenen Schweizer Passes ohne Visum nach Frankreich einreisen. Franzosen können bei Vorweisung eines gültigen oder seit weniger als fünf Jahren abgelaufenen französischen Passes vorausgesetzt, dass dieser A. C. S. SEKTION ST. GALLEN - APPENZELL. Im «Hecht», St. Gallen, hielt kürzlich die Sektion St. Gal- Ien-Appenzell ihre diesjährige ordentl. Generalversammlung unter dem Vorsitz von Präsident Dr. J. Feakart ab, der in seinem Eröffnungswort einen Ueberblick über die ungewöhn- . ,i sinr!;» Entwicklung des motorisierten Strassenverkehrs und die Geschehnisse seit der letzten Jahreshauptversammlung bot, wobei er namentlich die Bestrebungen zu einer loyaleren und gerechteren Besteuerung der Motorfahrzeuge unterstrich Und der Hoffung Ausdruck gab, dass angesichts der mangelnden Gegenleistung des Staates und der verschiedenen Aktionen der Verkehrsverbände wohl noch ein Einlenken des Fiskus erwartet werden dürfe, nehme doch mit den durchschnittlich um 20"/o erhöhten Automobilsteuern der Kanton St. Gallen die erste Stelle unter allen Kantonen ein. Dr. Fenkart richtete weiter einen Appell an die Clubmitglieder, Disziplin. im Strassenverkehr zu wahren und sich in dieser Hinsicht zu einer Elite herauszubilden, die allen übrigen Strassenbenützern ein leuchtendes Vorbild sei. Protokoll, Jahresbericht und Rechnungsablage wurden darauf genehmigt und im Vorstand der nach 20 Jahren zurücktretende Herr Bernh. Becker durch Alfr. Niederer (Liechtensteig) ersetzt. Der Jahresbeitrag wurde einstimmig auf Fr. 40.— erhöht, um ein ausgeglicheneres Budget zu erhalten. Bot schon der Jahresbericht einen sehr eingehenden Ueberblick über sämtliche automobilistischen Tagesprojjleine, wie insbesondere auch über den Strassenbäu in den Kantonen St. Gallen und beiden Appenzell. die Verkherssteuern und die Unfallb'ekänipfung, so war das nachfolgende Referat von Dr. E.Gay, Direktor des ACS, über «Aktuelle Fragen des Autoraobilismus» geeignet, einen vollständigen tour d'horizon über alle Belange der Motorfahrzeugbesitzer im Land zu geben, orientierte doch der Referent über die Treibstoffprobleme, die Pneubewirtschaftung, den Ausbau und Unterhalt der Strassen, die kantonalen Motorfahrzeugsteuern und die Versicherungäleistungen bis zu den internationalen Kofcrenzen, an denen der ACS im Interesse seiner Mitgliedschaft aktiv mitwirkt. Einer grossen Zahl Mitglieder konnte der Vorsitzende darauf das Veteranenabzeichen für 20jährige Zugehörigkeit zum ACS überreichen. Landammann Kessler begründete im Laufe des Abends in längeren Ausführungen den Standpunkt der Regierung in der Frage der Erhöhung der Motorfahrzeugsteuern. Im zweiten Teil wurden vorerst 2 Sportfilme gezeigt; daran schloss sich ein buntes Unterhaltungsprogramm, ck. nach dem 1. Okiober 1944 ausgestellt oder erneuert wurde, ohne Visum in die Schweiz einreisen. Die Vereinbarung erstreckt sich ebenfalls auf das Fürstentum Liechtenstein. Die Aufhebung der Vißumspflicht gilt für Frankreich und die algerischen Departemente einerseits und für die Schweiz und das Fürstentum Liechtenstein anderseits. Für die Einreise in die anderen Gebiete der französischen Union bleibt das Visum noch bestehen. Verkehrseinschränkung auf der Strasse nach Grindelwald Der zuständige Kreisoberingenieur teilt mit: Während dem Umbau der Rotheneggbrücke unterhalb Grindelwald muss der Verkehr über eine Notbrücke für 3,5 t Tragfähigkeit geleitet werden. Das Befahren dieser Notbrücke mit Lasten über 3,5 t Gesamtgewicht ist vom 3. Mai 1948 an bis auf weiteres (voraussichtlich 4—5 Wochen) verboten. Den Weisungen des Baupersonales ist Folge zu leisten. Bei Nichtbeachtung dieser Einschränkung und den Weisungen der Bauleitung wird jede Verantwortung abgelehnt. Rund um den Basler Bundesbahnhof Der Text zu der im zweiten Teil dieser Arbeit (« A.-R. » Nr. 19) erschienenen Zeichnung der Fahrrouten, wie sie 6ich als Auswirkungen der Steinentorberg-Unterführung ergeben, bedarf zur Vermeidung irrtümlicher Auffassungen einer Ergänzung. In den Skizzen sind die Fahrwege dargestellt, die sich bei Fahrten nach dem Bahnhof, so wie sie in Verbindung mit irgendeiner kleinen Besorgung am Bahnhof selbst oder auf dem Bahnhofplatz täglich zu Hunderten vorkommen, eingeschlagen werden müssten. AUS DEN VERBÄNDEN GESELLSCHAFT DER MILITÄR- MOTORFAHRER DES KANTONS ZÜRICH Quartalversammlung, Samstag, den 1. Mai 1918. 20.15 Uhr, im «Zunfthaus zur Schmiden», Marktgasse 20, Zürich 1. Traktanden: 1. Protokoll; 2. Mitteilungen, Mutationen; 3. Jungmotorfahrerkurse 1948; 4. GMMZ-Motorsport-Veranstaltung; 5. Referat über: Psychotechnische Prüfung der Motorfahrzeuglenker mit praktischen Vorführungen; 6. Diverses. Das Referat über « Psychotechnische Prüfung der Motorfahrzeuglenker» von Herrn A.Gamper, Leiter der Abteilung Eignungsuntersuchungen des Psychotechnischen Instituts Zürich wird etwas Einzigartiges bieten. Auch in weiteren automobilistischen Kreisen dürfte es starkem Interesse begegnen. Gönner unserer Gesellschaft und weitere Interessenten sind deshalb zu diesem Vortrag freundlich eingeladen. CITROEN-CLUB BERN. Mit seiner Bluestfahrt vom letzten Sonntag hat der zwar noch sehr jugendliche, aber nichtsdestoweniger rührige Citroen-Clu!) Bern jenen seiner Mitglieder, die trotz des nicht gerade vertrauenerweckenden Wetters in den frühen Morgenstunden voll guter Zuversicht am « Start» auf dem Bundesplatz erschienen — und es nicht einen Moment bereuen mussten — ein Frühlingserlebnis beschert, von dem ein jeder eine leuchtende Erinnerung behalten wird. In beschaulichem Tempo und immer hübsch ordentlich in lockerer Kolonne strebte man durch wundersame Blütenpracht dem Neuenburgersee entlang über Yverdon dem Lern an entgegen, der beim Picknick schimmernd grüsste und dem man dann auf der Fahrt nach Vevey « nähertrat » Und überall war ein neugieriges Staunen und Hälsefecken und fröhliches Winken, wenn die « uniforme» Kolonne vorüberglitt: un, deux, trois, quatre und so weiter zählten die Buben. Geniesserisch stieg man von Vevey durch Wolken weissen Kirschenblusts zur Höhe empor, fahndete unterwegs mit bescheidenem Erfolg nach Narzissen, schlängelte sich in Bulle durch eine festende Menge (« ah, les Bernois ! » .), nahm im Vorübergehen das Stauwehr von Rossens in Augenschein und trollte sich gemütlich wieder dem heimatlichen Bern zu, wo eine « mit traumhafter Sicherheit » ihres Amtes waltende Regie dafür sorgte, dass die erlebnisreiche und vergnügliche Kavalkade ihren Abschluss vor der eines anderen Anlasses wegen spalierstehenden Menge nahm. BERN. Voranzeige: Der Berner Chauffeurverband VHTL hat sein Lokal in den neu renovierten Unionssaal des Volkshauses verlegt. Die nächste Versammlung findet am Samstag, 8. Mai, daselbst statt. LUZERN. Chauffeure und Transportarbeiter. Versammlung. Samstag, den 1. Mai, 20.15 Uhr, im Restaurant < Rosengarten ». ZÜRICH. Sektion Taxichauffeure. Monatsversammlung, Donnerstag, den 29. April, 20 Uhr, irn Saale des Restaurants «'Zum Hinteren Sternen > am Bellevueplatz. Referat von Dr. jur. R. Canner: «Wann und wie entsteht eine Schadenersatzpflicht des Chauffeurs für das ihm anvertraute Gut? » Car-Chauffcure. Die Gruppe Car-Chauffeure nimmt vollzählig teil an der Versammlung der Taxichauffeure vom Donnerstag, dem 29. April, 20 Uhr, im « Hinteren Sternen ». ZÜRICH. Berufschauffeure. 1. Mai. Sammlung zur Betriebskontrolle: morgens punkt 6 Uhr bei der «Sonne», Hohlstrasse, Zürich 4. Nachmittags Demonstrationszug. Wir besammeln uns um 14 Uhr an der Ankerstrasse, Spitze Stauffacherstrasse. S. CI. G. Schweiz. Chauffeur-Interessen-Gemeinschatt FREIE BERUFS-CHAUFFEURE ZÜRICH Die nächste Monatsversammlung findet erst am 8. Mai im Restaurant « Neue Welt» mit Lichtbildervortrag: «Von der Jungfrau zum Matterhorn», statt. Näheres Zirkular. Der Vorstand. CHAUFFEUR-VEREIN ZÜRICH Am Mittwoch, den 5. Mai 1948, findet unsere Monatsversammlung im Restaurant « Du Pont», 1. Etage, punkt 20.15 Uhr statt. Wir bitten unsere Mitglieder, vollzählig zu erscheinen, damit der Maibummel (6. Mai) noch besprochen werden kann. Mitglieder, die nicht an der Versammlung teilnehmen können, erkundigen sich beim Präsidenten (Tel. 27 51 98) über Besammlung und Zeit. Am Bummel durchs Küsnachtertobel erwarten wir alle Mitglieder mit ihrer Familie. Auch uns noch fernstehende Berufskollegen sind freundlichst eingeladen, an Versammlung und Bummel teilzunehmen. Der Vorstand. BÜCHERTISCH von der Goltz, Rüdif«r: Flucht durch die Wolken. Aero-Verlag, Zürich. Dies ist die vorerst in der Schweiz spielend« Lebensgeschichte zweier luftfahrtbegeisterter Jugendfreunde, die gemeinsam ihre ersten Flüge am Doppelsteuer absolvieren. Während sich aber der eine von ihnen der Laufbahn eines bald vielumjubelten Violinisten zuwendet und mit der Aviatik nur noch insofern einen gewissen Kontakt aufrecht erhält, als er für seine Konzertreisen mit Vorzug den Luftweg benützt, geht der andere völlig in der Fliegerei auf. Er avanciert bis zum Versuchspiloten einer amerikanischen und hernach einer deutschen Flugzeugfabrik und kämpft im zweiten Weltkrieg auf Seite Deutschlands zur Luft gegen Polen und England, ohne freilich seiner militärischen Erfolge froh zu werden. Schliesslich ergreift er die Flucht durch die Wolken, die ihn nach der Schweiz zurückführt. — Das Manuskript des vor Jahresfrist bei Lugano tödlich verunglückten von der Goltz ist vom Verlag zu einem recht unterhaltsamen Buch gestaltet worden, wenngleich es uns nicht angebracht scheint, den Verfasser mit erfolgreichen Fliegerschriftstellern wie Mittelholzer, Ackermann und St-Exupery in einem Zuge zu nennen. Redaktion: Dr. A. Locher R. Braunschweig, Masch.-Ing. - A. Flury (abwesend) Generalvertretung für die Schweiz: JAN SA ., Petit-Rocher 6 - Telephon (021) 4 4511 LAUSANNE

ffr. 20 - MITTWOCH, M. AMUL »4« AUTOMOBIl^REVUE 29 geeignet für Postkurs. (19.20 Offerten unter Chiffre 66126 an die Automobil- Revue, Bern. 2-Plätzer, 5—7 PS, Modell nicht unter 1937. (19,20 Offerten mit Preis und genauer Beschreibung unter Chiffre 66284 an die Automobil-Revue, Bern. Cabriolet Hudson 1947 Offerten unter Chiffre 66520 an die Automobil- Revue, Bern. (20 5 Tonnen, Typ G 5, Benzin. Aeusserste Kassaofferten an Postfach 524, Luzern. Demontable Occasion-Autogarage Offert, an Fr. Christen, Wyssbach-Madiswil. Telephon (063) 31132. 66223(19,20 Limousine in gutem Zustande, ca. 18 PS, nicht unter Jahrgang 1937, gegen Kassa. Telephon (041) 3 58 20 tmd 3 56 95. 66425(20 Offerten unter Chiffre 66451 an die Automobil- Revue, Bern. (20 starke Vollgummiachse mit einfacher od. doppelter Bereifung, möglichst kleine Dimension. (20 F. Gall, Transporte, Rapperswil (St. Gallen). Telephon 215 76 66541 fahrbereit, nicht über Fr. 3000.—. 66394(20 Offerten an E. Zimmermann - Stuber, Buchegg (Solothurn). Teleph. (085) 7 80 26. ab Jahrg. 1938. An Zahlung muss Sport-Limousine, 8,3 PS, 1937, genommen werden. (20 Offerten unter Chiffre 66386 an die Automobil- Revue, Bern. kräftiger 12-15-Plätzer-Car Sportwagen Gesucht wenig gefahrenes und preiswertes Berna-Kipper Tklwjmgßudit geräumige, rationelle Tukufmpidt Tel. 7 52 55, Neuenkirch. 66388(20 in nooh gutem Zustand, 1—2 Tonnen Nutzlast. Offerten od. unverbindliche Vorführung. Mosterei, Bern-B ümpliz. 66400(20 Original 8-PJätzer Topoiino Chrysler, Plymouth, Chevrolet oder sonst guter nicht unter Jahrg. I960, Bergsteiger, nicht unter Revisionsbedürftig oder Modell 1938. evtl. mit Ciel Unfallwagen. (20 mivert. — Offerten unter Chiffre 66379 an die Automobil-Revue, Bern. (20 Tukufmp'ddii Jeep Auto bis 18 PS Zikufengeliuk Takaafuipiwk %Lhü]wgtöuik Tiilwiferipiuk Tukmfwpiuk TLkiifmgtöujßk Zikuf&Lg£lm(k 2-Tonnen- Anhänger %Lkufüifäiuk Lastwagen Tukufapiuk Zikufwpiick Occasions- Lieferungswagen 1—1,5 t Tragkraft, in gutem, fahrbereitem Zustande. 66378(20 Offert, mit Preisangabe, Marke und letzte Revision an Rud. Gehrig, Baumeister, Villmergen (Aarg.). 'Zilmfenpuik kleinere 66353(20 Benzin-Pumpanlage mit Messgefäss W. Ruf, Sägorei, Glashütten-Murgenthal. falmjmytöutk von Privat 66475(20 Fiat 1100 Limousine, 4 PL, in einwandfreiem Zustand, ab Mod. 1940, gegen bar. Offerten an B.-K., postlagernd, Steffisburg-Station, oder nach 19 Uhr Telephon (033) 2 2913. Gummimatten 1 Boschanlasser ° Typ BNG 4/24. Offerten an K. Knccht- Mcrz, Seon. Teleph. (064) 8 31 50. Motorradoder Autoräder 1 Paar evtl. mit Achse. Werner Moser, Schönegg, Münsingen. 66417 OCCASION 4-Plätzer 5—8 PS, in gutem Zustand und Aussehen. Cabriolet oder Schiebedach, wenn möglich mit Koffer, nach innen geöffnet. W Bunter, Vitznau. Tel. 6 0014. 66562(20 Limousine oder Cabriolet, nicht unter Mod. 1938/39. 4/6 PL, 7—15 PS. (20 Ausführliche Offerten mit äusserster Preisangabe, wenn möglich unter Beifügung einer Photo, sind zu richten unt. Chiffre 66559 an die Automobil-Revue, Bern. für PLYMOUTH, 1935 kompl. Getriebe mit Kardanwelle Offerten m. Preisangabe erbeten an Sehloss-Garage AG., Frauenfeld. 66510(20 für Modell 1934/35, evtl. auch nur Bestandteile (Vorlegwelle etc.). Offerten an A. Pulver, Elektro- Service, Pfeffingerstr. 27, Basel. Telephon 3 28 70. Motorboot in neuwertigem Allgemeinzustand, in Verrechnung mit neuwert. Kleinwagen. 1947. — Offerten unter Chiff. 66544II an d. Automobil-Revue, Bern. (20 VERKAUFEN 3-t-Diesel- Kipper ZU KAUFEN GESUCHT 4-t-Diesel- Kipper neuwertig. — K. Müller, Transporte, Thalwil. ZU VERKAUFEN wegen Anschaffung eines grösseren Lastwagens ein im Betrieb stehender Lastwagenbrücke und Kippaggregat für 3Kbis 4-t-Lastwagen (Dreiseitenkipper), in prima Zustand. (20 Offerten unter Chiffre 66506 an die Automobü- Revue. JJern. gerippt, für Triftbrett und Wageninneres 90-106 cm Rollenbreiten, nur Qualität Luftkammerreifen Gesucht 2-4 Luftkammer- Reifen, in gutem Zustande oder neu. Durchm. innen 67 cm, Breite 16-20 cm. Offerten mit Preis sind zu richten an 66569(20 Herrn. Hügli, Transporte, Ollon (Vaud). 4 leichtere, bereifte (20 ZU VERKAUFEN guterhaltener Personenwagen Buick-Getriebe ZU Zilwifmpidt Zikuifaipiuk Zihaiifmpidt ZibiifERpiick Zikaujkpidt Zibnf&iqtiidt Tahujfmgeiuik Daselbst 66584(20 3-t-Ford-Kipper 1936, mit neuem Motor. Zu KAUFEN GESUCHT amerikanische Kabinen neu, komplett, wovon eine 4 Tonnen, sehr günstiger Preis. 66570(20 Offerten an Tel. (027) 5 15 42. GEFUNDEN auf der Strecke Pfäifikon- Schwvz—Altendorf 34X7. Abzugeben gegen Erkennungszeichen und Inserationskosten bei Jos. Landolt, Transp.. Pfäffikon- Schwyz, Tel. 2 72 76. 66546(20 ZU 1 Reserverad VERKAUFEN wegen Nichtgebrauchs: 1 Pneu Dunlop extra, 90 %, 1125X20 (38 X9); 66527(20 1 Einspritzpumpe Scintilla BM 6-70 D25, 6 Zyl. Für BLD, Direkteinspritzung, Zustand einwandfrei, da komplett fabrikrevidiert. Preis günstig. 66527(20 •Interessenten wenden sich an Transport AG. Zürich, Kornhausbrücke 2, Zürich 5. Tel. 25 68 76. Für Cabriolet Mercedes, Mod. 1935, 9 PS, suchen wir 66507(20 Vordeck, Windscbutzscheibe7" Türenscharnier ; 3 Stoßstangen usw. ... Offert.: Tel. (027) 515 42. ZU Ersatzteile VERKAUFEN 1 Chevroiet-Motor 17 .PS, komplett, mit 4- Gang-Getriebe. 1 Ford-Getriebe 4-Gang. 1 Ford-Kühler f. LW. Alles gut erhalten Martin Schaffner, Grä nichen. Tel. (064) 3 63 87. ZU VERKAUFEN von Privat Modell 1937, guter Zustand. Günstiger Preis b. Sofortwegnahme. Offerten unter Chiffre 23344 an die Automobil- Revue. Bern. ZU Modell 1935, 10 PS, guter Zustand, revidiert. Bei sofortiger Wegnahme äusserst günstig. Offerten unter Chiffre 23346 an die Automobil- Revue, Bern. ZU Fiat Topoiino VERKAUFEN Citroen VERKAUFEN aus Privathand (20 Opel Kadett 5 PS, Modell 1939, in sehr gutem Zustand. — Preis günstig. 66497 Telephon (064) 3 7102. Gummihaus Karl Traxler, Zürkh, Seidengasse 13, Telephon 25 77 68 ZUVERKAUFEN Unfallwagen Chevrolet 6-7pl., 1936/36, mit neu revid. Ersatzmotor u. diversen zusäUl Bestandteilen. E. Stauffer, Sloingrubenstrasse 19. Solothurn. Telephon (065) 2 33 80. (P 1101 Sn ZU VERKAUFEN FIAT 1500 Mod. 1937, gef. km 34 000, in sehr gutem Zustand. Eugen Iseli, Interlaken. Tel 6 27. 66498(20 ZU in sehr gutem Zustand, Modell 1946, Limousine, 11 PS, erst 19 000 km gefahren. Offerten unter Chiffre 06489 an die Automobil- Revue, Bern. (20 Horch- Cabriolet Modell 1933, 23 PS, in prima Zustand, günstig z. Preise von Fr. 3500.—. Auskunft: Teleph. Basel (061) 3 28 70. ZU VERKAUFEN Ford V8 ZU VERKAUFEN und sonstigen Bestandteilen nach Skizze oder nach Muster sowie Ausdrehen, Egalisieren von Bremstrommeln Mech.- und Autoreparaturwerkstätte 1938, mit Schiebedach, schwarz, Motor und Getriebe neu revidiert, innerlich und äusserlich in einwandfreiem Zustande. Offerten unter Chiffre 23348 an die Automobil- Revue, Bern. ZU 15 PS, Modell 1934, prima Zustand. Bei sofortiger Wegnahme äusserst günstiger Preis. Offerten unter Chiffre 23345 an die Automobil- Revue, Bern. 2/4 PL, 9 PS, in jeder Beziehung in tadellosem Zustand. Fr. 4000.— bar. 66505(20 Telephon Lausanne 4 87 22. BERNA-DIESEL-KIPPER, 5,5 t, Typ L5a— 1D, , ; Modell 1938, 6 Zylinder, 41 PS, revidiert. BEDFORD-LASTWAGEN, 4,5 t, Modell 1936/37, 6 Zylinder, 16 PS, mit Blachengestell. MORRIS-CHASSIS mit Kabine, 4,5 t, Modell 1947, 4 Zyl., 18 PS, 4011«*tam Radstand, eignet sich für sehr lange Brücke von 5—6 m, fabrikneu. SAURER-DIESEL-LASTWAGEN, Frontlenker, 4 t, Typ 2 CR 1 D-H, Modell 1046. 4 Zylinder, 27 P 3, Zustand neuwertig. Spez.-Fahrzeug, Schlepper u. Langholztransporte. BEDFORD-KIPPER, 4 t, Modell 1936/37, 6 Zylinder, 15 PS, Motor revidiert, Kipper und Brücke neu. MORRIS-KIPPER, 4 t, Mod. 1947, i Zylinder, 18 PS, fabrikneu. BERNA-DIESEL-KIPPER, 3,4 t, Typ L3D, Model' 1937, 4 Zylinder, 23 PS. BERNA-LASTWAGEN, 2 t, Typ L2, Modell 1934, 6 Zylinder, 15 PS, mit Blachengestell. BERNA, Kipper, Typ G5, mit Junkers-Diesel-Motor, 6 t, 18 PS, ca. 10000 km gefahren. PEUGEOT-KASTENWAGEN, 1,5 t, Typ MK 4, Modell 1937, 4 Zylinder, 11 PS. EINZELNE DIESELMOTOREN, dir. Finspritzung, 4 Zylinder 30/80 PS, 6 Zylinder 38/100 PS, komplett mit Kupplung und Getriebe. Kurzfristige Anfertigung von FORD V8, Limousine, Modell 1939, 4/5 PL, 8 Zyl. 11 PS. LANCIA-APRILIA, Limousine. Modell 1938. 4 PL 4 Zylinder, 7 PS, Motor revidiert. Auto AG., Handelshof, Aarau. Telephon (064) 2 48 02. ZU 1946, 5platziges Coupe, mit Heizung und Defroster, wie neu, von Privatfahrer direkt, zu Fr. 12 000.—. 66554(20 Auskunft bei: J.E. Rock, Basel. Tel. 4 4444. 4 Zyl., 29,65 PS, 5,1 Tonnen Nutzlast, Modell 1947, Druckluftbremse, neue Pneus 000X20, komplett revidiert, ist sofort günstig abzugeben. Offerten unter Chiffre 66418 an die Automobil- Revue, Bern. (20. ZU in ganz neuwertigem Zustande, sehr wenig und ganz sorgfältig eingefahren, frei geworden. Der Wagen ist eine absolut reelle und seltene Occasion. Interessenten erhalten genaue Offerten unter Chiffre 23273 an die Automobil-Revue, Bern. ZU ZU KARDAN-, DIFFERENTIALWELLEN GEBR. AESCHBACHER, BURGDORF VERKAUFEN Vaüxhaü VERKAUFEN aus Privathand Lancia Daselbst werden alle Übrigen Autoreparaturen prompt und fachmännisch ausgeführt. Astura Cabriolet Spider, Peugeot 401 VERKAUFEN ZU Lastwagen Personenwagen VERKAUFEN VERKAUFEN Mercury V8 Berliet-Diesellastwagen VERKAUFEN Infolge Betriebsänderuns ist unsere Nash Limousine ZU VERKAUFEN 3% Tonnen, Dreiseitenkipper, in gutem Zustand. Offerten unter Chiffre 6653S an die Automobil- Revue, Bern. (20 ZU Limousine, Modell 33, 9 PS, langes Chassis, In total revidiertem Zustand und neuwertigen Pneus. 66423(20 A. Wenger, Kyburgstrasse, Thun. Modell 1948, De Luxe, 8 Zyl., Limousine, 6 PL, Radio und Heizung. Preis Fr. 17 000.— Arthur Heuberger, Automobile. Goldach (St. Gallen). Telephon 4 20 51. ZU Jahrgang 1934, 5-Plätzer, 10,8 PS, Limousine, grün, mit neuen Pneus und kompletter Winterausrüstung. Wagen in tadellosem Allgemeinzusland. Wird zu Fr. 3550.— abgegeben. 66488(20 Alfr. Oberli, Schwanden i. E. Telephon 3 55 27 ZU R. 12, Mod. 36, mit Teleskopgabel, 750 cm 3 , in In Zustand, mit Sozius. Zu erfragen bei Jos. Erne, Geineindeschr., Kleindöttingen (Aarg.). 66412(20 Kleinmotorrad VESPA Fr. 1700.- gegen Barzahlg. W Gisiger, Dynamostr. 10, Baden hei Zürich (OFA 1006^ Rl) 87239 MOTORRAD- TEELE Lastwagen VERKAUFEN Citroen VERKAUFEN Hudson VERKAUFEN umständehalber aus Privathand Renault Primaquatre 4 VERKAUFEN Motorrad B.M.W. ZU 1 VERKAUFEN Gebrauchte aller Marken R. Marti, Kehrsatz bei Bern Tel.(031)59138 Dodge Preis 50 Rappen Zikufmpuk Motorrad B.M.W. R. 12, Mod. 35, auch wenn teilweise defekt und nicht mehr im Betrieb. (19,20 Offerten geil, richten an Job.. Bachmann, Jassbach- Linden (Bern). 66249 ZU VERKAUFEN umständehalber 66190 Motorrad Condor Mod. 47, 580 cm 3 Inhalt, Boxermotor, erst 7000 km gefahren. (20 Offerten sind zu richten an H. Langenegger, Chauffeur, Bowil i. E.