Aufrufe
vor 10 Monaten

E_1948_Zeitung_Nr.030

E_1948_Zeitung_Nr.030

16 AUTOMOBIL.REVUE

16 AUTOMOBIL.REVUE MITTWOCH, 7. JULI 1948 - Nr. 30 England Im Auto per Flugzeug Über den Kanal Der Pariser «Intransigeant» läset sich von seinem Londoner Korrespondenten melden, dass englische Automobilisten sich jetzt mit ihrem Wagen nach dem Kontingent begeben können, ohne ihren Platz am Volant verlassen zu müssen. Eine englische Luftfahrtgesellschaft, die « Silver City Airways », habe sechs Bristolapparate für die Aufnahme normaler Personenwagen eingerichtet. Die Flugzeuge traversieren den Kanal von Folkestone nach Le Touquet, und 20 Minuten riach dem Abflug von England könne der Automobilist seinen Wagen aus den geöffneten Flanken des Flugzeugs direkt auf die Strasse rollen. bg. Italien Kurzmeldungen aus aller Welt Keine ausländischen Keifen mehr Die italienische Reifenindustrie hat sich wieder so weit erholt, da&s mit dem 1. Juli alle Einfuhren ausländischer Bereifungen nach Italien verboten worden sind. Eine Ausnahme machen lediglich die Armee und wenige öffentliche Aemter, denen von Fall zu Fall die Erlaubnis zum Erwerb ausländischer Spezialbereifungen erteilt werden eoll. Seit dem Herbst 1947 hat 6ich die Produktion der italienischen Reifenfabriken, die zu fast 80 % im Pirelli-Konzern vereinigt ist, außerordentlich gebessert, so dass man im laufenden Jahr mit einem monatlichen Äusstoss von 80 bis 85 000 Pneus rechnet. Damit wäre der Stand des Jahres 1939 um fast 10 % überschritten worden. Im Gegensatz zur Verzögerung mit Rohstoffen, die vollauf gesichert ist, gestaltet sich vor allem jene mit den notwendigen Textilien für die Gewebe etwas problematischer. Aber auch hier sind die Lager zumindest für die nächsten drei-Monate gedeckt. Nach der Aufhebung der Reifenbewirtschaftung im vergangenen Winter sind jetzt sogar die schwersten Bereifungen, die im letzten Jahr kaum aus einheimischen Fabriken zu haben waren, in ausreichender Menge verfügbar. Im Zuge dieser Entwicklung geht jetzt die Industrie dazu über, ihre Fahrzeuge wieder mit voller Pneugarnitur zu liefern. Die neuen Fiat-Preise verstehen sich bereit« mit kompletter Bereifung, während Lancia immer noch zögert, sie in ihre Listenpreise aufzunehmen. Auf Grund neuester Nachrichten darf man jedoch annehmen, dass die Rubrik « Franco fabbrica sgommato » in Zukunft aus den italienischen Automobilpreislisten verschwinden wird. Lpk Frankreich Rückgang der französischen Automobilexporfe (Von unserem Pariser Korrespondenten) (wbg.) Die soeben veröffentlichten Ziffern der ersten fünf Monate dieses Jahres lassen einen fühlbaren Rückgang de« französischen Automobilexportes erkennen. Im ganzen wurden in dieser Zeitspanne nur rund 27 000 Personen- und Lastwagen an das Ausland geliefert, während in der gleichen Vorjahresperiode die Zahl der exportierten Wagen 35 360 Einheiten erreicht hatte. So sind u, a. die Exporte nach Belgien und Luxemburg, die von jeher an erster Stelle der französischen Automobilhandelsbilanz figurierten, um nahezu 45 %, nämlich von 6190 auf 3600 zurückgegangen, während die Schweiz, die an zweiter Stelle stand, in den fünf Monaten Januar—Mai nur 1611 Fahrzeuge, davon 1481 Personenwagen, gegen insgesamt 2540 im nämlichen Zeitabschnitt des Vorjahres aus Frankreich importierte. Relativ namhafte Rückschläge sind auch in den Ausfuhren nach Argentinien (172 gegen 1701), Dänemark (57 gegen 518) und Portugal (278 gegen 1400) eingetreten. Lediglich die Ausfuhr nach Grossbritannien und nach Brasilien konnte im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden. Es liegt auf der Hand, das« dieser Exportschwund in erster Linie auf die letzte Preiserhöhung und auf die neuen Zollansätze, die einzelne Länder eingeführt haben, zurückzuführen ist. Ob die soeben von den Preiskontrollbehörden verfügte neue Preissenkung von 4 % an dieser ungünstigen handelspolitischen Konstellation etwas ändern wird, bleibt stark zu bezweifeln. Oesterreich Erleichterungen in der österreichischen Automobilwirtschaft Den gemeinsamen Bemühungen der Organisationen der österreichischen Automobilisten und der Automobilhändler ist es gelungen, einige Erleichterungen auf dem Gebiete der Bewirtschaftung und der übermässigen Einschränkungen und Formalitäten, denen der Strassenverkehr bisher unterlag, zu erkämpfen. Als erster Schritt wurde die Benützungsbescheinigung abgeändert, d. h. sie ist praktisch aufgehoben worden. Einen erfolgreichen Abschluss fanden dazu auch die langwierigen Bemühungen um Aufhebung der Verkehrssteuer für Autotaxi, die seit einiger Zeit bereits wirksam geworden ist. Weiter laufen gegenwärtig Verhandlungen mit den alliierten Stellen, die auf eine Beseitigung des Sonhtagsfährverbots abzielen. In nächster Zukunft ist schliesslich mit der allgemeinen Aufhebung der besonderen behördlichen Genehmigung für die Ueberführung von Motorfahrzeugen vom einen in ein anderes Bundesgebiet wie auch für die Uebertragung des Eigentums bei Altfahrzeugen zu rechnen. Der Autohandel seinerseits setzt sich besonders für die Aufhebung des Reifenpasses ein. U. S. A. Neue Modelle steigern Nachfrage Obwohl der amerikanische Binnenmarkt wirklich keines weiteren Stimulans bedarf, wirkt sich die Einführung jede« neuen Modells in einem noch stärkeren Ansteigen des Auftragsbestandes bei den Händlern aus. Ein typisches Beispiel bietet Oldsmobile, dessen Auftragsbestand in dem einen Monat nach Einführung der Futuramic-Modelle um 34 000 Stück gestiegen ist. Während der Nachholbedarf von Oldsmobdle vor neun Monaten «nur » 270 000 betrug, hat er Anfang April 1948 420 000 erreicht. Da die Wochenproduktion von Oldsmobile um 4000 Wagen liegt und ständig neue Aufträge eingehen, ist leicht zu erkennen, dass der Nachholbedarf auf absehbare Zeit nicht befriedigt werden kann. Aehnlich liegen die Verhältnisse bei jeder anderen Firma, die ein neues Modell auf den Markt gebracht hat, aber auch der Nachholbedarf bei Modellen, die gegenüber dem Vorjahr nicht oder nur kaum verändert wurden, ist nicht merklich zurückgegangen. E. B. Frauen als Autoverkäuferinnen Kaiser-Frazer beabsichtigt, mit einer Tradition zu brechen, die bisher in den USA als geheiligt gegolten hat: Die Fabrik will ihre Händler dazu bringen, weibliche Verkaufskräfte einzustellen. In einer kürzlich veranstalteten Umfrage haben sich die Automobilvertreter selbst abfällig über diesen Plan geäussert; im allgemeinen glauben 6ie, dass den Frauen die nötigen technischen Kenntnisse fehlen, um die Kunden vom Wert eines Wagens zu überzeugen (als ob nicht Tausende von Amerikanerinnen ihr Ingenieurdiplom in der Tasche hätten). Die Fabrikleitung ist jedoch der Ansicht, dass weibliche Verkaufskräfte in jeder Hinsicht ebenso qualifiziert sind wie männliche und dass 6ie darüber hinaus ästhetische Gesichtspunkte unterstreichen und damit einen Teil des Publikums gewinnen können, der sich durch diese Gesichtspunkte beim Kauf eines Autos entscheidend beeinflussen lässt. E. B. Skandal im New Yorker Verkehrsgericht Eine polizeiliche Untersuchung in New York hefasst 6ich gegenwärtig mit einem Riesenskandal, als dessen Opfer Tausende von Autofahrern anzusehen sind. Zur Erleichterung des Massenbetriebes bei Verhandlungen gegen Verkehrssünder, die Strafmandate erhalten hatten, war es seinerzeit als zulässig erklärt worden, dass die Angeschuldigten ihre Strafen an Justizbeamte zahlten, die sie ihrerseits an die Zentralkasse weiterleiteten. Um den hierbei angeblich beobachteten Unregelmässigkeiten auf die Spur zu kommen, wurden 12 000 Fragebogen an Verkehrssünder geschickt, die darin ersucht wurden, den Betrag der von ihnen gezahlten Geldstrafen anzugeben. 5000 Fragebogen kamen ausgefüllt und mit Quittungen zurück. Aus den Antworten ergab sich, das« jeder zehnte Mann betrogen worden war. Der Justizbeamte hatte ihm ©ine hohe Busse abgenommen, eine niedrigere in den Büchern vermerkt und die Differenz eingesteckt. Um welche Beträge es sich hierbei handeln muss, geht daraus hervor, dass im Durchschnitt die übliche Strafe von 4 Dollar von den Gerichtsbeamten eigenmächtig auf 15 Dollar erhöht wurde, von denen sie 11 Dollar behielten. Eine Tageszeitung machte hierzu die melancholische Bemerkung: «Erstaunlich ist das kaum, warum sollten die Autofahrer dann ausnahmsweise einmal nicht zu viel zahlen müssen? » E. B. Französische Autos in den USA. Nach der Exportoffensive Englands in den USA, worüber die «A.-R.» bereits berichtet hat — Austin ist daran im ersten Quartal 1948 allein mit 87 % beteiligt —, gelangen nunmehr auch französische Wagen in steigendem Masse zur Einfuhr. Die früher sporadischen Importe werden durch inoffizielle Quoten ersetzt, die im Falle Renault allein etwa 10 % der Gesamtproduktion der Renault-Werke betragen. Die 4türige Renault-4-PS-Limousine wird für 1195 Dollar f.o.b. New York verkauft, kann also mit den um etwa 100 Dollar teureren Modellen von General Motors, Ford und Chrysler in Konkurrenz treten. Der billigere Preis dürfte jedoch aber für den Absatz ebensowenig ausschlaggebend sein wie der niedrigere Benzinverbrauch und die gröösere Manövrierfähigkeit im Verkehr, da das Vorurteil der Amerikaner gegen kleine Modelle aus dem Ausland nach wie vor unverändert fortbesteht. Massgebend sind allein die kurzen Lieferfristen (3—4 Wochen), bleibt doch bei keinem der populären amerikanischen Wagen die Lieferzeit heute unter einem Jahr. Unter der « Exportoffensive » der ausländischen Autoindustrie darf man sich indessen nicht einen fühlbaren Einbruch in dem amerikanischen Automarkt vorstellen, denn dieser Import erreichte in den ersten drei Monaten 1948 gerade ein Fünftel Prozent der Gesamteinfuhr der USA. Grundsätzliche Bedeutung kommt daran jedoch dem Umstand zu, dass europäische Marken im amerikanischen Automobilgeschäft überhaupt Fuss fassen konnten. SC HMIF>?> FRRFN AkHTlFM^F

Nr. 30 - MITTWOCH. 7. JULI 1948 AUTOMOBIL-REVUE 17 Allen Automobilisten möchten wir unsere Autoreparaturwerkstätte in Erinnerung rufen. Wir revidieren Last- und Personenwagen sowie Traktoren unter billigster Berechnung bei fachmännischer Ausführung Es empfehlen sich bestens Gebrüder Aeschbacher, Autogarage, Buredorf. (grosses Mod. Jeep) Dodge mit Seilwinde und 3-Achser, Allradantrieb, speziell geeignet als Abschleppwagen oder als Zugmaschine an Stelle eines Traktors, für Baufirtnen. Auch mit Aufbau eines Krans 3,5 m Hubhöhe 1—2,5 t Hubnutzlast am Kran, sehr rationell und praktisch für Verlad schwerer Güter sowie für Umplacierungen. Ferner- dazu passender JEEPANHÄNGER (750X20 Bereifung). ANHANGERACHSEN mit und ohne Bereifung, mit automatischer Auflaufbremse. Besichtigung und Vorführung jederzeit! Fritz Niederberger, Winkelried-Garage, Stans, Importeur, . Telephon (041) 6 74 68 Sorgfaltige Montage. Fertigstellung u. pelr»« liehe Kontrolle durch qualifizierte schweizerische Arbeitskräfte In unserer modernen Fabrik In Blei. BERN: Bellevue-Garage AG. AADORF: Eugen Ruckstuhl, Garage AARAU: Fritz Glaus & Co., Hohlgass-Garage ALTDORF: Rietmann & Musch GmbH., Zentralgarage BADEN: Barino teoni BASEL: Agence Americaine Automobiles S.A. BIEL: Garage Probst, Freiestrasse 7 BRUGG: Walter Obrrst, Garage BOLACH: Gustav Deller, Autogarage CHUK: l. Dosen, Grand Garage GLARUS: Zentralgarage Ryffel, F. Schielly-Ryffel GRENCHEN: G. Brändli, Garage INTERLAKEN: E. Zimmermann, Bahnhofgarage LIESTAL: Blank AG. Zu äusserst günstigen Preisen abzugeben: JEEPONI -. A r Für tctnvttrigt Ber|slmun Ul VAUXHALL wit geschilfen: • Er Ist bergfreudig, steigt mühelos ohne zu kochen. • Er kommt Oberalt durch, well wendig und mit gutem Einschlag. • Er hat ein synchronisiertes Getriebe, un abhängige Vorderrad-Aufhängung und ein ausgezeichnetes Bremsvermögen. • Er bietet ein Maximum an freier Sicht dank grosser Fenster und weltzurOckreichendem Schiebedach. Die ausgeklügelte Konstruktion und dl« grosse Wirtschaftlichkeit der VAUXHALL- Wagen wird Jeden routinierten Fahrar begeistern. Zudem wissan wir sttt. wti «richtig dl« vlaln G-M Senrici-SlaliODin mit rtlchbalUgin ErutztiilB-Lagsr sind. VAUXHALL 4 Zylinder, der preisniedrigste 7 PS Fr. 8500.- + WUST VAUXHALL 9 PS. der preisniedrigste 6 Zylinder Fr. 10450.- + WUST 6*ld« WMM mit i VAUXHALl mit der Erfahrung zweier Kontinente . Wltnga» SU dl* lKt«ret»>»t* , 6ratlsbre»cK0r* "Warum ist VAUX. . HAU. '0* Sehw«l!*r VtrMItnlu« gut t«lgn*t" fc*l 4er Q«n«r»l Motor» Salt» S. A.. Bl*l VERKAUF SERVICE ERSATZTEILE LUZERN: Zai t Co., Automobile ÖLTEN: Max Moser & Co. PFAFFIKON/Zch.i Joe. Kläui, Auto-Garage RAPPERSWIL: O. Pfenninger REIDENi Gebr. Zimmerli, Autogarage ROTI/Zch.. Garage O. Naef/E. Zollmger, Seefeldgorage SCHAFFHAUSEN i E. Rampinelli, City-Garage SOLOTHURNi E. Kupferschmid fc O. Müller, Garage Weiuentlein ST. GAUEN i Hch. Grünenfelder THUN: E. Aeberhard, Garage Oberland WEINFELDENi J. Ammann-Grünert, Autogarage WINTERTHUR: Eulach-Garage AG. ZUG: Iten, Automobile ZÜRICH: Strehler, Jauch & Co. | ',|\ , Iffiya^y^;^ ••-y] durch reichlichen Fettgenuss hervorgerufen, sind heilbar mit grünen Helvesan-11. Sie enthalten di« zur Gallenbildung notwendigen Heilkräuter und stimulieren die Verdauungssäfte. KUREN setzen sich zusammen aus Schachteln ä Fr. 3.50. Verwandle dag gewöhnliche Bad in ein leicht schäumendes, durch Kräuter helfendes Helvesan- Kräuter-Bad Nr. 2, um des 2-4-Sitzer-Sporteabriol8t Heilungsprozess zu vertiefen und die Stoffwechselgifte auszuscheiden (kann 2 Liter, 2 Vergaser, Typ 329, Modell 1937; Reutterals Teil- oder Sitzbad Spezialkarossorie, schwarz mit roter Lederpolsterung, 71000 km gefahren, in Ia. Zustand. Preis für besonders hartnäckige Rheuma-Stellen empfohlen Fr. 7500.—. (P7353Q) 87922 werden, z. B. für Knie, Sevogelstrasse 21, Basel, Tel. (061)2 37 98. Füsse, Hüfte, Arme usw.). Hier die weiteren Helvesan - Kräuter - Bäder zu Seltene Occasion! Fr. 3.75. Kur Fr. 14.75. Nr. 1 zur Kräftigung und Fr. m.7S Bei Ihrem Apotheker erhältlich, wo nicht, direkt durch das Depot: Lindenhof-Apotheke, Rennweg 46. Zürich 1, unter Bezugnahme auf die Empfehlung « Automobil-Revue ». Prompter Postversand. Viotti-Karosser e komplett durchrevidiert! Neuwertiger Zustand « Weber »-Venraser. Direkte Einspritzung, 4,5 t Nutzlast, 9-Gang-Getri«be, Doppelte Rücksetzimc Rheuma! Erfrischung Nr. 3 gegen Hautausschläge und Hautjucken (Nesselfieber), z. B, von Erdbeeren Nr. 4 zur Nerven-Beruhigung u. gegen Schlaflosigkeit Nr. 5 gegen Frauenleiden u. für intime Hyaiene Töpfli Salbona zu Fr. 3.75 (Tube Fr. 1.75) hält man gerne in der Haus-Apotheke vorrätig, gegen Geschwüre, Entzündungen, Krampfadern und HSmorrhoiden. Heilkräftige Snezial-Haus-Salbe. FühlL die Dame dass ihre Nervenkraft nachlässt, macht sie eine besondere Fortus-Kur für Damen (bewährt bei nervösen u. sei. Schwächen). — Fortus-Damen-Kur Fr. 28.50, halbe Kur Fr. 11.50, Probe Fr. 5.75. (Spezielle Fortus-Kuren zu Fr. 10.— u. 25.— auch für Herren). Weitere Spezialitäten wie Zirkulan und Kräuter-Helvesan, die von der gleichen Firma hergestellt werden: Zur Entfettung, als Abmagerungskur Amaigritol. Fr. 6.—, Kur Fr. 16.—. Weissfluss-Heilung durch die kompl. Paralbin-Kur Fr. 10.80. Verjüngende Nerven- und Sexualkraft bei Damen durch Damen-Fortus Fr. 28.50. 11.50, Probe 5.75; bei Herren durch Herren- Fortus Fr. 25—, 10—, Probe Fr. 5.—. Gegen schweres Rheuma, als gute Hilfe, Stoffwechselgifte lösendes Kräuter- Reviso. Fr. 4.75. 10.75, Knr Fr. 19.75 (zum Einreiben Remulgo Fr. 3.50). Für Nervenaufbau die Nervennahrung Neo-Forfis, volle Kur Fr. 14.—. Gut gegen die Wurmplage bei Kindern: Vermocur- Sirup Fr. 3.75. Kur 7.—. Bei Erwachsenen: Vermo- 'cur-Tabl. Fr. 2.75. Kur Fr. 8.25. Bei Ohrensausen hilft oft eine halbe Zirkulan-Kur, Verstopfung, Darmträgheit Helvesan-1 Rheuma, Gicht Helvosan-I Korpulenz, zur Entfettung Helvesan-J Nervöse Magenbeschwerden Eelvesan-4 Nervöse Herz- u. Nervenbeschwerden Helvesan-E Hoher Blutdruck, Arterienverkalkung Helvesan-6 Menstruationsbeschwerden Helvesan-' Wechseljahrbeschwerden Helvesan-8 Ekzeme heilbar Helvesan-E Blasen- u. Nieren- Leiden Helvesan-lC Leber- u. Gallenu. AüDenz»!!. Leiden Helvesan-11 Vorbeugungsmittel gegen Kropf Helvesan-lS Untervertreter: Garage GUYOT S.A., LAUSANNE: Waadt, Wallis, Freiburg, Neuenburg und Berner Jura. AUTO AG., AARAU: Basel, Aargau, Solothurn. Bade gegen Ls. HONEGGER, Winterthurerstrasse 344, ZÜRICH: Zürich, St.Gallen, Graubünden, Thurgau FISCHER & SCHIBLER. BERN: Kanton Bern. Leber- Störungen BMW- Fiat 1500-CabrioSet Offerten sind zu richten stadtstr. 8, Frauenfeld. Tel. des Kunkelspasses für Motorfahrzeuge Von der Kantonsgrenze oberhalb Vättis sowie von Tamins an ist die Kunkelstrasse für den Motorfahrzeugverkehr gesperrt. Das Verbot ist in den offiziellen Signalen markiert. Den Gebäudebesitzern in Kunkels ist die Zufahrt von Vättis her mit eigenem Fahrzeug und für die eigenen Bedürfnisse gestattet. Die Busse für Zuwiderhandelnde ist auf Fr. 30.— "bis Fr. 50.— festgesetzt. Die Hallte davon erhält der Anzeiger. ^ Tamins, den 1. Juli 1948. Der Gemeindevorstand. das Verzeichnis der Personen- und Lastwagenbesitzer der Schweiz nun in höchster Zuverlässigkeit Unter verdankenswerter Mithilfe aller 25 kantonalen Automobilbureaux konnte die unlängst erschienene Ausgabe 1948 mit dem denkbar höchsten Grad der Vollständigkeit erstellt werden. Sie ist das Ergebnis einer gründlichen Revision, was schon rein äusserlich dadurch zum Ausdruck kommt, dass gegenüber den 93 418 Wagen der Ausgabe 1947. nunmehr deren 128 458 aufgeführt sind. Dem Verwendungszweck des Buches als Nummernschlüssel entsprechend, folgen sich die Eigentümernamen mit Angabe von Beruf und Adressen in der Reihenfolge der kantonalen Kontrollnummern. Und da nun alle in den Jahren 1946 und 1947 eingelösten Fahrbewilligungen erfasst wurden, muss der Besitzer jedes im Jahre 1948 auf der Strasse erscheinenden Wagens darin festzustellen sein, es sei denn, es handle sich um eine Neuerwerbung. Die neue Ausgabe wird in dieser Beziehung tatsächlich auch keine Enttäuschung bereiten. Müssen Sie aus rein persönlichem Interesse oder wegen Anständen mit andern Fahrern den Namen bestimmter Wageneigentümer sofort wissen oder stehen geschäftliche Absichten im Vordergrund, so können Sie sich nun getrost dieses Buches bedienen. Der Preis beträgt nur Fr. 15.—; erhältlich ist es in allen ortsansässigen Buchhandlungen, wo nicht, direkt beim Verlag. Eine Liefergarantie für den Auto-Index 1948 kann nur noch" bei sofortiger Bestellung übernommen werden. Bestellen Sie ihn deshalb noch heute, sonst vergessen Sie es wieder. an. Hans Schüler 7 26 64. Letzte technische Errungenschaften: Ober Bücherzettel Verbot AUTO-INDEX VERLAG HALLWAG BERN Abteilung Autotouristik (In offenem Couvert nur 5 Rp. Porto) Senden Sie sofort per Nachnahme AUTO-INDEX 1948 zum Preis von Fr. 15.— plus Wust. . Exemplare